Bücher mit dem Tag "stricken"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "stricken" gekennzeichnet haben.

214 Bücher

  1. Cover des Buches Silber - Das dritte Buch der Träume (ISBN: 9783596522910)
    Kerstin Gier

    Silber - Das dritte Buch der Träume

     (3.017)
    Aktuelle Rezension von: finals_little_library

    Die "Silber"-Buchreihe von Kerstin Gier ist einfach fantastisch! Die Geschichte dreht sich um Liv, die auf ein Internat zieht und dort in ein mysteriöses Familiengeheimnis verwickelt wird, das mit einer faszinierenden Welt der Träume zusammenhängt. Der flüssige Schreibstil von Kerstin Gier macht das Lesen zu einem wahren Vergnügen und zieht einen direkt in die Handlung hinein.

    Die Geschichte ist unglaublich spannend und das Magiesystem, das die Autorin erschaffen hat, ist einfach großartig. Besonders fasziniert hat mich die Welt der Träume, die Kerstin Gier so lebendig und anschaulich beschrieben hat.

    Für mich persönlich gehört die "Silber"-Reihe zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich habe die komplette Reihe innerhalb weniger Tage verschlungen, weil ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Daher kann ich die Bücher uneingeschränkt weiterempfehlen – für alle, die auf der Suche nach einer spannenden und magischen Lektüre sind!

  2. Cover des Buches Eine Liebe am Meer (ISBN: 9783404177370)
    Katie Fforde

    Eine Liebe am Meer

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Sarah_99
    Emily erhält eine Nachricht von ihrer Freundin Rebecca aus Schottland. Diese ist schwanger und kann nicht mehr länger auf dem Puffer, dem Boot, welches sie und ihr Mann James im Sommer als "Kreuzfahrtschiff" in Miniformat verwenden, kochen. Emily, die mit ihrem Job als Hebamme in England unzufrieden ist und gerade nach einer Uralubsmöglichkeit sucht, zögert keinen Moment und sagt zu. Kurz darauf tritt sie ihre Stelle als Köchin auf dem Puffer an. Doch sie muss sich auf einige Hindernisse bezüglich ihrer "Assistentin" Billie gefasst machen, die in Emily zunächst nichts als Konkurrenz sieht.
    Emily lernt schon auf er Fahrt vom Flughafen zum Puffer James´ Bruder Alasdair kennen, doch sie findet ihn lediglich attraktiv. Sie lernt seine Tochter Kate kennen und es beginnt eine innige Freundschaft zwischen beiden. Da Alasdairs Frau bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, lässt er zunächst keine Gefühle für Emily zu, ebenso wie Emily selbst, bis sie bei Stromausfall Rebeccas Kind auf die Welt holen müssen. Doch was soll aus beiden werden? Alasdair wohnt mit Kate als Arzt in Schottland und will verhindern, dass seine Tochter nochmals von einer Frau verlassen wird, und Emily lebt als Hebamme in Engand.

    Die Geschichte um Alasdair und Emily ist sehr schön geschrieben. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet, vor allem Kate hat es mir angetan, sie ist ein intelligentes junges Mädchen. Der Plot um gerät allerdings manchmal ins Stocken, weshalb einige Passagen langgezogen wirken.
  3. Cover des Buches Schneezauber im kleinen Strickladen in den Highlands (ISBN: 9783365004371)
    Susanne Oswald

    Schneezauber im kleinen Strickladen in den Highlands

     (25)
    Aktuelle Rezension von: sternenstaubhh

    Dieser Band der Strickladen-Buchreihe ist wieder ein richtiges Feel Good Lesevergnügen. Auch wenn die Temperaturen teilweise sehr sommerlich sind, so bietet das Setting eine schöne Abkühlung. Es geht in die winterlichen Highlands.

    Schnee, Unwetter, eine Babyparry und ein gemütlicher Strickladen - das verspricht doch schon mal richtig nett zu werden. Maighread möchte zusammen mit ihren Freunden eine Babyparty feiern. Die Vorfreude für Chloe und ihr Baby ist groß und so werden einige Gäste eingeladen um sie in wohliger Atmosphäre ver- und umsorgen zu können. Doch plötzlich kommt ein Sturm auf und die Freunde werden gemeinsam im Pub eingeschneit. Wie feht man in einer solches Ausnahmesituation um? Als dann noch der Strom ausfällt stehen die Freunde einer Härteprobe gegenüber. Zum Glück ist auch Maighread dabei.

    Wer die Reihe bisher noch nicht kennt, kann auch mit Abstrichen mit diesem Band in den schottischen Ort reisen. Wer Maighread und ihre Freunde bereits kennt, freut sich über jedes Wiedersehen und dieses hier hat mir besonders gut gefallen. Man ist sofort mitten drin und fiebert auch ein bisschen mit. Der Sturm und das winterliche Setting sind so gut beschrieben das man sich mitten in den Highlands wähnt. Der Schreibstil ist wieder flüssig und einnehmend. Dieser Wohlfühltoman ist so angenehm, kurzweilig und unterhaltsam das man einfach nur Spaß hat. Für jeden Schottlandfan die richtige Lektüre!

  4. Cover des Buches Der kleine Strickladen in den Highlands (ISBN: 9783365000601)
    Susanne Oswald

    Der kleine Strickladen in den Highlands

     (131)
    Aktuelle Rezension von: jeanne1302

    eine Frau, die vom Leben gebeutelt wurde.

    Job weg. Mann weg. dafür plötzlich eine Großmutter mehr, von der sie dachte, sie sei schon längst tot. 

    Das kann einem den Boden unter den Füßen wegziehen.

    Es war einmal...der unbändige Traum, seine GABE, Freude und Talent des Strickens zum Beruf zu machen...

    Es war einmal eine VISION. 

    Und diese Vision ließ sich nur erfüllen durch andere Menschen und den Mut ins Blaue aufzubrechen, ohne zu wissen, ob diese Aktion auch Sinn macht.

  5. Cover des Buches Die Maschen der Frauen -: Friday Night Knitting Club - Roman (ISBN: B004OL2PQS)
    Kate Jacobs

    Die Maschen der Frauen -: Friday Night Knitting Club - Roman

     (50)
    Aktuelle Rezension von: jasbr
    Als ich das Cover dieses Buches sah, dachte ich sofort an einen typischen ChickLit-Roman: Frisch, frech und viele Männergeschichte.
    Das ist bei diesem Buch aber überhaupt nicht der Fall. Es erzählt die Geschichte einer jungen, alleinerziehenden Mutter in New York, die einen Laden für Strickbedarf besitzt. Dort bildet sich eher schleichend ein Strickclub mit den unterschiedlichsten Frauen.
    An dieser Stelle muss ich schon die erste Kritik loswerden: Es wird jeder Charakter ausführlich dargestellt, sodass man gar nicht mehr weiß, wer denn jetzt im Mittelpunkt steht. Natürlich ist es ganz nett zu wissen, mit wem man es zu tun hat, allerdings bekommt das Buch dadurch auch einige Längen.
    Denn auch Spannung und Katastrophen sucht man - zumindest bis kurz vor Schluss - vergeblich. Dinge, die wie ein Problem erscheinen, sind auf einmal keins. Dadurch gibt es auch keine wirklichen Herausforderungen, die die Charaktere meistern müssen. Das ist etwas schade.
    Das Ende des Buches ist für dieses Genre eher überraschend und wirklich berührend. Deswegen bekommt das Buch von mir auch 3 Sterne. Die Fortsetzung werde ich aber höchstwahrscheinlich nicht lesen.
  6. Cover des Buches Mord in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955735401)
    Susanne Ptak

    Mord in Pilsum. Ostfrieslandkrimi

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Fuexchen

    Das ostfriesische Nordseedorf Pilsum wird von grausamen Morden erschüttert. Einmal mehr mittendrin. Dr. Josefine Brenner. Zurzeit hält sich die Rechtsmedizinerin im Ruhestand bei ihrer Freundin Theda in Pilsum auf, und gemeinsam finden sie die Leiche von Klara Schiller. Die Imkerin halb ehrenamtlich Au-pair-Mädchen in Not, und in letzter Zeit verschwanden gleich mehrere Au-pairs spurlos… Wenig später taucht eine zweite Leiche auf: ein hübsches chinesisches Au-pair. Beide getötete Frauen waren an Händen und Füßen gefesselt, an den Tatorten lagen rote Gladiolen. Viel deutet auf chinesische Triaden hin, aber organisiertes Verbrechen im tiefsten Ostfrieslands? Josefine mag an diese Theorie nicht so richtig glauben. Wie immer ermittelt sie auf ihre eigene Art und bringt sich dabei in tödliche Gefahr.

    Dies ist bereits der vierte Fall mit Josefine Brenner und auch dieses Mal ist es der Autorin gelungen, ein gutes Buch zu schreiben, das mir eine schöne Lesezeit bereitet hat.

    Der Schreibstil ist einfach und gut lesen, so dass ich viel zu schnell fertig war. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Ich würde mir mehr Ausführlichkeit wünschen, so dass ich mehr den Charme Ostfrieslands spüre.

    Das Cover gefällt mir und durch den Leuchtturm weiß man gleich, dass die Geschichte an der Küste spielt.

    Kurz gesagt, ist dies ein spannendes Buch, das ich gerne gelesen habe. Von mir gibt es vier Sterne.

  7. Cover des Buches Die Entdeckung der Currywurst (ISBN: 9783423219082)
    Uwe Timm

    Die Entdeckung der Currywurst

     (293)
    Aktuelle Rezension von: Sanne54

    Dieses Buch spielt während der letzten Wochen des 2.Weltkrieges und in der Nachkriegszeit in Hamburg. Der Erzähler besucht eine alte Dame, Lena Brücker, die er als Imbissbudenbesitzerin aus Kindertagen kennt und findet sie, mittlerweile erblindet in einem Seniorenheim. Sie erzählt ihm ihre Geschichte aus dieser Zeit. Im Mittelpunkt steht dabei ihre Liebesbeziehung zu dem desertierten, deutlich jüngeren und eigentlich auch verheirateten Soldaten Bremer, den sie in ihrer Wohnung versteckt und vermutlich vor dem sicheren Tod beim "Volkssturm" bewahrt. Weil sie die Zweisamkeit nicht aufgeben will, verschweigt sie ihm sogar eine zeitlang die Kapitulation der Deutschen. Diese Lüge beendet auch die Freundschaft/Beziehung (?) der beiden am Ende ohne weitere Worte. Als ihr Mann schließlich 1946 heimkehrt und sie aus der Wohnung wirft, muss Lena sich eine eigene Existenz aufbauen und das mündet in ihre Imbissbude dank der zufälligen Entdeckung der Currywurst.

    Mir wurde das Buch von einer Deutschlehrerin empfohlen und ist tatsächlich als Schullektüre unfassbar oft besprochen wurden. 

    Deshalb, was mir besonders gefällt: Trotz des schwierigen Hintergrunds, vor dem diese Novelle spielt, konnte ich an der einen oder anderen Stelle schmunzeln, die Zeitgeschichte erfährt man am Rande, andere, konkretere, ganz menschliche Dinge stehen im Vordergrund - so, stelle ich mir vor, war es für viele Menschen, die diese Zeiten erlebten, tatsächlich gewesen. Uwe Timm erzählt mit großer Leichtigkeit, zugleich raffiniert und auch stets ernsthaft von dramatischen Zeiten. 

  8. Cover des Buches Das wunderbare Wollparadies (ISBN: 9783734106279)
    Manuela Inusa

    Das wunderbare Wollparadies

     (172)
    Aktuelle Rezension von: elycalxa

    Das wunderbare Wollparadies ist bereits ist bereits der 4. Teil der Valerie Lane-Reihe.

    In diesem Teil geht es hauptsächlich um Susann, der in der Valerie Lane das Wollgeschäft gehört, aber natürlich kommen die anderen Ladenbesitzer auch nicht zu kurz.

    Susann ist sehr verschlossen, lässt keinen so richtig an sich heran, doch man erfährt in diesem Teil viel von ihrem Leidensweg, den Susann bestritt hat, bevor sie in der Valerie Lane ihre Berufung gefunden hat. 

    Das Buch hat sich tolllesen lassen, sehr einfühlsam hat Manuela Inusa Suanns Lebensweg geschildert. Ich war Anfangs etwas skeptisch, a mich der vorherige Teil etwas enttäuscht hat. Aber dieser vierte Teil ist bislang mein Lieblingsbuch, der Reihe. Auch gerade, der einfach aber fische Schreibstil der Autorin hat mich wieder überzeugt. Nun bin ich sehr gespannt auf den nächsten Teil.

  9. Cover des Buches Frauen am Rande des Strandes (ISBN: 9783462046373)
    Maggie Groff

    Frauen am Rande des Strandes

     (51)
    Aktuelle Rezension von: eleisou
    Die Journalistin Scout Davis lebt in Byron Bay an der australischen Ostküste, ein Paradies auf Erden. Ihr Freund ist Reporter und oft wochenlang im Außedienst. So hat sie viel Zeit für sich selbst. Sie will einen alten Bekannten helfen und seine Tochter aus einer Art Sekte befreien, deshalb beginnt sie mit den Ermittlungen. Gleichzeitig will sie die dabei erlangten Erkenntnisse für einen Artikel verwenden. Einige Tage später erhält sie jedoch einen anonymen Brief. Dennoch hört sie nicht auf zu ermitteln. Sie versucht übers Internet an erste Informationen zu kommen, und merkt dabei daß er sich um eine gefährliche Sache handelt. Sie lässt aber trotzdem nicht nach und bringt sich dabei in einer verzwickten Situation.Darüber hinaus steht im Mittelpunkt der Geschichte nicht nur dieser Auftrag, sondern auch eine Schule in der ihre Schwester arbeitet und in der Unterwäsche im Umkleideraum zerschnitten wird. Die Liebesszenen kommen für jeden dern es interessiert auch nicht zu kurz. Mir hat das Buch gut gefallen und ich denke es handelt sich um die perfekte Urlaubslektüre. Nichts was man noch in Jahren in Erinnerung haben wird, aber gleichzeitig ist es ein frisches, lustiges Frauenbuch.
  10. Cover des Buches Die Maschen des Schicksals (ISBN: 9783956496523)
    Debbie Macomber

    Die Maschen des Schicksals

     (28)
    Aktuelle Rezension von: InaRom

    Dies ist der zweite Band einer Buchreihe, wobei es nicht notwendig ist Band eins zu kennen, da jedes Buch seine eigene abgeschlossene Geschichte hat.

    Kurzer Inhalt:

    Die Besitzerin eines Wollgeschäftes namens Lydia bietet einen Socken-Strickkurs an. Drei Frauen, Elise - eine Dame im Ruhestand, Bethanne - eine unglückliche Ehefrau und Courtney - eine Schülerin mit Teenagerproblemen werden von ihren Verwandten überredet an diesem Strickkurs teilzunehmen, um auf andere Gedanken zu kommen, denn jede Teilnehmerin hat mit einem anderen Problem zu kämpfen. Auch Lydia ist nicht frei von Sorgen. Beim gemeinsamen Stricken in der gemütlichen Atmosphäre gelingt es den Frauen gemeinsam über ihre Probleme zu sprechen und diese in naher Zukunft auch zu lösen. 

    Der Schreibstil der Autorin ist angenehm leicht und flüssig. Die Kapitel sind sehr gut zu lesen, da sich jedes einzelne einer dieser vier Protagonistinnen widmet. Ich lese zwischendurch sehr, sehr gerne solche entspannenden Bücher. Ich vergebe 4 von 5 Sternen, da mich manch anderes Buch mehr berührt hat. Aber ich liebe diese Bücher, wenn es wieder einmal an der Zeit ist, der Hektik des Alltages zu entkommen!!!

    Lustig: Am Buchende findet man die echte Strickanleitung für Socken!

  11. Cover des Buches Die geheimen Fäden der Liebe (ISBN: 9783453352162)
  12. Cover des Buches Falsche Zungen (ISBN: 9783257606881)
    Ingrid Noll

    Falsche Zungen

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Die Königin des schwarzen Humors hat eine Sammlung von bitter bösen Kurzgeschichten veröffentlicht. Hintergründig, böse, kurios und einfach herrlich komisch. Da bekommt jeder sein Fett weg und die Geschichten eignen sich auch herovrragend zum vorlsen. Mein Favorit ist Der Schnappschuss über ein unkoventionelles Ende einer Ehe.

  13. Cover des Buches Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands (ISBN: 9783365000960)
    Susanne Oswald

    Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands

     (85)
    Aktuelle Rezension von: Lesefieber22

    Amely hat sich nach dem Wollfestival am Loch Lomond in das Städtchen und in Peter, den Inhaber einer Whiskeydestillerie verliebt. Sie träumt von einer eigenen Alpakafarm und einem Leben gemeinsam mit Peter. Als sich die Möglichkeit ergibt, einen alten Bauernhof zu kaufen, scheint die Erfüllung dieses Traums plötzlich ganz nah zu sein...

    Auch der vierte Band der Reihe rund um den kleinen Strickladen konnte mich begeistern. Amely fand ich eine sehr vielschichtige, interessante Figur, welche jedoch perfekt zu den schon bekannten Personen aus den ersten Bänden passt. Auch Peter konnte man in diesem Band noch einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Die Geschichte hat mich mit der perfekten Mischung aus Liebe, Freundschaft, Gefühlen und grossen Träumen überzeugt.

    Ein schönes Hörbuch für entspannte Hörstunden, welches einem dazu bringt, wieder mehr an die eigenen Träume zu glauben.

  14. Cover des Buches Eine Schachtel voller Glück (ISBN: 9783956498060)
    Debbie Macomber

    Eine Schachtel voller Glück

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Anne Marie hat vor kurzem ihren Mann verloren. Sie betreibt einen Buchladen in der Blossom Street und ist mit den Ladenbesitzern der angrenzenden Geschäfte befreundet. Als die Tage auf den Valentinstag zusteuern beschließt sie mit ihren ebenfalls verwitweten Freundinnen, eine Party zu machen. Gemeinsam treffen sie den Entschluss, nicht weiter Trübsal zu blasen, sondern ihr Leben wieder in die Spur zu bringen.
    So entsteht die Idee der 20-Wünsche-Liste.

    Die Idee hinter dem Buch finde ich super. Viel zu selten überlegt man sich, was man eigentlich will. Mitgerissen vom Strom des Alltags, lassen wir uns treiben und landen an Punkten, wo wir eigentlich nie hinwollten.
    Bleiben wir uns selbst tagtäglich treu? Kann man im Wandel der Gesellschaft seine eigenen Werte noch hochhalten? Achten wir genug auf uns oder schauen wir vielmehr nach allen anderen und was sie über uns denken? Oder sind wir nur auf unseren Vorteil aus und vergessen darüber unsere Mitmenschen?
    Trotz der netten Idee und den sympathischen Charakteren, hat das Buch mir nicht 100%ig gefesselt. Viele Gespräche fand ich öde, die Handlung oftmals zu vorhersehbar und die Übersetzung bisweilen sogar echt schlecht.
    Das Cover ist zwar sehr typisch für Debbie Macomber-Romane gestaltet … aber mit einer Schachtel voller Glück hat die Handlung eigentlich nichts zu tun – eher mit einer Liste zum Glück.

    Obwohl ich zum Schluss hin dann sehr gerührt war, wie alles ausging, bin ich nicht vollständig in die Handlung eingetaucht, sondern habe mich eher (wie beim Fernsehn) berieseln lassen.

  15. Cover des Buches Hab ich selbst gemacht (ISBN: 9783462042856)
    Susanne Klingner

    Hab ich selbst gemacht

     (91)
    Aktuelle Rezension von: Henri3tt3
    Meine Schwester hat mir dieses Buch vor einiger Zeit geschenkt und es hat mir viel Spaß gemacht. Die Autorin führt eine Art Tagebuch des Selbermachens. Sie beschäftigt sich dabei mit vielen, sehr unterschiedlichen Bereichen des täglichen Lebens: baut ein Regal für die Küche, streicht die Fliesen in ihrem Badezimmer, pflanzt Kartoffeln, Kräuter und Gemüse an, strickt, näht, häkelt, siedet Seife, fertigt Schuhe, macht Käse, bäckt Brot, ...
    Das eine oder andere hab ich ja auch schon gemacht, vieles aber noch nicht und beim Lesen hab ich richtig Lust bekommen, einige für mich neue Dinge auszuprobieren, z.B. mal Kartoffeln anzubauen.
    Besonders sympathisch ist, dass bei der Autorin nicht alles auf Anhieb ein Erfolg ist und sie machmal auch improvisieren muss. 
    Nur an einer Stelle muss ich ihr widersprechen: Bei einem Stricktreff kann man deutlich mehr und andere gemeinsame Interessen entdecken als nur das Stricken! Selbst wenn die anderen alles Omas sind!
  16. Cover des Buches Nur über meine Leiche: Betsy Taylor Roman 5 (ISBN: B005ZS9FNK)
    Mary Janice Davidson

    Nur über meine Leiche: Betsy Taylor Roman 5

     (331)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 5 um die Geschichte der Vampirkönigin Betsy. 

    Die Bonusstory kann gut vor dem Buch gelesen werden, da sonst der Start etwas verwirrend ist, die Bonusstory ist aus Antonias (Werwolf) Sicht beschrieben, passiert aber nach dem 4 Band und vor dem 5. 

    Es war herrlich die Gruppe aus den verschiedenen Charaktere weiter zu begleiten, es geht witzig und voller Charme weiter und es macht mir richtig Spass die Bücher wegzusuchten :)

    Für alle die gerne witzige Vampirbücher mögen, es lohnt sich diese Reihe anzuschauen :)

  17. Cover des Buches Der Sommer der Wildschweine (ISBN: 9783492305594)
    Birgit Vanderbeke

    Der Sommer der Wildschweine

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Lesegenuss

    Urlaub auf dem Land, fernab von all dem täglichen Stress. Milan und Leo haben in Südfrankreich von einem Bekannte das Haus gemietet. Fontarèche, ein kleines Dorf, was für ein krasser Gegensatz zur Großstadt Frankfurt, wo beide wohnen. Die Kinder sind außer Haus und haben ihr Glück im Ausland gefunden. Nach jahrelangem Kampf ums Überleben gönnen sich die beiden endlich mal wieder einen Urlaub. Während der Weltwirtschaftskrise hatte Milan den Verlust seines Unternehmen hinnehmen müssen, und nur dank seines Sohnes Jonny haben sie die Durststrecke weitestgehend überlebt.
    "Es war der Sommer der Wildschweine.
    Und es war der Sommer, in dem alles anders wurde. Wenn man genau überlegt, was in diesem Sommer passiert ist: eigentlich nicht viel. Jedenfalls uns nicht."
    Buchanfang

    Ich hatte von Birgit Vanderbeke noch kein Buch gelesen, aber der Name war mir nicht unbekannt. Der Titel des Buches "Der Sommer der Wildschweine" ist etwas irreführend, warum lest selbst. Zu Beginn erfährt man einiges aus dem Leben der Familie. Erzählt wird die gesamte Handlung aus der Sicht von Leo.
    War ich anfangs etwas irritiert über die Schreibweise, legte sich das sehr schnell und man steckt mitten drin. Wahrlich ein schöner Fleck, das Örtchen Fontarèche. Doch auch hier steht die Zeit nicht still. Um das Grundstück herum ein hoher Zaun. Die Erklärung gibt den beiden Pierre, der Verwalter. Weitere Ratschläge erhalten sie für ihren Aufenthalt. Man kann sich Leos Erzählweise nicht entziehen. Sie spricht von ihren Sorgen, Hoffnungen und "hoffentlich wackelt der Boden nicht in diesem Sommer für uns". Ich hätte gern noch etliche Zitate mit eingebaut, aber war dann der Meinung, bei dem 160 Seiten umfassenden Buch rate ich zum Kauf!
    Mit einem Hauch von Selbstironie nimmt Leo den Leser mit auf eine besondere Lesezeit. Die Covergestaltung finde ich gut gelungen.
    Insgesamt habe ich mich gut unterhalten gefühlt - das Buch war wieder einmal ein Glücksgriff!

  18. Cover des Buches Julekuler (ISBN: 9783772467509)
  19. Cover des Buches Tinna, Tam Tam und der Weihnachtsmann (ISBN: 9783906246048)
    Stephanie Trabitzsch

    Tinna, Tam Tam und der Weihnachtsmann

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Chris_86
    Aufmachung des Buches
    Das Buch ist mit einem schönen Hardcover-Umschlag gebunden und kann den Kindern auch bedenkenlos einmal in die Hand gedrückt werden. Die Seiten selber sind aus beschichtetem Papier, das solide wirkt und vor allem die Farben und Details der Illustrationen zur Geltung bringt.

    Klappentext
    Es ist Weihnachten und wie jedes Jahr besucht die kleine Tinna, mit ihren beiden großen Schwestern Sinna und Unna, ihre Tante Lilija.
    Auf dem Weg zur Tante erleben Tinna und ihre kleine Freundin Tam Tam ein wahrhaft großes Abenteuer: Sie lernen den Weihnachtsmann kennen. Oder war vielleicht alles ein Traum?

    Umsetzung
    Wie bei Bilderbüchern üblich, sind die Texte eher kurz gehalten und die Seiten farbenfroh bebildert.
    Hier gibt es für Kinder auch einiges zu entdecken, denn sie sind äußerst Detailreich. Der Korb für Tante Lilja zum Beispiel ist mit Strickutensilien, Punsch und mehr gefüllt.
    Die kleine Tam Tam ist immer an Tinnas Seite. Sie lugt mit ihr zusammen in das Iglu des Weihnachtsmannes, trinkt aus dem Blaubeersirup-Ozean und am Ende der Geschichte bekommt sie sogar ein kleines Geschenk.
    Mimik und Gestik sind schön umgesetzt. Vor allem die Freude und Freundlichkeit von Tinna reißen den Leser mit und machen Lust sich auf die Geschichte einzulassen.
    Besonders Spaß werden die Kinder an den löchrigen Socken des Weihnachtsmanns haben. Bei so langen Reisen zum Verteilen der Geschenke hilft auch kein Stopfen mehr.

    Fazit
    Die Geschichte selber ist recht kurz gehalten. Das Leseabenteuer ist aber keineswegs schnell vorbei. Es gibt bei den Bildern viel zu bestaunen und lauter Kleinigkeiten zu entdecken.
    Ein Buch zum Vorlesen, selber lesen und verschenken.
  20. Cover des Buches Stricken basics - Alle Techniken auch für Linkshänder! (ISBN: 9783772448904)
    Stephanie van der Linden

    Stricken basics - Alle Techniken auch für Linkshänder!

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Cho_Butterfly
    Das Buch "Stricken Basics" von Stephanie van der Linden eignet sich nicht nur für Anfänger, die gerade das Stricken lernen sondern auch für fortgeschrittene Stricker(Innen), die sich vielleicht gerade unsicher sind wie eine Technik funktioniert. Ich habe es selbst als ich 2011 mit dem Stricken begonnen habe, von Stephanie van der Linden als Leseexemplar bekommen und es hat mir bis heute treue Dienste geleistet.
    Besonders toll finde ich, dass es gerade auch für Linkshänder geeignet ist, da die Erklärungen auch gespiegelt (in einem speziell gekennzeichneten Bild) erklärt werden.

    Das Buch beinhaltet neben
    • Grundtechniken
    • Pflege- und Wollhinweisen
    • einem Sockenlehrgang
    • Strickanleitungen zum ausprobieren
    auch eine DVD in der verschiedene Techniken erklärt werden.

    Alles in allem ist es ein tolles Buch, welches man auch gerne seinen Kindern weiter gibt oder selbst immer wieder gerne in die Hand nimmt :)
  21. Cover des Buches Alles fürs Baby (ISBN: 9783838830827)
    Anita Avesani Haegeli

    Alles fürs Baby

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Raven
    Wunderschöne, niedliche und lustige Kleidung für die Jüngsten zum stricken.
  22. Cover des Buches Nein! Ich möchte keine Kaffeefahrt! (ISBN: 9783844515626)
    Virginia Ironside

    Nein! Ich möchte keine Kaffeefahrt!

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Joroka


    Marie Sharp lebt in London, sie ist 65 Jahre alt, verwitwet, hat einen erwachsenen Sohn und einen Enkel. Sie schreibt Tagebuch und berichtet darin aus ihrem alltäglichen Leben. Dabei geht es weniger um Witzigkeit, sondern um ernsthaftere Themen, wie die Auseinandersetzung mit der zunehmenden Demenz des Lebenspartners, dem Wegzug des Sohnes mit Familie in die USA, der Rettung einer Grünfläche und Face-Lifting. Der Stoff ist nicht mit 'Renate Bergmann' zu vergleichen, deren (Hör-)Bücher ich auch schätze, die aber eben ganz anders ist (und ja auch deutliche 17 Jahre älter). Der Titel ist jedoch völlig irreleitend: Es geht überhaupt nicht um eine Kaffeefahrt.

    Hannelore Hoger ist einfach gut zuzuhören. Sie verleiht dem Inhalt eine Aufwertung durch ihren Vortrag.

    Es handelt sich um eine gekürzte Lesung auf 4 CDs mit ca. 5 Stunden Laufzeit.

    Fazit: Realistisch geschildert, gute Auseinandersetzung mit dem Älter-werden.

  23. Cover des Buches Umgarnt (ISBN: 9783453406995)
    Kate Jacobs

    Umgarnt

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    „Umgarnt“ ist die Fortsetzung des Romans „Die Maschen der Frauen“.

    Es ist die Geschichte einer Gruppe von Menschen, die sich alle zufällig in einem kleinen New Yorker Strickladen treffen, kennen und mögen lernten. Dieser Laden gehört der allein erziehenden Mutter Georgia Walker.

    Leider kann ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten, da ich dann zu viel des ersten Teils vorwegnehmen würde.

     

    Also im Gegensatz zu Arlene, der das Buch gar nicht gefallen hat, hat es mir gut gefallen. Es war genau die leichte sommerliche Kost, die mir im Moment gefehlt hatte.

     

    Außerdem fand ich, dass es Kate Jacobs gut gelungen ist, den 2. Band an den ersten anzuschließen. Es las sich organisch, als läge keine Zeit dazwischen. Ich empfand es, so wie die Autorin es gegen Ende des Buches beschrieb: Das Schreiben am 2. Teil war für mich wie das Wiedertreffen alter Freunde. So empfand ich es beim Lesen auch. Es war schön zu lesen, wie sich alles im Leben der Freunde weiterentwickelt. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Tatsache, dass die Treffen nicht mehr im Mittelpunkt standen, sondern die Leben jeder einzelnen Person. Waren im 1. Teil „Die Maschen der Frauen“ noch die freitäglichen Stricktreffen Träger der Handlung und die einzelnen Leben darin nur peripher angerissen, so war es hier im 2. Teil genau umgekehrt. Es war richtig schön zu erfahren, was jeden einzelnen so beschäftigt, wie jeder für sich und alle gemeinsam über den Verlust der gemeinsamen Freundin hinweg kommen. Auch hier war es sehr angenehm, dass die Autorin auf die typischen amerikanischen Tränendrüsen drückenden Floskeln und Assoziationen verzichtete. Daher wurde es nie zuuu flach oder zu oberflächlich. Große tief greifende psychologische Studien darf man natürlich nicht erwarten, aber das ist auch nicht Sinn des Buches und das wusste ich bevor ich mir das Buch kaufte.

    Mich hat das Buch in den letzten zwei Tagen gut unterhalten. Ich fand sogar den ersten Teil platter als den zweiten Teil, da jener mir Klischee beladener und oberflächlicher erschien.

     

     


  24. Cover des Buches Tudor Roses by Alice Starmore (2013-11-08) (ISBN: B01NCQ34DR)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks