Bücher mit dem Tag "sibel"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sibel" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Dönerröschen (ISBN: 9783570309209)
    Jaromir Konecny

    Dönerröschen

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Lenny
    Das Buch hat meinen Humor nicht getroffen. Hier ging es sehr holperig von einem Thema zum ganz anderen... nicht wirklich lustige Gags.... von mir leider keine Empfehlung....
  2. Cover des Buches Die Tochter des Schmieds (ISBN: 9783746627342)
    Selim Özdogan

    Die Tochter des Schmieds

     (46)
    Aktuelle Rezension von: JanaBabsi

    Timur ist 11 als sein Vater stirbt. Mit 16 Jahren übernimmt er die Schmiede des Vaters, die bis dahin von seiner Mutter vermietet wurde. Mit 25 führt Timur ein behagliches Leben, sein Beruf als Schmied macht ihm Spaß, er sitzt gerne in den Teehäusern und raucht eine Wasserpfeife und wenn er Abwechslung braucht fährt er einfach in die nächste größere Stadt. Er selbst hat nicht das Bedürfnis zu heiraten, es fehlt ihm an nichts. Seine Mutter ist jedoch anderer Meinung und so arrangiert sie die Hochzeit zwischen Fatma und Timur.

    Das Buch „Die Tochter des Schmieds“ erzählt die Geschichte der erstgeborenen Tochter Gül, die in den 1940er Jahren in einem kleinen Dorf in Anatolien aufwächst. Nachdem Fatma noch 2 weitere Mädchen zur Welt gebracht hat erkrankt sie an Typhus und stirbt. Nun steht Timur alleine mit 3 kleinen Kindern da, aber da er sich um keinen Preis von den Mädchen trennen möchte, braucht er eine Mutter für seine Kinder und so heiratet er recht schnell nach der Beerdigung von Fatma die 19jährige Arzu. Gemeinsam mit Arzu bekommt Timur noch Tochter Nalan und den lang ersehnten Sohn Emin. Arzu jedoch ist mit ihrer Rolle als Mutter von 5 Kindern überfordert und so überlässt sie gerne Gül die Rolle der Aufpasserin, während sie sich mit ihren Freundinnen trifft oder anderweitig beschäftigt ist. Um ihrer Rolle als „Mutter“ gerecht zu werden bricht Gül die Schule ab und macht eine Ausbildung als Schneiderin, während ihre Schwester Melike Fremdsprachen studiert und Sibel Dorflehrerin wird.

    Mit 15 Jahren heiratet Gül den Bruder ihrer Stiefmutter und bekommt bald selbst 2 Kinder. In den 1960er Jahren geht ihr Mann Fuat nach Deutschland um dort Arbeit zu finden und ein besseres Leben zu beginnen. Anfangs wehrt Gül sich noch dagegen ihrem Mann zu folgen, aber nach 1 Jahr beschließt sie, ihre beiden Kinder vorübergehend bei ihrer Schwiegermutter zu lassen und ihrem Mann in das unbekannte Land zu folgen.

    Der Autor Selim Özdogan zeichnet in seinem Buch das Bild einer anatolischen Familie, wie es zur damaligen Zeit Usus war, mit allen seinen Traditionen.

    Gül ist eher die schüchterne und zurückhaltende Tochter, die niemals aufbegehrt oder sich auflehnt und alle Arbeiten, die ihr ihre Stiefmutter aufbürdet, ohne zu Murren verrichtet. Auch auf die Avancen eines Jungen, der ihr sehr gefällt, geht sie nicht ein. Mehrfach hatte sie die Möglichkeit, aber Gül lässt sie verstreichen. Ist es ihre Kultur, die es ihr verbietet oder ihr Pflichtbewusstsein? Vielleicht ist es eine Mischung aus beidem, dass sie ihren Schwarm ziehen lässt um dafür später einen älteren Mann zu heiraten, der sich nicht sonderlich viel für seine Frau interessiert.

    Im Gegensatz zu ihren Geschwistern macht Gül in diesem Buch keine große Entwicklung durch. In Anbetracht der Tatsache, dass es im September 2012 den Nachfolger „Heimstraße 52“ gab, ist das jedoch auch nicht weiter verwunderlich. Und am 18.07.2017, also vor wenigen Tagen, ist der 3. Teil „Wo noch Licht brennt“ erschienen – es geht also weiter mit der Geschichte von Gül.

    Leider ist der überaus poetische und malerische Schreibstil, der von vielen LeserInnen/RezensentInnen so hoch gelobt wird, gerade das, was mir nicht so gut gefallen hat an diesem Buch. Der Autor schafft es leider nicht, mich mit dieser Art der Erzählung an seine Protagonisten zu fesseln – ich brauchte recht lange um das Buch zu lesen, obwohl die Geschichte über Güls Leben interessant ist. 

  3. Cover des Buches Prinzessin auf der Insel (ISBN: B073185PGK)
    Ruby Summer

    Prinzessin auf der Insel

     (18)
    Aktuelle Rezension von: ChristineJaeggi
    Mit viel Gefühl und Humor beschreibt die Autorin den turbulenten Alltag von Sibel, einer jungen Frau, die gerade in einer chaotischen Lebensphase steckt. Job und Wohnsituation zehren an ihren Nerven, und dann verliebt sie sich auch noch in den falschesten aller Männer ...
    Nebst der Lovestory sorgt ein familiäres Problem für viel Aufregung und veleiht der Geschichte zusätzliche Spannung.
    Ein wunderschöner und sehr flüssig geschriebener Roman, der den Leser sofort in Sommerstimmung versetzt und Lust auf Inselurlaub macht. Wer weiß, vielleicht geht’s in meinen nächsten Ferien nach Büyükada :)
  4. Cover des Buches Der Teufel ist blond (ISBN: 9783492261715)
    Sibel Susann Teoman

    Der Teufel ist blond

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee
    Lisa Teufel ist sich sicher, daß ihr Freund Tom ihr einen Heiratsantrag machen wird. Aber dann tritt das Gegenteil ein: er möchte eine "Beziehungspause". Sie tut seiner Karriere nicht gut... Lisa ist wütend. Und sie ist schwanger! Aber sie beschließt, es Tom nicht zu sagen... Die Story ist gut geschrieben; witzig, flüssig; man kann das Buch so durchlesen. Es ist nicht besonders anspruchsvoll; eher ein Roman für "zwischendurch".
  5. Cover des Buches Der Teufel sieht rot (ISBN: 9783492262620)
    Sibel Susann Teoman

    Der Teufel sieht rot

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Auch der zweite Teil um Lisa Teufel und ihr turbulentes Leben ist witzig und unterhaltsam. Das Baby bringt sowohl anfängliche Schwierigkeiten als auch neuen Schwung in die Beziehung. Ich habe an einigen Stellen gut gelacht und man kann die Geschichte flüssig lesen. Wer den ersten Teil mochte sollte sich den zweiten nicht entgehen lassen!
  6. Cover des Buches Rosenwahn (ISBN: 9783839210567)
    Ella Danz

    Rosenwahn

     (15)
    Aktuelle Rezension von: abuelita
    Unter einer betörend duftenden Rosa alba im Garten eines leer stehenden Hauses bei Eutin wird ein Skelett gefunden. Zwar wissen Hauptkommissar Georg Angermüller und seine Kollegen schon bald, dass es sich um die sterblichen überreste einer jungen Türkin handelt, doch von der Lösung des mysteriösen Falls sind sie weit entfernt. Und es kommt noch schlimmer: Als ein heftiger Regen am Neustädter Binnenwasser etwas ans Tageslicht spült, beginnt auch Angermüller sich ernsthafte Sorgen zu machen ...Unter einer betörend duftenden Rosa alba im Garten eines leer stehenden Hauses bei Eutin wird ein Skelett gefunden. Bald wissen Hauptkommissar Georg Angermüller und seine Kollegen, dass es sich um die sterblichen überreste einer jungen Türkin handelt. Nach einem Konflikt mit ihrer Familie vor drei Jahren ist sie spurlos aus Lübeck verschwunden. Angermüller, der das Haus seines Freundes Steffen hütet, lernt dessen nette Nachbarin Derya Derin kennen, die einen Catering Service betreibt. Als sie sich Sorgen um ihre Mitarbeiterin Gül macht, weil diese seit ein paar Tagen nicht zur Arbeit erschienen ist, versucht der Kommissar sie zu beruhigen. Doch dann spült ein heftiger Regen am Neustädter Binnenwasser etwas ans Tageslicht und Angermüller beginnt Deryas Sorge ernst zu nehmen ... Nachdem ich von dem letzten Band der Autorin sehr enttäuscht war, hat dieser mich wieder mehr überzeugt. Allerdings nimmt das Kulinarische immer mehr Raum ein- also man sollte nicht unbedingt Hunger haben, wenn man dieses Buch liest, da man sonst unweigerlich zum Kühlschrank rennt *g* Im Privatleben von Georg Angermüller deutet sich nun auch endlich eine Entscheidung an - geschickt gemacht, so warte ich nun darauf, wie es wohl weitergeht! Dieser fünfte Fall ist auf jeden Fall unterhaltsam konstruiert, er entwickelt sich stetig weiter und am Ende erwartet den Leser auch eine Überraschung, was den Täter angeht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks