Bücher mit dem Tag "spaß"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "spaß" gekennzeichnet haben.

806 Bücher

  1. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.803)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Ich habe absolut nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet Sawyer und Isaacs Geschichte mein liebster Teil der Reihe wird.


    Im ersten Teil fand ich Sawyer unsympathisch, im zweiten Teil überraschend nett und jetzt ist ihre Geschichte für mich der Höhepunkt der Again-Reihe.


    Sawyer und Isaac könnten gar nicht unterschiedlicher sein. Sawyer, die niemanden an sich ran lässt und alles andere als eine schöne Familiengeschichte und Vergangenheit hat, trifft auf Isaac, den lieben kleinen und auch tollpatschigen Nerd. Ein Charakter, den man einfach lieben muss.


    Ich liebe es, wie die beiden sich positiv beeinflussen. Man merkt im Laufe der Geschichte, wie sehr die beiden sich verändern. Sawyer lernt zu vertrauen, zu lieben und sich anderen gegenüber zu öffnen. Dass man Freunde in seinem Leben braucht, die einem in jeder Situation beistehen. Isaac wird zu einem selbstbewussten Mann, der immer an der Seite seiner Freunde steht, auch wenn es schwer ist.


    Gerade weil beide so unterschiedlich sind und doch so gut zueinander passen, habe ich mitgefiebert und mitgelitten. Jede Annäherung war ein absolutes Highlight. 

    Das Buch ist für mich der Inbegriff eines Kribbelbuches. 

  2. Cover des Buches Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1) (ISBN: 9783548288840)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1)

     (1.081)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Ein toller Auftakt, die Geschichte und der Mut von Mia hat mich tief beeindruckt 

  3. Cover des Buches Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann (ISBN: 9783949465000)
    Kerstin Gier

    Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann

     (899)
    Aktuelle Rezension von: selinaxmaria

    Ich liebe Kerstin Gier und jedes einzelne ihrer Bücher- natürlich auch dieses hier.

    Da ich bisher aber noch kein Buch von ihr gelesen habe, das aus zwei Sichten beschrieben ist, war ich vorab etwas skeptisch.
    Allerdings hat sich diese Skepsis überhaupt nicht gelohnt- die Charaktere waren dadurch nur noch besser ausgearbeitet- sowohl die quirlige, lustige Mathilda, als auch der nicht ganz so unnahbare Quinn. 

    Ihr Schreibstil steht ihr wie immer in nichts nach- allerdings muss ich sagen, dass sich manche Szenen etwas gezogen haben bzw. manche Beschreibungen einfach so verkastelt waren, dass ich sie mehrfach lesen musste. Dadurch habe ich das Buch immer wieder weglegen müssen und habe deutlich länger gebraucht, um es zu beenden.

    Auch wenn mir die Idee mit dem Paralleluniversum gut gefällt, war es mir auch hier an manchen Stellen einfach zu viel und verwirrend.

    ABER: ich glaube und hoffe, dass sich viel in dem zweiten Teil klären wird und ich noch besser reinkommen werde.
    Deshalb freue ich mich sehr auf den zweiten Band und hoffe sehr, dass dieser nicht mehr lange auf sich warten lässt! 

  4. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben (ISBN: 9783453270633)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

     (1.181)
    Aktuelle Rezension von: SironiKeilwerth

    Auch wenn die Stiefbruder-Trope nicht für jeden was ist finde ich sie gut umgesetzt. Die beiden kennen sich kaum und ich finde es überhaupt nicht verwerflich. Sie sind zwei fremde in einer Stadt die sich eben so gut beim eis essen oder Kaffee trinken treffen könnten. 

    Auch dieser unnahbarer Bad Boy-Charme ist super

  5. Cover des Buches Achtsam morden (ISBN: 9783453439689)
    Karsten Dusse

    Achtsam morden

     (578)
    Aktuelle Rezension von: kaho72liest

    Ich weiss zwar nicht wo der Hype herkommt, aber für mich war es Zeitverschwendung dieses Buch zu lesen. Die Idee war zwar OK, auch die Tipps zur Achtsamkeit fand ich nicht schlecht, aber ansonsten wurde ich enttäuscht.

    Zuerst fing das Buch ganz witzig an, würde dann aber schnell langatmig, trotz Mord. Den Hauptprota mochte ich auch nicht sonderlich und er nervte mich mit seiner Ansichtsweise und Art schnell. Auch sonst zwischen Mafiosis , Mord, Männer und Frauengedanken, markaberen Gedanken zum Mord und anderen Themen war ich schnell genervt. Ich habe öfter überlegt ob ich abbreche, habe es dann aber doch durchgezogen, weil ich auf den grossen Knall hoffte, der leider nicht kam.

    Hier hätten locker 200 Seiten gereicht, vielleicht wäre ich dann besser unterhalten statt gelangweilt worden.

    Also solche Storys sind wohl nichts für mich und ich werde definitiv nicht den Folgeband lesen. Ich vergebe deshalb nett gemeinte 3 Sterne

  6. Cover des Buches Calendar Girl - Begehrt (Calendar Girl Quartal 3) (ISBN: 9783548288864)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Begehrt (Calendar Girl Quartal 3)

     (500)
    Aktuelle Rezension von: MiniMichi0502

    Auch der dritte Teil hat mich begeistert. Gerade das Ende war heftig und ich wollte sofort weiterlesen 

  7. Cover des Buches Eine wie Alaska (ISBN: 9783446246676)
    John Green

    Eine wie Alaska

     (2.521)
    Aktuelle Rezension von: Felis2305

    Ein hochphilosophisches Buch über die Vergänglichkeit des Lebens.

    Die drei Hauptcharaktere sind alle sehr schön ausgearbeitet und haben auch wundervolle Tiefe, leider bleiben die Nebencharaktere recht flach und die Statisten haben nur Namen.
    Was mir jedoch sehr missfällt, ist die Verharmlosung von Alkohol und Zigaretten (Die Charaktere sind quasi nur am trinken und am Rauchen), auch wenn mir die Idee des Plots recht gut gefällt.

  8. Cover des Buches Crossfire. Versuchung (ISBN: 9783453545588)
    Sylvia Day

    Crossfire. Versuchung

     (1.950)
    Aktuelle Rezension von: Natiibooks

    3 🌟🌟🌟


    Dieses Buch war für mich eine Art Versuchung da ich bisher nicht immer viel Glück hatte was das Thema Erotik in Büchern angeht. Wir folgen Eva die auf denn Geschäftsmann Gideon trifft und ihr ein Angebot macht. Diese Reihe soll sehr berühmt sein ich selbst habe ehrlich gesagt erst vor kurzem gehört und wollte sie einfach ausprobieren. Wir folgen nur die Sicht von Eva aus der Ich Perspektive. Ich muss sagen am Anfang fand ich das Buch gut aber im laufe des Buches habe ich gemerkt das es ernst kaum ein Plot hat ja ich hab mir schon gedacht das es meisten nur um das eine geht aber nach dem Klappentext habe ich mehr erwartet. Ins besondere habe ich vieles nicht verstanden zu einen was Gideon betrifft besonders seine Regel die irgendwie nicht auftreten und dann war da auch noch die Sache mit der Beziehung zu denn beiden da ich wirklich fand das vieles zu schnell ging und es hat nicht zu dem gepasst was besprochen oder zwischen ihnen ausgemacht wurde. Die Charakter fand ich gut auch wenn mir manchmal ihr verhalten etwas gestört hat ins besondere Eva fand ich manchmal etwas zu übertrieben. Und bei Gideon war es eben die Geheimnistuerei und das er manchmal einfach alle Endscheidungen für Eva übernimmt ohne sie zu fragen. Im ganzen kann ich nur sagen das es okay war und ich einfach mehr erwartet habe besonders da dieses Reihe so gelobt wird. Ich lasse einfach mal offen ob ich weiter machen werde mit der Reihe oder nicht mal schauen was die Zukunft bring


  9. Cover des Buches Saeculum (ISBN: 9783785577837)
    Ursula Poznanski

    Saeculum

     (1.882)
    Aktuelle Rezension von: The_Guy_Who_Loves_Books

    Ich bin auf das Buch beim Duchstöbern von Bücherregalen, einer Buchhandlung gestoßen. Mich hat das Cover und der Name angesprochen. Auch auf die Rückseite war sehr mysteriös, was mich dazu gebracht hat, das Buch zu kaufen. In den ersten Seiten habe ich gemerkt: Das muss ich lesen!
    Und ich wurde nicht entäuscht. Es gibt jedoch Szenen im Buch, in denen mir zu wenig passiert. Dies finde ich aber nicht so schlimm.
    Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!

  10. Cover des Buches The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission (ISBN: 9783499002656)
    Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission

     (402)
    Aktuelle Rezension von: booksandfunkos

    Anders als viele aus meiner Lesegruppe, fand ich Liv im ersten Teil schon recht unterhaltsam, und habe mich auf ihre Geschichte gefreut.

    Der Schreibstil gefiel mir auch in diesem Band wieder sehr gut, und es war schön die alten Charaktere wieder zutreffen.

    Ich fand aber auch die neuen Charaktere großartig, gerade die Farmbewohner (ob Mensch oder Tier) waren fantastisch.

    Die Story außerhalb der Liebesgeschichte war sehr feministisch und teilweise war schon der ein oder andere harte Brocken in der Story dabei.

    Ich sag nur sexuelle Belästigung..

    Ich mochte das ganze Bauernhofsetting super gern, und auch diese Hass-Liebe zwischen Liv und Mack habe ich voll gefühlt. Der Schlagabtausch zwischen den Beiden war sehr unterhaltsam :D

    Und ich fand das Ende sehr schön.

    Auch wenn Band 2 leider nicht mit Band 1 mithalten konnte, ist es insgesamt ein tolles Buch.

  11. Cover des Buches Starters (ISBN: 9783492269322)
    Lissa Price

    Starters

     (1.276)
    Aktuelle Rezension von: DoraLupin

    Das Cover finde ich sehr gut ausgesucht und passt wunderbar zum Buch. Ich würde es zwischen Jugendbuch ab 14/16 ansiedeln das aber auxh Erwachsene sehr gut lesen können die Science Fiction gut finden.
    Zum Inhalt: Es leben nur noch sehr alte und sehr Junge Menschen auf der Erde. Die alten Menschen meist gut betucht. Die Jungen in ärmlichen Verhältnissen wenn sie nicht das Glück haben reiche Grosseltern zu haben.
    Um Geld zu verdienen können die Jungen den alten Ihren Körper ausborgen. In dieser Zeit fallen die Jugendlichen in eine Art Schlaf aber eines Tages geht es bei der Jugendlichen Callie schief und sie wacht vorher wieder auf....
    Ein fesselndes, sehr brisantes Thema und eine beängstigende Zukunftsversion. Super geschrieben, tolle Idee man fiebert mit und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und eine gaaaaanz böse Wendung am Ende!

  12. Cover des Buches Harry Potter und der Orden des Phönix (ISBN: 9783551557452)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Orden des Phönix

     (9.767)
    Aktuelle Rezension von: Bellchen2905

    Leider muss ich wirklich sagen, dass wäre ich nicht großer Fan der Filme diesen Teil bestimmt abgebrochen hätte. Allein der Anfang ist sowas von nervig. Harry verhält sich seinem Cousin gegenüber genau so wie Draco seinen Freunden Ron und Hermine... 

    Anstatt sich nach den Strapazen zu freuen alle wieder zu sehen schreit er sie nur an und verhält sich einfach wie das letzte Ar***... 

    Abgesehen von Harry ist aber auf jedenfalls interessant mehr über die Zaubererwelt zu erfahren. Das Ministerium und auch das Krankenhaus, sowie deren Abläufe und Geheimnisse. Auch das mit den Bildern ist nun "logischer" als in den Filmen. 

    Neville und Luna sind für mich auch immer ein Highlight. Cho hingegen mochte in den Filmen schon nicht aber in diesem Buch ist sie alle 5 Minuten am Heulen... 

    Wohingegen die Zentrauren und die Riesen endlich mehr Aufmerksamkeit erhalten und einige Fragen geklärte, andere wiederum offen bleiben.  

    Fazit: Die Welt und die Nebencharaktere absolut Top. Mit Harry wäre ich allerdings nicht befreundet.. Vielleicht hätte es mir als Kind tatsächlich besser gefallen (Bzw. als zickiger Teenager)

  13. Cover des Buches Wir in drei Worten (ISBN: 9783426514535)
    Mhairi McFarlane

    Wir in drei Worten

     (594)
    Aktuelle Rezension von: Herbstrose

    An der Uni waren sie noch beste Freunde, Rachel und Ben, bis sie sich durch ein Missverständnis aus den Augen verloren. Jetzt, nach zehn Jahren, treffen sie, nicht ganz zufällig, wieder aufeinander. Die alte Sympathie ist sofort wieder da, doch Ben ist inzwischen verheiratet und Rachel hat soeben, kurz vor ihrer Hochzeit, ihre Verlobung gelöst … 

    Die Autorin Mhairi McFarlane wurde 1976 in Falkirk/Schottland geboren. Sie studierte Englische Literatur an der Universität in Manchester und arbeitete danach als Journalistin und Reporterin bei verschiedenen Zeitungen. Im Alter von 31 Jahren begann sie ihren ersten Roman zu schreiben, der 2012 unter dem Titel „You had me at hello“ veröffentlicht und seither in 16 Sprachen übersetzt wurde. In Deutschland erschien er erstmals 2013 unter dem Titel „Wir in drei Worten“. Heute lebt McFarlane mit ihrem Mann und einer Katze in Nottingham. 

    Das Buch erweckte in mir höhere Erwartungen, als es letztendlich halten konnte. Titel und Beschreibung auf der Rückseite passen überhaupt nicht zum Inhalt (ich überlege immer noch, welche drei Wörter wohl gemeint sein könnten) und der angekündigte Humor hält sich in Grenzen. Die Geschichte zieht sich endlos dahin, die Handlung ist vorhersehbar und die Charaktere empfand ich durchwegs unsympathisch und langweilig. Spaß haben sie offenbar nur in Verbindung mit jeder Menge Alkohol. Der Schreibstil ist bemüht auf witzig getrimmt, die Dialoge sind überwiegend in einer Sprache, die für Teenies angemessen ist, bei den über 30jährigen Protagonisten jedoch nur lächerlich wirkt. Rachel, die Ich-Erzählerin, ändert ständig ihre Meinung und trifft unüberlegte Entscheidungen, die sie bald danach wieder bereut und über die sie dann endlos jammert.   

    Die Geschichte an sich ist logisch durchdacht und beinhaltet vielerlei Themen. Nach einem etwas zähen Einstieg erwarten den Leser das Ende einer langjähriger Beziehung, Intrigen im Privat- und im Berufsleben, ein problematischer Neuanfang sowie die Auflösung der Frage, was zwischen Rachel und Ben zehn Jahre zuvor passiert ist. Dadurch nimmt das Geschehen im letzten Drittel des Buches endlich etwas an Fahrt auf und einige Missverständnisse sorgen sogar gelegentlich für etwas Spannung und Humor. 

    Fazit: Unterhaltungsliteratur ohne großen Anspruch, kann man lesen, muss aber nicht! 

  14. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783423086417)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.760)
    Aktuelle Rezension von: Han_Sch0128

    Jahreshighlight! Wann hat mein Buch mich so lang beschäftigt wie dieses? So eine tolle Geschichte mit einem Hauch von Liebe

  15. Cover des Buches Flirt mit Nerd (ISBN: 9783570309957)
    Leah Rae Miller

    Flirt mit Nerd

     (260)
    Aktuelle Rezension von: america2903

    In „Flirt mit Nerd„ dreht es sich um die 17-jährige Maddie, die mit dem beliebtesten Footballspieler der Schule zusammen ist. Sie selbst ist Cheerleaderin, aber führt gewissermaßen ein Doppelleben, denn sie liebt Comics, aber hält dies geheim. Als sie dann auf den Nerd Logan trifft, bricht ein Gefühlschaos aus..

    Meine Meinung:

    Ich fand Maddie ist eine sehr angenehme Protagonistin, sie handelt nachvollziehbar und logisch (für mich). Ich lese selbst viel, obwohl keiner meiner Freunde diese Leidenschaft teilt, das finden auch manche Leute seltsam. Deshalb fand ich Maddie von Anfang an sympathisch und konnte mich gut mit ihr identifizieren. Auch Logan mochte ich gern, er war total lieb, und ich denke, ich hätte ihn auch sehr gemocht wenn ich an Maddie‘s Stelle gestanden hätte :)

    Das Buch hatte außerdem einen sehr angenehmen Schreibstil, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es ist zwar nicht sonderlich tiefgängig, aber vermittelt trotzdem gewisse Werte und ist einfach sehr süß und angenehm um es zwischendurch zu lesen. Von mir eine klare Empfehlung!


  16. Cover des Buches The One (ISBN: 9783499273148)
    Maria Realf

    The One

     (181)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    The One von Maria Realf ist ein Liebesroman den man gut zwischendurch lesen kann. Allerdings konnte er mich nicht ganz überzeugen.

    Lizzie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Josh. Da bekommt sie die Nachricht das nach 10 Jahren ihr Ex Alex wieder in London ist. Lizzie ist total durcheinander und als Alex mit ihr reden will um ihr was wichtiges zu sagen gibt sie irgendwann seinem drängen nach.

    Ich bin gut in das Buch rein gekommen. Die Autorin benutzt eine leichte und lockere Sprache. Der Hauptteil spielt in der Gegenwart in der es eigentlich um die Hochzeit zwischen Lizzie und Josh geht. Doch es gibt immer wieder Rückblicke in die Zeit in der Lizzie und Alex noch zusammen waren und was passierte. Mich konnte der Vergangenheitsteil mehr überzeugen. Die Geschichte war schöner und emotionaler beschrieben. Die Gegenwart wirkte recht kühl und abgeklärt.

    Leider verliert sich die Autorin, gerade bei den Hochzeitsplanungen, in unwichtige Details. Da die Autorin für mehrere Brautzeitschriften gearbeitet hat, kann ich mir vorstellen dass es dieser Tätigkeit geschuldet ist. Für mich persönlich war es teilweise uninteressant.

    Auch die Protagonisten konnten mich nicht ganz überzeugen. Lizzie die altersmäßig in meinem Alter ist, ist für meinen Geschmack noch sehr unreif und unentschlossen. Auch steht sie nicht zu ihrem Wort. Josh war mir zu blass und auch zu angepasst. Alex war mir Anfangs unsympathisch dieses bedrängen um unbedingt mit Lizzie zu sprechen. Allerdings wurde er mir dann sympathischer. Er bleibt aber auch recht blass.

    Ein netter Liebesroman den man gut zwischendurch lesen kann aber definitiv nicht muss.

  17. Cover des Buches Wolkenschloss (ISBN: 9783596523092)
    Kerstin Gier

    Wolkenschloss

     (1.436)
    Aktuelle Rezension von: meetmeattheplot

    Ich habe bereits viele Bücher von Kerstin Gier gelesen, und war mir sicher, alles was man von ihr kauft - das ist eine sichere Bank. Und so ist es auch bei "Wolkenschloss" - einem Jugendbuch das mit Charme, Witz und Spannung überzeugt!


    Protagonistin Fanny Funke ist eine junge Frau, die im Hotel Wolkenschloss Praktikantin ist. Neben der Kinderbetreuung ist sie quasi das Mädchen für alles im Hotel. 

    Wie dem Klappentext schon zu entnehmen ist, sind leider die glorreichen Zeiten des Hotels vorbei und so kommen nur noch wenig Gäste in das Hotel.

    Was jedoch berühmtberüchtigt ist im Hotel Wolkenschloss, ist der Weihnachtsball, der jährlich stattfindet.

    Also finden sich im Hotel allerlei Gäste ein, ein Oligarchenpaar mit deren kleinen Tochter, ein britischer älterer Mann mit seinem Enkel, ein älteres Ehepaar und viele weitere Gäste. 

    Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf - von den Aufgaben in der Kinderbetreuung abgesehen, findet sich Fanny nun in einer spannenden Kriminalgeschichte wider, die sie versucht zu lösen.

    Doch sie ahnt nicht, welche Gefahren sich auch für sie im Hotel Wolkenschloss offenbaren.


    Insgesamt hatte ich beim Lesen des Buches sehr viel Spaß! Ich habe mich auf jeder Seite wirklich gut unterhalten gefühlt, musste das ein oder andere Mal laut loslachen und habe mit Fanny mitgefiebert.

    Ich kann das Buch somit uneingeschränkt jedem empfehlen, der Bücher von Kerstin Gier liebt, oder auf der Suche nach einem guten Jugendbuch für Zwischendrin ist.

  18. Cover des Buches Die Känguru-Offenbarung (Die Känguru-Werke 3) (ISBN: 9783548375137)
    Marc-Uwe Kling

    Die Känguru-Offenbarung (Die Känguru-Werke 3)

     (415)
    Aktuelle Rezension von: HEIDIZ


    Band 3 der Känguru-Chroniken möchte ich euch gern vorstellen. Marc- Uwe Kling hat wieder einmal zugeschlagen. Zum Kaputtlachen frech ist die Fortsetzung geschrieben, ich habe mich bestens amüsiert. Marc-Uwe - der Ich-Erzähler ist eine Zeit schon allein und in Depressionen verfallen. Dieser junge Intellektuelle der Berliner Kleinkunstszene und sein Känguru suchen nach dem Pinguin - und das nicht nur in Berlin und Deutschland, sondern auch in New York, Brüssel, Toronto, Seattle oder schließlich in Ho-Chi-Minh-Stadt. Wir lesen vom Asozialen Netzwerk, von der Zentrale der Pinguine oder davon, dass das Känguru der Meinung ist, dass die Pinguine die gesamte Welt in einen Flughafen umwandeln wollen.
    Das Buch ist in zwei Teile gegliedert, wobei Teil 1 in verschiedene Episonden eingeteilt ist.Teil 2 beinhaltet aufeinander aufbauende Geschichten.
    Man kann sagen, dass das Geschriebene schon dem fantastischen Roman angelehnt ist, früher sagte man utopisch dazu.
    Wenn man einmal begonnen hat, sich mit den Chroniken zu beschäftigen, dann ist man infiziert, ich empfehle die Bücher - es ist kurzweilig spannende, amüsante Unterhaltung. 


  19. Cover des Buches Enders (ISBN: 9783492269773)
    Lissa Price

    Enders

     (615)
    Aktuelle Rezension von: LadyMay

    Callie muss den Old Man zur strecke bringen, doch wer befindet sich hinter der Maske? Und wem kann Callie noch trauen?

    Ich fand den Abschluss richtig genial. Callie ist zwar immer noch naiv und trifft dumme Entscheidungen, aber daran hab ich mich gewöhnt. 

    Einen Twist hab ich tatsächlich null kommen gesehen und der hat mich sehr kalt erwischt, was ich unfassbar gut fand. 

    Alles in allem eine sehr unterhaltsame Dystopie, die man trotz ihrem Alter auch heute noch sehr, sehr gut lesen kann und die einfach Spaß macht.

  20. Cover des Buches Bob und wie er die Welt sieht (ISBN: 9783404608027)
    James Bowen

    Bob und wie er die Welt sieht

     (249)
    Aktuelle Rezension von: Jana_hat_buecher

    Die Geschichte um Bob, dem Streuner geht weiter. Auf 236 Seiten schildert Bowen neue Geschichten rund um den liebenswürdigen roten Kater Bob. Als "Arzt" während einer Krankheit, als Frühwarnsystem von Gaunern, als treuer Gefährte und vieles mehr sieht der Autor seinen pelzigen Freund an und nicht zuletzt den Grund für sein besseres Leben. 

    Das Buch ist natürlich nicht literarisch anspruchsvoll, sondern  was Leichtes für zwischendurch. Ich muss jedoch sagen, dass mir der erste Teil besser gefallen hat. Man fühlt sich zwar sehr zu Bob und seinen menschlichen Zügen hingezogen, allerdings erinnern viele Geschichten an das vorherige Buch. Schön finde ich, dass es viele Bilder von Bob und Bowen gibt. Von daher: kann man lesen, muss man aber nicht...

  21. Cover des Buches Kopf aus, Herz an (ISBN: 9783736304215)
    Jo Watson

    Kopf aus, Herz an

     (157)
    Aktuelle Rezension von: Hortensia13

    Lilly kann es nicht fassen. Praktisch vor dem Traualter lässt sie ihr Verlobter sitzen. Spontan entscheidet sie sich die gebuchte Hochzeitsreise nach Thailand alleine anzutreten. Dabei lernt sie Damien kennen. Unglückliche Umstände ketten sie aneinander, wobei Lilly alles andere als einen unnützen Mann an ihrer Seite braucht. Und dazu noch so einen in Schwarz gekleideten und mit Tattoos garnierten Gruftie. Doch Damien zeigt ihr eine spontane Welt, die für Lilly bisher unvorstellbar gewesen ist. Kann sie über ihren Schatten springen?

    Dieses Buch ist der erste Band der Destination-Love-Reihe der südafrikanischen Autorin Jo Watson. Ich habe mich schon lange nicht so beim Lesen amüsiert. Lilly ist gefühlt die Schwester von Bridget Jones und versprüht durch ihre Tollpatschigkeit einen herzerwärmenden Charme. Ich freue mich sehr, dass es noch einen Band über ihre Freundin Annie gibt.

    Mein Fazit: Eine herzerwärmende, wirklich amüsante Liebesgeschichte, die eine absolute Leseempfehlung verdient. 5 Sterne.

  22. Cover des Buches Ich will es doch auch! (ISBN: 9783746630762)
    Ellen Berg

    Ich will es doch auch!

     (171)
    Aktuelle Rezension von: Duweisstschonwer

    Das Buch an sich sucht mich sehr an.


    Charlotte wird den Lesern gut vorgestellt und sie durchlebt in dem Buch eine beachtliche Wandlung ihrer Persönlichkeit. Man kann sicher geteilter Meinung darüber sein, ob sie sich zu ihrem Vorteil verwandelt hat, doch ich denke schon.


    Es gibt viele interessante Personen in dem Buch, mit ab spannendsten ist sicherlich Uwe, der Installateur, denn auch er deckt eine große Bandbreite ab. So locker und forsch er sich gibt, so feinsinnig humorvoll kann er sich in der Gehobenen Gesellschaft bewegen.

    Charlottes Eltern stellt das Buch sehr negativ dar, stark überzeichnet, doch vielleicht ändern auch sie Ihre Haltung, seien Sie gespannt.

    Beruflich gibt Charlotte etwas von ihrer professionellen Haltung auf, sie baut eine Beziehung zu Patienten auf, zeigt Mitgefühl und startet eine Hilfsaktion. Im Zuge derer kommt es zu einem schwerwiegenden Irrtum.

    Der Handlungsfaden um den Einbruch und die Verwüstung von Charlottes Wohnung ist mir etwas zu dünn, viel zu dünn. Natürlich wird der Leser in eine Richtung gesteuert, gute Dramaturgie, doch letztlich bleibt die Auflösung offen? Habe ich etwas überlesen?

    Auch die Sache um den Finanzbetrug der Stiftung ist mir etwas zu oberflächlich, hier hätte Ellen Berg die Szene etwas präzisieren können.

    Dennoch, kleine Mängel an einem sonst sehr spannenden und unterhaltsamen Buch. Ich habe  das Buch in langen Blöcken gelesen und es hat mich zu keiner Zeit gelangweilt.


  23. Cover des Buches Saphirblau (ISBN: 9783401506012)
    Kerstin Gier

    Saphirblau

     (7.082)
    Aktuelle Rezension von: ems

    Ich glaube was mir am meisten bei dieser Reihe gefällt sind die Charaktere & die Dialoge! Sie sind alle so individuell & interessant. In diesem Teil wurde noch ein Dämonendrache (?) als neuer Charakter vorgestellt & habe ihn sofort ins Herz geschlossen :) 

    Es macht einfach total viel Spaß Gwendolyn auf ihrem Abendteuer zu begleiten! 

    Das Einzige was ich zu kritisieren hätte, wäre das Pacing. Dadurch dass die einzelnen Szenen mit so viel Detail & Dialog vollgepackt werden, hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Geschichte langsam voran ging. Aber das hat mich nicht wirklich großartig gestört.

    Für mich ist die Reihe wirklich zu einer komfort Serie geworden<3 Freue mich schon sehr den dritten Teil zu lesen & bin gespannt wie die Geschichte aufgeht! :)

  24. Cover des Buches Alea Aquarius 1. Der Ruf des Wassers (ISBN: 9783789147470)
    Tanya Stewner

    Alea Aquarius 1. Der Ruf des Wassers

     (278)
    Aktuelle Rezension von: Avada_Kaddavra

    Zuckersüß, unterhaltsam, interessant und macht außerdem auf die Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam - dafür kann man nicht früh genug sensibilisiert werden👍 mal sehen wie sich die Geschichte noch entwickelt❤️❤️

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks