Bücher mit dem Tag "thomas von aquin"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "thomas von aquin" gekennzeichnet haben.

17 Bücher

  1. Cover des Buches Sofies Welt (ISBN: 9783423624213)
    Jostein Gaarder

    Sofies Welt

     (4.427)
    Aktuelle Rezension von: MarionS

    Staunend und neugierig habe ich mit Sofie die verschiedenen Ansichten der große Philosophen kennengelernt. Ein wunderbares Buch über das Sein und Werden. Es war eine große Freude, das Buch zu lesen. 

  2. Cover des Buches Picknick im Dunkeln (ISBN: 9783446265707)
    Markus Orths

    Picknick im Dunkeln

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Aischa

    Gleich mal vorneweg eine Warnung: Wer nach dem Verlagstext "eine aufregende philosophische Reise, eine urkomische und todernste Geschichte über die großen Fragen des Lebens" erwartet, wird wahrscheinlich etwas enttäuscht sein.

    Das hat dieser kluge, kurze Roman jedoch nicht verdient. Leider werden die Klappentexte jedoch auch hierzulande immer reißerischer, keine Ahnung, was sich die Marketing-Abteilungen davon versprechen. Jedenfalls habe ich in "Picknick im Dunkeln" keine urkomischen Passagen gefunden, wohl aber fein dosierten Wortwitz. Und ja, es geht um den Tod, darum ob und wenn ja was uns danach erwartet, und die philosophischen Betrachtungen sind durchaus ernst, aber deswegen nicht gleich todernst.

    Der Plot mutet zunächst mystisch-skurril an: Stan Laurel, bekannt vor allem als Komiker des legendären Filmduos "Laurel und Hardy"/"Dick und Doof", trifft in einem zappendusteren Gang auf den rund 700 Jahre vor ihm geborenen Thomas von Aquin, seines Zeichens dominikanischer Theologe und Philosoph. Autor Markus Orths schafft eine unterhaltsame und lehrreiche Melange aus einer Doppelbiografie und einem philosophischen Spaziergang. 

    Ich habe das Buch zwei Mal gelesen und kann dies nur empfehlen: Es steckt voller sprachlicher Kleinode, besonders die witzig-beschreibenden Neologismen, wie etwa "Schneckenfühlerfingerchen" haben es mir angetan. Für das bessere Verständnis manch philosophischen Gedankengangs hätten mir etwas mehr einschlägige Vorkenntnisse wohl geholfen. Sehr bereichernd fand ich hingegen die wahre Flut an biografischen Details, vor allem zu Stan Laurel. Daneben ist der Roman aber vor allem auch eine Geschichte über zwei Männer, die aus völlig unterschiedlichen Erfahrungs- und Glaubenswelten stammen, und die dennoch in einen wirklichen Dialog treten. Die den Gesprächspartner erzählen lassen und ihm aufmerksam zuhören, versuchen, ihn zu verstehen, auch das, was zunächst fremd erscheint, ins eigene Denken zu lassen.

    So gesehen ein wichtiges Buch, gerade in einer Zeit, in der sich vorgefasste Meinungen schnell zementieren und Diskussionen oft zum reinen Schlagabtausch statt zu wirklichem Dialog verkommen.

  3. Cover des Buches Wer bin ich - und wenn ja wie viele? (ISBN: 9783442313617)
    Richard David Precht

    Wer bin ich - und wenn ja wie viele?

     (646)
    Aktuelle Rezension von: Gellek

    Idtenität und Persönlichkeit im Fokus unserer Zeit. Lesenswert!

  4. Cover des Buches Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? (ISBN: 9783837109276)
    Richard David Precht

    Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Bommerlinda
    Ja, ich bin eine Spätzünderin, bzw. eine Spätleserin.

    Fünf Jahre steht die philosophische Reise des Herrn Prechts bereits in meinem Bücherregal, aber ehrlich gesagt, habe ich nie so richtig Lust verspürt, dieses Buch zu lesen, warum auch immer. Das hat sich nun geändert und so schlimm, wie ich es mir zeitweise ausgemalt habe, ist es dann doch nicht zu lesen.

    Der Inhalt des Buches gibt auf unterhaltsame Art und Weise Antworten auf Fragen, mit denen sich Philosophen so im Allgemeinen beschäftigen müssen. Hier besitzt Herr Precht die Fähigkeit, manch tiefgreifende Erkenntnis so prägnant auf den Punkt zu bringen, dass viele Philosophen noch etwas lernen können.
    Allerdings behandelt Precht vor allem die modernen Philosophen des 19. und 20. Jahrhundert. Wer einen wirklichen Überblick über die wichtigen Philosophen haben möchte, der kommt um andere Bücher nicht drumrum, so wird beispielsweise Sokrates, der Begründer der Philosophie, nur kurz erwähnt. 

    Übersichtlich und kompakt umfasst jedes Kapitel um die zehn Seiten. Die Sprache ist verständlich, und jedes Thema wird sehr klar dargestellt und fast immer mit einem Beispiel aus dem heutigen Alltag belegt, so dass die Gedanken Prechts sehr anschaulich vermittelt werden.
    Der Autor bietet dem Leser einiges, nämlich die drei Pfeiler der Philosophie: die Ethik die Erkenntnistheorie sowie die Metaphysik.
    So gesehen ist die philosophische Reise mit Precht zwar unterhaltend und lehrreich, meines Erachtens führt sie aber letztendlich in ein Nirgendwo.

    Wer sich allerdings nur für Zusammenhänge aktueller ethischer Fragen interessiert, für den ist dieses Buch sicherlich spannend, aufschlussreich und durchaus lesenswert.
  5. Cover des Buches Die Blutsäule (ISBN: 9783746626437)
    Iris Kammerer

    Die Blutsäule

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Jetztkochtsie
    Ich schätze Iris Kammerer und ihre Romane sehr. Erfrischend anders stechen sie aus der Masse der schnulzigen historischen Romane hervor, stellen einen gewissen Anspruch an den Leser und bewegen sich auf hohem sprachlichem Niveau. Die Handlung ist ausgefeilt und die Charaktere fein und leicht gezeichnet. Jeder handelt so, wie es zu ihm paßt, fast sieht man als Leser die Lachfalten des alten Mönchs, wenn sich ein Lächeln in seine Mundwinkel gräbt oder kann den Schweiß riechen, der dem Dombau-Steinmetz in den Nacken rinnt. Hier und da hat der Leser das Gefühl, daß das Buch einigen etwas unguten Lektoratskürzungen zum Opfer gefallen ist, denn zumindest empfand ich es so, wären die ein oder andere Nebenhandlung es wert gewesen, weiter ausgeführt zu werden. Spannend, ironisch, mit dem Blick für die interessanen Dinge der damaligen zeit und herrlich unkitschig kommt dieser historische Roman daher, so daß er sogar mich, die eigentlich ungern etwas Historisches liest, absolut überzeugen konnte.
  6. Cover des Buches Les Philosophes et les Ecrivains religieux (French Edition) (ISBN: 9791021331822)
  7. Cover des Buches Die Ökonomie von Gut und Böse (ISBN: 9783442157549)
    Tomas Sedlacek

    Die Ökonomie von Gut und Böse

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Wortsalat
    Das Buch gliedert sich in zwei Teile, der erste geht auf die historischen und religiösen Wurzeln der Ökonomie ein und erzählt von seiner bisherigen Entwicklung. Irrsinnig interessant, aufwendig und fabelhaft recherchiert, - lehrreich
    Der zweite Teil führt die Diskussion über das Modell der heutigen Ökonomie weiter: Bestandskraft von Glaubensgerüsten, Illusion von Zahlen als absolute Wahrheit der Gegenwart, vermeintliche Prognosen.. und, und, und (ich möchte nicht zuviel verraten). 

    Der Autor regt eine ganzheitliche Betrachtung der ursprünglich interdisziplinären Wissenschaft an und belegt das mit jeder Buchseite so eindringlich und nachvollziehbar, dass es einem wie Schuppen von den Augen fällt: Wieso mathematische Formeln unzureichend sind, um eine gesamte Volkswirtschaft abbilden zu können. Wieso Prognosen nur Schall und Rauch sind. Der Bezug zwischen der Ökonomie und der Moral. Der Autor besticht durch Weitblick, der den meisten engstirnigen Ökonomen verwehrt bleibt und lässt das Wesen der Ökonomie im neuen Gewand erscheinen. 

    Wenn es nur mehr solcher Bücher gäbe!
  8. Cover des Buches Das Geheimnis der weißen Mönche (ISBN: 9783899400953)
    Rainer M. Schröder

    Das Geheimnis der weißen Mönche

     (8)
    Aktuelle Rezension von: TabasCo
    Eines Vorab: Der Sprecher Marc Oliver Schulze ist eine Wucht. Er spricht in allen Stimmlagen und mit schwedischen, französichen Akzent oder rheinländisch für eine kleine Nebenrolle. Ich hoffe sehr auf weitere Hörbücher von ihm. "Das Geheimnis der weißen Mönche" spielt im düsteren Mittelalter. Der 30-jährige Krieg ist gerade vorbei. Die Menschen sind roh und ein Menschenleben zählt nicht viel in diesen Tagen. Die Inquisition läuft auf Hochtouren. In manchen Dörfern haben gerade mal drei Frauen überlebt. In dieser Zeit ist es lebensgefährlich, sich mit der Kirche anzulegen und Jakob tut es auch nicht mit Absicht. Er nimmt sich eines todkranken, scheinbaren Bettelmönches an und bringt ihn ins Kloster Himmerod, wo er eine großzügige Belohnung für seinen Liebesdienst erwartet. Statt dessen erwartet ihn einer der gefürchtetsten Inquisitoren, der ihn mit Folter und Vergrennung bedroht, um das Geheimnis des toten Mönches zu erfahren. Den Titel "Das Geheimnis der weißen Mönche" halte ich für nicht so gelungen, denn um diese Mönche geht es dabei weniger. Es geht um Hexenverfolgung und um die Hexenverfolger. Zweifelsohne ist dieser Roman spannend. Kurz vor dem Ende, dachte ich noch es sei vorhersehbar. Aber dann kommt doch alles ganz anderes. Es bleibt sogar noch Spielraum für eine Fortsetzung ...
  9. Cover des Buches Die musst du kennen. Menschen machen Geschichte (ISBN: 9783570400593)
  10. Cover des Buches De ente et essentia /Das Seiende und das Wesen (ISBN: 9783150099575)
  11. Cover des Buches Der heilige Schein (ISBN: 9783548376813)
    David Berger

    Der heilige Schein

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Interessant mal hinter den Kulissen der Katholischen Kirche zu blicken
  12. Cover des Buches Albertus Magnus (ISBN: 9783782009096)
    Wilhelm Schmidtbonn

    Albertus Magnus

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Scholastik (ISBN: 9783466401307)
    Josef Pieper

    Scholastik

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Engel - Die kosmische Intelligenz (ISBN: 9783897676558)
  15. Cover des Buches Zeit Wert Geben (ISBN: 9783000430428)
    Christoph Quarch

    Zeit Wert Geben

     (5)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly

    Anlässlich dem 40-jährigen Jubiläum der Firma dm-drogerie markt ließen sich Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Professor Götz W. Werner, Gründer und Aufsichtsrat von dm von Gedanken unterschiedlicher Natur inspirieren. Einerseits als Dankeschön an alle, die das Konzept der Firma tragen, aber auch als Anregung für alle, die formulierten Gedanken und Werte weiterzudenken. So entstand dieses Inspirationsbuch mit 40 Gedanken in Form eines Skizzenbuches. Viele Seiten sind unbeschrieben und fordern auf, den Gedanken weiterzuspinnen und freizulassen. Glück, Staunen, Achtsamkeit, Geist, Demut, Lernen, Liebe, Handeln, Balance... und 31 Gedanken mehr werden durch Zitate, Inspirationstexte, Grafiken und Freiräume beim Leser angestoßen. Denk' mal wieder darüber nach, wie du Glück empfindest, es teilst und genießt. Wie achtsam gehst du mit dir, deinen Gedanken, deiner Umwelt oder deinen Mitmenschen um?
    Das Buch ist bereits durch Layout und Verarbeitung sehr gelungen, wertiges Papier, eine Prägung auf dem Cover, alles fühlt sich bereits beim ersten Kontakt wohlig an, lockt das Auge, weckt Neugier. Innen geht das Staunen weiter. Hier wartet keine Werbung auf den Leser, keine Slogans, die zum Kauf von Produkten anregen sollen oder einen Besuch bei dm als Wohlfühl-Erlebnis versprechen...kein Wort davon. Hier geht es ausschließlich um Werte und Gedanken, die dem Leser Zeit schenken sollen. Zeit zum Nachdenken, Zeit zum Innehalten, Zeit für Kreativität und Zeit für Aktionen, die schlummern und immer nur erdacht werden.
    Übrigens geht es im Internet mit den positiven Gedanken weiter, unter www.zeit-wert-geben.de hat man die Chance einem speziellen Menschen das Buch kostenlos als Dankeschön zukommen zu lassen. Formuliere einen persönlichen Gedanken und trage die Inspiration weiter.
    Ein sinnvolles und wertiges Geschenkbuch.

  16. Cover des Buches Der letzte Gottesbeweis (ISBN: 9783629021786)
    Robert Spaemann

    Der letzte Gottesbeweis

     (2)
    Aktuelle Rezension von: erlemirs
    Die beiden Autoren, Speamann als Lehrer und Schönberger als Schüler behandeln den Stoff duraus unterschiedlich. Der eher geringe Anteil von Spaemanns Text ist sprachlich nicht leicht verständlich erfährt aber durch seinen Schüler Schönberger eine klare Strukturierung und verständliche Sprache, in der er vor allem die Beweisführung von Anselm von Canterbury und Thomas von Aquin analysiert und auswertet. Der letzte Gottesbeweis als Titel mag für Gläubige gültig sein, für "Ungläubige" wird er immer offen bleiben und unaufhörliches Thema eines nie endenden Prozesses sein. Diese Endgültigkeit erinnert mich an die absolute Unabänderlichkeit des Koran, die nur zur Erstarrung führen kann und jede Entwicklung unmöglich macht.
  17. Cover des Buches Kleine Weltgeschichte der Philosophie (ISBN: 9783596111428)
    Hans J. Störig

    Kleine Weltgeschichte der Philosophie

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Sokrates
    Diese Geschichte der Philosophie sollte ebenfalls in keinem Regal fehlen: Störig behandelt nicht nur die Philosophie des Ostens, insbesondere der asiatischen Philosophie, sondern auch das indische religiöse (philosophische) System. Insbesondere bei den antiken Philosophen behandelt Störig auch solche Philosophen (z.B. Cicero), die in anderen vergleichbaren Büchern keine Erwähnung finden.
  18. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks