Bücher mit dem Tag "snow"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "snow" gekennzeichnet haben.

56 Bücher

  1. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.379)
    Aktuelle Rezension von: Yuria
    • "Der Tod ist grausam endgültig, während das Leben voller Möglichkeiten bleibt."


    "Die Herren von Winterfell" ist der Auftakt zum umfangreichen High-Fantasy-Epos "Das Lied von Eis und Feuer" vom amerikanischen Autor George R. R. Martin. Obwohl die Bücher schon etwas älter sind, erfreuen sie sich noch immer auf Grund der erfolgreichen HBO-Serie "Game of Thrones" großer Beliebtheit. Nachdem das Ende der Serie nun schon einige Zeit her ist, und ich Anfang Herbst immer in düsterer Fantasy-Stimmung bin, widme ich mich nun den Büchern. Band 1 unterscheidet sich noch nicht wirklich von der Serie, weil der Auftakt trotz der vielen Seiten rein zum Kennenlernen dieser umfangreich ausgearbeiteten High-Fantasy-Welt und dessen zahlreichen Haupt-Charakteren dient.

    Inhalt: Im Königreich Westeros herrscht seit 7 Jahren Sommer und nach einer langen Sommerzeit folgt bekanntlich ein um so härterer Winter. Doch der nächste Winter wird Jahrzehnte andauern, dessen ist sich Eddard Stark, der Lord von Winterfell, im Norden Westeros, sicher. Die Anzeichen dafür sind erkennbar. Der Winter naht und mit ihm seine Schrecken.
    Während sich der Norden für den Winter rüstet und bereit macht, kümmert sich der Süden und die Königsstadt von Westeros wie gewohnt um Macht, Wohlstand und Intrigen.

    Cover: Das Cover des Taschenbuchs ist für mich sehr ansprechend, vor allem durch das schlichte aber doch prägende Design. Der Hintergrund ist in Pergament-Optik gestaltet. Im Vordergrund das Wappen der Starks mit Leitspruch. Durch die Drachen und Ritterrüstung erkennt man sofort, dass es sich nicht um einen historischen Roman handelt, sondern um ein Fantasy-Werk mit mittelalterlichem Setting. Der Buchrücken gefällt mir besonders gut, weil dort die Nummer des Bandes, in diesem Fall die 1, noch einmal extra detailliert herausgearbeitet wurde.
    Die Inhaltangabe auf der Hinterseite fehlt, was mir weniger gut gefällt. Da "Game of Thrones" mittlerweile aber so ziemlich jedem ein Begriff ist, weiß vermutlich auch der Großteil worum es geht. Ansonsten findet sich eine kurze Inhaltsangabe im Inneren der Klappenbroschur.
    Zu Beginn und am Ende findet sich eine schön illustrierte und sehr detailreiche Karte von Westeros. Auf der ersten Seite findet sich der Norden und auf der Letzten der Süden. Am Ende des Buches befindet sich auch ein Glossar, mit allen wichtigen Persönlichkeiten und Anmerkungen und Beschreibungen zu allen Häusern von Westeros. Wenn man noch gar keine Ahnung von "Game of Thrones" hat, rettet die Karte und das Glossar vermutlich Leben und ist wirklich hilfreich. Bei all den Namen und Orten, kommt man ansonsten sehr schnell durcheinander.

    Meine Meinung: Ich habe die Serie "Game of Thrones" bereits gesehen und geliebt und da das Ende der Serie schon einige Zeit her ist und ich in düsterer Fantasy-Herbst-Stimmung bin, habe ich beschlossen mich nun den Büchern zu widmen. Der Schreibstil von George R. R. Martin ist perfekt für düstere High-Fantasy und anders als ich es von anderen Autoren kenne. Er legt irrsinnig viel Wert darauf, einzigartige und unglaublich detailliert ausgearbeitete Charaktere zu erschaffen. Ich habe bisher noch kein Fantasy-Werk gelesen, in denen es so viele Protagonisten gibt. Und jeder dieser Protagonisten hat eine eigene Persönlichkeit, manche sympathisch, andere weniger, aber trotzdem einzigartig und umfassend gestaltet. Ich werde jetzt nicht alle Charaktere vorstellen, dann würde diese Rezension vermutlich den Rahmen sprengen. 😅 Da ich die Serie bereits kenne, habe ich schon meine Lieblingscharaktere und so mancher Plottwist konnte mich leider nicht mehr überraschen, aber ich bin sehr gut darin, Bücher und dessen Verfilmung trennen zu können. Es hat mich daher etwas überrascht, dass sich Tyrion trotzdem zu meinem Lieblingscharakter des Buches entwickelt hat. Ich hätte eher angenommen, dass seine Persönlichkeit erst im Laufe der Geschichte zu strahlen beginnt, aber falsch gedacht. Tyrion ist von Anfang an ein unglaublicher Charakter und nicht ohne Grund gehört er zu meinen absoluten Lieblingscharakteren überhaupt. Trotz seiner mangelnden Erscheinung hat er das Köpfchen eines Riesen und das Herz eines Helden.
    Während mir einige Charaktere sofort ans Herz gewachsen sind, konnten mich Andere noch nicht wirklich überzeugen, so zum Beispiel Sansa Stark, die älteste Tochter des Lords von Winterfell, und Catelyn Stark, die Lady von Winterfell, war mir sogar sehr unsympathisch, obwohl ich sie in der Serie eigentlich mochte. Der Charakter und die Persönlichkeit von Daenaeys wirkt im Buch sehr viel realer und naher als in der Serie. Ich konnte sie sehr viel besser verstehen und habe den Anfang von ihrer Geschichte vom unschuldigen und unwissenden Kind zu einer selbstbewussten jungen Frau sehr gerne verfolgt.

    Das Buch lässt sich schnell und zügig lesen, ist einfach geschrieben, auch wenn man für die Einführung in diese fantastische Welt, mit seinen Legenden und Geschichten und seinen Machtspielchen und Intrigen, viel Aufmerksamkeit benötigt. Da sich der Autor für das Kennenlernen der Charaktere und der Welt sehr viel Zeit gelassen hat, geht die Story trotz der 570 Seiten noch nicht wirklich voran. Da der Verlauf der Story noch nicht so viel Fahrt aufnimmt, hat das Buch gewisse Längen. Das Eintauchen in diese fantastische High-Fantasy-Welt macht das aber wett und da ich ja weiß, dass die Story noch sehr spannend wird, gibt es da so einiges auf das ich mich noch freuen kann. Einige Andeutungen im Buch schüren dabei meine Vorfreude. Ich bin schon sehr gespannt, ab wann und wie stark die Bücher von der Serie abweichen. Bisher unterscheidet sich das Buch noch nicht so stark von der Verfilmung, außer in der äußerlichen Darstellung einiger Charaktere. Das Buch ist bisher auch bei Weitem nicht so blutrünstig und brutal. Durch das mittelalterliche Setting ist ein bisschen Blut und Grausamkeit ja auch vonnöten, um überzeugend zu sein.

    Ich muss sagen, dass ich mir von Band 1 ein bisschen mehr erhofft habe, aber ich verstehe, dass das bei so einem umfangreichen Epos mit so vielen einzigartigen Charakteren kaum möglich gewesen wäre. Dann wäre diese fantastische Geschichte vermutlich nur halb so episch. Der Autor hat sehr viel Wert darauf gelegt, dass man diese umfangreiche Geschichte aus mehreren Blickwinkeln und Perspektiven betrachten kann und hat wunderbar detaillierte Charaktere geschaffen, die man nicht so schnell wieder vergessen wird.

    George R. R. Martin hat mit "Lied von Eis und Feuer" wirklich ein Meisterwerk geschaffen und auch wenn er sich jetzt auf seinen Lorbeeren ausruht, hat er für diese ideenreiche und einzigartige Welt wirklich Hochachtung und Anerkennung verdient. Wer braucht schon einen Ritter in glänzender Rüstung, wenn man stattdessen Drachen haben kann?! 😉

  2. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.933)
    Aktuelle Rezension von: Xamaror

    Denn zweiten Teil fand ich jetzt interessanter als den ersten Teil.

    Wenn man sich an die vielen Charaktere gewöhnt hat, dann macht das Lesen gleich viel mehr Spaß. Der Autor hat einen flüssigen Schreibstiel und beschreibt alles sehr Detailliert, was mir sehr gefällt.

    Wer das Setting mag und wenn der Krieg nicht stört findet an dem Buch seine Freude.    

  3. Cover des Buches Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange (ISBN: 9783789120022)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange

     (616)
    Aktuelle Rezension von: Lauras_bunte_buecherregal

    Hierbei handelt es sich um die Vorgeschichte von Präsident Snow und die 10. Hungerspiele. Er und seine Klassenkameraden werde mit in den Aufbau von den Hungerspiele einbezogen. Man lernt das Kapitol aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen.


    Das Buch ist in drei Abschnitte geteilt. Mir persönlich war das ganze Buch zu langatmig. Mit insgesamt 604 Seiten zieht sich die Geschichte. 


    Es war schön wieder nach Panem zurück zu kommen, in die Arena, ins Kapitol und in Distrikt 12. Das Ende war mein Highlight aus dem Buch und sehr spannend geschrieben. 


    Jeder Panemfan freut sich wieder in diese Welt einzutauchen. Insgesamt gebe ich dem Buch 3,5 von 5 Sterne.

  4. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 06 (ISBN: 9783442268474)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 06

     (1.037)
    Aktuelle Rezension von: Ninniach

    ... wird hier von Martin eiskalt durchgezogen. Jeder, der die Geschichte kennt weiß, wovon die Rede ist. Und ja, wen hat es nicht erwischt - der ultimative Beweis, dass einem die Charaktere am Herzen liegen. Dass der Autor es geschafft hat, solch liebenswerte Protagonisten und bedeutende Momente zu schaffen, die einem wirklich nahe gehen.

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 09 (ISBN: 9783764531041)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 09

     (726)
    Aktuelle Rezension von: Rainbowwalker

    Der neunte Band des Epos ''Das Lied von Eis und Feuer'' überzeugt war nach wie vor nicht mit einer komprimierten, spannenden Erzählung der Ereignisse in Westeros und Essos, übertrumpft aber trotzdem die zwei vorangegangenen Bände. 


    Die Sieben Königreiche zerfallen weiter im Machtkampf der großen Adelshäuser, die einander eifersüchtig belauern in ihrer Gier nach dem Eisernen Thron. Einigkeit finden sie nur in ihrem Misstrauen gegen Daenerys Targaryen, der rechtmäßigen Erbin der Krone. Gemeinsam mit ihren drei Drachen und einer stetig wachsenden Armee greift sie vom Osten aus nach der Herrschaft über Westeros. Die größte Gefahr droht derweil jedoch aus dem Norden, wo schreckliche Geschöpfe sich erheben, um die Menschen des Südens zu überrennen. Allein Kommandant Jon Schnee und seine wenigen tapferen Männer von der Nachtwache stemmen sich verzweifelt gegen diese finstere Übermacht …


    Man kann ja nicht nur schlechtes über diese Bücher erzählen. Ihr einziges Makel ist nun mal der ausschweifende Erzählstil, welches alles in eine monotone Brühe aus Buchstaben verwandelt und wenig Charme für Spannung und Epik aufbringt. Doch trotz dem lese ich immer wieder die Folgebände und hege die Hoffnung, dass ich mich irgendwann mal nicht von einem Martin Buch losreißen kann. Leider ist das hier nicht der Fall gewesen, auch wenn die Storylines schon viel differenzierter und ereignisreicher waren. 

    Zum Beispiel kam es endlich vor, dass Kapitel über Cersei UND Dany zusammen in einem Band existierten. Ich hatte das Gefühl, dass die spannenden Storylines nun nicht mehr versucht wurden auf zwei Bücher zu strecken, sondern auch endlich koexistierten. Das steigerte das Lesevergnügen natürlich immens, auch wenn immer noch ein paar Kapitel über total unwichtige und langweilige Protagonisten Einzug erhielten. Mit etwas Hoffnung wird diese unbequeme Eigenschaft der Bücher im zehnten Band endlich versanden ... Doch das werden wir wohl erst später erfahren. 

    Gut gefallen hat mir dafür die Entwicklung der Story, welche ich als sehr clever und realistisch empfand. Von einer platten Story kann hier keinesfalls die Rede sein. Auch sehr gelungen finde ich, dass es hier nur selten schwarz oder weiß gibt: Kein Protagonist ist ausschließlich böse oder gut, was sehr viel Abwechslung mit sich bringt und die Karten über die Entwicklung der Handlung immer wieder neu mischt. Zudem bringt es noch eine weitere Ebene mit in die Werke, da auch im echten Leben nie jemand immer gute oder immer schlechte Entscheidungen trifft - jeder Mensch ist mal unberechenbar. Martin gelingt es sehr gut, aus den Konstrukten in seinem Kopf reale Personen mit logischen Konflikten zu erzeugen, was die Welt um jene herum sehr dreidimensional wirken lässt. 

    So kann ich also mit gutem Gewissen dieses Buch empfehlen, auch wenn ich es als sehr langatmig und etwas zu ausführlich empfinde. Die gesamte Story bis jetzt hätte man locker auch in fünf Teilen unterbringen können, aber ich verbuche es mal als subjektive Einschätzung, welche Ausführungen notwendig für die Geschichte sind, und welche nicht. 


    So verbleibe ich also mit einem großen Interesse an dem Folgeband und dem Wissen über viele Protagonisten, die übermorgen wahrscheinlich schon tot sein werden...


    8 / 10 unnötige Storylines



    Allgemeines zum Buch:

    Erscheinungsdatum : 12.05.2012

    Preis                        : 16,00€

    Seitenzahl                : 848  


  6. Cover des Buches Rotkäppchen und der Hipster-Wolf (ISBN: 9783959919890)
    Nina MacKay

    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

     (310)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Bei diesem Buch hat mir das Cover selber erst nicht so recht gefallen. Aber der Klappentext hat mich überzeugt dem Buch eine Chance zu geben.


    Und schon der Anfang war gut, und so wusste ich das es interessant werden könnte. Je weiter ich gelesen habe, desto öfters musste ich schmunzeln.


    Hier kommen einige Gefühle zum Ausbruch, wie z.B. Humor aber auch Wut.


    Ich finde die Idee klasse mehrere Märchenbereiche in einem Buch zu vereinen, und auch miteinander durch die Handlung zu verbinden.


    Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der gern gut geschriebene Märchenadaptionen mag.

  7. Cover des Buches Lovely Curse - Erbin der Finsternis (ISBN: 9783473585526)
    Kira Licht

    Lovely Curse - Erbin der Finsternis

     (267)
    Aktuelle Rezension von: hobbelhase

    Die Idee war wirklich super, es kommt jedoch keinerlei Spannung auf. Dreiecksbeziehung ist auch nichts neues. Dieses dauernde hin und her nervte schon etwas, alles ziemlich viel Teenie Drama und keine Spannung.

    Ich hatte mich so sehr auf das Buch gefreut und auf die Geschichte mit den Reitern der Apokalypse. Leider musste ich abbrechen. 

  8. Cover des Buches Leopardenblut (ISBN: 9783802581526)
    Nalini Singh

    Leopardenblut

     (1.118)
    Aktuelle Rezension von: --Sarah---

    Schneller Start in die Geschichte. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung

  9. Cover des Buches Snow (ISBN: 9783522202374)
    Danielle Paige

    Snow

     (187)
    Aktuelle Rezension von: susi96

    Das Buch „Snow“ von Danielle Paige ist der Auftakt einer Reihe. Es gibt noch zwei Novellen, die jedoch nicht ins Deutsche übersetzt worden sind.


    „Snow“ erzählt eine schöne Geschichte von Freundschaft, Liebe und Vertrauen. Doch auch ernste oder traurige Themen wie Verrat, Intrigen und schwierige Lebensumstände werden behandelt.

    Ich muss zugeben, dass ich mich anfangs nicht so gut in die Geschichte rein finden konnte. Dies könnte daran gelegen haben, das es mir schwer fiel mich mit dem Hauptprotagonist Snow zu identifizieren. Sie wuchs den Großteil ihrer Kindheit in einer Psychiatrie/Anstalt auf und viele Lebenserfahrungen und Verhaltensweisen, die man im normalen Leben sammelt, fehlen ihr. Das erschwert es dem Leser natürlich sich in den Hauptcharakter hineinzuversetzen.

    Dennoch ist Snow mit ihrer dann auftretenden neuen Situation in „Freiheit“ erstaunlich souverän und stark. Sie zeigt Eigenständigkeit, die man ihr eigentlich nicht zugetraut hätte. Trotzdem ist sie manchmal etwas naiv und gutgläubig und tut, was ihr gesagt wird, ohne es großartig zu hinterfragen.


    Die Geschichte wurde mit der Zeit dann doch noch spannender, sodass es schließlich zu einem Punkt kam, an dem man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.

    Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und lässt sich flüssig lesen. Sie beschreibt Gefühle und Emotionen sehr ansprechend, wodurch die etwas unkonventionelle Beziehung zwischen Snow und ihrer großen Liebe aus der Anstalt, Gabe, nachvollziehbar wird. Dennoch finde ich gut, das Snow im Laufe des Buches auch andere Jungen kennenlernt, da mir die Beziehung zu Gabe etwas aus der Not ihrer Lebensumstände bzw. aus Mangel an anderen Kandidaten entstanden scheint.

    Die anderen Charaktere sind für den Leser ebenfalls greifbar, durch die Vielzahl und da keiner im besonderen Maße hervorsticht, möchte ich jetzt aber nicht allzu viel dazu sagen. Da muss man das Buch schon selber lesen. :)

    Auch Räumlichkeiten und die Schneewelt hat die Autorin deutlich beschrieben, weshalb man sie vor seinem inneren Auge zum Leben erwecken konnte.


    Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet, was bei mir sofort das Verlangen weckte, das Buch zu lesen.

    Mit dem Cover und der Geschichte erschien es mir durch die Schneewelt und die beiden Freunde Kai und Gerda, sowie dem bösen Schneekönig eine Anlehnung an das Märchen der Schneekönigin zu sein, wodurch es sich bei dem Buch um eine Märchenadaption handeln würde.


    Ich gebe der Geschichte 4 Sterne, da es mich im hinteren Teil noch richtig fesseln und begeistern konnte, es sehr spannend wurde und auch einige unvorhersehbare Wendungen folgten. Zuerst wirkte es recht vorhersehbar, aber die sehr überraschenden Plot Twists belehrten mich eines besseren, was ich sehr zu schätzen wusste. Von mir gibt es eine klare Empfehlung für das Buch, wobei ich anderen Lesern anrate, dem Buch etwas Zeit zu lassen, sich zu entfalten und es nicht vorzeitig abzubrechen, wenn es einem nicht direkt gefällt. 

  10. Cover des Buches Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne (ISBN: 9781521539620)
    Rose Snow

    Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne

     (247)
    Aktuelle Rezension von: booksbyjaenelle

    Inhalt

    Anstatt ihren letzten Sommer vor dem Studium genießen zu können, werden Stella und ihr Zwillingsbruder Cas an die magische Westside University geschickt, um herauszufinden, ob sie so genannte Sternzeichner sind. Stella ist frustriert, denn Cas magische Begabung zeigt sich sofort, während es bei ihr etwas länger dauert. Und als der Macho und Wasserelementar Cedric sie dann auch noch küsst, ist das Chaos komplett, denn mit der Aktivierung ihres Sternzeichens, hat sie die ersten 11 Jungs, die sie geküsst hat, als Gezeichnete an sich gebunden....

    Meinung

    Wie gesagt, die 11 Gezeichneten ist eine meiner absoluten Herzensreihen! Ich war sofort von der Geschichte und der magischen Schule gefesselt, und habe das Buch in wenigen Stunden verschlungen gehabt. Ich liebe die Idee der einzelnen magischen Fähigkeiten (weshalb mich 7 und 4 als Reihen ebenfalls unglaublich gefesselt haben) und fühle mich Stella einfach unglaublich verbunden. Schmunzelnd darüber, wen ich anstelle von Stella da in ein unglaubliches Abenteuer ziehen würde, kann ich mich einfach gut mit ihr identifizieren, auf jede Art und Weise.

    Zusammenfassend

    Wer 7 kennt, wird die 11 Gezeichneten lieben. Und an alle anderen: Große Leseempfehlung für jeden Sternzeichen Liebhaber, der an ein wenig Magie glaubt...

  11. Cover des Buches The Hunger Games (ISBN: 9781407132082)
    Suzanne Collins

    The Hunger Games

     (605)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte_P

    Meine Meinung:

    Eigentlich wollte ich dieses Buch am Anfang gar nicht lesen, aber dann habe ich viele Empfehlungen bekommen und ich beschloss es zu lesen. Schlussendlich gefällt es mir sehr gut, was ich nicht gedacht hätte. Es ist spannend und sehr aufregend diese „neue Welt“ zu erkunden und zu erfahren, wie das dort in der Zukunft funktioniert. Natürlich sind die Hunger Spiele überhaupt kein schönes Ereignis und ich hoffe dass sie nie existieten werden.

    Die Personen gefallen mir grösstenteils gut (vor allem Gale). Was mir bei Peeta nicht gefallen war dass nan nie weiss ob z.B seine Liebe zu Katniss echt ist oder nicht.

    Ich habe das Buch zum Glück zuerst auf Deutsc    h und dann auf Englisch gelesen. Ansonsten hätte ich vieles nicht verstanden, weil es viele komplizierte Wörter gibt. 

    In Grossen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich bin schon sehr auf die weiteren zwei Teile gespannt.

  12. Cover des Buches Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (ISBN: 9783789121272)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

     (17.560)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Catniss und Gale sind ein eingespieltes Team, wenn es darum geht, Nahrung zu beschaffen und durch den Hob an etwas Geld ranzukommen. Doch einmal im Jahr fordert das Capitol einen Tribut, um an den Aufstand zu erinnern. Ein Junge und ein Mädchen je Distrikt müssen sich den Hungerspielen unterziehen, das einzige Ziel, das sie haben: einander zu töten bis nur noch einer übrig bleibt.

    Ich habe dieses Buch verschlungen, seit Divergent wieder eine atemberaubende Dystopie, die mich in Atem hält!❄️❄️❄️❄️❄️ sind sicherlich noch zu wenig.


  13. Cover des Buches Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (ISBN: 9783789121289)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe

     (8.737)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Das 3. Jubel-Jubiläum steht bevor: 74 Hungerspiele haben stattgefunden. Diesmal hat sich Präsident Snow etwas Besonderes ausgedacht: Selbst der Stärkste kann das Capitol nicht bezwingen! Also werden aus allen 74 Tributen 24 Tribute ausgelost, wieder ein Mann und eine Frau. Für Distrikt 12 steht somit fest, wer wieder in die Arena geht.

    Atemberaubend  und spannend. Auch die Fortsetzung verdient ❄️❄️❄️❄️❄️!

  14. Cover des Buches Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne (ISBN: 9781521741696)
    Rose Snow

    Die 11 Gezeichneten - Das zweite Buch der Sterne

     (168)
    Aktuelle Rezension von: booksbyjaenelle

    Inhalt

    Cas wurde vergiftet. Und die einzige, die ihn retten kann, ist Stella. Zusammen mit ihren 11 Gezeichneten muss sie eine Mission antreten, für die sich keiner von ihnen gewachsen fühlt. Erst müssen sie zwei Wochen früher als geplant einen magischen Zug nehmen, der noch dazu nicht stehen bleibt, dann sind einige von ihnen auch noch nicht in der Lage ihre magische Fähigkeit vollständig abzurufen. Voller Unsicherheit begeben sie sich dennoch auf die Mission, ein Gegengift für Cas zu finden, und gelangen in ein großes, verworrenes Abenteuer, das man so nicht erwartet hätte.

    Meinung

    Ich habe jeden Moment der Story so sehr genossen, dass das Buch zu Ende war, bevor ich es überhaupt bemerkt hatte. Stella ist innerhalb der Story so sehr als Person gewachsen, und man lernt langsam aber sicher auch die anderen Charaktere besser kennen. (Manche Nebencharaktere bekommen in anderen Büchern von Rose Snow dann nochmal mehr Zeit zu glänzen.) Langsam aber sicher findet man sich auch in dieser großen Welt der Magie besser zurecht, was meiner Meinung nach sogar im selben Tempo passiert, wie Stella dazu lernt. Kaum war es vorbei, wollte ich auch schon den nächsten Band verschlingen. 

    Zusammenfassend

    Wer Band 1 mochte, wird Band 2 lieben! Klare Empfehlung.

  15. Cover des Buches Schneezauber: Küss den Schneemann (ISBN: 9781976373565)
    Hannah Siebern

    Schneezauber: Küss den Schneemann

     (149)
    Aktuelle Rezension von: Katja1979

    Mit "Schneezauber: Küss den Schneemann" hat Hannah Siebern einen berührenden, aber auch hoffnungsvollen Winter- und Weihnachtsroman geschrieben. Ich mochte Katie und ihre kleine Tochter sofort, denn auch wenn sie es nicht immer so leicht haben, sind sie trotzdem herzlich und liebevoll. Katie' Chef Leonard Frost ist das ganz Gegenteil von ihr, er ist kalt und erbarmungslos seinen Mitmenschen gegenüber. Als er Katie ein weiteres Wochenende mit ihrer Tochter rauben möchte, lehnt sie sich gegen ihn auf und er kündigt sie fristlos. Was anschließend passiert, damit hätte niemand gerechnet. Er begegnet auf dem Weg ins Büro einem kleinen Winterengel und das bleibt nicht ohne Folgen. Mich hatte das Buch stellenweise sehr tief berührt, denn ich fand die Veränderung von Leonard Frost im Laufe der Story so schön. Ich hatte sogar Tränen in den Augen, auch wenn ich meistens beim lesen gegrinst habe, weil die Story so humorvoll und unterhaltsam ist.

  16. Cover des Buches Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn (ISBN: 9783789121296)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn

     (8.033)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Distrikt 13: Mythos oder Wahrheit? Und wie kann man alle Distrikte vereinigen, dass sie mächtiger werden als das Kapitol!

    Ein spannender Abschuss einer sagenhaften Dystopie, die einen zum Nachdenken um unseren jetzigen Stand der Demokratie anregen sollte. Zum Ende hin erschien vieles irgendwie zu leicht und dann war doch alles offen. Die Distrikte ziehen sich zurück, ich bekam keine Vorstellung davon, wie die Welt nun aussehen soll. Trotzdem eine toll geschriebene Dystopie und eine absolute Leseempfehlung!

  17. Cover des Buches 19 - Das zweite Buch der magischen Angst (ISBN: 9781791792411)
    Rose Snow

    19 - Das zweite Buch der magischen Angst

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Mandthebooks

    Rezension: (kann Spoiler enthalten)

    Vom ersten Band war ich bereits echt begeistert, weil die WG so super war und ich Widney und Quentin echt gerne mochte, aber Band 2 war.... ohne Worte, aber positiv!
    Es gab Wendungen gerade gegen Ende, abartig, damit hätte ich nie gerechnet und ich habe vor Band 3 erstmal unterbrechen müssen, damit mein gebrochenes Herz heilt. Wie konnte man mir das nur antun?!
    Aber ich fand die Entwicklung der Geschichte und auch Widneys eigene echt gut gemacht, weil sie sehr nachvollziehbar war und ich konnte Widneys Zweifel echt gut verstehen, und die Sichelträger waren ja man schräg;) Im Buddyread waren wir uns einig, dass die total strange sind:)
    Da das Ende nun ja auch wieder recht offen war, freue ich mich auf jeden Fall sehr auf Band 3, auch weil die WG da hoffentlich wieder präsenter ist als sie es nun in Band 2 war:)


    5 Sterne 
  18. Cover des Buches Die 11 Gezeichneten - Das dritte Buch der Sterne (ISBN: 9781521850787)
    Rose Snow

    Die 11 Gezeichneten - Das dritte Buch der Sterne

     (148)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Auch der dritte Band hatte wieder einiges zu bieten.  Es war wieder gleich zu Beginn fesselnd und bin regelrecht in der Geschichte versunken. Man lernt ein paar Charaktere noch besser kennen, außer Stella, Cas und Cedric. Es war schon wie die anderen Bände wieder total spannend. Diese eine Wendung zum Schluss hab ich zwar nicht erwartet, trotzdem wollte ich unbedingt erfahren wie es weitergeht. Dazwischen musste natürlich wieder ein bisschen geheilt werden, denn ohne geht nicht. Aber diese Szene war auch echt fies. Ich bin traurig, dass es wieder vorbei ist, doch werde ich jetzt 7 wie alles begann weiterhören und da kommt Collin wieder vor und es spielt an der Nirthside. Bin schon gespannt.

    4,5 Sterne

  19. Cover des Buches 12 - Das zweite Buch der Mitternacht, Band 2 (ISBN: 9783473401932)
    Rose Snow

    12 - Das zweite Buch der Mitternacht, Band 2

     (73)
    Aktuelle Rezension von: Juliapeach

    Das Finale ist besonders gut gelungen! Der Schreibstill ist flüssig und gut zu verstehen. Die packende Story hat mich bis zum Ende mit in ihren Bann gezogen. Durch die neuen Erkenntnisse innerhalb des Buches konnte man nicht schnell genug lesen um das Ende zu erfahren. Durch die Wendungen und Offenbarungen sowie die Dramatik, wurde es vor allem zum Ende nochmals, um ein vielfaches spannender. Dadurch konnte man als Leser einen schnelleren Zugang zu den neuen Charterern bekommen und fieberte mit ihnen mit.

    Auch die Protagonist habe ich ans Herz geschlossen. Sie sind liebenswürdig, freundlich und witzig. Auch kommt der Liebesaspekt vor allem am Ende sehr zum Vorschein und lässt vor allem mit der Entscheidung Cajus (gegen Ende) die Herzen höher schlagen!

    Fazit: Klare Leseempfehlung von mir! Nach diesem Buch sieht man die Welt der Träume mit anderen Augen! Es ist ein wundervolles Buch! 

  20. Cover des Buches Snow Heart (ISBN: 9783959911108)
    Olivia Mikula

    Snow Heart

     (78)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Bei diesem Buch war ich gespannt wie es denn sein würde, da ich schon sehr viele positive Leserstimmen dazu gehört habe.

    Ich habe versucht so neutral wie möglich an das Buch ranzugehen auch wenn ich den Autor kenne.

    Und als ich mit dem Lesen begonnen hatte, war ich sehr schnell von der Geschichte gefesselt.

    Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen musste wie es weiter geht.

    Es wurde nie langweilig beim Lesen, da es teilweise überraschende Wendungen gab die ich so nicht erwartet habe.

    Aber kurz und knapp gesagt, ich liebe dieses Buch schon alleine wegen den tollen Illustrationen.

    Aber ich stelle auch gerade fest, das hier eigentlich meine 5 Drachen nicht ausreichen.

  21. Cover des Buches Spinnenfieber (ISBN: 9783492280969)
    Jennifer Estep

    Spinnenfieber

     (165)
    Aktuelle Rezension von: Bookworm_Monsterchen

    Band vier war wieder sooo mega. Ich liebe diese Reihe und brauche definitiv bald die restlichen Teile (5-12).

    Gin Blanco alias "die Spinne" ist Restaurantbesitzerin und Auftragskillerin im "Ruhestand". Man kann sie einfach nicht verurteilen für das was sie tut, denn sie ist so eine tolle Persönlichkeit. Und auch die anderen Charaktäre um sie herum.

    Trotz all der Vampire, Zwerge, Riesen und einer Menge Magie ist das kein "kitschiger" Jugendroman, sondern auch was für Erwachsene die normal kein Fantasy mögen. Es zieht einen in den Bann und holt einen ab. Und ganz wichtig, es wird trotz selben Aufbau nicht langweilig. Jedenfalls empfinde ich das nach 5 Bändern noch nicht. ;)


    Jennifer Estep hat so einen tollen Schreibstil und schreibt super Geschichten. Ich knie vor ihr nieder. Momentan eine meiner Lieblingsautorinnen! Ich kann ihre Bücher nur empfehlen.

    Das Cover finde ich auch wieder zu schlicht, aber das wird sich durch die komplette Reihe ziehen. Ist halt immer auch Geschmackssache.

  22. Cover des Buches 8 Sinne - Band 1 der Gefühle (ISBN: 9783746050195)
    Rose Snow

    8 Sinne - Band 1 der Gefühle

     (212)
    Aktuelle Rezension von: rita_andotherstories

    Wie sehr hab ich mich auf die Reihe gefreut, aber ich hatte auch etwas "Respekt" davor, denn immerhin hat die Reihe doch ein paar Bücher :)

    Aber: ich wurde nicht enttäuscht und kann es allen Romantasy-Fans nur nahelegen, dass ihr Euch die Reihe schnappt!

    Die Grundidee fand ich spannend und ich wollte unbedingt wissen, womit Lee es hier denn zu tun hat. Und überhaupt, ist Ben denn wirklich so ein Ekelpaket? Ich fand das mit den Gefühlen, den Farben, der Einordnung etc einfach alles passend! 

    Und auch wieder die Ausführen, die Welt die hier erschaffen wurde, einfach traumhaft.

    Mich hat Band 1 so in den Bann gezogen, dass ich unbedingt weiter zu Band 2 muss :)

  23. Cover des Buches Spinnenjagd (ISBN: 9783492280952)
    Jennifer Estep

    Spinnenjagd

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf die Handlung kann der Leser hier auf der Buchseite werfen. Ich ergänze lediglich noch meine persönliche Meinung:

    Dieser - dritte - Band der Reihe um die Auftragsmörderin Gin Blanko schliesst nahtlos an die Vorgängerbände an. Es ist daher empfehlenswert die Bücher in Reihenfolge zu lesen.

    Die Schreibweise ist gewohnt gut - locker, leicht und mit einer Prise Humor und Sarkasmus. Das gilt auch für die bisweilen sehr amüsanten Dialoge.

    Die Handlung ist stark actionlastig und ganz leicht gewürzt mit einem Hauch Liebe und Erotik. Gut gelungen ist die behutsame Weiterentwicklung der Protagonisten. Das gilt auch für die eingestreuten Hintergrundinformationen zum Hauptchrakter. Diese Rückblicke in die Vergangenheit der Hauptfigur enthüllen schrittweise das damalige Geschehen und sind verständnisbildend für die Gegenwart.

    Nicht zu übersehen waren aber auch ein paar Längen und insbesondere Wiederholungen von Geschehnissen aus den ersten Bänden. Das ist sicher der Tatsache geschuldet, dass die Autorin auch Leser nur des Einzelbandes "ins Boot holen" will. Für meinen Geschmack war das aber des Guten zu viel, besonders da teilweise ganze Sätze oder Satzpassagen unverändert übernommen wurden. Das kann man besser lösen...!

  24. Cover des Buches Die Reise der Amy Snow (ISBN: 9783548289809)
    Tracy Rees

    Die Reise der Amy Snow

     (277)
    Aktuelle Rezension von: Schmoekerente

    Die Idee der Geschichte klang super. Eine Schatzsuche durch das viktorianische England und eine Suche nach der eigenen Herkunft. Bis Seite 278 habe ich durchgehalten. Dann habe ich aufgegeben. Sowas langweilig und langatmiges habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Daher kann ich das Buch leider nicht weiterempfehlen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks