Bücher mit dem Tag "seelenpartner"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "seelenpartner" gekennzeichnet haben.

60 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.589)
    Aktuelle Rezension von: HMo

    Band 2 knüpft direkt an Band 1 an. Feyre kann die Erlebnisse unter dem Berg nur schwer verarbeiten. Nicht nur sie hat sich verändert, auch Tamlin und der Frühlingshof sind nicht mehr derselbe. Dann gibt es auch noch den Pakt mit Rhysand, der düster über Feyre schwebt. Sie muss jeden Monat eine Woche an seinen grausamen Hof verbringen. Doch dort wird alles was sie bisher erlebt hat und glaubte zu wissen, in Frage gestellt.

    Beim 2. Teil war ich ehrlich gesagt anfangs auch nicht so wirklich hooked. Doch trotzdem habe ich die Schönheit dieser Welt gesehen und die Charaktere in Velaris so lieb gewonnen. Dann als gegen Ende eine große Enthüllung kam, die den 1. Band erklärte, war ich sold. Ich sag nur, ich bin jetzt auch komplett in Team Rhysand.
    Das endgültige Ende hat mich noch mehr gepackt. Es ist so viel schlimmes passiert, kurz dachte ich jetzt ist alles vorbei. Sarah J. Maas schafft es einfach so gute und spannende Plottwists einzubauen. Sie hat mich einfach nur geschockt zurück gelassen.

    Ich muss jetzt auf jeden Fall Band 3 lesen und bin komplett in der Reihe und im Hype drin. 🖤

  2. Cover des Buches Soul Mates - Flüstern des Lichts (ISBN: 9783473585144)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

     (468)
    Aktuelle Rezension von: AnimFlaym

    Zu Beginn hat mir das Buch ganz gut gefallen, auch wenn mich hier und da sexistische Äußerungen gestört haben - naja, das ist ja "normal".

    Leider hat ab der Mitte des Buches, bis zum Ende, die Protagonistin auf völlig absurden Begründungen ihre Meinung immer wieder geändert und Dinge die klar sind, werden immer wieder wiederholt, als wären die LeserInnen zu blöd das zu verstehen.

    Habe das Buch zehn Seiten vor Schluss abgebrochen.

  3. Cover des Buches Siren (ISBN: 9783733502911)
    Kiera Cass

    Siren

     (616)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Das EBook wartet nun schon länger darauf gelesen zu werden und obwohl ich das Thema, den Mythos der Sirenen mal in eine andere Richtung gehen zulassen, sehr interessant fand, war die Geschichte nur nett zulesen. 

    Kahlen und Akinli sind nette, aber keine eindrucksvollen Personen. Sie stehen durch nicht hervor. Gerade Kahlen ist das nette Mädchen von nebenan. Die Idee das die See ihre Sirenen nur für eine bestimmt Zeit verpflichtet und sie das Leben der Schiffsunglücke braucht, um selbst zu leben zukönnen, finde ich einen interessanten Gedankengang.

    Die Autorin hat mir nette Lesestunden geschenkt, aber nichts was mich wirklich fesselte, der Schreibstil war leicht und flüssig.

  4. Cover des Buches Der Goldene Kompass (ISBN: 9783551583406)
    Philip Pullman

    Der Goldene Kompass

     (1.482)
    Aktuelle Rezension von: ElOlorDeUnLibro

    Lyra lebt in einer Welt wie der unseren; die Länder und Stätte sind ziemlich gleich. Aber doch ist es eine ganz andere Welt: Eine Welt, in der die Menschen Daemonen haben - Seelenteile der Menschen, die in Tiergestalt gemeinsam mti dem Menschen leben. Lyra lebt in Oxford bis eines Tages die extravagante Mrs Coulter zu Besuch an das College kommt und sie als ihre persönliche Assistentin anwirbt, um mit ihr in den Norden zu ziehen. - Dieses Abenteuer will sich Lyra natürlich nicht entgehen lassen; doch der Schein trügt und schnell gerägt Lyra in ein gefährliches Spiel aus Macht und Intrigen.

    Meine Meinung:

    Ich habe das Buch bereits als Kind einmal gelesen (mit ca. 11 Jahren). Und damals hat es mir irgendwie überhaupt nicht gefallen; der Schreibstil war zwar schön, aber die Geschichte war mir damals wohl etwas zu komplex (und teils auch zu brutal)... Nun habe ich dem Buch etliche Jahre später noch einmal eine Chance gegeben und ich war total begeistert.

    Obwohl die Protagonistin ein kleines Mädchen ist, würde ich die Geschichte nicht unbedingt als Kinderbuch bewerten, denn die Storyline ist recht komplex und macht auch sozialkritische Verweise, die kleine Kinder vermutlich nicht unbedingt verstehen werden... das war vermutlich auch der Grund, warum mir die Geschichte als Kind nicht gefallen hatte.

    Der Weltenaufbau ist einfach fantastisch. Man verbleibt auf Lyras Perspektive, doch sie ist ein unwahrscheinlich kluges Mädchen, und auch wenn sie vieles nicht sofort versteht, kann sie sich immer mit ihrer Intelligenz und ihrem (zugegebenermaßen an Größenwahn grenzenden) Mut aus brenzlichen Situationen retten. Das Erzähltempo ist enorm - es passiert unwahrscheinlich viel und vielschichtige Charaktere werden vorgestellt. 

    Ein perfektes Buch für die kalte Jahreszeit! 

    Ich bin sehr gespannt auf die Folgebände (diese habe ich als Kind nicht gelesen)

  5. Cover des Buches Soul Mates - Ruf der Dunkelheit (ISBN: 9783473585205)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

     (240)
    Aktuelle Rezension von: DieLeseKatze611

    Direkt im Anschluss konnte ich den zweiten Teil lesen und fand ihn wesentlich besser geschrieben als den ersten Band. Der Schreibstil ist irgendwie ganz anders als beim Vorgänger.

    Ich hätte gerne 5 Sterne gegeben aber es war mir einfach zu negativ behaftet. Drama, Drama, Drama. Hier rutscht Rayne von einer Katastrophe in die Nächste und ein Happy End scheint vergeblich zu sein. Ein Kampf der unendlich zu sein scheint und ein Gegner der es in sich hat. Die Verbindung zwischen Rayne und Colt wird immer stärker. Eine Anziehungskraft die förmlich knistert. Im Mittelpunkt stehen ganz die Beiden und das Licht gegen die Dunkelheit.

    Ein tolles Leseerlebnis.

  6. Cover des Buches Schattenträume (ISBN: 9783802582035)
    Richelle Mead

    Schattenträume

     (1.096)
    Aktuelle Rezension von: tierra.de.los.sonadores

    Es ist Frühling an der Vampirakademie, und Rose Hathaway steht kurz davor, ihren Abschluss zu machen. Doch seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird Rose von düsteren Gedanken und merkwürdigen Visionen geplagt. Währenddessen zieht neues Unheil herauf: Lissa hat wieder begonnen, mit ihrer Magie zu experimentieren, und ihr einstiger Widersacher Victor Dashkov ist möglicherweise auf freiem Fuß. Rose und Dimitri kommen sich wieder näher, die verbotene Leidenschaft zwischen beiden flammt unvermindert auf. Bis eine tödliche Bedrohung Rose vor die wohl schwerste Wahl ihres Lebens stellt. 


    Ich liebe diese Reihe von Band zu Band mehr! Wie genial war das denn bitte? 

    Die Striogoi werden zu einer immer größeren Bedrohnung für die Akademie und alle Vampire dar. Und großes Verbindung mit Lissa wird auch immer problematischer. Dimitri und Rose... Ach, die beiden sind so süß zusammen. Das Buch war einfach perfekt. Was soll ich da noch groß zu sagen? Das Ende war absolut grausam! WIE SOLL DAS WIEDER GUT WERDEN?????? Es hat mich einfach zerstört


  7. Cover des Buches Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann (ISBN: 9783802581496)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann

     (446)
    Aktuelle Rezension von: Tina_Bookjunkie

    Die amerikanische Protagonistin Aisling Grey reist im Auftrag ihres Onkels nach Paris, um eine ungeheure teure Antiquität als Kurier zu überbringen. Ihre vermeintliche Kundin findet sie jedoch ermordet vor, wobei sie sofort durch geheimnisvolle Symbole erkennt, dass es sich um keinen gewöhnlichen Mord handelt. Überraschenderweise taucht ein geheimnisvoller und höllisch attraktiver Interpol-Agent namens Drake Video auf, der Aisling alles andere als kalt lässt. Der Mord führt sie in eine unbekannte Welt gut verborgen vor den Menschen und lehrt sie, dass der Schein oftmals trügt. Während der Geschichte findet sich Aisling zwischen dem Verlangen einen Mann zu begehren und den wahren Mörder zu finden wieder. 


    Die Persönlichkeiten der Charakter - der scheinbar unnahbare Drake Vireo und der dickköpfigen, emanzipierten sowie frechen Aisling Grey - fand ich äußerst amüsant. Den Dämon Jim mit seinen äußerst unpassenden Kommentaren und unstillbaren Hunger und den Taxifahrer Rene mit seiner selbstlosen und großen Hilfsbereitschaft habe ich auch besonders in Herz geschlossen. 


    An sich hat mir die ganze Geschichte gefallen - Auf der Suche nach dem Mörder mit vielen Hindernissen war es nie langweilig und man war ständig unter Spannung - sei es wegen neuer Aspekte /Gesetze/ Wesen der Anderswelt oder den spannenden Gefühlsmomenten zwischen Aisling und Drake. 


    Das Buch hat einen großen Unterhaltungsfaktor und würde es jedem empfehlen, der freche - aus der klischeehaften weiblichen Rolle ausbrechend wollende -  Protagonistinnen zu schätzen weiß sowie Spaß daran hat die Aufklärung eines Mordes zu verfolgen. Meiner Meinung nach ist ein gewisses Interesse an dem Genre Fantasy für diese Buch-Reihe Vorraussetzung. Manche Szenen in dem Buch sind meiner Meinung nach aber auch in Richtung "Young Adult" anzusiedeln, da es da doch sehr leidenschaftlich zu geht - und die Erzählung wird nicht mit der Erzählung des einleitenden Kusses unterbrochen. 

  8. Cover des Buches Die Macht der Seelen - Finding Sky (ISBN: 9783423715881)
    Joss Stirling

    Die Macht der Seelen - Finding Sky

     (1.097)
    Aktuelle Rezension von: buchfeemelanie

    Das Cover finde ich gut gelungen. 

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, sodass ich das Buch sehr schnell durchgelesen habe. Das Buch ist locker und leicht geschrieben. Mir gefällt Sky als Person sehr gut. Sie ist sympathisch, mutig und stellt sich ihrer Vergangenheit. Aber auch Zed hat es mir wirklich angetan. Er ist wirklich süß. Die Begegnungen der Beiden  haben mir gut gefallen und mich etwas zum Schmunzeln gebracht. Auch die besondere Verbindung fand ich ganz toll und interessant. 

    Die Story ist spannend, aber auch etwas langatmig ( 2. Hälfte). Hier hätte es für mich gerne etwas kompakter sein können. Daher 4 Sterne von mir. Aber ich freue mich auf Band 2. 

  9. Cover des Buches Die Muschelsammlerin – Deine Bestimmung wartet (ISBN: 9783401604350)
    Charlotte Richter

    Die Muschelsammlerin – Deine Bestimmung wartet

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Anja_Schwennsen

    So könnte man den Grundtenor der "Muschelsammlerin" zusammenfassen. Mariel, die Muschelsammlerin, wünscht sich, so zu sein oder zu werden wie alle anderen auf Amlon. Auch sie möchte am Tag der Vereinigung ihrer Spiegelseele zugeführt werden und damit die Vollständigkeit erlangen, die alle erwachsenen Bewohner von Amlon auszeichnet. 

    Aber Mariels Spiegelseele kommt nicht. Sie bleibt eine Sonderbare und muss zusammen mit den anderen Sonderbaren an einen anderen Ort, nach Xerax.

    Vordergründig will Mariel im Sinne ihrer Gesellschaft vollständig sein, aber darunter liegt ein tieferer Wunsch, nämlich der Wunsch, so angenommen zu werden wie sie ist. Sonderbar sein und sich trotzdem vollständig und geliebt fühlen dürfen, so könnte man dieses Bedürfnis vielleicht formulieren. 

    Es ist etwas, das wir uns alle wünschen. Egal wie eigenartig jemand zu sein scheint. Jeder und jede hat doch das Bedürfnis, in irgendeiner Weise aufgehoben zu sein. Charlotte Richter findet für dieses große Thema ganz eigene Bilder. Bestechend kohärent entwirft die Autorin die Welt Amlons als starres Gesellschaftssystem, das nur scheinbar ein Paradies ist. Ein Paradies, dessen hohe Kosten nach und nach sichtbar werden und dem Mariel gemeinsam mit ihre Gefährten nichts weniger entgegenstellt als ihren Blick für die andere Seite der Dinge und damit ein Konzept von Vollkommenheit, das das Brüchige und Andersartige miteinschließt. Der Roman kann als Selbstverständigung darüber gelesen werden, wie wir leben wollen. In ihm wird die philosophische Frage behandelt, wie valide utilitaristische Prinzipien sind: ob das größte Glück der Mehrheit, das Unglück einer Minderheit rechtfertigen kann. Gleichzeitig liest sich die Muschelsammlerin als spannende Fantasy-Geschichte, die ihresgleichen sucht.

    Charlotte Richter ist eine phantasievolle wie genaue Autorin, die sich bei meiner "Lesung unterm Kirschbaum" als tolle Vorleserin und interessante Gesprächspartnerin gezeigt hat.

    Ich wünsche ihr weiterhin viel Erfolg!

  10. Cover des Buches Dragon Love - Manche liebens heiß (ISBN: 9783802581502)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Manche liebens heiß

     (355)
    Aktuelle Rezension von: mond48

    Ich habe diesen Band ebenso geliebt, wie seinen Vorgänger. Auch hier wird es wieder spannend. Allerdings stellt sich Ashling etwas dämlich an, wo es um die nächtlichen Besucher geht. Das schöne auf und ab zwischen ihr und Drake hat zudem für süsse Momente gesorgt, aber mich gleichzeitig jammern und leiden lassen. 

  11. Cover des Buches Die Macht der Seelen - Zeds Story (ISBN: 9783423419697)
    Joss Stirling

    Die Macht der Seelen - Zeds Story

     (129)
    Aktuelle Rezension von: Casri
     Die Kurzgeschichte erzählt etwas aus Zeds Vergangenheit sowie seinem Verhalten Sky gegenüber. Ich fand die Geschichte so süß, besonders als Zed versuchte immer ernst zu schauen, während der Sky lieber angrinsen und knuddeln würde. Die Umschreibung war sehr glaubhaft und so süß wie Zucker! Die Geschichte liefert jetzt aber nichts tiefgründigeres, was man aus der Hauptgeschichte nicht bereits weiß.
  12. Cover des Buches Die Macht der Seelen - Calling Crystal (ISBN: 9783423716376)
    Joss Stirling

    Die Macht der Seelen - Calling Crystal

     (419)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Crystal ist das schwarze Schaf der Familie. Ihre Eltern und Geschwister sind klug, begabt, wunderschön und Savants. Sie ist zu groß, zu hässlich und schon bei der Telepathie wird ihr übel, von anderen Begabungen keine Spur. Als sie ihre Schwester Diamond nach Denver zu einer Savant-Konferenz begleitet trifft diese unverhofft in Trace Benedict ihren Seelenspiegel. Zwei Familien jubeln, die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf vollen Touren und Crystal wird nicht mal Brautjungfer. Zur Entschädigung darf sie Diamond einen Junggesellinnenabschied ausrichten, der prompt in einer Katastrophe endet.

    Nachdem ich vom zweiten Band nicht so überzeugt war konnte mich der dritte wieder mitreißen! Tolle Charaktere, eine geniale Geschichte und einfach nicht aus der Hand zu legen. Mit Trace und Yves finden hier gleich zwei Benedict-Brüder ihre Partnerinnen und obwohl sich alles ausschließlich darum dreht, empfinde ich die Geschichte nicht als kitschig. Viel Humor und spannende Kriminalelemente machen das Buch zusammen mit den durch die Bank sympathischen Charakteren zu einem Schatz im Regal. Jede Geschichte wartet mit einem völlig eigenen Charme und originellen Elementen auf, die den Leser immer wieder fesseln.

    Während man es schon nicht erwarten kann den aktuellen Band zu verschlingen, will man gleichzeitig gleich zum nächsten greifen.

    Wunderbare romantische und dabei spannende Romantasy, von der man nicht genug bekommen kann. Eine klare Leseempfehlung!

  13. Cover des Buches Verliebt in einen Vampir (ISBN: 9783802584251)
    Lynsay Sands

    Verliebt in einen Vampir

     (489)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Der zweite Band rum den Argeneau-Clan beginnt direkt mit Spannung und heftig. Doch so lernen wir auch gleich alle Charaktere kennen. Nach Jahren in der Nachtschicht der Pathologie, ist Rachel genervt und hofft auf eine Beförderung. Allerdings sollte diese Nacht der Beginn für eine große Veränderung in ihrem Leben sein. Denn die Leiche, die gebracht wird, erwacht plötzlich wieder. Aufgrund einer Grippe hält Rachel erst alles für eine Halluzination, als dann aber eine Woche später, eine zweite Leiche gebracht wird, die sich verändert und dann auch noch ein Verrückter mit Axt auftaucht und etwas von Vampir fasselt, wird Rachels Welt aus den Angeln gehoben. Wer ist dieser Verrückter und warum wird sie plötzlich in einem fremden Schlafzimmer wach.

    Die Geschichte von Rachel und Etienne ist wie Band 01 schön geschrieben und schenkte mir entspannte Lesestunden. Ich freu mich auf weitere Bände und ein Wiedersehen mit alten Bekannten, wie Greg und Lissianna, deren Hochzeit und Therapieerfolg wir erfahren.

  14. Cover des Buches Die Macht der Seelen - Saving Phoenix (ISBN: 9783423716093)
    Joss Stirling

    Die Macht der Seelen - Saving Phoenix

     (530)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Das buch war für mich etwas fantastisches, weil es alle meine Erwartungen erfüllt hat, es hatte nämlich etwas Fantasievolles, romantisches und realistisches und das mochte ich !!! Der Schreibstil meiner Meinung nach war witzig aber zugleich ernst meiner Meinung nach!!!
  15. Cover des Buches Dragon Love - Rendezvous am Höllentor (ISBN: 9783802581519)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Rendezvous am Höllentor

     (309)
    Aktuelle Rezension von: MaRayne
    Die vorherigen Teile haben mir wirklich besser gefallen, obwohl diese auch schon nicht der Kracher war. Man möchte trotzdem wissen wie es weiter geht, ist zumindest bei mir so :)

    Aber ich muss sagen, dass ich Aisling nicht wirklich leiden kann. Von Anfang an schon nicht. Sie ist einfach ein kleiner Trottel :D Das macht sie auch irgendwie ein Stückweit sympathisch, aber meistens nervt sie. Die Story lässt auch wirklich zu wünschen übrig... Aber ich mag ihre Dämon sehr gern <3 Die Sprüche von ihm machen das Buch um Einiges besser!

    Am Ende dachte ich mir nur "Herrje wieviele Titel wollen sie der doofen Nuss denn noch geben!" Also es ist schon irgendwie unterhaltsam, aber muss man nicht gelesen haben...
  16. Cover des Buches Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken (ISBN: 9783802583216)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

     (283)
    Aktuelle Rezension von: Svenja-r
    Aisling Grey ist überglücklich, dass der Mann ihrer Träume, der attraktive Werdrache Drake Vireo, sie heiraten will. Doch dann steht sie allein vor dem Traualtar, während ihr Verlobter spurlos verschwunden ist. Aisling begibt sich auf die Suche nach ihm und muss sich mit verfeindeten Drachenfamilien, wütenden Dämonen und einem Magier herumschlagen, der ihr ihre Stellung als Wächterin des Höllentors streitig machen will. Zum Glück kann sie auf die Unterstützung ihres treuen Begleiters, des Dämons Jim, zählen. Und mit etwas Glück läuten vielleicht doch noch die Hochzeitsglocken für Aisling und Drake...



    Es ist spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich. Wie auch etwas traurig.

    Auch der vierte Teil mag ich das Cover sehr, besonders weil die Bücher immer wieder ein Wiedererkennungswert haben. Der Buchtitel passt hundertprozentig zum Buch.

    Aisling leben könnte doch so einfach sein, sie hat den Drachen ihrer Träume und wird ihn bald heiraten. Leider ist es doch nicht so einfach, es kommen immer wieder was dazwischen und sie muss auch Geheimnisse vor ihrer Familie verderben.

    Drake hat auch alle Hände voll mit Drachen Angelegenheit zu tun. Aber trotzdem ist er immer wieder über behütet wenn es um Aisling geht. Nach mehreren Fehlversuchen bei der Hochzeit, schaffen sie es irgendwann mal doch zu heiraten und selbst bei der letzten Trauer geht nicht alles glatt.

    Fazit: an Anfang war das Buch für mich nicht so spannend oder dramatisch. Aber es ändert sich mit der Zeit und kurz bevor das Buch endet wird es richtig noch mal spannend dramatisch und etwas traurig. Aber trotzdem ist es sehr unterhaltsam.
    Aisling lässig sich so leicht nicht herunterziehen, aber hin und wieder geht bei ihr auch mal die Gefühle durch.
    Drake ist immer noch arrogant und Harris aber sie kommt damit langsam klar. Und trotzdem ist es immer noch ziemlich humorvoll.

    Einfach selbst liesen und eigene Meinung darüber bilden.
  17. Cover des Buches Im Bann des Elfenkönigs (ISBN: 9783404187362)
    C.L. Wilson

    Im Bann des Elfenkönigs

     (122)
    Aktuelle Rezension von: frigg_bookworld

    Die Tairen Soul Saga ist eines der ersten Bücher von C. L. Wilson. Ich bin durch ihre Mystral Saga auf die Bände gestoßen und habe sie mir Stück für Stück gekauft.
    Die ersten Seiten waren etwas zäh und schwer zu lesen, aber danach fängt die Geschichte richtig an. Fremdartige Namen, eine eigene Sprache und Religion erwarten den Leser. Am Ende des Buches gibt es auch ein Glossar, der die Fey-Sprache übersetzt. Es wartet also großes Fantasy-Kino mit bildlicher Sprache.
    Das Setting ist mittelalterlich angehaucht und man wird mitten in die Geschichte hinein geworfen. Je mehr man aber gelesen hat und die Protagonisten kennen gelernt hat, desto mehr konnte das Buch einen fesseln. Magie und Intrigen waren hier das Hauptthema.

    Was mir vor allem gefällt ist der malerische Erzählstil der Autorin und wie sie es schafft Emotionen zu schreiben, dass selbst einem als Leser warm ums Herz wird.
    Die Protagonisten sind, wie ich es von C. L. Wilson nicht anders kenne, Personen mit Ecken und Kanten, mit ihren Abgründen und tiefen. Man liebt sie und fühlt mit ihnen. Es sind keine unfehlbaren Prinzen und Prinzessinnen auf strahlenden Rössern und einem sie verliebten sich auf den ersten Blick.
    Gut, letzteres trifft durchaus zu, aber selbst diese Liebe muss sich beweisen und kämpfen für ihr Glück. Es gibt schwarze Flecken in der Vergangenheit der Protagonisten, Abgründe, Ängste und Zweifel. Rain ist zum Beispiel kein einfacher Mann/Fey. Durch seinen Beschützerinstinkt und seine Werbung um Elysetta wird er durchaus zu einem Traumprinzen, der aber durchaus kompliziert ist und seine Abgründe in der Seele besitzt.
    Leider hat sich die Geschichte an einigen Stellen sehr gezogen, was den Lesefluss unterbrochen hat und sehr schwer gemacht hat. Es ist sehr lästig mit den politischen Belangen des Hofes und man hat viele Sichtweisen, in denen die Geschichte wechselt von den wichtigsten Charakteren, die ihre eigenen Ziele verfolgen, Intrigen und Komplotte schmieden.
    Das schöne bei der Autorin ist, dass man nie weiß, wie ihre Geschichten ihren Lauf nehmen. Bis zum Ende wird man überrascht von neuen Handlungen.

    Das Cover ist bei mir leider von einer der ersten Auflagen und daher ist es aufgemacht, wie ein Nackenbeißer. Die neueren Cover gefallen mir viel besser. Das Buch kommt gut ohne erotischen Szenen aus, aber es knistert trotzdem zwischen Ellie und Rain. Sie hüpfen nicht direkt nach zehn Seiten ins Bett und das macht die Erotik umso prickelnder.
    Deshalb liebe ich den Stil von C. L. Wilson so. Sie schafft es eine Vielschichtigkeit zu erzeugen, die in manchen romantischen Geschichten fehlt.
    Während des Lesens wird aber auch klar, dass es nur Auftakt zu einer Reihe ist und nicht alles in einem Band abgehandelt werden kann.
    Es ist erst der Anfang der Saga. Die Bedrohung ist erst vage und man weiß noch nicht, wie sich das auf die unterschiedlichen Völker auswirken wird.
    Ich bin froh mit diesen Büchern die Wartezeit verkürzen zu können bis auch die nächsten Bände von der Mystral Saga erscheinen werden.

  18. Cover des Buches Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod (ISBN: 9783959915014)
    Nica Stevens

    Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

     (165)
    Aktuelle Rezension von: Haveny

    Inhalt:

    Als Samanthas Dorf von den Unsterblichen überfallen wird, glaubt sie an ihr Ende, doch dann stellt sich heraus, dass nicht alle Unsterblichen die Menschen als etwas Schlechtes sehen. Und was hat es mit dieser seltsamen Verbindung auf sich, die sie eindeutig zwischen dem Unsterblichen Jake und sich selbst spürt?

    Meinung:

    Die Idee finde ich absolut gelungen! Es ist alles total gut durchdacht und die Unsterblichen konnten mich von Anfang an faszinieren. Die Autorin hat da eine wirklich einzigartige Welt erschaffen und auch ihre Charaktere sind mit viel Liebe gestaltet (besonders Grimmt hatte es mir von Anfang an angetan!). So erwachsen Samantha manchmal wirkt, so kindisch und nicht ihrem Alter entsprechend wirkten ihre besten menschlichen Freunde manchmal. Doch darüber konnte man hinwegsehen.

    Was mich jedoch beim Lesen wirklich gestört hat, waren diese vielen "übertriebenen" Szenen. Diese Seelenverwandten-Sache wurde mir viel zu sehr aufgebauscht: Natürlich ist es eine absolut besondere Verbindung, aber das war einfach too much. Und eine gerade mal 20 Jährige, die davon spricht, jemanden ein Kind schenken zu wollen, damit er immer etwas von ihr hat, fand ich auch sehr irritierend. Und von diesen Stellen gab es leider so einige, bei denen ich nur vor mich hin seufzen konnte...

    So richtig durchgehend fesselnd war die Geschichte leider auch nicht, sie hatte immer wieder ihre schönen Momente und auch echt tolle Stellen, aber insgesamt war mir das leider zu wenig und es war auch etwas zu vorhersehbar, um mehr als 3 Sterne vergeben zu können. 

    Dennoch werde ich Band 2 lesen und der Reihe noch eine Chance geben.

  19. Cover des Buches Das betörende Lied des Elfenkönigs (ISBN: 9783404165742)
    C.L. Wilson

    Das betörende Lied des Elfenkönigs

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Tigerbaer
    „Das betörende Lied des Elfenkönigs“ und bildet den Abschluss der genialen Tairen-Soul-Reihe von C.L.Wilson.

    Frau Wilson hat mich mit ihrer Reihe in den letzten Jahren einiges an Nerven gekostet. So lagen zwischen dem Erscheinen der Bücher gut und gerne mal Zeiträume von 1 bis 1 ½ Jahren und ich habe mich immer wieder nach der Fortsetzung verzehrt. Doch gleichzeitig haben mir diese Bücher auch eine ganz neue Welt offenbart, mir unglaubliche Lesestunden geschenkt und mich zutiefst berührt.

    Mit „Das betörende Lied des Elfenkönigs“ werden viele Fragen geklärt und nach harten, grausamen Kämpfen, schweren und tragischen Verlusten gibt es für fast alle lieb gewonnenen Charaktere ein Happy End.
    Ich habe gelacht, vor Entsetzen aufgeschrien, mir die Lippen zerbissen vor lauter Spannung, fast Seiten zerfetzt beim schnellen Umblättern, war fassungslos vor Überraschung und habe geweint vor Trauer und Glück.

    Zur Handlung kann und will ich nicht wirklich etwas schreiben, da ich sonst einfach zu viel verraten würde und niemandem das Lesevergnügen schmälern möchte.
  20. Cover des Buches Sommersonnenwende (ISBN: 9783000601491)
    Grete Donner

    Sommersonnenwende

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Arh

    "Sommersonnenwende - Schattenspiel" ist die Geschichte der siebzehnjährigen Leila, die mit ihrer Familie von Berlin nach Rügen gezogen ist.

    Dort wird sie immer wieder von Visionen heimgesucht. Was hat es damit auf sich? Ein uralter Fluch, ein ungesühnter Mord und ein gut gehütetes Geheimnis... Erst nach und nach offenbart sich das Geheimnis.

    Leila erzählt ihre Geschichte selber und lässt den Leser an ihrem turbulenten Teenagerleben hautnah teilhaben. Ihre Beziehung zu  Norma und Lennard, die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart, dass alles wird wunderbar miteinander verknüpft und ergibt zum Schluß ein logisches Ergebnis.

    Schattenspiel ist ein sehr umfangreiches Buch mit über 700 Seiten. Die Rückblenden in längst vergangene Zeiten sind spannend und gruselig, aber auch sehr interessant. Misteriös, fast mysthisch wird man in frühere Epochen versetzt und die Neugier wächst, warum gerade Leila darin verstrickt ist und ein totes Mädchen sie auserkoren hat, um ihr eine Stimme zu geben.

    Dank der Autorin sind alle Protagonisten mit einem unverwechselbarem Charakter ausgestattet, der sie sehr authentisch macht. Man hat das Gefühl sie alle persönlich zu kennen. Die Schreibweise ist jugendlich frisch, zum schmunzeln und wegträumen.

    Ein wunderbares Buch. Zum Glück gibt es eine Fortsetzung!

  21. Cover des Buches Anima (ISBN: 9783401510224)
    Kim Kestner

    Anima

     (196)
    Aktuelle Rezension von: amelira
    Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und gut.


    Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt.

    Das Buch hat mich wirklich unglaublich überrascht.
    Ich hätte nicht erwartet, dass es einen in den Bann ziehen kann.
    Dazu, finde ich, ist es eine Mischung aus Jugend- und Fantasybuch.

    Ich hoffe inständig, dass es ein Band 2 geben wird!

    Ich kann es euch nur empfehlen!


  22. Cover des Buches Die Sternseherin (ISBN: 9783802582301)
    Jeanine Krock

    Die Sternseherin

     (265)
    Aktuelle Rezension von: Crazygirl1
    Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und nicht wirklich meins. Etwas anstrengend fand ich auch die plötzlichen perspektivwechsel, welche nicht mal mit mit einem neuen Absatz gewürdigt wurden, was des öfteren zu verwirrungen führt. 
    Die Story an sich ist ganz nett, wird aber erst zum Ende hin spannender. Das ganze könnte durchaus spannender sein, etwas mehr Witz haben ( es gab ein paar Versuche Humor einzubauen, was meiner Meinung nach nicht so ganz funktioniert hat ) und die wenigen Erotischen Begegnungen hätten etwas prickelnder sein können. Es war von allem ein klein wenig vorhanden, aber nichts davon richtig.
    Insgesamt würde ich sagen, man kann es zwischendurch gut Lesen, muss man aber nicht.
  23. Cover des Buches Die finstere Macht der Tairen Soul (ISBN: 9783404187522)
    C.L. Wilson

    Die finstere Macht der Tairen Soul

     (75)
    Aktuelle Rezension von: Tigerbaer
    Wow...einfach nur Wow =)
    Ich bin total begeistert, wie auch schon bei den beiden ersten Teilen...eine unbeschreibliche Geschichte =)

    Ellysetta hat weiterhin mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen und tut sich mit dem Vertrauen in sich selbst und in Rain schwer. Der Empfang in den Schwindenden Landen, der Heimat der Fey ist nicht von allen Seiten herzlich und der Krieg mit den Eld wirft seine drohenden Schatten voraus. Die Tairen, die geflügelten Katzen setzen alle Hoffnung in Ellie, dass sie sie vor dem Aussterben retten.

    Jede Menge neue Schauplätze, man lernt neue Landschaften, neue Völker kennen. Erfährt mehr über die Fey und ihre Traditionen, auch die "Feinde", die Magier von Eld werden genauer beleuchtet.

    Eine absolut tolle Fantasy-Geschichte...ich liebe diese Bücher

    Zwei Bände kommen noch...kann es kaum abwarten =)

    Reihenfolge:
    1 - Im Bann des Elfenkönigs
    2 - Herrin von Licht und Schatten
    3 - Die finstere Macht der Tairen Soul
    4 - Königin der Seelen
    5 - Das betörende Lied des Elfenkönigs
  24. Cover des Buches Seelenkuss mit Himbeereis (ISBN: 9781505444841)
    Anna Fischer

    Seelenkuss mit Himbeereis

     (65)
    Aktuelle Rezension von: Moorteufel

    Sue will kein Liebescomeback mit ihren Freund,naja nun ist es ja ihr Ex-Freund.Nachdem sie ihn inflagranti mit dem Model erwischt hat.
    Aber das will Max (ihr Ex) nicht einsehen, und lässt sie nicht in Ruhe.
    Auch als er dann noch im Koma liegt ,und er als Geist vor Sue erscheint.und ihr Leben ordentlich durch wirbelt.
    Für ihn ist klar das es für sie beide nur ein Happy -End geben kann, nein Muss!!!!!
    Doch da ist sich Sue nicht so sicher.
    Wird Max es schaffen sie zu überzeugen,das er noch eine Chance verdient.?
    Nun diese Spannende Frage könnt ihr euch selber beantworten,lest das Buch.


    Ich habe mich köstlich Amüsiert, wie Max sich aufführt.Und was die arme Sue alles erleiden aber auch kennenlernen darf .Nur weil Max sie dazu drängt.Aber auch andere Personen in diesen Buch ,helfen ihr bei den Entscheidungen.
    Eine sooo zauberhafte Geschichte,die könnt ihr euch nicht entgehen lassen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks