Bücher mit dem Tag "sexualmorde"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sexualmorde" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Nachtprinzessin (ISBN: 9783453435247)
    Sabine Thiesler

    Nachtprinzessin

     (217)
    Aktuelle Rezension von: Laudia89

    Ein Seriennmörder treibt in Berlin sein Unwesen und kann es auch nicht im Urlaub lassen. Die spannende Suche nach ihm beginnt. Bis er an sein falsches Opfer kommt.

    Ich liebe das Cover Es ist einmal etwas anderes und hat mich sofort in den Bann gezogen.

    Der Schreibstil ist flüssig und spannend geschrieben, aber ich muss sagen für eine Thriller hätte ich mir mehr Spannung erwartet. Esist gut geschrieben, aber mir hat die richtige Jagd gefehlt. 

    An sich die Geschichte ist gut erzählt und auch das es aus mehreren Sichten geschrieben wird, hat es nicht langweilig gemacht. 

    Wer einen guten, aber keinen intensiven Thriller möchte ist mit diesem Buch gut geholfen.

  2. Cover des Buches Die Klaviatur des Todes (ISBN: 9783426785836)
    Michael Tsokos

    Die Klaviatur des Todes

     (110)
    Aktuelle Rezension von: law-and-words

    In "Die Klaviatur des Todes" stellt der Rechtsmediziner Michael Tsokos seinen Beruf und den Zusammenhang mit der Strafverfolgung dar. Dabei geht er auf die typischen Arbeitsweisen und die Möglichkeiten, durch die Untersuchung der Leiche, Schlussfolgerungen auf die Todesursache zu schließen ein. Den Schwerpunkt legt Tsokos auf die Darstellung vergangener Fälle, in denen die Rechtsmedizin einen wesentlichen Teil zur Aufklärung der Straftat beigetragen hat.


    Vorab: Das Buch ist nichts für schwache Nerven oder Menschen die mit dem Tod bzw. der Beschreibung einer rechtsmedizinischen Untersuchung nicht umgehen können. Es wird teilweise sehr bildhaft beschrieben in welchem Zustand eine Leiche ist oder wie ein Mensch gestorben ist. Für mich macht allerdings gerade das den reiz des Buches aus. Die Zusammenhänge und die Arbeitsweise werden nachvollziehbar erläutert, ohne dass das Niveau sinkt. 


    Der Schreibstil ist angenehm. Besonders gut hat mir gefallen, dass bei vielen Fällen mit der Erzählung bereits vor dem Tod angefangen wurde, also auch die Tat, so wie sie vermutlich abgelaufen ist, dargestellt wurde. Das ist für mich als Leserin sehr angenehm gewesen und hat es leichter gemacht nachvollziehen zu können, wie die Tat dann im Nachhinein aufgeklärt wurde. Teilweise wurde auch auf strafrechtliche Zusammenhänge oder Besonderheiten hingewiesen, sodass es für einen juristischen Laien einfacher ist zu verstehen, warum es manchmal auf bestimmte Einzelheiten ankommt.


    Einen kleinen Abzug bekommt das Buch von mir, weil ein Kapitel mir etwas zu langatmig war. Es wurden verschiedene Fälle aufgegriffen, die alle auf der gleichen Todesursache beruhen. Da wurde mir manches zu oft wiederholt. Insgesamt war die Lektüre aber sehr kurzweilig und informativ. Eine klare Empfehlung für True-Crime Fans oder strafrechtlich Interessierte.

  3. Cover des Buches Der Kommissar und das Schweigen (ISBN: 9783442742769)
    Hakan Nesser

    Der Kommissar und das Schweigen

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik

    Diesen Fall fand ich leicht seltsam, wenn ich ehrlich bin. Da ruft eine Frau an und erzählt von einem vermissten Mädchen und beim Nachforschen wird kein Mädchen vermisst, aber es wird trotzdem ermittelt. Ich glaube kein Ermittler würde bei so einem Fall wirklich weiterermitteln und der richtige Fall geht auch erst ab der Hälfte des Buches los, ab da werden aber dann einfach nur Leute befragt, die gefühlt alle nichts wissen oder verschwiegene Sektenmitglieder sind. Da kommt leider keine Spannung auf und die Auflösung des Falls habe ich auch nicht wirklich verstanden, da sie irgendwie an den Haaren herbeigezogen wirkt und plötzlich ist der Fall einfach so ohne richtige Hinweise gelöst.
    Ich fand die anderen Bücher des Autors schon nicht besonders berauschend, aber dieses hier konnte mich leider garnicht überzeugen.

  4. Cover des Buches Todeskreis (ISBN: 9798643794844)
    Oliver Moros

    Todeskreis

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Alex1208

    Ein wirklich hervorragender Thriller.

    Toller und spannender Schreibstil.

    Das Ermittlerteam ist super und Edel und Stein sind ein super Team.

    Ich freue mich schon darauf, mehr von den beiden zu Lesen.

    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  5. Cover des Buches Toxic (ISBN: 9783596700950)
    Mark T. Sullivan

    Toxic

     (421)
    Aktuelle Rezension von: Filip2806

    Wie aus dem Nichts erschüttert das friedliche San Diego eine Serie von ungewöhnlichen Sexualverbrechen. Zu den Opfern gehören nur Männer, welche in ihrem besten Alter nackt ans Bett gefesselt wurden. Dabei kam jeder der Männer aufgrund des Giftes einer tödlichen Schlange um. Als wäre dies nicht schlimm genug, hinterlässt der Täter an jedem Tatort eine Botschaft. Für den Fall wird der zuständige Detective der Stadt namens Seamus Moynihan gerufen. Dieser Fall ist für ihn einer der spektakulärsten. Er ist so fixiert auf den Fall, dass er nicht merkt, dass je mehr er die wahren Gründe des Killers kennt, desto gefährlicher wird es für ihn!

    Zuerst fand ich an diesem Buch gelungen, dass Detective Moynihan in diesem Fall nicht nur auf seine alleinige Ermittlung gestellt ist, sodass er tatkräftige Unterstützung von weiteren Detectives sowie Kollegen erhält. Diese sind neben dem Protagonisten sehr sympathisch entworfen worden, wenn man in das Team nicht den Chef der Einheit hineinbezieht. Sonst ist Detective Moynihan in seiner Rolle gut eingesetzt worden, da er auch nicht dem 0815 Prinzip entspricht. Man hat somit auch genügend Einblicke in das Leben des Detectives erhalten.

    Die Plotidee an sich finde ich zugleich brutal aber sehr interessant. Die Idee mit einer Giftschlange ist durch den Autor hervorragend umgesetzt worden, da es mal ein anderer Fall auch für mich als Leser war. So ist das Buch von der Spannung her auch gut entworfen worden, da genau an den Stellen wieder Spannung aufkommt, wenn die Geschichte wieder ein bisschen ruhiger wird. Hier muss auch gesagt werden, dass man den zähen Anfang durchstehen muss, da dieser im Vergleich zu dem Rest des Buches viel ruhiger ist! Zudem fand ich den Einsatz von Wendungen in diesem Buch sehr gelungen, da diese wirklich stark waren.

    Fazit: Rundum ein gelungener Thriller für zwischendurch. Ich habe mit viel Interesse das Buch verfolgt, da mich der Fall sehr interessiert hat und dieses Buch sich von der Idee her von dem allgemeinen Thriller-Genre unterscheidet. 3,5 Sterne, Tendenz nach oben!

  6. Cover des Buches Der Täuscher (ISBN: 9783734106347)
    Jeffery Deaver

    Der Täuscher

     (145)
    Aktuelle Rezension von: Artemis42

    Anfangs will Lincoln Rhyme nur die Unschuld seines aufgrund untergeschobener Indizien unter Mordverdacht stehenden Cousins beweisen, dann geschehen weitere Morde mit gefälschten Spuren. Der Täter sammelt Informationen, die er gegen seine Opfer und auch gegen das Ermittlerteam einsetzt, dem er immer einen Schritt voraus zu sein scheint.

    Auch der mittlerweile achte Fall des querschnittsgelähmten genialen Lincoln Rhyme und seiner Partnerin Amelia Sachs zeichnet sich aus durch enorme Spannung und eine rasante Jagd nach einem perfiden perfektionistischen Killer, der sämtliche Informationen über seine Opfer sammelt und diese gegen sie verwendet. Er mordet und legt manipulierte Indizien aus.

    Die Geschichte hält auch durch den Wechsel der Erzählperspektive ein hohes Tempo, als der Täter zunehmend in Bedrängnis gerät, richtet er sich auch gegen das Ermittlerteam und behindert massiv dessen Arbeit.

    Die Geschichte ist großartig konstruiert, die Grundidee brillant, die Identität des Täters bleibt bis zum Schluss unklar.

  7. Cover des Buches Romeo (ISBN: 9783596311873)
    Elise Title

    Romeo

     (62)
    Aktuelle Rezension von: Andy01

    Ich habe dieses Buch vor Jahren gelesen und nun erneut wieder. Es ist spannend und fesselnd. Toller Schreibstil und einfach zu empfehlen.

  8. Cover des Buches Lust am Töten (ISBN: 9783596111367)
    Deborah Cameron

    Lust am Töten

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Eros (ISBN: 9783596311903)
    Elise Title

    Eros

     (25)
    Aktuelle Rezension von: trinity315
    Dr. Caroline Hoffmann ist Psychiaterin und ihre Patienten sind Menschen, die ein krankhaftes Sexualverhalten aufweisen. Als plötzlich Männer ermordet an öffentlichen Orten aufgefunden werden, mit einer Metallkette erdrosselt und nackt, geriet sofort Caroline in das Visier der Polizei. Nur weil sie zufällig in der Nähe des ersten Tatortes war und das zweite Opfer ihr Liebhaber Dr. Martin Bassett war, ist sie für die Polizei die Hauptverdächtige. Sie allerdings glaubt, dass zwei ihrer Patienten dahinter stecken. Das eine ist Meg Spaulding, eine Nymphomanien die fremde Männer an öffentlichen Orten verführt, und der andere, Steve Kramer, ist ein Voyeur, der anderen gerne beim Geschlechtsverkehr zuschaut. Neben den ständigen Verhören der Polizei und einer nervigen Reporterin, wird Caroline auch noch von Steve um $ 50.000 erpresst, damit er sich ins Ausland absetzen kann. Doch wer steckt hinter all den Männermorden? Sind es wirklich Meg und Steve oder ist es doch eine ganz andere Person? „Eros“ ist mein erster Roman von Elise Titel. Am Anfang war ich etwas unschlüssig ob ich das Buch wirklich lesen soll. Der Klappentext hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen, aber ich muss im Nachhinein sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat dieses Buch zu lesen. Elise Titel schreibt in einem flüssigen und einfachen Schreibstil der sich gut lesen lässt. Das Buch besitzt auch eine wirklich spürbare Spannung, die einen Das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Kann ich nur empfehlen. Wirklich richtig gut.
  10. Cover des Buches Wenn du wüßtest... (ISBN: 9783423207867)
    Peter Straub

    Wenn du wüßtest...

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Sonoris
    "In diesem Roman geht es um eine Liebe zweier Menschen, die den Tod überdauert. Eine Befreiung dieser ist nur durch die Vernichtung des Geistes möglich." Der Roman lässt sich nicht flüssig lesen, Bilder wollten beim Lesen auch nicht entstehen! Was wohl daher kommt, dass die Geschichte sehr rational weniger emotional ist. Der holprige Stil kann auch von einer schlechten Übersetzung herrühren.
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks