Bücher mit dem Tag "Starke Anziehungskraft "

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "Starke Anziehungskraft " gekennzeichnet haben.

33 Bücher

  1. Cover des Buches Try & Trust (ISBN: 9783328106210)
    Nena Tramountani

    Try & Trust

     (211)
    Aktuelle Rezension von: marasbelovedbooks

    Das Buch hat mich von Anfang an wieder genauso berührt wie Band 1 und ich habe es ebenfalls in kurzer Zeit gelesen.


     Der Schreibstil ist einfach wundervoll, ebenso die Charaktere. Ich mochte Liv aus dem ersten Band ja schon gerne, aber Matilda war mir als Protagonistin sogar noch ein wenig sympathischer. Sie ist selbstbewusst und versucht alles in ihrer Macht Stehende zu tun, damit es ihrer besten Freundin Briony gut geht. Anthony war mir auch sehr sympathisch und ich fand es schön in diesem Buch mehr über ihn zu erfahren.

    Die Geschichte war von Anfang an sehr spannend, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Das Buch hat für mich das richtige Buch an Drama und mich emotional berührt und zum Nachdenken gebracht.

    Das Buch ist eine wundervolle Enemies to Lovers Geschichte und zählt wie auch schon der erste Teil zu meinen absoluten Jahreshighlights. Ein absolutes Herzensbuch. 

  2. Cover des Buches Love is Wild – Uns gehört die Welt (ISBN: 9783492062268)
    Kathinka Engel

    Love is Wild – Uns gehört die Welt

     (90)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Bunt, fröhlich und voller Lebensfreude. Auch in Teil 3 lässt New Orleans es wieder krachen. Auf der anderen Seite ist es aber auch düsterer, verzweifelter und voller aufgestauter Gefühle. Die leidenschaftliche Liebe zwischen Curtis und Amory steht im Mittelpunkt.

    Kathinka Engel lässt mich durch ihre Worte wieder durch die Geschichte tanzen. Mal fühlt sich alles schwerelos an, mal ist aber auch alles schwer und schmerzvoll. 

    Auch das Setting in New Orleans ist etwas düsterer als in den Vorgängern. Die Tragik der Stadt steht mehr im Vordergrund. 

    Selbstliebe ist der Schlüssel. Amory liebt sich, Curtis hasst sich. Aber nur, wenn du dich selbst liebst, kannst du auch andere lieben. Amory und Curtis sind zusammen eine Katastrophe. 
    Amory ist Feministin. Sie ist mit sich selbst im Reinen, offen und stark. Sie ist aber auch sensibel. Eine falsche Person in ihrem Leben schafft es, Zweifel in ihr zu wecken.
    Curtis steht „verloren am Rand“. Er kann kein Glück fühlen. Aber in ihm brodelt es. Vor allem die Wut sucht sich immer ihren Weg nach draußen. Seine Vergangenheit hat ihm zu dem gemacht, der er ist. Für Amory will er aber heilen. Und letztendlich auch für sich selbst.
    Und schlussendlich sind sie wohl doch perfekt füreinander. Am Ende ist die Wendung des bad boys fast schon kitschig, passt aber perfekt in die Reihe.

    Die gebrochenen Charaktere bleiben immer am längsten im Herzen. Curtis hat mich mitgerissen, verzweifeln lassen und total umgehauen. Amory hat mich mit ihrer Stärke beeindruckt. Die Stadt, die Menschen, die Musik - alles war wundervoll. Ich möchte noch nicht wieder nach Hause.

  3. Cover des Buches Things We Never Said - Geheime Berührungen (ISBN: 9783745701043)
    Samantha Young

    Things We Never Said - Geheime Berührungen

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Maravillosa

    Klappentext:

    Eine Liebe, die nicht sein darf. Eine Liebe, die stärker ist als jede Vernunft.

    Dahlia erkennt sich selbst nicht wieder. Bei keinem Mann hat sie je so empfunden wie bei Michael. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Dabei ist er tabu für sie, denn sie ist in einer festen Beziehung. Als sie ihren Freund am Abend sieht, durchzuckt es sie wie ein Blitz: Er stellt ihr seinen besten Kumpel vor – ausgerechnet Michael. Dahlia kommt mit ihm überein, ihre tiefen Gefühle zu ignorieren, um niemandem wehzutun. Das Einzige, was ihnen bleibt, sind verborgene Blicke, in denen sie die Sehnsucht des anderen lesen. Kleine Berührungen, von denen sie wünschen, es könnte mehr daraus werden. Es bricht Dahlia das Herz mitzuerleben, wie Michael andere Frauen kennenlernt. Aber nach einer schmerzhaften Ewigkeit bricht sich das Verlangen Bahn – mit fatalen Konsequenzen …


    Meine Meinung:

    Dieses Buch habe ich gekauft, weil ich Cover, Titel und Klappentext ziemlich interessant fand und was soll ich sagen, es hat meine Erwartungen wirklich übertroffen. Dieses Buch konnte mich zunächst durch den schönen und flüssigen Schreibstil für sich gewinnen, doch die Geschichte hat es letztendlich komplett geschafft. Dies war mein erstes Buch der Autorin, es wird aber nicht mein letztes sein.

     Die Verbindung zwischen Michael und Dahlia war von Anfang an mit einer gewissen Spannung behaftet und es schien schon von Anfang an für beide nicht möglich zueinander zu finden. Schon frühzeitig erfährt man, welcher Schicksalsschlag ausschlaggebend für den Kontaktabbruch war doch lange scheint unklar warum. Doch je mehr Abstand Dahlia zu ihrem alten Leben wahrt, desto mehr trifft Sie auf die Konfrontationen der Gegenwart. 


    Mein Fazit:


    Eine absolut lesenswerte Geschichte. Leider habe ich erst nachdem ich das Buch bereits gelesen hatte erfahren, dass es vorab schon Geschichten der Freundinnen gab, es wurde nur leider mit keinem Wort darauf hingewiesen. Trotzdem kann man das Buch unabhängig von den anderen beiden Bänden lesen, ohne das man das Gefühl hat Lücken durch die fehlenden Bände zu haben. 

  4. Cover des Buches Chasing Dreams (ISBN: 9783492062619)
    Julia K. Stein

    Chasing Dreams

     (45)
    Aktuelle Rezension von: BookPillow

    Chasing Dreams war mein erstes Buch der Autorin und hat mir optisch zunächst sehr zugesagt und auch der Klappentext klang interessant. 

    Das Buch fing richtig auch gut an. Der Schreibstil war flüssig zu lesen und man wurde mit den Protagonisten bekannt gemacht. Miles wirkte irgendwie geheimnisvoll und man wurde neugierig auf seine Vergangenheit. Allerdings hat sich die Geschichte dann nur sehr langsam aufgebaut, es sind viele Gedankengänge beschrieben, aber nur sehr wenig Kommunikation. Miles weicht allem aus, gibt keine richtigen Antworten und Yuna ist jedes Mal so hin und weg von ihm, dass sie unfähig ist, überhaupt noch was zu sagen. Dadurch haben die beiden sehr an Farbe verloren und ihre Handlungen waren für mich dann auch einfach nicht mehr nachvollziehbar. Am Ende musste dann noch schnell alles zu einem Happy End führen, was dann erzwungen wirkte.

    Die Nebencharaktere dagegen, wie Hazel und Julie, um die es in den folgenden Büchern gehen soll, wirkten da ganz anders. Die hatten ihre Ecken und Kanten, dadurch aber einen greifbareren Charakter. Daher werde ich den folgenden Büchern wohl noch eine Chance geben und die Story weiter verfolgen.

  5. Cover des Buches Sweet at heart (ISBN: 9783499005053)
    Robyn Neeley

    Sweet at heart

     (78)
    Aktuelle Rezension von: xthelittleRose

    Madison Porter hat einen Traum. Sie möchte das alte Honey Cone, eine Eisdiele, die vor einigen Jahren geschlossen wurde, wieder zum Leben erwecken. Schon seit drei Jahren hat sie diesen Traum. Doch als damals das Gebäude versteigert wurde, wurde sie von Patrick Manning überboten. Dieser führt seither ein erfolgreiches Café in Honey Springs, welches Madison penibelst boykottiert. Als sie nun Jahre später herausfindet, dass ihr damaliges Angebot höher als Patricks war, ist sie der Meinung, dass es an der Zeit ist ihren Traum zu verwirklichen. Sie marschiert im Bean & Brew auf und fordert das Gebäude ein. Patrick traut seinen Ohren kaum. Als ehemaliger Anwalt weiß er genau, dass Madisons Forderung keinerlei Gehör finden würden. Matt, der Anwalt der Stadt, schlägt den beiden einen Wettkampf vor. Sie sollen sich für zwei Wochen das Café teilen und wer mehr Einnahmen generiert gewinnt und darf sein Geschäft weiterführen. Die beiden setzen alles daran, um als Sieger herauszugehen. Doch unerwarteterweise kommen sich die beiden näher ...

    Character (4/10):
    Uff, Leute. Ich kann hier leider nicht besonders viele Punkte vergeben. Die vier Punkte gibt es auch nur wegen Patrick. Er war wirklich ein angenehmer Protagonist. Madison konnte ich dafür umso weniger leiden. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal eine Protagonistin so unsympathisch fand. Sie hat sich größtenteils als absolut egoistische und unleidliche Zicke gezeigt. Ich fand ihr Verhalten wirklich grässlich. Erst hat sie Patrick drei Jahre lange mit Schweigen gestraft, nur weil sie gerne eine Eisdiele eröffnet hätte, dann stürmt sie in den Laden und fordert ihn ein, obwohl sie dazu gar keinen Grund hat und dann tut sie auch noch ihr bestes, um Patrick die Lebensgrundlage wegzunehmen. Wie selbstzentriert kann man bitte sein? Natürlich hat sie sich im Laufe der Handlung noch ein wenig weiterentwickelt, aber meiner Meinung nach wiegt das nicht im Ansatz ihr bisheriges Verhalten auf.

    Atmosphere (5/10):
    So sehr ich das Setting im ersten Band mochte, umso mehr wurde es hier davon überschattet, dass ich die Protagonistin so ätzend fand. Außerdem wurde in diesem Teil einiges zu sehr überspitzt. Im ersten Teil war es noch ganz süß, dass Bienen und Honig von den Einwohnern der Stadt so vergöttert wurden, doch hier war es dann einfach zu viel des Guten. Es wurde wirklich zu oft über Bienen oder Honig gesprochen.

    Writing Style (6/10):
    Hier gilt dasselbe wie bei der Atmosphäre. Ich war leider so genervt von Madison, dass ich das Buch einfach nicht genießen konnte.

    Plot (3/10):
    Auch die Handlung hat mir überhaupt nicht gefallen. Patricks Anteil fand ich gut, genauso wie ihn als Protagonisten. Doch alles, was sich um Madison gedreht hat, war wirklich daneben. Ich fand unfair, dass sie der Ort wie einen kleinen Trottel behandelt hat, gleichzeitig erschien es mir aber auch ungerechtfertigt, dass sie Patrick das Leben die ganze Zeit schwer gemacht hat und jetzt einfach alles bekommt, was sie möchte, obwohl sie unausstehlich war.

    Intrigue (2/10):
    Ihr könnt es sicherlich ahnen, mich hat das Buch nicht gepackt. Ich hätte es am liebsten abgebrochen, aber irgendwie mache ich das dann nie.

    Logic (3/10):
    Logisch fand ich die ganze Geschichte auch nicht. Ich habe ja bereits beschrieben, dass ich die Handlung und Moral der Geschichte einfach nicht nachvollziehen konnte.

    Enjoyment (3/10):
    Mich hat der zweite Band leider sehr enttäuscht. Nachdem ich den Ersten so gut gefunden hatte, hatte ich gedacht, dass mir dieser Teil genauso gut, wenn nicht sogar besser gefallen würde. Leider war dies nicht der Fall.

    Fazit (3,7/10):
    Es tut mir total leid, aber Band zwei der Honey Springs Reihe kann ich leider nicht weiterempfehlen. Ich fand die Protagonistin so unsympathisch, dass ich das ganze Buch traurigerweise nicht genießen konnte. Für mich war die Protagonistin und Handlung einfach nicht nachvollziehbar.

  6. Cover des Buches A single touch (ISBN: 9783734108570)
    Ivy Andrews

    A single touch

     (74)
    Aktuelle Rezension von: chiant898

    natürlich kennt man Valerie bereits aus den ersten beiden Bänden, in denen sie eine Nebenrolle hatte…aber, nie ist sie mir wirklich so richtig aufgefallen…ich hielt sie eher für die kleine graue Maus…und das was hier hinter ihrer Geschichte steckt, hätte ich so nicht erwartet….

    Valerie hat mich jedoch von der ersten Seite an fasziniert…ich kenne dieses Gefühl des abgezockt werdens in einer Beziehung…und konnte deshalb auch sehr gut ihre Gedanken und Bewegmuster verstehen…

    Geheimnisse zu Beginn und jede Menge Herzschmerz sind in dieser Geschichte anzutreffen…und Valerie leidet…sie leidet so sehr, das man beim lesen diesen Schmerz spüren kann…er ist so alles verschlingend…so übergroß…

    Valerie kommt als ein sehr angenehmer, ausgereifter Charakter daher…sie wirkt stark und verletzlich zugleich…das gibt ein angenehmes Bild auf sie…
    und auch Parker hat mir direkt gefallen…er ist eine tolle Figur…nicht aufschneidend, sondern einfach er selbst…in seinen Gefühlen und Gedanken gefangen…mit viel Lebensfreude, aber auch einer enormen Trauer…
    beide tragen ihre jeweiligen Geschichten mit sich…und beide brauchen eine Weile um sie mit dem jeweils anderen zu teilen…

    der Schreibstil war wieder sehr angenehm…Situationen und Szenen wurden gut ausgekleidet und mit Worten gefüllt…somit konnte in meinem Kopf einfach ein Film entstehen, der dann auch so abgespult wurde…
    von den ersten Seiten an, fühlte ich mich sehr gut und behütet aufgenommen…

  7. Cover des Buches You're my Rival (ISBN: 9783745701067)
    Nicole Fisher

    You're my Rival

     (71)
    Aktuelle Rezension von: SonjaMaus

    Dieses Hörbuch dürfte ich Dank #netgalley hören.

    Leider wollte ich die Geschichte bereits nach den ersten paar Minuten abbrechen, die teilweise schrille verstellte Stimme der Sprecherin, speziell bei der Freundin von Eliza, die geht gar nicht, hier standen mir meine Haare zu Berge.

    Da mich jedoch die Geschichte selbst reizte, biss ich die Zähne zusammen und ich versuchte mich an die Stimme zu gewöhnen.

    Schlussendlich kann die Autorin nichts dafür, dass mir persönlich das Hörbuch nicht gefällt.


    So jetzt zu Eliza und Ian, die Beiden kennen sich von früher, jedoch kann sich nur Ian daran erinnern. Eliza hat keine Erinnerungen an ihre Vergangenheit, im Laufe der Geschichte erfahren wir, warum und weshalb. Hier baut sich die Geschichte mit  Spannung gut auf.

    Kritik Punkt habe ich nur einen, Eliza erleidet eine fast Vergewaltigung, dieses wurde viel zu schnell unter den Teppich gekehrt. Das sie danach auch gleich scharf auf Ian ist, ist hier doch etwas unrealistisch, aber wer weiß vielleicht reagiert jeder anders auf so eine Gewalttat?


    Band 1 hat mir gut gefallen und nach dem Cliffhanger möchte man natürlich wissen wie es weiter geht.


  8. Cover des Buches Promises of Tomorrow (ISBN: 9783736311305)
    L. H. Cosway

    Promises of Tomorrow

     (50)
    Aktuelle Rezension von: booklover2009

    Auch im zweiten Teil “Promises of Tomorrow” begleiten wir wieder Evelyn und Dylan, die beide in New York wohnen, aber komplett verschiedene Leben führen.

    Mir brach es am Ende des ersten Teiles das Herz, als sich Evelyns und Dylans Wege trennten, aber dennoch wusste ich, dass es da ein Wiedersehen geben wird. Und das kam schneller als erwartet im nächsten Teil.

    Man merkt sofort, dass beide immer noch Gefühle füreinander haben und auch wenn Evelyn lange Zeit versucht stark zu bleiben, bröckelt ihre Standfestigkeit von Seite zu Seite. Und auch Dylan gibt nicht auf, seinen gemeinsamen Traum mit Evelyn zu verwirklichen. Zu viel möchte ich allerdings nicht verraten um euch nicht den Zauber des Buches zu nehmen.

    Das Cover dieses Teils passt perfekt zu dem vom ersten Teil und ich finde es soooo wunderschön. Auch wenn viele denken, dass es vielleicht einfach gestrickt ist, aber genau das spricht mich so an.

    Man wird auch von Anfang an in die Geschichte hineingezogen und man möchte sofort wissen wie es weitergeht. Diesbezüglich habe ich den zweiten Teil noch mehr wrggesuchtet wir den ersten. Trotzdem muss ich sagen, dass man den ersten Teil gelesen haben muss, da der Folgeband auf den ersten aufbaut. Auch dieser Teil ist meiner Meinung wieder sehr poetisch geschrieben und wirkt überhaupt nicht plump deswegen.

    Ich kann diese Geschichte nur jedem empfehlen, der auch den ersten Teil geliebt hat. Aber auch Genre-Neulingen ist er wärmstens zu empfehlen. Mit der Vorraussetzung den ersten Teil gelesen zu haben. Diese beiden Bücher sind sicher eine meiner Highlights in diesem Lesejahr.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~♡~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  9. Cover des Buches Gentleman Sinner (ISBN: 9783745700923)
    Jodi Ellen Malpas

    Gentleman Sinner

     (63)
    Aktuelle Rezension von: EileensBooks

    Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen, nur hat es sich bei mir sehr in die Länge gezogen, da ich zwischendurch einfach aufgehört hatte es zu lesen, wo eine langweilige Stelle sich relativ gezogen hatte, aber allgemein habe ich dieses Buch sehr gemocht! Der Schreibstil war sehr gut, man kann sich super gut in die Personen hineinversetzen und jeder hat seinen eigenen Character gehabt, wie es bei manchen Büchern nicht der Fall ist. 

    Leseempfehlung!!

  10. Cover des Buches CARE (ISBN: 9783736314450)
    Helena Hunting

    CARE

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Lenchen2707

    INHALT

    Um den skandalösen Cousin von Lincoln zu überwachen wurde Wren eingestellt. Sie ist eine selbstbewusste talentierte PR Managerin, die nun nicht nur Armstrong sondern auch Lincoln ohne Aufruhr durch die obere Spitze bringen soll. Dabei verliert sie beinahe ihre Nerven, aber definitiv ihr Herz.

    CHARAKTERE

    Da wir bis jetzt noch nicht ganz so viel von Lincoln gehört haben, habe ich mich besonders auf sein Buch gefreut um auch ihn besser kennenzulernen. Obwohl alle Männer in dieser Reihe (außer vielleicht Griffin) extrem bodenständig für ihr Vermögen sind, ist Lincoln noch ein bisschen mehr mit den Problemen der anderen in Kontakt. Er hilft ärmeren Menschen nicht nur mit Geld, sondern auch mit aktiven Handlungen vor Ort. Lincoln gehört definitiv zu der Sorte Mann die anpacken kann und sich dafür trotz viel Geld nicht zu schade ist. Schon allein damit ist er in meiner Gunst extrem gestiegen und auch sein Umgang mit Wren ist einfach herzergreifend. Man merkt sofort, dass er sie immer unterstützt und niemals zulassen würde, dass jemand ihr etwas antut.
    Zum Glück ist sie jedoch nicht auf seine Hilfe angewiesen. Wren ist nämlich diese Frau, die die meisten Protagonistinnen sein wollen. Selbstständig, zielstrebig, geschäftsorientiert und trotzdem unfassbar liebevoll. Schon von Anfang an wird klar, dass sie sich von niemandem etwas gefallen lässt, bloß weil derjenige reicher ist oder angesehener. Sie ist sich selbst bewusst, was für gute arbeitet sie leistet und duldet es nicht wenn sie unterschätzt wird. Ein Vorbild für alle jungen Mädchen, die immer wieder damit zu kämpfen haben und sich ihren Weg um einiges härter erkämpfen müssen, als gleichaltrige Jungs. Ich bin froh, dass Helena Hunting für den krönenden Abschluss noch einmal zwei Charaktere gezaubert hat, die sich nicht nur in einander verlieben, sondern in die sich auch der Leser verliebt. Ich bin definitiv ein riesen Fan von Lincoln und Wren und würde sagen, dass sie meine Lieblingscharaktere aus der Mills- Brothers Reihe sind.

    HANDLUNG

    Normalerweise bin ich immer etwas unzufrieden mit der Storyline, die in Helenas Büchern auftauchen. Doch diese war einfach grandios. Erstmalig konnte man erkennen, wie sich ein roter Faden durch die Geschichte hindurch zieht und somit nicht nur Struktur, sondern auch Spannung in die Geschichte bringt. Dieser Teil beweist zusätzlich auch noch, dass obwohl das Buch nicht sehr dick ist, genug Platz ist um auch der weiblichen Protagonistin eine ordentliche Backgroundstory zu geben. Das was mir in den anderen Büchern teilweise gefehlt hat, war hier beinahe fasziniert und man merkt deutlich, dass diese Geschichte durchdachter ist und Fortschritte mit sich bringt. Die Sexszenen waren in diesem Teil ein wenig seltener und unausführlicher, was dem Buch aber meiner Meinung nach nicht geschadet hat. Im Gegenteil diese Beziehung ging etwas langsamer, wirkte dafür aber echter und standhafter. Hier stand wirklich die charakterliche Anziehung im Vordergrund, sodass die körperliche nicht mehr SO stark charakterisiert wurde. Das wurde auch in den Lösungswegen der (Beziehungs-) Probleme klar. Sie waren um einiges erwachsener, durchdachter und liebevoller.

    SCHREIBSTIL

    Helena Hunting hat schon seit Buch 1 einen tollen Schreibstil und so war es auch in diesem Buch wieder. Die negativen Aspekte wurden verbessert (Handlung..) und die Art zu erzählen blieb gleich locker und angenehm, während der Humor allerdings ein wenig einbüßen musste. Das ist allerdings in diesem Buch nicht allzu schlimm, da die Charaktere einfach etwas ernster sind passt es so nämlich recht gut.

    Fazit: Auch wenn einem die anderen Bücher in der Reihe nicht gefallen haben sollte man "CARE" unbedingt gelesen haben. Diese Geschichte ist großartig und hat einen grandiosen Schluss zu dieser schönen Reihe geliefert. Ich könnte nicht überzeugter sein.

  11. Cover des Buches Lean on Me (ISBN: 9783736312852)
    Helena Hunting

    Lean on Me

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Sosie26

    Inhalt:

    Delilah- genannt Lilah- und Ethan waren mal ein Traumpaar zu ihren Schulzeiten. Doch dann hat sich Ethan für eine NHL-Karriere und gegen Lilah entschieden. Als Ethan 8 Jahre nach diesem Entschluss wieder in der alten Heimat auftaucht, ist Lilah davon gar nicht begeistert. Während Ethan sich nichts weiter als einen Neuanfang wünscht, scheint Lilah ihm noch nicht verziehen zu haben. Kann sie ihm also eine zweite Chance geben?

    Meine Meinung:

    „Lean on me“ ist der erste Teil der Second-Chance Reihe. Alle Romane dieser Reihe sind dabei in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. So habe ich den zweiten Teil „Stand by me“ vor diesem Teil hier gelesen.

    Helena Huntings Schreibstil ist locker, leicht und flüssig zu lesen. So habe ich schnell und einfach in diesen Roman gefunden. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Lilah und Ethan im Ich-Erzähler, wodurch man als Leser*in einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Protagonisten bekommt.

    Die Charaktere konnte ich schnell liebgewinnen. Lilah ist Krankenschwester und liebt ihren Beruf. Nebenbei besucht sie die Uni. Außerdem war Lilah einige Jahre verheiratet, lebt jedoch in Scheidung. Sie ist ein gutherziger Mensch, gibt für ihre Mitmenschen alles und vergisst darüber auch mal sich selbst. Zu ihrer Familie hat sie, abgesehen von ihrer Schwester Carmen, kein richtiges Verhältnis, dafür ist ihr Ethans Familie umso mehr eine.

    Ethan ist Eishockey-Profi und spielt in der NHL. Allerdings war er in den letzten Jahren nicht besonders erfolgreich, weshalb er zu einem Verein in seiner Heimat transferiert wurde. Dort trifft er nach Jahren wieder auf Lilah, seine große Liebe, die ihm nie so wirklich aus dem Kopf gegangen ist. Ethan ist ein sehr hartnäckiger und kämpferischer Charakter, doch er beschlagnahmt die Menschen in seinem Umfeld auch manchmal zu viel.

    Im Grunde sind Lilah und Ethan ein tolles Paar, dass sich mit seinen Gegensätzen gut ergänzen kann. Die erneuten Gefühle, die zwischen den beiden aufflammten, fand ich zunächst sehr süß, doch nach einer Zeit leider auch etwas anstrengend. Denn sie benehmen sich ständig wie pubertierende Teenager und haben an jedem ungewöhnlichen Ort Sex. Mir wurde das nach einer Weile dann leider etwas zu viel und ich habe dann nur noch die Augen darüber verdreht.

    Die Handlung gefiel mir in weiten Teilen ganz gut, allerdings wirkte diese nicht besonders tiefgründig. Die erste Hälfte hat mir dabei richtig gut gefallen, denn anfangs hoffte man natürlich, dass die beiden Charaktere wieder zueinander finden. Allerdings merkte man dann auch schnell, auf welche Probleme die beiden stoßen. Denn Lilah richtet ihr ganzes Leben nach Ethan aus, vernachlässigt die Uni, Arbeit und schließlich auch sich selbst. Ethan zeigt sich dabei leider immer wieder etwas uneinsichtig und merkt nicht wirklich wie sehr er Lilah vereinnahmt. Das Ende hat mir gut gefallen, denn irgendwie passte es zu den beiden. 

    Mein Fazit:

    Insgesamt ist „Lean on me“ eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch. Helena Hunting hat einen tollen Schreibstil und auch ihre Charaktere waren mir sympathisch. Die Handlung konnte mich jedoch nur zum Teil überzeugen, dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt. 


    Weitere Titel der Second Chance Reihe:

    - Stand by me

    - Sweet on me, erscheint im November 2021


  12. Cover des Buches The Brooklyn Years - Wovon wir träumen (ISBN: 9783736315389)
    Sarina Bowen

    The Brooklyn Years - Wovon wir träumen

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Mirabellahammer12

    •The Brooklyn Years - Wovon wir träumen von Sarina Bowen•

    Die Geschichte von Becca und Nate war für mich einfach nur zuckersüß und unfassbar herzerwärmend und voller Liebe. Die beiden haben mir eine wundervolle Friends to Lovers Geschichte präsentiert, die ich garantiert niemals vergessen werde. Sie hat es einfach sehr tief in mein Herz geschafft!💙


    Ich liebe, liebe, liebe die Gestaltung und vor allem Farbgebung des Covers sehr. Irgendwie passen die Blautöne so gut zu Nate und Becca und repräsentieren in gewisser Weise auch das Eishockey sehr, sodass ich mich einfach verlieben musste. Aber Sarina Bowens Schreibstil lässt auch nicht zu wünschen nach! Ich fand es super, dass sie hier in der Ich-Perspektive geschrieben hat und dann auch sowohl aus Beccas als auch Nates Sicht geschrieben hat. So war das Ganze einfach viel emotionaler, als es ohnehin schon war, und hat mich vollkommen in Flammen gesetzt.


    Von Beginn an dieser tollen Reihe habe ich Becca sehr ins Herz geschlossen, was sich nach diesem näheren Kennenlernen mit ihr definitiv nicht geändert hat. Becca ist ein wundervoller Mensch, der unfassbar gerne hilft, immer zur Stelle ist und einen Plan hat. Sie ist organisiert und unglaublich verantwortungsbewusst. Außerdem mochte ich ihre Sturheit sehr. In gewisser Weise habe ich mich in Becca wiedergefunden. Ihre Art zu denken hat mir so gut gefallen, sie war mir einfach immer sympathisch. An Nate habe ich durch den Einblick in sein Innerstes definitiv mein Herz verloren. Er hat es so oft höher schlagen lassen und mich mit seiner unglaublich süßen Fürsorglichkeit und Sanftheit zerfließen lassen. Becca hat er praktisch auf Händen getragen und alles für sie getan. Wenn das nicht volle Hingabe war, dann weiß ich auch nicht weiter! Zudem liebe ich seine nerdige Seite viel zu sehr, genauso wie seine humorvolle und offene Seite. Eigentlich gab es an Nate nichts, das ich nicht geliebt habe.


    Nebenbei bemerkt habe ich mein Herz aber auch definitiv an die anderen Charaktere verloren. Das Wiedersehen mit meinen Lieblingen Georgia und Leo, die wirklich toll zusammen sind, hat mich unfassbar gefreut. Aber auch das Eishocketeam und die anderen zugehörigen Personen wie Hugh Major mochte ich mal wieder sehr, die Jungs sind einfach immer der Hammer! Zudem fand ich auch Stew sehr sympathisch und habe Lauren unglaublich lieb gewonnen, sie war so toll. Aber ich glaube, mein heimlicher Liebling wird wohl immer Bingley bleiben hihi. Auch wenn ich Beccas Schwester und ihren Freund etwas seltsam und zerstreut fand, waren auch die beiden schwet in Ordnung, genauso wie Alex, an deren Art ich mich allerdings erst gewöhnen musste.


    Bis jetzt habe ich nur Band 1 der Reihe gelesen, weil mich die anderen Bände einfach nie sehr angesprochen haben. Aber nachdem bereits in Band 1 gewisse Vibes zwischen Becca und Nate spürbar waren, war mir von Anfang an klar, dass ich ihre Geschichte lesen muss. Und zu meinem Glück war es genauso wunderschön, herzerwärmend, süß und emotional, wie ich es mir erhofft habe. Denn Becca und Nate sind einfach ein wundervolles Beispiel für die perfekte Friends to Lovers Geschichte, und haben mich genau damit sehr verzaubert. Ich mochte bereits die Freundschaft zwischen ihnen sehr. Beide haben so viele Gemeinsamkeiten und die gleiche nerdige Art, die man einfach lieben muss. Ihre Freundschaft war regelrecht süß und hat mich tief berührt, vor allem Nates Fürsorglichkeit und die Tatsache, dass sie immer füreinander da waren, egal wie schwer es gerade in ihrem Leben war. Sie haben so viel miteinander geteilt, und das wurde nur noch schöner, als sie ihre Gefühle endlich zu gelassen haben. Zugegeben, ihr Weg zueinander war ziemlich steinig und schwer, aber irgendwie hat sich das gelohnt. Becca und Nate sind einfach ein Traumpaar! Ich mochte es aber ebenso sehr, dass man so einen tiefen Einblick in die Arbeit der beiden und ihre gemeinsame Vergangenheit bekommen hat. Ich liebe die Arbeit mit dem Eishockeyteam, und habe bei jedem Spiel praktisch selber mitgefiebert. Zudem waren die Jungs auch allesamt wirklich toll. Nun ja, und die Rückblicke haben mir so sehr geholfen, Becca und Nate und ihre Beziehung besser zu verstehen, es waren auch wirklich wundervolle Momente. Außerdem musste ich während des Lesens so viel lachen, denn der Humor war einfach der Hammer. Auch die Thematik hätte nicht besser sein können. Noch gelungener fand ich jedoch das Ende. Becca und Nate haben mein Herz noch einmal zum Schmelzen gebracht!


    Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Nate und Becca definitiv 5 von 5 Sternen. Die beiden sind ein absolutes Traumpaar mit einer sehr herzerwärmenden Geschichte. Ich bin immer noch sprachlos von diesem Meisterwerk! 

  13. Cover des Buches Wintermärchen in Virgin River (ISBN: 9783745701036)
    Robyn Carr

    Wintermärchen in Virgin River

     (115)
    Aktuelle Rezension von: Roros_buecherwelt

    "Ich war dabei zu sterben. Das hast du gewusst. Du hast das geändert. Es ist das, was du immer wolltest... Etwas bewirken."


    Worum geht's?

    Marcie sucht nach dem Tod ihres Mannes den Mann, der ihm am nächsten stand und der sich seit geraumer Zeit nicht mehr gemeldet hatte - Ian. 

    Denn Ian ist dafür verantwortlich, dass Marcie sich überhaupt von ihrem Mann verabschieden konnte. Bobby und Ian waren zusammen bei den Marines. Bei einem Angriff wurde Bobby lebensgefährlich verletzt und Ian hat ihn gerettet. 

    Marcie versteht nicht, wieso Ian sich so lange nicht mehr gemeldet hat und sucht ihn nun, um mit sihh im Reinen zu kommen und um heraus zu finden, was passiert ist. 


    Achtung: Bei diesem Buch handelt es sich um den 4. Teil einer 18-teiligen Reihe. Ich kenne weder die anderen Bücher noch die Serie, konnte mich aber gut im Buch zurecht finden. 


    Schreibstil/Gestaltung:

    Das Buch ist aus der Sicht des allgemeinen Erzählers geschrieben, wobei er auch in der 3. Person des jeweiligen Protagonisten schreibt. 

    Ich habe das Buch als eBook gelesen und muss sagen, dass mich die Länge der einzelnen Kapitel doch sehr erschlagen hat. Dennoch fand ich, dass man diese auch nicht wirklich hätte kürzer halten können. 

    Trotz der Erzählperspektive, die mir leider nicht so liegt, fand ich den Schreibstil leicht und kam gut durch das Buch. 

    Die sprachliche Gestaltung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Während des Lesens habe ich mich in diese wunderbare Welt von Virgin River geträumt. Konnte mir z.B. den großen Weihnachtsbaum im Ort vorstellen, wie schön er geschmückt ist und wie alle drum herum stehen. Auch die Bar von Jack konnte ich mir sehr gut vorstellen. 

    Rundum, mir hat das Setting sehr gut gefallen und auch die verschiedenen Charaktere waren so harmonisch beschrieben, dass man am liebsten selbst Teil der Gemeinschaft sein möchte. 


    Meine Meinung:

    Das Vorwort zu Beginn fand ich toll. Es wurde darauf hingewiesen, dass man das Buch unabhängig vom Rest der Reihe lesen kann. Für die Leute, die die Reihe aber kennen, gab es den Hinweis, zu welcher Zeit das Buch ca spielt bzw dass es eine Geschichte ist, die zur gleichen Zeit wie ein anderes Buch spielt.

    Wie schon oben erwähnt, hat mir das. Besondere Setting von Virgin River sehr gut gefallen. Man möchte am liebsten selbst in diesem Örtchen leben und mit den Menschen in Kontakt treten. Zumindest erging es mir so beim lesen. 

    Ich mag die Perspektive, aus der das Buch geschrieben ist, leider nicht so gern, weswegen ich mich wohl auch am Anfang sehr schwer getan habe. Ich musste mich erstmal daran gewöhnen. 

    Manche Abschnitte fand ich sehr sprunghaft, was mich nicht gestört hätte, wenn es immer Absätze im Text gegeben hätte (manchmal gab es sie dann doch). Als Beispiel: In dem einen Moment wurde noch gebadet und im nächsten Moment saß man beim Essen. 


    Mein Fazit:

    Eine niedliche Liebesgeschichte, die vielleicht noch etwas tiefgründiger hätte sein können. Dennoch hat man in die Sichtweise von Kriegsveteranen hineinblicken können. 

    4/5 ⭐

  14. Cover des Buches New York Wedding (ISBN: 9798690332655)
    Emma Vaughn

    New York Wedding

     (28)
    Aktuelle Rezension von: NaNa

    New York Wedding ist das erste Buch, das ich von Emma Vaughn lese.
    Vom Schriebstil her ist es sehr flüssig und angenehm zu lesen. Es wird aus der Sicht der Protagonistin geschrieben. Damit bekommt man einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt.

    Ich muss gestehen, das ich zwar durch die Kurzbeschreibung schon wusste, dass Blake eine wichtige Figur wird, aber ich wusste nicht wie das die Autorin darstellen wollte. Es war so als wären Jackson und Midge am Anfang der Geschichte wie füreinander gemacht. Je mehr man aber Jackson kennenlernte, desto eher wurde es klarer. Jackson war nicht der sympathischste unter den Personen. Eher im Gegenteil, sodass man für Blake und Midge mitgefiebert hat, wann es denn endlich passiert. Die Stimmung zwischen den beiden stimmt vom allerersten Moment an. Der Leser spührt wie die Funken nur so sprühen.
    Midge wird zwar auch als ruhig und durchdacht beschrieben, aber auch eher sehr starrsinnig und so in die liebe verliebt, dass ich mir nicht vorstellen konnte, dass ein Mensch so sehr an die Liebe festhält. Trotz ihres Mantras.
    Blake ist sehr charismatisch und zuvorkommend. Allerdings hatte ich in der Geschichte auch manchmal negative Gefühle für ihn. Gerade durch allem was er Victoria sogesehen antut. Ich meine stellt euch vor das würde euch passieren? Dann wäre man von Blake nicht mehr so angetan.
    Victoria hat mich an einen amerikanischen High School Film erinnert. Kennt ihr dieses eine Mädchen aus der Schulzeit, der ihr nie wieder begegnen wollt? Das ist Victoria. Zumindest aus den Erinnerungen von Midge, denn ich persönlich fand sie recht angenehm und nett, was womöglich mit ihrem Geheimnis zu tun hat.

    Dieses Buch ist auf jeden Fall lesenswert. Wer Lust auf eine schicksalhafte Geschichte hat, ist hier genau richtig.

  15. Cover des Buches Behind Me (ISBN: 9783492504812)
    Nina Schilling

    Behind Me

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Michaela_Janot

    Behind Me/ Nina Schilling/ gelesen von Svenja Pages

    Meine Meinung:

    Die Geschichte hat mich leider nicht gepackt. Ja es geht um ein modernes Märchen aber meine Sinne wurden nicht ganz angesprochen. Vater, Stiefmutter, reiches Mädchen. Charaktere wurden gut beschrieben: Tessa reiches Mädchen, die es nicht leicht hat in ihrer Familie aber trotzdem ein großes Herz hat. Sie steht immer den schwächeren bei und dann haben wir da noch Dyan. Großer Bruder, Bad Boy und Draufgänger. 

    Der Schreibstil ist gut und deshalb unbedingt Lesen und eigene Meinung bilden! Mir hat einfach irgendwas gefehlt.

    Fazit:

    Geschichte wurde nicht schlecht geschrieben, auch die Sprecherin ist in Ordnung. Mich hat es nur leider nicht ganz mitgenommen. Von mir gibt es 3/5 Autos. 

  16. Cover des Buches Dirty Sexy Player - Du wirst mir gehören! (ISBN: 9783745700961)
    Laurelin Paige

    Dirty Sexy Player - Du wirst mir gehören!

     (45)
    Aktuelle Rezension von: danceprincess

    Klappentext:

    Ich darf sie nicht begehren.

    Es ist doch nur ein eiskalter Deal: Ein Weg für sie, ihr Erbe zu bekommen und für mich, endlich die Karriereleiter emporzuklettern.

    Ich mag sie noch nicht einmal.

    Ich sollte mich nicht in Tagträumen verlieren, was sie unter den strengen Kostümen trägt. Oder sie mir gleich ganz nackt vorstellen, heiß, verschwitzt, in meinem Bett. Oder mich fragen, ob sie genauso leidenschaftlich küsst, wie sie kämpft.

    Ich muss mich wirklich zusammenreißen: Ich darf mich nicht in sie verlieben, egal was passiert.

    Ich muss sie nur heiraten!


    Meine Meinung:

    Ganz lieben Dank an HarperCollins für das Rezensionsexemplar.

    Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen und konnte ziemlich schnell gepackt werden.
    Die Handlungsidee ist zwar nichts total besonderes, hat mir aber trotzdem gut gefallen. Die Liebesgeschichte war voller Emotionen und Leidenschaft. Zwischen Elizabeth und Weston fliegen vom ersten Moment an die Funken und ich fand ihre Schlagabtausche wirklich klasse. Sie entwickelnd eine Art Hass-Liebe die wirklich nicht langweilig wurde. Dadurch wurde das Buch nie langweilig und ich bin geradezu durch die Seiten geflogen.
    Es kommt auch immer wieder zu neuen Missverständnissen und Hürden, die es zu bewältigen gab. Die Spannung zwischen den beiden war geradezu greifbar und ich fand es schön zu sehen, wie sich immer mehr zwischen den beiden entwickelte.

    Die Protagonisten waren sehr gut ausgearbeitet und ich mochte sie wirklich gerne.
    Elizabeth ist super taff und lässt sich nichts sagen. Sie ist eine Powerfrau, die für sich selbst einsteht und für ihre Träume kämpft. Dies fand ich sehr beeindruckend und ich habe sie gerne auf ihrem Weg begleitet. Weston ist ein echter Player, der mir aber trotzdem sympathisch war und sich mit der Zeit weiter entwickelt hat.
    Da das Buch abwechselnd aus der Sicht von Elizabeth und Weston erzählt wurde, konnte ich mich in beide gut hineinversetzen und habe sie schnell besser kennen gelernt.

    Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen. Die Autorin konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite packen. Die Autorin hat das Buch die ganze Zeit über spannend und dramatisch gehalten und konnte mich immer wieder überraschen. Gerade am Ende kam dann nochmal eine Überraschung und ein Cliffhanger der mich sprachlos zurück gelassen hat. Ich hasse Cliffhanger und muss nun unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ich bin daher schon sehr gespannt auf Band 2 und werde auch die anderen Bücher der Autorin noch lesen.

    Fazit:

    Eine schöne, leidenschaftliche und dramatische Geschichte, die mir gut gefallen hat.

  17. Cover des Buches Dream Men Come True (ISBN: B08L6L3Z4N)
    Christiane Bößel

    Dream Men Come True

     (47)
    Aktuelle Rezension von: buchgestapel

    Worum geht’s?

    Adalize ist Traumwandlerin und nutzt ihre Gabe sehr erfolgreich dazu, die Traummänner ihrer Klientinnen Wirklichkeit werden zu lassen. Als dann aber Kundin Mia ihr doch nicht ganz so traumhaftes Exemplar wieder zurückgeben möchte, bricht Chaos aus. Zwischen Jax und Adalize beginnt es zu knistern, was eigentlich nicht beabsichtigt war. Viel schlimmer ist jedoch, dass Jax immer wieder zu verschwinden droht – denkbar schlechte Voraussetzungen für die ganz große Liebe.


    Meine Meinung

    Die Idee hinter dieser Geschichte ist wirklich unglaublich kreativ und konnte mich sehr gut unterhalten. Auf Traumwandler bin ich bisher so noch in keinem Buch gestoßen, weshalb mich die Umsetzung nicht nur sehr neugierig gemacht hat, sondern schlussendlich auch immer mal wieder überraschen konnte.

    Gut gefallen hat mir auch der Schreibstil, der sich sehr locker lesen lies und sich so gut ins Gesamtbild der Geschichte eingefügt hat. Die Handlung konnte mich immer wieder zum Schmunzeln bringen, auch wenn der Klappentext mitunter schon für etwas Vorhersehbarkeit gesorgt hat.

    Die Charaktere fand ich an sich sympathisch, und insbesondere Ada habe ich schnell ins Herz geschlossen. Ihre Prinzipientreue ist für ihren Job unglaublich wichtig, so wie sie mir als Protagonistin begegnet ist hatte ich aber trotzdem das Gefühl, dass sie ihre Integrität mitunter über persönliche Interessen stellt, was sie in meinen Augen zu einem starken Charakter macht.

    Jax ist meiner Meinung nach ein wenig unglücklich angelegt worden, auch wenn seine Figur da recht wenig für kann. Er hat auf jeden Fall eine Menge Entwicklungspotenzial, was schlussendlich aber nicht voll ausgeschöpft wurde und ihn zu einem eher spät sympathisch werdenden Charakter gemacht hat, der mir insgesamt nicht so wirklich gut gefallen hat.


    Fazit

    Wer unterhaltsame Romantasy mit einer spannenden Grundidee mag, dem wird diese Geschichte sicherlich gefallen. Für meinen Geschmack hätte Jax zwar mehr Tiefe und etwas weniger Sex vertragen können, im Großen und Ganzen hat mir das Buch aber trotzdem wirklich gut gefallen.

    Dafür gibt es vier Bücherstapel von mir.

  18. Cover des Buches Finding us - Vereint (ISBN: 9783745701210)
    Audrey Carlan

    Finding us - Vereint

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum

    Ich habe mich wieder voller Vorfreude auf das neuste Werk der Autorin gestürzt.
    Das wundervolle Cover macht die Wahl leicht, es ist bezaubernd und sehr beeindruckend in einfachen Still gestaltete und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

    Audrey Carlans Schreibstil ist wieder locker und leicht, einnehmend, packend und emotionsgeladen als auch berauschend zugleich. Die Anziehungskraft geht im wahrsten der Worten von den Protagonisten auf den Leser über, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann und es in einem Rutsch verschlingt.
    Herausstechend auch der Perspektivwechsel zwischen Cam und Nate, der einen viel mehr Einblicke in die Gedanken und die Emotionen gibt.

    Diese sind nämlich viel unterschiedlicher als gedacht, sie trennen Welten, der sehr ehrgeizige, wohlhabende Anwalt, der sich durch nur ein Telefonat in Cams Stimme und Wesen vernarrt, ohne sie eh gesehen hatte.
    Cams ist eine beeindruckende, alleinerziehende Mutter, die nicht nur als Assistentin für Hank alles tut, aber auch abends noch einen Job in dem Striptease Club hat, um ihrem Sohn ein Leben zu bieten, ein zu Hause.
    Die Beiden ziehen sich vom ersten Moment an, ihrer unwiderstehliche Chemie und Dynamik zu einander ist erstaunlich, können nicht anders als der Begierde nach geben und doch ist es viel mehr als nur körperliche Befriedigung.

    Genauso ging es mir, ich konnte nicht nachgeben und war vollkommen verführt von dem berauschenden Zusammensein zwischen Cam und Nate, die Unterschiede als auch die wundervolle Zärtlichkeiten, das füreinander einstehen und die beschützende Art, die einen entzücken und zum seufzen bringen.
    Die Schlagabtausche oder Kommentare köstlich amüsieren, im Hinblick auf Cams Vergangenheit, die mit viel mehr Leid und schrecklichen Schicksalsschrägen behaftet ist als man sich für einen Menschen wünscht.
    Auf der anderen Seite zeigt es aber auch, was aus Leid, der eigenen Hölle hervor stehen kann, nicht nur eine erstaunliche, starke Persönlichkeit, sondern ein entzückendes Kind. Was natürlich ein Sahnehäubchen oben drauf ist, Tanner ist unwiderstehlich, so unschuldig und entzückend, mit Sehnsucht nach einem männlichen Vorbild, einen Vater.

    Ich bleibe vollkommen eingenommen und genial unterhalten von den sehr eindrucksvollen Charakteren und ihrem Zusammenkommen begeistert zurück, wunde vollkommen entzückt, erstaunt und von den Persönlichkeiten als auch ihren Schwächen sowie ihrer Begierde berauscht.

    Ein wundervolles Lesevergnügen, ein genialer Abschluss der Reihe, der uns auch noch die anderen Charaktere der vorhergingen Bände aufzeigt, ihr Happy End und wie sich die neuen in dieser perfekt einbinden, ein verführend gestickt Gesamtpaket, was mich zufrieden zurück lässt.

    Als Schlussanmerkung muss ich wieder Oliver, den besten Freund von Aspen ansprechen, er ist einfach unglaublich, seine Beziehung zu Aspen aber auch die dadurch gesteigerte Gruppendynamik. Der Rückhalt und die Liebe, die einen schon fast eifersüchtig macht und sich genau so einen Unterstützer an seiner Seite wünscht.
    Besonders sind es aber die anderen Mitglieder, die das Lesevergnügen versüßen, ob Oli,Hank und Aspen als auch London und Collie, als auch Tripp. Eine zusammengewürfelte Familie, die einen umhaut, herzlich, beschützend und loyal.

    Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #FindingusVereint
    #AudreyCarlan
    #HarperCollins #Mira
    #Rezension


  19. Cover des Buches Lebe, als gäbe es kein Morgen (ISBN: 9783752689549)
    Charlotte Taylor

    Lebe, als gäbe es kein Morgen

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Melly_de_Papillon

    Die Idee hinter dem Buch ist einfach mega. Story ist super ausgearbeitet. Der Handlungsfaden zieht sich schlüssig durch alle Kapitel.
    Mich hat die Story wirklich sehr gut unterhalten.
    Zur Story verwaise ich auf den Klappentext.

    Es keine gewöhnliche Liebesgeschichte mit und um die Thematik wie Umwelt, Diskriminierung, Rassismus uvm… ist wirklich mega interessant.
    Die Charaktere sind toll ausgearbeitet. Finde beide mega sympatisch.
    Reed, der nach dem Tod seiner Frau, sein Leben der pubertierenden Tochter und den Walen widmet und Kiona, die wieder heim gekommen ist, um mit ihre Vergangenheit abzuschließen. Auch bei ihr spielen die Wale eine ganz besondere Rolle.
    Ich hab es als Hörbuch von Shooting Star Audio gehört und war nicht nur von der Story mega eingenommen, sondern auch die Sprecher (harmonieren die beiden sehr gut) verleihen der Story noch die gewisse extra Portion Emotion. Zusammenfassend fand ich das Buch auf jeden Fall sehr gut.. Besonders ist das Setting war toll beschrieben.
    Der Schreibstil war leicht, wodurch das Buch gut zu lesen war.
    Absolut lesenswert und auch als Hörbuch einfach toll

  20. Cover des Buches London Heartbreaker (ISBN: 9783736315464)
    Louise Bay

    London Heartbreaker

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Tanjaaaa

    Acht Jahre schon versucht Ava vergeblich, ihre große Liebe zu vergessen. Joel Wentworth war alles, was sie sich je von einem Mann erträumt hatte: attraktiv, intelligent, erfolgreich und liebevoll. Für eine viel zu kurze Zeit waren sie ein perfektes Paar. Aber nach dem Collegeabschluss trennten sich ihre Wege. Joel ging für seine Karriere nach New York - Ava blieb in London. Eine Entscheidung, die sie seitdem jeden Tag bereut hat! Doch nun kehrt Joel nach London zurück, und Ava weiß, dass sie endlich über ihn hinwegkommen muss, denn sein Anblick allein würde ausreichen, ihr Herz endgültig zu zerbrechen ...


    Ich muss ehrlich sagen, dass dies der schwächste Band von Louise Bay ist. Ich war etwas enttäuscht, da man besseres gewohnt ist.


    Der Schreibstil ist wie immer leicht, locker und witzig geschrieben, sodass man eigentlich gut voran kommen sollte. Jedoch haben die ganzen Zeitwechsel total gestört. Ich hätte es besser gefunden, wenn das Buch aufgeteilt wäre. Erst die Vergangenheit und dann die Gegenwart. Jedoch spielte das Buch immer in der Gegenwart und wenn es dann interessant wurde, war man wieder in der Vergangenheit. Jedes Mal wurde ich aus der Geschichte gerissen.  Das fand ich etwas schade.


    Ich habe somit auch etwas gebraucht, um mit den beiden Protagonisten warm zu werden. Aber gegen Ende habe ich beide sehr gemocht.


    Trotz allem kann ich dem Buch nur 3,5 Sterne geben. 

  21. Cover des Buches Silver Falcons: Brian & Tessa (ISBN: B08P7NG7DH)
    Lizzy Jacobs

    Silver Falcons: Brian & Tessa

     (26)
    Aktuelle Rezension von: jasminsbooklove

    Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Vierte Teil der Silver Falcons Reihe.

    Jeder Teil ist in sich abgeschlossen. Jeder Teil dreht sich um ein anderes Paar.


    Der Schreibstil war locker und sehr angenehm zu lesen. Es ist aus der Sicht von Brian und Tessa geschrieben sodass man von beiden die Gefühle und Gedanken erlebt. Ich kann schon sagen das ich diesen Schreibstil liebe 🥰


    Ich fand die Geschichte wirklich toll 😍 

    Sie wurde mit der Zeit immer spannender sodass ich das Buch nicht weglegen konnte. 

    Brian und Tessa passen wirklich sehr gut zusammen. 

    In Tessa konnte man sich sehr gut hineinversetzen. Sie ist wirklich eine sehr tolle Freundin. 

    Brian war anfangs wirklich ein Bad Boy. Ein großes "Arschloch" wenn ich das so sagen darf 😅 er war mir anfangs echt unsympathisch durch seine Art aber ich habe ihn dennoch in mein Herz geschlossen. Man muss den Kerl einfach lieben. 

    Die Geschichte, die in der Vergangenheit passiert ist, wodurch die beiden getrennt wurden, hat mich sehr mitgenommen. Es war einfach nur traurig. Diese Bedrohung, die auch im Klappentext genannt wird, wurde echt gut umgesetzt. An manchen Stellen musste ich auch echt Schlucken.


    Am besten überzeugt ihr euch selber und lest dieses Tolle Buch 🥰 


    Fazit:

    Ich liebe diese Geschichte. Am liebsten wollte ich das sie nie endet😍

    Eine sehr große Leseempfehlung❤️

  22. Cover des Buches Blackstone Security: Cole (Blackstone-Security-Reihe 1) (ISBN: B08XP4651K)
    Lizzy Jacobs

    Blackstone Security: Cole (Blackstone-Security-Reihe 1)

     (30)
    Aktuelle Rezension von: jasminsbooklove

    Cole Davis hat sich mit seiner Firma "Blackstone Security" einen Namen gemacht. Er ist ein ehemaliger Soldat und hat für Liebe nichts übrig. Eigentlich.

    Eines Tages trifft er auf Grace Thompson und hat das starke Bedürfnis sie beschützen zu wollen.

    Grace jedoch musste einen Verrat an die Liebe erleben, was sie zutiefst verletzt hat. 

    Sie hadert mit sich, ob sie sich ganz dem Glauben widmen oder dem Verrat der Vergangenheit stellen und noch einmal neu anfangen soll. 

    Dieses Buch zeigt zwei gebrochene Menschen die schon viel schlimmes erlebt haben. Ich habe mit Cole und Grace richtig mitgelitten aber auch manchmal echt gelacht, weil die zwei echt toll zusammen harmonieren. 

    Der Schreibstil war sehr locker und gut zu verstehen. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen. Selbst bei eher ruhigeren Stellen, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Es wurde alles sehr gut beschrieben sodass ich immer ein tolles Bild in meinem Kopf hatte. 

    Ich habe die beiden wirklich in mein Herz geschlossen. Cole kommt manchmal wirklich sehr ernst und hart rüber aber wie sagt man so schön: harte Schale, weicher Kern. Er kann wirklich sehr warmherzig und einfühlsam sein. Er hat das Herz am rechten Fleck 🥰

    Grace ist auch einfach eine wunderbare Person. Obwohl sie in der Vergangenheit verletzt worden ist, ist sie dennoch sehr stark und hilfsbereit. 


    Fazit: Eine tolle Geschichte, die mich berührt hat. Es gibt einige sehr heiße Szenen und es wird auch leidenschaftlich. 

    Einfach nur zwei wundervolle Charaktere die man nur lieben kann. Eine absolute Empfehlung von mir


  23. Cover des Buches Dreaming Hearts (ISBN: B08YDRYT4S)
    Juna Grey

    Dreaming Hearts

     (53)
    Aktuelle Rezension von: 28Nicole

    Das Buch Dreaming Hearts von Juna Grey ist ein sehr schönes Buch. Durch die kurzen Kapitel kann man das Buch auch immer mal gut zwischendurch lesen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, es hat mir sehr gut gefallen. 


    Hayley erwischt ihren Freund und eine Freundin im Bett. Sie packt ein paar Sachen und schnappt sich den Schlüssel für den Van ihrer Freundin und fährt los.

    Als sie Noah begegnet, beginnt das Abenteuer erst richtig.

  24. Cover des Buches MX Racing Forever Love (ISBN: B08RXZ9VMH)
    Romy Ann

    MX Racing Forever Love

     (27)
    Aktuelle Rezension von: irislesen

    Ayleen begleitet ihren Bruder Chris immer zum Motocross Rennen.
    Von der Liebe hält sie nicht viel und vergnügt sich ganz unverbindlich mit Männern. Spaß ja, Bindung nein.
    Bis bei einem Rennen der fesche Italiener Nevio auftaucht.
    Beide können die Blicke nicht voneinander lassen.
    Doch dieses Mal fühlt es sich anders an als sonst bei Ayleen.
    Auch Nevio ist überzeugt, dass Ayleen was besonderes ist, vor allem teilt sie die Leidenschaft zum Sport, auch wenn sie selbst nicht fährt.
    Doch Nevio hat ein Geheimnis, dass ihm um die Ohren fliegen könnte.
    💜
    Dies ist das Debüt der Autorin.
    Der Schreibstil ist flüssig und man bekommt in den Kapiteln abwechselnd Nevio's und Ayleen's Sicht der Dinge geschildert.
    Die Charaktere sind sehr sympathisch.
    Teilweise gingen mir aber manche Sachen zu schnell.
    Einige Ausdrücke passten gar nicht in die Szene. Die hätte ich eindeutig anders gewählt, denn sowas bei einer heißen Liebesszene törnt doch eher ab.
    Ansonsten gefiel mir das Buch richtig gut und am Schluss hatte ich vor Rührung fast ein paar Tränchen in den Augen.
    Ich bin gespannt, was Teil 2 für mich bereit hält, den ich in der Leserunde lesen werde.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks