Bücher mit dem Tag "silke schütze"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "silke schütze" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Rosmarintage (ISBN: 9783426514368)
    Silke Schütze

    Rosmarintage

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Li-sa

    Ein alter Mann und seine Pflegerin begeben sich auf einen außergewöhnlichen Roadtrip nach Frankreich und es erwarten sie allerhand größere und kleinere Abenteuer. Am Ende der Reise findet sogar jeder zu seinem Glück.

    Das Buch ist sehr schön geschrieben und berührt sehr. Jeder Charakter ist auf seine Art liebenswürdig und man kann sich gut mit ihnen identifizieren. An manchen Stellen traurig, an manchen humorvoll, ist es genau die richtige Lektüre für einen gemütlichen Tag, der nach Rosmarin duftet

  2. Cover des Buches Wir nannten es Freiheit (ISBN: 9783426520833)
    Silke Schütze

    Wir nannten es Freiheit

     (29)
    Aktuelle Rezension von: lanasreadingpassion

    Es war sehr interessant zu lesen, wie Menschen in Deutschland zur Zeit des ersten Weltkrieges gelebt haben. Die Probleme der Bevölkerung waren damals ganz andere als heutzutage. Frauen haben für die Gleichberechtigung gekämpft und Männer kämpften an der Front, nicht wissend ob sie überleben werden. Mir kamen an einigen Stellen die Tränen, weil mich die Traurigkeit und der Kummer von Lene tief berührt hat.
    Die Liebesgeschichte zwischen Lene und Paul war wunderschön, natürlich aber mit ihren Höhen und Tiefen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der in das Genre einsteigen möchte.
    .

  3. Cover des Buches Kleine Schiffe (ISBN: 9783426510896)
    Silke Schütze

    Kleine Schiffe

     (98)
    Aktuelle Rezension von: wadelix
    Kleine Schiffe war das erste Buch, welches ich von Silke Schütze gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen.
    Die mit dem renommierten Walter-Serner-Preis ausgezeichnete Autorin, hat schon  zahlreiche Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht und sicherlich
    werde ich zukünftig noch einige lesen.

    Dieser Roman ist eine etwas andere Familiengeschichte, mit viel Liebe und Chaos, aber auch traurigen Geschehnissen.
    Manchmal musste ich ein paar Tränen verdrücken,  dann wieder  schmunzeln, weil es die Protagonisten mal wieder fröhlich krachen ließen.
    Das alles bringt Silke Schütze in einer gut verständlichen, schönen Sprache, zu Papier. Die Geschichte ist prima zu lesen und geht ans Herz.

    Die frisch geschiedene Franziska ist die Hauptfigur des Romanes  und mit vierundvierzig Jahren das erste Mal schwanger. Als sie im Schwangerenjoga die flippige Lilly kennenlernt, haben sich zwei Welten getroffen.
    Beider Leben ändert sich auf fulminante Weise und Beide profitieren davon.

    Für mich ist dieser Roman lesenswert und eine tolle Urlaubslektüre.
    Er ist gefühlvoll, ohne sentimental zu werden und gewinnt durch seinen guten Plot, der immer wieder Überraschungen bereithält.

    Ich vergebe vier von fünf Sternen
  4. Cover des Buches Erdbeerkönigin (ISBN: 9783426508343)
    Silke Schütze

    Erdbeerkönigin

     (42)
    Aktuelle Rezension von: abuelita
    Mach doch !

    Das sagte vor zwanzig Jahren Eva zu Daniel – und das hat ihn das ganze Leben begleitet. Die beiden haben sich auf einer Geburtstagfeier in Hamburg kennengelernt und waren die beiden einzigen jungen Leute. Also sind sie abgehauen und haben den Rest des Tages – und die Nacht- zusammen verbracht, ohne dass groß was „passiert“ ist ausser einem Kuss.


    Eva hat nie jemanden davon erzählt, aber diese einzigartige kurze Zeit immer in ihrem Herzen aufbewahrt. Und Daniel wohl auch…..denn Eva bekommt einen Brief von einem Anwalt: Daniel ist gestorben und er hat sich sehr gewünscht, dass SIE, seine Erdbeerkönigin, die Grabrede hält.

    Kurz entschlossen macht Eva sich auf nach Hamburg und lässt Sohn und Mann zurück in dem kleinen Dörfchen, in dem sie wohnen. Warum? Weil sie nicht mehr so recht weiss, was anfangen mit ihrem Leben. Der Tod ihrer Mutter macht ihr sehr zu schaffen und sie fragt sich selber, wo ihr Schwung geblieben ist, ihre Unbekümmertheit, ihre Zufriedenheit…

    Die Erinnerungen kommen zurück, aber Eva hat Daniel zur einmal gesehen und dann nie wieder. Wer war er wirklich? Wird Sie das herausfinden, wird sie klären können, warum ausgerechnet SIE diese Rede halten soll?

    Durch die Beschäftigung mit Daniels Leben fängt Eva an auch Ihr Leben zu hinterfragen…

    Die Charaktere sind alle wunderschön gezeichnet und liebenswert. Der Schreibstil ist flüssig und locker - und es ist auch viel mehr als ein Frauen-oder Liebesroman. Die Geschichte selber ist glaubwürdig und regt zum Nachdenken an. Auch das Thema Tod und Trauer hat die Autorin einfühlsam in die Story eingebaut.

    Ich finde das Buch ausgezeichnet und empfehlenswert. Manche der Figuren sind zwar überspitzt dargestellt – aber ist nicht das Leben doch auch so?

  5. Cover des Buches Schwimmende Väter (ISBN: B08ZNQL87D)
    Silke Schütze

    Schwimmende Väter

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Annette126

    ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


    Rezension zu "Schwimmende Väter"

    von Silke Schütze


    Sehr süss


    Die liebe Jella erzählt hier aus ihrem Leben, was sie alles tolles im Alltag erlebt. Unter anderem auch, das sie die Montage meist nicht abkann und auch, wie ihre Freundinnen sind.


    Was schreibt sie über ihre Freundinnen?🤔


    Mich hat dieser süsse Roman wirklich sehr  verzaubert und ich mag es wirklich sehr. Jella war mir dabei auch von Anfang an sympathisch. Und ihren Patrick  - den fand ich dabei auch wirklich unendlich süß, ich schwärme sogar jetzt noch in Gedanken von ihm. So ein süsser Mann...


    Mein Herz hat es auf jeden Fall sehr gewonnen und es bekommt gerne die 5 goldenen Sterne dafür.😃


    💚herzensgut empfehlen kann ich es Jedem von Euch💚


    ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

  6. Cover des Buches Als Tom mir den Mond vom Himmel holte (ISBN: 9783426637968)
    Silke Schütze

    Als Tom mir den Mond vom Himmel holte

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Heane

    Sophie ist Mitte dreißig, arbeitslos und lebt mit zwei Rentnerinnen in einer Art WG. Als ihr Bruder heiraten soll und die Eltern sich sorgen, dass sie als schwarzes Schaf der Familie sie blamieren wird, greift sie zu einer List.

    Kurzerhand beschließt Sophie, mit Hilfe einer guten Freundin, ein wenig an ihrem Auftreten herumzumanipulieren. Ein schickes Kostüm hier, eine gefälschte Rolex da, ein Ferrari-Schlüssel ohne Ferrari und schon ist die Maskerade perfekt.

    Zu dumm, dass sie just an diesem Abend ihrem Traummann begegnet und auch ihm eine erfolgreiche Geschäftsfrau vorspielt, anstatt zu ihrer Arbeitslosigkeit zu stehen.

    Tom und Sophie verlieben sich und mit dem Engerwerden ihrer Beziehung wird es für Sophie immer schwerer ihr gefälschtes Leben vor Tom aufrecht zu erhalten.

    Locker flockig beschreibt Silke Schütze wie ihre Protagonistin von einer Lüge in die nächste tappst und sich alsbald in ihrem selbstgesponnenen Netz unentwirrbar verstrickt.

    Die sympathische Sophie stolpert durch ihr Leben und schafft es ohne Festanstellung und vor allem ohne Ziel relativ gut über die Runden zu kommen. Einquartiert bei zwei pensionierten Damen, die mehr als einmal rettende Engel in der Not sind, kann sie sich über Existenzängste nicht beklagen.

    Schütze versucht lockere Frauenlektüre und tiefgreifende, komplexe Lebensprobleme in ihrem Roman zu verarbeiten. Dies gelingt ihr leider nur bedingt. Eine beginnende schwere Krankheit wird nur gestreift und der Umgang mit ihr, meiner Meinung nach sogar sträflich oberflächlich dargestellt.

    Durch das ganze Buch reihen sich Zufälle und Wendungen, die zu Beginn vielleicht noch zum Schmunzeln anregen, aber mit fortschreitender Seitenzahl immer mehr an den Haaren herbeigezogen wirken und den Plot insgesamt ins Unglaubwürdige und Oberflächliche abgleiten lassen.

    Verschiedene Sachverhalte lösen sich wie von selbst, oder werden abgetan, da eine eingehende Betrachtung wohl der seicht dahinplätschernden Geschichte geschadet hätten.

    Vielleicht ein Buch für ein paar verregnete Sommerstunden, aber zu großen Teilen entbehrlich.

  7. Cover des Buches Links und rechts vom Glück (ISBN: 9783426508459)
    Silke Schütze

    Links und rechts vom Glück

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Eva_G

    Sonja lebt glücklich mit ihrem Mann Albert und ihrer Tochter Lina in Hamburg. Doch als sie von ihrer besten Freundin Billy ein Wochenende in Berlin bekommt, freut sie sich darauf, denn sie hat ihrer Lehre zur Tischlerin dort gemacht und sich dort wirklich sehr wohl gefühlt. Trotz Sehnsucht nach ihrer Tochter, geht sie am Abend in die Hotelbar und lernt dort zufällig Richard kennen. Er kommt aus den USA und ist beruflich in Deutschland. Sie verbringen den Abend zusammen, und auch wenn es nur zu einem Kuss kommt, vergessen Beide den anderen nicht mehr. Nach vielem Grübeln, überlässt Sonja ihrem Herz das Steuer und trifft sich mit Richard erneut in Berlin, als er beruflich wieder nach Berlin kommt. Dort passiert es dann und Sonja verstrickt sich in Lügen und ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher. Auch Billy hat so ihre Probleme. Obwohl sie immer so wirkt, als braucht sie keine Männer für längere Zeit in ihrem Leben, verliebt sie sich in Antolin und bekommt auch prompt das Herz gebrochen, als herauskommt, dass er in Polen eine Ehefrau und vier Kinder hat. Hermine, Sonjas Mutter, dagegen hat ganz andere Probleme, nachdem sie nach dem Tod ihres Mannes alleine ist, und die persönlichen Dinge ihres Mannes erst einmal weggepackt hat, hat sie viel nachzuholen und zu verarbeiten.

    Silke Schütze hat sich hier an ein sehr schwieriges Thema gewagt, denn eine Affäre so realistisch und emotional zu schildern und auch aufzuarbeiten, ist wirklich nicht alltäglich. Ihr Schreibstil passt perfekt zum Inhalt. 


    Leider habe ich einige Zeit gebraucht bis ich mich in die Handlung eingefunden hatte. Ansonsten hat mich das Buch sehr angesprochen.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks