Bücher mit dem Tag "sehnsucht"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sehnsucht" gekennzeichnet haben.

2.381 Bücher

  1. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.182)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Wi

    Als ich mit dem Buch angefangen bin, habe ich nicht gedacht das dieses Buch mich so berühren würde. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, ich konnte jede Emotion nachempfinden. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich den Schreibstyle von Mona Kasten sehr gerne mag. Für mich hat das Buch sich so flüssig gelesen und vom Gefühl her war ich mit involviert. Ich finde die Geschichte zwischen Allie und Kaden sehr gut geschrieben und es ist durchgehend spannend geblieben. In diesem Buch geht es für mich nicht nur um die Liebe der beiden, sondern um viel mehr, Freundschaft, Familie und deren höhen und tiefen im Leben spielen in diesem Buch eine Rolle.
    Mein Fazit ist das dieses Buch eine klare Leseempfehlung verdient hat. Nicht nur das Lesen hat mehr wie spaß gemacht, sondern auch die Emotionen die man dabei gespürt hat.

  2. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (3.017)
    Aktuelle Rezension von: xeni_590

    Save me von Mona Kasten, ist der erste Mann der Reihe. Die Charaktere sind zwar am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig jedoch mit der Zeit wachsen sie einem ans Herz. Man baut eine Bindung auf und so kann ich jetzt am Ende des Buches sagen Fakt ich mag die Charaktere echt gerne. 

    Der einzige Mängel den ich habe ist dass ich fand dass das Buch am Anfang sehr langatmig war. 

    Sonst ein sehr gutes Buch 

  3. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (2.055)
    Aktuelle Rezension von: MaggieCanda

    Die Geschichte beginnt leicht, passend zum Genre, und die Liebe zwischen Sage und Luca wirkt zunächst sehr kitschig, fast klischeehaft. Doch dann überrascht einen das Buch auch mit düsteren und sehr einfühlsamen Passagen und zeigt die Auswirkungen, die Trauma auf zwischenmenschliche Beziehungen haben kann.

  4. Cover des Buches After love (ISBN: 9783453491182)
    Anna Todd

    After love

     (2.627)
    Aktuelle Rezension von: leos_buchblog

    Inhalt


    Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?


    Danke an das Bloggerportal von Random House für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.


    Autorin: Anna Todd

    Hörbuch 8,09€

    1689 Minuten


    Cover


    Die Cover der After-Reihe finde ich irgendwie recht langweilig. Dass sie so düster sind, passt aber zumindest. Dennoch hätten dem Cover ein paar mehr Details sicherlich gut getan. Das Orange finde ich mutig und mir gefällt es, weil es so selten für Cover gewählt wird.


    Meine Meinung


    Ich habe nach dem eher zähen 2. Band nun endlich auch den 3. Band als Hörbuch gehört. Ich habe Hoffnungen in diesen Band gesetzt und wurde ein klein wenig enttäuscht.


    Hier hat es mich nämlich sehr gestört, dass Hardin teils Tessas Leben manipuliert hat, um zu erreichen, was er wollte. Das war für mich absolut daneben und eine Sache, die ich NIEMALS gut heißen kann. 


    Es geht bei Tessa und Hardin natürlich um eine toxische Beziehung und das ist nicht neu. Dennoch finde ich es nun nochmal etwas anderes. Hardin hätte Tessa zuvor nie bewusst geschadet, das macht er hier aber. Das finde ich sehr traurig.


    Abgesehen davon fand ich die Geschichte auch eher zäh. Es passierte nicht so schrecklich viel. Die Sexszenen waren okay, aber nicht so prickelnd wie im ersten Band. Gegen Ende wurde es mitreißender, aber irgendwie ist das einfach so eine Hassliebe mit diesen Büchern… Es kommt sehr viel Mist auf ein bisschen spannende Storyline, die wiederum süchtig macht.


    Ich fand diesen Band leider insgesamt eher enttäuschend und hoffe nun auf ein vernünftiges und unterhaltsameres Ende in Band Vier.


    Daher von mir 3 Sterne

  5. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.785)
    Aktuelle Rezension von: PrinzessinAgii

    Ein Projekt.. 2 Menschen .. 2 Geschichten !

    Als Sawyer Isaac für ihr Projekt einlädt konnte sie nicht wissen was für ein wertvoller Mensch sich hinter dieser Person verbirgt und nun konnte sich sie ihre Gefühle und ihr Vergangenheit nicht mehr leugnen.

    Ich habe den 3. Teil der Begin Reihe anfangs er zögernd begonnen und habe dann das Buch beim ersten Mal schon zur Hälfte verschlungen weil es einfach um so viel besser war als der 3. Band !

    Ich liebe Sawyer, da ich ihren Stil und ihre Welt liebe !

    Ich habe Isaac ins Herz geschlossen, weil er ein fantastischer und liebevoller Mensch ist !

    Dieser Teil war so toll und so locker zu lesen und kann es auf allefälle empfehlen! 🥰

  6. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.622)
    Aktuelle Rezension von: MaggieCanda

    Sage und Lucas Geschichte weiterzulesen war eine wahre Freude und erfüllt größtenteils die Erwartungen, die ich an die Fortsetzung der Geschichte hatte. Es wird noch um einiges dramatischer und spannender zum Ende hin, so dass ich nach anfänglichen Startschwierigkeiten das Buch doch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

  7. Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600702)
    Kelly Oram

    Cinder & Ella

     (1.525)
    Aktuelle Rezension von: Nika0301

    "The Problem with fairy tales is that most of them begin with tragedy."

    Guten Abend liebe Bookies,

    heute habe ich dieses Hörbuch beendet und schwebe noch ganz auf einer kuscheligen Märchenwolke 🧚‍♂️

    Ich habe mich direkt in der Geschichte angekommen und wohl gefühlt. Obwohl es eigentlich absehbar war, worauf die gesamte Handlung hinaus läuft, war es ein so tolles Buch.

    Die Emotionen und die Protas waren für mich direkt greifbar und authentisch. Ich habe mich in der Welt so wohl gefühlt. Die Geschehnisse waren von grausam bis wundervoll und ich war total gefangen in der Geschichte. 💔💌

    Sehr gelungen fand ich die Rolle und Situation von Ella und wie sie damit umgegangen ist. Ich denke, dass viele Leser*innen sich anteilig darin wiederfinden, mit allen Wiedrigkeiten, die das Leben und Schicksal eines Teenies mit sich bringen.💎

    Ich fand die Beziehung von Cinder& Ella so passend und sympathisch, es war wirklich wie Die Faust aufs Auge.

    Auch die Rollen der anderen Protas waren so nah am waren Leben udn auch Cinders Rolle war gleichzeitig klischeehaft und doch so einzigartig. 👑

    Ich kann dieses Buch jedem wämstens empfehlen, der sich in eine einzigartige Liebesgeschichte entführen lassen möchte. Natürlich ist der Titel irgendwie Programm, aber eben nur irgendwie.👠

    Auch die beiden Stimmen der Sprecher für Cinder& Ella und ihre  beiden Perspektiven waren einfach nur grandiose Wohlfühl- Stimmen. ✨

    Für mich war es eines meiner Bücher für meine Arbeitsfahrten und es hat mich total entspannt und war die perfekte Begleitung.

    4/5 🌟

  8. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.476)
    Aktuelle Rezension von: Booksforlea

    Ein heißer Prinz der Clara mit einem einzigen Kuss so fasziniert, dass sie alles (und vor allem ihren Körper) mit ihm teilen möchte. Die Story verläuft relativ zügig und sie lernen sich in den ersten Seiten kennen und beginnen auch daraufhin sehr zügig ihre komplizierte ”Beziehung“. Ich mag Alexander und Clara wirklich gern aber es ist mir zu viel smut und zu wenig normale Themen. Die beiden können nicht normal miteinander reden ohne, dass das Thema schnell auf spicy Sachen gelenkt wird. Allgemein muss ich leider sagen, dass mir in dem Buch einfach zu wenig passiert. Ja sie müssen sich Problemen stellen aber so wirklich unterhaltsam fand ich es leider nicht. Aber der smut ist wirklich gut.

    Der Schreibstil gefällt mir, sie reden offen und sehr vulgär miteinander und man kann ihre Gefühle steht’s nachvollziehen. 

    Abschließend kann ich nur sagen wer auf viel smut steht ist hier ganz richtig aber wer nach einem Buch mit viel Story sucht könnte hier fehl am Platz sein. 

  9. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.584)
    Aktuelle Rezension von: DoraLupin

    Im Auftakt der Reihe reist die junge Krankenschwester Claire auf ihrer Hochzeitsreise durch einen Steinkreis ins Schottland des 18. Jahrhunderts. Sie begegnet dort Jamie und seinen Gefolgsleuten und Freunden....

    Der Schreibstil ist sehr detailliert und gefühlvoll, dabei mitreißend und mit einer guten Portion Spannung versehen. Trotz der vielen Seiten fliegt man durchs Buch und die Geschichte.  

    Man lernt Schottland näher kennen und lieben, ebenso wie die Schotten selbst mit ihren Bräuchen und Eigenarten.  

    Es gibt aber auch grausames und brutales in dieser Zeit und auch dies wird vom Leser erlebt. 

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Vergangenheit und Gegenwart,  aber auch viel wissenswertes über Land und Leute im 18. Jahrhundert ist hier vereint. 

    Fazit: Toller Auftakt einer mitreißenden Reihe.

  10. Cover des Buches All In - Tausend Augenblicke (ISBN: 9783736308190)
    Emma Scott

    All In - Tausend Augenblicke

     (860)
    Aktuelle Rezension von: Angelina_Peter

    WOW! Ich weiß gar nicht was ich zu diesem Buch sagen soll! Es war unbeschreiblich schön und echt aber leider auch super traurig! Unvorstellbar aber es gab auch spicy stellen haha :D Am Ende war ich NUR noch am Weinen...ich konnte gar nicht mehr aufhören. Es wirkt sehr lange noch nach! Das was passiert ist einer meiner großen Ängste im Leben, deswegen konnte ich nicht aufhören über dieses Buch nachzudenken. Eine absolute Leseempfehlung! ACHTUNG! Ihr braucht sehr viel Kraft!

  11. Cover des Buches Selection – Der Erwählte (ISBN: 9783733500962)
    Kiera Cass

    Selection – Der Erwählte

     (3.728)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Das war mal wieder ein typischer Fehlkauf von mir. In meiner Euphorie damals habe ich gleich alle drei Bände gekauft (zum Glück als Taschenbücher), weil der Hype um diese Bücher so groß war und ich mich habe anstecken lassen. Dann standen die Bücher jahrelang ungelesen im Regal, bis sie endlich in diesem Jahr mal an der Reihe waren. 

    Nun bin ich froh, diesen dritten Band beendet zu haben. Freude hatte ich an der Reihe nicht mehr. Es war okay, aber diesen riesigen Hype kann ich nicht nachvollziehen. Mag aber auch daran liegen, dass ich nicht mehr zur Zielgruppe der Bücher gehöre. 

    Mich konnte jetzt zum Ende hin die Geschichte einfach nicht mehr fesseln und die Charaktere waren mir fast egal. Das war einfach nicht meins. 

  12. Cover des Buches Nach dem Sommer (ISBN: 9783839001677)
    Maggie Stiefvater

    Nach dem Sommer

     (2.906)
    Aktuelle Rezension von: maryline

    absolute lieblingsreihe 😍

  13. Cover des Buches Kirschroter Sommer (ISBN: 9783499227844)
    Carina Bartsch

    Kirschroter Sommer

     (2.764)
    Aktuelle Rezension von: anna_schwpps

    Wie lange habe ich überlegt, wie ich dieses Buch denn nun bewerten soll. Für mich gehört es in die Kategorie „Buch mit vielen abers“.

    Das erste Aber gehört den Protagonisten. Denn obwohl ich Elyas und Emely als Protagonisten mag, sind sie mir aber auch oft too much. Elyas übertreibt mit seiner aufdringlichen und übergriffigen Art und geht dabei oft etwas zu weit. Da Emely und er sich aber seit Jahren kennen, kann ich das in manchen Situationen verzeihen. Emely dagegen wird manchmal viel zu gemein statt einfach schlagfertig und cool. Obwohl bei ihren frechen Sprüchen aber auch oft lachen musste.

    Eine weitere große Rolle spielt auch Elyas‘ Schwester und Emelys beste Freundin Alex. Deren Freundschaft ist ab und an ganz schön einseitig. Alex akzeptiert kein Nein und benimmt sich manchmal ziemlich daneben. Aber gleichzeitig stimmt die Chemie zwischen den Sandkastenfreundinnen und mal ehrlich: Meine beste Freundin ist doch deshalb meine beste Freundin, weil wir unsere Macken kennen und uns trotzdem oder gerade deswegen lieben 🙂

    Die Geschichte selbst schleicht vor sich. Aber ich mag die Atmosphäre und dadurch, dass Emely und Elyas sich schon von Kind an kennen, wirkt in diesem Romance Buch mal nicht alles komplett überstürzt. Trotzdem (Das ist nur eine andere Art von aber!) hätte ich mir mehr Beschreibungen vom Umfeld und der Umgebung gewünscht.

    Fazit: Kurz gesagt hat mich Kirschroter Sommer einfach gut unterhalten und ich hatte wirklich Spaß mit dem Buch. Es gibt so einige Kritikpunkte und einiges hat mich manchmal wirklich genervt, aber ich werde Band 2 auf jeden Fall noch lesen!

  14. Cover des Buches Thoughtless (ISBN: 9783442482429)
    S. C. Stephens

    Thoughtless

     (914)
    Aktuelle Rezension von: vanyyy

    Ich hatte das Buch schon einmal vor einigen Jahren gelesen und weiß noch, dass es mir immer sehr positiv in Erinnerung geblieben ist. Daher wollte ich noch einmal reinlesen, ob das immer noch so ist. Ja, das ist es definitiv! Ich liebe dieses Buch einfach. Die Leidenschaft ist hier immens und nicht einfach nur plump. 


    Fangen wir doch mal beim Inhalt an...


    Kiera und Denny sind seit einiger Zeit zusammen. Kiera wollte ihre Heimatstadt eigentlich nie verlassen, doch Denny hat ein wichtiges Praktikum in Seattle ergattern können, woraufhin die beiden dorthin gezogen sind. Sie kommen bei Dennys Freund, Kellan, unter, der noch ein freies Zimmer zur Verfügung hat. Als Denny wegen des Praktikums zwei Monate weg muss, bleibt Kiera mit Kellan alleine zurück. Zwischen den beiden baut sich eine innige Freundschaft auf. Nicht mehr. Vorerst. Denn Denny ruft Kiera eines Tages an und verkündet ihr, er hätte eine feste Stelle dort angeboten bekommen, die er, ohne es vorher mit Kiera abgesprochen zu haben, angenommen hat. Kiera ist stinkwütend und macht aus einer Kurzschlussreaktion mit Denny Schluss. Das war ein, wenn nicht DER, entscheidende Wendepunkt der Geschichte, denn in dieser Nacht landet Kiera mit Kellan im Bett. Als Denny plötzlich am nächsten Tag wieder auftaucht ist sie komplett verwirrt. Sie freut sich, dass ihr Freund wieder da ist, will aber auch Kellan nicht verlieren. Und dieser benimmt sich plötzlich ziemlich merkwürdig. Kiera kann nicht aufhören an Kellan zu denken und welche Gefühle er in ihr auslöst. Sie können die Finger nicht voneinander lassen, auch wenn sie das eigentlich sollten. Kiera kann nicht länger leugnen, dass Kellan ihr unter die Haut geht. Irgendwann reicht es Kellan und er stellt Kiera vor die Wahl: Kellan oder Denny.


    Die Beziehung zwischen Kiera und Kellan baut sich langsam aber stetig auf, bis sie ihren Höhepunkt erreicht hat. Ab da muss man sich anschnallen, denn es erwartet einen eine richtige Achterbahn der Gefühle. Anfangs waren die beiden "nur Freunde" und mir haben die süßen Momente sehr gefallen. Zunächst schien alles unschuldig zu sein, doch selbst als sie nur Freunde waren, war das keine Freundschaft. Da war mehr. So verhalten sich keine Freunde, die sich dann auch erst seit kurzem kennen. 

    Während Kiera mit Denny einen ruhigen Anker neben sich hatte, war ihre Beziehung nicht sehr spannend. Klar, es muss nicht immer spannend sein, aber mit Kellan... ja mit Kellan sind die Funken gesprungen. Sie haben sich geliebt, sie haben sich gehasst, sie wollten einander verletzen und dann aber auch wieder bei sich haben.

    Auch die Nebencharaktere sind toll. Kellan ist Leadsinger in einer Band. Neben ihm gibt es in der Band noch drei andere Männer. Und jeder einzelne von ihnen ist mir ans Herz gewachsen. Jeder ist auf seine eigene Art liebenswert.


    Fazit:

    Es ist wirklich eines meiner liebsten Bücher und kann es jedem wärmstens ans Herz legen.


  15. Cover des Buches Mein bester letzter Sommer (ISBN: 9783453270121)
    Anne Freytag

    Mein bester letzter Sommer

     (850)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Tessa ist 17 Jahre alt und hat vor kurzem erfahren, dass sie bald sterben wird. Sie ist unheilbar krank und nichts und niemand kann ihr helfen. Alle ihre Pläne und Träume verschwinden von heute auf morgen. Das einzige was ihr bleibt ist ein letzter Sommer. Und mit Oskar hat sie die Möglichkeit einen Road Trip durch Italien zu machen und dennoch entwickelt sich der Sommer doch anders als gedacht. Doch bei wird vergessen, dass Tessa bald sterben wird…

    Ich bin ein sehr großer Fan der Buch von Anne Freytag und habe mich sehr auf ,,mein bester letzter Sommer‘‘ gefreut. Man erfährt recht schnell was mit Tessa los ist und wie es ihr geht und allein das hat mich schon zu Tränen gerührt. Und natürlich hat das Ende einen noch einmal komplett aus der Bahn rausgeworfen. Also eine ,,leichte‘‘ Lektüre ist das nicht, aber hat eine Menge Tiefgang!

    Tessa war eine sehr sympathische Protagonistin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Und als sie ihre Diagnose bekommen hat, ist mir auch mein Herz gebrochen. Es war so schön mit anzusehen, dass Tessa sich so sehr verändert hat, seit Oskar da ist. Dadurch lernt sich noch ein bisschen mehr von sich selbst kennen, was ich echt toll fand. Tessa hat sich in diesem Buch echt weiter entwickelt, doch auch hier ist einem leider klar, dass man das Ende nicht umschreiben kann.

    Oskar habe ich auch direkt ins Herz geschlossen. Er ist so ein toller und liebenswerter Mensch. Oskar bleibt bei Tessa, bis zu ihrem letzten Atemzug, obwohl er genau weiß, dass sie sterben wird, ist er immer für sie da und unterstützt sie sehr. Oskar hat das Herz am richtigen Fleck und das merkt man auf jeder einzelnen Seite. Denn auch ihn hat der Road Trip komplett geändert und das merkt man deutlich. Wie gern hätte ich ihm am Ende all seinen Schmerz von sich genommen.

    Tessa hat sich in Oskar verliebt und auch ich habe mich etwas in ihn verguckt. Die beiden sind so unterschiedlich und teilen trotzdem so viele Gemeinsamkeiten. Ich bewundere Oskar so sehr dafür, dass er bis zum letzten Atemzug bei Tessa bleibt, das hat mir so sehr das Herz gebrochen. Ich finde auch den Spitznamen die sie ihm gibt ,,Krabbe‘‘ zuckersüß und gerade durch die Geschichte hinter dem Spitznamen, macht das Ganze noch viel niedlicher und ich freue mich wie ein kleines Pferd.

    Der Schreibstil von Anne Freytag hat mich komplett überzeugen können und hat mich total in ihren Bann ziehen können. Sie hat so eine emotionale, flüssige und fesselnde Schreibweise, was dafür sorgt, dass man regelrecht an den Seiten klebt und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Das Buch lässt sich flüssig lesen und auch der Lesefluss wird in keiner Weise gestört. 

    ,,Mein bester letzter Sommer‘‘ war so ein wundervolles Jugendbuch, dass mein Herz zerrissen und dann wieder Stück für Stück zusammen gesetzt hat. Das Schicksal was Tessa getroffen hat, hat mich sehr mitgenommen und ich mag mir gar nicht vorstellen wie grausam es für sie und ihre Familie sein muss. Umso schöner ist es, dass Oskar ihr die Möglichkeit gibt den letzten Sommer ihres Lebens zu ihrem besten Sommer zu machen. Das hat mich so überzeugt und ich habe das Buch absolut geliebt und verschlungen. Ich habe es so genossen.

  16. Cover des Buches New Beginnings (ISBN: 9783426524473)
    Lilly Lucas

    New Beginnings

     (962)
    Aktuelle Rezension von: Kirosch95

    Als Au-pair in den Rocky Mountains, trifft Lena auf Ryan. Ryan ist ein ehemaliger Skiprofi und seit einem Unfall in sich zurück gezogen ist.

    Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Enemy-to-Lover Roman. 

    In dem wunderschönen Setting der schneebedeckten Berger in den Rocky Mountains, kam eine schöne romantische Stimmung auf. Diese Stimmung und die Lovestory haben leider alles andere überschattet. Mir kam das Leben als Au-pair zu kurz. Über die Gastfamilie hat man kaum was erfahren und ihre Aufgaben hat Lena vollkommen vernachlässigt. Auch die Kommunikation zwischen Lena und ihrer Familie und ihren Freunden in Deutschland kam sehr kurz. Es war ein wenig so, als wenn die Story schnellstmöglich zur Lovestory werden und dies auch so bleiben sollte. 

    Die Geschichte und der Schreibstil gefielen mir dennoch gut. Ich hätte lediglich gern mehr über das Leben als Au-pair erfahren.


  17. Cover des Buches Dunbridge Academy - Anywhere (ISBN: 9783736316553)
    Sarah Sprinz

    Dunbridge Academy - Anywhere

     (599)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    ...das war mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch durch hatte. Denn den Hype um diese Geschichte kann ich leider nicht nachvollziehen. Aber gut, die Geschmäcker sind verschieden und andere LeserInnen haben zu diesem ersten Teil der Dunbridge Academy bestimmt eine total andere Meinung. 

    Der Plot ist gar nicht mal das Problem, aber die Umsetzung?!? Ich konnte keine wirkliche Verbindung zu den Charakteren aufbauen und der Mittelteil zog sich für mich schon sehr. 

    Alles in allem war es ein gutes Buch für zwischendurch, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich die nächsten Teile lesen werde. Wie gesagt, lest es selbst und bildet euch ein eigene Meinung. Meine Bewertung sind leider nur 2  von 5 Sterne.

  18. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden (ISBN: 9783453270640)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

     (759)
    Aktuelle Rezension von: SironiKeilwerth

    Die beiden Treffen sich in New York wieder, aber nur als "Freunde" naja wird nicht so lange dauern. Und BOOM die beiden können ihrer Anziehungskraft nicht leugnen. 

    Ich verstehe einerseits warum ihre Familie gegen die beiden ist aber anderer seits denke ich mir sie haben sich kennengelernt als sie paraktisch erwachsen ware. Ich finde es nicht so verwerflich da sie nur gezwungener Masen stiefgeschwister sind.

  19. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423216142)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.772)
    Aktuelle Rezension von: Mary_Book

    Es ist mein erstes Buch von Colleen Hoover, weshalb es immer einen besonderen Platz in meinem Herzen hat und haben wird! Ich habe die Geschichte von Will und Layken verschlungen, sie war soo schön! Colleen hoover zieht einen mit ihren Büchern in einen Bann, aus dem man nicht mehr so leicht rauskommt. Eine absolut schöne Geschichte für Jugendliche ab 13/14(bin selbst 13) 

  20. Cover des Buches Truly (ISBN: 9783736312968)
    Ava Reed

    Truly

     (704)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie


    Komplett ohne Kohle kommt Andie nach Seattle und will dort gemeinsam mit ihrer besten Freundin studieren. Sie lernt den schweigsamen Cooper kennen, der sie fasziniert und sie einfach nicht loslässt.
    .
    Andie ist einfach unglaublich sympathisch als Protagonistin und gerade ihre kleine Marotte mit den To-Do-Listen liebe ich total und kann sie auch super gut nachvollziehen. Aber auch Cooper selbst meldet sich mit seinen Sichten zu Wort. Anfänglich wirkt er noch recht schwer zu durchschauen, aber mit der Zeit erfährt man immer mehr über ihn und seine Vergangenheit. Auch die vielen Nebencharaktere sind super durchdacht, man freut sich also schon direkt darauf, die Bücher über sie zu lesen. Die Handlung ist schön spannend aufgebaut, man kann also wirklich gut mitfiebern, vor allem da die Dynamik zwischen Andie und Cooper einfach stimmt. Der Schreibstil ist einfach nur traumhaft und passt perfekt.

  21. Cover des Buches Türkisgrüner Winter (ISBN: 9783499227912)
    Carina Bartsch

    Türkisgrüner Winter

     (1.980)
    Aktuelle Rezension von: Laurina_reads

    Die Geschichte von Elyas und Emely geht in die 2. Runde. Es gibt genauso viele Wortgefechte zwischen den beiden und ich musste sehr oft lachen und schmunzeln und habe mich total in Emely wiedergefunden! Ich kann das Buch an alle Lesende nur empfehlen! Es ist mit Abstand das beste Buch, das ich kenne 

  22. Cover des Buches Ohne ein einziges Wort (ISBN: 9783442487387)
    Rosie Walsh

    Ohne ein einziges Wort

     (565)
    Aktuelle Rezension von: alexandra_bartek

    Es handelt sich um einen Liebesroman mit viel Drama.

    Ich persönlich hatte wirklich schwirigkeiten in die Geschichte rein zu kommen. Das ganze wurde zu anfang von Flashbacks geprägt als Sahra noch ein junges Mädchen war. Sie hat ein traumatisches Erlebnis, über welches sie nicht spricht und was sie dazu veranlasst hat weit weg von ihrer Heimat zu ziehen. Nach einer gescheiterten Ehe, die sie im Buch sehr emotionslos beschreibt, macht sie in Ihrer Heimat Urlaub. Dort lernt sie Eddi kennen, was sie total aus der Bahn wirft.

    Sahra Beschreibt in ihren Flashbacks die 7 Tage die sie zusammen verbracht haben als unglaublich toll und was ganz einzigartiges. Jedoch meldet Eddi sich nicht mehr bei Ihr und Ihre Versuche Ihn zu Kontaktieren verlaufen ins lehre. So Geht es eigentlich das Ganze Buch durch Hinweg. Für mich hat sie sich einfacht wie eine Pupertierende 15 Jährige Aufgeführt, die nicht weiß wo sie im leben steht. 

    Sie schreibt Briefe an Ihre Schwester, in denen sie ihr von Eddi nur so vorschwärmt. Die Autroin hält hier aber gegen mitte des Buches eine kleine überraschung parat. 

    Eddi hat es nicht leicht er hat eine kranke Mutter um die er sich liebevoll kümmert, hier und da hatte er wohl die ein oder andere Freundin, die aber nie lang geblieben ist wegen seiner Mutter. Er hat sich eine Werkstatt eingerichtet in der er Holz zu kleinen Kunstwerken verarbeitet. Er hat die 7 Tage mit Sahra auch für unvergesslich gehalten, doch er kommt dahinter wer sie wirklich ist, und somit ist Sahra für Eddi Tabu.

    Gegen Ende wird man dann nochmal auf eine Falsche fährte geführt, was das ganze dann doch irgendwie langsam aber sicher zu einem zähen lessen macht. Innerlich rollt man schon mit den Augen. Und irgendwie war es so vorhersehbar.

    Am Ende ist dann Ente gut alles gut. Dafür kann ich leider wirklich nur 3 Sterne vergeben, da es hin und wieder doch einen kleinen Knick gibt. Allerdings hatte ich mir vom Klapptext her irgenwie mehr erhofft, bzw er klingt spannender als die ganze Geschichte wirklich ist.

  23. Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)
    Mona Kasten

    Dream Again

     (686)
    Aktuelle Rezension von: Mirabellahammer12

    •Dream Again von Mona Kasten•

    Mit Dream Again hat Mona Kasten einen wunderschönen, emotionalen, tiefgründigen und herzzerreißenden Abschluss für die Again-Reihe geschaffen, der einen zerstört und anschließend wieder zusammensetzt. Es ist ein Meisterwerk, das neben Everlys und Nolans Geschichte für mich wirklich der beste Band der Reihe ist!💙


    Ganz besonders das Cover liebe ich sehr. Es ist zwar sehr schlicht, aber die Farbe ist wunderschön, irgendwie tiefgründig und dazu noch meine Lieblingsfarbe Noch mehr liebe ich jedoch den Schreibstil von Mona Kasten. Ich habe jede einzelne Emotionen gefühlt und konnte mich so gut in Jude hineinversetzen. Außerdem wird man einfach nur süchtig und möchte nicht mehr weg. Die Geschichte lässt sich so angenehm und schön lesen und so authentisch mitfühlen. Manchmal bin ich selber fast an Judes und Blakes Schmerz zerbrochen. 


    Jude mochte ich genauso wie Everly unfassbar gerne und habe sie für ihre Art sehr ins Herz geschlossen. Sie mag manchmal ein bisschen verloren, ziellos und gebrochen gewesen sein, aber das hat sie nur umso stärker gemacht. Denn trotz allem hat Jude nicht aufgegeben und schließlich weitergekämpft. Sie ist unfassbar stark, eine Kämpferin und ich liebe ihre lockere, offene und fröhliche Seite, die bei ihren neugewonnenen Freunden zum Vorschein gekommen ist. Man muss Jude einfach mögen, ihr Charakter lässt gar nichts anderes zu.

    Ähnlich ist es bei Blake, der es doch wirklich schafft, Nolan von seinem ersten Platz zu kicken. Ich habe Blake schon in Band 4 geliebt, aber nach diesem Buch vergöttere ich ihn gerade zu. Oft genug war er viel zu mürrisch, gemein und hat Jude nicht gerade fair behandelt. Blake war gebrochen und hat keinen Ausweg aus seiner Situation gesehen. Aber ich habe es sehr geliebt, wie er aufgetaut ist. Denn auch Blake ist ein starker Kämpfer, der nicht aufgegeben hat. Und unter dieser kalten, distanzierten und mürrischen Fassade steckt ein so humorvoller, lockerer, liebenswürdiger und sanfter Mann. Trotzdem habe ich beide Seiten von Blake sehr geliebt!


    Natürlich war das Wiedersehen mit der altbekannten Woodshill-Clique wunderschön. Auch hier haben Allie, Kaden, Dawn, Spencer, Ethan, Monica, Everly, Nolan, Sawyer, Isaac und Scott sich wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Ganz besonders Everly und Scott waren unglaublich gut für Jude und Blake da. Ich mochte es, wie Everly Jude und Blake teils zusammengebracht hat und sich für keinen der beiden entschieden hat. Allerdings mochte ich auch Cam, Otis und Ezra unfassbar gerne. Eine reine Chaoten-WG mit Blake und Jude zusammen, aber dafür umso liebenswerter. Dieser verrückte Haufen hat echt mein Herz erobert. Vor allem der mürrische Ezra ist bei seiner Schwester so sehr aufgetaut und war wundervoll für Jude da. Außerdem liebe ich ihn und Scott zusammen. Zudem mochte ich auch Sam, seine Agentin sowie Judes Eltern und Blakes Mutter. Alle total liebenswerte Charaktere!


    Ich bin eigentlich mehr als traurig, dass Blakes und Judes Geschichte nun wirklich der letzte Teil der Woodshill Reihe war. Denn eigentlich kann ich das noch gar nicht ganz glauben. Nichtsdestotrotz waren Jude und Blake wirklich ein wunderschöner und gleichzeitig schmerzhafter Abschluss für diese großartige Buchreihe. Schon auf den ersten Seiten hat mich irgendwie eine gewisse Melancholie gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Doch natürlich habe ich mich auf Anhieb wohlgefühlt und mich darüber gefreut, nun endlich mehr über Judes und Blakes Liebesgeschichte zu erfahren. Auf jeden Fall war die Atmosphäre toll und ergreifend, auch wenn sie die meiste Zeit von so viel Schmerz und Wut durchzogen war. Die Emotionen waren gerade zu greifbar. Aber auch das Setting in Woodshill hat es mir wieder angetan, genauso wie die WG von Otis, Ezra, Cam, Blake und Jude. Ich habe es bei ihnen wirklich geliebt und hatte unfassbar viel Spaß, so sehr, dass ich da eigentlich gar nicht mehr weg wollte. Doch mein Highlight waren ganz sicher Jude und Blake. Mit dem ersten Wiedersehen der beiden hat man sofort gemerkt, dass sie eine gemeinsame Vergangenheit haben. Der Schmerz war regelrecht greifbar, genauso wie die Wut von Blakes Seite aus. Es hat mir das Herz gebrochen, die beiden so sehr leiden zu sehen. Aber ich mochte die kleinen Annäherungsmomente sehr. Es hat zwar lange gedauert, bis aus Hass, Abneigung, Wut und Schmerz wieder Liebe geworden ist, aber dafür gab es diese vielen kleinen, wundervollen Momente, in denen Blake und Jude ein traumhaftes Team waren. Die Emotionen waren so unfassbar intensiv, vor allem als aus den beiden wieder mehr wurde. Sie gehören für mich einfach zusammen und sind wundervoll, das haben mir vor allem auch die vielen Rückblicke in die Vergangenheit gezeigt, die ich sehr mochte. Klein-Jude und Klein-Blake waren genauso wundervoll zusammen. Natürlich war ihre Geschichte mit viel Schmerz und Wut verbunden, aber das hat sich mehr als gelohnt. Denn dafür hat man ein wundervolles, starkes und liebenswertes Team bekommen. Gleichzeitig hat mir auch der Einblick in Blakes Recovery von seiner Verletzung sehr gefallen und in Judes Schauspielkarriere. Es gab einige Hindernisse, vor allem für Jude, die nicht immer ganz einfach waren. Aber die Konflikte wurden im Endeffekt echt toll und einleuchtend gelöst. Außerdem war das Ende wunderschön. Ich musste richtig breit lächeln, als alle noch einmal zusammen gekommen sind!


    Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Jude und Blake definitiv 5+ von 5 Sternen. Einfach ein wunderschöner Abschluss für diese Reihe, der Everlys und Nolans Geschichte definitiv das Wasser reichen kann. 

  24. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (ISBN: 9783959911320)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

     (528)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Der zweite Teil ist eine tolle Fortsetzung.  In dieser Geschichte erfährt man endlich mehr über die Vergangenheit - wer waren die Feen bevor Sie so mächtig waren. Die Story ist sehr interessant und spannend, man merkt, dass sich Lilith weiter entwickelt. Das schöne Cover hat einen leicht frostigen Touch bekommen und das passt auch wirklich super zum Inhalt. Der Schreibstil der Autorin ist wieder flüssig zu lesen und hat sich zum ersten Band noch verbessert. Die Autorin erschafft eine ganz eigene, magische Welt, die es so nirgends gibt. Ich bin gespannt, wie es wohl alles ausgehen wird.

    Fazit:

    Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit der Geschichte der Feen weitergehen wird! Ein tolles Buch!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks