Bücher mit dem Tag "son"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "son" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches The Lucky One (ISBN: B0051XWBD0)
    Nicholas Sparks

    The Lucky One

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Bei The Lucky One kann ich nichts negatives sagen.Dies ist mein erstes Buch von Sparks das ich im Original gelesen habe und es war einfach perfekt!Der Schreibstil kommt noch besser zur Geltung und die Geschichte war wunderschön!Die Charaktere waren sehr sympathisch und man konnte sich gut hineinversetzen.Das Thema mit dem Hundehotel hat mir sehr gut gefallen und es hat alles einfach gepasst.Natürlich hätte ich dem Ex von Beth gerne mehr als einmal eine gescheuert oder Logan gesagt er solle doch endlich mal die Sache mit dem Foto erklären.Zwischendurch gab es ein paar Rückblicke die sehr interessant waren.Gegen Ende nimmt die Spannung noch etwas zu und man fiebert richtig mit.Da man weiss das Sparks nicht immer Happy Ends schreibt,bleibt es wirklich bis zum Schluss spannend.Ich finde nicht das das Buch ein kitschiger Liebesroman ist weil es sehr vielschichtig ist und es ist für ein breites Leserpublikum gemacht.Von mir eine klare Leseempfehlung! Klappentext:after u.s. Marine logan thibaultfinds a photograph of a smiling young woman buried in the dirt during his tour of duty in iraq,he experiences a sudden streak of luck,winning poker games and even surviving deadly combat.only his best friend victor seems to have explanation for his good fortune: the photograph- his lucky charm. Back home in colorado ,thibault can't seem to get the woman in the photograph out of his mind and he sets out on a journey across the country to find her. But thibault ist caught off guard by the strong attraction he feels when his search leads him to elizabeth , a divorced mother in north carolina with a young son- and he keeps the story of the photo ,and his luck,a secret. As he and elizabeth embark upon a passionate love affair,thibaults secret will soon threaten to tear them apart,destroying not only their love,but also their lives.
  2. Cover des Buches Comanche Moon: Comanche Series, Book 1 (ISBN: 9781440630644)
    Catherine Anderson

    Comanche Moon: Comanche Series, Book 1

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    seit loretta mitansehen musste wie ihre eltern von indianern grausam ermordet wurden, spricht sie kein wort mehr.inwischen wohnt sie bei ihrer tante und führt ein halbwegs normales leben, bis ihr onkel entschliesst , sie an hunter vom stamm der comanchen zu "verkaufen".weil sie geschockt ist,immer noch das massaker ihrer eltern vor augen und sie auch nicht weiss, dass DIESE indianer nichts mit dem tod von ihnen zu tun haben,versucht sie sich zu tode zu hungern.hunter der seinerseits mit der ermordung seiner frau zurechtkommen muss, ist anfangs eher genervt von loretta und zeigt trotzdem verständnis für sie.obwohl er keinesfalls ihren tod wünscht, bewundert er sie für für ihren ungebrochenen kampfgeist.die charakter sind liebevoll ausgearbeitet und es macht richtig spass es zu lesen. klappentext:orphaned seven years ago after witnessing the brutal murder of her parents at he hands of the comanche people, blonde loretta simpson still lives in terror that the warriors will return. her fear is so powerful , she can no longer speak a word.called the us army's most cunning adversary , hunter of the wolf believes that loretta is the woman eith no voice of ancient prophecy - the woman he must honor for all eternity.but loretta can see hunter only as the enemy who has stolen her, and she refuses to succumb to his control ...or his touch...
  3. Cover des Buches Die Straße (ISBN: 9783935125758)
    Cormac McCarthy

    Die Straße

     (13)
    Aktuelle Rezension von: leserin
    Eine Katastrophe mit größtem Ausmaße lassen Vater und Sohn flüchten. Sie wandern durch mit grauer Asche übersätem Land auf einer Straße, um auf eine südliche Küste zu gelangen. Der Vater kam auch zum Ort seiner Kindheit und erinnerte sich. Er erinnerte sich auch an seine Frau, die einfach ging und was sie hinterließ, war Kälte als letztes Geschenk. Die Verpflegung war äußerst knapp, da es nirgends Geschäfte gab. Der Vater litt unter einer schweren Lungenerkrankung. Sie campierten auf ihrem Weg in den Süden in ausrangierten Fahrzeugen, Hütten, oftmals nur im Wald unter den schlechtesten Bedingungen. Es kam auch zu Begegnungen mit Menschen in der gleichen Situation, nur gab es immer wieder "die Bösen" und "die Guten". Vater und Sohn gingen sehr liebevoll mit viel gegenseitgem Verständnis miteinander um. Die Erlebnisse auf ihrem sehr schwierigen und trostlosen Weg, die die beiden hatten, waren sehr triste. Sie fürchteten sich ständig "gefressen zu werden" oder "selbst fressen zu müssen". Der Hunger und die Kälte sowie die Angst waren ihr ständiger Begleiter. Sie gelangten mit den allergrößten Schwierigkeiten an die Küste und......... Der Schreibstil ist leicht mit Absätzen unterteilt und daher angenehm zu lesen. Die Handlung ist im wahrsten Sinne des Wortes grau bis schwarz, aber eben doch so spannend, daß man sie unbedingt zu Ende lesen will, um den Ausgang der Geschichte zu erfahren. Trotz des fiktionären Inhaltes des Buches ist auch eine große Realität in jeder Richtung herauszulesen. Ich würde sagen, das Buch ist schon lesenswert.
  4. Cover des Buches Whispering Rock (Virgin River) by Robyn Carr (2007-02-26) (ISBN: B01N0BR3B0)

    Whispering Rock (Virgin River) by Robyn Carr (2007-02-26)

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Steffi_the_bookworm

    It has been forever since my last time in Virgin River and since I needed a comfort read it was great too return to this little town.


    I enjoyed the previous books in the series and even though I expected every book to center another couple, it is great to read about all the other inhabitants and previous couples as well. 
    By now I would say that the Virgin River series is a bookish soap opera, and I mean this absolutely positive.
    I love the little town and every single character as well as the things happening there. I can always rely to feel comfortable in the books.


    Robyn Carr has an enjoyable writing style which makes you feel right at home in Virgin River.
  5. Cover des Buches Mädchen und Spinnen (ISBN: 9783746717159)
    Caroline Willand

    Mädchen und Spinnen

     (1)
    Aktuelle Rezension von: KymLuca
    Eine schöne Geschichte über ein junges Mädchen des Schmetterlingsvolkes, das sich auf den Weg macht, um ihre Schwester zu retten. Die Hexe ihres Stammes stellt ihr dazu eine Spinne zur Seite, die ihr bei ihrem Abenteuer beistehen soll.

     Dieses Buch hat mich positiv überrascht und war sehr schön zu lesen.
  6. Cover des Buches Comanche Heart: Comanche Series, Book 2 (ISBN: 9781101052709)
    Catherine Anderson

    Comanche Heart: Comanche Series, Book 2

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    es ist traurig,dass gewisse leute entschieden haben, dass indianer wie "weisse" leben müssen.es ist traurig dass man ihnen einfach ihr land weggenommen hat ,aus habgier oder was auch immer.es ist eine tragödie, dass man immer und immer wieder versucht ganze bevölkerungen auszulöschen,weil sie eine andere lebensweise haben als "wir".und ich meine damit nicht nur die indianer! die geschichte ist sehr liebevoll erzählt und es macht richtig spass sie zu lesen. es hat mir auch sehr gut gefallen ,dass hunter und loretta aus dem vorherigen buch vorgekommen sind . sogar hunters sprechweise war genau gleich! der schreibstil ist sehr flüssig und man kommt locker durchs buch.die geschichte werde ich so schnell nicht vergessen. swift dessen ganze familie umgebracht worden ist,möchte endlich ein neues leben mit seiner geliebten amy beginnen. mit gebrochenem herzen steht er an ihrem grab und kann es nicht glauben dass amy wirklich tod ist.ziellos irrt er durch städte und schliesst sich dann einer gruppe gunfighters an, weil er sowieso nichts mehr zu verlieren hat.bis er eines tages unverhofft auf die totgeglaubte amy trifft.diese erinnert sich zwar swift bei einer zeremonie der comanchen versprochen zu haben ihn zu heiraten.seither sind aber viele jahre vergangen,und eine schlimme erfahrung, lassen sie zögern.swift seinerseits hat sich auch verändert , aber seine liebe zu amy ist ungebrochen... klappentext:years ago ,amy masters escaped the fury of the texas plains for a new life as a teacher in the golden hills of oregon,where she has found contentment - if not happiness. then , out of the shadows,comes swift antelope , the comanche warrior to whom she once pledged her heart when she was no more than a girl. claiming that he has given up his violent ways as a gunslinger, swifthas arrived to take the woman he feels is rightfully his - the woman who once swore to honor a sacred and unbreakable pact.amy's brutal past has made it impossible for her to trust any man - even if it's the bold warrior who has haunted her dreams, the only man she ever loved , the comanche heart she can't live without.
  7. Cover des Buches Keegan's Lady by Catherine Anderson (2005-01-25) (ISBN: B01K3KVCGC)
    Catherine Anderson

    Keegan's Lady by Catherine Anderson (2005-01-25)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Von Catherine Anderson habe ich schon viele Bücher gelesen und mit diesem bin ich auch wieder zufrieden.Der Anfang war zwar etwas zu ausgedehnt aber dann kam ich gut durch die Seiten.Die Protagonisten waren mir auch sympathisch wobei ich zum Teil etwas erstaunt war , das Ace zum Beispiel nichts sagte,nachdem Caytlin's Katze ihm den Hut mit dem grossen Geschäft vollgemacht hatte.Auch verstand ich nicht das Patrick,Caytlin's Bruder eine Katastrophe nach der anderen verursachte und nicht zu vergessen sie schlecht behandelte und sie ihn immer in Schutz nahm.Das nervte mich schon zeitweise.Sonst wie gesagt hat die Autorin wieder einen sehr gefühlvollen Roman geschrieben mit netten Charakteren.Klappentext 📖 Caitlin O'Shannessy's late father left her with many things : a colorado ranch ,enduring memories of pain and sadness,an unshakable mistrust of men...and an adversary. Ace Keegan has returned to No Name , too late to enact a rightful vengeance on his most hated enemy.The man who put a hole in Ace's life is dead, leaving a daughter behind to run the familiy enterprise.Though proud and strong as well as beautiful,caitlin is caught off guard when Ace's calculated anger inadvertendly destroys her good name.but ace keegan is a man of honor, determined to make amends by marrying the enchanting lady he wronged - and to nurture with patience and love the light she guards in her damaged heart until it blazes with the power of a thousand suns.
  8. Cover des Buches Seventh Son (Septimus) (Volume 1) (ISBN: 9780988041226)
  9. Cover des Buches Marauder (ISBN: B00Q3NXQ3Q)
    David Roach

    Marauder

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Lying in Wait by Liz Nugent (2016-07-14) (ISBN: B01N51Z7PC)
    Liz Nugent

    Lying in Wait by Liz Nugent (2016-07-14)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Cambridge
    „My husband did not mean to kill Annie Doyle, but the lying tramp deserved it.“

    Mit diesem Satz beginnt das Buch und gesagt wird er von Lydia Fitzsimmons. Und mit der sollte man es sich nicht verderben. Denn Lydia, die zarte und behütete Ehefrau eines angesehenen Richters, Mutter eines kleinen Sohnes, ist eine Psychopathin.

    Lydia kommt aus gutem Hause. Es gab immer Geld und sie wurde dazu erzogen, Ehefrau und Mutter zu sein. Das war sie bisher auch, obwohl sie nur einen Sohn, Laurence, bekommen konnte. Ihr Ehemann, Andrew, ist ein angesehener Richter, aber hat alles Geld durch einen veruntreuenden Verwalter verloren hat. Nun haben sie plötzlich Geldsorgen. Dann lassen sie sich auf einen ziemlich blöden Handel mit Annie ein. Doch Annie nimmt ihr Geld, hält den Handle nicht ein und will sie erpressen. Andrew wird zornig und würgt Annie, doch den finalen Schlag verpasst ihr Lydia, die nicht mit ansehen kann, dass Andrew nur so halbherzig einschreitet. Lydia hat auch die Idee, Annie im Garten zu vergraben und alles zu vertuschen. Schließlich haben sie einen Sohn an den sie denken müssen. Was soll aus ihm werden, wenn sie ins Gefängnis müssen. Aber Andrew wird von Schuldgefühlen und Ängsten geplagt. Er verfällt gesundheitlich innerhalb kurzer Zeit und stirbt. Lucy bleibt ratlos zurück. Es hat sich immer jemand um sie gekümmert und nun ist sie alleine. Aber Laurence übernimmt schon bald die Rolle ihres Beschützers. Das gefällt ihr und so möchte sie es auch haben, für alle Zeiten. Und sie ist bereit, dafür alles zu tun.

    Lydia ist narzisstisch, manipulativ und psychopathisch. Alles was sie tut erklärt sie damit, es für ihren Sohn zu tun, aus mütterlicher Fürsorge. Das redet sie sich selber ein. Dabei ist es purer Egoismus. Dass Laurence später als erwachsener Mann halbwegs normal geblieben ist, ist ein Wunder. Natürlich ist er Lydias wahrer Natur blind gegenüber, denn sie kann ihre wirklichen Absichten gut verbergen. Sie macht ihre kleinen manipulativen Spielchen lieber heimlich und hinter seinem Rücken. Es ist sehr einfach, Lydia zu hassen. Auch Laurence ist zuweilen sehr anstrengend, denn er will es allen Recht machen und er ist den Ideen seiner Mutter gegenüber sehr nachgiebig. Karen, Annies Schwester, ist die dritte Erzählfigur. Ihr Verlust der Schwester und der Kampf um ihre Unabhängigkeit als junge Frau im Irland der 80er Jahre sind sehr greifbar.

    „Lying in Wait“ ist ein düsterer psychologischer Thriller mit schwierigen Charakteren und einer tragischen Geschichte. Es handelt von obsessiver Mutterliebe aber auch von einer empathielosen Psychopatin, die aus ihrer kontrollierten Bahn geworfen wird. Annies Tod setzt eine Reihe von Ereignissen in Gang, die in eine Abwärtsspirale führen, aus die weder Laurence noch Karen entfliehen können. Das ist durchaus gut erzählt und auch spannend, auch wenn der Schreibstil etwas distanziert bleibt.
  11. Cover des Buches Hide Your Heart (Bounty Bay Series Book 1) (ISBN: 9780473319465)
  12. Cover des Buches Prisoner of My Desire (ISBN: 0060518642)
    Johanna Lindsey

    Prisoner of My Desire

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Dieser historische Liebesroman ( geschrieben 1991 ) ist wirklich etwas besonderes.Neben der "üblichen" Handlung wird man immer wieder über die damaligen ( Jahr 1152 ) Gebräuche u.s.w informiert.Das gefällt mir sehr gut denn ich interessiere mich stark unter anderem für das Mittelalter.In der Originalfassung ist natürlich auch die damalige "Sprache" dann sehr passend.Ich bemängele immer wieder die "alten" Cover von historischen Liebesromanen und bin froh das sie heute etwas mehr Klasse haben.Leider kann man das vom Inhalt nicht behaupten.Die heutigen Romane sind so "schlecht " geschrieben das man gar nicht merkt das es sich um einen historischen Roman handelt.Wer also gerne solche Romane in der Originalfassung liest kann hier getrost zugreifen.Für die die noch etwas über den Inhalt erfahren wollen anbei noch den Klappentext:Spirited Rowena Belleme must pruduce an heir- or incur the dangerous wrath of a ruthless stepbrother who stands to forfeit his ill-gotten wealth.and the magnificent warrick dechaville is the perfect choice to sire her child-though it means imprisoning the handsome knight..and forcing him to bend to her amorous whims.vowing to resist but betrayed by his own virility ,noble warrick is intoxicated by rowena's sapphire eyes and voluptous beauty.yet all the while he plans a fitting revenge-eagerly awaiting the time when his sensuous captor becomes his helpless captive...and is made to suffer the same rapturous torment and exquisite ecstasy that he himself has endured.
  13. Cover des Buches The Spitfire (ISBN: 9781419966071)
    Bertrice Small

    The Spitfire

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    zuerst einmal möchte ich der autorin ein grosses kompliment machen für das einbringen des sympathischen,schottischen akzents in den roman!da merkt man nämlich beim lesen noch viel deutlicher den unterschied zwischen engländern und schotten.die geschichte selber ist sehr vorhersehbar und eher im dornenvögel oder fackeln im sturm- stil.einfach das sich das ganze ab dem jahr 1483 ereignet.vom titel her ( spitfire ) hatte ich mir mehr pepp und spannung erhofft.ich bin immer wieder geschockt wie wenig frauen ,auch adlige, früher wert waren.hauptsache sie sahen einigermassen gut aus und sobald sie gebärfähig waren, ging es ans kindermachen.trotzdem war ich von arabellas mutter enttäuscht, dass sie einerseits ihre tochter im glauben liess dass sich ihr verlobter für sie interessiert,obwohl sie genau wusste dass dem nicht so war.andererseits war jasper ( arabellas verlobter) ein perverser , wiederlicher lustmolch und sie unternahm nichts um die hochzeit zu verhindern.im gegenteil , sie redete ihrer tochter noch ein , sie sei nicht gut genug für so einen tollen mann . zwischendurch gibt es immer wieder lustigen schlagabtausch zwischen den hauptprotagonisten.zwei negativpunkte die zwar nur ein detail sind möchte ich noch erwähen. erstens glaube ich nicht dass man im jahr 1483 die brust als "titties"bezeichnet hat.das fand ich halt etwas doof. zweitens habe ich nicht das gefühl, dass zu dieser zeit ein mann die genauen anzeichen einer schwangeren frau kannte ( tavis der hauptprotagonist konnte sie aber arabella ( der hauptprotagonstin ) alle einzeln aufzählen. wie gesagt ,sind es nur details,die mich aber gestört haben. manchmal hatte ich das gefühl , die geschichte könnte jetzt eigentlich bald fertigsein.und dann ging es trotzdem immer weiter und weiter.sehr langatmig das ganze. ich würde sagen das buch ist so mittelmässig. klappentext: the year is 1483. tavis steward , earl of dunmore, abducts beautyfull lady arabella grey, cousin of king richard III, as she is about to marry sir jasper keane.tvis wants revenge for jasper's murder of his fiancée.irresistibly,deliciously ,arabella surrenders to her enemy with fierce abandon - knowing that there may be onlyone way to get what is rightfully hers.
  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks