Bücher mit dem Tag "star wars"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "star wars" gekennzeichnet haben.

452 Bücher

  1. Cover des Buches Der Insasse (ISBN: 9783426519448)
    Sebastian Fitzek

    Der Insasse

     (1.586)
    Aktuelle Rezension von: Denise98

    ✨Klappentext:

    Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berkhoff. Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max' Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: Er muss selbst zum Insassen werden.


    ✨Persönliche Meinung:✨

    Es ist wieder mal ein Fesselnder und super spannender Psychothriller der einen von der ersten bis zur letzen Seite in seinen Bann zieht. Fitzek führt einen wieder mal in die Irre und es gab so viele unerwartete Plottwists, ganz anders wie erwartet endet die Geschichte. Gleich im ersten Kapitel ging es zur Sache, gewaltig und blutig.Es wurde in vielen Perspektiven erzahlt was es noch irreführender machte. Dieser Psychothriller ist nicht für schwache Nerven.

  2. Cover des Buches Wunder (ISBN: 9783423086547)
    R.J. Palacio

    Wunder

     (1.111)
    Aktuelle Rezension von: LilMeowMinYoongi

    Nach dem ich den Film geguckt habe musste ich das Buch lessen. Die ersten Zwei Drittel des Buches waren sehr packend, emotional und schön und lustig zugleich. Am Anfang war ich nicht so begeistert, da ich in Augusts Erzählstimme immer die erwachsene Autorin hörte, was mich massiv gestört hat. Doch später, als ich den zweiten Perspektivenwechsel hatte, hat sich auch meine Meinung geändert. Denn man hat wirklich einiges erfahren, was das Buch einem näher brachte. Ich konnte mich erstmals mit der Geschichte identifizieren, selbst wieder daran denken, wie es damals in der 5. Klasse war, wenn man auf eine neue Schule kam.

  3. Cover des Buches Geek, Pray, Love (ISBN: 9783864254284)
    Christian Humberg

    Geek, Pray, Love

     (32)
    Aktuelle Rezension von: ShalimaMoon

    Vor einigen Jahren las ich das Buch Eat Pray Love und sah den dazugehörigen Film. Beides gefiel mir sehr gut. Als ich nun auf der German Comic Con über ein Buch mit ähnlichem Titel stolperte war mein Interesse doch geweckt.

    Geeks. Was sind das für Lebewesen? Wieso geben sie all ihr Geld auf Conventions für Merchandise aus? Was hat es mit ihren Stammtischen auf sich? Welche Fehler sollte man im Umgang auf keinen Fall machen? Diese und viele weitere Fragen werden in diesem Buch von Geeks für Geeks und „Muggle“ beantwortet.

    Geek Pray Love hat den passenden Beinamen „Ein praktischer Leitfaden für das Leben, das Fandom und den ganzen Rest“. Denn das Buch befasst sich von vorne bis hinten mit Geeks. Dabei werden alle gängigen Formen vorgestellt und genauer beleuchtet. Das Buch richtet sich dabei in manchen Kapiteln an die Geeks selbst und führt praktisch ein Gespräch unter Gleichgesinnten. In anderen Kapiteln wiederrum wendet sich das Buch direkt an die Menschen, die die Geeks gerne verstehen würden. Sei es weil das Kind/der Partner/jemand im Freundeskreis ein Geek ist und man seine Handlungen einfach nicht nachvollziehen kann.
    Geek Pray Love besteht zum einen aus einer kleinen Geschichte über den Neugeek Lukas Lang, der in der Schule gemobbt wird, von den Eltern nicht verstanden wird und eines Tages durch Zufall in den Film „Krieg der Welten“ stolpert. Von da an ändert sich seine Welt und er lernt einen Phantastikstammtisch kennen und wird das erste Mal in seinem Leben von anderen Menschen richtig verstanden und akzeptiert. Die Geschichte wird Kapitelweise erzählt und taucht immer wieder im Buch auf. Leider spielt die Geschichte mit vielen Klitschees, nachdem ein Neugeek, wie Lukas, natürlich in der Schule gemobbt werden muss. Hier wäre ein ganz normaler Junge vielleicht wirksamer gewesen. Aber die Idee Lukas nach und nach verschiedene „Geek-Erfahrungen“ machen zu lassen, ist dann doch unterhaltsam, um die anderen Kapitel zu unterstreichen.
    Die anderen Kapitel sind Erklärungen und Leitfäden für Geek und Nicht-Geek durch das Leben von Geeks. Vom Besuchen von Conventionen, über Cosplay, Rollenspiele, Stammtische, Magazine ist einfach alles vertreten. Dabei macht das Lesen dem Geek genauso viel Spaß, wie dem Nicht-Geek, der so einen guten Einblick in die Welt des Geeks bekommt. Der Schreibstil ist locker und sehr flüssig, wodurch man das Buch in zwei Tagen durchgelesen haben kann. Zwischendurch kommt der Geek dann doch immer mal wieder zum schmunzeln, wenn er bekannte Sachen wiedererkennt und sich die Hinweise für Nicht-Geeks durchliest. Trotzdem kann man mit dem Buch auch nach vielen Jahren als Geek immer noch etwas dazu lernen.

    Eine schöne Lektüre für Zwischendurch, die das Verständnis von Geek und „Muggle“ verbessert.

  4. Cover des Buches Die Wahrheit über das Lügen (ISBN: 9783257245240)
    Benedict Wells

    Die Wahrheit über das Lügen

     (171)
    Aktuelle Rezension von: herr_hygge

    Ein Tischtennismatch um Leben und Tod, eine Vater-Sohn-Geschichte rund um den Kilometerstand 100.000 bei einem Oldtimer, eine erfolglose Schriftstellerin die sich zwischen Kunst und Liebe entscheiden muss und eine Zeitreise, die Jahrzehnte später zu einem unglaublichen Geständnis eines berühmten Regisseur führt. Das sind nur vier Stoffe aus denen Benedict Wells zehn grandiose Geschichten gezaubert hat.
    Bewegend, hochemotional und manchmal sogar komisch erzählt er von Träumen, Lügen, Verlusten und der Wahrheit.
    Ich habe jede einzelne der Geschichten genossen. Sie haben mich zum Lachen gebracht, aber auch zum weinen und zum nachdenken. Ganz besonders sind die beiden Geschichten, die aus dem Universum von Wells’ Erfolgsroman „Vom Ende der Einsamkeit“ stammen und fast so etwas wie ein Wiedersehen mit den lieb gewonnen Charakteren arrangiert haben.😍
    Eine schöne Sammlung um dem Alltag ein bisschen zu entfliehen. ☺️

  5. Cover des Buches Wie ich Jesus Star Wars zeigte (ISBN: 9783865692962)
    Joachim Sohn

    Wie ich Jesus Star Wars zeigte

     (11)
    Aktuelle Rezension von: mandalotti

    Ich hatte zwar etwas anderes erwartet, aber mich hat das Buch trotzdem positiv überrascht. Ich hatte eine nette, eher lustige Geschichte erwartet, bekommen habe ich eine tiefgründigere Geschichte über Religion und Glauben.

    Man stellt sich beim lesen schon die Frage, wie könnte das Buch ausgehen. Was wird sich alles ändern und wie wirkt sich diese Handlung nun auf die Weltgeschichte aus?

    Schade fand ich, dass die Rückkehr von Florian so kurz gehalten wurde. Mich hätte interessiert, was alles anderes und wie sich alles entwickelt hat. Leider endetet das Buch eher in einer kurzen Zusammenfassung der letzten 2000 Jahre.

  6. Cover des Buches The Love Hypothesis – Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe (ISBN: 9783746641515)
    Ali Hazelwood

    The Love Hypothesis – Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe

     (651)
    Aktuelle Rezension von: 0_storytime_0

    Eine Fake Dating Geschichte, die ihresgleichen sucht! Es hat einfach Spaß gemacht, Olive und Adam zu begleiten. Der Schreibstil verführt dazu, ganz in die Geschichte einzutauchen, mitzufiebern und sich in den ein oder anderen Charakter zu verlieben. Das Buch ist etwas Besonderes, Es ist innovativ, lustig, nerdig, herzerwährmend und smart. Der wissenschaftliche Aspekt ist präsent, aber nicht von der "Ich-verstehe-kein Wort-Art". Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Witz und tollen Charakteren. Definitiv einer meiner Lirblinge! Absolute Empfehlungen 

  7. Cover des Buches Royal Blue (ISBN: 9783426530597)
    Casey McQuiston

    Royal Blue

     (440)
    Aktuelle Rezension von: Book_wormmaike

    Auf einem Staatsbanken stützen der Sohn der Amerikanischen Präsidentin Alex und der Sohn des Englischen Adels Henry in eine Torte und erlangen so den größten Medienrummel 

    seid langen. Alex und Henry sind Erzfeinde so lange sie schon denken können und müssen jetzt um den Medienrummel zu beschäftigen eine tiefe Freundschaft vortäuschen. Was passiert wenn die beiden merken das der andere gar nicht so übel ist wie immer angenommen? Können die beiden ihre Differenzen überwinden?

    Das ganze Buch ist mit sehr viel Humor und den passenden Kontra aufgebaut welcher einen mehr als einmal zum Lachen bringt und ich finde genau das hat mir beim lesen die Geschichte noch mal näher gebracht. Zwar war das lesen teilweise durch die sehr langen Kapitel anstrengend aber das konnte man schnell vergessen wenn man sich den ganzen Humor und Kontra durchlas. Auch die vielen Textverläufe haben dem Buch sehr gut getan. Royal Blue war das erste Buch was ich von der Autorin gelesen habe und so musste ich mich erstmal an ihren Schreibstil gewöhnen aber nach den ersten 150 Seiten war ich dann völlig in der Geschichte versunken. Man konnte super mit den beiden mitfühlen und hat die Funken die zwischen den beiden geflogen sind gerade zu gespürt. 

    Royal Blue ist für jeden der eine Quere Love Story mag und die bereit sich durch das süße Setting verzaubern zu lassen.

  8. Cover des Buches Star Wars™ - Episode I - Die dunkle Bedrohung (ISBN: 9783837136456)
    Terry Brooks

    Star Wars™ - Episode I - Die dunkle Bedrohung

     (9)
    Aktuelle Rezension von: agnesxu
    Ich kannte Star Wars als kleines Kind nur durch die Filme, weswegen dieses Hörbuch eine ganz neue Welt für mich war und ein ganz neuer Einblick. 
    Es wurde super schön vorgelesen und war keine Sekunde langweilig, oder langatmig.

    Mir wurde eine ganz andere Sicht auf die Geschichte geliefert und ich fand es toll. Man kann es mit der ganzen Familie an einem Sonntagmorgen unter einer Decke gekuschelt hören.
  9. Cover des Buches Sorge dich nicht, beame! (ISBN: 9783864250484)
    Christian Humberg

    Sorge dich nicht, beame!

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Kaito

    Was lehren uns der Imperator und Captain Picard?

    Inhalt:

    Manche Bücher behaupten, das Universum sei ein Versandhaus, in dem wir uns die Erfüllung unserer Träume nur zu bestellen brauchen. Andere laden uns zum angeblichen Gottgespräch in imaginäre Berghütten und verkaufen Esoterik als Erkenntnis.
    Dies ist kein solches Buch...

    Denn unsere Erkenntnis finden Sie auf die Brücke des Todessterns und im Maschinenraum der Enterprise – und sagen Sie selbst: Ist das nicht viel cooler?

    Meinung:

    Es gibt so viele Bücher, die uns die wichtigen Fragen des Lebens erklären und uns weiterhelfen wollen. Aber sind Gurus und Götter wirklich die richtigen Vorbilder für die Geeks und Nerds unter uns? Oder fragen wir uns nicht viel mehr: Was würden Obi Wan und Mr. Spock jetzt tun?

    Augenzwinkernd gibt uns dieses Buch nun endlich Hilfestellung in den Fragen der Liebe, des Berufs oder den (nicht immer) ganz einfachen Problemchen des Alltags. Zielsicher werden wir auf kluge Ratschläge der großen Jedi-Meister und Krisen erprobte Denkanstöße der cleversten Köpfe diesseits der Föderationsgrenzen aufmerksam gemacht.

    Grundwissen in beiden Universen wird vorausgesetzt. Und auch andere Weltraum-Serien werden hier und dort zu Rate gezogen.
    Wichtig ist aber, dass man sich oder sie niemals zu ernst nehmen sollte!

    Fazit:

    Unsere Helden der Universen sind vielleicht nicht immer die perfekten Vorbilder, aber auf jeden Fall die besseren Ratgeber. Dieses Buch ist so tiefsinnig wie lustig!

  10. Cover des Buches Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Hollywood (ISBN: 9783806227178)
    Alexander Emmerich

    Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Hollywood

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Orisha
    Hollywood ist Glamour. Hollywood ist Show. Hollywood sind die Leute, die hinter den Filmen stehen. Das Buch "Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Hollywood" versucht dem Mythos Hollywood nachzuspüren.

    20 Irrtümer - 20 Kapitel: Von der Gründung Hollywoods und deren Stars, die Entwicklung des Tonfilms bis hin zu einzelnen spezielleren Themen, wie James Bond oder Star Wars gibt das Buch einen Einblick in die Bandbreite Hollywoods. War Marilyn Monroe die dumme Blondine, die sie vorgab zu sein? Starben bei James Deans Unfall noch andere Menschen? Trat Hitchcock in allen seinen Filmen auf? Das sind nur einige Fragen, denen Autor Alexander Emmerich nachgeht.

    Emmerich hat ein gutes Buch geschrieben, dass mit einigen Mythen aufräumt, anderen hingegen eher streift. Gut geschrieben, liest sich das Buch recht schnell und lädt zudem zum stöbern ein, so dass man nicht stringent von vorn nach hinten lesen muss, sondern mal hier, mal da herumlesen kann.

    Fazit: Ein gutes Buch nicht nur für Filmfans.
  11. Cover des Buches Versehentlich verliebt (ISBN: 9783492306362)
    Adriana Popescu

    Versehentlich verliebt

     (386)
    Aktuelle Rezension von: ilkagk

    In dem Buch geht es um Pippa, eine Redakteurin für Reiseführer, die am Flughafen in Stuttgart festhängt. Es ist Weihnachten und sie möchte lieber bei ihrer Familie in Berlin sein, was allerdings nicht klappt, da es zu doll schneit und keine Flugzeuge fliegen. Dann lernt sie Lukas kennen, der ihr am Anfang sehr unsympathisch ist. Außerdem trauert Pippa ihrem alten Freund noch hinterher. Doch als sie Lukas besser kennenlernt, spürt sie eine Verbindung zu ihm. Allerdings geht Pippa zurück nach Freiburg und Lukas zurück nach Hamburg. Sie versprechen sich gegenseitig, dass sie sich an Neujahr wiedersehen werden, und zwar in Paris.

    Das Buch war wirklich sehr gut. Ich habe mich sehr gut in Pippa hineinversetzen können und fand Lukas auch total süß und toll. Der Schreibstil war flüssig und angenehm leicht. Die Handlung war auch total süß. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen.  

  12. Cover des Buches Star Wars™ Thrawn (ISBN: 9783734161384)
    Timothy Zahn

    Star Wars™ Thrawn

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Empfindsamkeit-Marcel

    "Star Wars™ Thrawn" ist ein Roman von Timothy Zahn, der im Star Wars™-Universum spielt und die Hintergrundgeschichte des legendären Charakters Großadmiral Thrawn erzählt. Das Buch ist meistert den komplexen Charakteraufbau, seine taktischen Intrigen und seine fesselnde Handlung. Es bietet auch einen Einblick in die politischen und militärischen Aspekte des Star Wars Universums. Fans von Thrawn und Star Wars werden die scharfsinnige Intelligenz und die taktischen Fähigkeiten des Chiss zu schätzen wissen, während sie mehr über seine Herkunft und seine Beziehung zu anderen Charakteren erfahren. 

     Insgesamt ist "Star Wars™ Thrawn" ein empfehlenswertes Buch für Star War Fans und für diejenigen, die mehr über den faszinierenden Charakter von Großadmiral Thrawn erfahren möchten.

     

  13. Cover des Buches Ahsoka (ISBN: 9783833234507)
    E. K. Johnston

    Ahsoka

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Empfindsamkeit-Marcel

    "Ahsoka" ist ein Roman von E.K. Johnston, der im "Star Wars"-Universum angesiedelt ist und die Geschichte der beliebten Figur Ahsoka Tano weiterführt, die erstmals in der animierten TV-Serie "Star Wars: The Clone Wars" eingeführt wurde und das Bindeglied zu Star Wars Rebels bildet.

    Einen Aspekt, den ich an "Ahsoka" besonders mochte, war die Darstellung der inneren Kämpfe und der Entwicklung von Ahsoka als Charakter. Das Buch spielt nach den Ereignissen des Films "Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith", in dem der Jedi-Orden zerstört wurde und Anakin Skywalker zu Darth Vader wurde. Ahsoka, die einst eine loyale Jedi Anwärterin war, muss nun ihren eigenen Weg finden und mit den traumatischen Ereignissen um sie herum zurechtkommen. Ihre emotionale Reise und ihr innerer Konflikt sind gut dargestellt und geben dem uns einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt.

    Die Handlung von "Ahsoka" ist gut durchdacht und spannend. Ahsoka gerät in eine gefährliche Situation und muss sich gegen ihre Feinde behaupten, während sie auch mit neuen Verbündeten und Bedrohungen konfrontiert wird. Die Handlung ist gut strukturiert und bietet eine ausgewogene Mischung aus Action, Spannung und Charakterentwicklung.

    Der Roman bringt viele neue Charaktere in das Universum hinein, zeigt uns aber auch altbekannte Fanlieblinge.

    Eine Empfehlung für alle Star Wars und Ahsoka Fans! Das Buch ist das fehlende Puzzlestück welches uns zeigt wie dieser geliebte Charakter am Ende mit dem Codenamen Fulcrum in Rebels auftauchte!

  14. Cover des Buches Never Too Late (ISBN: 9783736311671)
    Morgane Moncomble

    Never Too Late

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Bookworld6

    Ich habe das Buch so gern gelesen. Die Charaktere, die Story, das Setting, alles hat mir unendlich gut gefallen. Beide Charaktere sind zusammen gewachsen und ich ha e es gern mitverfolgt, wie sie miteinander umgegangen sind. Der Schreibstil war ebenfalls großartig und ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. 

  15. Cover des Buches Kindred Spirits (ISBN: 9781509820832)
    Rainbow Rowell

    Kindred Spirits

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Sakuko
    Elena liebt Star Wars seit sie die erste Trilogie als kleines Kind mit ihrem Vater geschaut hat. Nun kommt ein neuer Teil heraus, der erste Teil, bei dem sie alt genug ist, um daran Teil zu haben.
    Auch wenn man Kinokarten heute online kaufen kann, stellt sie sich einige Tage vor Start in "der Schlange" an in Hoffnung die echte Fangemeinschaft zu erleben. Allerdings ist es nicht so spektakulär, wie sie es sich vorgestellt hat, denn nur 2 Leute warten dort mit ihr.

    Kindred Spirits ist eine sehr liebenswerte Kurzgeschichte. Wie alle Rainbow Rowell Bücher sind die Charaktere liebenswert und gut charakterisiert.
    Auch wenn es in dem Buch um Star Wars geht ist der eigentliche Punkt die Gemeinschaft und den Zusammenhalt von Nerds und Fans, die schönen Erlebnisse und lustigen Anekdoten, die man gemeinsam erlebt und wie sich das Fandom im Laufe der Zeit verändert hat. Man muss jedenfalls nicht wirklich Ahnung von Star Wars haben, um die Geschichte genießen zu können.

    Die Geschichte ist nicht besonders tiefgreifend, und der Plot ist primär eine Aneinanderreihung von lustigen, niedlichen, und auch ein paar säuerlichen Erlebnissen, aber in den Charakteren kann man sich einfach so wunderbar wiederfinden und es erinnert einen mit einer herrlichen Nostalgie an selbst-erlebte Fanevents.
  16. Cover des Buches Star Wars™ Darth Plagueis (ISBN: 9783442380459)
    James Luceno

    Star Wars™ Darth Plagueis

     (21)
    Aktuelle Rezension von: bl4ckadamx
    "Wir sind keine Schlächter, Sidious, wie einige der früheren Sith-Lords. Wir sind die Architekten der Zukunft." - Darth Plagueis

    Inhalt: 

    Viele Generationen lang haben sich die Sith entsprechend Darth Banes Regel der Zwei in den Schatten verborgen und so überlebt. Doch Darth Plagueis ist überzeugt dies zu beenden, das Gleichgewicht der Macht zugunsten der Dunklen Seite zu kippen und zusammen mit seinem Schüler über die Galaxis zu herrschen. Mit dem jungen Palpatine von Naboo, einem emotional belasteten und stark machtsensitiven Jugendlichen glaubt der Meister seinen Lehrling gefunden zu haben. Gemeinsam planen sie die Rache der Sith...

    Bewertung: 

    Mit "Darth Plagueis" liefert James Luceno ein weiteres Meisterstück ab. Nachdem er mir bereits zuvor als Autor löblich von "Tarkin" in Erinnerung war, hat sich dieser Eindruck mit dem vorliegenden Buch noch verstärkt. Auf circa 600 Seiten gelingt es dem Schriftsteller eine Chronik des Aufstiegs der Dunklen Seite zu verfassen. Während die Andeutungen in den Filmen in Bezug auf "Darth Plagueis den Weisen" wage blieben, zeigt sich hier die wahre Macht und Verschlagenheit des Sith-Lords. Die Handlung erstreckt sich über viele Jahrzehnte. Während sie am Anfang fast deckungsgenau die erzählte Zeit wiedergibt, schaut sie im weiteren Verlauf immer wieder genauer in einzelne wichtige Abschnitte ohne sich in Kleinigkeiten zu verlieren. Die wichtigsten Wendungen und Schauplätze finden Einfluss. So wirkt die Geschichte zwar detailliert, jedoch nicht überladen. Die Entwicklung des "Großen Plans" ist gut nachvollziehbar. Die Figuren sind fast durch die Bank weg sehr stark gezeichnet und wirken äußerst real. Darth Plagueis und Darth Sidious sind beides listige und geschickte Taktiker. Immer wieder wird der Leser überrascht, wie die beiden ihre Figuren auf dem Spielfeld verschieben, um den Gegner auszuspielen. Gleichzeitig zeigt sich jedoch auch in ihrer Beziehung der allgegenwärtige Neid, der allerdings nie wirklich zur Oberfläche bricht. Ein gewisses Maß an Misstrauen gehört zum Grundtenor der Meister-Schüler-Beziehung. Im breiteren Fokus betrachtet liefert Luceno außerdem ein Orchester an Nebencharakteren, die mehr oder weniger bekannt sind. Sie alle erhalten wichtige neue Aspekte in ihren Hintergrundgeschichten und Charaktereigenschaften, die das Erlebnis beim Lesen zusätzlich verstärken. Wie entstand Darth Maul? Was veranlasste Dooku wirklich den Orden zu verlassen (siehe dazu auch "Dooku - Der verlorene Jedi")? Wie kam es zu Sifo-Dyas und der Klonarmee? Das alles und noch viel mehr erfährt man, was ein gewaltiger Schritt im Verständnis der Star-Wars-Welt ist (zumindest für die Legends-Star-Wars-Welt). Gleichzeitig bekommt der Leser damit eine umfassende Vorgeschichte zu Episode I. Im späteren Verlauf spielen die Ereignisse sogar parallel zum ersten Film, was Bekanntes aus einer neuen Perspektive anbietet. Insbesondere das, hat mir sehr gut gefallen. Die Sprache, die Luceno verwendet ist ausgesprochen bildhaft und verständlich, was dafür sorgt, dass man unumgänglich in die Welt hineingezogen wird.

    Fazit: 

    Ein wahres Meisterstück, welches erstklassige Unterhaltung zusammen mit vielen Hintergründen zu Star Wars bietet. Gesamt: 5/5

  17. Cover des Buches Der Krieg ist nicht vorbei (ISBN: 9783734160714)
    Chuck Wendig

    Der Krieg ist nicht vorbei

     (12)
    Aktuelle Rezension von: AmaliaZeichnerin

    Diversitätsthemen:
    schwuler Protagonist, BI_PoC, Gesellschaftskritik (Unterdrückung u.a.)

    Rezension

    Dieser Roman wird abwechselnd aus der Sicht verschiedener Perspektivträger erzählt, im Präsens und der dritten Person. Das Präsens sorgt insbesondere bei den zahlreichen Action-Szenen für eine starke Unmittelbarkeit, ich fühlte mich mitten im Geschehen.

    Hier gibt es einen ganze Fülle an Schauplätzen, auf Planeten und im All. Bereichert wird der Roman noch zusätzlich zu kurzen Einschüben, die wiederum andere Schauplätze und andere Handlungsträger*innen haben, darunter auch – und das kann ich sagen, ohne etwas zu spoilern – in einem Fall Han Solo und Chewbacca. Diese Einschübe wirken teilweise fast wie Kurzgeschichten, da sie nicht direkt in Zusammenhang mit der sonstigen Handlung stehen, aber natürlich im selben Universum angesiedelt sind. Anfang haben mich diese Einschübe etwas verwirrt, da ich so eine Erzählstruktur selten in Romanen gefunden habe, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt.

    Woran ich mich auch erst mal gewöhnen musste, war dass teilweise die Perspektivträger innerhalb eines Kapitels wechseln, was optisch nur durch eine Leerzeile angedeutet wird.

    Allerdings erinnern diese mitunter schnellen Wechsel wiederum an die Dramaturgie in einem Star Wars Film, denn in denen gibt es ja auch oft schnelle Szenenwechsel.

    Die Hauptpersonen in diesem ersten Teil der Trilogie sind ein Ex-Imperialer, eine Kopfgeldjägerin, die Pilotin Norra Wexley und ihr halbwüchsiger Sohn Temmin, der außerdem von einem interessanten Droiden namens „Mister Bones” begleitet wird. Aber auch die Situation ihrer Gegner aus dem Imperium wird in eigenen Szenen geschildert, insbesondere ist hier eine Admiralin Handlungsträgerin.

    Dass einer der Protagonisten schwul ist, wird offen erwähnt, allerdings nicht schon auf den ersten Seiten, sondern relativ spät. Und auch dann entsteht zum Glück kein Drama daraus, die Charaktere sprechen kurz darüber und gehen danach einfach dazu über, sich wieder um die anliegenden, dringenden Dinge zu kümmern.

    Insgesamt hat der Roman für mich alles, was Star Wars ausmacht – eine diverse Welt mit unzähligen Planeten, Action, viel Politisch-Strategisches, interessante Charaktere und hier und da überraschende Wendungen.

    Der Roman endet nicht mit einem Cliffhanger und kann ohne Probleme auch in sich abgeschlossen gelesen werden. Aber es wird natürlich deutlich, dass weitere Abenteuer auf die Charaktere warten.


  18. Cover des Buches Star Wars™ Die offizielle Geschichte Neuausgabe (ISBN: 9783831042289)
    Kristin Baver

    Star Wars™ Die offizielle Geschichte Neuausgabe

     (13)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Das schwarz-silberne Cover ist der absolute Wahnsinn. Die vielen verschiedenen Charaktere, Raumschiffe und Helme hinterlassen schon einen ziemlichen Eindruck. Beim Stöbern im Buchladen fällt es garantiert jeden Star Wars Fan ins Auge. 

     

    Die Informationen zum Buch, bzw. der Klappentext haben mich sofort angesprochen. Ich musste auch sofort an meinen 15-jährigen Sohn denken, der ein absoluter Star Wars Fan ist. Er mag die drei „ersten“ Teile aus den 1970-igern/1980-iger Jahren am liebsten. 

    Ich frage mich, welche Informationen in diesem Buch genau stehen und was wir alles an Neuigkeiten erfahren werden. 

    Auf geht’s zu Anakin, R2D2, C3PO und allen anderen aus dem Star Wars Universum.

     

    Der Klappentext auf dem Buchrücken erzählt nicht sehr viel und ist ehrlich gesagt eher irreführend. Der Informationstext bei Amazon ist zwar schon etwas ausführlicher, aber teilweise immer noch irreführend.

     

    Meine Meinung

    Das Buch „Star Wars™ Die offizielle Geschichte“ von Kristin Baver, Pablo Hidalgo, Ryder Windham, Daniel Wallace & Lucasfilm aus dem DK Verlag ist eine tolle und durchaus sehr interessante Zusammenstellung vieler verschiedener Themen geworden. 

     

    Bereits das Aufschlagen des Buches hat einen WOW-Effekt. Eine Filmszene aus Episode IV „Eine neue Hoffnung“ ist zu erkennen. Danach beginnt das Buch mit dem „Lebenslauf“ von George Lucas. Des weiteren werden wichtige Ereignisse aus der Politik (z.B. Der Tod von JFK, wann Barak Obama zum ersten Mal für den Senat nominiert wurde etc.), der Filmwelt (z.B. was Lucasfilm mit E.T., Jurassic Park etc. zutun hat) und der Musikwelt (z.B. Tod von John Lennon, Thriller Video von Michael Jackson etc.) genannt.

     

    In diesem Buch geht es also nicht nur um die Star Wars Filme und Serien, sondern auch um die Highlights von Lucasfilm und seinen Töchterunternehmen. Allen voran ILM (Industrial Light & Magic).

     

    Es war natürlich auch die Rede von coolen Aktionen, z.B. dürfen die Lucas-Künstler die jährliche Weihnachtskarte entwerfen, oder die Post in den USA hat zum 30-jährigen Star Wars Jubiläum Briefkästen wie R2D2 gestalten und es gab Gedenkbriefmarken. Man erfährt wann das erste Star Wars Lego-Set auf dem Markt erschienen ist oder bei welchen Filmen die Schauspieler noch mitgespielt haben. 

     

    Diese und viele weiter Informationen erhält man in diesem Buch. 

    Alle Informationen sind jedoch nur kleine, kurze 3 – 4 Zeiler. Bei fast allen Informationen ist auch ein entsprechendes Bildchen hinzugefügt worden. 

     

    Mein Fazit

    Ich fand das Buch eigentlich sehr interessant und habe öfter mal das Wort „cool“ oder „interessant“ fallen lassen, jedoch habe ich ehrlich gesagt mit etwas anderem gerechnet. Eigentlich dachte ich, dass man „Hintergrundwissen“ zu den Dreharbeiten und mehr von hinter den Kulissen erfährt, vielleicht hier und da ein Interview eines Schauspielers/einer Schauspielerin und allgemein Informationen zu den Drehs der Filmen erhält. 

    Beim Lesen des Buches wurde mir jedoch klar, dass dem nicht so ist.

     

    Mein 15-jähriger Sohn hat schon recht schnell das Interesse an dem Buch verloren, da auch er sich etwas anderes vorgestellt hat und ihn diese Informationen zum jetzigen Zeitpunkt nicht interessieren.

     

    Für einen erwachsenen Star Wars Fan ist dieses Buch durchaus sehr interessant, aber für junge Fans ist dieses ganze Wissen womöglich viel zu uninteressant. Zumal das Buch in den 1960er beginnt. 

  19. Cover des Buches Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt (ISBN: 9783570309322)
    Melissa Keil

    Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Tante_No

    In Sams Leben läuft alles. Zwar nicht perfekt, aber es läuft. In der Schule gibt es Vollidioten, seine Freunde sind, genau wie er, nicht die gesellschaftlichen Überflieger, doch das Abhängen im IT-Raum, Filme, Computer-Spiele und das Schreiben von Drehbüchern entschädigen für einiges. Doch dann tritt Camilla in sein Leben. Camilla: mit ihren Prinzessin-Leia-Frisuren, ihrer Beharrlichkeit und dem Willen, Sams Leben auf den Kopf zu stellen.

    Plötzlich findet sich Sam auf Strandparties wieder, in Cafés, im Gitarrenunterricht, sogar eine Einladung für das Frühlingsfest der Schule dreht sie ihm an. Als sich seine Eltern trennen und sein bester Kumpel nicht mehr ins Karate geht, nimmt Sams Dasein Formen an, die weit über Filme, Computerspiele und nerdische Dinge hinausgeht. 

    Ich habe mir dieses Buch vor einiger Zeit gekauft, weil mir der Titel mit seiner sperrischen Länge so lustig vorkam. Große Erwartungen hatte ich nicht grade. 

    Dennoch mochte ich das Buch auf Anhieb. Zwar bin ich nicht grade ein Profi, was Horror- und Splatter-Filme angeht, dennoch hatte ich meine Spaß mit dieser Geschichte.

    Pubertät trifft Nerds und Geeks. Große Klasse!

  20. Cover des Buches Star Wars. Darth Bane 3. Dynastie des Bösen (ISBN: 9783641077600)
    Drew Karpyshyn

    Star Wars. Darth Bane 3. Dynastie des Bösen

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Aaray

    Wunderbar geschrieben, auch mit dem neuen Karnon von Disney kann man die Bane Bücher noch wunderbar lesen.

  21. Cover des Buches Star Wars. Das Erbe der Jedi-Ritter 18. Die letzte Prophezeiung (ISBN: 9783641077655)
  22. Cover des Buches Star Wars™ Thrawn - Allianzen (ISBN: 9783734161742)
    Timothy Zahn

    Star Wars™ Thrawn - Allianzen

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Empfindsamkeit-Marcel

    "Star Wars™ Thrawn - Allianzen" ist ein Roman aus dem Star Wars Universum von Timothy Zahn. Das Buch ist ein spannender Science-Fiction-Roman, der eine interessante Geschichte mit bekannten Charakteren wie Großadmiral Thrawn und Darth Vader erzählt. Es bietet actionreiche Momente, fesselnde Handlung und eine menge tiefere Einblicke in die Charaktere und deren Motivationen. Fans, werden die detaillierte Kulisse, Fanservice und die faszinierenden politischen Intrigen in der Geschichte zu schätzen wissen. 

     

  23. Cover des Buches Star Wars™ Erben des Imperiums (ISBN: 9783641103071)
    Timothy Zahn

    Star Wars™ Erben des Imperiums

     (98)
    Aktuelle Rezension von: Onkel_Ebert

    Franchise Lektüre ist selten gut, wie ein Blick auf die direkte „Konkurrenz“ von Star Trek immer wieder eindrucksvoll beweist. Timothy Zahn hingegen gelang hier jedoch erstaunlich glaubhaft die Geschichte um Luke und Konsorten fortzuführen. Wenn es überhaupt etwas gibt, dass mich stört,  dann ist es vor allem bei Thrawn der Drang, seinen Sätzen durch Wiederholungen mehr Gewicht verleihen zu wollen. Sätze wie „Dann müssen wir unsere Beziehung zu ihm überdenken,. Sehr gründlich überdenken.“ fallen einfach zu häufig.

    Dennoch ein gutes Buch. 

  24. Cover des Buches Star Wars Comic-Kollektion (ISBN: 9783741605574)
    John Wagner

    Star Wars Comic-Kollektion

     (3)
    Aktuelle Rezension von: einz1975
    Wir befinden uns wieder mitten in den 90ger Jahren. George Lucas hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte um Star Wars viel tiefgreifender zu erzählen als nur im Kino. Dabei nutze er nicht nur den Film als Medium, diesmal sollte es ein Comic werden. Er wollte allen Fans erzählen, was zwischen „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ geschehen ist. Das Ergebnis ist dieser überaus gute Comic. Alles fängt damit an, dass Boba Fett sich mit dem eingefrorenen Han Solo auf den Weg zu Jabba dem Hutt macht. Luke, Leia und Chewbacca müssen einen Plan schmieden, um ihn zu befreien. Auf der anderen Seite haben wir Darth Vader, welcher sich mit dem Imperator auseinandersetzten muss. Vader schmeckt nicht, dass das Imperium mit dem Verbrecherkartell „Schwarze Sonne“, mit Prinz Xizor als Anführer, zusammenarbeitet.

    Er hält es eindeutig für einen Fehler, doch der Imperator ist anderer Meinung. Von Anfang an wird in dem Comic Action groß geschrieben. Es wird viel gekämpft und optisch dargestellt, wie man es besser nicht umsetzten könnte. Boba Fetts Reise entpuppt sich als ein wahrlich großes Wagnis. Viele andere Kopfgeldjäger wollen Han Solo haben, um die Fangprämie von Jabba zu erhalten. Allein daraus hätte man schon ein völlig eigenes Comic machen können. Luke hingegen versucht sich mit der Macht besser vertraut zu machen und auch hier ist an Ideen nicht gespart worden. Chewbacca bekommt ebenfalls einen wunderbar neuen Look verpasst und muss sich sein Fell stutzen lassen. Allein deswegen solltet ihr mal hineinblättern.

    Einige neue Charaktere wie Prinz Xizor oder Dash bringen neuen Schwung in die bekannte Truppe, wobei der Prinz als Bösewicht viel Potential hat, sich aber selbst mit seinen Machenschaften im Weg steht. Dafür ist der Verlauf der Story schön stimmig und schließt sich nahtlos zwischen den beiden erwähnten Filmen an. Wie schon erwähnt, kann man optisch diesmal wirklich jede Seite voll genießen. Die bekannten Figuren erkennt man sofort und was die Raumschiffe angeht, mit viel Liebe zu Detail haben die Zeichner sich viel Zeit genommen, dass ihr euch für eine Weile an den Bildern erfreuen könnt. Als Bonus gibt es wie üblich die Cover-Galerie am Ende, welche ich euch noch einmal gesondert an Herz lege.

    Fazit:
    Wenn man so darüber nachdenkt, hatte George Lucas absolut Recht, als er sich entschied diese Geschichte schreiben zu lassen. Ein spannendes Abenteuer mit allen alten Helden in Bestform und neuen Feinden, welche sich auch diesmal warm anziehen müssen. Grafisch ein Genuss und als Fan wird man komplett mit allem bedient, was man von einer unvergesslichen Star Wars Geschichte alles erwarten würde.

    Matthias Göbel

    Autor: John Wagner
    Zeichner: Kilian Plunkett, John Nadeau
    Softcover: 164 Seiten
    Verlag: Panini Verlag
    Sprache: Deutsch
    Erscheinungsdatum: 02.03.2018
    ISBN: 978-3-7416-0557-4

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks