Bücher mit dem Tag "spin-off"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "spin-off" gekennzeichnet haben.

90 Bücher

  1. Cover des Buches Die Chroniken des Magnus Bane (ISBN: 9783401508191)
    Cassandra Clare

    Die Chroniken des Magnus Bane

     (717)
    Aktuelle Rezension von: Miri_Nocker

    Der Roman „Die Chroniken des Magnus Bane“ von Cassandra Clare ist am 2. Juni 2015 im arena-Verlag erschienen. Er ist eine Sammlung von Kurzgeschichten über das Leben von Magnus Bane.

    In 11 Kurzgeschichten begleitet der Leser Magnus Bane durch die Zeit und rund um den Erdball. Magnus Bane ist ein schillernder, blaue Funken sprühender Hexenmeister. Als Kind eines Dämons und einer Irdischen beherrscht er Magie und lebt ewig. Mit so viel Zeit erlebt man natürlich viel. Einige Erlebnisse sind erzählenswert.

    Die Geschichte startet, wie in Kurzgeschichten üblich, unvermittelt. Der Leser soll in den ersten drei Kurzgeschichten erfahren, warum der Oberste Hexenmeister von New York aus Peru verbannt wurde. Leider erfährt man den Grund nicht, da Magnus ihn auch nie erfahren hat. Danach landet man inmitten der Französischen Revolution und hilft der Königin bei der Flucht. In der nächsten Kurzgeschichte lernt Magnus Bane die gutaussehende Vampirin Camille Belcourt und den Schattenjäger Edmund Herondale kennen. Die nächsten Kurzgeschichten führen immer wieder zurück zu den Schattenjägern und Vampiren. Aber auch die Werwölfe tauchen noch auf. Zum Schluss gibt es eine längere Geschichte in der hauptsächlich die Liebe zwischen Magnus und Alec eine Rolle spielt.

    Die Kurzgeschichten werden jeweils aus Sicht von Magnus geschrieben. So ist der Leser immer mitten im Geschehen und kann der Handlung gut folgen. Aber man erfährt natürlich nur, was auch Magnus Bane erfährt. Das wird gerade am Beispiel Peru sehr deutlich. Da Magnus den Grund für seine Verbannung nie erfährt, weiß der Leser auch nicht weshalb er verbannt wurde.

    Zu den Figuren: Magnus Bane ist die Hauptfigur. Aber natürlich werden seine Freunde, Liebschaften und Weggefährten auch erwähnt. Magnus ist eine sehr schillernde Persönlichkeit. Das wird sehr schön beschrieben. Magnus führt ein dekadentes Leben. Aber auch seine weiche, verletzliche Seite wird auch gezeigt.

    Fazit:

    Das Buch war gut zu lesen. Doch sollte man die Chroniken der Unterwelt bereits kennen. Immerhin geht es ausschließlich um eine Figur dieser Chroniken. An manchen Stellen konnte mich das Buch nicht packen. Ich hatte teilweise mehr erwartet.

  2. Cover des Buches Maybe not (ISBN: 9783423717250)
    Colleen Hoover

    Maybe not

     (417)
    Aktuelle Rezension von: Hedwig_Elf

    „Maybe Not“ ist eine romantische Kurzgeschichte mit zwei Hauptpersonen.
    Bridgette - eine launische und oft aggressive junge Frau - und Warren - ein Mann in ihrem Alter, der sich anfangs in Bridgettes Körper und später in sie als Person verliebt.

    Bridgette ist die neue Mitbewohnerin einer ziemlich verrückten WG, in der auch Warren wohnt und kann sie ihn überhaupt nicht leiden. Jedoch muss sie sich eingestehen, dass er ziemlich gut aussieht und die beiden haben ein paar Wochen später eine Sexbeziehung am Laufenden. Bridgette hat sich noch nie in jemanden verliebt und ihr fällt es schwer, Gefühle - abgesehen von Wut - zu zeigen, da sie eine traumatisierende Vergangenheit hat. Doch Stück für Stück schafft es Warren ihre harte Schale zu durchbrechen und an ihren sehr, sehr weichen Kern zu kommen. Mit der Zeit lernen sich die beiden immer besser kennen, verlieben sich und Bridgette erkennt die schöne, nette Seite an ihr. Ein sehr romantisches, lustiges und emotionales Buch, in welchem Gefühle gut beschrieben werden und man die Personen Stück für Stück lieb gewinnt. Sehr empfehlenswert!


    Kleine „Warnung“: In dem Buch sind manche Stellen Porno pur, also lest das Buch lieber nicht, wenn ihr das nicht mögt - oder zu jung dafür seid... ;)

  3. Cover des Buches Schimmert die Nacht (ISBN: 9783839001776)
    Maggie Stiefvater

    Schimmert die Nacht

     (263)
    Aktuelle Rezension von: leben.lachen.lesen

    Bei dem Buch handelt es sich um eine Art Nebengeschichte zu der eigentlichen Trilogie, die man eigentlich auch gut lesen könnte ohne die anderen Teile gelesen zu haben. Hier geht es ausschließlich um Isabel und Cole, die beide nach ihren Erlebnissen eine Art Neuanfang in Los Angeles starten. 

    Die komplette Reihe war für mich die erste der Autorin und ich muss sagen mir hat ihr Schreibstil sehr gut gefallen. Oft hat sie es  geschafft das ich mir viele Situationen oder Orte gut bildlich vorstellen konnte. 

    Alles in allem hat mir die zusätzliche Geschichte der Beiden super gefallen und konnte mich gut unterhalten.

  4. Cover des Buches Dark Elements 4 - Glühende Gefühle (ISBN: 9783959673112)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements 4 - Glühende Gefühle

     (187)
    Aktuelle Rezension von: Maura99

    "You find Misha and get the Hell out of here. I'll find you. Wherever you go, I will find you." - S. 450 Zayne

    Heute lernen wir die Geschichte rund um Zayne und Trinity kennen. Na, wo sind die Zayne lover?
    Trinity ist eine sture und sehr schlagfertig Kämpferin. Sie hat ein schweres Los für das Leben gezogen. Trin verliert nie ihren Mut, ihren Witz oder ihre Impulsivität. Dabei ist sie immer pflichtbewusst und loyal.
    Zayne ist zu Beginn ziemlich abgeklärt, sarkastisch, aber seinen Mut hat er nicht verloren. Aber man merkt den Kontrast zu dem wie er noch bei der Dark Elements Reihe war. Sein Herz ist am rechten Fleck und er ist sehr Leidenschaftlich und gutherzig.
    Okay an Witz und Spannung hat es bei diesem Buch nicht gefehlt, dass tut es für mich bei JLA Büchern wohl nie.
    Das Roth und Layla hier auch wieder eingebunden wurden fand ich klasse. Ich vermisse die beiden.
    Zayne und Trin haben eine schwierige Beziehung. Die Idee alles zu verweben und weiter zu spinnen fand ich großartig.
    Der Twist am Ende war ja mal richtig cool und an sich gab es auch sehr süße Momente.
    Also mal wieder ein tolles Buch.
    Aber so unter uns? Roth und Layla sind immer noch meine Lieblinge.

  5. Cover des Buches Die Bestimmung - Fours Geschichte (ISBN: 9783570310564)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Fours Geschichte

     (868)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Alturan: die Selbstlosen

    Candor: die Freimütigen 

    Ken: die Wissenden

    Amite: die Friedfertigen 

    Ferox: die Furchtlosen 

     

    Beatrice ist 16 Jahre alt. Mit 16 Jahren muss man einen Eignungstest machen, damit man weis zu welcher Fraktion man gehört. Bei diesem Eignungstest kommt kein eindeutiges Erbenis heraus. Deswegen ist sie auch eine Unbestimmte, dass heißt sie hat viele Begabgungen. Es darf keiner erfahren, dass sie eine Unbestimmte ist, da sie sonst eine Gefahr für die Allgemeinheit sein könnte. So entscheidet sich Beatrice für die Fraktion Ferox. In dieser Fraktion braucht man sehr viel Mut und Ergeiz um alle Aufgaben zu schaffen, sonst fliegt man raus und ist ein Fraktionsloser. Fraktionslosen Menschen geht es nicht gut, da sie zu keiner Fraktion gehören und nur die Aufgaben erledigen müssen, die keiner machen möchte. Dafür bekommen die Fraktionslosen nur Essen und Kleidung und das auch nur sehr unzureichend. So versucht Beatrice sich in diese Fraktion einzuleben und ganz normal zu sein, so das sie nicht auffällt. Sie schafft es auch.  Aber dann bricht alles auseinander. Ihre Freunde und die anderen Ferox sind auf einmal nicht sie selber, sie verhalten sich wie Maschinen.Nur sie und ihr Freund Tobias verhalten sich normal, da beide Unbestimmte sind. Bei diesen Konflikten sterben ihre Mutter, ihr Vater und nur ihr Bruder überlebt es. Plötzlich ist nichts mehr so wie es war...

    Mir hat das Buch gut gefallen. Ich habe es sehr gerne gelesen und konnte mir gut die beschriebenen Situationen vom Buch vorstellen. Mir ist es sehr schwer gefallen das Buch aus der Hand zu legen, da ich weiterlesen wollte um zu erfahren wie es weitergeht. 

  6. Cover des Buches Castle 1 (ISBN: 9783864250071)
    Richard Castle

    Castle 1

     (215)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Heat Wave - Hitzewelle (1) von Richard Castle, geht es um Nikki Heat, welche Detective ist und um Jameson Rook, welcher Reporter ist und ihr bei den Fällen helfen darf. In diesem Fall geht es um einen toten Immobilienmogul namens Matthew Starr, der eine Frau und einen Sohn hatte. Er ist von seinem Balkon gestürzt und jetzt muss geklärt werden wer der Täter ist, da er Anzeichen an seinem Körper hat, das er heruntergestoßen wurde. Außerdem geht es noch um die Zusammenarbeit zwischen Nikki Heat und Jameson Rook und was für Gefühle sie für sich gegenseitig entwickeln.


    Meine Meinung:

    Ich fand die Geschichte spannend und flüssig zu lesen und freue mich schon auf Band 2. Mir hat die Geschichte beim rereaden sogar noch besser gefallen und ich liebe diesen Bezug zur Serie Castle einfach sehr. Auf die Auflösung wer der Täter ist, kam ich nicht. Die Charaktere Nikki Heat und Jameson Rook sind zwei tolle Charaktere, die man einfach mögen muss, besonders wenn man die Charaktere in der Serie mag. 


    Fazit:

    Ein tolles Buch auch für die Fans der Castle Serie. Ich freue mich schon auf Band 2.

  7. Cover des Buches Beautiful Wedding (ISBN: 9783492305808)
    Jamie McGuire

    Beautiful Wedding

     (299)
    Aktuelle Rezension von: valyien
    Inhalt: 
    Heirate mich! Als Abby diese Worte spricht, ahnt Travis nicht, dass mehr dahinter steckt als ihre unbändige Liebe für ihn. Mehr als die Freude, endlich wieder vereint zu sein. Mehr als die Erleichterung, dem Unglück gerade noch entkommen zu sein. Denn der Beziehung der beiden steht die nächste schwere Prüfung bevor. Aber Abby hat einen Plan 

    Meinung: 
    Ich finde dieses Buch als ein sehr guter Abschluss dieser Reihe. Es war schön zu sehen, wie auch die Hochzeit aussah, als nur zu wissen, dass sie Heiraten werden. Natürlich waren die Worte die sich Travis und Abby sich gegeben haben, wieder zum dahinschmelzen!!!!
  8. Cover des Buches Shadow Falls - After Dark: Unter dem Nachthimmel (ISBN: 9783841422347)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls - After Dark: Unter dem Nachthimmel

     (225)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Nachdem ich den ersten Teil beendet hatte, musste ich einfach mit Teil Zwei beginnen.
    So spannend wie es aufgehört hat, geht es in "Unter dem Nachthimmel" weiter. Es kommen keine unnötigen Wiederholungen, wie es bei vielen anderen Reihen gibt. Man taucht sofort wieder in die Geschichte ein uns will gar nicht mehr auftauchen, denn die Spannung bleibt von Anfang bis Ende bestehen.
    Oft ist es so, dass der Zweite Teil einer Reihe schwächer ist als der Erste, aber hier war es anders. "Unter dem Nachthimmel" ist mindestens genauso lesenwert die der Erste Teil. Wenn eine Frage gelöst wurde kamen zwei neue dazu. Zumindest fühlt es sich so an, wodurch man einfach so gefesselt vor dem Buch sitzt und es nicht aus der Hand legen möchte.
    Die Humorvollen Stellen fehlen natürlich auch bei diesem Teil nicht. Ebensowenig wie die Romantischen. Wobei "Romantisch" vielleicht nicht das richtige Wort ist. Della ist da ja eher nicht der Typ für große Gefühle. Wodurch die Geschichte sichvon vielen anderen unterscheidet.
    Chase wurde mir in dem Teil um einiges sympathischer. Man lernt ihn auch besser kennen und die Beziehung zwischen Steve und Della entwickelt sich auch interessant weiter. Auf andere Charaktere rund um das Shadow Falls Camp warten auch noch die ein oder anderen Ereignisse.
    Zu dem Schreibstil, Innengestaltung, Erzählperspektive usw. möchte ich auch nicht mehr viel sagen, da sich nicht wirklich was geändert hat.

  9. Cover des Buches Kuss der Dämmerung (ISBN: 9783453317772)
    J.R.Ward

    Kuss der Dämmerung

     (137)
    Aktuelle Rezension von: ChrispiBook

    Genauso gut wie die anderen. 

  10. Cover des Buches Bloodlines - Falsche Versprechen (ISBN: 9783802587863)
    Richelle Mead

    Bloodlines - Falsche Versprechen

     (376)
    Aktuelle Rezension von: LiveReadLove

    Reread

    Kurzrezension

    3,5 Sterne

    Dieser reread war nötig, damit ich endlich die gesamte Bloodlines Reihe lesen kann. Ich muss sagen, dass mir Sidney zu Beginn etwas auf die Nerven ging, was sich aber im Verlauf der Handlung gewandelt hat. Das liegt vermutlich daran, dass sich auch ihre Einstellung in Bezug auf Moroi und Dhampire nach und nach verändert hat. Trotz ihrer teils naiven Art, haben mir vor allem die Wortwechsel zwischen Sidney und Adrian gefallen. Ich freue mich sehr darauf mehr davon in Band 2 zu lesen.

    Die Handlung an sich war mir in diesem ersten Teil etwas zu vorhersehbar. Ich bin dennoch gespannt wohin die Reise noch gehen wird und was es mit all diesen Geheimnissen noch auf sich hat, die angeteasert wurden.
    Es bleibt spannend und ich freue mich richtig wieder in dieser Welt unterwegs zu sein.

  11. Cover des Buches Perfect Touch - Ungestüm (ISBN: 9783404174669)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Ungestüm

     (91)
    Aktuelle Rezension von: S-Books

    Super für Frauen/Mädchen die "Komplexe" haben und/oder sich in ihrer Haut nicht wohlfühlen (Bsp. Buch -> Größe). Dieses Buch gibt dann diesen Frauen/Mädchen Hoffnung und sie akzeptieren ihre Größe usw. Abschließend baut/stärkt dieses Buch das Selbstbewusstsein und gibt Hoffnung. Gut geschrieben.  

  12. Cover des Buches Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Bühnenfassung) (Harry Potter) (ISBN: 9783551318367)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Bühnenfassung) (Harry Potter)

     (1.924)
    Aktuelle Rezension von: Leoh

    Die Geschichte spielt 19 Jahre danach. Harry, Ginny, Hermine und Ron sind inzwischen Erwachsen und haben selber Kinder, die nach Hogwarts gehen. Man erfährt viel über die einzelnen Charaktere, was sie nach der Schlacht um Hogwarts geworden sind oder machen Bsp. Hermine ist Zauberministerin und Neville Professor für Kräuterkunde in Hogwarts. Es baut sich auch eine Spannung auf mit vielen überschneiden Wendungen.

    Der Schreibstills als Skript ist interessant und Mal was anderes. Zudem làsst sich diese Art des Schreibstills schnell und einfach lesen und es ist einfach die Handlungen der einzelnen Personen zu verstehen. Zumal es für ein Theaterstück geschrieben wurde.

    Für alle Harry Potter Fans empfehlenswert!

  13. Cover des Buches Die Archive der Seelenwächter: Weg des Kriegers (ISBN: 9783958341760)
    Nicole Böhm

    Die Archive der Seelenwächter: Weg des Kriegers

     (97)
    Aktuelle Rezension von: Miii

    Seit zweitausend Jahren ist Akil ein Seelenwächter und beschützt mithilfe seines Elements Erde die Menschen vor Dämonen. Doch nun hat ihn seine Kraft verlassen. Völlig verloren versucht er sich abzulenken und begegnet dabei einem Fremden, nichtsahnend, wohin diese Begegnung führen wird.


    Schon im ersten Band ist mir Akil direkt ins Auge gestochen und mit jedem weiteren Band hat er sich mit seiner fröhlichen, offenen, direkten und frechen Art zu meinem absoluten Lieblingscharakter entwickelt. Umso mehr war ich begeistert, dass es in diesem Band nur um ihn ging.

    Das Buch wird im Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit erzählt, in denen Akil durch Flashbacks nochmal sein Leben als Mensch durchlebt. Ich fand es unglaublich interessant zu erfahren, wie er zu den Seelenwächtern gefunden hat, zumal in den ersten Bänden der Chroniken der Seelenwächtern ja mal zu Sprache kam, das niemand so genau weiß, wie es um Akils Vergangenheit steht.


    Grade die Entwicklung die er durchgemacht hat, war faszinierend. Von dem kleinen, schüchternen, schwachen Jungen zum selbstbewussten und starken Mann, der um nichts verlegen ist.


    Ein toller Band!

  14. Cover des Buches Witch Hunter (ISBN: 9783423717557)
    Virginia Boecker

    Witch Hunter

     (904)
    Aktuelle Rezension von: HeartofHope

    Dieses Buch stand bereits so lange auf meiner Wunschliste, als es dann endlich bei mir einziehen durfte, war ich doch neugierig, da ich es bisher kaum in der Community gesehen habe

    .

    Das Cover fällt durch seine helle Farbe mit dem groß gestalteten, schwarzen Titel recht gut auf, dennoch trifft es meinen Geschmack leider nicht.


    Die Geschichte spielt in einem Land, in welchem jegliche Art von Magie verboten ist, Hexen und Magier verfolgt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Dies fand ich wirklich interessant.


    Die Charaktere haben mir an sich sehr gut gefallen, dennoch muss ich gestehen, dass ich mir generell mehr Einblicke in die Charakter der Protagonisten gewünscht hätte.

    Elizabeth war ein wirklich selbstsicherer, mutiger und starker Charakter, sie war im Großen und Ganzen ein toller Hauptprotagonistin. Dennoch fand ich auch sie stellenweise einfach zu „lasch". Der Wandlungsprozess ihrer Loyalitäten, ihrer Einstellungen fand praktisch gar nicht statt, von der einen auf die andere Seite änderte sie einfach ihre Meinung.


    Die Handlung begann wirklich großartig, doch leider kam die schnelle Ernüchterung. Ich kam zu Beginn sehr schnell in die Geschichte hinein, war wirklich begeistert von dem Einstieg. Jedoch ließ dies sehr schnell nach. Die Handlung verlor schnell jegliche Spannung und selbst wenn sich der Spannungsbogen nochmals aufbauen wollte, sackte er so schnell wieder ab, dass meine Enttäuschung nur noch größer wurde. Auch vermisste ich ganz stark das Hexen, die Magie. Für eine Geschichte über die Hexen war davon für meinen Geschmack viel zu wenig in der Geschichte. Selbst das Finale konnte mich nicht mehr überzeugen. Für mich plätscherte die Geschichte einfach viel zu sehr vor sich hin. Auch die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und John verlief mir viel zu sehr im Hintergrund.


    Den Schreibstil der Autorin fand ich trotz allem wirklich angenehm, das Wortbuilding hat mir doch gefallen. Ich kam gut und flüssig durch die Geschichte.

    Mein Fazit:

    So gut die Geschichte begonnen hatte, so schwächer wurde sie leider.  Zu Beginn dachte ich wirklich, dass ich hier endlich ein wirklich tolles Hexenbuch gefunden habe. Doch schnell merkte ich, dass mir bei den Charakteren doch etwas Tiefe fehlt, dass sie mir einfach alle etwas zu „lasch“ waren. Hier hätte ich mir definitiv mehr Einblicke in die Charaktere gewünscht, da ich sie alle sehr liebenswürdig empfunden hatte. 

    Elizabeth war zwar ein selbstbewusster, starker und mutiger Charakter, welcher mir als Hauptprotagonistin sehr gefallen hat. Doch ging mir leider die Veränderung ihrer Einstellung, ihrer Loyalität zu schnell, diese konnte ich nicht zu 100% nachvollziehen. 

    Die Handlung war leider nicht gut. Der Spannungsbogen konnte sich nie so wirklich aufbauen, selbst wenn ich dachte, dass jetzt endlich einmal Fahrt in die Handlung aufgenommen wurde, so flachte alles so schnell wieder ab. Was mir auch wirklich sehr gefehlt hat, war schlicht und ergreifend die Magie. Diese kam so gut wie gar nicht vor, da hätte ich mir von einer Geschichte über Hexen doch wirklich mehr gewünscht. Auch die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und John spielte sich lediglich nebenbei ab.

    Kurz gesagt, leider mal wieder ein Reinfall. Dieses Buch konnte mich leider rein gar nicht begeistern. Hier hätte meiner Meinung nach noch viel mehr Potential gesteckt. 


  15. Cover des Buches Schatten des Wolfes (ISBN: 9783453525405)
    Patricia Briggs

    Schatten des Wolfes

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Schatten des Wolfes von Patricia Briggs

    Das ist mein erstes Buch der Autorin. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und durch den flüssigen Schreibstil kommt man gut in die Geschichte hinein.

    Der Einstieg ist ziemlich rasant und es wird auf eine lange Einleitung verzichtet. Das finde ich ziemlich gut. Doch dann würde ich in der Mitte des Buches etwas gebremst. Die Protagonisten diskutieren leider immer wieder die gleichen Probleme. Das fand ich etwas schade. Sie kommen leider nicht in ihrer Beziehung weiter.

    Anna ist ein toller Charakter. Trotz ihrer schlechten Erlebnissen ist sie sehr mutig. Sie ist sehr realistisch und geht sehr gut mit ihrem Trauma um. Das verpackt nicht jeder so gut. Charles der männliche Part gefällt mir richtig gut. Er ist sexy, sehr maskuline und stark, aber er hat auch eine ziemlich weiche Seite. Die anderen Charaktere sind interessant.

    Man bekommt hier eine Einführung in die Welt. Bin echt gespannt, wie es weitergeht. Klasse Buch.

  16. Cover des Buches Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (ISBN: 9783551556981)
    Joanne K. Rowling

    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

     (968)
    Aktuelle Rezension von: lesemama

    📖 Dieses Buch ist ein echter Klassiker in der Zaubererwelt und in fast jedem Haushalt zu finden. Jetzt haben auch die Muggel die Gelegenheit alles über magische Tierwesen herauszufinden.

    ✨ Dieses Buch habe ich innerhalb von zwei Abenden durchgelesen, da es nicht sonderlich viele Seiten hat. Dafür sind die knapp 93 Seiten voller Informationen über die verschiedenen Tierwesen. Nach einer umfangreichen Einführung in dieses Buch, sind dann die Tierwesen in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Zu jedem Tierwesen gibt es die ZM-Klassifizierung und Informationen zum Aussehen, Lebensraum und Verhalten. Hier und da gibt es zusätzlich Fußnoten mit extra Informationen. Leider gibt es keine Illustrationen in diesem Buch, was ich wirklich schade finde.
    Insgesamt hat mir dieses Buch am meisten von den drei Schulbüchern gefallen. Es ist sehr interessant die Tierwesen so kennenzulernen. Trotzdem empfinde ich es nicht als ein Muss für Harry Potter Fans. Auch dieses Buch ist eher eine nette Ergänzung zur eigentlichen Reihe. Deshalb gebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne.

  17. Cover des Buches Oberons blutige Fälle (ISBN: 9783608962956)
    Kevin Hearne

    Oberons blutige Fälle

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Kritik zur Geschichte des Buches: Die Geschichte fand ich ist mal etwas anderes vor allem für mich, da ich bisher noch kein einziges Buch gelesen habe, welches mit einem Druiden zutun hatte oder mit einem Hund als Detektiv. Druiden kenne ich auch um ehrlich zu sein nur aus Computerspielen. Dies machte die Geschichte sehr interessant für mich und vor allem ist sie eine willkommene Abwechslung zu dem was ich sonst so lese gewesen. Alleine die Vorstellung das ein Hund die Fährten liest und sich mit seinem Herrchen, in diesem Fall der Druide mental unterhalten kann, fand ich irgendwie lustig. Das mag ich auch manchmal mit meinen Tieren machen können, vor allem mit den Katzen. Und wann gibt es mal ein Buch wo Katzen zu Detektiven werden und vielleicht mit Blutelfen auf Spurensuche im Fantasiewald gehen? Ihr merkt, dieses Buch hat meine Kreativität angeregt.

    Kritik zu den Protagonisten: Die Protagonisten und vor allem der Druide Atticus sowie sein Hund Oberon gefielen mir sehr gut. Atticus ist sehr gut ausgearbeitet worden und ein kleiner Scherzkeks, was mir aber sehr gefallen hat, vor allem in den Gesprächen mit der Dame der Polizei. Ich konnte sie so manches mal verstehen. Oberon schien aber seinen Druidenhumor übernommen zu haben. Er war für mich ein wirklich interessanter Hund und hatte zudem auch mit witzigen Sprüchen und seiner Unwissenheit über die Menschen gepunktet. Auch die andere darin vorkommenden Hunde wie Starbucks oder Orlaith waren mir unheimlich sympathisch und das schreibe ich als Katzenliebhaberin die mal einen Hund hatte. Schade das es diese Hunde nicht in echt gibt, sie wären bestimmt eine Bereicherung.

    Kritik zur Umsetzung des Buches und dem Schreibstil: Ich fand die Umsetzung wirklich gut und auch wenn ich die erste Geschichte besser fand als die Zweite, war es ein absolutes Lesevergnügen und meine Lachmuskeln wurden nicht geschont.

    Der Schreibstil war wirklich gut, leicht zu lesen und deswegen brauchte ich für dieses Buch auch nicht lange.

    Kritik zum Cover des Buches: Das Cover passt 1:1 zu den Protagonisten und zudem was in beiden Geschichten vorkommt. Also alles richtig gemacht.

  18. Cover des Buches Rubinroter Schatten (ISBN: 9783442269235)
    Jeaniene Frost

    Rubinroter Schatten

     (288)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly
    Eckdaten
    2011
    Roman
    Penhaligon Verlag (Verlagsgruppe Random House)
    14,99 €
    ISBN: 978-3-7645-3087-7
    Übersetzung: Sandra Müller
    382 Seiten + 2 Seiten Danksagung + 12 Seiten Leseprobe „Dunkle Sehnsucht“ der Autorin

    Cover
    Es passt wieder in die Reihe. Ich frage mich so langsam nur, ob die Frau jemand Bestimmtes darstellen soll oder einfach nur zufällig gewählt wurde…

    Inhalt
    Das Leben von Kira Graceling liegt in den Händen eines Vampirs. Doch Mencheres ist seiner untoten Existenz. Wenn Kira nicht sterben will, muss sie seinen Lebenswillen wiedererwecken. Oder hat Mencheres mit ihr längst gefunden, wofür es sich zu kämpfen lohnt?

    Autorin
    Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie Wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.

    Meinung
    Ich bin wirklich gespannt, wie Mencheres‘ Geschichte verlaufen wird. Denn nach dem Fiasko mit Patra hat er weiß Gott ein Happy End verdient. ;) Wer nicht weiß, wovon ich rede, sollte die Reihe um Cat und Bones zuerst lesen. Oder sucht im Internet nach der richtigen Lesereihenfolge. ^^ Die Handlung spielt, nachdem Cat auf Gregor traf, weshalb sowohl Cat als auch Bones nicht sehr gut auf Mencheres zu sprechen sind. Wer mehr wissen wohl, sollte wie gesagt die andere Reihe lesen. ;)
    Für Mencheres läuft es gerade nicht so toll, weshalb er eine gravierende Entscheidung trifft, die verheerende Folgen nach sich ziehen wird, aber im letzten Moment kommt ihm Kira zu Hilfe.
    Kira ist eine Privatdetektivin und einer der wenigen Menschen, die immun gegen Vampirkräfte sind. XD Das wiederum bedeutet einen Heidenspaß für Mencheres. XD Sie erfährt zum ersten Mal in ihrem Leben, dass es Untote gibt und kann das alles erstmal nicht fassen. Wohl wahr, wer glaubt schon an Vampire, Ghule etc.? Genau, niemand. ^^ Für ihre Schwester würde sie alles tun und so lässt sie sich auf einen Deal mit ihm ein, aber er entlässt sie irgendwann daraus. Sie hatte es nicht leicht in ihrem Leben und von Männern hat sie auch erstmal genug, aber etwas in ihm spricht sie an.
    Und es kommt wie es kommen muss und sie nähern sich einander langsam an, aber es gibt immer noch einen uralten Konkurrenten, der es auf sein Leben abgesehen hat. Werden die beiden es schaffen und den Bösewicht besiegen, damit ihrer Liebe nichts mehr im Wege steht? Tja, das erfahren wir im großen Showdown am Ende des Buches, also schön zu Ende lesen. XD
    Wieder ein gelungenes Buch der Autorin und eine wunderbare Ergänzung zur Hauptreihe. Man erfährt mehr über Mencheres und auch noch einiges über die anderen Figuren dieses Universums. Etwas für eingefleischte und auch neue Fans. ;)

    ❤❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤
  19. Cover des Buches Litersum - Musenfluch (ISBN: 9783959919227)
    Lisa Rosenbecker

    Litersum - Musenfluch

     (34)
    Aktuelle Rezension von: sasa_moon

    „[…] Die Moral davon war wohl, dass man sich stets Zeit zum Lesen nehmen sollte.“ (S. 286)

    Nachdem mich der erste Band gut unterhalten konnte (mit Luft nach oben), war ich gespannt auf die Fortsetzung. Lisa schafft es gekonnt eine Welt zu erschaffen, in welche man am liebsten selbst eintauchen würde, um zu Verweilen.

    Das Cover: Alle Cover dieser Reihe sind wirklich gelungen gestaltet. Zwar gefällt mir die Wärme des ersten Bandes etwas lieber als das doch sehr kühle Blau – trotzdem sind beide eine Augenweide im Regal.

    Die Handlung: Riley nutzt das Litersum, um sich in London über Wasser halten zu können. Dafür führt sie Lesende und Bloggende gegen Geld in ihre liebsten Buchwelten – ohne, dass diese ahnen, dass sie sich wirklich in den echten Welten ihrer Lieblingsbücher aufhalten. Eines Tages verschwindet jedoch eine Bloggerin spurlos und sogleich steht die Task Force META vor Rileys Tür und verlangt nach Antworten. Doch Riley hatte bei der Rückkehr die Bloggerin beim Durchzählen der Gruppe nicht ausgelassen, weswegen sie nun bei den Ermittlungen mithilft, um ihre Unschuld zu beweisen…

    Meine Meinung: Die Handlung in „Litersum: Musenfluch“ unterscheidet sich nicht stark vom Auftakt, doch dafür schafft es dieser Band erneut zu unterhalten. Mit einer guten Prise Humor, Augenzwinkern und Romantik begleiten wir Riley bei ihrer unfreiwilligen Ermittlungsarbeit und erfahren zusätzliche Informationen zum Litersum. Jedoch muss ich zugeben, dass die erste Hälfte des Buches deutlich „runder“ erschien als die Zweite. Am Ende wurde die Dynamik doch etwas ausgebremst und ich hätte mir an vielen Stellen gewünscht, dass man noch mehr im Litersum herumschnuppern könnte. Auch war mir die Liebesgeschichte an manchen Stellen etwas zu präsent, da hätte ich mir gerne eine ausgeglichene Gewichtung von Handlung und Romantik gewünscht, da mir Erstere doch etwas zu kurz kam.

    Die Charaktere: Vorweg möchte ich positiv hervorheben, wie gelungen Lisa Rosenbecker Tiere in ihren Geschichten darstellt. Am liebsten würde man sie gleich adoptieren - so wie hier auch bei Poirot. Die kleine Fellnase war (wie Sheldon) der geheime Star der Geschichte und hat für einige Lacher gesorgt. Riley war mir auch sympathisch, nur hätte ich mir bei ihr noch einige Facetten mehr gewünscht. Noah war ebenfalls eine angenehme Ergänzung, der mich mit seiner Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft überzeugen konnte. Die Anziehung zwischen den beiden war leider sofort da, wo ich mir jedoch ein wenig mehr Entwicklung und Ruhe gewünscht hätte – auch wenn es viele niedliche Momente gab. Trotzdem hat es sich in meinen Augen alles ziemlich schnell entwickelt und war gleich die „große Liebe".

    Fazit: Mich konnte die Geschichte gut unterhalten, auch wenn ich bei diesem Band fast die gleichen Kritikpunkte, wie beim ersten Band habe. Eine Wohlfühlgeschichte, bei welcher ich mir gerne noch etwas mehr Tiefe gewünscht hätte. Es wurden zwar ernste Themen angesprochen, doch selbst die Aussprache mit einer bestimmten Person kam mir viel zu kurz. Wer jedoch ein leichtes Buch für den Herbst zum Einkuscheln braucht, sollte zu dieser Reihe greifen. Von mir gibt es 3/5 Sternen.

  20. Cover des Buches Keeping Her - Nichts einfacher als das (ISBN: 9783802596155)
    Cora Carmack

    Keeping Her - Nichts einfacher als das

     (52)
    Aktuelle Rezension von: JulesZissi


    Eine wirkliche süße Bonusstory. Gibt es nicht oft dass es bereits nach Büchern mit erfolgreichen Happy Ends noch Bonusstorys gibt, weil sie sich manchmal nicht lohnen.

    Die Aufmachung hat bei den zwei Protas aber wunderbar funktioniert. Ich fand es toll, dass die Story dieses Mal aus der Sicht von beiden erzählt wurde.

    Auch wenn es manchmal ein wenig zu viel kleines Drama war, so war es toll ein toller abschließender Abschluss <3

  21. Cover des Buches Rumo & Die Wunder im Dunkeln: Ein Roman in zwei Büchern (Zamonien) von Moers. Walter (2003) Gebundene Ausgabe (ISBN: B00GM5CG9U)
    Moers. Walter

    Rumo & Die Wunder im Dunkeln: Ein Roman in zwei Büchern (Zamonien) von Moers. Walter (2003) Gebundene Ausgabe

     (236)
    Aktuelle Rezension von: pan_cake

    Inhalt:

    Die Leser begleiten den Wolpertinger Rumo, der bereits in "Die 13 ½ Leben des Käpt'n" auftauchte.

    Von einem Freund nach einem Kartenspiel benannt, macht sich Rumo auf die Suche nach dem Silbernen Faden, die er riecht und begibt sich auf eine höchst spannende Reise.



    "Rumo" war mein sechster Zamonien-Roman und wie erwartet konnte ich auch dieses Buch förmlich nicht aus den Händen legen und fieberte an jeder Stelle mit.

    Walter Moers schafft es immer wieder durch seinen Schreibstil eine immens detaillierte Visualisierung von der Welt, die er geschaffen hat, in dem Leser auszulösen und diese mit so viel Leben und Emotionen zu füllen, dass man regelrecht hineingezogen wird.


    Zu Beginn war meine Vermutung, dass es hauptsächlich um die Suche und Findung des Silbernen Fadens gehen würde, aber mir ist recht früh aufgefallen, dass dies nicht der Fall ist.

    Vielmehr geht es um... Naja, so ziemlich alles?                                                       Ich würde es zusammenfassen als Reise durchs Leben.                                     Rumo reist zwar durch den Kontinenten und durch die Oben- und Unterwelt, aber durch und in dieser Reise lernt er unter anderem Freundschaft, Liebe, Glück und Trauer kennen. Und da man Rumo von Anfang an begleitet, fühlt und lernt man alles auf tiefster Ebene mit.                                                                                                Zudem gibt es noch neben dem Protagonisten zahlreiche komplexe und interessante Charaktere, wie beispielsweise General Ticktack, welcher Richtung Ende ein wichtiger Antagonist Rumos ist.

    Trotz seinem "boshaften" Verhalten, hat dieser Motive, die durchaus verständlich sind und hat teilweise wirklich Empathie bei mir aufgelöst.



    Fazit:

     Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass dieses Buch ein weiteres Meisterwerk von Walter Moers ist. Ich bin absolut begeistert von diesem, aber auch von allen anderen Büchern aus der Zamonien-Reihe und kann sie vollen Herzens definitiv jedem empfehlen.                                                                   Lediglich etwas jüngere Kinder sollten vielleicht noch etwas warten, da Rumo doch schon etwas blutiger als die anderen Zamonien-Bücher ist :)




  22. Cover des Buches Biss zum ersten Sonnenstrahl (ISBN: 9783551317421)
    Stephenie Meyer

    Biss zum ersten Sonnenstrahl

     (2.655)
    Aktuelle Rezension von: Bibi1999

    Bree kann sich an ihr erstes Leben als Mensch kaum noch erinnern. Ihr neues Leben als Vampir ist geprägt von Töten. Doch dann erkennt sie, dass sie eine Schachfigur in dem Spiel ihres Schöpfers ist.

    Das Buch umfasst 204 Seiten und ist aus der Sicht von Bree geschrieben. Es handelt sich hier um einen Zusatzband der Reihe, welcher parallel zum dritten Band der Hauptreihe spielt. 

    Insgesamt war es schön, dass man die Geschichte auch aus einer anderen Sicht erfährt, da man in Band 3 hierzu relativ wenig erfahren hat. Man konnte somit auch Riley etwas besser kennen lernen.

    Mir fehlte jedoch die Spannung im Buch. Es geschah nichts Unerwartetes und zwischenzeitlich zog sich die Geschichte auch.

    Insgesamt handelt es sich um eine nette Ergänzung für zwischendurch, in welche man nicht allzu große Hoffnungen setzen sollte.

  23. Cover des Buches Von Träumen entführt (ISBN: 9783732000890)
    Amy Plum

    Von Träumen entführt

     (81)
    Aktuelle Rezension von: chloelenne
    Wer keine Lust hat, die ersten beiden Bücher der Trilogie zu lesen, kann hier einen Schnelldurchlauf finden. Wird dann aber wenig Verstehen im 3. Band, da man durch Jules Augen alles erfährt und der mir ein Nebencharakter ist. Was mit Vincent und Kate ist, wird kurz mal angeschnitten. Für mich war es eine Auffrischung der Erinnerung, da ich die Trilogie vor ein paar Jahren mal gelesen habe und vieles vergessen hab..
    Jules wird hier leider zu sehr als Verliebter dargestellt, der Kate sooooooooo toll findet. Das macht den Charakter leider nicht mehr ganz Charmant, wie er in den Büchern war. Sein Charme geht irgendwie flöten durch dieses: Kate ist toll, aber ich darf sie nicht haben, weil mein bester Freund sie hat.
    Ist echt schade, was die Autorin sich für ihn da hat einfallen lassen.
  24. Cover des Buches Die Märchen von Beedle dem Barden (farbig illustrierte Schmuckausgabe) (ISBN: 9783551557100)
    Joanne K. Rowling

    Die Märchen von Beedle dem Barden (farbig illustrierte Schmuckausgabe)

     (1.920)
    Aktuelle Rezension von: heartbeat-for-books

    „Die Märchen von Beedle dem Barden“ beinhaltet fünf Märchengeschichten aus der wundervollen Zauberwelt. Die Märchen sind:

    • Der Zauberer und der hüpfende Topf
    • Der Brunnen des wahren Glücks
    • Babbitty Rabbitty und der gackernde Baumstumpf
    • Des Hexers haariges Herz 
    • Das Märchen von den drei Brüdern 

     

    Nach jedem Märchen gibt Albus Dumbledore zu diesem jeweiligen Märchen sein Kommentar ab. Die Märchen sind nicht sehr lang ca. 15 – 20 Seiten jeweils, lassen sich somit perfekt zwischendurch lesen.

    Und auch diesen Märchen regen etwas zum Nachdenken an und das finde ich hervorragend.

    Die Bilder in dieser wundervollen Schmuckausgabe sind sehr liebevoll gestaltet und es macht Spaß diese anzuschauen. Auch ist die Schriftgröße ist schön groß und zum Vorlesen hervorragend.
    Und so kann man das bekannte Märchen "Das Märchen von den drei Brüdern" immer wieder lesen bzw. vorlesen und den Kindern die Bilder zeigen.

    Einfach eine schöne Ergänzung zu den Harry Potter Büchern.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks