Bücher mit dem Tag "timothy zahn"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "timothy zahn" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Star Wars™ Erben des Imperiums (ISBN: 9783641103071)
    Timothy Zahn

    Star Wars™ Erben des Imperiums

     (93)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Star Wars erben des Imperiums ist ein sehr spannendes Buch in vielen Hinsichten, als Star Wars Fan und auch als jemand der nicht so in der Materie ist.

    Personen die in diesem Buch(Trilogie) besonders hervorgehoben wurden sind unter anderem Leia,Luke,Han,Mara und Thrawn.

    Man bekommt einen super Einblick in die Vielfältigkeit dieser Personen und diesem ganzen Universum.

  2. Cover des Buches Star Wars Comic-Kollektion (ISBN: 9783741605642)
    Mike Baron

    Star Wars Comic-Kollektion

     (3)
    Aktuelle Rezension von: einz1975
    Timothy Zahn schlug mit der Thrawn Trilogie genau das Kapitel auf, welches die Fans damals lesen wollten. Luke, Leia, Han und Chewbacca erleben die Abenteuer nach Palpatines und Darth Vaders Tod und dennoch scheint es, dass das Imperium nicht gänzlich zu vernichten ist. Großadmiral Thrawn legt sich als Nachfolger mächtig ins Zeug sich gegen die Republik zu stellen, doch ein Fehlschlag folgt dem nächsten. So starten wir auch in den zweiten Comicband, welcher sich auch mit dem zweiten Roman der Trilogie befasst. Leia begibt sich mit Chewbacca auf einen Planeten, welcher in Kriegszeiten verwüstet wurde. Das Imperium und Vader halfen den Einwohnern, obwohl sich am Ende etwas ganz anderes herausstellt.

    Luke macht sich auf die Suche nach dem letzten Jedi-Meister - Jorus C´baoth. Dieser scheint jedoch nicht wirklich den Weg der Jedi zu folgen und genau das muss Luke mit eignen Augen miterleben. Lando und Han hingegen versuchen etwas über die verschollene Katana-Flotte herauszufinden. Dabei handelt es sich um 200 Dreadnaughts, welche durch einen Autopiloten im Krieg verschollen gegangen sind. Der Wettlauf um diese Flotte ist das Herzstück der Geschichte, auch wenn es noch einiges mehr zu erforschen gibt, wie etwa die Unschuld von Admiral Ackbar und ob es in den eigenen Reihen vielleicht doch einen Verräter gibt und auf welcher Seite wohl Mara Jade steht. Ja, dass liest sich ganz nach dem getreuen Konzept von den ersten Teilen und irgendwie bekommt die Geschichte langsam Ermüdungserscheinungen.

    Da verkleidet man sich, um unentdeckt auf einem feindlichen Schiff unterwegs zu sein, hier ein kleiner Trick, um Thrawn eins auszuwischen und Politik beherrscht den Geist der Macht. Verstrickt und zum Teil nicht wirklich nachvollziehbar, gibt es harte Sprünge in der Geschichte und Luke ist auch kaum als Jedi aktiv. Einige kleine Kämpfe im All sind schön actiongeladen, aber dafür ziehen sich die Dialoge über Seiten hinweg, welche kein genaues Ziel zu haben scheinen. Die Zeichnungen haben einen durchweg einheitlichen Stil, sind nett, aber auch nicht mehr ganz auf dem Höhepunkt der Zeit. Vielleicht haben einfach ein paar Seiten gefehlt, um auch in Gänze zu erzählen, um was es hier eigentlich geht.

    Fazit:
    „Die dunkle Seite der Macht“, bringt euch in der Trilogie voran, erzählt die Geschichte aber etwas schwerfällig. Luke Skywalker & Co machen ihren Job an sich tadellos, nur fehlen irgendwie die wirklich neuen Abenteuer. Alles scheint man schon einmal erlebt zu haben, nur in einer etwas anderen Reihenfolge. In Summe wirklich etwas für Liebhaber, welche sich den Roman noch einmal in Bildern anschauen möchten.

    Matthias Göbel

    Autor: Mike Baron, Timothy Zahn
    Zeichner: Kevin Nowlan, Terry Dodson; Pamela Rambo
    Hardcover: 160 Seiten
    Verlag: Panini Verlag
    Sprache: Deutsch
    Erscheinungsdatum: 08.06.2018
    ISBN: 978-3-741-60563-5
  3. Cover des Buches Das letzte Kommando (ISBN: 9783893437474)
    Timothy Zahn

    Das letzte Kommando

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Yurelia
    Hmm... Diese Rezension hier fällt mir extrem schwer. Denn das Buch - und damit das Ende dieser Trilogie - hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich habe nichts daran auszusetzen.

    Natürlich ist es immer noch ein wenig seltsam gewesen, als es um die "Klons" ging, wenn man diese Buchreihe zu heutiger Zeit liest, in der die Star Wars-Saga (um Anakin Skywalker und die Klonkriege) abgeschlossen ist. Man darf nicht vergessen, sich in Erinnerung zu rufen, dass damals, als diese Buchreihe erschienen ist, man von den Filmen, wie es sie heute gibt, weit entfernt war. Man wusste nix über Klone und Klonkriege geschweige denn über die Kindheit von Luke und Leia...
    Mich ärgert es immer noch, dass George Lucas offenbar diese Buchreihe abgenickt hat, aber im Nachhinein doch wieder einiges verändert hat. Als hätte er selber nicht gewusst, in welche Richtung er mit seiner Geschichte will. Naja, es bringt nichts, ihm einen Vorwurf deswegen zu machen. Man muss halt Bücher und Filme trennen oder einfach über Unstimmigkeiten hinwegsehen. ;-)

    Tut man dies, kann man auch den letzten Band dieser Reihe wunderbar genießen.
    Wie schon die Bände zuvor, ist auch der letzte Band flüssig, spannend und in typischem Star Wars-Stil gehalten. Die Charaktere sind alle so wie sie sein sollen - und auch der Humor ist genau an richtiger Stelle.
    Man fiebert dem Ende entgegen und möchte wissen, wie es ausgeht - aber gleichzeitig hat man auch Angst davor und zögert das Ende bewusst hinaus, indem man weniger liest. So erging es zumindest mir. Ich wollte nicht, dass es vorbei geht... :-( Das ist auch der Grund, warum ich so lange gebraucht habe, dieses Buch durchzulesen. ^^°
    Als ich mich dann endlich mal ransetzte, mir ein Herz fasste und das Buch endlich durchlas, war ich jedoch nicht traurig. Es ist ein schönes Ende, wie ich finde. Alle sind im Reinen mit sich selber und blicken der Zukunft entgegen und ihrer/n Aufgabe/n...
    So war ich ausnahmsweise gar nicht traurig, als ich das Buch zusammenschlug. Ich hatte sogar ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen. :D

    Mein Fazit:
    Ein perfektes Ende der Trilogie, die absolut empfehlenswert ist - nicht nur für Fans, sondern für alle, die die Star Wars-Filme mögen und/oder lieben.
  4. Cover des Buches Die dunkle Seite der Macht 2 (ISBN: 9783442352524)
    Timothy Zahn

    Die dunkle Seite der Macht 2

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Yurelia
    Eine geniale Fortsetzung des ersten Bandes »Erben des Imperiums«.
    Immer wieder tauchten vor meinem geistigen Auge während des Lesens die Figuren aus den Filmen auf. Gemischt mit meinen Vorstellungen der Orte und Figuren, die Timothy Zahn erstmals erschaffen hat.
    Dies war schon im ersten Band der Fall, allerdings hier im zweiten Band trat dieses »Star Wars«-Feeling noch einmal verstärkt auf. Vermutlich, weil man drin ist in dieser wirklich genialen Story. Eine richtig gute »Star Wars«-Geschichte.
    Auch hält dieser Band einige Überraschungen parat, mit denen ich nicht gerechnet habe, was wiederum alles noch spannender macht.
    Gerade gegen Ende des Bandes konnte ich nicht aufhören zu lesen. Es wurde immer spannender. Und das Ende tilgt die Spannung nicht gerade. Im Gegenteil. Als ich das Buch zuschlug, hatte ich am ganzen Körper eine Gänsehaut und das Bedürfnis zum dritten Band zu greifen...
    Was mir auch an dieser Reihe gefällt: Es wird immer wieder Bezug auf die Filme genommen. So erinnert sich Leia an den Vorabend der Schlacht um Endor, wo Luke ihr sagt, dass die Macht stark in seiner Familie ist. Und Han erinnert sich an die Flucht vom ersten Todesstern, die viel zu einfach war, weil das Imperium sie entkommen lassen wollte, um durch einen Sender am Millenium Falken nach Yavin geführt zu werden...
    Auch die neuen Charaktere gefallen mir. So wird mir Talon Karrde immer sympathischer und Mara Jade macht mich immer neugieriger auf ihre Geschichte und auf die Entwicklung, die sie bereits begonnen hat. Denn wer bittet ausgerechnet den Menschen um Hilfe, den er geschworen hat zu töten? ;-)

    Was mir nicht gefällt, ist die Tatsache, dass Leia sich an ihre Mutter erinnert. Die Erinnerung, die sie in »Die Rückkehr der Jedi-Ritter« erwähnt, wird hier aufgegriffen und ausgeschmückt. So kann sie sich an eine Truhe erinnern, in der sie offenbar als Baby geschlafen hat...
    Es ist klar, dass dieser Punkt zu der Zeit als das Buch entstand weiter ausgeschmückt wurde. Die Andeutung kam ja aus einem der Filme. Umso saurer macht es mich, dass George Lucas Jahre später alles wieder geändert hat und Leias Mutter bei der Geburt sterben lässt. Mit anderen Worten: Sie KANN sich gar nicht an so eine Szene erinnern, weil sie nie stattgefunden hat.
    Aber dafür kann Timothy Zahn nichts. Er hat nur mit dem gearbeitet, was er zu dem Zeitpunkt aus den Filmen an Material hatte. Wer hätte ahnen können, dass der Macher der »Star Wars«-Filme eine Winzigkeit ändern wird (oder einfach nicht mehr weiß)?

    Aber das ist nur ein kleiner Punkt, der mich stört, für den der Autor nichts kann und es schadet der Geschichte an sich überhaupt nicht.

    Mein Fazit: 
    Ich bin weiterhin begeistert von dieser Geschichte und bin sehr gespannt, wie es weiter geht.
    Absolut empfehlenswert.
  5. Cover des Buches StarCraft: Evolution (ISBN: 9783833234477)
    Timothy Zahn

    StarCraft: Evolution

     (1)
    Aktuelle Rezension von: AnnasbesondereWelt
    Dieses Buch knüpft nach einer unbekannten Zeit an das letzte Addon (Erweiterung) von StarCraft II: Legacy of the Void an. StarCraft bzw. StarCraft II ist ein Echtzeit-Strategiespiel aus dem Hause Blizzard, welches es schon seit 1998 gibt, in welchem man in je einer Kapagne eine Rasse behandelt. Die Terraner, sprich die Menschen, dann gibt es die Zerg, Tierähnliche Wesen mit Schwarmgedanken und die hochentwickelten Protoss welche schon seit Beginn an die Universen durchschweifen und alles überwachen.

    Das Buch startet nun wie gesagt in einer unbekannten Zeit nach 'Legacy of the Void' wir befinden uns auf einem Terranischen Stützpunkt und lernen zuerst einen Space Marine (Eine einfache Infanterie Einheit) und einen Rächer (Eine Einheit mit Jetpack und Gaußpistolen) kennen. Auch lernen wir nach und nach Tanya Caulfield eine Ghost (Eine Sondereinheit der 'Liga der Terraner' welche Psionische Fähigkeiten besitzt, Tanya im Besonderen) und Ulavu einen Protoss in eben jenen Ghostprogramm kennen.

    Die Hauptstory spielt sich allerdings auf einem von Protoss vernichteten Planeten ab. Dieser Planet ist von den Zerg wieder aufgebaut worden, Flora und Fauna gedeihen wie noch nie zuvor, obwohl dies unmöglich ist, da Sachen die von den Protoss verbrannt wurden, verbrannt bleiben, für immer.

    Zagara, die neue Königin des Schwarms (Also der Zerg) möchte Frieden schließen, was ebenso unmöglich ist wie die Tatsache das sie den Planet wieder hat aufblühen lassen. Denn die Zerg, so muss man sich vorstellen sind wie in 'Star Trek' die 'Borg' sie assimilieren alles und jeden um es in sich aufzunehmen und so zu formen wie sie es für nötig halten.

    Nun aber möchte Zagara Frieden mit Protoss und Terraner schließen so lädt sie Imperator Valarian (Der Chef der Terraner) und Hirarch Artanis (Der Chef der Protoss) ein auf diesen Planeten, Gystt, zu kommen um sich die Sache genauer anzusehen. Nicht nur das, Zagara bietet auch ihre Hilfe an die verbrannten Planeten der Terraner wieder aufzubauen.

    So müssen die Drei Rassen sich zu einem Treffen einlassen das wohl keiner geglaubt hätte.

    Aber auch die uns nun bekannten Einheiten kommen dabei nicht zu kurz.

    Ich fand dieses Buch wirklich über aus gelungen und ich glaube auch als 'Nicht StarCraft'-Kenner wird man auf seine kosten kommen. Man lernt alle Charaktere und Einheiten kennen die im Buch vorkommen und Relevant sind, als Kenner des Genres kommt man voll auf seine Kosten und das Beste ist, es lässt auf mehr hoffen! Natürlich darauf das vielleicht sogar bald ein neues Spiel oder ein neues Add-On (Erweiterung) erscheint!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks