Bücher mit dem Tag "se"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "se" gekennzeichnet haben.

199 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.768)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Wow. Ich bin begeistert von dem zweiten Band. Onyx ist genauso klasse wie der erste Teil. Ich glaube ich werde ein Fan von Jennifer L. Armentrout.

    Der Erzählstil gefällt mir sehr gut. Er ist sehr flüssig und spannend. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht.

    Es gab in dem Buch ein Paar Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Teilweise fand ich etwas übertrieben und dennoch war ich fasziniert, wie die zwei Hauptprotagonisten so eine Anziehungskraft auf sich haben.

    Das Ende fand ich etwas komisch. So eine kleine Frage blieb offen. Ich hoffe, dass sie in Band 3 beantwortet wird.

  2. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.680)
    Aktuelle Rezension von: LiveReadLove

    Kurzrezension

    4,5 Sterne

    Bisher mein Favorit der Reihe.
    Sawyer und Isaac sind so spannende Charaktere, die mein Herz definitiv höher schlagen ließen. Schon in Band 1 hätte ich gerne mehr über Sawyer erfahren. Band 2 hat diese Neugierde nur noch beflügelt und letztlich habe ich endlich mit "Feel Again" bekommen, was ich so dringend gewollt hatte.
    Die Geschichte beginnt eigentlich schon mit einem unfassbaren Klischee. Das coole Bad-Girl, welches genau weiß was sie will und vor allem was sie nicht will und der schüchterne Nerd, der dringend etwas Hilfe braucht.
    Ihre Abmachung scheint eine Win-Win-Situation zu sein und meine Erwartungen waren dahingehend perfekt erfüllt worden. Sawyer wird langsam aber sicher von Isaacs ruhiger und charmanter Art aufgeweicht. Er weiß immer, was er zu welchem Zeitpunkt sagen muss, um ihre Laune zu heben und das, ohne es eigentlich zu wollen. Er macht es Sawyer leicht sich fallen zu lassen und das macht ihr eine Heidenangst. Vor allem, weil sie sich nie so sehr auf jemanden einlassen wollte. Es gab nur sie und ihre Schwester gegen den Rest der Welt. Mehr brauchte sie nicht und mehr wollte sie auch nicht. Bis Isaac sich einfach in ihr Leben schleicht und alles auf den Kopf stellt.

    Die Dynamik der beiden habe ich wirklich sehr genossen. Sie sind lustig, aber auch ernst und teilweise unfassbar süß. Wir stecken inmitten einer Klischee-Party und ich habe alles davon geliebt. Die Annäherung, die Auseinandersetzungen, die sexy Szenen, alles hat gepasst und die Handlung rund gemacht. Nur am Ende hätte ich die Dramatik nicht unbedingt gebraucht, es hätte auch ein einfaches Gespräch gut funktioniert, denn dass es so enden muss, war klar.
    Auch die "Auflösung" rund um Sawyers Tante war vorhersehbar und irgendwie auch nicht nötig, denn das rechtfertig keine einzige Tat und deshalb konnte ich da auch kein Verständnis oder Mitgefühl aufbringen.

    Alles in allem hat "Feel Again" mein Herz gebrochen und wieder geheilt. Ich habe gelacht, geweint und unglaublich viel Spaß gehabt. Bisher hat dieser Teil der Again-Reihe mein Herz am meisten berührt und ich bin gespannt wie es mit den nächsten beiden Teilen weitergeht.

  3. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.933)
    Aktuelle Rezension von: Xamaror

    Denn zweiten Teil fand ich jetzt interessanter als den ersten Teil.

    Wenn man sich an die vielen Charaktere gewöhnt hat, dann macht das Lesen gleich viel mehr Spaß. Der Autor hat einen flüssigen Schreibstiel und beschreibt alles sehr Detailliert, was mir sehr gefällt.

    Wer das Setting mag und wenn der Krieg nicht stört findet an dem Buch seine Freude.    

  4. Cover des Buches Paper Palace (ISBN: 9783492060738)
    Erin Watt

    Paper Palace

     (1.202)
    Aktuelle Rezension von: xeni_590

    Also ich war sehr gehypt auf das Buch, nachdem ich die Teile davor sehr gut fand. Leider startete das Buch schon recht zäh und das Änderte sich bis kurz vor Ende leider nicht (ca. Ab Seite 300 gings).

    Ich bin zwar immer noch mega Fan von der Liebesgeschichte zwischen Reed und Ella. Aber trotzdem muss ich sagen dass der Teil einwenig Enttäuschend war. 


    Achtung Spoiler!!!!! 

    Meine Lieblingszitate:

    *"Autos kommen dich aber nicht im Knast besuchen."

    *Aber... Dinah und Brooke sehen sich schon verdammt ähnlich. 

    *"Ich habe solche Angebote schon oft genug ausgeschlagen" 

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.545)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    Auch der dritte Teil von der Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" oder "Game of Thrones" geht genauso sagenhaft weiter wie die Teile vor ihm. Jeder Charakter bestreitet seinen Weg weiter, mehr oder weniger erfolgreich. Dabei wird keiner zu kurz behandelt. 

    Mittlerweile fiebere ich sogar richtig mit den Ereignissen mit. 

    Die Buchreihe nimmt mich gefangen in seiner Welt und lässt mich so schnell nicht wieder los. Trotz seiner länger lässt es sich insgesamt gut lesen. Manche Kapitel zehren ein wenig aber auch die gehören einfach dazu. 

    Ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht. 

  6. Cover des Buches Das Rosie-Projekt (ISBN: 9783596197002)
    Graeme Simsion

    Das Rosie-Projekt

     (1.406)
    Aktuelle Rezension von: sollhaben

    Don Tillman, 39 entwickelt für sein "Ehefrau-Projekt" einen 16seitigen Fragebogen, um so die perfekte Partnerin fürs Leben zu finden. Er als Genetiker stellt Fragen zur Pünktlichkeit, zum Rauchverhalten oder auch ob ein Hang zum Vegetarismus besteht, welche Eissorten gerne gegessen werden und viele mehr. Er weiß, dass seine ganz eigene Persönlichkeit, es ihm schwer macht, eine Lebensgefährtin zu finden. Zusätzlich versucht er sich an diversen professionellen Datingmöglichkeiten, mit mehr oder weniger gutem Erfolg. 

    Da stolpert Rosie zufällig in sein Büro und mit ihr, all das was ihm eigentlich zuwider ist. Rosie raucht, ist chronisch unpünktlich, unorganisiert, isst kein Fleisch ... Doch sie rührt irgendetwas in Don und als Rosie ein anderes Projekt vorstellt, beginnen die beiden einander kennenzulernen. Was als Zweckgemeinschaft begann, entwickelt sich zu einer außergewöhnlichen Freundschaft, die allerdings auch einige Hindernisse zu überwinden hat.


    Mein Fazit:

    Ich maße mir nicht an, über Menschen mit einem "autistischem" Auftreten zu kennen. Ich beurteile sie auch nicht. Das möchte ich hier sofort ansprechen. 

    Ich bin nun ein Don Tillman Fan. Diese Eigenheiten, die er hat und an denen er festhält, manchen ihn zu einem durch und durch sympathischen Menschen. In manchen Feinheiten habe ich mich sogar selbst erkannt und musste schmunzeln. Don geht an sein "Ehepartner Problem" in seiner eigenen Form heran. Er ist Wissenschaftler und geht damit systematisch an das Problem heran. Das ist völlig nachvollziehbar, wenn wir auch das Ergebnis fast schon vorher sagen konnten. 

    Als dann Rosie plötzlich vor ihm steht und seine Welt förmlich auf den Kopf stellt, entzündet sich eine rasante Beziehung/Freundschaft zwischen den beiden. 

    Natürlich steht in der Geschichte Don im Vordergrund, aber auch Rosie erhält Platz, um sich zu entwickeln. Zwei tolle Figuren, die sich in mein Herz geschlichen haben, die mich zum Lachen brachten, aber auch zum Nachdenken. 

    Eine Leseempfehlung von mir, für Leser, die auch "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman mochten. 

  7. Cover des Buches Siren (ISBN: 9783733502911)
    Kiera Cass

    Siren

     (640)
    Aktuelle Rezension von: Lauras_bunte_buecherregal

    Aber insgesamt hatte ich meine Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzukommen. Die Story konnte mich nicht wirklich berühren, was ich sehr Schade fand. Ich hatte höhere Erwart an das Buch, vor allem da ich die Selection Reihe so geliebt habe.


    Kahlens Eltern starben bei einem Schiffsungück, der durch Sirenen hervorgebracht wurde. Sie wird von den Drein gerettet und wird selbst eine von ihnen. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, wird den Tod finden. Deshalb schweigt Kahlen. Dann trifft sie Akinli, der sie auch ganz ohne Wörter versteht. Wie die Liebesgeschichte der Beiden ausgeht, müsst ihr selbst lesen.


    Mich persönlich hat die Geschichte ein bisschen an Arielle erinnert. Die Geschichte hat, für meine Verhältnisse, zu wenig Spannung aufgebaut und plätschert vor sich hin. Die Entwicklung der Protagonisten, fand ich persönlich, zu langsam und zu gering.


    Insgesamt gebe ich dem Buch 3,5 von 5 Sterne. 

  8. Cover des Buches Hardwired - verführt (ISBN: 9783736301245)
    Meredith Wild

    Hardwired - verführt

     (561)
    Aktuelle Rezension von: ErzaFairy

    Auch wenn das Buch sehr gut geschrieben ist, war es doch auch nichts Neues. Es war spannend und gut lesbar, aber die Grundstory hat man auch schon oft gelesen.

    Was mir besonders gefallen hat ist, dass die Frau sehr im Business engagiert ist.

    Also: ich kann es jedem Fan von 'Rich-man / hard working girl'-storys empfehlen.

  9. Cover des Buches Losing it - Alles nicht so einfach (ISBN: 9783802593642)
    Cora Carmack

    Losing it - Alles nicht so einfach

     (780)
    Aktuelle Rezension von: Buchtraumwelt

    Bliss will endlich ihre Jungfräulichkeit loswerden, bevor sie ihren College Abschluss macht. Dafür lässt sie sich von ihrer Freundin in eine Bar schleppen. Als sie gerade denkt, dass sie lieber doch noch länger Jungfrau bleibt, trifft sie auf den Briten Garrick. Mit seinem Akzent und seiner Art weckt er Begierde in ihr. Doch kurz bevor es dann endlich soweit ist, verschwindet Bliss mit einer lahmen Ausrede. Sie ist froh, dass sie ihn nie wieder sehen muss, bis er am nächsten Morgen dann als ihr Dozent wieder auftaucht…


    Cora Carmacks Schreibstil ist so schön flüssig, dass man wunderbar in dieses Buch abtauchen kann. Ich hab eine Schwäche für verbotene Liebe und könnte dieses Buch quasi jeden Tag lesen. Als ich die ersten 50 Seiten hinter mir hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Dieses Buch löste so viele Gefühle in mir aus. Ich habe mitgelitten und mich mitgefreut.


    Bliss ist dermaßen natürlich, dass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Am besten hat mir ihre Ausrede gefallen und, dass sie ihre Jungfräulichkeit doch nicht einfach einem One-Night-Stand schenkt.

    Garrick bleibt beharrlich und zeigt Bliss ständig wie sehr er sie mag. Er lernt ihre Art zu schätzen und will sie nicht in irgendeine Richtung verändern.


    Das ist eindeutig mein Lieblingsband von Cora Carmack und ich kann ihn euch allen nur wärmstens ans Herz legen.

  10. Cover des Buches Trinity - Verzehrende Leidenschaft (ISBN: 9783548289342)
    Audrey Carlan

    Trinity - Verzehrende Leidenschaft

     (474)
    Aktuelle Rezension von: ErzaFairy

    Als erstes hat mich das Cover überzeugt. In seiner Schlichtheit ist es doch sehr elegant und weckt das Interesse von Liebesroman-Lesern.

    Es ist wirklich sehr angenehm, das Buch zu lesen und die Geschichte von Gillian entführt einen in eine dunkle Welt - allerdings mit einem Sicherheitshaken.

    Gillian hat bereits viel durchgemacht und hat Angst davor, dass sich ihre Vergangenheit wiederholt. Dafür kommt Chase gerade recht um sie da raus zu holen. Jeder Leser und jede Leserin, der einen sehr beschützerischen und etwas arroganten Mann als erwählten will, wird das Buch einfach nicht aus der Hand nehmen können.

    Fazit: Ein gutes Buch für schmachtende Stunden,

  11. Cover des Buches Crossfire. Versuchung (ISBN: 9783453545588)
    Sylvia Day

    Crossfire. Versuchung

     (1.943)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.

    Nach langer Zeit habe ich mich endlich einmal an das erste Crossfire Buch gewagt, leider muss ich sagen, dass es mich sehr enttäuscht hat. Ich kann den Hype um diese Buchreihe überhaupt nicht nachvollziehen. 

    Die gesamte Handlung hat die Autorin Sylvia Day für mich nicht richtig herübergebracht, denn Eva &‘ Gideon fallen bei jeder, wirklich jeder Gelegenheit übereinander her &‘ lassen ihre ungelösten Probleme einfach ungelöst, was hinterher immer wieder zu Eifersucht, Stimmungsschwankungen &‘ noch mehr Problemen führt. Die beiden schaffen es so gut wie gar nicht einmal ein ernstes Gespräch miteinander zu führen, immer geht es nur darum das nächste freie Zimmer zu finden. 

    So richtig wurde ich mit Eva &‘ Gideon auch nicht warm, zu Beginn dachte ich noch, dass sich das vielleicht mit der Zeit noch gibt, aber das Gegenteil ist passiert. Je weiter die Geschichte ging, desto mehr sind mir die beiden auf die Nerven gegangen mit ihrem kindischen &‘ unnötigen Drama. 

    Ich lese echt gerne einmal Erotik-Romane &‘ mir haben auch Shades Of Grey &' viele andere Buchreihen aus diesem Genre sehr gut gefallen, aber Crossfire konnte mich wirklich nicht abholen. Die Geschichte hat mich einfach von Kapitel zu Kapitel immer mehr genervt.

  12. Cover des Buches Rush of Love – Verführt (ISBN: 9783492304382)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Verführt

     (1.577)
    Aktuelle Rezension von: theArtofReading

    Gleich zu Beginn wird man als Leser so unkompliziert wie möglich mitten ins Geschehen geführt, wo wir Blaire in ihrem problematischen hochpunkt kennen lernen.
    Nachdem sie ihre Mutter, nach einem langen Kampf, an den Krebs verloren hat, kam auch noch die hohe Krankenhausrechnung zu ihren Lasten. Um diese begleichen zu können musste Blaire das Haus ihrer Oma , welches ihr Obdach war , verkaufen. Als wäre diese Situation nicht schlimm genug muss sie sich bei ihrem Vater melden, der sie und ihre kranke Mutter damals verlassen hat, um bei ihm unterzukommen.
    Als Notlösung nimmt sie diese Unangenehme Option wahr und findet sich in der neuen Familie ihres Vaters, in einem luxuriösen Haus und natürlich mit einem gefährlich attraktiven Stiefbruder wieder.
    Rush ist das erste Kind der neuen Frau ihres Vaters und bietet alles was ein reicher, gutaussehender, junger Mann haben muss um den Titel als Badboy zu erlangen. Er ist auf eine faszinierende Art Blaires Glück und zugleich ihr nächstes Problem.
    Mit seiner gleichzeitig abweisenden und verlockenden Art sorgt er Nicht nur Bei uns Lesern für Verwirrung.
    Hinzukommt das Geheimnis, welches Blair aus der Bahn werfen würde und der Hüter dieses Geheimnisses - Rush.

    Meiner Meinung nach ist dieses spannende Buch eine sehr gute Erweiterung für dieses Genre. Abbi Glikes übertrifft hier das klassische new adult Schema durch ihren modernen Schreibstil in Kombination mit einer solch fesselnden Handlung. Als einziger negativer Punkt ist zu erwähnen, dass die Beziehung dieser zwei so unterschiedlichen Charaktere zu schnell entstanden ist. Das ist natürlich Geschmacksache, ich jedoch hätte mich über eine längere Spannung vor der Beziehung gefreut. Ansonsten ist man wirklich sehr gefesselt, vorallem nach dem Ende spürt man sein Herz pochen und kann den nächsten Teil dieser Reihe kaum erwarten.

  13. Cover des Buches Total verliebt (ISBN: 9783453418530)
    Monica Murphy

    Total verliebt

     (510)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Schulze

    Das Buch habe ich schon einige Jahre in meinem Regal und hab es bisher immer hinten angestellt. Das Cover ist typisch für eine Liebesgeschichte. Die Inhaltsangabe auf der Rückseite lässt zwar Gefühle und ein Liebesverhältnis vermuten, mehr aber auch nicht. Jetzt habe ich mir das Buch doch mal vorgenommen und es hat sich durchaus gelohnt. Ohne zu viel zu verraten handelt sich um viel mehr als wie auf den ersten Blick eine typische Collegeromanze. Eigentlich hat es gar nichts damit zu tun. Das Buch handelt von 2 Menschen, die in ihrem Leben schon viel negatives erleben mussten und jetzt aufeinandertreffen und obwohl sie es nicht wollen einander brauchen. Bei einem der Protagonisten ist es viel offensichtlicher, dass das Leben nicht immer ideal verläuft . Bei der anderen Person denkt man am Anfang nicht, wie schlimm bzw. warum es der Person so schlimm geht. Der Schein trügt. Es gibt nicht das perfekte Leben. An einem gewissen Punkt habe ich das Gefühl gehabt, durchschaut zu haben, was der Person passiert ist. Aber wenn man es erfährt, ist es dennoch schockierend. Ich dachte, dass es ein Einzelband ist, weshalb ich sehr über das Ende überrascht war. Umso mehr freue ich mich auf Band 2. 

    Fazit: Es lohnt sich durchaus das Buch zu lesen. Das Konzept ist nicht neuartig, aber dennoch nicht die typische Liebesgeschichte. 


  14. Cover des Buches Driven. Verführt (ISBN: 9783453438064)
    K. Bromberg

    Driven. Verführt

     (623)
    Aktuelle Rezension von: DaniLeseBunny

    Ich habe das Buch, die Charaktere und ihre Geschichte sehr ins Herz geschlossen und muss gestehen, dass die Reihe eine meiner liebsten im Buchregal ist. Und das obwohl es im Prinzip schon einige Dinge gibt, die zu bemängeln sind. Gerade wenn ich mir die Kommentare anderer Leser durchlese, kann ich den Kritiken wirklich zustimmen. Die Charaktere sind sehr klischeehaft: unrealistisch heißer BadBoy mit tragischer Geschichte und Bindungsproblemen sowie eine gutherzige Frau, die von ihm direkt unwiderstehlich angezogen wird - wie auch umgekehrt. Ein schwuler Freund, der nicht viel zur Geschichte beiträgt und eine wunderschöne, extrovertierte beste Freundin bzw. Mitbewohnerin, die etwas Witz reinbringen soll. Viel - durchaus auch übertriebene - sexuelle Spannung und Anziehung und sicherlich noch das ein oder andere mehr. Aber ist es nicht eigentlich auch genau das, weshalb man ein solches Buch liest?
    Ich persönlich habe auch immer ein paar Stellen beim lesen gehabt, an denen ich hängen geblieben bin, weil ich sie verwirrend geschrieben fand oder das Gefühl hatte etwas in der Art schon ein oder zwei Mal einige Seiten zuvor gelesen zu haben.

    Das tritt für mich jedoch alles etwas in den Hintergrund, wenn ich überlege, wie sehr mir das Buch gefallen hat. Komisch eigentlich. Aber in diesem Fall kann ich mit den Klischees und dem Drama wirklich gut umgehen; das war es mir sozusagen wert.

    Die Autorin K. Bromberg hat in ihren Hauptcharakter Rylee eine Menge Arbeit und Gedanken reingesteckt wie ich finde. Klar, sie ist - wie bereits geschrieben - in ihrer oberflächlichen Beschreibung erstmal etwas klischeehaft, aber die Gedankengänge die beschrieben werden, finde ich außergewöhnlich. Das Buch mit seinen vielen hundert Seiten dreht sich wirklich fast ausschließlich um Rylee und Colton - ihre Zusammentreffen, Telefonate, Gedanken übereinander.. - und kaum um Nebencharaktere und deren Leben; auch beachtlich, wenn man das mal durchdenkt. Und in diesen vielen hundert Seiten über die beiden muss nun einmal auch viel Arbeit an den Gedanken des Hauptcharakters stecken. Rylee ist dadurch zu einem Menschen geworden, der seine Worte oft sehr gewissenhaft wählt. Sie ist aber nicht kleinlaut, sondern steht für sich ein und gibt Kontra, wenn jemand sie nicht behandelt, wie es sich gehört. Und wenn sie einmal unbedacht aus der Haut fährt oder etwas sagt, was sie für sich im Nachhinein als ungerecht deklariert, dann lenkt sie ein und bügelt ihre Fehler wieder aus. Oft frage ich mich in Büchern "warum hast du es nicht einfach gesagt". Bei Rylee wird stets alles sehr offen angesprochen. Das mag ich wirklich sehr und es kommt mir weitaus erwachsener vor, als bei manch anderem Charakter der in Büchern geschaffen wurde. Sie ist mir einfach sympathisch. 

    Die Hintergrundgeschichte von Rylee und Colton fand ich interessant und gar nicht abgebrannt, auch wenn es im Gröbsten an Bücher wie Fifty Shades of Grey erinnern mag. Man will auf jeden Fall auch die weiteren Bücher lesen, denn gerade das Geheimnis um Coltons Vergangenheit bringt eine Menge Spannung rein.

    Es fällt mir wirklich schwer zu beschreiben, warum es mir nun so gut gefallen hat. Aber es ist so. Es lohnt sich. 

  15. Cover des Buches Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548285672)
    Samantha Young

    Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe)

     (1.403)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Kurzmeinung: Es ist eine typische, erotische Lovestory.
    Sie ist sehr vorhersehbar und klischeehaftet. Leider konnte ich nicht in die Beziehung eintauchen und mitfiebern.

    Es beginnt mit dieser typischen Anziehungskraft auf den ersten Blick. Sie fühlt sich zu ihm so stark hingezogen wie noch nie zuvor zu irgendwem anders. Die ganze Beziehung gründet fast nur auf der sexuellen Spannung zwischen beiden und es gibt eine Menge Sex-Szenen. Leider bleibt dabei auf der Strecke, was die beiden sonst noch verbindet. Dadurch wird die Beziehung nicht wirklich greifbar und man kann nicht so gut mitfiebern.
    Oftmals benimmt sich Braden wie ein Höhlenmensch und ist total herrisch, was ihn mir etwas unsympathisch gemacht hat. Dabei kommt es dann auch zu starken Grenzüberschreitungen, indem er ein wiederholtes Nein beispielsweise nicht akzeptiert, was dann innerhalb der Liebesgeschichte gerechtfertigt und romantisiert wird. Dieses Beziehungsbild finde ich sehr problematisch.
    Nicht nur innerhalb der Beziehung, auch an anderen Stellen der Geschichte, geht durch diese starke sexuelle Fokussierung einiges verloren. Beispielsweise gibt es eine beste Freundin, die total an den Rand gedrängt und links liegen gelassen wird. Außerdem hat Jocelyn eine Vergangenheit, die sie aufarbeiten muss, was meiner Meinung nach etwas zu wenig Platz erhält.
    Die Handlung ist sehr klassisch und vorhersehbar - die typischen Auf und Abs einer Liebesgeschichte. Dabei habe ich die Streitereien als unglaubhaft und aufgebauscht empfunden und je weiter die Geschichte voranschreitet, umso nerviger wird es, da sich Jocelyn nicht weiterentwickelt, sondern auf der Stelle tritt und sehr unreif bleibt. Wo man auf eine Charakterentwicklung gehofft hatte, merkt man dann, dass sie doch keine wirkliche Veränderung durchlaufen hat. Es ist einfach viel unnötiges Drama, Gehabe und Geziere. Auch die Dialoge fand ich - im Streit, aber auch an anderen Stellen - oftmals nicht wirklich realitätsnah.

    Fazit: Alles in allem hat mich die Geschichte einfach nicht überzeugen können. Die Sexszenen (, die zwar nicht schlecht, aber auch nicht allzu besonders sind) verdrängen alles andere, was dadurch sehr klischeehaft und leer bleibt. Die Protagonistin wurde mir dabei von Seite zu Seite unsympathischer.

    "Dublin Street: Gefährliche Sehnsucht" bekommt von mir 2,3 (also gerundet 2)/5 Sterne.

  16. Cover des Buches Rush of Love – Erlöst (ISBN: 9783492304375)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Erlöst

     (1.239)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann?

    Auch das zweite Buch der Rosemary Beach- Reihe „Rush of Love – Erlöst“ hat mir wahnsinnig gut gefallen &‘ hat meinen Suchtfaktor sogar noch etwas verstärkt! Dieses Mal ist das Buch abwechselnd aus Blaires &‘ Rushs Sicht geschrieben, sodass man die Gedanken &‘ Gefühlen der beiden mitbekommt & besser nachvollziehen kann. Das hat mir wirklich gut gefallen, denn ich war sehr gespannt darauf, wie es in Rushs Kopf aussieht. Die Geschichte der beiden bleibt nach den Geschehnissen im ersten Buch sehr spannend &‘ hat mich vollends gefesselt. Denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Blaire & Rush weitergeht.

  17. Cover des Buches Die Wellington-Saga - Versuchung (ISBN: 9783734103728)
    Nacho Figueras

    Die Wellington-Saga - Versuchung

     (309)
    Aktuelle Rezension von: Isamaus

    Ich habe davor eigentlich noch nichts von dieser Serie gehört aber das Cover und der Kurzinhalt sind mir sofort ins Auge gesprungen - daher habe ich es ausgewählt und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Das Buch hält, was es verspricht. 

    Georgia - Tierärztin mit Leidenschaft - soll ihren besten Freund nach Wellington auf ein Polo-Turnier begleiten. Durch ihre Art und ihr schlichtes Auftreten sticht sie aus der Menge heraus und beeindruckt damit Alejandro DelCampo - und dieser ist kein Mann der so leicht aufgibt. Eine leidenschaftliche Geschichte zwischen Glanz, Glamour, Poloponys und Intrigen. 

    Der Autor/die Autoren haben die Charaktere super ausgewählt - auch alle anderen handelnden Personen. Also durch das Verhalten konnte man sehr gut auf den Charakter von vielen Personen rückschließen. Gut war vor allem, dass die Geschichte nicht unbedingt vorhersehbar war. Also so kleine Geheimnisse am Anfang über die Schicksalsschläge der Familie DelCampo - um ein Beispiel zu nennen - hierbei musste man wirklich das ganze Buch lesen, um einen Zusammenhang erkennen zu können. Die Story war - meiner Meinung nach - auch eher untypisch - im Vergleich zu 0 8 15 Romanen - Stichpunkt Valentina und Schicksalsschläge. 

    Durch die Geschichte hat man auch Einblicke in die Leidenschaft des Autors bekommen - voller Begeisterung schildert er Erlebnisse auf dem Polofeld.  Ich habe das Lesen dieses Romans sehr genossen und ich freue mich auf die weiteren Bände. 


  18. Cover des Buches Faking it - Alles nur ein Spiel (ISBN: 9783802594984)
    Cora Carmack

    Faking it - Alles nur ein Spiel

     (326)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Für mich ist der zweite Band genauso schwach wie der Vorgänger.
    Auch hier ist die Geschichte sehr vorhersehbar und teilweise sehr langweilig.

  19. Cover des Buches London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548285986)
    Samantha Young

    London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe)

     (796)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Johanna hat eine Alkoholkranke Mutter und sorgt für Sie und ihren kleinen Bruder, dabei datet Sie immer wieder ältere reiche Männer und hofft auf einen Heiratsantrag und somit finanzielle Sicherheit. Sie arbeitet an der Bar und dort lernt sie Cameron kennen, zwischen den beiden knistert es, doch Johanna darf wahre Gefühle nicht vor Sicherheit stellen…

    Naja…ich hatte extreme Mühe mit der Protagonistin, sie datet Malcom einen etwas älteren und wohlhabenden aber gutaussehenden Mann, wenn sie bei ihm ist, ist sie die «perfekte Freundin» und verstellt sich…Ihre Gedanken waren mühsam, es dreht sich alles um hoffentlich klappt es diesmal (damit ist der Heiratsantrag gemeint) also ehrlich…Die Protagonistin hat sich zusätzlich sehr kontrovers verhalten, auf der einen Seite ist es ihr egal was die anderen von ihr halten, dann trifft es sie aber wieder wenn jemand eine Äusserung macht… Zusätzlich hat sie mir ein wenig zu viel von dem Protagonisten aus Band 1 geschwärmt…dies war irgendwie komisch…Die Gedanken der Protagonistin zu verfolgen war für mich einfach nur mühsam, hätte diese vor mir gestanden hätte ich sie womöglich geschüttelt…

    Dazu kam das «ich mache das aber nur wegen meinem Bruder Konzept», also eigentlich ist es moralisch verwerflich aber da ein guter Gedanke dahinter steckt ist es in Ordnung… uff…das ist jetzt schon das zweite Buch von dieser Autorin, bis jetzt hat sie mich noch nicht geflasht… dabei habe ich noch so einiges von ihr auf dem SUB…

    Ich kann es für niemanden empfehlen, da leider bis auf den fliessenden Schreibstiel (deswegen auch 2 Sterne) ich nichts Positives an diesem Buch finden konnte…es gibt mit weitem besseres in diesem Genre…

     

  20. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783446240094)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.689)
    Aktuelle Rezension von: Alltagsbeat

    Ich war zuerst skeptisch als ich den Klappentext las, doch war meine Neugier schon bei der ersten Seite geweckt. Was ich an diesem Buch wirklich liebe und bewundere, sind all die philosophischen Gedankengänge und Gespräche der Figuren. Es klang teilweise als wäre es das leichteste der Welt, so wie die Protagonisten ihre Weisheiten einander erklärten und ich noch Stunden später darüber nachdachte, weil es halt nicht so einfach zu verstehen war.

    Die Geschichte hat mich fasziniert, wie sich die beiden kennenlernten bis zum unerwartenden Ende, welches der Titel passend beschreibt.

    Ich kann dieses Buch den Leuten empfehlen, die etwas über das Leben nachdenken wollen und den einen oder anderen Denkanstoß brauchen und zusätzlich eine bewegende Geschichte lesen möchten.

  21. Cover des Buches Crazy, Sexy, Love (ISBN: 9783736301993)
    Kylie Scott

    Crazy, Sexy, Love

     (278)
    Aktuelle Rezension von: Lesepinguin33

    Lydias Lebensplan war einfach: Heiraten, Haus, Kinder, sterben. Aber dann findet sie kurz vor der Eheschließung heraus, dass ihr Verlobter sie betrügt und übrigens auch noch schwul ist. Als logische Schlussfolgerungen bricht sie in das Nachbarhaus ein, um sich dort vor weiterer Demütigung (und natürlich ihrem jetzt-doch-nicht-Ehemann) zu verstecken. Nach einem kleinen Nervenzusammenbruch in der Badewanne, findet der Hausbesitzer Vaughan sie, als er gerade selber baden wollte - dementsprechend ist er selbstverständlich nackt. Da sein Leben aber gerade ebenfalls ziemlich am Boden ist, schließen sich die Beiden zusammen und verstecken sich - nun gemeinsam - vor dem Rest der Welt. 

    Das klappt allerdings nicht so gut...was stattdessen passiert, erfahrt ihr in der humorvollen Barkeeper Romance „Crazy, Sexy, Love“ von Kylie Scott.



    „Crazy, Sexy, Love“ ist ein knallharter und ehrlicher Roman, in dem alle Charaktere sehr offen waren, was irgendwie erfrischend war. Alle haben gesagt, was sie denken und das hat mir gut gefallen. Ich war am Anfang ziemlich überrascht von der Direktheit, aber so wurde dieses lange „ich mag ihn, er benimmt sich auch so, als würde er mich mögen, aber nee das wird eh nichts mit uns“ übersprungen. Auch die Autorin hat kein Blatt vor den Mund genommen, besonders bei den Sexszenen nicht.


    Die Ich-Perspektive aus Lydias Sicht war perfekt gewählt und sie hat die Leser sogar mit einbezogen oder direkt angesprochen. Sehr cool fand ich, dass sie eine plus size Protagonistin war, weil man das in Liebesromanen nicht sehr häufig erlebt. Außerdem war nicht nur Lydia, sondern auch Vaughan häufig sarkastisch, was genau meinen Humor getroffen hat. Ich musste wirklich oft laut lachen, so guuut war die Situationskomik, ich hab‘s geliebt. Zusätzlich waren auch beide sehr selbstbewusst und stolz darauf so einzigartig zu sein. Ich fand auch gut, dass Vaughan kein berühmter Rockstar mit all den Klischees war, sondern einfach nur Musiker.


    Natürlich war auch bei diesem Buch von Anfang an klar, wie es ausgehen wird und es war nicht besonders tiefgründig. Aber durch die coolen Nebencharaktere und ihre Geschichten lief es trotzdem nie Gefahr, langweilig zu werden. Außerdem war die Kneipenatmosphäre und wie alle eine kleine Familie waren, angenehm.


    Ich freue mich auf die nächsten Teile und darauf, die Schicksale der anderen Barkeeper zu erlesen.

    Gut, dass ich mir direkt den zweiten Band mit bestellt habe hehe!

    Trotzdem brauche ich jetzt erstmal ein dunkles Fantasy- oder ein neutrales Sachbuch als Ausgleich haha.

  22. Cover des Buches Driven. Begehrt (ISBN: 9783453438071)
    K. Bromberg

    Driven. Begehrt

     (474)
    Aktuelle Rezension von: ChantalsBookparadise

    "So lange Zeit habe ich einfach alles aussperren können. Emotionen ignorieren können - alles eigentlich, aber dann kommst du und reißt Mauern ein von deren Existenz ich nicht einmal etwas geahnt habe. Du bringst mich dazu wieder zu fühlen, Rylee." (S.311) 

    • 

    Die Rezis zur "Driven" Reihe von  K. Bromberg sind immer ganz besondere für mich. Als ich diese vor ein paar Jahren gelesen habe, hat sie sich unwiderruflich und wie ein Urknall in meinem Herzen eingenistet. Seit dem sind Rylee und Colton eins meiner liebsten Paare. Auch heute weiß ich noch was ich beim lesen empfunden habe und kann mich exakt an die Situationen erinnern.

     •

     Driven Begehrt ist der zweite Band der Reihe. Und ich mag gar nicht so viel spoilern. Außer, dass die Geschichte der Beiden weiter geht. Sie ist explosiv, intensiv und auch impulsiv, manchmal auch zum verzweifeln, mit Überraschungen versehen und vor allem aber mit viel Herz geschrieben🥰

     • 

    Ich kann euch die Reihe nur ans Herz legen. Und hoffe bzw wünsche mir dabei ein bisschen, dass die Reihe euch genauso begeistern kann💙

     • 

    Ich liebe es so sehr, dass Passionflix sich der Reihe angenommen hat und diese verfilmt hat. Bin immer noch ganz verliebt, wenn ich an die übernommenen Dialoge und Szenen denke. Für mich gelungen und lässt mein inneres Fangirl Herz höher schlagen😍 Ich mein, was wünscht man sich als Leser mehr, als dass seine Lieblings Protagonisten auch auf der Leinwand zu sehen sind🤭

  23. Cover des Buches Crossfire. Offenbarung (ISBN: 9783453545595)
    Sylvia Day

    Crossfire. Offenbarung

     (1.177)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Ich fand ja den ersten Band schon nicht gut und der zweite Band gefällt mir auch nicht. Für mich war es das jetzt mit der Reihe.

    Es beginnt schon damit, dass Eva Gideon die ersten 10 Seiten lang ununterbrochen anhimmelt. Er sieht ja so mega toll aus und wenn sie ihn sieht wird sie schon erregt und er sieht ja so mega toll aus,...
    Natürlich liegt immer noch das besondere Knistern zwischen ihnen in der Luft und sie fallen dauernd übereinander her, wenn sie sich nur ansehen.

    Die Beziehung entwickelt sich hier sehr ungesund. Beide sind regelrecht besessen vom Anderen. Neben kranker Eifersucht und komischen Machtspielchen und Sex können sie einfach nicht ohneeinander und es ist schon ein Weltuntergang, wenn sie sich ZWEI STUNDEN mal nicht sehen...Die Abhängigkeit der beiden voneinander ist einfach krankhaft und wird hier zu wahrer Liebe romantisiert...

    Was ich zudem echt schade fand war, dass der Fokus nur auf Eva und Gideon liegt. Ihre Freundschaft zu Cary wird kaum mehr aufgegriffen und total vernachlässigt. Dann geht sie zum Beispiel mit einer Freundin und Gideon und einer weiteren Person aus und möchte eine Freundschaft schließen. Beschrieben wird dann aber wieder nur wie sie sich auf Gideon konzentriert. Alle anderen Charaktere sind einfach egal und werden nur ab und an mal erwähnt.

    Auch hier ist es wieder eine super Strategie, miteinander zu schlafen, anstatt über Probleme zu reden. Das geht dann ungefähr so ab:
    Eva: "Gideon, ich bin wütend auf dich und wenn ich wütend bin, dann kann ich nicht kommen."
    Gideon: "Das werden wir ja sehen ;)"
    *Gideon bringt Eva zum Kommen und alle ist wieder gut - Problem gelöst*

    Immerhin gab es dann noch etwas Action und Enthüllungen mit ein paar gar nicht so schlechten Wendungen, wodurch ich dem Buch dann noch knapp zwei Sterne gebe.


    Fazit: Kitschige Schnulze mit krankhafter Liebe, die eher eine Besessenheit und Abhängigkeit vom anderen ist. Es geht hauptsächlich um Sex, über Probleme redet man nicht und alle haben nach wie vor Stimmungsschwankungen. Immerhin gab es ein paar Wendungen, die nicht soo schlecht waren wie der Rest. Für mich war es das dann jetzt mit dieser Reihe...

    Crossfire 2: Offenbarung bekommt von mir 1,8 (also gerundet 2) / 5 Sterne.

  24. Cover des Buches Atemlos (ISBN: 9783453418325)
    M. Leighton

    Atemlos

     (599)
    Aktuelle Rezension von: sakura_books

    Als ich den Klappentext zum ersten Mal gelesen habe war ich schon von den Zwillingen fasziniert und musste es unbedingt lesen, beide Charaktere sowohl Cash wie auch Nash haben Dingen an sich die einem sehr Ansprechen. Cash, der Bad Boy der Clubbesitzer und äusserlich sehr verführerisch ist und einem total den Kopf verdreht und das Düstere aus einem hervorlockt. Dann Nash der Good Boy denn alle Schwiegereltern lieben würde und dazu ist er noch Anwalt und hat ein Jura Studium in der Tasche der perfekte Mann für die Zukunft für eine Familie.....doch was passiert wenn diese zwei Personen verschmiltzt und du die Wahrheit erfährst. Dieses Buch war mit voller Spannung und Faszination....ich hatte noch nie so eine. Twist in einer Geschichte gelesen wie in diesem hier....Doch die Gefahr besteht immer...wenn man sie am wenigsten erwartet lauert sie schon an der nächsten Ecke...

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks