Bücher mit dem Tag "stürmisch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "stürmisch" gekennzeichnet haben.

17 Bücher

  1. Cover des Buches Perfect Passion - Stürmisch (ISBN: 9783404171576)
    Jessica Clare

    Perfect Passion - Stürmisch

     (169)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Wenn andere komplett in Panik geraten, trifft Bronte die Liebe ihres Lebens. 

    Das Buch ist eine schöne Liebesgeschichte, fällt für mich aber nicht unter Erotik. Dazu fehlen mir einfach die Szenen. 

    Da ich aber auch gerne Romantik habe, ist das Buch trotzdem für mich eins, dass ich auch immer wieder lesen würde. 

    Die Story mag zwar unrealistisch sein, dennoch ist sie nicht so skurril dass man sich nicht mehr mit den Charakteren identifizieren kann. 

    Der Schreibstil von Jessica Clare ist sehr angenehm und nachvollziehbar.

    Ich kann das Buch jedem Liebhaber von Liebesromanen empfehlen und nicht nur denen, die erotische Romane lesen. 

  2. Cover des Buches Liebesbriefe großer Männer (ISBN: 9783865391872)
    Sabine Anders

    Liebesbriefe großer Männer

     (106)
    Aktuelle Rezension von: Edith_Hornauer
    Pessoa, eins seiner Bücher habe ich immer bei mir. Ob Briefe, Gedichte, Geschichten - sie erzählen vom Leben, von der Vorstellung davon, mit  allem, was  dazu gehört... Was soll ich noch schreiben,
    ich habe mich in seine Literatur verbissen... 
  3. Cover des Buches Rückkehr in die Tuchvilla (ISBN: 9783734107726)
    Anne Jacobs

    Rückkehr in die Tuchvilla

     (35)
    Aktuelle Rezension von: VanCa

    Worum geht's?
    Es sind bereits einige Jahre vergangen bis wir wieder in die Tuch Villa zurück kehren dürfen. Die Tuchfabrik hat wieder mit Problemen zu kämpfen. Diesmal der Wirtschaftskrise geschuldet. Doch das Buch widmet sich weniger der Tuchfabrik und ihren Geschäften sondern vielmehr den Einzelschicksalen der Bewohner, Verwandten und Angestellten.
    Da wären die Kinder die langsam erwachsen werden und sich ihre eigenen Wege suchen. Das Küchenmädchen Liesl die eine Familienangelegenheit klären will oder aber Tilly die mit Eheproblemen zu kämpfen hat.
    Alle Geschichten der Einzelpersonen sind in diesem Buch auf über 600 Seiten zusammen gepackt.

    Persönliche Meinung:
    Mir fällt es tatsächlich etwas schwer diese Bewertung zu schreiben. Ich mochte die vorigen Bücher sehr und habe mich daher gefreut wieder von der Tuch Villa zu lesen. Leider fand ich nur mühsam ins Buch und habe ewig gebraucht um an den Punkt zu kommen, an dem ich weiter lesen wollte. Der ausschweifende Schreibstil der Autorin hat mir bei den Vorgängern gut gefallen aber diesmal fand ich es zeitweise zäh und viel zu überladen. Stellenweise habe ich mich ehrlich gesagt etwas gelangweilt.
    Die Beschreibung auf dem Buchrücken finde ich nicht optimal gewählt. Die Fakten stimmen ja aber die Geschäftsübernahme durch Marie aufgrund von Pauls Erkrankung ist mit Sicherheit nicht Schwerpunkt des Buches. Das Buch widmet sich vielmehr den Einzelschicksalen rund um die Bewohner der Tuch Villa, sowie Angehörigen und Angestellten. Die Geschichten um die Einzelpersonen waren sehr oberflächlich gehalten. Anfangs drehte sich wahnsinnig viel um Leo und seine musikalische Förderung. Dann kam der Break und bis zum Ende wurde nur noch wenig davon erwähnt. Tillys Geschichte hatte viel Potenzial das aber nicht wirklich ausgeschöpft wurde. Letztendlich hat mich dieser Handlungsstrang am meisten enttäuscht. Es war einfach so vorhersehbar...
    Die Story rund um Liesl fand ich persönlich am interessantesten. Darüber hätte ich sehr gerne mehr gelesen. Gerade Elvira von Maydorn wertet dieses Buch extrem auf. Ihr Charakter war unterhaltsam und ich habe mich richtig gefreut, wenn die Handlung wieder nach Pommern zu Liesl und Elvira von Maydorn ging. Wäre die Geschichte von Liesl nicht, hätte ich dem Buch einen Stern weniger gegeben.

    Fazit:
    Für mich persönlich kann dieser Roman nicht an den Erfolg seiner Vorgänger anknüpfen. Wer die ersten drei Bücher gerne gelesen hat wird sich trotzdem freuen, wieder ein bisschen in die Tuch Villa reinschauen zu dürfen. Jedoch sollte man keine allzu großen Erwartungen haben.

  4. Cover des Buches Töchter des Feuers (ISBN: 9783442384129)
    Nora Roberts

    Töchter des Feuers

     (196)
    Aktuelle Rezension von: cat

    Die Handlung:

    Die eigenwilligem, temperamentvolle, einfache Glasbläserin Maggie Concannon, die auf dem Land lebt und gerne für sich ist, trifft auf den gut gekleideten, ordentlichen und immer arbeitenden Stadtmenschen und Galeriebesitzer Robert Sweeney, der sie als Künstlerin groß raus bringen möchte. Bald erwacht das Interesse der beiden zueinander. Streitigkeiten vorprogrammiert obwohl sie sich beide gut ergänzen und am Ende gibt es ein Happy End.


    Meine Meinung:

    Nora Roberts Schreibstil ist einfach und schlicht. Man kann der Story gut folgen und die Charaktere und Ihre Handlungen sind nachvollziehbar.

    Trotzdem fehlt mir ein bisschen was beim lesen. Ich finde die einzelnen Charaktere sowie Ihre Beziehungen untereinander, hätte man noch ein kleines bisschen tiefgründiger gestalten können (ein bisschen mehr Vergangenheit, ein bisschen mehr flirten und kennen lernen, ein bisschen mehr was die Charaktere denken)

    Ansonsten ist es eine schöne Liebesgeschichte für unterwegs, für die Ferienzeit oder einfach zwischendurch.

  5. Cover des Buches Make it Count - Sommersturm (ISBN: 9783426518144)
    Carrie Price

    Make it Count - Sommersturm

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Lenasbuechertraum

    http://lenasbuechertraum.blogspot.de/2016/11/sommersturm-von-carrie-price.html
  6. Cover des Buches Tänzerin der Nacht (ISBN: 9783453407091)
    Christine Feehan

    Tänzerin der Nacht

     (76)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Achtung!!!3.Teil der Schattengängerreihe Dieser Teil hat mir bis jetzt am besten gefallen.Aber ich finde immer noch das die Bücher dieser Reihe zu dick sind bzw. zuviele Seiten haben!Aber nicht weil ich keine dicken Schmöker lesen mag, sondern weil es einfach immer langatmige Hänger gibt die wirklich nicht nötig sind! Dieser Teil hätte von mir 5 Sterne bekommen.Leider gab es halt eben viele für mich teils auch langweilige Abschnitte die meinen Lesefluss störten.Der Schreibstil an sich ist nämlich gut und diesmal gibts auch nicht ganz soviele wissenschaftliche Ergüsse.Das letzten Drittel habe ich bis auf die wenigen allerletzten Seiten dann leider auch eher langatmig gefunden und es gab auch zuviele erotische Momente die man lieber auf das ganze Buch verteilt hätte.Die Serie steigert sich ganz gemächlich.Das nächste Kapitel/Buch werde ich lesen und gebe darum für diesen Band eine Leseempfehlung.Eine kleine Anmerkung am Rande : Den immer gleichen Anfang beim Klappentext finde ich persönlich nicht gut.Klappentext 📖 Sie sind die Schattengänger , eine Gruppe herausragender Kämpfer , deren Begabung von dem brillanten Wissenschaftler Dr.Whitney verstärkt wurden.Einer von ihne ist Raoul "Gator" Fontenot.Er kehr in seine Heimatstadt zurück, um Iris "Flame" Johnson zu finden , die als Teenager Dr.Whitney entkommen konnte und seitdem auf der Flucht ist.Wie magisch angezogen folgt er ihrer Spur und mit vereinten übersinnlichen Fähigkeiten machen sie sich schliesslich auf, das mysteriöse Verschwinden einer jungen Sängerin aufzuklären...
  7. Cover des Buches Medizin um Mitternacht (ISBN: 9783492268493)
    Cassie Alexander

    Medizin um Mitternacht

     (56)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84
    Edie ist eine ganz besondere Krankenschwester, ihre Patienten, sind gelegentlich schon tot. Auf der Station Y4, auf der Edie die Nachtschicht hat, sind die Patienten ausschließlich übernatürliche Geschöpfe wie Vampire, Zombies und Gestaltwandler. Doch dann gerät Edie in Schwierigkeiten, es fängt mit der Suche nach einem vermissten Mädchen an und Ende mit einer Klage vor dem höchsten Vampirgericht.

    Ich bin zufällig über diese Reihe gestolpert und bin total begeistert. Edie ist einem gleich sympathisch und die anderen Figuren sind so real beschrieben das man das Gefühl hat mitten drin zu stehen. In der Geschichte ist voller Humor, Gefühlchaos, Spannung, Action und Liebe (Sex). Edie scheint mehr Probleme zu haben als es am Anfang scheint und um so weiter man kommt desto mehr Probleme hat sie. Die Spannung lässt einen nicht los, da man wissen will ob Edie vor dem Vampirgericht gewinnen kann. Aber sie muss ja gewinnen, da es noch weitere Bänder gibt oder es kommen noch mehr Probleme auf. Ich habe auf jeden Fall alle drei Bänder auf Deutsch in einem Rutsch gelesen. Das gute war das ich erst darüber gestolpert bin als alle schon draußen waren, so musste ich nicht noch warten.
  8. Cover des Buches Die Kinder des Gral (ISBN: 9783404120604)
    Peter Berling

    Die Kinder des Gral

     (91)
    Aktuelle Rezension von: Faidit
    Als Kennerin der historischen Hintergründe kann ich sehr gut mitfühlen, mit wie viel Herzblut der Autor bei der Sache war. Seine akribische Recherche ist auch besonders zu loben und zeigt sich durchgängig im Roman.
    Die Thematik des Buches gibt normalerweise eine Unmenge an Kopfkino her, das teilweise leider sprachlich langweilig dargestellt wurde und andererseits durch abrupte Szenenwechsel verwirrt, wodurch mir der rote Faden verloren ging.
    Ich habe den Roman dreimal in zeitlichen Abständen zu lesen begonnen, weil ich nur zu gerne in diese Zeit und Welt aus der Sicht Peter Berlings eingestiegen wäre. Leider war es mir mit diesem Buch viel zu mühselig und verschaffte mir weder Entspannung, noch Gefühlsregung, so dass ich das Ende nie erreicht habe.
  9. Cover des Buches Honey Lips: Charlotte (ISBN: B086B5YL99)
    Christine Troy

    Honey Lips: Charlotte

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Becci5997

    Autor/in:                           Christine Troy & Lizzy Jacobs

    Titel:                                   Charlotte

    Reihe/Band:                     Honey Lips, Band 3

    Genre:                                Liebesroman

    Erscheinungsdatum:      März 2020

    ISBN:                                  9798629524601  

    Preis:                                  10,99 € als Taschenbuch

     

    Klappentext 

    Chip Peterson ist ein waschechter Cop mit klaren Prinzipien. Vor Kurzem hat er sich nach Las Vegas versetzen lassen, um seine Schwester zurückzuholen. Sie arbeitet als Tänzerin bei den berühmt berüchtigten Honey Lips.

    Als großer Bruder hat Chip ein Problem mit der Auswahl ihres Jobs. Doch diese Tatsache tritt in den Hintergrund, als er auf Charlotte trifft. Die hübsche Kanadierin ist ebenfalls Teil der Honey Lips Crew und bringt ihn bereits nach dem ersten Aufeinandertreffen in ein wahres Gefühlschaos.

    Dabei macht Charlotte privat einen großen Bogen um die Männerwelt. Doch ein Kerl wie Chip lässt sich nicht so einfach verjagen! Er kämpft um ihre Liebe, doch kaum ist er am Ziel, ändert eine unüberlegte Handlung einfach alles.

    Nun stellt sich die entscheidende Frage: Können die beiden ihre Vorurteile überwinden und nach vorne schauen, oder lassen sie sich ihretwegen die Liebe ihres Lebens entgehen?

     

    Buch-/Reihentitel und Coverdesign 

    Wie der Klappentext bereits erzählt, sind die „Honey Lips“ eine berühmte Tanzgruppe in Vegas und da es sich in den Büchern der Reihe, die unter diesem übergreifenden Titel erschienen ist, jeweils um die einzelnen Mitglieder dieser Gruppe dreht, wurde als Untertitel der jeweilige Name der Tänzerin gewählt, deren Geschichte gerade erzählt wird. Hier im dritten Band der Reihe geht es um Charlotte, während sich im ersten und zweiten Band alles um Emily und Cassie drehte.

    Das Cover wirkte auf mich wie ein Werbeplakat für eine Vorstellung der Honey Lips. Abgebildet ist eine Frau, bei der man erahnen kann, dass sie nur leicht bekleidet ist, die sich an den Rücken eines ebenfalls nur wenig bekleideten Mannes schmiegt und einen aufreizenden bzw. sexy Blick in Richtung der vermeintlich existierenden Kamera wirft. Die Darstellung übermittelt eindeutig einen glamourösen Vegas-Flair und ich finde dahingehend, dass es sehr gut zum Klappentext und Inhalt der Geschichte passt. Die vermittelte Stimmung wirkt etwas aufgeheizt und macht Lust auf mehr.

     

    Charaktere 

    Charlotte ist Stripperin bei den Honey Lips und poliert damit ihr verletztes Selbstwertgefühl etwas auf. Ihre Kindheit war nicht die einfachste, denn für ihre Mutter war sie in allem was sie gemacht hat nie ‚gut genug‘, geschweige denn etwas wert. Nach dieser frustrierenden Vergangenheit will sie keine Enttäuschungen mehr im Leben und versucht stur, sich an ihren dafür zurechtgelegten Plan zu halten. Und da Männer meist Enttäuschungen bedeuten sind diese in ihrem Leben absolut tabu. Im Club stellt sie einen ganz anderen Charakter dar, als sie selbst eigentlich ist, aber es scheint ihr zu helfen, sich auszuleben und mit sich selbst zurechtzukommen.

    Christopher Peterson, kurz genannt Chip, ist einer von drei Brüdern von Charlottes Kollegin Kate. Er legte schon immer einen sehr starken Beschützerinstinkt gegenüber seiner kleinen Schwester an den Tag, sodass er ihr dadurch bedingt jegliche Beziehungen zu Männern oder auch Freundschaften zu Frauen ruiniert hat. Um wieder einmal in ihr Leben einzugreifen, hat er sich in seinem Job als Cop nach Vegas versetzen lassen, um seine Schwester nach Hause zu holen, denn ihr Job verstößt gegen jegliche seiner Prinzipien. Er ist sehr eigenwillig, intensiv und wenn er sich einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, dann lässt er auch nicht locker.

    Charlottes Charakter empfand ich als sehr stark und authentisch dargestellt. Ich konnte für ihre Situation und ihre damit einhergehenden Gedanken Verständnis aufbringen und somit ihre Entscheidungen eigentlich sehr gut nachvollziehen.

    Chip hingegen war mir nicht ganz so sympathisch, denn sein Beschützerinstinkt hat in meinen Augen Ausmaße angenommen, die schon viel früher hätten unterbunden werden müssen. Sein Charakter war extrem intensiv und durch diese übermäßig intensive Darstellung war er teilweise etwas nervig.

     

    Schreibstil und Handlung 

    Der Schreibstil der beiden Autorinnen war sehr flüssig, angenehm und locker. Ich konnte das Buch in einem Rutsch komplett durchlesen. Die Sprache war stellenweise sehr direkt, was ich als sehr gut empfunden habe und auch wenn sie teilweise sexuelle Anspielungen o. ä. enthielt, wirkte es nicht zu vulgär. Es war genau richtig. Auch sehr gut gefallen haben mir die relativ kurzen Kapitel, was das Lesen auf jeden Fall noch viel einfacher gestaltete und sich Nichts unnötig in die Länge zog.

    Die Handlung war sehr schnelllebig und intensiv, trotzdem aber recht authentisch. Da die Geschichte nur über einen sehr kurzen Zeitraum spielt muss ich allerdings anmerken, dass die Beziehungsentwicklung zwischen Charlotte und Chip etwas weniger realistisch wirkte, denn es ging einfach alles etwas schnell. Ein wenig mehr Gemächlichkeit hätte mir da besser gefallen. Aber es passte halt zum Rest der Geschichte.
     Auch gut gefunden hätte ich, wenn grob die Club-Geschichte nochmal aufgegriffen worden wäre, damit man auch noch ein paar Hintergrundinformationen bekommen hätte, wie diese Gruppierung überhaupt zustande gekommen ist etc. Da ich die Vorgängerbände bisher noch nicht gelesen habe, fühle ich mich da minimal aufgeschmissen, auch wenn man den eigentlichen Inhalt des Buches natürlich auch ohne Vorkenntnisse verstehen konnte.

     

    Fazit 

    Dieses Buch war für mich das erste des Autorenduos Christine Troy und Lizzy Jacobs. Es war spritzig, intensiv und ein wenig kurzlebig, konnte mich aber definitiv überzeugen. Die Geschichte hat richtig Spaß gemacht.

     

    Bewertung: 4 YYYY von 5 Sternen

  10. Cover des Buches Marley & ich (ISBN: 9783641168575)
    John Grogan

    Marley & ich

     (262)
    Aktuelle Rezension von: jackiherzi
    Kurzbeschreibung: Die für Kinder überarbeitete Geschichte über den Hund Marley - Der süße Labrador Marley ist witzig, frech und vorallem chaotisch und wild. Er stellt das Leben der Grogans total auf den Kopf.

    Cover: Mir gefällt das Cover ganz gut. Schlicht gehalten, aber trotzdem aussagekräftig mit Bezug auf den Inhalt des Buches. Der Hund ist ja außerdem auch super süß :-)

    Meine Meinung: Ich fand das Buch super. Ich habe unglaublich viel gelacht und mit dem lockeren Schreibstil fliegt quasi in sekundenschnelle über die Geschichte hinweg. Gestört haben mich nur die sehr abgehackten, zeitlichen Sprünge. Wahrscheinlich sind diese aber durch die Kinderverion verursacht worden.
    Man lacht aber nicht nur im Buch, sondern man verdrückt auch das eine oder andere Tränchen.

    Empfehlung: Für alle die mal wieder eine wunderschöne lustige Geschichte lesen wollen.
  11. Cover des Buches Schwert und Laute (ISBN: 9783442378272)
    Sonia Marmen

    Schwert und Laute

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Eonaramar
    Sehr kurze Zusammenfassung ohne Spoiler: Schicksale, die sich getroffen haben, um zusammen gegen die Welt zu kämpfen.

    Mein Herz wurde mir gestohlen! War mehr als Überrascht wie mich das Buch in die Highlands vom 17. Jahrhundert einlud. Es nahm mich glatt in Besitz.. Es .. fesselte mich mit seinen Worten! Ich musste einfach immer weiter lesen, ich musste wissen was jetzt passiert!

    Langweilig gibt es da nicht! Nur gedanken, die sich versuchen auf den zweiten Teil zu wapmen!
  12. Cover des Buches Wer einmal verschwindet (ISBN: 9783442748372)
    Doug Johnstone

    Wer einmal verschwindet

     (7)
    Aktuelle Rezension von: MissRichardParker

    Marks Frau Lauren sollte deren gemeinsamen Sohn Nathan von der Schule abholen. Doch sie taucht dort nicht auf und die Lehrerin verständigt schliesslich Mark, der gerade für die Zeitung fotografiert. Er ahnt schlimmes als Lauren auch bis am Abend nicht auftaucht. Die Polizei kann vorerst nichts machen und Mark macht sich grosse Sorgen, denn Lauren ist schon mal verschwunden, gleich nach der Geburt von Nathan und ist nun wieder schwanger und von Ihr fehlt jede Spur.
    Nach den tollen Rezensionen habe ich mehr erwartet. Mir war die ganze Geschichte zu oberflächlich und ich wurde ganz und gar nicht warm mit den Figuren der Geschichte. Mir war keine Person wirklich sympathisch. Das Buch fängt eigentlich super an und die Spannung war da, jedoch hat mir die ganze Auflösung nicht gefallen. Die Idee war gut, doch man hätte einfach mit etwas mehr Tiefe viel mehr rausholen können. Ich bin zwar absolut kein Fan davon wenn ein Buch sich in unendliche Tiefen verstrickt. Aber das hier war mir definitiv zu flach. 

    Ich kann es leider nicht weiterempfehlen.
  13. Cover des Buches Die Braut von Pendorric (ISBN: 9783596700134)
    Victoria Holt

    Die Braut von Pendorric

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Hexxe
    Bei mir heisst die Ausgabe "Das Geheimnis der Schwestern", aber da es sich zweifellos um die Braut von Pendorric handelt, Wird es wohl das selbe Buch sein... Die junge Favel Farrington wächst unbescholten auf der Insel Capri auf, ihr Vater ist Künstler, ihre Mutter liebt ihn, bis sie stirbt. Sie sind nicht reich, aber alle sind glücklich. Eines Tages taucht ein junger Mann auf, Favel verliebt sich und folgt ihrem baldigen Ehemann ins kalte Cornwall, um dort ihr Glück zu suchen. Ihre neue Familie scheint nett zu sein, doch in den alten Gemäuern von Pendorric spuken so manche Geschichten und Geheimnisse....
  14. Cover des Buches COINS - Die Spur des Zorns (ISBN: B00HESXI4Q)
    Götz Justus

    COINS - Die Spur des Zorns

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Patrick Swayze (ISBN: 9783404611362)
    Mitchell Krugel

    Patrick Swayze

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    da bin ich beim schmökern in meiner eigenen bibliothek doch tatsächlich auf die biographie von patrick swayze ( 18. august 1952 - 14. september 2009 ) gestossen.schnell wollte ich das buch wieder zurückstellen , denn eine biographie aus den achzigern war jetzt nicht gerade brandaktuell.trotzdem habe ich es dann gelesen und es kamen viele erinnerungen zurück.das buch wurde geschrieben nachdem "fackeln im sturm" und dirty dancing erschienen war, und er auf dem höhepunkt seiner karriere war.es war zum beispiel auch kein grosses geheimnis das er trockener alkoholiker war.was ich etwas schade finde,ist, das viele interessante dinge unerwähnt blieben.zum beispiel dass er im tanzstudio seiner mutter unterricht genommen hat, als er jung war.oder das er im disneyland bei paraden als prince charming aufgetreten ist an der seite von michelle pfeiffer als cinderella.sonst war das buch sehr unterhaltsam. patrick's leben war geprägt von vielen schicksalsschlägen: seine schwester vicky beging 1994 selbstmord. sein vater verstarb ganz plötzlich im alter von 57 jahren ( auch patrick wurde nur 57 ). er hatte mit alkoholproblemen zu kämpfen.trotzdem blieb seine frau lisa niemi mit der er seit 1975 verheiratet gewesen ist und die er mit 15 kennengelernt hatte bei ihm.sie wich auch nicht von seiner seite als 2008 krebs bei ihm diagnostiziert wurde. er selber sagte einmal in einem interview mit barbara walters, dass er wahrscheinlich vom alkohol und kettenrauchen diese krankheit bekommen habe. er hat nicht aufgehört zu kämpfen , bis zu dem tag ,als die ärzte ihm mitteilten ,dass er im letzten stadion der krebserkrankung war.er verstarb am 14. september 2009. er wird immer in meiner erinnerung bleiben.vorallem wenn ich das nächste mal seine biographie lese.
  16. Cover des Buches »Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt« & »Sorry, wir haben uns verfahren« (ISBN: 9783548376745)
    Antje Blinda

    »Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt« & »Sorry, wir haben uns verfahren«

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    das buch hat mir super gut gefallen!!ich schaue es an als eine art "witzbuch" das man immer wieder hervornehmen kann und daraus lesen.auch in einer geselligen runde kommt es sicher gut an ,wenn man von den verschiedenen erlebnissen vorliest die die passagiere erlebt haben.lachen ist dabei garantiert.da es "nur" das thema fliegerei beinhaltet kann es halt schon sein,dass wenn man das buch in einem zug liest,mit der zeit etwas langweilig wird oder das eine oder andere erlebnis ähnlich klingt.darum einfach in der nähe behalten und immer wieder reinlesen.nebenbei bemerkt: auch nach beenden des buches werde ich noch fliegen! klappentext:dieses buch hat mehr als 500000 leser an den rand der flugangst getrieben.aber die turbulenzen sind noch lange nicht überstanden.denn die erweiterte jumbo- ausgabe enthält über 50 neue beängstigende wahrheiten aus dem cockpit und wertvolle tipps für passagiere : " sollte es einen notfall geben - hören sie bitte auf zu schreien!"
  17. Cover des Buches Jemand anders (ISBN: 9783852186948)
    Franz Kabelka

    Jemand anders

     (10)
    Aktuelle Rezension von: sab-mz
    Ein Krimi ohne Kommissar oder Detektiv,ist das ein Krimi?? In diesem Buch gibt es beides nicht. Dafür Pater Fidelis,der jetzt Edgar heißt und ein Fitnessstudio betreibt.Was für ein Weg vom Kloster in die Niederrungen eines Fitnessstudio. Und dann noch 2 Unfälle in seinem Studio,natürliche Unfälle oder Mord?? Das ist hier die Frage. Aber Edgar hat eine Amnesie aufgrund eines Schild-Hirn-Traumas ausgerechnet für die Zeit der Unfälle. Viele Zufälle oder doch nicht? Die Nachforschungen führen Edgar wieder in das Kloster in dem als Pater Fidelis war.Er wird konfrontiert mit seinem früheren Leben und findet die Lösung des Rätsels. Spannend aber teils durch das Hin und Her zwischen den beiden Welten des Edgar auch etwas verwirrend,. und nach der Rezension auf amazon gab es noch beleidigende Kommentare des Autors dort
  18. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks