Bücher mit dem Tag "sekundärliteratur"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sekundärliteratur" gekennzeichnet haben.

69 Bücher

  1. Cover des Buches Westeros (ISBN: 9783764531362)
    George R. R. Martin

    Westeros

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Monika_Grasl

    Game of Thrones und Blut und Feuer wurden von mir ja schon gelesen. Da bietete sich natürlich ein Blick in die eigentliche Welt von Westeros an und womit Martin hier auffährt ist eine Enzyklopädie, welche sich durchaus sehen lassen kann.

    Alleine die Innengestaltung mit den Bildern und den Landkarten werten dieses Buch ungemein auf. Zudem bekommt der Leser mehrere Stammbäume präsentiert und eine umfangreiche Erklärung, wie es zur BEsiedelung von Westeros durch die Andalen kam. Ebenso wird ein Blick auf die Eroberung durch die Tagaryens geworfen und hier wird deutlich, dass Martin bereits lange vor diesem Band an Blut und Feuer gesessen haben muss, denn manche Passagen wurden aus diesem Werk ins andere übertragen.

    Neben Westeros führt uns der verfassende Maester jedoch noch viel Weiter. Über die Meerenge hinweg und hinein nach Essos. Wo die Inseln, Siedlungen und Städte aufgezeigt werden. Das alles geschieht zusammen mit den jeweiligen Eigenheiten der Bewohner und ihren ortsüblichen Sitten.
    Diese Herangehensweise lässt die Welt und ihre Menschen noch intensiver beleuchten und alleine am Ende des Buches, als Nachwort des Maesters, wird deutlich, dass hier nicht alles aufgezeichnet wurde.

    Und da sind wir auch schon irgendwie beim Knackpunkt, warum ich trotz allem keine vollen fünf Sterne vergeben würde. Mir persönlich fehlt nämlich ein ganz entscheidender Blickwinkel. Jener über die Mauer hinweg. Natürlich wird dieser Ort jenseits der Mauer angerissen, doch im Vergleich zu den übrigen Gebieten fällt es verhältnismäßig mager aus.
    Was ich auch interessant gefunden hätte wäre gewesen, wenn man die Stammbäume herausnehmbar gestaltet hätte. Alleine bei der Fülle an Namen mit denen Martin mal wieder um sich wirft wäre das schon hilfreich gewesen.

    Empfehlen würde ich das Buch auch nicht um bedingt als Einstieg in die Welt von Game of Thrones. Man sollte die Bücher vorher schon gelesen haben, denn sonst findet man sich schwerer zurecht.

    Fazit: Trotz der kleinen Kritikpunkte würde ich sagen, dass es bei diesem Band ähnlich ist wie bei Herr der Ringe und dem Simarillion. Will man tiefer Eintauchen in die betreffende Welt kommt man darum nicht herum und alleine die Aufmachung ist es alle mal wert.

  2. Cover des Buches Die Pest (ISBN: 9783499006166)
    Albert Camus

    Die Pest

     (481)
    Aktuelle Rezension von: Tubi

    Zur Zeit wieder Aktuell!

  3. Cover des Buches Das Parfum ( Parfüm) (ISBN: 9783804403925)
    Bernd Matzkowski

    Das Parfum ( Parfüm)

     (117)
    Aktuelle Rezension von: Lorenz1984

    Was für ein eindringlich, wunderschöner und grausiger Ausflug in die Welt dieses Wunderknabens.

    Die erste Seite des Buches beschreibt die Vollkommenheit und den unvergleichlichen Stil des Buches bereits sehr gut. 

    Ich bin froh den Film erst nach dem Buch gesehen zu haben. Finde aber den Film auch nicht schlecht, aber natürlich ist vieles im Vergleich zum Buch  "zensiert" und es fehlen Teile des Buches gänzlich, aber für eine Umsetzung eines Buches, welches so schwierig umsetzbar zu sein scheint (Die Darstellung von Gerüchen vorallem und die Umgebung dieser Zeit etc...) hat das Team rund um den Film tolle Arbeit geleistet. 

    Dieser Roman ist grandios und hat mich sehr gefesselt. Es ist wohl eines der absolut besten, die ich bisher lesen durfte. 


    Totale Empfehlung!

    Gelesen 2019



  4. Cover des Buches Jean-Jacques Rousseau (ISBN: 9783406419492)
    Dieter Sturma

    Jean-Jacques Rousseau

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Das Science Fiction Jahr 1, 1986 (ISBN: 9783453312333)
  6. Cover des Buches Thomas Manns Dr. Faustus und die Wirkung (Sammlung Profile) (ISBN: 9783416017244)
  7. Cover des Buches Kleine Literaturgeschichte der DDR (ISBN: 9783423618014)
  8. Cover des Buches Spurensuche im All (ISBN: 9783936068887)

    Spurensuche im All

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona (ISBN: 9783518458563)
    Sabine Burger

    Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona

     (20)
    Aktuelle Rezension von: sabatayn76
    Bea, Barri Gòtic, Gaudí Inhalt: 'Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona' beschreibt die Schauplätze Barcelonas, die im Roman 'Der Schatten des Windes' eine Rolle spielen. Der Leser begibt sich beispielsweise in Viertel wie Barri Gòtic, Raval und L'Eixample sowie zu den Bergen Tibidabo und Montjuïc. Ergänzt werden die Beschreibungen einzelner Romanschauplätze und Stadtteile durch zahlreiche Abbildungen, praktische Informationen sowie Romanauszüge und Kommentare von Carlos Ruiz Zafón. Mein Eindruck: Ganz ohne einen weiteren Reiseführer kommt man meiner Meinung nach nicht aus, wenn man nach Barcelona reist und 'Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona' im Gepäck hat. So bietet 'Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona' zwar jede Menge Details aus 'Der Schatten des Windes' und vermittelt einen düsteren und atmosphärischen Eindruck der Stadt, jedoch fehlt zum Beispiel ein brauchbarer Stadtplan sowie ein Stichwortverzeichnis mit Seitenangaben. Dieser Mangel hinterließ bei mir bisweilen eine gewisse Orientierungslosigkeit und führte dazu, dass ich mich beim Rundgang durch die Stadt lieber auf einen anderen Reiseführer verließ und 'Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona' lediglich als (spannendes) Extra ansah. Mein Resümee: Stimmungsvoll und düster. Eine schöne Ergänzung zu einem 'normalen' Barcelona-Führer.
  10. Cover des Buches Warum Nabokov Harry Potter gemocht hätte (ISBN: 9783833300370)
    Michael Maar

    Warum Nabokov Harry Potter gemocht hätte

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Alexander_Bally
    Michael Maar hat mit diesem Büchlein ein kleines Bändchen kluger und dennoch leichtverständlicher Sekundärliteratur zu den Harry-Potterbüchern vorgelegt. Zwar ist das Buch etwas älter und berücksichtigt nicht die letzten Bände, dennoch lohnt es sich, denn man findet darin zu den ersten vier Bänden reichlich Stoff zum nachdenken und -prüfen. Kühn rückt Maar zu Beginn die Jugendromane von Rawling in die Nähe eines unbestrittenen Meisters: Er stellt fest, dass Nabokov Harry Potter gemocht haben würde. Um diese These zu stützen, führt dann uns der Autor ein unterhaltsames Büchlein lang vor, wie raffiniert und durchdacht Rawling ihre so einfach wirkenden Geschichten gewebt hat. Er weist ihr beim Plotten wiederholt einen literarischen Wronsky-Bluff nach, ein aus den Romanen augenzwinkernd entlehnter Begriff, den er auf das Plotten bezieht. Hierbei wird immer wieder eine Lesererwartung unterstützt, und gefüttert, um im letzten Moment – wie auf dem Quiddichfeld – doch noch die Kurve zu kratzen und eine ganz andere Lösung zu präsentieren, eine Lösung, die der Leser die ganze Zeit vor Augen hatte, die er aber nie als Lösung wahrnahm, weil die Spannung der Geschichte und ihn mit sich riss. Auch die Namen werden ausführlich analysiert und entpuppen sich oft als meist wohldurchdachte, beziehungsreiche Omen. Bemerkenswert ist die Analyse der Dementoren, die Maar sehr schlüssig als das personifizierte, zum toten Fleisch gewordene klinische Erscheinungsbild der Depression erkennt. Interessant ist am Ende das Orakel, wenn Maar mit dem Informationsstand von Band IV versucht, auf die Ereignisse der letzten drei Bände zu schließen. Es ist ein schlaues und leicht zu genießendes Buch. Ein Buch, das Potterfans Freude macht, aber auch allen, die wissen wollen, warum diese Bücher die Welt bewegten und eine ganze Generation prägte.
  11. Cover des Buches Lem über Lem (ISBN: 9783458145110)
    Stanisław Bereś

    Lem über Lem

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Staniswaw Lem, der Held meiner fast noch Kindheit. Alles habe ich verschlungen. Voller Begeisterung. Witz, Schärfe, Durchblick. Also kaufe ich VIEL später knapp 400 Seiten Buch. Gespräche mit Lem über ihn. Ein voller Schlag in die . . . Warum. Ein selbstverliebter Schnösel der sowieso schon immer alles vorausgesagt hatte, verlacht wurde, wo er doch so dermaßen Bescheid wusste. Andererseits abfällige Bemerkungen zu seinen frühen Büchern, die ja in ihrer Profanität mehr als fragwürdig gewesen seien. Das finde ich nicht fair. Sicherlich sieht man Vergangenes anders, aber in einem Buch müsste man sich nicht postum über seine Leser lustig machen. Er legt aber noch einen drauf. Unangenehmen Themen weicht er aus. Der Gesprächspartner gibt sich Mühe um kompromissreife Fragestellungen zu finden. Beharrt der Gesprächspartner auf eine Thematik flüchtet sich Lem in einen Mix aus Philosophie, Literaturwissenschaft und logistischen Mathematikmetaphern. Das ist eine Selbstbeweihräucherung, die ich so rücksichtslos nachhaltig und umgreifend noch nicht gelesen habe. Das ist nicht "Lem über Lem". Das ist mehr: Das ist "Lem über Lem für Lem." Zu den Reunions von alten Bands sollte man nicht gehen, um sich seine Illusion nicht zu zerstören. Jetzt weiß ich auch, dass das für Bücher bzw. Autoren zutreffen kann.
  12. Cover des Buches Das Science Fiction Jahr 2005 (ISBN: 9783453520684)
    Arndt Drechsler

    Das Science Fiction Jahr 2005

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Georg Büchner "Woyzeck" (ISBN: 9783129281017)
    Georg Patzer

    Georg Büchner "Woyzeck"

     (14)
    Aktuelle Rezension von: schmiddey
    Woyzeck ist ein nicht beendeter Roman der aus Notizen von Büchner zusammengestellt wurde, deswegen gibt es auch mehrere Fassungen. Im Gr´ßen und Ganzen geht es um den Soldaten Woyzack, der zur Unterschicht gehört und alles tut, um Geld für seine Marie zu besorgen. Dabei wird er von der Oberschicht nur ausgenutzt. Als dann auch noch der Tambourmajor mit seiner Marie anbändelt, geschieht was passieren musste. Meiner Meinung nach ist Woyzeck ein Roman, den man wirklich schnell und flüssig lesen kann, was sicherlich auch an der Kürze dieses Romans liegt. Er macht die Probleme zu Büchners Zeit deutlich genauso wie auch Büchners Einstellung zur Politik.
  14. Cover des Buches Gefühlserkenntnisse und Denkerschütterungen: Robert Musils Nachlass zu Lebzeiten (ISBN: 9783895282058)
  15. Cover des Buches Die Verführung (ISBN: 9783892448594)
    Andreas Maier

    Die Verführung

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Lektüreschlüssel zu Aldous Huxley: Brave New World (ISBN: 9783150153666)
  17. Cover des Buches Bourdieu lesen (ISBN: 9783899421026)
    Christian Papilloud

    Bourdieu lesen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Hermann Hesse kennen lernen: Leben und Werk (ISBN: 9783940257260)
  19. Cover des Buches Auf den Spuren von Alice im Wunderland (ISBN: 9783570121115)
    Christina Björk

    Auf den Spuren von Alice im Wunderland

     (5)
    Aktuelle Rezension von: GeschichtenAgentin
    Kein Kinderbuch, aber ein entzückender Band für Alice-Fans und England-Süchtige.
  20. Cover des Buches Jugendliteratur (ISBN: 9783781507500)
    Karl E Maier

    Jugendliteratur

     (1)
    Aktuelle Rezension von: GeschichtenAgentin
    Immer wieder erstaunlich, zu welcher Lektüre mich meine Neugier treibt: Welches Buch für welches Alter - und warum? Staubtrocken, aber interessant.
  21. Cover des Buches Thomas Mann. Erzählungen und Novellen (ISBN: 9783416017282)
  22. Cover des Buches "Was wir einsetzen können, ist Nüchternheit": Zum Werk Ilse Aichingers (ISBN: 9783826020919)
  23. Cover des Buches Ilse Aichinger - Misstrauen als Engagement (ISBN: 9783826037375)
  24. Cover des Buches The Discworld Companion (ISBN: 0575060026)
    Terry Pratchett

    The Discworld Companion

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Daehsquinn
    veraltet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks