Bücher mit dem Tag "tegan"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "tegan" gekennzeichnet haben.

18 Bücher

  1. Cover des Buches Geliebte der Nacht (ISBN: 9783802581304)
    Lara Adrian

    Geliebte der Nacht

     (1.267)
    Aktuelle Rezension von: AutorinLauraJane

    Wieder eine Romantasy-Geschichte mit Vampiren, an der ich mich versucht habe. Dieses Mal jedoch wurde ich positiv überrascht. Zwar verlief das meiste nach dem üblichen Schema, doch es wurden neue Ideen eingewebt, die das Ganze überraschender machten. Auch, dass es hier gegen die dem Blutrausch verfallenen der eigenen Art ging, war mal etwas anderes. Trotzdem war es im Ganzen gesehen genau das, was ich erwartet hatte. Das macht es jedoch nicht unbedingt schlecht.

    Ein guter Einstieg in die Reihe, bei der ich aber noch nicht weiß, ob ich sie weiterverfolgen werde.

  2. Cover des Buches Gefangene des Blutes (ISBN: 9783802581311)
    Lara Adrian

    Gefangene des Blutes

     (991)
    Aktuelle Rezension von: JennyWa

    Klappentext:

    Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis. 

    Meinung:

    Der zweite Teil dieser Vampir-Story war um einiges besser als der Start. Die Geschichte von Dante und Tess ist spannend und mitreißend. Mir gefiel besonders, dass es nicht nur um die Liebesgeschichte der zwei Hauptcharaktere ging, sondern auch um die Gefühle und Probleme anderer Personen. 

    Der Schreibstil gefiel mir nicht ganz so gut, da immer wieder von der ICH-Perspektive in den Schreibstil der 3ten Person gewechselt wird. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es ein Problem der Übersetzung ist.

  3. Cover des Buches Geschöpf der Finsternis (ISBN: 9783802581328)
    Lara Adrian

    Geschöpf der Finsternis

     (890)
    Aktuelle Rezension von: Argentumverde

    Der 3. Teil der Midnight Breed Reihe schließt in der Handlung nahtlos an den 2. Band an. Diesmal geht es um Vampir Tegan und Elise, die erst vor Kurzem ihren Sohn Camden dank der von Marek in Umlauf gebrachten Drogen verloren hat. Nun verwendet sie ihre ganze Kraft darauf gegen Mareks Handlanger vorzugehen. Aber es ist Tegan der ihr das Leben rettet, als sie in einen Hinterhalt gerät.

    Nachdem der Vorgänger mich fast zum weglegen der Reihe gebracht hat, macht dieser Teil vieles wieder gut. Nicht nur die beiden Hauptprotagonisten überzeugen mit einer emotionalen und fesselnden Entwicklung ihrer Beziehung, sondern auch die Story bekommt neue Fahrt und wird spannender. 

    Positiv empfand ich auch diesmal  die Einführung neuer Figuren, Nebenrollen, die tiefer beleuchtet wurden und auch mehr Einblicke in die Entwicklungsgeschichte der Vampire und die Hintergründe von Marek und Seinesgleichen.
    Einzig der doch plötzlich recht knappe Schluss, war mir fast ein wenig zu einfach, berücksichtigt man die Kraft und Stärke, die Marek zuvor zugeschrieben werden.

    Mein Fazit: Der 3. Teil ist wie immer gut zu lesen dank flüssigem Schreibstil, überzeugt aber auch in der Story und dank zweier interessanter Protagonisten. Bis auf ein paar kleine Längen und ein für mich nicht ganz passgenauen Schluss, hatte ich diesmal viel Spaß am Lesen und werde nun auch Band 4 in die Hand nehmen.

  4. Cover des Buches Gesandte des Zwielichts (ISBN: 9783802581861)
    Lara Adrian

    Gesandte des Zwielichts

     (639)
    Aktuelle Rezension von: Argentumverde

    Claire gerät in einen Hinterhalt und ein feuriges Inferno tötet ihre Bodyguards. Aber kein Fremder ist für das brennende Drama verantwortlich, sondern Andreas Reichen, ihr einstiger Geliebter und bis vor kurzem bester Verbündeter des Ordens in Deutschland. Er jagt Claires Gefährten Wilhelm Roth. Und ganz schnell ist Claire mitten in einem brutalen Kampf um Leben und Tod und muss sich mit ihren Gefühlen und Ängsten auseinandersetzen. 

    In Band 6 der Reihe geht es um den charmanten Lebemann und Freund des Ordens Andreas Reichen. Nachdem seine Familie und Freunde ermordet wurden ist er auf einem ganz persönlichen Rachefeldzug und gerät dabei in Konflikt mit seiner alten und immer noch Liebe zu Claire. Die Autorin verleiht beiden Protagonisten besondere und herausragende Fähigkeiten und bietet viel Stoff und Möglichkeiten für eine ganz besondere Story. Bereits in den vorherigen Büchern ist der deutsche Vampir Andreas Reichen eine herausragende charismatische Erscheinung, was natürlich die Erwartungshaltung an diesen Teil nach oben schraubt.

    Leider bleibt die Umsetzung weit hinter diesen Hoffnungen zurück. Der Beginn ist platt und zu einfach, direkt und fast lieblos. Als endlich die gewohnte Leichtigkeit in den Schreibstil zurückkehrt und es beginnt spannender zu werden, kommt aber eine inhaltliche Frage für den Leser immer wieder auf. Fast scheint es als ob sowohl Orden, wie auch Gegenspieler beschränkt sind und erst nach vielen Umwegen fangen beide Seiten an, der bestehenden Blutsverbindung Claires mit ihrem bösartigen Gefährten Bedeutung beizumessen. Ziemlich unverständlich und nicht nachvollziehbar für so intelligente und gut durchdachte Gegenspieler auf beiden Seiten.

    Aber auch in der Beziehung zwischen Reichen und Claire bleibt dieser Band hinter seinen Vorgängern zurück. Alles wirkt irgendwie plastisch, vorhersehbar und die beiden Protagonisten wiederholen sich dauerhaft in denselben Mustern und Verhaltensweisen.

    Mein Fazit: Trotz der eigentlich faszinierendsten Charaktere bisher der schwächste Teil der Reihe, der eher enttäuscht. Ob die Liebesbeziehung oder der Kampf gegen ihre Widersacher, beides bleibt völlig vorhersehbar und dadurch farblos. Ich hoffe nun auf Band 7.



  5. Cover des Buches Geweihte des Todes (ISBN: 9783802583834)
    Lara Adrian

    Geweihte des Todes

     (509)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Eindruck vom Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Der achte Band der Reihe schliesst handlungsmäßig unmittelbar an die Handlung des vorhergehenden Bandes an. Das gilt inhaltlich ebenso, der Spannungsbogen ist zwar nicht durchgängig, aber doch höher als in den vorherigen Bänden.

    Natürlich strotzt das Buch wieder von Kampfgetümmel und blutigen Auseinandersetzungen. Dazu kommt eine schöne Liebesgeschichte (wie gehabt) und eine gehörige Portion Erotik.

    Ein guter, unterhaltsamer Band der reihe der Lust auf das nächste Buch macht.

  6. Cover des Buches Gezeichnete des Schicksals (ISBN: 9783802583209)
    Lara Adrian

    Gezeichnete des Schicksals

     (577)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf die Handlung kann der Leser hier auf der Buchseite erhaschen. Meine persönliche Meinung: 

    Dieser siebte Band der Reihe bietet gegenüber den Vorgängerbänden wenig Überraschung: Wieder geht es heftig "zur Sache",sowohl was das Thema Action angeht, als auch in Sachen Liebe und Erotik. Letztendlich bleibt das Konzept immer gleich - in jedem Band findet ein männlicher "Topf" sein weibliches "Deckelchen".

    Natürlich müssen bis zum unvermeidbaren Happy End erst noch einige Schwierigkeiten überwunden werden, weil einerseits auf den heldenhaften Vampirmann brutale, bitterböse Feinde warten, die es zu besiegen gilt und andererseits das Weibchen sich erst daran gewöhnen muss, dass es Monster gibt - und ihr Auserwählter aus ihrer Sicht selbst ein solches (wenn auch gutes) ist.

    Nun ja, immerhin wird das alles in ansprechender Sprache dargeboten und reizvoll aufgelockert durch eine ganze Reihe von schönen erotischen Passagen. 

  7. Cover des Buches Gebieterin der Dunkelheit (ISBN: 9783802581731)
    Lara Adrian

    Gebieterin der Dunkelheit

     (787)
    Aktuelle Rezension von: Argentumverde

    Dylan entdeckt im Europaurlaub eine abgelegene Höhle mit seltsamen Zeichen an den Wänden. Außer den Zeichen und einem leeren Sarkophag versteckt sich aber auch Rio hier, der nun alles daran setzen muss, zu verhindern, das Dylan einen Artikel und Fotos von dieser Höhle veröffentlicht, denn das könnte zu einer Katastrophe führen. Aber als Rio Dylan in seine Gewalt bringt, wird alles nur noch komplizierter, denn sie ist eine Stammesgefährtin und seine Gefühle stehen ihm nun zusätzlich im Weg.

    Der r. Teil der Reihe schließt direkt an die Vorgänger an und ist fließend geschrieben und folgt dem bewährten Konzept. Trotzdem ist die Hintergrundstory mit neuen Details versehen und bietet neue Rätsel. Auch das Paar, dass die zentrale Position in diesem Buch einnimmt ist wieder anders als seine Vorgänger und gerade Rios Geschichte ist neu und interessant. Insgesamt enthält dieser Teil weniger Action als seine Vorgänge, wird aber deshalb keinesfalls langweilig oder langatmig.

    Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die sich gut lesen lässt und trotz wiederkehrendem Konzept nicht abgedroschen ist. Die Gesamtstory bekommt eine neue Richtung und das Paar in diesem Buch kommt interessant und sympathisch rüber. Eine gut lesbare Fortsetzung, für ein unangestrengtes lockeres Lesevergnügen ohne große Ansprüche.

  8. Cover des Buches Erwählte der Ewigkeit (ISBN: 9783802583858)
    Lara Adrian

    Erwählte der Ewigkeit

     (346)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    „Erwählte der Ewigkeit“ stellt das lang erwartete Finale der „Midnight Breed Reihe“ von Lara Adrian dar und ist somit der 10. Band ihrer Reihe.

    Von Anfang an fesselte mich die Hauptstory, die sich in jedem Band spannend weiter entwickelte und nun zu einem abgerundeten Ende findet.


    Meiner Meinung nach ist die „Midnight Breed Reihe“ eine der großartigsten Vampirreihen, die ich je gelesen habe.
    Actionreich, spannend, gefühlvoll und prickelnd heiß stellt dieser Band einen perfekten Abschluss der „Dragos-Saga“ dar und weckt in mir als Leser das Gefühl gute Freunde begleitet zu haben.

    Die letzte Geschichte um Sterling Chase war genauso nervenaufreibend wie mit den anderen Stammesvampiren, die mit ihren dunklen Ängsten und Verzweiflungen kämpfen. 

    Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Generation von Stammesvampiren 😊

  9. Cover des Buches Gejagte der Dämmerung (ISBN: 9783802583841)
    Lara Adrian

    Gejagte der Dämmerung

     (435)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Blick auf das zu erwartende Geschehen kann der Leser hier auf der Buchseite werfen. Meine persönliche Meinung:

    Der neunte Band der Reihe "Midnight Breed" kann als einer der Höhepunkte der Reihe gelten. Dieses Buch schliesst von der Handlung her unmittelbar an das Geschehen des vorherigen Bandes an, lediglich geht es diesmal um zwei andere Haupt-Protagonisten. So ist nunmal das Konzept der Autorin - in jedem Band findet ein anderer "Topf sein Deckelchen".

    Im vorliegenden Band hat die Autorin nicht an Dramatik gespart und auch das Wirrwarr der Gefühle nimmt einen prominenten Anteil ein. Natürlich fehlt jede Menge Kampfgetümmel nicht, aber auch Verrat und Enttäuschungen gibt es zuhauf. Dazu kommt noch der übliche Anteil sehr ansprechender erotischer Passagen.

    Das Buch endet zwar für die Haupt-Protagonisten erwartungsgemäß, aber von der Handlung her mit einem deutlichen "Cliffhanger". Wer also wissen will, wie es weitergeht, kommt um den Folgeband nicht herum....!

  10. Cover des Buches Die Enklave (ISBN: 9783442268122)
    Ann Aguirre

    Die Enklave

     (196)
    Aktuelle Rezension von: MartinaBookaholic
    https://martinabookaholic.wordpress.com/2015/12/14/snapshot/

    Meine Meinung zum Buch:
    Ich habe eigentlich ziemlich erwartungslos mit dem Buch begonnen und wie immer, war das gut für mich, da ich doch positiv überrascht war und sehr schnell in die Handlung reingekommen bin. Es wird eine neue, brutale Welt geschildert, die sich nach dem Zusammenbruch der Welt, wie wir sie kennen, düster wieder zusammengesetzt hat. Zwei ist ein Mädchen, dass in einer Enklave unter der Erde lebt, da erzählt wird, dass man an der Oberfläche nicht überleben kann. Doch einige Umstände geschehen und schließlich nimmt alles seinen Lauf, wie man es von Anfang an erwartet, woraufhin Zwei doch genau diese gefährliche Oberfläche aufsucht. Dabei ist sie jedoch nicht alleine, hat einen Verbündeten namens Bleich und trifft auch noch auf weitere Menschen. Die einen Freund, die anderen Feind und bei einigen ist es auf den ersten Blick nicht ganz sicher, verändert sich und wird zu etwas anderem.

    Mir hat die Geschichte und die Heldin und diese apokalyptische Welt gut gefallen, auch wenn sie dunkel und düster war. Außerdem war es schnell zu lesen und man konnte rasch eine Verbindung mit Zwei eingehen, auch wenn sie nach außen hin so hart wirkt. Aber im Inneren hat sie einen weichen Kern und genau solche Charas mag ich ja. Ebenso wie Bleich – wo wir auch bei meiner Kritik wären: Ich bin zu Beginn des Buches einfach nicht mit den Namen klar gekommen! :D Die waren doch alle sehr gewöhnungsbedürftig. Aber es wird auch erklärt und hat seinen Grund, warum sie in der Enklave nach Dingen benannt werden.

    Mir hat auch der weitere Verlauf und die Suche/ ihr Weg nach Norden gefallen, wohingegen ich es etwas blöd fand, wie sich dieses Liebesdreieck, das eigentlich keines war, entwickelt hat. Ich weiß nicht, warum das immer sein muss und die Figuren in so langer Zeit nicht miteinander reden? Das hat mich genervt und ich fürchte daher jetzt schon etwas den zweiten Teil, da genau diese Konstellation auch im Mittel-Band noch eine Rolle spielen wird. Daher hat mir der erste Band zwar gut gefallen, aber ich werde ein wenig Zeit bis zum nächsten vergehen lassen. :)


  11. Cover des Buches Tage wie diese (ISBN: 9783401602684)
    John Green

    Tage wie diese

     (556)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    In diesem Buch haben drei verschiedene Autoren, drei unterschiedliche Geschichten geschrieben. Alle drei Spielen im Winter, daher ist dies das perfekte Winterbuch. Seit einer Weile gibt es auch den Film zum Buch auf Netflix, obwohl ich euch eher das Buch empfehlen würde, das ist etwas besser, als der Film! Dies ist ein tolles Buch, was euch wunderschöne Weihnachtsgefühle zaubern wird.

    Die erste Geschichte: ,,Der Jubilee-Express‘‘ von Maureen Johnson.

    Jubilee wollte eigentlich das Fest der Liebe zusammen mit ihrer Familie und Noah verbringen, musste dann aber einen Zug nach Florida zu ihrer Großmutter nehmen, da ihre Eltern wegen eine Schlägerei ins Bezirksgefängnis müssen. Alle Flüge wurden wegen dem Schneesturm gestrichen, weshalb ihr nichts anderes übrig bleibt, als den Zug zu nehmen. Jedoch bleibt dann der Zug im hohen Schnee stecken und Rettung wird nicht so schnell kommen…

    Ich persönlich würde sagen, dass dies meine liebste Geschichte von allen dreien ist. Jubilee mochte ich total gerne, sie war ein interessanter und sympathischer Charakter. Die Geschichte hatte eine tolle Entwicklung und ich muss ehrlich sagen, dass ich Noah von Anfang an nicht leiden konnte. Er hat eine seltsame Art an sich, die mir einfach nicht gefallen hat. Der Schreibstil von Maureen Johnson ist sehr einfach und flüssig. Der Lesefluss ist nie gestört und es bleibt immer spannend.

    Die zweite Geschichte: ,,Ein Cheer unglaubliches Weihnachtswunder‘‘ von John Green

    Tobin verbringt mit seinen besten Freundin JP und dem Herzog, der eigentlich ein Mädchen ist, Weihnachten bei ihm zu Hause. Tobins Eltern saßen wegen dem Schneesturm in Boston fest. Sie schauen sich James-Bond-Filme an, als ein Anruf kam. Die drei Freunde sollen sich auf den verschneiten Weg mit dem Spiel ,,Twister‘‘ machen und sie wissen nicht, was sie erwarten wird…

    Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir dieses Buch nur gekauft, weil John Green drauf stand. Ich liebe die Geschichten von John Green, seine Charaktere sind immer einzigartig und individuell. Man kann sie einfach nur lieben. John Greens Geschichten gehen einem einfach ins Herz.

    Die dritte Geschichte: ,,Der Schutzheilige der Schweine‘‘ von Lauren Myracle

    Addie hat sich von Jeb getrennt, weil sie zu viel von ihm verlangte. Er konnte und wollte ihr das auch nicht geben. Sie litt durch die Trennung so sehr, dass sie Jeb eine Mail schrieb, damit er ihnen eine zweite Chance geben würde. Wie wird Jeb sich wohl entscheiden?

    Die dritte Geschichte war einfach zuckersüß. Hier kam das Weihnachtsfeeling sehr klar und deutlich rüber, was mir sehr gut gefallen hat. Die Charaktere wurden super ausgearbeitet und ich mochte beide echt gerne. Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen. 

  12. Cover des Buches Midnight Breed - Alles über die Welt von Lara Adrians Stammesvampiren (ISBN: 9783802591280)
    Lara Adrian

    Midnight Breed - Alles über die Welt von Lara Adrians Stammesvampiren

     (75)
    Aktuelle Rezension von: Rosenmaedchen

    Die Midnight Breed-Reihe von Lara Adrian umfasst mittlerweile 14 Hauptbände und einige Novellen im Universum der Stammesvampire. Zum Ende des ersten großen Handlungsstrangs hin erschien dieses Begleitbuch, was einige Dinge zusammenfassen konnte, aber auch neue Informationen beinhaltete.

    Und dem war auch so, es gab einige tolle, erfrischende Hintergrundinformationen, z.B. über die Heimat der Ältesten und ihre Kultur dort, was man im Verlauf der Reihe nicht erfährt. Auch eine Zusammenfassung der Romane 1-10 fand ich ganz nett, da auch die Gedanken der Autorin zu den Geschichten und zur Entstehung ausschweifend dargelegt wurden.

    Das große Charakterglossar habe ich allerdings teilweise übersprungen, da dort nicht nur die Hauptcharaktere dargestellt wurden, sondern auch sämtliche Nebencharaktere, egal wie groß ihre Rolle im Verlauf der Reihe war und das hat mich dann wirklich nicht mehr interessiert.

    Die Novelle über Gideon und Savannah war spannend – endlich erfährt man mehr über das Traumpaar der Reihe! Doch auch hier ist es eben nur ein kurzer Ausflug und darunter leidet leider auch die Darstellung ihrer Beziehung und das erschaffene Böse – beides viel zu oberflächlich dargestellt. Aber Adrian findet gute Gründe dafür, dass Gideon in der Gegenwart doch so anders ist und handelt als im Jahr 1971.

    Anschließend folgte ein Kapitel über Fragen der Leser an die Autorin und deren Antworten – richtig witzig fand ich es, dass sie teilweise auch die Charaktere direkt hat antworten lassen. Solche Dinge liebe ich ja immer!

    Insgesamt ist das Kompendium ein nettes Beiwerk zur Gesamtreihe und kann sie auch größtenteils mit Informationen bereichern. Für die Zukunft ist es dann auch ein gutes Nachschlagewerk – für Fans also ein Muss!

  13. Cover des Buches Geliebte der Nacht (ISBN: 9783866108325)
    Lara Adrian

    Geliebte der Nacht

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    „Geliebte der Nacht“ ist der 1. Teil der Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian. Das Buch ist ein typischer Vertreter des Romantic-Fantasy-Genres. Es geht um Vampire, Romantik, Erotik und um viel Action. Die Stimmung des Romans ist nicht durchgängig düster. Allerdings spürt man es förmlich knistern, wenn sich Lucan und Gabrielle näherkommen/nah sind. Die Handlung wird durch vereinzelt auszutragende Kämpfe aufgepeppt. Einmal angefangen konnte/wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die beiden Hauptfiguren dieser Geschichte Lucan und Gabrielle bekommen logischerweise viel Raum. Aber auch die Nebencharaktere, wie Lucans Mitstreiter und deren Gefährtinnen werden wunderbar in Szene gesetzt. Die Autorin schafft es durch ihren flüssig zu lesenden Schreibstil die Stimmungen überzeugend zu transportieren.

    Kurzum: "Geliebte der Nacht" ist ein tolles Buch für Fans von erotischen Romanen, die nicht auf Action verzichten möchten. Für mich ist es ein wirklich sehr gelungener Serienstart. Konsequenterweise dafür eine Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne von mir.

  14. Cover des Buches Gefährtin des Zwielichts (ISBN: 9783736314276)
    Lara Adrian

    Gefährtin des Zwielichts

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Pizzza

    Das Buch hat alles was man braucht. Ich liebe diese Reihe und lese die Bücher in einem Rutsch durch. Ich liebe es den Protagonisten aus den anderen Büchern wieder zu begegnen und mitzuerleben wie es mit Ihnen weiter geht. Ich liebes das in jedem Buch zwei neue Protas die Hauptrolle spielen und die eigentliche Story von einem Buch zum nächsten weiter geführt wird. Auch Micah und Phaedra sind auch wieder sehr harmonisch und haben beide ihre Ecken und Kanten. Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen wie toll ich diese Buchreihe finde. Sie ist eine meiner liebsten Buchreihen und sobald ein neues Buch erscheint, wird dieses gekauft. Also wer genau auf diese Art Buch steht, sofort kaufen. 

  15. Cover des Buches Geschöpf der Finsternis (ISBN: 9783866108882)
    Lara Adrian

    Geschöpf der Finsternis

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Shanlira

    Geschöpf der Finsternis ist der Dritte Band der Midnight Breed Reihe von Lara Adrian und wird im Hörbuch von Simon Jäger gelesen. Es handelt sich um eine Vampir-Lovestory-Fantasy-Geschichte und ist für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet.

    Geschichte

    Er ist düster und gefährlich, der tödlichste der Stammeskrieger. Tegan ist gefühllos und eiskalt, jedenfalls erweckt er den Eindruck. Er hat vor 500 Jahren seine große Liebe und Stammesgefährtin  verloren. Deshalb hat er eine Mauer um sich gebaut, damit er solche Gefühle nicht mehr an sich heranlassen kann. Das ändert sich, als er eines Tages die Witwe Elise Chase trifft, die in den dunklen Häfen aufgewachsen ist und das absolute Gegenteil von ihm ist. Als der Sohn von Elise der fürchterlichen Rogues-Droge Krimsen verfällt und dadurch vom Orden getötet wird, verlässt sie ihr behütetes Leben und sinnt auf Rache.

    Als Tegan sie außerhalb der dunklen Häfen vor Angreifern rettet, kann er nicht zulassen das sie sich in so große Gefahr begibt. Ihre Gabe dunkle Gedanken wahrzunehmen, kann sie nicht kontrollieren und ist Tegan´s sehr ähnlich. Er kann über Berührungen die Gefühle anderer spüren. Sie geraten öfter aneinander, weil beide die totalen stur sind und zuviele Verluste erlitten haben. Als Elise aber Informationen auftreibt, den die Kriegervampire benötigen, beginnt ein spannendes Abenteuer indem sie zusammen arbeiten müssen, ob es ihnen gefällt oder nicht.

    Meine Meinung

    Diese Reihe ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich wollte sie nach etwas längerer Pause gerne weiter führen und habe sie dadurch nochmal von vorn begonnen, um alles aufzufrischen.

    Ich liebe Vampirgeschichten besonders mit Happy End und da ist man bei Midnight Breed genau richtig. Jedes Band hat seine eigene Liebes- und Spannungsgeschichte, ist aber miteinander verbunden, deshalb sollte man sie von Anfang an lesen/hören.

    Es gefällt mir sehr, wie jeder Stammeskrieger seine Gefährtin findet und wie sich beide ineinander verlieben. Es kommt aber auch genug Spannung auf, durch die bösen Rogues und deren Anführer. Schließlich handelt es sich um Krieger und diese sollten auch kämpfen, dadurch wird es nicht langweilig.

    Simon Jäger ist für mich der beste Hörbuch-Sprecher, der mir zu Ohren gekommen ist. Er spricht seine Rollen so sympatisch, dass man einfach nicht weghören kann. Seine Stimme wechselt zwischen den männlichen und weiblichen Charakteren und auch Akzente der Protagonisten setzt er sehr gut um. Ich habe noch nie so viel Spaß bei Hörbüchern gehabt, wie wenn er sie umsetzt.

    Wer also Vampire und Lovestorys mit einer Menge Spannung mag, sollte die Reihe dringend lesen/anhören.

  16. Cover des Buches Midnight Awakening (ISBN: 0553589393)
    Lara Adrian

    Midnight Awakening

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Bisher der Band der Reihe, der mir am besten gefällt! Dies liegt wahrscheinlich daran, dass mir Tegan als Charakter auch bisher am besten gefällt. Nicht nur in seiner eigenen Geschichte, sondern auch in den vorangegangenen Bänden. Ich habe eine Schwäche für männliche Charaktere wie ihn. ;) Aber mir gefiel auch Elise sehr, denn sie war nicht eine Unbeteiligte, sondern eine Figur, die die Welt der Vampire bereits kannte und auch ihren Platz darin. Es war schön zu lesen, wie sie um Tegan gekämpft hat und wie sehr er plötzlich um sie zu kämpfen begann. Auch die Hauptstory, die sich seit dem ersten Band durchzieht, hat hier eine weitere Entwicklungsstufe erfahren, die den Leser neugierig auf mehr macht und man wissen möchte, wie es weiter geht. Ich kann nur sagen, dass ich den Band toll fand, dass ich vollkommen in Lara Adrians Vampir-Welt abgetaucht bin, während dem Lesen.
  17. Cover des Buches Von nun an für immer (ISBN: 9783548280554)
    Dorothy Koomson

    Von nun an für immer

     (87)
    Aktuelle Rezension von: Mogni
    Inhalt
    Als Kamryn einen Brief von Del bekommt, will sie ihn zunächst nicht öffnen. Zu tief sitzt die Wut und die Trauer über den vermeintlichen Verrat ihrer einstmals besten Freundin. Doch als sie ihn liest, ist sie wie vom Donner gerührt: Del ist todkrank! Sie bittet Kamryn, die Vergangenheit ruhen zu lassen und sich um ihre kleine Tochter zu kümmern
    Fazit
    Ich habe das Buch geliebt und gehört zu meinen Lieblingen. Das Leben ist das, was zwichen den Plänen passiert. Es ist zum weinen und zum schmunzeln.
  18. Cover des Buches Melody's Key (ISBN: 9781533430212)
    Dallas Coryell

    Melody's Key

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ripper_books
    Inhalt: “His eyes settled on her…piercing green embers of flame that revealed the ferocity of his pain and passion, yet still shrouded him under veils of ever deepening mystery that made every ounce of her ache to unravel him.” Tegan Lockwood’s dreams were dead, sacrificed on the noble altar of duty before they ever had a chance to live. Her entire existence was disappearing into the abyss of apathy as she labored her days away keeping her family’s struggling business alive. There would be no emotion, no color, no beauty in her life. That is, until a mysterious visitor begins to draw her out of the darkness of her past towards something that will challenge the boundaries of her world, and unlock the most deeply held secrets of her heart.


    Meinung: Das war mein erster Liebesroman und ich muss sagen, ich fand ihn gar nicht so schlecht. Es ist flüssig geschrieben und die Story ist in eine idyllische Umgebung, mit gut dargestellten Figuren eingebettet.
    Protagonistin ist Tegan, die ihrer Eltern im eigenen Hotel hilft. Eigentlich hätte sie mit einem Stipendium an eine Kunstschule gehen können, doch brauchen ihre Eltern jede Unterstützung mit und im Hotel so dass Tegan die Rolle des Mädchen für alles übernimmt. Für mich ist Tegan ein echtes Teenager-Girl was von ihrer Zukunft träumt, ihrer Gegenwart gefangen und von ihren Geschwistern genervt ist. Durch die Neckereien untereinander entsteht ein gewisser Humor in der Geschichte und lockert, die doch etwas angespannte Familiensituation auf.
    Die Wendung in dem Hotelalltag beginnt mit der Beherbergung eines Popstars, der dort zur Ruhe kommen, sich selbst finden und mal Abstand von Ruhm und Rummel haben soll. Tegan findet die Idee nicht so toll, jedoch muss sie sich fügen. Hier nimmt die Geschichte ihren Lauf, neben den Neckereien zwischen den Geschwistern kommen noch die Neckereien zwischen Tegan und den coolen Mason hinzu. 
    Ich find die Idee sehr schön, auch wenn schon zuhauf in Teenie-Filmen gesehen. Die Hauptfiguren sind schön dargestellt: auf der einen Seite Tegan, die vom Teenager zur Erwachsenen wird. Auf der anderen Seite Mason, der zu früh erwachsen sein musste und sich endlich wieder fallen lassen kann. 
    Ein schönes Buch, eine schöne Story, guter flüssiger Schreibstil: für ein Debüt-Roman wirklich gelungen, lediglich sind manche Beschreibungen zu langatmig geraten, viel Text mit wenig Inhalt. Darüber kann ich aber hinweg sehen, da durch das Buch die verschiedensten Gefühle geweckt wurden und DAS soll doch ein Buch machen.
  19. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks