Bücher mit dem Tag "starke heldin"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "starke heldin" gekennzeichnet haben.

83 Bücher

  1. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.496)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Jagusch

    Es hat mir noch viel besser als beim ersten Mal gefallen. Was für ein Abenteuer!!!

  2. Cover des Buches Frostkuss (ISBN: 9783492280310)
    Jennifer Estep

    Frostkuss

     (2.632)
    Aktuelle Rezension von: Aryalana

    Wau... Ich habe so viel erwartet und wurde schon auf den ersten paar Seiten heftig enttäuscht. Das Rollenbild von Mann und Frau - und wie sie sich zu verhalten haben - ist sehr stereotypisch und diskriminierend. Was mich am Anfang noch störte, wurde nach endlos vielen Beleidigungen von weiblichen Figuren zu einer richtigen Wut.
    Dazu ist die Handlung nicht wirklich vorhanden. Gwen fühlt sich unzugehörig und findet Logan sexy. Logan ist krass und rettet alle, während Gwen im ganzen Buch gefühlt gar nichts macht ausser zu meckern.
    Dazu gibt es einige Logiklöcher, welche mich nur noch mehr nerven, weil sie ebenfalls sexistisch sind.

  3. Cover des Buches Frostfluch (ISBN: 9783492280327)
    Jennifer Estep

    Frostfluch

     (1.706)
    Aktuelle Rezension von: diamantenherz

    Rezension ⭐⭐⭐⭐⭐

    Auch der zweite Teil der Mythos Academy Reihe konnte mich voll und ganz überzeugen. Der Schreibstil gefällt mir immer noch, ich mag die Charaktere und Gwens Kräfte und es ist erneut echt spannend und macht süchtig. Ich kann leider nicht viel mehr sagen ohne zu spoilern, aber ich empfehle die Reihe jedem Fan von Romantasy mit einem Hauch göttlicher Mythologie!

  4. Cover des Buches Frostherz (ISBN: 9783492280334)
    Jennifer Estep

    Frostherz

     (1.438)
    Aktuelle Rezension von: Aurora

    Das Buch nimmt schon im ersten Kapitel Fahrt auf und bleibst auch bis zum Schluss wieder richtig spannend. An einigen Stellen ist es jedoch etwas vorhersehbar. Aber man muss ja auch bedenken, dass es immerhin ein Jugendbuch ist und ich in den letzten Jahren ziemlich viele Krimis und Thriller gelesen habe, sodass mir solche Kleinigkeien sicher einfach nur schneller auffallen.
    Da es sich bei diesem Buch um den dritten Band einer Reihe handelt, möchte ich auf den eigentlichen Inhalt an dieser Stelle nicht näher eingehen. Nur noch so viel: Das Wort purpur kommt im dritten Band zum Glück noch en bisschen weniger vor als im zweiten und ist somit nicht mehr so nervig. :)
    Es gab einige traurige, aber auch wieder sehr schöne Szenen. Vor allem die letzten Kapitel waren sehr tränenreich.

  5. Cover des Buches House of Night - Betrogen (ISBN: 9783404160327)
    P.C. Cast

    House of Night - Betrogen

     (2.612)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Zoey hat sich im House of Night eingelebt und gewöhnt sich an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Endlich fühlt sie sich sicher und zu Hause, da passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet, und alle Spuren führen zum House of Night. Als die Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr schweben, ahnt Zoey, dass die Kräfte, die sie so einzigartig machen, eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt.



    Eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes, mit reiferen Protagonisten. Aber es sind und bleiben vorerst Teenager und das merkt man leider am Verhalten der Charaktere. Allerdings ist das Buch toll geschrieben, was es einem das Lesen unglaublich sehr kurzweilig vorkommen lässt.


    Es kommen ja noch 10 Teile und es kann nur besser werden.


  6. Cover des Buches Die Flammende (Die sieben Königreiche 2) (ISBN: 9783551312044)
    Kristin Cashore

    Die Flammende (Die sieben Königreiche 2)

     (1.334)
    Aktuelle Rezension von: Yukiomishima

    Ich habe Teil 1 gerne gelesen und Teil 2 hat mich enttäuscht und etwas erschüttert. Es wird so lax über Pädophilie und Vergewaltigung gesprochen, dass mir übel wurde. Davon abgesehen finde ich die Charaktere langweilig und nicht glaubhaft. Habe das Buch schon relativ am Anfang aufgegeben.

  7. Cover des Buches Stormheart - Die Rebellin (ISBN: 9783789104053)
    Cora Carmack

    Stormheart - Die Rebellin

     (348)
    Aktuelle Rezension von: Natiibooks



    3 🌟🌟🌟

    Inhalt:





    Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
    Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten!



    Meinung:

    Hier bin ich schon seit langer Zeit Überlegung ob ich das Buch lesen will also habe ich beschlossen als Hörbuch zuhören. Es hat wirklich gut angefangen bis es für mich eine Richtung genommen hat die nicht mochte. Dadurch habe ich mehrmals darüber nachgedacht es Abzubrechen und war mir immer unsicher denn ich hatte wirklich viel Potenzial für die Geschichte. Ich hab beschlossen das Buch dann doch zu beenden aber kann bereits sagen das ich es in Zukunft wahrscheinlich nochmal eine Chance geben werde denn leider hat es mir nicht so gefallen wie erwartet. Und ich weiß nicht an was das gelegen hat aber ich gehe davon aus das ich es gleich nach ACOSAF gehört habe und das war der Fehler. Denn ich hab einfach zu viel erwartet und hatte Probleme mit der Protagonistin und ihre Endscheidungen denn manchmal kam ich damit nicht klar. Deswegen kann ich nicht viel sagen nur das Geschichte an sich aufregend anhört und ich in Zukunft es wahrscheinlich wieder lesen oder hören werde für denn Moment will ich es einfach nur zu Seite legen. Auch wenn es gegen Ende besser wurde.

  8. Cover des Buches Die rote Königin (ISBN: 9783551317780)
    Victoria Aveyard

    Die rote Königin

     (2.579)
    Aktuelle Rezension von: TheBookishPrincess

    In Mares Welt bestimmt die Farbe des Blutes die Herkunft eines Menschen und seinen Stand. Je nachdem, ob das Blut silber oder rot ist, gehört man entweder zur Elite, die übernatürliche Kräfte besitzt, oder zur Arbeiter-Klasse, die für die Elite arbeitet. Mare gehört zu den niederen Roten. Als sie aber eines Tages bei ihrer Arbeit in Gefahr gerät, schafft sie es sich mit der Hilfe ihrer besonderen Kräfte zu retten. Aber wie kann das sein? Ihr Blut ist rot, sie dürfte gar keine besonderen Fähigkeiten besitzen. Um Aufruhr im Volk zu vermeiden wird Mares Herkunft vertuscht und sie mit dem jüngeren Prinzen verlobt. Schnell stellt sie aber fest, dass sie Gefühle für seinen älteren Bruder hegt. Am Hof darf sie sich keinen Fehler erlauben und dennoch riskiert sie ihr Leben, um die aufkeimende Rote Revolution zu unterstützen, und auch ihr Herz…

    Ein wirklich sehr gelungener Auftakt einer interessanten dystopischen Welt. Victoria Aveyard hat hier ein beispielhaftes Bild einer Zwei-Klassen-Gesellschaft erschaffen können mit Parallelen, die einem erschreckend bekannt aus dem Geschichtsunterricht vorkommen. Die Silbernen sind reich, schön und angesehen mit ganz besonderen Fähigkeiten und die Roten werden von den Silbernen ausgenutzt und sogar verhöhnt. Das geht so weit bis die Roten sogar noch mehr Einschränkungen erhalten, nachdem die aufständische Rote Armee weitere Anschläge auf das Königshaus verübt. Und mittendrin die unerschrockene Mare, die eigentlich glaubt, sie könne keine Unterstützung für ihre Familie sein und sich dann am Hofe trotz allen Widrigkeiten anstrengt den Regeln zu folgen und gleichzeitig die Aufständischen zu unterstützen.

    Die Autorin wartet immer wieder mit kleineren und größeren Plot Twists auf, was den Bogen der Geschichte eigentlich grundlegend spannend hält. Einen größeren Plot Twist am Ende hätte man eigentlich erahnen können, aber ich habe ihn tatsächlich nicht kommen sehen, da dieser Charakter sogar mein Vertrauen gewinnen konnte. Die Charaktere sind auch allesamt sehr gut gestaltet, besonders Mare, mit der ich mitgefiebert, mitgelitten und mich mitgefreut habe. Auch die beiden Prinzen sind sehr gut ausgearbeitet, zeitweise konnte ich mich nicht entscheiden, welches Shipping ich bevorzugen würde. Auch der Rest der angesehen Elite war ausdrucksstark und sinnbildlich, dennoch gab es auch Silberne, die Mare gegenüber wohlgesonnen waren.

    Der Schreibstil war flüssig und leicht und ich konnte mich durch die anschaulichen Beschreibungen sehr gut in die Welt und die Charaktere hineinversetzen.

    Nach diesem doch heftigen Ende bin ich sehr gespannt auf den zweiten Band und vergebe deshalb 4,5 Sterne.


  9. Cover des Buches House of Night - Erwählt (ISBN: 9783404160334)
    P.C. Cast

    House of Night - Erwählt

     (2.118)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Im House of Night sind dunkle Mächte am Werk. Plötzlich scheinen Zoeys Freunde ihre Feinde und ihre bisherigen Feinde ihre Freunde zu sein. Stevie Rae ist untot und kämpft darum ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Und Zoey hat keine Ahnung, wie sie ihrer wirklich besten Freundin helfen soll, aber sie weiß, dass sie niemanden mehr vertrauen kann, Als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden: ermordete Vampyre! Zoeys Mut wird auf die bislang härteste Probe gestellt.


    So langsam wird die Story interessant und spannend. 

    Aber ich fand Zoeys Gefühlschaos ein wenig anstrengend und konfus. Irgendwie ahnte ich von Anfang an, dass Loren Blake nur mit ihr spielt... Die Geschichte ist noch zu vorhersehbar, aber es wird besser. Die Protagonisten werden besser und man erfährt immer mehr. 


    Alles in allem eine Steigerung zu den ersten beiden Teilen, weiter gehts mit Teil 4


  10. Cover des Buches Numbers - Den Tod im Blick (Numbers 1) (ISBN: 9783551311511)
    Rachel Ward

    Numbers - Den Tod im Blick (Numbers 1)

     (1.158)
    Aktuelle Rezension von: lucatrkis

    Anfangs fand ich Jem und Spinne richtig unsympathisch und der Name „Spinne“ nervte mich richtig. Ich war sogar kurz davor das Buch abzubrechen, aber jetzt bin ich froh, dass ich es nicht getan habe. Nachdem man sich durch die ersten ungefähr 70 Seiten gequält hat, nimmt das Buch an Fahrt auf. Es entwickelt sich eine tolle, romantische Geschichte. Gegen Ende in der Kirche wird es wieder ein bisschen weniger spannend, aber trotzdem ist es noch nicht langweilig. Das Ende ist dann sehr traurig und konnte mich sehr berühren. 

  11. Cover des Buches Sturmhöhe (ISBN: 9783423143554)
    Emily Brontë

    Sturmhöhe

     (1.835)
    Aktuelle Rezension von: Maus86

    Erzählt wird die Geschichte von Catherine und dem Findelkind Heathcliff, die unzertrennlich sind, bis Catherine den Heiratsantrag eines anderen annimmt. Heathcliff fühlt sich vom Leben allgemein und von bestimmten Menschen im speziellen betrogen und schmiedet einen Racheplan, der fürchterliche Folgen für seine und auch für die nachfolgende Generation auf Wuthering Heights hat.

    Es handelt sich hier um das Werk von einer der drei berühmten Bronte-Schwestern, Emily Bronte, die selber ein sehr bewegtes Leben führten. Das Buch musste seinerzeit unter männlichem Pseudonym veröffentlicht werden, um Chancen auf Leserschaft und Erfolg zu haben. Heute zählt das Werk aller drei Schwestern zu den bekanntesten Klassikern der Weltliteratur. Sturmhöhe wurde mehrfach verfilmt und findet auch heute viele angetane Fans.

    Es ist ein rebellisches Buch, dass es der Leserin so unbequem wie nur möglich macht. Die meisten Figuren tun alles dafür, möglichst wenig Symphatiepunkte bei der Leserschaft zu sammeln. Die Boshaftigkeit eines Heathcliff sucht in der Literatur seinesgleichen. Zum Teil gibt es durchaus Ambivalenzen in den Charakteren, auch in deren Bosheit, so dass dem Buch nicht wirklich fehlende Tiefe der Figuren vorgeworfen werden kann. Leider werden sehr spannende Figuren wie Isabell, die einen schier übermenschlichen Überlebenswillen in ihrer Rolle an den Tag legt, oder Hareton, der erst zum Schluss gebührend Aufmerksamkeit bekommt, im Plot mit wenig Aufmerksamkeit bedacht.

    Insgesamt hat mich "Sturmhöhe" sehr gut unterhalten und gerade im letzten Drittel mit hohem Spannungsgrad gefesselt.

  12. Cover des Buches Das geheime Vermächtnis des Pan (ISBN: 9783551314932)
    Sandra Regnier

    Das geheime Vermächtnis des Pan

     (1.666)
    Aktuelle Rezension von: my_love_to_books

    Hallöchen 🧡

    Tut mir leid dass ich mich in letzter  Zeit nicht soviel gepostet habe naja Stress halt 😕🤷 aber heute aber ich  euch eine Rezension über Pan mitgebracht. Viel Spaß 💖

    • Inhalt 


    Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …


    • Reszension


    Freut euch auf Fantasy, Humor, Liebe. Die Trilogie ist extrem spannend und einfach nur toll😂 .

    Felicity's humorvolle Art ist einfach nur erfrischend und die art wie die beiden miteinander reden ist wunderbar. 

    Habt ihr die Serie schon gelesen oder habt ihr es noch vor? Ich kann sie euch nur empfehlen ❤️


    #sandraregnier #edelsteintrilogie @sandraregnier @carlsenverlag #liebe  #zeitreisen #bodypositivity #blond #schule  #abenteuer #gefahr #liebe  #bookstagram #bookstagramgermany #booklover #books #bookaddict #book #2021 #germany #buchrezension  #buchempfehlung  #love  #rezension #lieblingsbuch #bookish #bookworm # booknerd #bookstagramgermany #bookstagram #buch  #buchblogger #buchempfehlung  #book #bücherwelt  #lesetipp #booklover #germanbookblogger

  13. Cover des Buches Alea Aquarius 1. Der Ruf des Wassers (ISBN: 9783789147470)
    Tanya Stewner

    Alea Aquarius 1. Der Ruf des Wassers

     (254)
    Aktuelle Rezension von: Heike_Westendorf

    Darum geht’s: Alea fühlt den Sog des Meeres, seit sie denken kann, und doch fürchtet sie es. Denn wenn sie mit Wasser in Berührung kommt, kann es tödlich für sie enden. Das hat Aleas Mutter ihrer Pflegemutter gesagt, bevor sie verschwand. 

    Aber eines Tages trifft Alea die Alpha Cru, drei Kinder, die auf einem Segelboot über die Meere schippern, und schließt sich ihnen an. Bei einem Sturm wird sie über Bord geschleudert. Eigentlich müsste das Wasser sie umbringen - aber etwas völlig anderes passiert. Und danach ist nichts mehr so wie vorher.

    Das Buch hat mit insgesamt gut gefallen, hatte mir aber zu wenig fantastische Anteile. Es hat ziemlich lange gedauert, bis es so richtig losging, aber als Alea sich dann endlich verwandelt hat, wurde es spannend. Und als dann noch Lennox aufgetaucht ist und sich die Hinweise verdichteten, dass sich hinter Aleas Verwandlung noch viel mehr verbirgt, womöglich eine ganz eigene Welt, hatte mich das Buch gepackt. 

    Es handelt sich (soweit ich das bisher abschätzen kann), nicht um eine klassisch liebliche Meermädchengeschichte, sondern eher um Außenseiter, die versuchen, ihren Platz in der Welt zu finden. Sich alleingelassen fühlen (und es sein), Freundschaft, Mut, Reise- und Abenteuerlust sind dabei zentrale Themen.

    Die Unterwasserwelt und die Gesetze, die dort herrschen, würde ich gerne besser kennenlernen. Zum Glück ist dies erst Band 1 von mittlerweile 7, und der achte ist schon in Planung.


    Passend für abenteuerlustige Mädchen ab 10, die keine rosa-glitzernde Geschichte erwarten. Erhältlich als Hardcover, E-Book und Hörbuch von @verlagsgruppe_oetinger 

  14. Cover des Buches Die Winterrose (ISBN: 9783492252812)
    Jennifer Donnelly

    Die Winterrose

     (485)
    Aktuelle Rezension von: Muschel

    Die Buecher von Jennifer Donnelly sind wahre Pageturner. Der zweite Teil der Rosentrilogie hat mich mitgerissen, genau wie der erste. Spannung, Dramatik, Abenteuer und Gefuehl, alles dabei. Die Geschichte von India und Sid ist unglaublich dramatisch. Es passiert sehr viel Spannendes. Ich freue mich jetzt auf den dritten Band. 

  15. Cover des Buches Das Herz der Kämpferin (ISBN: 9783959672481)
    Adrienne Young

    Das Herz der Kämpferin

     (131)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ich habe gerade das Buch beendet und bin immer noch hin und weg, hoffe allerdings darauf, meine Gefühle gut wiedergeben zu können, denn in mir herrscht noch totales Gefühlschaos. Aber ich muss meine Worte jetzt loswerden.

    Das Cover finde ich sehr ansprechend! Es wirkt düster, wild und brutal auf mich, aber irgendwie auch wunderschön. Das Gold der Axt und des Schildes sowie die geflochteten Zöpfe lassen es zudem "angrifflustig" wirken. Ich liebe es einfach und es passt so mega gut zur Geschichte, genauso wie der Titel.

    In der Geschichte verfolgen wir Eelyn. Sie ist die Tochter des Oberhauptes des Aska-Clans und eine Kämpferin. Ihre Erzfeinde sind die Riki, mit welchen sie sich immer auf dem Schlachtfeld bekämpfen. Eines Tages, als wieder eine Schlacht gegen die Riki ansteht, trifft Eelyn auf ihren bereits verstorbenen Bruder Iri. Doch was macht Iri auf dem Schlachtfeld? Wie kann das sein? Sie hat doch selbst gesehen, dass Iri gestorben ist. Hat er nun die Seite gewechselt? Um das alles zu erfahren, müsst ihr natürlich selbst das Buch lesen. :)

    Ich riss meine Klinge heraus, und heißes Blut regnet auf mein Gesicht.

    Der Schreibstil von Adrienne Young war unglaublich gut. Aus der Ich-Perspektive erzählt uns Eeylin in einer super spannend Art ihre Geschichte. Aufgrund der Spannung bin ich einfach nur durch die Seiten geflogen und natürlich hat auch der wunderbare Schreibstil dazu beigetragen. :)

    Von Anfang an konnte mich die Geschichte begeistern und ich war sofort gefesselt von dieser atemberaubenden Welt. WOW! Diese Wikingerwelt hat es mir angetan. Die Clans, diese Brutalität und Abgeklärtheit der Charaktere. Sie sind tapfer, mutig!

    Eeylin, 17 Jahre, war eine spannende Protagonistin, die eine ziemlich krasse Entwicklung durchmacht. Sie ist tapfer, wild, mutig und scheut nichts, um ihre Werte durchzusetzen. Allerdings ist sie auch ziemlich festgefahren. Es gibt für sie Gut und Böse, aber nichts dazwischen. Daher habe ich ihre Entwicklung in dieser Hinsicht sehr genossen. Ich konnte aber auch ihre vorherige Denkweise nachvollziehen. Immerhin lebt sie zu Zeiten, wo man für alles gewappnet sein muss. Auch die Nebencharaktere waren wunderbar, einfühlsam und teilweise ganz anders als Eeylin, aber irgendwie auch nicht. Was es damit auf sich hat müsst ihr selbst nachlesen.

    Und in mir knackte ein Eisberg. Laut krachend zerbrach er, und seine Einzelteile fielen in das eisige Wasser um mein Herz.

    Die Handlung und das Worldbuilding haben mir unglaublich gut gefallen. Ich habe absolut nichts auszusetzen. Ich finde diese einfache altertümliche Wikingerwelt großartig! Und auch die Idee der verfeindeten Clans ist toll! Natürlich kommt auch die Liebe in diesem Buch nicht zu kurz. Ich war besonders von dieser total begeistert. Teilweise haben mich die Gedankengänge und die Handlung von Eeylin auch zu Tränen gerührt. Ich finde sie ist so ein reiner Charakter und so pur, ehrlich. Sie wusste es halt einfach oft nicht besser und hat vieles nicht hinterfragt. Das hat mich total emotional werden lassen. Die Wendungen waren für mich durchweg unterwartet. Ich wusste überhaupt nicht wo mich die Reise mit Eeylin hinführt. Somit steig der Spannungsbogen stetig. Um noch kurz was zum Ende zu sagen: Ich bin mehr als zufrieden! :)

    Die Kampfszenen haben mich ebenfalls total fesseln können. Eigentlich mag ich sowas nicht so gern, da es mich oft nicht interessiert. Allerdings war ich hier so auf die Protagonistin fixiert, dass ich einfach ALLES wissen musste. Noch nicht einmal die Kampfszenen haben langeweile aufkommen lassen. Die komplette Handlung hat mich so mitgenommen, dass ich jedes Wort in mir aufgesogen habe.
    Fazit

    Leseempfehlung! Ich bin faszieniert vom Worldbuilding und nun ein Fan von Adrienne Young und kann ihre nächste Geschichte kaum abwarten. Der Schreibstil war toll, genauso wie die Handlung und die Charaktere. Für mich ein Jahreshighlight! Schon lange habe ich bei einem Buch nicht mehr so emotional mitgefiebert! Totales Gefühlschaos!

    Eure Neni ♥

  16. Cover des Buches Emma (ISBN: 9783959671156)
    Jane Austen

    Emma

     (1.107)
    Aktuelle Rezension von: looving_books20

    Zuerst einmal das Lesen dieses Klassikers ist auf jeden Fall machbar. Am Anfang ist es ein wenig gewöhnungsbedürftig, weil der Schreibstil natürlich anders als der von heute ist. Jedoch war ich nach den ersten Kapitel voll drin.

    Emma Woodhouse gehört zu einer angesehenen Familie und sticht hierbei durch ihr selbstsicheres Verhalten und ihren eigenwilligen Charakter heraus. Sie ist dabei immer bemüht um Ihre Freunde besonders um deren Liebesleben. Jedoch schlagen all ihre Bemühungen fehl und laufen nicht so, wie sie es sich vorstellt.

    Emma ist in dieser Geschichte ein absolut liebenswerter und lustiger Charakter. Ich musste sehr oft über ihre Sprüche und Gedanken lachen. Auch die Figur ihres Vaters habt mir sehr gefallen.

    Kommen wird direkt zu meinen Charakteren, die ich absolut nicht ausstehen konnte. Dies sind Mrs Elton und Frank Churchill.

    Einer meiner liebsten Charaktere ist hierbei Mr. Knightley besonders wenn es Diskussionen mit Emma führt. So interessant wie Mr. Knightley auch ist, Emma möchte nicht heiraten und will selbst bestimmt bleiben. Ob sie dennoch Ihre große Liebe findet und sich darauf einlassen kann, dafür solltet ihr das Buch besser selber lesen.

    Durch diese Geschichte werden auch besonders die Unterschiede der verschiedenen Schichten von damals aufgezeigt. Da ich solche Geschichten und besonders das interessiert an dem Leben von früher bin, hat mir das Setting sehr gut gefallen. Besonders weil Jane Austen zu dieser Zeit gelebt hat und genau weiß, wie das Leben in dieser Zeit war.

    Insgesamt für mich also einer der top Klassiker, den man gelesen haben sollte! 😊

  17. Cover des Buches Die Wand (ISBN: 9783548288123)
    Marlen Haushofer

    Die Wand

     (858)
    Aktuelle Rezension von: _sternenguckerin_

    Plötzlich ist die Wand da. Sie schneidet die Protagonistin von der ganzen Aussenwelt ab und lässt sie völlig allein zurück. Obwohl: Allein ist sie nie. 

    Luchs ist dabei, der Hund und eine Katze. Schliesslich findet irgendwann eine alleingelassene Kuh zu der Protagonistin und das Leben geht weiter. Das Leben geht weiter, obwohl alle Menschen plötzlich weg sind. Obwohl die Protagonistin auf sich allein gestellt ist. Obwohl das Leben nicht mehr so ist, wie es mal war. 

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ein sehr ergreifender und doch ruhiger Roman mit viel Tiefe. Besonders gefallen hat mir der liebevolle und verständnisvolle Blick der Protagonistin auf die Tierwelt und die Natur. Gerade in dieser Stille, die sich durch die eher eintönige Handlung ergibt liegt wahnsinnig viel Kraft und die zahlreichen unbeantworteten Fragen scheinen vom Leser oder der Leserin wissen zu wollen, was denn im Leben nn wirklich zählt.

  18. Cover des Buches Ich brenne für dich (ISBN: 9783442482764)
    Tahereh H. Mafi

    Ich brenne für dich

     (594)
    Aktuelle Rezension von: Talja

    ! Spoiler Warnung!

    .

    .

    .

    Für mich der beste Teil der Reihe bisher. 

    Die Story ist nach wie vor toll und Juliette ist endlich aus der Selbstmitleid Phase erwacht, kriegt eigenen Charakter und kämpft. 

    Kenji ist immer noch mein Liebling und Aaron ist auch der Wahnsinn. 

    Das Ende ging mir ein bisschen zu schnell und es gibt noch einige unbeantwortete Fragen. 

    Leider wurden die weiteren Teile nicht ins Deutsche übersetzt.

     Da bleibt einem nichts Anderes übrig, als die englischen Ausgaben zu lesen.

    In allen drei Büchern gibt es unglaublich viele tolle Zitate!


    Der Teil hat für mich bisher das schönste Cover.  

  19. Cover des Buches Zorn und Morgenröte (ISBN: 9783846600641)
    Renée Ahdieh

    Zorn und Morgenröte

     (886)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Über dieses Buch hatte ich vor dem Lesen schon unterschiedliche Meinungen gehört, weshalb ich umso gespannter auf die Geschichte war. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm, weshalb ich gut in die Geschichte hineingefunden habe. Das Setting hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es etwas ungewöhnlich für mich war. Was mich jedoch irritierte, waren die vielen fremden Bezeichnungen in einer anderen Sprache. Ganz am Ende des Buches gibt es ein Glossar, was sehr hilfreich war. Trotzdem hat dies ab und zu meinen Lesefluss gestört. Mit dem Anfang hatte ich inhaltlich etwas zu kämpfen, da mir viele Hintergründe nicht klar waren und ich die Begegnungen von Shahrzad mit dem Kalifen als sehr grausam und verstörend empfand. Hier wäre vielleicht auch eine Triggerwarnung angebracht gewesen… Im Laufe der Geschichte konnte ich mit den Personen mehr warm werden. Was mir jedoch negativ aufgefallen ist, sind die vielen unterschiedlichen Personen und Personenbezeichnungen. Oft wusste ich nicht, wer gerade gemeint ist. Trotzdem empfand ich das Buch als spannend und konnte es ab der Hälfte kaum noch aus der Hand legen. Meine Meinung ist also, wie ihr seht, zwiegespalten. Ich fand es nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Einige Aspekte der Geschichte hätte man meiner Meinung nach noch etwas besser ausarbeiten können, wie z.B. die Charakterentwicklung des Kalifen, die Annäherung von ihm und Shahrzad etc.

  20. Cover des Buches Sonea 3 (ISBN: 9783734160172)
    Trudi Canavan

    Sonea 3

     (411)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Einfach nur wow. Wird es möglich sein die Sklaverei in Sachaka abzuschaffen? Werden die Verräterinnen  Siegen? Dieser Band wird wieder aus drei Charakterperspektiven erzählt und ist voll geladen mit Wendepunkte, Action und einem einfach fesselnden Schreibstil. Einfach ein tolles Ende

  21. Cover des Buches Sonea 2 (ISBN: 9783442267507)
    Trudi Canavan

    Sonea 2

     (564)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Nachdem mich der erste Teil so begeistert hatte, hatte ich mir von dieser Fortsetzung wirklich mehr erwartet.
    Erstens fiel es mir dieses Mal wirklich schwerer in die Geschichte überhaupt rein zukommen. Ein Großteil der ersten Hälfte des Buches fühlte sich zum Teil unwichtig an und war wirklich träge.
    Erst in den viel späteren Kapiteln nahm die Geschichte erst fahrt auf und wurde fesselnder. Hoffe der dritte Band ist besser

  22. Cover des Buches AMANI - Rebellin des Sandes (ISBN: 9783570311936)
    Alwyn Hamilton

    AMANI - Rebellin des Sandes

     (253)
    Aktuelle Rezension von: Anna0807

    Amani will einfach nur weg aus dem trostlosen Dustwalk. Da sie für ihre Flucht aus dieser Einöde Geld benötigt nimmt sie vermummt an einem nächtlichen Schießwettbewerb teil. Dort geht nicht nur alles schief sondern ihr läuft auch ein sonderbaren Fremder über den Weg. Dieser wird von der Armee des Sultans als Verräter gesucht und er ist Amanis beste Chance endlich aus Dustwalk zu verschwinden. Doch kann sie ihm wirklich trauen? Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit schon einmal innerhalb eines Tages gelesen und die Geschichte damals regelrecht inhaliert. Aus diesem Grund habe ich mich auch zu einem Reread entschieden und es nicht bereut. Wie auch beim ersten Lesen konnte mich die Autorin schnell fesseln und ich konnte mich wunderbar in die Geschichte fallen lassen. Die geschaffene Welt ist toll dargestellt und ich konnte mir zuerst Dustwalk aber auch die späteren Settings sehr gut vorstellen. Die Idee der Welt und auch das Einflechten des magischen hat mir hier sehr gut gefallen. Die Handlung baut sich beständig auf und so steigt auch der Spannungsbogen. Der Autorin ist eine gute Mischung aus actionreichen und ruhigeren Szenen gelungen ohne dabei Längen zu erzeugen. Die Entwicklung der Handlung war spannend und oft unerwartet. Ich habe regelmäßig mit Amani gezittert und gelacht. Die Charaktere gefallen mir ebenfalls sehr gut. Anfangs habe ich ein bisschen gebraucht um hier einen Überblick über die Familienverhältnisse und freundschaftlichen Beziehungen zu bekommen, das war im Verlauf der Geschichte dann aber kein Problem mehr. Amani gefällt mir als Protagonistin sehr gut. Ich mag ihre taffe Art aber auch ihre immer wieder auftauchende Verletzlichkeit. Aber auch die weiteren Figuren in der Geschichte haben mir gut gefallen. Ich konnte sie mir gut vorstellen. Sie waren logisch aufgebaut und ihre Entscheidung waren nachvollziehbar. Insgesamt war diese Geschichte auch beim zweiten Lesen wieder ein Highlight für mich.

  23. Cover des Buches Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut (ISBN: 9783743204089)
    Namina Forna

    Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut

     (99)
    Aktuelle Rezension von: ShalimaMoon

    Die Handlung: In Otera werden Frauen unterdrückt. Doch sollten sie golden bluten, so werden sie als Dämonen verdammt und zum Tode verurteilt. So ereilt es auch Deka, doch ein Dekret vom Kaiser rettet sie. Statt hingerichtet zu werden, soll sie nun einer Armee aus ihresgleichen beitreten. Dabei erfährt sie jedoch einiges und muss langsam aber sicher ihre Stellung als Frau in Frage stellen.

    Meine Meinung: Das war ein Buch, bei dem ich einige Zeit überlegt habe, ob ich es kaufe oder nicht. Es gibt Bücher, da weiß ich es sofort und es gibt Bücher, bei denen ich zögere. Dies ist also so ein zögerliches Buch. Mich hat die Geschichte gleichzeitig angezogen und abgeschreckt, einfach weil Otera so gleich und doch so anders klang, als vergleichbare Fantasy. Mich faszinierte es, weil es von afrikanischen Kulturen inspiriert zu sein scheint, von denen ich gerne viel mehr lesen würde, gleichzeitig gab es aber den Aspekt der unterdrückten Frauen, die zwar unbedingt angesprochen werden wollte, doch ich wusste nicht, ob es mich beim lesen zu sehr aus meiner Komfortzone reißen würde und ob ich das wollte. Letztlich habe ich mich dazu entschieden und kann euch sagen, die Geschichte hat es in sich. Der Hass, der Frauen und vor allem Frauen mit goldenem Blut entgegenschlägt ist sehr hart und einige Szenen fand ich sehr schwer zu verdauen. Durch den Erzählstil wurde ich gleichzeitig immer wieder gut in die Welt hineingesogen und doch musste ich mich immer wieder überreden weiter zu lesen. Das hängt vor allem mit den großen Zeitsprüngen zusammen, die die Geschichte auseinander reißt und unvollständig wirken lässt. Viele Anspielungen, Fragen werden aufgemacht und dann kommt der nächste Zeitsprung, so dass man gefühlt nur die Hälfte beantwortet bekommt. Dann kommt hinzu, dass das Buch mit knapp über 500 Seiten für den Auftakt einer Trilogie sehr lang ist. Einiges wirkt unnötig gestreckt, während die Handlung insgesamt zu kurz zu kommen scheint. Dennoch bin ich sehr gespannt auf die nächsten Teile, denn das Ende macht Hoffnung auf das, was da noch kommen kann.

  24. Cover des Buches Sonea - Die Hüterin (ISBN: 9783570309940)
    Trudi Canavan

    Sonea - Die Hüterin

     (759)
    Aktuelle Rezension von: Daniela_Beilner

    Endlich bin ich nach Kyralia zurückgekehrt

    Die Ereignisse von SONEA - Die Hüterin spielen 19 Jahre nach dem Ende der Trilogie „Die Gilde der schwarzen Magier“ und fast genauso lange hat es gedauert bis ich wieder in diese Welt eingetaucht bin

    Die Gilde der schwarzen Magier ist eine meiner allerliebsten Fantasy Trilogien und vielleicht habe ich mich deshalb so lange gescheut die neue Trilogie zu lesen weil die Messlatte sehr hoch liegt …

    Ich habe mich gleich wieder sehr wohl gefühlt und Trudi Canavan schafft es sehr geschickt das verschüttete Wissen an die Oberfläche zu kitzeln ohne in endlos langen Rückblenden die Vorgänger Trilogie nochmals zu erzählen - die Zusammenfassung auf Wikipedia zu lesen hat dann die meisten noch vorhandenen Lücken geschlossen

    Der erste Band ist wie heimkommen und gleichzeitig neues entdecken da sich in den vergangenen Jahren einiges verändert hat - es gibt altbekannte aber auch neue Charaktere und ein größerer Teil der Handlung spielt auch in Sachaka. Man lernt die Kultur und Gepflogenheiten der Schwarzen Magier besser kennen und erfährt auch von den Rebellen

    Es war ein schöner Einstieg aber mir persönlich hat ein wenig die Action gefehlt und es wird irgendwie sehr wenig Magie gewirkt … zum Ende hin steigert sich dann das Tempo etwas und es werden sehr viele Fragen aufgeworfen die hoffentlich in den nächsten beiden Teilen für rasante Action sorgen werden - es braut sich was zusammen

    Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Teile

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks