Bücher mit dem Tag "supernatural"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "supernatural" gekennzeichnet haben.

92 Bücher

  1. Cover des Buches Monster Geek (ISBN: 9783959912716)
    May Raven

    Monster Geek

     (80)
    Aktuelle Rezension von: BUCHimPULSe
    Erster Satz:
    Dieser verdammte Vampir versuchte doch tatsächlich, mir zu entwischen! (Seite 5)

    Meine Meinung:
    Rasant, actionreich und blutrünstig geht es gleich auf den ersten Seiten von „Die Gefahr in den Wäldern“ los. Im 1. Band ihrer Urban-Fantasy-Trilogie „Monster-Geek“ hat die österreichische Autorin May Raven eine faszinierende, in der Zukunft spielende Welt geschaffen, in der sie gekonnt Fantasy-, Romanik- und Sci-Fi-Elemente vereint. Neben genialen technischen Errungenschaften und fantasievollen, im Verborgenen lebenden übernatürlichen Wesen sorgen auch die Charaktere für magische und spannungsgeladene Momente sowie reichlich Augenblicke fürs Herz.

    Zwar ist die Idee einer Gilde, die äußerst gefährliche Fantasywesen wie Vampire, Werwölfe oder Geister jagt, nicht neu, jedoch hat die Autorin dem Ganzen ihren eigenen Stempel aufgedrückt, so dass ich mich nie gelangweilt habe und die Seiten nur so dahin flogen. Die Geschichte lebt dabei von einer Protagonistin ganz nach meinem Geschmack. Jessamine Diaz ist eine taffe, zynische und beschützende Gildenjägerin mit einer großen Klappe, die bis an ihre Grenzen geht und eine Gruppe einmaliger Persönlichkeiten um sich gescharrt hat. Dazu zählen Familienmitglieder, Freunde, Frettchen als Haustiere und sprechende Waffen mit ungewöhnlichen Namen, so dass auch eine Prise Humor nicht fehlt.

    Während eines gefährlichen Auftrages in Tschechien trifft Jess auf Matej, zwischen denen es gewaltig funkt und heiß hergeht. Matej blieb dabei für mich zunächst sehr geheimnisvoll und interessant, da der Roman aus Sicht der Protagonistin in der Ich-Perspektive geschildert wird. Erst nach und nach erfuhr ich mehr über ihn und in einer fesselnden Jagd nach einem bösartigen Monster durfte ich miterleben, wie er über sich hinauswachsen konnte.

    Abschließend bleibt zu sagen, dass nicht nur die sympathischen Charaktere und der rasante, mitreißende und leicht zynische Schreibstil mich begeistern konnten, sondern auch die ungewöhnlichen Ideen wie ein HandChip, das Smartphone der Zukunft, oder die detaillierten Beschreibungen, bei denen ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen konnte. Zum Schluss hin wird ein lang gehütetes Geheimnis offenbart, so dass das Buch mit einem Cliffhanger endet.

    Fazit:
    „Die Gefahr in den Wäldern“ zeichnet sich durch eine gelungene Mischung aus Urban Fantasy, Romantik und Sci-Fi aus. Der actiongeladene Plot, der rasante, fesselnde Schreibstil und die interessanten Persönlichkeiten lassen dabei die Seiten nur so dahin fliegen.

    Infos zur Serie:
    1. Die Gefahr in den Wäldern
    2. Die Sehnsucht im Herzen
    3. ??? (fertig geschrieben, erscheint noch)
  2. Cover des Buches Gone - Verloren (ISBN: 9783473583959)
    Michael Grant

    Gone - Verloren

     (233)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Story/ Inhalt 

    Band 1 der 6 teiligen Reihe ( abgeschlossen )

    Reihe wurde aber mit neuen Charakteren weitergeführt, (als Begleitreihe.)

    (Bisher insgesamt 9 englische Bände! Hoffentlich werden diese für den deutschen Markt noch weiter übersetzt! Die Story ist episch und hat so großes Verfilmungspotential!!! )

    Um was geht es ?

    Dystopie Szenario

    Stell dir vor, du bist 14 gehst zur Schule und mitten im Unterricht verschwinden auf einmal alle Lehrer und Neuntklässler. Fernseher, Telefon und Radio geben den Geist auf , alles zur selben Zeit und niemand weiß was los ist oder doch ?!

    Meine Meinung

    Einfach nur Wow, von so einer durchdachten Reihe wäre ich in einem Jugendbuch gar nicht ausgegangen!

    Alle Menschen ab 15 Jahren sind spurlos und schlagartig verschwunden, das Szenario: Die übrig gebliebenen Kinder inklusive Babys müssen sich nun alleine versorgen und in einer quasi neuen Welt zurecht finden.

    Die Stimmung war spürbar beschrieben, Kinder die von einer Sekunde auf der nächste Verantwortung übernehmen müssen, Strategisch vorgehen müssen um zu überleben und dann auch noch vor weiteren Problemen gestellt werden, bei welche auch Erwachsene verzweifeln würden!

    Band 1 wurde klasse umgesetzt, bedrückend, brutal und spannend beschrieben!!!


    Mein Fazit 

    Wenn du Sci-Fi Elemente und Survival Bücher liebst, bei denen es auch ganz schön zur Sache geht, dann kann ich dir Gone wärmstens empfehlen !

    Starker Reihenauftakt!
    5 * für die kreative spannende Unterhaltung ❤️

     

     





  3. Cover des Buches Schwarzer Mond über Soho (ISBN: 9783423213806)
    Ben Aaronovitch

    Schwarzer Mond über Soho

     (756)
    Aktuelle Rezension von: Angellika_Buenzel

    Was kann man mehr wollen als Fantasy und Krimileserin?
    Hier gibt es einfach alles, was man sich ausdenken könnte und auch die Charaktere kommen endlich etwas mehr in den Fokus. Ich bin schon sehr auf den nächsten Band gespannt.

  4. Cover des Buches Sturmnacht (ISBN: 9783867621113)
    Jim Butcher

    Sturmnacht

     (283)
    Aktuelle Rezension von: SCook

    Das Telefonbuch von Chicago birgt einen sonderbaren Eintrag:

    „Harry Dresden-Magier. Suche verlorene Gegenstände. Paranormale Ermittlungen. Beratung und Ratschläge. Erschwingliche Honorare. Keine Liebestränke, keine unerschöpflichen Geldbörsen, keine Partys, keine sonstigen Unterhaltungsveranstaltungen.“ (S. 6-7)

    Eine dieser paranormalen Ermittlungen dreht sich um zwei Leichen, die grausam verstümmelt in einem Hotelzimmer aufgefunden werden. Eigentlich soll Harry sich die Sache nur ansehen. Eigentlich soll er nur Hinweise liefern. Doch dann haben plötzlich mehrere Leute Harry auf ihrer schwarzen Liste und es beginnt ein Wettlauf um sein Leben.

    Es ist unmöglich, diese Geschichte nicht zu mögen. Mit Witz und guten Manieren schreibt Jim Butcher seinen Harry in die Herzen seiner Leserschaft und verpackt alles in eine Story, die vor Spannung nur so prickelt.


  5. Cover des Buches Anna im blutroten Kleid (ISBN: 9783453314191)
    Kendare Blake

    Anna im blutroten Kleid

     (176)
    Aktuelle Rezension von: Buechergeplauder

    Der Vater von Cas Lowood war ein Geisterjäger, immer wieder reiste er in fremde Städte um dort die Geister zu verjagen. Doch nun ist er tot und Cas hat die Rolle seines Vaters übernommen. 


    Cas macht sich mehrmals im Jahr, gemeinsam mit seiner Mutter - einer Hexe, auf den Weg in die unterschiedlichsten Städte, um diese von Geistern zu befreien. Natürlich ist dies nie ganz ungefährlich. Doch Cas liebt es den Geistern hinterher zu jagen.


    Als Cas von Anna im blutroten Kleid hört, steht dieser Geist als nächstes auf seiner Liste.


    Doch Anna ist ganz anders als die Geister, die Cas vorher vertrieben hat. Sie scheint stärker und unbesiegbar zu sein. Irgendetwas an Anna zieht Cas förmlich an. Er kann sich von ihr einfach nicht lösen. Anna ist und bleibt ein Geist und Cas weiß, dass er dies früher oder später einsehen muss.


    Es scheint so als wäre Thunder Bay verflucht. Denn nicht nur Anna spuckt dort. Plötzlich taucht ein weiter Geist auf, auch dieser hat große Kräfte. Als Cas erfährt wer der Geist ist, begibt er sich in große Gefahr. Doch Cas hat mit ihm noch eine Rechnung offen, die er begleichen möchte.


    Der Roman "Anna im blutroten Kleid" von Kendare Blake hat mir sehr gut gefallen.


    Das Buch lässt sich, durch die einfach gehaltene Schreibweiße, schnell und flüssig lesen. Man verschlingt es förmlich.


    Cas ist mir richtig ans Herz gewachsen. Irgendwie mochte ich ihn von Anfang an und konnte es kaum erwarten mehr über sein Leben und seine Geisterjagt zu erfahren.


    Die Geschichte war spannend und wurde von Kapitel zu Kapitel aufregender. Ich wollte das Buch nie aus der Hand legen und hätte es am liebsten innerhalb von wenigen Stunden sofort gelesen.


    Für mich persönlich ein schöner Fantasy-Roman, den ich nur weiter empfehlen kann.


  6. Cover des Buches Zwischen dir und der Dunkelheit (ISBN: 9783453321021)
    Antonia Neumayer

    Zwischen dir und der Dunkelheit

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Zeitschnecke

    Die Studenten-WG Mark, Jo und Sera haben zusammen einen Mystik YouTube-Channel. Sie haben ein großes Publikum und haben es geschafft  eine Filmgenehmigung der Münchener Frauenkirche und des sagenumwobenen Teufelstritt zu bekommen.

    Hab dann ist das Leben von den 3en für die nächsten Tage und wie sich herausstellt auch Monate nicht mehr das "normale Stundenleben".

    Antonia Neumayer schreibt mit der Liebe zum Detail und verliert sich manchmal an diesen. Die Liebesgeschichte der Protagonisten ist super süß herausgearbeitet und die Geschichtsebenen zwischen der Gegenwart und zurück in die Zeit des Baus der Frauenkirche in München und dessen Geschehnisse sind verständlich.

    Leider sind mir diese vielen Details zum Verhängniss geworden, weswegen ich das Rezensionsexemplar vorerst abgebrochen habe und jetzt mit zweitem Anlauf vollständig gelesen habe. Besser wird es leider trotzdem nicht.

  7. Cover des Buches Seven SOULS (ISBN: 9783401064482)
    Barnabas Miller

    Seven SOULS

     (163)
    Aktuelle Rezension von: Ellaa_
    Inhaltsangabe: 
    Wen hasst du am Meisten?
    Wie weit würdest du gehen?
    Heute ist der Tag zum Handeln.

    Mary Shayne dachte, sie sei beliebt. Doch das war ein tödlicher Irrtum.

    Meine Meinung:
    Wie kann ich dieses Buch am Besten bewerten ohne allzu viel zu spoilern?! :D Ahhh! Das ist natürlich verdammt schwer, da der Klappentext wirklich viel offen lässt- aber ich gebe mein Bestes. :) Insgesamt kann ich schonmal sagen: Ein Jugendthriller, der sich meiner Meinung nach absolut lohnt. ♡

    Cover: Das Cover wirkt sehr geheimnisvoll. Das Buch besteht aus einem weißen Hintergrund und ist genauso mysteriös und spannend gestaltet wie der Klappentext. Man kann nur eine schwarze Silhouette erkennen- rein von den Proportionen her, würde ich auf eine weibliche Gestalt tippen, obwohl das auch nicht unbedingt zutreffen muss. (:
    Unter der Gestalt ist ein weiß/grauer Nebel zu sehen, der sich von unten langsam hinauf schlängelt. Auch auf der Rückseite ist der geheimnisvolle Nebel zu sehen- bis auf den Klappentext ist diese jedoch blank.

    Schreibstil: Hier hat sich der Schreibstil zweier Autoren vereint. :) Ich muss sagen, dass ich mit dem Schreibstil insgesamt absolut zufrieden war- grandiose Wendungen, viele spannende Stellen und alles leicht verständlich und flüssig. :) Ein perfekter Jugendthriller mit einer großen Portion Mystery, der vor allem zum Nachdenken anregt.
    Es gibt Schreibstiltechnisch bei mir wirklich gar nichts zu meckern. :)

    Idee: Die Idee ist wirklich grandios! Selten war ich am Ende eines Buches so gefesselt. Ich habe diesen Wälzer an zwei Tagen komplett weggesuchtet, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. :)
    Ohne allzu viel zu spoilern kann ich folgendes sagen, im Grunde ist das Buch in zwei Hälften aufgeteilt.
    Bei der ersten Hälfte, war ich teilweise wirklich etwas genervt, alles schien an den Haaren herbeigezogen, völlig unwahrscheinlich und ließ mich etwas unvollkommen zurück. Diesen bitteren Beigeschmack habe ich aber leider bis zum Ende immernoch mit mir herumgeschleppt, so dass ich doch ein paar Pünktchen abziehe, aber das ist eher ein persönliches Ding.
    Die zweite Hälfte des Buches ist einfach MEGA! Hier werden alle Puzzleteile zusammengefügt, Unstimmigkeiten beseitigt und vieles aufgeklärt, was bei mir zunächst ein Fragezeichen hinterließ.
    Ich war wirklich geflashed und geschockt wie skrupellos manche Menschen sein können. Obwohl ich mir dies schon gut vorstellen kann.
    Besonders die Sichtwechsel fande ich aufschlussreich, teilweise schaurig, aber auch belehrend.

    Kapitel: Von Kapitel zu Kapitel tauchen wir immermehr in das Leben der Mary Shayne ein. Dies war äußerst interessant, aber auch spannend mitzuverfolgen. :)
    Das Ende fande ich okay- und doch etwas verwirrend was Ellen oder doch Mary? betrifft. :D Das müsst ihr jedoch selbst lesen um zu verstehen was ich meine. :) Insgesamt konnte ich aber gut mit dem Ende leben und das Buch somit mit gutem Gewissen beenden. :) *zumindest teilweise*

    Charaktere: Der wichtigste Charakter ist wohl der, der Mary Shayne. Eigentlich hat sich was Mary betrifft meine erste Meinung über sie bestätigt: Sie ist wunderschön, aber extrem selbstverliebt und was ihre Umgebung betrifft äußerst gleichgültig. Gleich die erste Szene hat mich schon aufgeregt gehabt: Wer reagiert bitte so?! Offensichtlich Mary Shayne. Jedoch hat sie anscheinend das perfekte Leben: Ihren reichen, gutaussehenden Freund Trick und  ihre beiden besten Freundinnen Joon und Amy. :)
    Doch ist ihr Leben wirklich so perfekt wie es scheint?
    Zum Schluss muss ich sagen, zeigte Mary wenigstens etwas Reue und gestand sich ihre Fehler ein, was sie ein klein weniger sympathischer machte. Vor allem hat man aber eines mit ihr: Mitleid.
    Warum? Das müsst ihr selber herausfinden.
    Im Prinzip fande ich alle Charaktere wirklich sehr Gut ausgearbeitet und konnte mit jedem mitfühlen. :) Dafür ein Däumchen hoch- auch wenn mir im Nachhinein viele der Charaktere nichtmehr ganz so sympathisch waren. ;)

    Mein Fazit: Ich gebe diesem Mystery-Thriller herzliche 4,3 Sternchen und kann ihn absolut weiterempfehlen. Mich konnte er ab der zweiten Hälfte deutlich mehr überzeugen und auch tatsächlich schockieren! Wen hasst du am Meisten? 
  8. Cover des Buches Strange Angels - Verflucht (ISBN: 9783426283455)
    Lili St. Crow

    Strange Angels - Verflucht

     (161)
    Aktuelle Rezension von: Stern86schnuppe
    Leider habe ich mir von dem Buch und der Thematik deutlich mehr versprochen.  Eigentlich liebe ich Bücher, die von Werwölfen, Vampiren und co. handeln. Doch von diesem bin ich leider sehr enttäuscht und nun auch nur noch halb so traurig, dass der 3. Teil nicht auf Deutsch erschienen ist.
    Die Protagonistin, Dru, ist noch ein Teenager. Jedoch geht sie seit Jahren mit ihrem Vater auf die Jagt nach den Monstern der Nacht, die aus der Echtwelt stammen. Nach seinem plötzlichen Tod und wieder auftauchen als Zombie muss sie ihn selbst ein zweites mal töten und das auch noch im eigenen Wohnzimmer. Sicher mag dies eine traumatische Erfahrung, besonders für einen Teenager sein. Doch als sie nun plötzlich auf sich gestellt ist, verhält sie sich völlig unlogisch und schlimmer, als jemand, der zuvor nie etwas mit der Echtwelt zutun hatte.  Selbst ihr Retter in der Not, der versehentlich zu einem Loup Garou gemacht wird, verhält sich schlauer, als Dru.
    Zu dem holprigen Schreibstil und den unzähligen unnützen Gedankengängen von Dru, wird plötzlich noch ein riesen Geheimnis um ihre Person gemacht, welches an der Stelle der Geschichte mehr als nur unpassend wirkt. Besonders, da ihr zweiter Retter in die Not, Dru scheinbar auch noch als Köder benutz und statt sie zu retten, den Bösen direkt an die Haustür liefert und sie ohne nachzudenken hinein läuft und  sich als "Fastfood" zur Verfügung stellt, obwohl sie es als Jägerin oder bisherige Jäger Gehilfin doch besser wissen sollte.


    Ich habe mir von dem Buch deutlich mehr versprochen. Die Story hat sehr viel Potenzial. Leider ist die Umsetzung nicht besonders gut gelungen.  
  9. Cover des Buches Frostfluch (ISBN: 9783492280327)
    Jennifer Estep

    Frostfluch

     (1.733)
    Aktuelle Rezension von: anni5692

    ♡Rezension♡


    Frost Fluch

    Mythos Akademie II


    Von @jennifer_estep_author aus dem @piperverlag 


    Inhalt:

    Gwen hat Jasmine Ashton, ein böses Schnittermädchen besiegt und wird nun von Schnittern des Chaos dafür gejagt. Dennoch fährt Gwen mit ihrer besten Freundin Daphne Cruz und deren Freund Carson Callahan zum Winterkarneval in ein schickes Skiresort.

    Doch die Schnitter des Chaos sind ihr auf den Fersen.


    Fazit:

    Ein toller zweiter Band mit viel Spannung. Ob Gwen und Logan es jemals auf die Kette bekommen und zu einander finden? 


    Das Buch ist spannend, mit vielen Höhen und Tiefen. In die Protagonistin kann man sich (fast) immer hineinversetzen. Als ich das Buch zum erstenmal gelesen habe, habe ich so mit Gwen gelitten. Einfach toll.

    4/5 ⭐️

  10. Cover des Buches Die Seele des Königs (ISBN: 9783453315242)
    Brandon Sanderson

    Die Seele des Königs

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Paetzoldania

    Nachdem ich mit „Die Splitter der Macht“ (aus der Reihe der Sturmlicht-Chroniken) ein Buch von Sanderson gelesen hatte, das meiner Meinung nach viel zu langatmig geschrieben ist, hat der Autor mit diesem Buch bewiesen, dass er auch anders kann. (vermutlich hat er sich im vergangenen Buch einfach zu sehr in seiner Passion für seine Geschichte verloren ;) - es sei ihm hiermit verziehen)

    Die Seele des Königs besteht aus drei völlig neuen und voneinander unabhängigen, sogar in gänzlich anderen Welten spielenden Geschichten. Und sehr gern würde ich die Fortsetzungen eben jener lesen.

    In der ersten Geschichte geht es um eine Künstlerin, die durch das Erkennen der Seele eines Gegenstandes dazu in der Lage ist das Aussehen von Dingen zu verändern, tatsächlich sogar das Aussehen und Verhalten von Menschen - faszinierender Ansatz!

    Der zweite Teil führt uns in die Welt eines Menschen, der mit seinen über 40 verschiedenen, eingebildeten Persönlichkeiten gemeinsam in einem Haus lebt 😂 Jede dieser Personen ist einzigartig (es handelt sich nicht um Abbildet seiner selbst) und hat spezielle Fertigkeiten, die von der äußeren Welt ihm zugeschrieben werden: Er hält sich für einen recht durchschnittlichen Typen (der eindeutig nicht verrückt ist, da er sich ja über seine Eigenheit bewusst ist), während Experten ihn entweder als Genie und den intelligentesten Menschen auf der Welt halten oder ihn gern als Forschungsobjekt benutzen möchten.

    Die dritte Geschichte spielt in einer Welt, die Zukunft und Vergangenheit verschmilzen lässt. Während sich die Gottheiten dieser Welt moderner Technologie bedienen, lebt der Rest der Welt in altertümlicher Armut. Hier zieht ein Krieger, der sein ganzes Leben auf diesen Moment vorbereitet wurde, los und tötet wider Erwarten in einem Duell den Gottkönig.

    Sanderson beweist, dass er wirklich mehr Talent und Fantasie hat, als in ein Leben passen kann. Durch seine ausführlichen Anmerkungen, auch in den anderen Büchern, habe ich erst nach vielen, vielen Jahren verstanden, wie aufwendig es ist, von einer Idee zu einer ausgereiften Geschichte und darüber hinaus zu einem Buch zu gelangen. 

  11. Cover des Buches Demon Road (Band 1) - Hölle und Highway (ISBN: 9783743200128)
    Derek Landy

    Demon Road (Band 1) - Hölle und Highway

     (203)
    Aktuelle Rezension von: Katl93

    Neues Jahr, neue Rezi. Diesesmal hat es mich auf die Demon Road verschlagen. Zusammen mit Amber & Milo habe ich einige "dämonische" Abenteuer erlebt, lustige & gruslige Menschen kennengelernt & hab auch ab & an geschmunzelt.

    Du willst mehr wissen? Dann schau doch mal in meine Rezension & lass dich von Milo & Amber auf eine Fahrt im Charger mitnehmen.

    https://kathasbuechereck.blogspot.com/2023/01/demon-road-holle-highway-band-1-derek.html

  12. Cover des Buches Das Schwert der Vorsehung (ISBN: 9783423262651)
    Andrzej Sapkowski

    Das Schwert der Vorsehung

     (382)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Obwohl es sein Ehrenkodex als Hexer eigentlich verbietet, schließt sich Geralt von Riva einer Gruppe von Drachenjägern an - denn Yennefer, seine verloren geglaubte Geliebte, ist unter ihnen...

    In sechs Kurzgeschichten wird die Geschichte von Geralt, Rittersporn und Yennefer weiter erzählt. Auch Ciri hat hier ihre ersten Auftritte, die für mich das Highlight des Buches waren. Ihre Verbindung zu Geralt durch das Recht der Überraschung ist sehr spannend und die Kurzgeschichten legen eine wunderbare Grundlage für die Hauptbücher. Aber ich bin ehrlich: mit Yennefer werde ich nicht so ganz warm. Ja, ich habe Mitleid mit ihr und finde es durchaus gut, dass sie eine mächtige Zauberin ist. Aber ich mag ihre Art, wie sie mit anderen umgeht nicht sonderlich und verstehe den Hype um sie daher auch nicht wirklich. Vielleicht ändert sich das aber noch. Ich habe ja noch ein paar Bücher vor mir.
    Rittersporn und vor allem Geralt sind natürlich wieder großartig und es macht einfach Spaß über sie zu lesen. Außerdem gefällt mir der Stil des Autors immer mehr. Es passt sehr gut zu dieser märchenhaften Welt.

  13. Cover des Buches You're Never Weird on the Internet (Almost): A Memoir (ISBN: 9781476785677)
    Felicia Day

    You're Never Weird on the Internet (Almost): A Memoir

     (14)
    Aktuelle Rezension von: CarinaWarnstaedt

    Ich kannte Felicia Day aus Supernatural und Eureka, bevor ich das Buch gekauft habe. Außerdem hatte ich das ein oder andere Video auf youtube gesehen, aber wirklich viel wusste ich nicht über sie. Ich fand sie immer sehr sympathisch und der Titel des Buches hat mich angesprochen, also dachte ich es wäre mal einen Versuch wert.
    Ich wurde definitiv nicht enttäuscht.

    Es ist unglaublich, was Felicia alles zu erzählen hat. Ihre Lebensgeschichte bisher ist wirklich interessant und so gut und einzigartig geschrieben, dass man die ganze Zeit über das Gefühl haben kann, bei ihr zu sitzen und ihr zuzuhören.
    Ich finde es beeindruckend, wie ehrlich sie mit ihren psychischen Problemen und kleinen Ticks umgeht, in denen sich viele vermutlich irgendwie wiederfinden können. Es ist erfrischend wie sie an die Thematiken herangeht. Mit der passenden Menge Humor, sodass es nicht zu ernst ist, aber ohne es dabei ins Lächerliche zu ziehen oder wie einen Scherz wirken zu lassen.
    Felicia zeigt mit diesem Buch auch eine sehr verletzliche Seite, indem sie vieles über sich offen legt und ich glaube, dass sehr vieles von dem was sie schreibt für viele ihrer Leser sehr inspirierend sein kann. Es zeigt, dass man niemals aufgeben sollte, für etwas zu kämpfen und dass manchmal kleine Ticks einen Menschen erst wirklich liebenswert machen.
    Zusätzlich gibt es immer kleine passende Fotos dazu, die Felicia zum Teil aus ihrer Kindheit ausgegraben hat. Schade ist nur, dass sie nicht in Farbe sind, aber da sie immer passend zu den Textstellen im Buch sein sollten, ist das durchaus verständlich.

    Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und außerdem hat es mich dazu gebracht, mit "the Guild" anzufangen, was mir auch sehr gut gefällt.

  14. Cover des Buches Creepy Chronicles – Bloß nicht den Kopf verlieren! (ISBN: 9783423763745)
    Sergio Dudli

    Creepy Chronicles – Bloß nicht den Kopf verlieren!

     (18)
    Aktuelle Rezension von: misspider

    Bisher hat Brandon über Monster und andere unheimliche Phänomene nur in seinem Blog "Creepy Chronicles" geschrieben - doch dann begegnet er dem BEAST-Agenten Padraig und muss erfahren, dass es Monster wirklich gibt. Padraigs Vater ist im Kampf gegen ein paar üble Monsterwesen verschwunden, und jetzt setzt Padraig alles daran, seinen Vater wiederzufinden. Dass er dabei ausgerechnet auf den Nerd Brandon trifft ist ihm gar nicht recht, aber bald stellt sich heraus dass die beiden ein gutes Team bilden. Verstärkt wird dieses noch durch ein ganz besonderes Mädchen.
    Besonders gut gefallen hat mir dass hier wirklich Horror geboten wird - da sollte man durchaus die Altersempfehlung beachten, denn die Monster, denen man im Buch begegnet, sind nicht ohne und es geht durchaus blutig zu. Highlight sind die Illustrationen der Monster, die wie Seiten aus dem Nachschlagewerk Bestiarium gestaltet sind, ein Buch das Padraig von seinem Vater hat.
    Der Schlagabtausch zwischen Brandon und Padraig sorgt für den nötigen Humor, auch wenn mir die Dialoge manchmal etwas zu 'jugendlich' daherkommen, aber der eigentlichen Zielgruppe dürfte es gefallen. Die Darstellung der beiden Hauptcharaktere ist sehr gut gelungen - Padraig ist zwar schon Monsterjäger, muss aber selbst noch viel dazulernen. Und Brandon, der so gar nicht der Kämpfertyp ist, entwickelt im Laufe der Geschichte noch beachtliche Fähigkeiten. So ergänzen sich die beiden hervorragend.
    Fazit: Solider Horror für junge Leser und ein gelungener Serienauftakt, der Lust auf mehr macht.

  15. Cover des Buches Supernatural (ISBN: 9783833222511)
    Keith R. A. DeCandido

    Supernatural

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Diana85
    Klappentext: Als der abtrünnige Engel Castiel die beiden Winchesterbrüder über ausgesprochen brutale Mordfälle und San Franciscos Chinatown informiert, wird Sam und Dean schnell klar, dass das Herz des Drachen zurückgekehrt ist. Dabei handelt es sich um einen furchterregenden Geist, den Ihre Familie bereits in der Vergangenheit mehrfach bekämpfen mussten. Werden die beiden Brüder den Schrecken besiegen, der schon Ihre Eltern und Großeltern auf die Knie zwangen? Cover: Auf dem Cover sind natürlich die beiden Winchesterbrüder Sam und Dean zu sehen. Im Hintergrund das Zeichen des Drachens und der Stadt San Francisco Meinung: Dieses Buch verbindet die beiden Staffeln 4 und 5 miteinander. 1859 wird das Herz des Drachens erschaffen, indem ein zu unrecht verurteilter Mörder verbrannt wurde. Ein unscheinbarer Mann machte sich das Herz des Drachen zu eigen um alle zu töten die ihm im Weg waren. Allerdings kennt er die Winchesters nicht. Sie sind Dämonenjäger, wie in der Serie auch. Das Herz des Drachen wird gebannt von Sam und DeansOpa. Alle 20 Jahre kommt er wieder, also auch bei ihrem Vater der mittlerweile Tot ist. Aber für Sam und Dean wird die Aufgabe schwerer, da noch andere Kreaturen ihre Finger mit im Spiel haben. Diese Buch lässt sich sehr gut lesen. Es ist spannend und nicht langweilig. Genau wie die Serie. Ein MUSS der Supernatural auch mag.
  16. Cover des Buches Aria, die Dämonenjägerin (ISBN: 9783958189324)
    Alena Coal

    Aria, die Dämonenjägerin

     (17)
    Aktuelle Rezension von: SteffiVS

    Aria sucht seit 4 Jahren nach ihren vermissten Bruder, hat heimlich und verbotenerweise eine Dämonenjägerausbildung abgeschlossen und hält vor ihrem Vater geheim wo sie wirklich wohnt.

    Der Autorin ist mit diesem Erstlingswerk ein tolles Buch gelungen. Aus dieser Geschichte hätte man auch eine Reihe machen können. Aber ich finde es toll, dass sie tatsächlich abgeschlossen ist. Der Schreibstil ist toll, die Protas sind toll ausgearbeitet und authentisch. Hier vor allem Aria, Marcus, Hug und natürlich Dan.

    Spannend bis zur letzten Minute, vor allem da man häufig nicht weiß wie die andere Seite agiert.

    Trotz, dass es eine Fantasygeschichte ist, leider gar nicht so unwahrscheinlich aus welchen Beweggründen gehandelt wurde.

  17. Cover des Buches Das Elfen-Bestimmungsbuch (ISBN: 9783941787841)
    Benjamin Lacombe

    Das Elfen-Bestimmungsbuch

     (44)
    Aktuelle Rezension von: dunkelbuch

    Klappentext:

    Benjamin Lacombe ermöglicht dem Leser einen niemals zuvor gemachten Blick in die geheime Welt der Elfen. Tusche- und Federzeichnungen, Ölgemälde, Pastellkreidezeichnungen und Aquarelle wechseln einander ab, zeigen sich durch Lasercuts oder verbergen sich hinter halbtransparentem Papier. In der seltsamen und einmaligen Welt der Feen verschmelzen botanische Wunder mit phantastischen Kreaturen. Zauberhaft! Der berühmte russische Botaniker Alexander Bogdanowitsch macht sich im Auftrag Rasputins auf die Suche nach einem Lebenselixier. Seine Reise führt ihn in den Zauberwald Brocéliande, der nicht nur für seine medizinischen Pflanzen berühmt ist, sondern auch für die Legenden, die in ihm wurzeln. Die geheimnisvolle, rätselhafte Welt der Feen und Elfen, die Bogdanowitsch dort kennenlernt, wird sein Leben für immer verändern.

    Ein aufwendig gestaltetes Wunderwerk der Illustration. Zum Staunen - auch für Erwachsene.

    Die Geschichte ist nicht unbedingt für kleine Kinder geeignet, aber ganz wunderbar erzählt. Die Bilder und die Qualität des Buches sind herausragend!

  18. Cover des Buches Solange du da bist (ISBN: 9783734108419)
    Marc Levy

    Solange du da bist

     (1.042)
    Aktuelle Rezension von: MomentswithNessa

    "Solange du da bist" von Marc Levy ist ein Roman auf den ich erst durch dessen Verfilmung aufmerksam wurde.

    Ich liebe den Film und daher war klar ich muss das Buch dazu lesen. Es beginnt das wir Lauren kennenlernen, die mitten in ihrer Assistenzarztzeit ist und wie alle jungen Ärzte dabei völlig überfordert und überarbeitet ist. Eines Abends passiert dann etwas Unvorhersehbares, was ihr bisheriges Leben komplett aus der Bahn wirft.

    Wir lernen auch Arthur kennen, der sich in seiner neuen Wohnung einrichtet. Als er nach einem langen Arbeitstag nur noch ins Bett möchte findet er sie, Lauren in seinem Spiegelschrank im Bad. Klingt verrückt ist aber der Start einer wundervoll verrückten und emotionalen Geschichte die seinesgleichen sucht.

    Ja es wirkt mehr als unrealistisch und doch bedient es meine romantische Ader, zu wissen das Liebe über das Körperliche hinausgeht und man sich wirklich in die Seele eines Menschen verlieben kann. Die Widrigkeiten die Arthur für Lauren aufnimmt und bewältigt, sind die reinste Liebeserklärung und das obwohl die  drei Worte nur zweimal im ganzen Buch stehen.

    Benimmt sich Arthur grenzwertig? ABSOLUT.  Hat er dabei den besten Freund überhaupt an seiner Seite? ABSOLUT 🥰! Ist der Polizist im späteren Verlauf eine weitere gute Seele? DEFINITIV!

    Diese Geschichte wurde wirklich toll im Film umgesetzt und das Eine schmälert nicht das Andere ❤️. Absolute Leseempfehlung für Romantiker die über Liebe, weit über das Körperliche hinaus glauben.

  19. Cover des Buches Die Villa am Rande der Zeit (ISBN: 9783423141123)
    Goran Petrovic

    Die Villa am Rande der Zeit

     (32)
    Aktuelle Rezension von: secretworldofbooks
    Deckblatt:


    Der Belgrader Student Adam erhält ein ungewöhnliches Angebot: Er soll ein Jahrzehnte zuvor erschienenes Buch umarbeiten. Ein scheinbar harmloser Auftrag. Doch bei der Lektüre macht Adam eine sonderbare Erfahrung: Unversehens findet er sich mitten in dem Roman wieder und begegnet anderen Lesern, die über dieselbe Gabe verfügen. Nicht alle haben ein unschuldiges Interesse an dem Buch. Als ein Mord geschieht, muss Adam sich entscheiden: Will er seinen Auftrag erfüllen oder verhindern, dass dieser imaginäre Zufluchtsort unwiederbringlich verloren geht?



    Inhalt:


    Um etwas Geld für seine Miete dazu verdienen zu können, nimmt der Student Adam einen Auftrag an der nicht so einfach scheint. Er soll ein Buch umschreiben . Als er anfängt  es zu lesen bemerkt er das sich etwas Merkwürdiges ereignet. Er kann in das Buch hinein und die Handlung in echt erleben. Fasziniert davon ,taucht er immer wieder und für längere Zeit in die Geschichte ein. Darunter leidet sein echtes Leben und er bekommt es nicht mit. Er fragt sich ob er diesen Auftrag überhaupt erledigen kann.


    Meinung:


    Neugierig auf diesen Roman machte mich die interessante Handlung, wer würde nicht in die Story eines Buches reinhüpfen können ,wenn er die Gelegenheit dazu hat. Auch fand ich das Cover mit der blauen Feder und dem Tintenfaß schön. Leider kam ich am Anfang nicht in die Geschichte rein. Das dauerte ein ganzes Stück, aber dann entfaltete sich auch bei mir der Zauber dieser Geschichte und ich wollte unbedingt weiter lesen.Schön fand ich auch die einzelnen Kapitel.

  20. Cover des Buches Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt (ISBN: 9783832179052)
    Haruki Murakami

    Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt

     (532)
    Aktuelle Rezension von: dunkelbuch

    Wunderbares Buch, sehr phantasievoll, typisches Buch von Haruki Murakami

  21. Cover des Buches Supernatural - Bobby Singer's Guide to Hunting (ISBN: B00BXUAAG0)
    David Reed

    Supernatural - Bobby Singer's Guide to Hunting

     (17)
    Aktuelle Rezension von: KiraNear

    Titel: Supernatural: Bobby Singer's Guide to Hunting

    Autor: David Reed

    Erschienen in Deutschland: -

    Originaltitel: Supernatural: Bobby Singer's Guide to Hunting

    Erschienen in (anderes Land): USA (2011) 

    Weitere Informationen:

    Genre: Fantasy, Horror, Drama

    Preis: € 19,55 [D] | $ 18.99 [US] | $ 19.99 [CAN]

    Seiten: 272

    Sprache: Deutsch

    ISBN: 978-0-06-210337-6

    Verlag: It Books

     

    Rückentext:

    Monsters, demons, angels, vampires, the boogeyman under your bed: I've seen it, I've hunted it, I've killed it. I'm not the only hunter out there, but there aren't as many as there used to be. Not near as many as there need to be.

    I've learned everything I can about every damned critter that walks, crawls, or flies, and I'm not gonna let that all be for nothing. I'm not going down without a fight. I'm not letting everything I've learned disappear. So that's what you're holding in your hands - everything I know. Anything that'd be useful for Sam, Dean, and the hunters that come after me.

     

    Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

    Was ihr vielleicht wisst, oder auch nicht, ich bin ein großer Fan der Serie "Supernatural" - da ist es auch kein Wunder, dass ich mir das eine oder andere Buch zu und rund Supernatural holen würde. Das hier habe ich mal im Rahmen einer Wichtelaktion bekommen, ich kann allerdings nicht mehr genau sagen, welcher User mir das Buch geschenkt hat, das müsste ich erst nachsehen^^°

    Jedenfalls war es eins, auf das ich mich gefreut hatte, aber dann ging es leider unter und in Vergessenheit. Als ich dann aber bei einem SuB weiterkam, bin ich darauf gestoßen und jetzt war endlich der Zeitpunkt, an welchem ich das Buch gelesen hatte. Passenderweise hatte ich davor schon ein englisches Buch gelesen, das passiert nicht oft, aber es kommt schon mal vor. Daher war ich noch in der Stimmung für ein weiteres Buch. Vor allem hatte ich die Hoffnung, dass mir das Buch hier besser gefallen würde, da mir das andere englische Buch leider überhaupt nicht gefallen hat. Und ich wurde nicht enttäuscht.

    Ganz im Gegenteil, im Großen und Ganzen hatte ich viel Spaß beim Lesen. Zwar kam ich nicht sehr oft dazu, da ich mich die meiste Zeit auf Fortnite konzentriert hatte, aber wenn ich wieder einen Teil des Buches gelesen habe, dann mit sehr viel Freude und Spaß. Ganz selten gab es mal eine kleine Durststrecke, die ein wenig trocken war, aber der Rest hat mich überzeugt. Man sieht viel aus Bobbys Sichtweise und man lernt auch mehr aus seiner Vergangenheit, als es in der Serie der Fall war. Jetzt bin ich mir natürlich nicht sicher, ob und wie viel aus dem Buch bzw von Bobbys Vergangenheit nun canon sind oder nicht. So kann Bobby ja z.B. Japanisch, da würde es schon Sinn machen, dass er eine Zeit in Japan verbracht hat und dort die Sprache lernen konnte. Wenn ich die Hinweise richtig deuten konnte, die Bobby hier und da über die Handlung fallen gelassen hat, spielt das Buch während Staffel 6, zu 100% kann ich es allerdings nicht sagen. Würde aber auch von der Jahreszahl passen, Staffel 6 lief 2010-2011 in den USA und das Buch kam 2011 heraus.

    Edit. Also laut dem englischen Supernatural Wiki hatte der Autor des Buches als ein Skriptkoordinator für Staffel 5 und 6 an der Serie mitgewirkt. Und es ist nicht canon. Nun, das macht aber nichts, das ändert nichts daran, dass mir das Buch gefallen hat.

    Die Sprache war, trotz dass Bobby auch im Dialekt teilweise gesprochen hat bzw geschrieben wurde, viel einfacher zu verstehen. Ob es daran liegt, dass es nicht zu viel Dialekt war und ich Bobby durch englische Clips gewohnt bin, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall war es viel einfacher zu verstehen als das, was Stephen King in "Dolores Claiborne" geschrieben hat, die hat wirklich hart und viel im Dialekt gesprochen, was nicht nur unangenehm war, sondern auch noch schwer zu lesen. Einer der Gründe, warum ich das Buch abgebrochen habe. Bei dem hier hatte ich auch erst leise Zweifel, als ich den Rückentest gesehen habe, aber ich habe dem Buch trotzdem eine Chance gegeben und jetzt bin ich sehr froh darüber. Zeitweise war ich mir nicht sicher, ob ich es behalten möchte, aber jetzt, wo ich damit durch bin, weiß ich: es bekommt eines Tages einen Platz in meinem Bücherregal, sobald ich es habe.

     

    Fazit:

    Bei diesem Buch hatte ich wieder, wenn auch nicht zu 100%, viel Spaß beim Lesen und ich bin mir sicher, dass ich es irgendwann in der Zukunft wieder lesen würde. Vielleicht, wenn ich mal wieder nen Supernatural-Marathon mache und Staffel für Staffel die Serie durchsuchte? Das werde ich sehen. Wie bereits erwähnt, werde ich das Buch behalten und würde es jedem Supernatural-Fan empfehlen, besonders, wenn man ein Fan von Bobby Singer ist. Von mir bekommt das Buch insgesamt 4 Sterne. 

  22. Cover des Buches Undine (ISBN: 9783941087217)
    Benjamin Lacombe

    Undine

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Jessica_Diana


    Meinung



    Benjamin Lacombe ist ein Illustator, welcher mich bisher in jedem einzelnen Werk in seinen Bann ziehen konnte. Selbst wenige Seiten, wie hier bei Undine strahlen Anmut, Authenthizität und Farbenbracht aus und man hat das Gefühl beim Aubtauchen in die Zeilen, dass diese Bilder lebendig werden würden.






    Die Story ist eine fantasievolle Kurzgeschichte, voller märchenhafter Elemente, Magie und romantischen Gefühlen, welche zum Verweilen einladen. Die Sprache ist sehr einfach gehalten und der Text auf prägnanten Sätze begrenzt. Dennoch hat  man das Gefühl durch die Zeichnungen ein komplexes Werk in den Händen zu halten. Das Buch könnte nach meinem Empfinden komplett ohne die Worte auskommen und würde durch die Grafiken von Benjamin Lacombe vollends den Kontext, die Emotionen und auch die Charaktere und deren Eigenschaften beschreiben. 






    Erstaunlich ist vor allem die Vielfalt der Gefühlswelt, welche hier zwischen den Seiten pulsiert. Obwohl das  meiste eher kurz gehalten und oberflächlich abgehandelt wird, erlebt man die Gemüter der Protagonisten hautnah. Man kann sich problemlos in diese hinein versetzen und bangt, hofft und zittert mit ihnen von Seite zu Seite.






    Fazit



    Undine ist eine eindrucksvolle Ausgabe, welche mich wehmütig das Buch beenden ließ. Es sind ausdrucksstarke Gemälde, eine wundervolle Geschichte und ebenso tiefgründige Passagen zu finden. 5 von 5 Sternen 


  23. Cover des Buches Die Flüsse von London (ISBN: 9783944668475)
    Ben Aaronovitch

    Die Flüsse von London

     (1.859)
    Aktuelle Rezension von: flower2

    Peter ist Polizist und sieht einen Geist. Durch ihn lehrt er die Magie und lernt die andere Welt kennen.


    Spannend, witzig, Morde werden durch Magie aufgeklärt.

    Nightingale ist mysteriös als Magier-lehrer

    Peter versucht immer wieder Lesley mehr als nur Freundschaft aufzubauen, es ist ein witziges Katz-Maus Spiel.

    Mutter Temse und ihre "Sirenen"- Töchtern, besonders Beverly gefällt mir von ihren humor.

    Peter muss den Kampf schlichten, zwischen Mutter Tmese und den alten Mann (Vater Temse).

    Man liest es schnell durch & viele Lacher.

  24. Cover des Buches Lunadar - Das Erbe der Carringtons (ISBN: 9781494923433)
    Betty Schmidt

    Lunadar - Das Erbe der Carringtons

     (41)
    Aktuelle Rezension von: junia
    Wie kam ich zu diesem Buch?
    Durch eine Büchergruppe bei Facebook wurde ich auf das Buch aufmerksam und habe es mir gleich gekauft. Nachdem es dann einige Zeit auf dem eBook-Reader vor sich hin schlummerte, habe ich es mir nun endlich mal gegriffen und zwar im Rahmen einer Leserunde bei LovelyBooks.

    Wie finde ich Cover und Titel?
    Das Cover passt. Es geht um Hexen, also ist eine rothaarige Frau abgebildet. Klischee, aber so ist das nun mal. ;-) Der Titel ergibt sich im Laufe des Lesens und ist sehr gut gewählt.

    Um was geht’s?
    Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht ein, denn dann würde ich sofort anfangen zu spoilern und das wollt ihr ja sicher nicht. Zur Not gibt es ja noch den Klappentext. Lasst euch aber gesagt sein, dass sehr viel passiert in der Welt von Sarah, die eben noch ein ganz normales Mädchen war und plötzlich in einer ganz anderen Welt zu leben scheint. Die Story ist logisch (wenn man mal davon ausgeht, dass es Hexen usw. gibt), spannend aufgebaut, hatte einige für mich überraschende Wendungen.

    Wie ist es geschrieben?
    Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck gut und leicht zu verstehen. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story drin zu sein. Ein herzerfrischender Humor rundet das Ganze ein wenig ab und trifft genau meinen Geschmack.

    Wer spielt mit?
    Die Charaktere sind gut gezeichnet, ich konnte mir die Personen und Gegebenheiten sehr gut vorstellen, ich habe mitgefiebert und mitgelitten. Ich hatte es auch schnell durch, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte und es sich wirklich fix lesen lässt.

    Wie steht es mit der Fehlerquote?
    Das Buch war meines Erachtens sehr gut lektoriert und dementsprechend eine Wohltat für die Augen beim Lesen. ;-)

    Mein Fazit?
    Ich habe das bekommen, was ich erwartet habe: Den Auftakt einer neuen Fantasy-Serie, somit erhält das Buch von mir wohlverdiente 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lese, Teil 2 ist ja bereits veröffentlicht und gewunschlistet. :-)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks