Bücher mit dem Tag "scientology"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "scientology" gekennzeichnet haben.

31 Bücher

  1. Cover des Buches Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (ISBN: 9783551359414)
    Christiane F.

    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

     (2.244)
    Aktuelle Rezension von: Roksana

    Da ich das Buch leider nicht in Deutschunterricht gelesen und dennoch viel Gutes darüber gehört habe, wollte ich es unbedingt lesen.

    Dieses Buch sollte meiner Meinung nach Pflichtlektüre in allen Schulen sein. Die Message von Christianes Geschichte ist so stark und überwältigend. Ich habe das Buch gestern gelesen und es beschäftigt mich noch immer.

    Drogensucht generell ist schon an sich ein sehr hartes Thema, Drogensucht bei Kindern jedoch ist noch 100 Mal erschreckender... Aber genau dieses Abschrecken brauchen manche Kinder wirklich, um gar nicht erst auf die Idee zu kommen mit den Drogen anzufangen. 

    Ich bin (im Gegensatz zu bestimmt vielen anderen) prinzipiell gegen Drogen aller Art und denke auch, dass man anhand Christianes Beispiel sehen kann wie schnell man vom Kiffen zum Fixen kommen kann ... Und das ist leider oft die traurige Realität.

    Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen, gerade weil man es so schwer verarbeiten und verdauen kann! 

  2. Cover des Buches Die Sekte - Es gibt kein Entkommen (ISBN: 9783734107252)
    Mariette Lindstein

    Die Sekte - Es gibt kein Entkommen

     (89)
    Aktuelle Rezension von: iur83

    Die Sekte-Es gibt kein Entkommen_ geschrieben von Mariette Lindstein auf 608 Seiten

    Erschienen Blanvalet Verlag

    Zum Inhalt:

    Sofia Baumann ist begeistert von dem Konzept Via Terra, welches Franz Oswald auf einer Insel führt, auch für Franz scheint sich Sofia zu interessieren.

    Oswald entpuppt sich nach einiger Zeit als sadistischer Psychopath. 

    Sofia will fliehen, aber ganz so einfach ist es nicht die Insel zu verlassen.

    Mein Fazit:

    Ich bin schnell in die Geschichte gekommen, der Schreibstil ist leicht und verständlich.

    Allerdings erschien mir Die Sekte in einigen Punkten als ziemlich lächerlich.

    Z.B. das Büßerprogramm 2.0, da wollte ich eigentlich schon abbrechen.

    Ich habe dennoch dem Buch eine Chance gegeben, aber es war mir einfach zu langatmig und zu langweilig.

    Vielleicht werde ich irgendwann mit dem zweiten Teil beginnen.

    Das Cover ist gut gelungen.

    Das Buch hätte mit ca. 400 Seiten gereicht.


  3. Cover des Buches Troublemaker (ISBN: 9783868828733)
    Leah Remini

    Troublemaker

     (65)
    Aktuelle Rezension von: alinas-lesezeit

    Ich als großer Leah Remini Fan musste mir das Buch natürlich holen und...wow! Es war sehr viel spannender als erwartet. Man kante zwar bereits ein paar Fakten, aber alles in diesem Buch zu lesen war ein tolles Gefühl. Einfach mal hinter die Kulissen zu blicken wird wahrscheinlich jedem gefallen.


    Eine totale Empfehlung

  4. Cover des Buches Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht (ISBN: 9783442747962)
    Jenna Miscavige Hill

    Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht

     (32)
    Aktuelle Rezension von: palegreeneyes
    ...man hat ja irgendwie eine Meinung von Scientology...aber nach Lektüre dieses Buches weiß man auch, warum. Und ändert seine Meinung darüber hinaus ins Bodenlose.

    Literarisch nicht überragend, aber das erwartet man auch nicht.
  5. Cover des Buches Tom Cruise (ISBN: 9783426274620)
    Andrew Morton

    Tom Cruise

     (23)
    Aktuelle Rezension von: awogfli
    Das war genau das, was ich mir von dieser Biografie erhofft hatte. Ich bin ja so gar kein Fan von Tom Cruise, aber die Verstrickungen des Schauspielers in die Machenschaften von Scientology interessieren mich ungemein. Diesen Fokus des Buches hat Andrew Morton mehr als übererfüllt. In nur 120 Seiten wird der traditionelle Werdegang von Cruise geschildert und dann gehts schon los mit der Sekte. In spannender Weise wird das Konstrukt des ewig lächelnden Superstars Sekte, Filme, (Ehe-)Frauen, Einflussnahmen, Druckmittel und Medienstrategien entlarvt. Dabei wird auch ein guter Einblick in die Geheimgesellschaft Scientology ihre Geschichte und die organisatorische Struktur gegeben. Dieses Werk ist eine sehr gute spannende Mischung aus Biografie und Sektengeschichte, wobei ich keine einzige Sekunde das Gefühl hatte, es handelt sich um einen reinen Verrriss des Schauspielers. Im Gegenteil im Bereich der persönlichen Beziehungen zu Frauen ging der Autor Morton für mich fast zu milde mit Cruise um. Fazit: absolut lesenswert!
  6. Cover des Buches We are Anonymous (ISBN: 9783442102402)
    Ole Reissmann

    We are Anonymous

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Eine interessante und gut geschriebene Abhandlung über die Entstehung des "Anonymous" Kollektives. Die Autoren beschreiben die Entstehung im Dunstkreis des 4chan Boards und die weit verzweigte Entwicklung bis heute. Im Text gibt es immer wieder kurz erklärte Beispiele und links zu Webseiten/Videos anhand derer man sich ein detaillierteres Bild machen kann.
  7. Cover des Buches Mit Links überleben (ISBN: 9783862842926)
    Christoph Links

    Mit Links überleben

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Dianetik-Der Leitfaden für den menschlichen Verstand (ISBN: 9788773368992)
    L Ronald Hubbard

    Dianetik-Der Leitfaden für den menschlichen Verstand

     (2)
    Aktuelle Rezension von: NailujEgnassa
    '' Die Dianetik enthält Entdeckungen, die die Erfindung des Rades oder Feuers in den Schatten stellen, und ist daher seit mehr als 50 Jahren ein Bestseller. Mit über 20 Millionen gedruckten Exemplaren erzeugt das Buch eine Bewegung, die praktisch jedes Land der Erde umspannt, und ist zweifellos das meistgelesene und einflussreichste Buch, das je über den menschlichen Verstand geschrieben wurde. '' Dieses Zitat wird von Scientology gerne benutzt, um den angeblichen Einfluss von Dianetik zu unterstreichen. Doch wenn jemand mit solchen Superlativen um sich wirft, kann man nur misstrauisch sein. Für das Verständnis des Buches ist es auch wichtig zu wissen, dass Dianetik als Vorläufer von Scientology verstanden werden muss und heute dazu dient, Leute mit Scientology vertraut zu machen. Das Buch gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil, welche den Leser auf die Anwendung des sogenannten Dianetik-Auditings ( lat. audire = zuhören ) vorbereiten soll. Den Kernpunkt des Buches kann man in kurzen Worten fassen. Der reaktive Verstand ist laut Hubbard Wurzel allen Übels. Denn in ihm werden die schmerzvollen Erinnerungen gespeichert und diese wirken sich dann später negativ aus auf uns, ohne dass wir es merken. Wer sich in Psychologie und in der Psychoanalyse auskennt, der wird es in der einen oder anderen Form kennen. Doch der Autor trägt dem englischen Originaltitel ''Modern science of mental health'' in keiner Weise Rechnung. Denn auf folgenden Seiten geschieht genau das, was den Anhänger von Scientology vorgeworfen wird. Indoktrination. Dieses Buch ist das genaue Gegenteil von Wissenschaft. Herr Hubbard versucht auf den ca. 600 Seiten dem Leser klar zu machen, dass alles auf wissenschaftlichen Experimenten beruht, doch führt er auf keiner Seite auf wie diese aussehen, geschweige denn, mit wie vielen Personen er diese durchgeführt haben soll. Auch ist er sich nicht zu schade, andere Personengruppen als krank abzustempeln. So werden auch Homosexuelle als aberrierte Personen abgetan, also Menschen die im Kopf nicht geistig gesund sind und führt auf den nächsten Seiten auf, wie mit solchen Personen zu verfahren ist. Spätestens ab dieser Stelle ( ca. S. 100 ) wird es lächerlich und man fragt sich, wie man dieses Buch als eine derart große Erfindung deklarieren kann. Auch dass immer wieder versucht wird, das Buch in einem guten Licht darzustellen, hat es eindeutig nicht verdient. Wenn ein Autor bestimmte Theorien in der Psychologie und Psychoanalyse abkupfert und sich auch im esoterischen Bereich bedient, es dann durcheinander mischt und es als seine eigene ausgibt, nicht darlegen und beschreiben kann, wie seine Experimente denn aussehen, auf deren Grundlagen das Buch geschrieben wurde, dann sehe ich keinen Anlass dafür, das Buch ernst zu nehmen. Dass es als solches gepriesen wird verstehe ich eher als Ironie denn als ernst gemeinte Beschreibung dessen, was es beinhaltet. Wer etwas über den menschlichen Verstand und die Auswirkungen der Vergangenheit auf unser Leben wissen möchte, sollte sich lieber mit seriöser Literatur beschäftigen. Natürlich darf jeder frei entscheiden und kann sich gerne ein eigenes Bild davon machen, das möchte ich gar nicht in Abrede stellen. Darum sollte es vielleicht eher als gut gemeinter Rat verstanden werden, seine Zeit sinnvoller zu gestalten.
  9. Cover des Buches In der Sekte (ISBN: 9783906175133)
    Pierre Pierre Guillon

    In der Sekte

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Im Labyrinth der Scientology (ISBN: 9783404613922)
    Norbert Potthoff

    Im Labyrinth der Scientology

     (13)
    Aktuelle Rezension von: WildRose
    "Im Labyrinth der Scientology" wurde von Norbert Potthof geschrieben, dem es gelang, aus Scientology auszusteigen, nachdem er innerhalb der Organisation immer weiter aufgestiegen war. Ich denke, dass dieser Erfahrungsbericht sehr wichtig ist für all jene Menschen, die aus einer Sekte aussteigen wollen oder ausgestiegen sind. Zugleich kann es Menschen darüber informieren, was Scientology wirklich ist und welche Methoden die Organisation anwendet, um Mitglieder zu gewinnen und Menschen zu manipulieren.
    Vom Schreibstil her ist das Buch sehr einfach und gut verständlich, daher kann es auch von Jugendlichen gelesen werden.
    Ich hätte  gerne mehr Details zu Norberts Ausstieg erfahren; leider wird der Ausstieg selbst und sein Leben nach Scientolgy nur sehr kurz beschrieben. Dafür erhält man aber einen guten Einblick in Scientology.
  11. Cover des Buches Schwarzbuch Scientology (ISBN: 9783442155460)
    Ursula Caberta

    Schwarzbuch Scientology

     (15)
    Aktuelle Rezension von: dangeroushero
    Schwarzbuch Scientology ist das erste Buch von Ursula Caberta. Sie ist ein Scientology Experte und hat schon mehreren Personen helfen können, die in den fangen dieser "Religion" war. Durch diese jährigen Erfahrungen hat sie diesen Buch verfasst. Sie selber musste sehr oft kämpfen um diesen Buch zu veröffentlichen, weil sie schon mehrmals Klagen bekommen hat von Scientology, doch am Ende siegte das Buch. Das Buch erklärt jeden, wie Scientology funktioniert und ob es eine Religion, Sekte oder sogar ein Wirtschaftsunternehmen ist. Alles was sie schreibt belegt sie durch die "Buch" der Scientologen. Was man auch davon denken soll, lässt sie jeden einzelnen, jedoch versucht sie begreiflich zu machen, dass diese Organisation keine Demokratie möchte. Die Gefahren und Erfahrungen durch Ex Mitglieder erklärt sie mit fakten und offen in ihrem Buch. Ich kann es euch sehr empfehlen. Es ist nicht so gut wie ihr 2. Buch, aber trotzdem ein Lesempefehlung pur, die mehr über Scientology erfahren möchten
  12. Cover des Buches Going Clear (ISBN: 9780593069226)
    Lawrence Wright

    Going Clear

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Mission mit allen Mitteln, der Scientology-Konzern auf Seelenfang (ISBN: 9783499193415)
  14. Cover des Buches Mission Erde, Band 7: Drang zur Vergeltung (ISBN: 9783929284072)
  15. Cover des Buches Kindheit bei Scientology (ISBN: 9783442155958)
    Ursula Caberta

    Kindheit bei Scientology

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Wunderweltensbuecher
    In diesem Buch schildert Ursula Caberta die Kindheit in einer Familie, die bei Scientology ist. Leider war dieses Buch anders als erwartet. Die Situation wird anhand eines Beispiel erklärt, welches mir aber zu trocken vorkam. Es hat mich nicht gefesselt oder zum weiterlesen angeregt (beendet habe ich das Buch trotzdem). 1 Stern habe ich trotzdem vergeben, weil ein paar Fakten über den Ablauf bei Scientology und deren Mitglieder hängengeblieben sind, die mir vorher nicht bekannt waren. Trotzdem würde ich es nicht empfehlen und hätte es auch bereut, wenn ich es für den normalen Preis gekauft hätte.
  16. Cover des Buches Scientology (ISBN: 9783596190096)
    Frank Nordhausen

    Scientology

     (3)
    Aktuelle Rezension von: olli2308
    Seit Ende der 90er Jahre sinken die Mitgliedszahlen von Scientology, und die Zahl der Kritiker steigt. 10 Millionen Mitglieder weltweit sollen es laut Scientology sein, in Deutschland spricht Scientology von 12.000 Mitgliedern. Auch wenn die Zahlen übertrieben sein dürften (Kenner sprechen von 5.000 - 6.000) – verharmlosen darf man die Sekte nicht, die seit 1997 in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Wie gefährlich ist Scientology?

    Haben die Anhänger der Lehren von L. Ron Hubbard die Absicht, die Weltherrschaft zu übernehmen? Glaubt man den Erzählungen Zahlreicher Aussteiger, die in dem Buch zu Wort kommen, ist dem als Religion getarnten Wirtschaftsunternehmen jedes Mittel recht, um Macht und Einfluss zu gewinnen. Das Oberverwaltungsgericht Münster entschied dann auch, dass es rechtens ist, die Sekte vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. In dem Urteil heißt es: »Scientology strebt eine Gesellschaftsordnung an, in der zentrale Verfassungswerte wie die Menschenwürde und das Recht auf Gleichbehandlung außer Kraft gesetzt oder eingeschränkt werden sollen. Insbesondere besteht der Verdacht, dass in einer scientologischen Gesellschaft nur Scientologen die staatsbürgerlichen Rechte zustehen sollen.«

    Die beiden Journalisten Frank Nordhausen und Liane von Billerbeck recherchieren seit 20 Jahren zu dem Thema. In ihrem Buch von 2008 beschreiben sie sachlich, fundiert und spannend die Werbung durch Hollywood-Stars wie Tom Cruise und John Travolta, die Geschichte von ihrem Gründer L. Ron Hubbard, die skrupellose Machtübernahme durch seinen Nachfolger David Miscavige, die Erfolge in den USA und den Gegenwind, der der Sekte durch zahlreiche Kritiker und das Internet entgegenbläst. Sehr anschaulich wird dargelegt, wie mit Zwickau eine ganze Stadt von den Investitionen des scientologischen Immobilienkaufmanns Kurt Fliegenbauer abhängig wurde. Bis zu seiner Verurteilung wegen Insolvenzverschleppung im Jahr 2002 hatte Fliegenbauer 290 überwiegend Denkmalgeschützte Objekte erworben, saniert und teuer verkauft und auf diese Weise viel Geld in die Kassen von Scientology gespült.

    Was für die Anhänger die Faszination der Lehre ausmacht, kann man nur erahnen, denn der Mythos von dem außerirdischen Herrscher Xenu, der vor 75 Millionen Jahren die Erde mit Thetanen verseuchte, die als Engramme in den menschlichen Körpern weiterleben und nur mit dem Auditing-Verfahren wegzubekommen sind, erinnert eher an Science-Fiction als an eine ernstzunehmende Religion. Die Autoren Jedenfalls mahnen an, im Kampf gegen die totalitäre Psychosekte nicht nachzulassen, und hoffen auf eine globale Lösung. Frankreich ist im Kampf gegen Scientology in Europa Vorreiter: Die Franzosen verabschiedeten ein Sekten-Gesetz, das Haftstrafen bis zu drei Jahren und hohe Geldstrafen vorsieht, wenn ein »Missbrauch Abhängiger infolge einer psychischen oder physischen Beeinflussung « vorliegt oder ein »Einschluss von Kindern in entsozialisierende erzieherische Prinzipien« erfolgt.
  17. Cover des Buches Die perfekte Masche (ISBN: 9783548374475)
    Neil Strauss

    Die perfekte Masche

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Neil Strauss erzählt die gleiche Geschichte wie Mystery in seinem Buch, dieses häts nicht gebraucht.
  18. Cover des Buches Kulte des Irrationalen (ISBN: B002AFOYH8)
    Christopher Evans

    Kulte des Irrationalen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Scientology, Die Zeitbombe in der Wirtschaft (ISBN: 9783927286108)
  20. Cover des Buches Wahrheit zu verkaufen (ISBN: 9783794134861)
    Ingvar Ambjørnsen

    Wahrheit zu verkaufen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Scientology, Ich klage an! (ISBN: 9783453085213)
    Renate Hartwig

    Scientology, Ich klage an!

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Columbine
    Ich fand es sehr interessant und informativ. Meiner Meinung nach ist es auch beängstigend, wenn man überlegt, wann dieses Buch geschrieben wurde und wie viel Macht Scientology dann heute in etwa haben müsste.
  22. Cover des Buches Der Sektenkonzern (ISBN: 9783426800515)
    Liane von Billerbeck

    Der Sektenkonzern

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Kindheit bei Scientology (ISBN: 9783641030643)
    Ursula Caberta

    Kindheit bei Scientology

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Inside WikiLeaks (ISBN: 9783548374390)
    Daniel Domscheit-Berg

    Inside WikiLeaks

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Dubhe
    In diesem Buch beschreibt der Autor seine Zeit bei WikiLeaks, einer Internetseite, auf der strenggeheime Dokumente veröffentlicht werden. Doch dieses Leben hat auch seine Schattenseiten, welche der Autor aus eigener Erfahrung schildert. . Da ich schon viel über das Leben eines Computerhackers weiß, kann man dieses Buch nicht mehr schocken. Gegenüber manch anderen Sachen erscheint dieses Leben sogar recht harmlos. Trotz allem möchte ich mit niemanden von WikiLeaks tauschen. Es hat einfach keine schockierende Wirkung auf mich, was der Leser in diesem Buch erfährt. Man merkt, dass der Autor kein Schriftsteller ist, denn der Stil ist teilweise katastrophal und zwischendurch sogar etwas langweilig. Doch wen das Thema interessiert, der sollte sich dieses Buch doch einmal anschauen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks