Bücher mit dem Tag "sternchen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sternchen" gekennzeichnet haben.

40 Bücher

  1. Cover des Buches Saeculum (ISBN: 9783785577837)
    Ursula Poznanski

    Saeculum

     (1.847)
    Aktuelle Rezension von: Sonnenwind

    Am Anfang hätte ich das Buch um ein Haar abgebrochen; es ist einfach zu spiritistisch, und das vertrage ich nicht gut. Am nächsten Tag habe ich dann noch einen Versuch gewagt, und da konnte ich es ertragen. Später wurde dann die Handlung doch realistischer und auch recht spannend. Dann habe ich mich mit dem Anfang versöhnt. Aber meine Linie ist es immer noch nicht. Wie können erwachsene Menschen mit so etwas umgehen?

  2. Cover des Buches Sei schlau, stell dich dumm (ISBN: 9783404606696)
    Daniela Katzenberger

    Sei schlau, stell dich dumm

     (316)
    Aktuelle Rezension von: Sanylein

    In diesem Buch erfahren wir einiges über Danielas Leben bevor sie bekannt wurde.

    Ich fand es toll Daniela Katzenberger mal ganz anders "kennen zu lernen". Besonders ihre Teenie-Zeit ist unterhaltsam beschrieben. Trotzdem hätte sie auch ruhig tiefer beschreiben können wie sie in bestimmte Situationen gekommen ist Es kam insgesamt dann doch etwas zu oberflächlich und schnell abgehackt rüber. Unterhaltet tut einen das Buch aber trotzdem sehr.

    Das cover ist ganz ok, eben nichts besonderes. Insgesamt ist es etwas zu kindlich gestaltet. Ich finde es aber schön das Fotos abgebildet wurden, so kann man sich auch gewisse Szenen besser vorstellen.

    Für waschechte Fans ist dieses Buch sicherlich ein muss.

  3. Cover des Buches how to be happy: Liliennächte (New Adult Romance) (ISBN: B08F9W1Y5Q)
    Kim Leopold

    how to be happy: Liliennächte (New Adult Romance)

     (38)
    Aktuelle Rezension von: zeilenzumverlieben

    Kim Leopold entführt einen in Liliennächte auf eine Reise nach New York, genauer gesagt einen Neuanfang in New York. Lilian zieht nach dem Tod ihrer Mutter in eine WG nach New York. Sie stellt fest, dass sie sich die WG nicht wie gedacht mit zwei anderen Mädels teilt, sondern mit Ash und Jamie. Sie freundet sich schnell mit ihnen an und fühlt eine gewisse Anziehung, doch welches Geheimnis haben die beiden vor ihr?


    Der Schreibstil von Kim Leopold ist flüssig und ich konnte gut in die Geschichte einsteigen. Ich fand die Protagonistin Lilian authentisch und ihr Handeln für ihre Situation und ihr Alter (sie ist 19) angemessen. Ich fand die Handlung nicht überzogen oder unrealistisch und habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Der Plotttwist der Handlung war in meinen Augen sehr gelungen, ich habe ihn kurz vorher geahnt, aber das hat es für mich eher spannender gemacht und ich wollte unbedingt weiter lesen, um zu erfahren, ob ich mit meinen Vermutung richtig liege.

    Ein schönes Buch für Zwischendurch, welches ich euch empfehlen kann.

  4. Cover des Buches Asterix der Gallier (ISBN: 9783770430734)
    René Goscinny

    Asterix der Gallier

     (222)
    Aktuelle Rezension von: Almeri

    Im Band eins erfährt man, wer in dem Taschenbuch alles mitwirkt und warum die Römer es so schwer haben, ein kleines Dorf in Gallien, nicht einnehmen zu können. Ein spezieller Zaubertrank – gebraut vom ehrwürdigen Druiden Miraculix, verhilft dem Asterix, ein kleiner listiger Krieger und seinen Dorfbewohner zu starken Kräften. Mit wunderschönen Illustrationen und lustigen Sprechblasen. Ich bin wundervoll unterhalten worden.

  5. Cover des Buches Pokémon - Die ersten Abenteuer (ISBN: 9783957986368)
    Hidenori Kusaka

    Pokémon - Die ersten Abenteuer

     (9)
    Aktuelle Rezension von: PatriciaJanzen

    Lange habe ich gezögert, die Reihe anzufangen. Die Frage nach dem Warum kann ich dabei eigentlich gar nicht so richtig beantworten – ich bin beinahe ein Fan erster Stunde und es war irgendwie klar, dass ich die Reihe lieben würde. Genau so war es dann jetzt zum Glück auch!

    Die Zeichnungen sind einfach gehalten, ähnlich zum Stil, der auch in der TV-Serie verwendet wird/wurde und passen perfekt zu Pokémon. Die Taschenmonster schwanken dabei zwischen niedlich und cool, was mir sehr gefallen hat.

    Die Story schreitet relativ schnell, manchmal beinahe etwas episodenhaft voran und orientiert sich - zu meiner freudigen Überraschung – nicht an der Serie, sondern an der Videospielreihe! Wer selbst als Kind die Abenteuer von Ash/Rot auf dem Gameboy miterlebt hat, wird manchmal bestimmt sehr schmunzeln müssen und ab und zu einen heftigen Nostalgieflash „erleiden“. Doch auch für Pokémonveteranen hält die Story einige Überraschungen bereit, die an dieser Stelle natürlich nicht verraten werden. Manche Zusammenhänge wurden hier ganz anders gelöst oder dargestellt, was das Ganze nicht nur zu einem schönen Erlebnis, sondern auch einem interessanten und spannenden Lesevergnügen macht.

    Ich bin auf jeden Fall bereit, mich in die weiteren Teile der Reihe zu stürzen und freue mich auf viele, viele weitere Bände aus diesem tollen Universum!

  6. Cover des Buches Schunkelgate - Schlagerkönigin am Abgrund (ISBN: 9783492503334)
    Ingo Bartsch

    Schunkelgate - Schlagerkönigin am Abgrund

     (8)
    Aktuelle Rezension von: golfgirl

    Atemlos durch die Nacht...

    Entweder liebt man dieses Lied oder man hasst es. Dazwischen gibt es nichts. Deutsche Schlager spalten unsere Nation, und wenn man sich durch die Klatschblätter liest,  welche uns über das Leben von Stars und Sternchen auf dem Laufenden halten, fragt man sich, ob ihre Welt wirklich so heil ist, wie man sie  nach außen verkaufen will. 

    Eine klare Antwort gibt Ingo Bartsch, der uns in seinem Buch "Schunkelgate" mit auf die Reise in den Abgrund nimmt. Auf einer Benefizgala vertauschen Deutschlands Schlagerkönigin Larissa Sturm und der chronisch alkoholisierte Rüpel Mortimer Prinz von Weidelsburg ihre Smartphones. Fatal: Auf einer SD-Card in Larissas Handy ist ein Sextape. Eine tickende Zeitbombe für das makellose Volksmusiksternchen. Doch wer ist wirklich im Besitz des pikanten Videos? Denn neben Mortimer kommen auch dessen geldgieriger Bruder, Larissas Ex-Manager oder der begriffsstutzige Tänzer Josh und sein erfolgloser Agent infrage. Als Larissa wirklich erpresst wird, steht nicht nur die heile Schlagerwelt am Abgrund …

    Ehrlich gestanden, hat mich das Cover ziemlich irritiert. Was soll dieses zerbrochene Krönchen bedeuten? Wird hier eine Schlagerprinzessin von ihrem Thron gestoßen? Dafür war die Message des knackigen Titels eindeutig. Wenn die Wahrheit ans Licht kommt, gehen die Lichter der Scheinwerfer aus...

    Für mich ist Ingo Bartsch eine literarische Entdeckung, und ich bin von seiner bitterbösen, rabenschwarzen Satire, welche die heile Welt des deutschen Schlagers aufs Korn nimmt, restlos begeistert. Auch die heimische Klatschpresse, die sich auf prominente aristokratische Sünder einschießt, bekommt die volle Bereitseite ab. Hier bleibt kein Auge trocken. Einfach genial!

     

  7. Cover des Buches Asterix 25 (ISBN: 9783841390257)
    Albert Uderzo

    Asterix 25

     (74)
    Aktuelle Rezension von: Luise_Kenner

    Inhalt:

    Asterix und Obelix werden zur Hilfe gerufen, weil sich ein gallisches Dorf zerstritten hat und nun mit einem Graben in seiner Mitte leben muss. 

    Meinung:

    Ich habe Asterix und Obelix schon als Kind geliebt und lese sie auch als erwachsene immer wieder gerne. Ich finde es sehr spannend, wie es René Goscinny,  und Albert Uderzo schaffen, Themen so zu vermitteln, dass sie kindgerecht sind, für erwachsene aber noch mal eine ganz andere Ebene aufzeigen. Schließlich wird irgendwo auf der Welt ständig ein Graben ausgehoben, eine Mauer gebaut oder eine Grenze errichtet.

    In diesem Teil wir das Thema mit viel Witz und den gewohnten Asterix und Obelix Marotten verpackt, sodass groß und klein viel Spaß beim lesen haben werden.

    Fazit:

    Lese ich immer wieder gerne einfach wunderbar! 



  8. Cover des Buches Asterix 03 (ISBN: 9783841390035)
    René Goscinny

    Asterix 03

     (107)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Troubadix wird entführt. Könnte ja schön sein, dann ist es endlich ruhig im Dorf. Trotzdem machen sich Asterix und Obelix auf den Weg, ihren Freund zu retten. Sie machen sich auf den Weg nach Rom und enden als Gladiatoren im Colosseum. Zusammen mit Troubadix müssen sie sich nun gegen andere Gladiatoren zur Wehr setzen. Doch haben viele nicht mit der schlimmsten Waffe gerechnet - Troubadix Stimme. Sehr witzig und mit vielen Running-Gags. Nebenbei lernt man auch das antike Rom kennen und die Römische Geschichte. Ein Lesevergnügen für Jung und Alt.
  9. Cover des Buches Katzenweihnacht (ISBN: 9783746631851)
    Andrea Schacht

    Katzenweihnacht

     (28)
    Aktuelle Rezension von: zauberblume
    In ihrem Buch Katzenweihnacht beschert uns die Autorin Andrea Schacht zwei wunderbare Katzengeschichten, die uns die Magie von Weihnachten näher bringen.

    Und zwar "Die himmlische Weihnachtskatze": Nur alle 137 Jahre geschieht es, das eine ganz besondere Sternschnuppe zur Erde fährt und sich dort in eine Katze verwandelt. Und dies ist eine ganz besondere Katze, denn sie vermag genau 13 Wünsche zu erfüllen. Und unser Sternchen verirrt sich zu Bettina, die mit ihrem Vater in einer großen Villa wohnt. Ihre Mutter ist vor Jahren verstorben und sie darf sich kein Haustier halten. Aber es wäre ja nicht Weihnachten und Sternchen nicht ein ganz besonderes Kätzchen, wenn da nicht der eine oder andere Wunsch war wird. Aber bis dahin sind einige Hürden und Hindernisse zu überwinden. Und dabei findet Bettina in Alina ein große Hilfe. Ob die beiden auch Bettinans Vater überzeugen können?

    Die zweite Geschichte "Die Katze und der Weihnachtsengel" handelt von Merita, die im Haus ihres Sohnes lebt und hier für alle anfallenden Arbeiten zuständig ist. Eines Tages nimmt sie eine Auszeit, setzt sich in den ICE und fährt einfach los. Unterwegs trifft sie auf Malachi, einen verstoßenen Engel, der vom Himmel gefallen ist und der ausgebüchste Kater Pippin macht das Trio komplett. Die Drei übernehmen auf einem Weihnachtsmarkt eine Verkaufbude und erleben auch hier das eine oder andere Abenteuer. Langweilig wird es mit einem Engel sicher nicht.

    Die beiden Geschichten haben mich begeistert. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch sehr gut. Ich finde es immer toll, wenn die Katzen aus ihrer Sicht die Ereignisse kommentieren und ihrer Unterhaltung zu lauschen, finde ich immer klasse. Wir lernen wunderbare Protagonisten kennen, liebenswerte Menschen, die man einfach gern haben muss.  Und auch beim Lesen ist hier diese besondere Magie zu spüren, die Weihnacchtsgeschichten haben. Ich war von beiden Geschichten total begeistert.  Habe wunderbare unterhaltsame Lesestunden verbracht.

    Auch das traumhafte Cover ist ein echter Hingucker. Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch nicht nur für alle Katzenliebhaber.
    Gerne vergebe ich 5 Sterne.
  10. Cover des Buches Asterix 06 (ISBN: 9783841390066)
    René Goscinny

    Asterix 06

     (104)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Das unbeugsame gallische Dorf soll von der Außenwelt abgeschottet werden, in dem ein Palisadenzaum drumherum gebaut wird. Asterix und Obelix wetten nun, dass sie es trotzdem schaffen, in die Außenwelt zu gelangen und ganz Gallien zu bereisen. Als Beweis wollen sie aus jeder Ecke die bestimmten Spezialitäten mitbringen. Hier taucht zum ersten Mal Idefix auf, den Asterix und Obelix in einem Dörfchen in Gallien finden. Idefix läuft Obelix immer hinterher, was wohl auch an dem Sack mit Köstlichkeiten liegt, den Obelix bei sich trägt. Amüsant und kurzweilig. Wieder wird einem nebenbei Geschichtsunterricht erteilt. Frankreich wird einem näher gebracht, so auch die verschiedenen Spezialitäten der einzelnen Regionen (Rotwein, Schinken, Käse, usw.).
  11. Cover des Buches Die wir am meisten lieben (ISBN: 9783746629438)
    Nicholas Evans

    Die wir am meisten lieben

     (64)
    Aktuelle Rezension von: LaDragonia

    Klappentext:

    Es gibt wenig Liebe im Leben des kleinen Tommy, Sein einziges Glück ist seine Schwester Diane, die versucht, in Hollywood ein Star zu werden. Als Tommy im Internat gehänselt wird, rettet Diane ihn – doch dann kommst es zu einer Katastrophe.

    Vierzig Jahre später ist Tom ein anerkannter Dokumentarfilmer, das Geheimnis seiner Vergangenheit trägt er immer noch mit sich herum. Bis plötzlich sein Sohn, den er kaum kennt, in Schwierigkeiten gerät.


    Meine Meinung:

    Der Autor schrieb dieses Buch: „Die wir am meisten lieben“ ca. 15 Jahre nach seinem international erfolgreichen Bestseller „Der Pferdeflüsterer“. Von seinem Erstlingswerk hatte ich zwar schon viel gehört, es aber bisher noch weder gelesen, noch mir die Verfilmung angeschaut. Also, habe ich mir gedacht als ich mir „Die wir am meisten lieben“ zugelegt habe, kann das Buch ja mal nicht schlecht sein. Auch der Klappentext sprach mich direkt an. Ich muss sagen, es hat wirklich was. Obwohl mir zeitweise doch die Protagonisten ein wenig zu naiv waren. Vor allem Diane fand ich da schon ganz extrem. Aber auch Tom später als erwachsener Mann. Ohne jetzt hier spoilern zu wollen, aber meiner Meinung nach verhält sich doch so kein Vater, wenn es um seinen Sohn geht. Alles in allem war der Roman nicht schlecht, aber wirklich gepackt hat er mich leider maximal im letzten Drittel des Buches.

  12. Cover des Buches Asterix 22 (ISBN: 9783841390226)
    René Goscinny

    Asterix 22

     (89)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Asterix und Obelix auf den Spuren Columbus, oder eher der Wikinger. Ab Band 20 läßt der Witz etwas nach
  13. Cover des Buches Spion unter Sternen (ISBN: 9783861530688)
    Gundolf S. Freyermuth

    Spion unter Sternen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Asterix 16 (ISBN: 9783841390165)
    René Goscinny

    Asterix 16

     (95)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Asterix und Obelix verschlägt es in die Schweiz und dort lernen sie die Eigenarten des kleinen Volkes kennen.
  15. Cover des Buches Sternchenhimmel (ISBN: 9783442480661)
    Carl Hiaasen

    Sternchenhimmel

     (6)
    Aktuelle Rezension von: aha2001
    Carl Hiaasen ist 1953 geboren und beim »Miami Herald« in Florida als Journalist tätig. Für ihn sind Themen wie Umweltschutz, Politik- und Wirtschaftsverfilzung, Verbrechen sowie Korruption und Umweltzerstörung eine Herzensangelegenheit. Daher sind sie auch in den Werken des Autors immer wieder Grundtenor. Seine Gesellschaftskritik umfasst besonders die Gedankenlosigkeit, die Leichtgläubigkeit, den Machthunger und die Skrupellosigkeit sowie die Profitgier der Menschen. Teilchen für Teilchen setzt Hiaasen seine Geschichte zusammen. Gedanken puzzeln sich wie Bilder aneinander. Immer wenn man denkt, man kommt dem Zusammenhang der Handlung näher, nimmt das Geschehen eine andere Richtung. Selbst dann, wenn man die eine oder andere Anekdote voraussieht, wartet Carl Hiaasen mit einer Überraschung auf. Seine Ausdrucksweise ist unkonventionell, salopp. Seine Dialoge sind voller Ironie, die Handlungsweise zynisch. Mit seinen ungezwungen Worten verweist er auf die Wunden der Gesellschaft. Trotz des ernsten Hintergrunds kann man sich des Lachens oft nicht erwehren. Schnell ist es gelesen, doch lange wirkt es nach. Ein absolutes MUSS in jedem Buchregal.
  16. Cover des Buches Asterix 23 (ISBN: 9783841390233)
    René Goscinny

    Asterix 23

     (87)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Nur noch mäßig witzig und längst nicht an die vergangenen Erfolge herankommender Comic. Obelix als Geschäftsmann für Hinkelsteine
  17. Cover des Buches Asterix 21 (ISBN: 9783841390219)
    René Goscinny

    Asterix 21

     (91)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Geschenke von Cäsar sind imme rmit Vorsicht zu geniessen; wieder ein Versuch das unbesiegbare Dorf zu erobern
  18. Cover des Buches Asterix 17 (ISBN: 9783841390172)
    René Goscinny

    Asterix 17

     (94)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Auch der Fortschritt macht vor unserem kleinen Dorf nicht halt, aber Asterix und Co wehren sich mit ihrer ganz eigenen Art.
  19. Cover des Buches Asterix 14 (ISBN: 9783841390141)
    René Goscinny

    Asterix 14

     (101)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Guter Comic mit Asterix in Spanien
  20. Cover des Buches Asterix 20 (ISBN: 9783841390202)
    René Goscinny

    Asterix 20

     (99)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Wer ist genauso stolz und stur wie unsere unbesiegbaren Gallier? Genau es sind die Korsen, in dem das nächste Abenteuer unserer Helden spielt!
  21. Cover des Buches Ein Traum von einem Schiff (ISBN: 9783839891971)
    Christoph Maria Herbst

    Ein Traum von einem Schiff

     (49)
    Aktuelle Rezension von: parden

    ZU GEWOLLT WITZIG...

    Schauspieler Christoph Maria Herbst, bekannt aus der erfolgreichen TV-Serie "Stromberg", war im Januar 2010 zum ersten (und letzten?) Mal auf dem TV-Traumschiff engagiert und hat seine Erlebnisse rund um diese Winterreise auf dem Dampfer der Nation aufgezeichnet. Bei der Ankunft in Panama ist sein Koffer immer noch in Madrid, auf höchster See jagt er Pantoffeldiebe, an der chilenischen Küste wird er als Stromberg erkannt und beschimpft, und auf Bora Bora ist er viel zu hautnah dabei, als ein Zyklon die ganze Inselgruppe neu sortiert. Unvergessene Begegnungen mit Montezuma und liebenswerten öffentlich-rechtlichen Fossilen, aufgezeichnet mit höchst unterhaltsamem ironischen Blick auf Kollegen und Eingeborene, Sitten und Gebräuche. Ein traumhaftes Hörerlebnis rund um eines der letzten Abenteuer unserer Zeit! 

    Ich mag Christoph Maria Herbst als Hörbuchsprecher sehr. Er hat ein unbestreitbares Talent, durch kleine Nuancen in Stimmlage und Betonung groteske Szenen und humorvolle Anteile einschließllich Zynismus nahezu spürbar werden zu lassen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich endlich auf dieses Hörbuch stieß, dessen Text er selbst geschrieben hat. 

    Klingt ja auch erst einmal ganz witzig. Dieser Schauspieler und eine Rolle auf dem Traumschiff - das mutet ein wenig an wie seinerzeit Stefan Raabs Auftritt beim Eurovision Song Contest ('Wadde hadde dudde da', 2000). Passt irgendwie gar nicht. Dass sich Christoph Maria Herbst seine offenbar nahezu traumatischen Erfahrungen auf der MS Deutschland anschließend von der Seele schreiben musste: sicher absolut unterhaltsam.

    Oder etwa nicht? Darüber kann man zumindest geteilter Meinung sein, wie ich bereits während des Hörens merkte (ungekürzte Lesung: 3 Stunden und 56 Minuten). Ich will gar nicht leugnen, dass ich an manchen Stellen grinsen oder laut lachen musste. Allerdings waren die Schilderungen meist derart überzogen, die Witze so flach, dass Zynismus und Sarkasmus oftmals verpufften und verkrampft wirkten. Da wollte jemand auf Biegen und Brechen witzig sein.

    Besonders schlimm fand ich die Passagen, in denen Herbst mit gewohnt spitzer Zunge Kollegen und Crewmitglieder persönlich anging. Das nenne ich billiges Lästern, sonst nichts, und trifft für mich deutlich unter der Gürtellinie. Derartige 'Witze' auf Kosten anderer sind für mich ein 'No-Go', tauchen hier aber gern und häufig auf. Damit disqualifiziert sich der Autor in meinen Augen selbst.

    Trotz einiger unterhaltsamer Stellen und einer gewohnt brillanten Vortragsweise hat mich dieses Hörbuch aus den benannten Gründen in erster Linie enttäuscht. Schade, da hatte ich etwas anderes erwartet...


    © Parden

  22. Cover des Buches Asterix 07 (ISBN: 9783841390073)
    René Goscinny

    Asterix 07

     (107)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Miraculix gewinnt beim jährlichen Druidentreffen den ersten Preis für seinen Zaubertrank. Doch kann er sich nicht lange daran erfreuen. Denn er wird von den Goten entführt, die ihn brauchen, damit sie die Alleinherrschaft anstreben können. Natürlich machen sich Asterix und Obelix gleich auf den Weg, Miraculix zu befreien. Die Parallelen zum Nazi-Deutschland sind sehr deutlich. Die Goten haben Marschmusik, Kasernenhöfe, eine Art Pickelhaufe auf dem Kopf und ihre Art zu sprechen erinnert sehr deutlich an Adolf Hitler. Auch wenn es hauptsächlich um die Goten und Germanien an sich geht, kommen die Römer nicht zu kurz. Der beste Spruch im Comic (mMn): Der genervte Zenturio sagt: "Sie sind alle so dumm, und ich bin ihr Chef!"
  23. Cover des Buches Mein Sommer mit Holly (ISBN: 9783845811024)
    Stephanie Polák

    Mein Sommer mit Holly

     (20)
    Aktuelle Rezension von: MsChili

    „Mein Sommer mit Holly“ von Stephanie Polak handelt von Sophie, die jedes Jahr einen Teil ihrer Sommerferien bei ihren Großeltern verbringt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Denn ihr heimlicher Platz im Nachbarsgarten ist nicht mehr, denn dort ist Dana van Norden, eine berühmte Schauspielerin, eingezogen. Und zwar mitsamt ihrer Tochter Holly. Und so wird dieser Sommer anders als die bisherigen Besuche bei ihren Großeltern.

     

    Wer eine leichte Lektüre sucht oder was für junge Mädels ist hier genau richtig. Das Buch lässt sich locker-leicht lesen und ist dabei aber nicht zu anspruchsvoll. Für mich war leider viel vorhersehbar und so konnte mich die Geschichte nicht so richtig packen. Aber für junge Mädchen ist dieses Buch genau richtig. Hier bekommt man eine tolle Geschichte zwischen zwei doch sehr verschiedenen Mädchen zu lesen, die Einblicke in den Alltag der jeweils anderen erhalten. Es prallen zwei Welten aufeinander, denn Sophie ist das Landleben gewohnt und dabei immer die Familie um sich zu haben, wohingegen Holly viel alleine ist und eher das Starleben kennt. Mir hat es gefallen, dass beide sich durch diesen Sommer ändern und doch auch auf den anderen zu gehen.

     

    Empfehlenswert für junge Mädchen, ich fand es etwas vorhersehbar.

  24. Cover des Buches Asterix 10 (ISBN: 9783841390103)
    René Goscinny

    Asterix 10

     (102)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Obelix ist verliebt. In Falbala. Doch die ist schon verlobt. Mit Tragicomix. Obelix steht total neben sich. Doch als Falbala und Tragicomix entführt werden, macht er sich sofort auf die Suche. Natürlich mit Asterix und einer Flasche mit Zaubertrank. Als sie unterwegs erfahren, das beide auf dem Weg nach Afrika sind, um dort zwangsrekrutiert in Caesars Armee zu dienen. Also schreiben sich Asterix und Obelix ebenfalls als Legionäre ein. Auch dieser Comic wurde erfolgreich als Zeichentrickfilm ausgestrahlt. Leider geht bei den Filmen immer der Wortwitz verloren, der in den Comics so gut rübergebracht wird. Einer meiner Favoriten der Asterix-Bände, weil ich Obelix verliebt so "süß" finde.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks