Bücher mit dem Tag "topp verlag"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "topp verlag" gekennzeichnet haben.

36 Bücher

  1. Cover des Buches Häkeln to go: Häkelminis (ISBN: 9783772464300)
    Stefanie Brych

    Häkeln to go: Häkelminis

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  2. Cover des Buches OMG! Doodles, Handlettering und Scribbles (ISBN: 9783772476723)
  3. Cover des Buches Japanische Mini-Perlentiere (ISBN: 9783772439087)
    Christiane Brüning

    Japanische Mini-Perlentiere

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches Wir retten die Bienen, Igel und Käfer! (ISBN: 9783772484230)
    Susanne Pypke

    Wir retten die Bienen, Igel und Käfer!

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Highlander
    Bei dem kürzlich erschienen Buch "Wir retten die Bienen, Igel und Käfer" aus dem frech-Verlag steht alles, was in unseren Breitengraden so kreucht und fleucht im Fokus. Und das zu Recht! Bienen- und Insektensterben ist in aller Munde. Wie ich aber KINDERleicht doch etwas für mein Lieblingskleintier tun kann, beschreibt dieses Buch. 
    Die Ideen sind ausgefallen, aber doch nicht schwer in die Realität umzusetzen. Beim Durchblättern weiß ich gar nicht mit was ich am besten anfangen soll. Zuallererst eine Schürze aus der alten Jeans oder direkt ans Forschen mit der selbstgemachten Becherlupe... Naja, am Ende hat es nicht lange gedauert und ich habe beides ausprobiert. Die Schürze ist schon für Balkonien gut geeignet und die Becherlupe ist super, wenn ich denn mal ein Insekt finde :-) Die Anleitungen sind sehr verständlich geschrieben. Es geht hier aber keineswegs nur um Insekten. Vögel, Fledermäuse und sogar Igel kommen nicht zu kurz. Tipps zu freundlichem Miteinander mit den Tieren sind sehr zahlreich und kurzweilig geschrieben.

    Ein kleines Manko am Buch ist gleichzeitig eine grundsätzlich sehr gute Idee. Das Buch ist randvoll gepackt mit Wissenswertem zu Hummel, Regenwurm und Co. Das ist für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sicher perfekt, aber jüngere Kinder können mit den ganzen Details noch nicht so viel anfangen. Vielleicht wären ein paar Bilder die bessere Wahl gewesen. Wobei es davon eigentlich schon sehr viele gibt. Zudem sind die Anleitungen wie gesagt gut geschrieben, aber ohne Hilfe von Erwachsenen reduziert sich das Machbare für ein 5-jähriges Kind doch schnell. Mein persönliches Highlight, das Fledermaushaus, ist schon für mäßig begabte Väter ziemlich schwer und auch die Werkzeugwahl schließt eine Teilnahme der kleineren Kids aus. Insgesamt wäre eine Altersempfehlung ab 7 Jahren zutreffender. Daher von mir "nur" 4 Sterne!

    Nichtsdestotrotz hat mir das Buch viel Freude bereitet und ich habe noch einiges dazugelernt. Insbesondere wie ich dafür sorgen kann, dass meine neuen Insektenheime und Vogelhäuschen auch bevölkert werden. Diese Tipps fand ich wirklich klasse! Dazu kommen noch gute Ratschläge zu eigener Beteiligung am Naturschutz in Vereinen und beim NaJu. 
    Für alle Naturfreunde und Teilzeitinsektenforscher mit Garten oder auch bepflanztem Balkon ist das Buch auf jeden Fall ein Muss!
  5. Cover des Buches Kreative Boxbotschaften. Sag’s mit einer Streichholzschachtel (ISBN: 9783772443305)
    Susanne Wicke

    Kreative Boxbotschaften. Sag’s mit einer Streichholzschachtel

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MinaRico
    Dieses wundervolle Büchlein, welches mir der Frech-Verlag zur Verfügung gestellt hat (Danke dafür! :-) ) ist eine wahre Fundgrube an kreativen Ideen für kleine Botschaften mit Streichholzschachteln.

    Statt Karten, Mails, WhatsApp-Nachrichten hat man mit kleinen Boxen viel schönere Möglichkeiten, Botschaften, Gutscheine, Einladungen und auch einfach mal ein Danke loszuwerden.

    Alles, was man dafür benötigt, sind Streichholzschachteln. Ich habe mir weiße Rohlinge dafür bestellt, ohne Streichhölzer. Diese bekommt man im Bastelladen und auch recht günstig (ich habe für 100 Stück unter 10 Euro bezahlt).

    Das Buch bietet viele tolle Vorlagen, unter anderem sind zwei Bögen zum Abpausen und zum Ausschneiden dabei. Aber wenn man einmal dran ist, kommen einem tausend Ideen für Boxbotschaften. kleinen Dingen, die man teils eh zu Hause hat (wie z.B. Teebeutel für eine "Gute Besserung"-Botschaft) kann man mit so einer Box dem Beschenkten so viel Freude bereiten.

    Alles, was man dafür benötigt, wird in diesem Buch vorgestellt und es sind keine außergewöhnlichen Bastelmaterialien vonnöten.

    In diesem Buch werden Boxbotschaften zu vielen Themen vorgestellt:
    Mutmacher-Botschaften, Einladungen, Gutscheine, Geldgeschenke, Hochzeiten, Geburtstage, Dankeschön, Gute Reise Wünsche, Liebe...

    Das Buch ist reich bebildert, super erklärt und bietet, wie gesagt, eine Fülle an Ideen!
  6. Cover des Buches Sugar Stories (ISBN: 9783772480133)
    Michelle Thaler

    Sugar Stories

     (6)
    Aktuelle Rezension von: LekkerLebenSchoenerWohnen

    Michelle Thaler, erfolgreiche Bloggerin auf dem Blog http://www.sugar-stories.com, hat im gleichamigen Buch “Sugar Stories” ihre besten Rezepte für Torten, Cupcakes, Desserts und mehr veröffentlicht.
    Im Vorwort schreibt Michelle, dass dieses Buch kreative Rezepte und aufregende Geschmacksinspirationen fernab von klassischen Muffins und Torten bietet. Dieses Buch beinhaltet über 60 Kreationen, sodass für jeden Geschmack und jeden Anlass etwas dabei sein wird. Die Autorin schreibt auch, dass dieses Buch nicht nur als kreative Rezeptsammlung angesehen werden soll sondern auch als buntes und ideenreiches Fotoalbum genutzt werden kann.

    Nach dem Vorwort folgt eine Doppelseite auf der wir Michelle Thaler etwas besser kennenlernen können. Hier beantwortet sie fragen, wie sie zum backen und zum bloggen gekommen ist und wie ihre Zukunftspläne aussehen. Im Anschluss gibt es eine Doppelseite die die Überschrift "Guidelines" trägt. Neben erklärungen, welche Backform man nutzen sollte oder dass jeder Ofen anders ist, gibt es auch eine Anleitung, wie man ein Wasserbad vorbereitet und Schokolade schmelzen kann. Die Rezepte im Buch haben jeweils den Schwierigkeitsgrad und den Zeitaufwand in Form von jeweils 1 oder 5 Schneebesen angegeben.

    Das Buch ist in 5 Rezeptkapitel aufgeteilt.
    - Cherry Berry Stories
    - Chocolate Stories
    - Summer Stories
    - Special Stories
    - Sunday Stories

    Die einzelnen Kapitel haben jeweils 11 bis 14 Rezepte.

    Das erste Kapitel "Cherry Berry Stories" beginnt mit einem Kirsch-Cupcake nach Schwarzwälder Art gefolgt von einer opulenten Himbeertorte mit weißer Schokolade. Außerdem gibt es Schoko-Amarena-Muffins (die unbedingt als erstes getestet werden) oder eine Kirsch-Schokotorte. Wer nicht auf Kuchen oder Muffins steht, der findet hier ein Mini-Himbeer-Cheescake und Cherry Cookie Cups im Glas.

    Das zweite Kapitel "Chocolate Stories" beschäftigt sich mit dem wahren Sinn des Lebens: Schokolaaaade <3
    Diese Rezepte hier werden laut Autorin hyperschokoladig. Wir finden eine Anleitung zur Herstellung einer Schoko-Bananentorte, einer Schokoladentorte de luxe mit Whisky-Sahne-Likör und Beeren. Bei jedem Rezept ist wie oben schon erwähnt angegeben, welchen Schwierigkeitsgrad und welcher Zeitaufwand einkalkuliert werden muss. Es wird angegeben, wie viel Gebäck man aus dem angerührten Teig heraus bekommt und natürlich, welche Zutaten man überhaupt dazu benötigt. Der Zubereitungstext ist in fließform geschrieben. DieTexte lesen sich gut und sind kurz und knapp geschrieben.

    Im 3. Kapitel wird es spannend und bunt - eine wahre “Summer Storie”. Diese Kunstwerke bleiben sicherlich lange in Erinnerung denn die Piñata-Torte mit Toasted Marshmallow Frosting beinhaltet eine farbenfrohe Überraschung bereit. Auch die Himbeer-Ombre-Torte, die ganz ohne Backen auskommt oder die Heidelbeer-Ombree-Torte, können sich sehen lassen.

    Das vierte Kapitel ist ideal für heiße Tage und heißt “Special Stories”. Neben fruchtigen Torten und Cupcakes mit tropischen Aromen gibt es erfrischende Eiscremes. Die Brombeer-Orangen- Popsicles sehen nicht nur schön aus sondern klingen auch noch sehr gut. Es folgen Caipirinha-Sorbet, Cookies-&-Cream-Himbeer-Popsicles und zum krönenden Abschluss eine Frozen-Fruchtzwerg-Torte.

    Amarettini-Lemon-Curd-Pie, Salted-Caramel-Popcorn-Torte, Ovomaltine-Torte mit Whisky-SahneLikör oder reizende Tiramisu-Cupcakes finden wir im letzten Kapitel "Sunday Stories". Diese Rezepte sind auf jeden Fall etwas für einen besonderen Sonntag mit Gästen oder um die Familie zu verwöhnen!

    Fazit: Es fällt auf, dass die Autorin ein Fabel für Ombre-Torten und Blüten als Deko auf den Kuchen hat. Für mich steigern sich die Kapitel und Rezepte zum Ende des Buches immer mehr. Es gibt viele Anregungen und Rezepte, die man noch nie gesehen hat und von denen man sich viele Anregungen holen kann. Mir gefällt die sehr detaillierte Auskunft über Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand der Gebäcke. Normalerweise haben Bücher eine Skala von 1 bis 3. Dieses Buch bietet jedoch eine Skala von 1 bis 5 Schneebesen an.

  7. Cover des Buches Book up! (ISBN: 9783772475122)
    Bianca Hauert

    Book up!

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Bookies. Tierische Lesezeichen zum Häkeln by Supergurumi (ISBN: 9783772481277)
    Jonas Matthies

    Bookies. Tierische Lesezeichen zum Häkeln by Supergurumi

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Da ich sehr gerne häckle, musste ich das Buch auch gleich haben und habe fast allle Tierlesezeichen ausprobiert.

    Ich bin mit dem Buch fast gut zurecht gekommen. Nur leider hatte ich mit dem Löwen meine Probleme.

    Ich konnte die Männe nicht häckeln, trotz guter Anleidtung. 

    Alle anderen Tiere habe ich ohne Probleme geschafft und es richtig Spaß gemacht. Es hat so viel Spaß gemacht, das ich nach einer Woche schon 14 Tierlesezeichen hatte. Die Tiere sind leicht zu machen und kommen richtig süß raus. Es ist ein schönes, kleines Gechenk für alle Leseratten oder für die, die es gerne noch werden wollen. 

     

    Tolles Buch :-) 

  9. Cover des Buches Filigrane Sprüche mit dem Hobbyplotter (kreativ.kompakt) (ISBN: 9783772443428)
  10. Cover des Buches Orimoto (ISBN: 9783772475993)
    Dominik Meißner

    Orimoto

     (4)
    Aktuelle Rezension von: glanzente
    Einfach ein tolles Buch zum Falten, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Falter. 

    Nur eine Frage bleibt offen: Kann ich das einem Buch "antun"
    https://www.topp-kreativ.de/orimoto-7599.html
  11. Cover des Buches Fingerstricken kinderleicht! (ISBN: 9783772476112)
  12. Cover des Buches HäkelzauBÄR Weihnachten (ISBN: 9783772464546)
    Jennifer Stiller

    HäkelzauBÄR Weihnachten

     (3)
    Aktuelle Rezension von: SeilerSeite
    Von EBÄRhard bis BÄRt werden acht lustige Gesellen vorgestellt. Die Anleitungen sind aufgrund des Bärenbaukastens sehr übersichtlich und leicht nachzuhäkeln. Dieses Prinzip funktioniert so, dass sich nicht bei jedem Bären eine komplette Häkelschrift befindet. Stattdessen wird auf die einzelnen Bausteine verwiesen, die zuvor ausführlich dargestellt wurden. So ist z.B. das Modell AlBÄRt aus den Grundformen "Kopf 2 – spitze Schnauze", "Körper 3 – lang und symmetrisch", "Beine 1 – kurz mit runder Pfote" usw. zusammengesetzt. Die verschiedenen Kopf- und Körperformen finden sich zu Beginn des Buches in einem eigenen Kapitel. Das hat zudem den Vorteil, dass auch eigene Bären kreiert werden können und die Lieblingsformen zum Einsatz kommen.

    Die Grundformen werden einzeln gehäkelt und anschließend zusammengenäht. Als Letztes stickt man das Gesicht der Bären auf. Hierfür bleiben die Anleitungen leider etwas knapp, es heißt lediglich "Gesicht nach Vorlage arbeiten". Ein paar Hilfestellungen, wie man die Augen und Schnauze am besten anfertigt, würden das Vorgehen erleichtern. Dies gilt ebenso für das Annähen der Körperteile.

    Neben den acht Bären hält das Buch noch jede Menge lustige Accessoires für die Kuscheltiere bereit. Diese sind natürlich ganz auf Weihnachten zugeschnitten: Rote Mützen und kuschelige Schals, Schneeflocken ebenso wie Rentiere oder Schneemänner. Damit lassen sich die Bären auf vielfältige Weise kombinieren und hübsche Geschenke erstellen. Als zusätzliches Extra finden sich rote und grüne Spruchbänder mit im Buch. Diese können den Bären an die Pfoten gebunden werden und wünschen den Beschenkten ein "Bäriges Fest" oder "ZauBÄRhafte Weihnachten".

    Der Selbsttest hat ergeben, dass sich nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene über einen solchen Weihnachtsbären freuen. Die gut verständlichen Anleitungen werden von sehr guten Farbfotos illustriert. Bei den Grundformen sind diese schlicht gehalten und auf die Körperteile fokussiert. Mit den Accessoires wurden lustige Szenen nachgestellt, die mit viel Liebe zum Detail die Bären als "Weihnachtsboten" lebendig werden lassen.

    Wer DIY-Weihnachtsgeschenke mag und sich die Zeit zum Häkeln nehmen möchte, wird hier viele schöne Ideen und Anregungen für ein kuscheliges Präsent finden.

    Seitenzahl: 112
    Format: 19,5 x 25,1 cm, gebunden
    Verlag: Topp
  13. Cover des Buches Zauberhafte Perlen-Charms (kreativ.kompakt) (ISBN: 9783772443534)
  14. Cover des Buches Klitzekleine MochiMochis (ISBN: 9783772463983)
  15. Cover des Buches Schlüsseltiere häkeln (kreativ.kompakt.) (ISBN: 9783772469923)
    Esther Konrad

    Schlüsseltiere häkeln (kreativ.kompakt.)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Das Buch finde ich richtig gut. Man kann süße, kleine Tierchen selber häkeln. Geht ziemlich leicht und macht auch noch dazu Spaß.

    Ideal als kleines Mitbringsel oder als Geschebk. Habe alle Tierchen gemacht, geht super. Nur mit dem Löwen, das dauert ein wenig, da man das Fell einknüpfen muss und das ist eine etwas fitzelige Arbeit und macht nicht so viel Spaß (zumindest mir).

    Mann kann z.B. einen Löwen, Fuchs, Pandabär, Hasen, Katze und so weiter  machen. Insgesamt sind es über 20 Tierchen. Ist eine tollle Idee,

    Dieses Büchlein eignet sich für jeden der gerne kleine Tierchen häckelt. :-)

  16. Cover des Buches Paletten Style. Empfohlen von HGTV (ISBN: 9783772453427)
    Nikkita Palmer

    Paletten Style. Empfohlen von HGTV

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Highlander
    Der Trend aus Paletten Möbel und Einrichtungsgegenstände zu bauen, ist zwar nicht neu, aber die Ideen im frisch erschienenen "Paletten Style" sind alles andere als 0815. Zwar sind auch ein paar "Klassiker" unter den Selbstbaumöbeln dabei wie zum Beispiel ein Bett, aber selbst das ist durch praktische Rollen verändert und noch besser gemacht! Ansonsten sind einige Ideen dabei, die ich so noch gar nicht kannte und auch nirgends gesehen habe. Besonders ressourcenschonend sind einige Wohnaccessoires, die aus übrig gebliebenen Palettenteilen hergestellt werden können. Denn bei Sitzbank und Tisch wird nicht immer die ganze Palette benötigt. Mit den kleineren Stücken bekommt so aber trotzdem alles einen Nutzen.

    Mit vielen Bildern werden die einzelnen Arbeitsschritte erklärt. Die Autoren zeigen, dass sie selbst Hand angelegt haben und jedes Möbelstück auch wirklich selbst gebaut haben. 

    Als Einsteigerbuch für DIY-Begeisterte würde ich das Buch nicht bezeichnen, denn der Einführungsteil ist verhältnismäßig kurz. Zudem sollten bereits einige Standardwerkzeuge für die Holzverarbeitung vorliegen, nur mit Hammer, Fuchsschwanz und Schleifpapier kommt man nicht wirklich weit. Für bereits etwas Erfahrenere Bastler und Heimwerker geht es dafür schnell ans Eingemachte. Besonders gut gefallen hat uns der Servierwagen und der Couchtisch. Wobei wir letzteren aktuell bauen. Einen Teelichthalter und das Hängeregal haben wir davor zum Üben und bekanntmachen mit den Anleitungen auch schonmal zusammengebaut. Das ging schnell und gut von der Hand. Die Anleitungen sind mit etwas Vorwissen gut verständlich und sinnvoll strukturiert. 

    Das Konzept zum Möbelstück "Recycling Center" hat mir nicht so gut gefallen. Es sieht wirklich gut aus, ist aber laut Anleitung nicht verschließbar, sodass ich dort nicht unbedingt Rest- oder Verpackungsmüll hineinpacken würde (Gestank). 
    Für mein Empfinden kürzer hätten außerdem die Ausführungen zu den persönlichen Vorlieben rund ums Recyceln, Heimwerken und Wohnen sein können. Für mich ist es vornehmlich ein DIY-Handbuch und kein Wohnratgeber. Da das aber nur mein Empfinden ist, gibt es dafür keinen Abzug. 

    Ich möchte den beiden Autoren ein großes Lob für die kreativen Ideen aussprechen. Es gibt mittlerweile viele Palettenbücher und dann doch noch schöne, neue Projekte aufzuführen ist eine hohe Kunst!

    Das Buch ist im topp-Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro.
  17. Cover des Buches Mein Brother ScanNCut Hobbyplotter. Mit Online-Videos und Plotter-Vorlagen (ISBN: 9783772477539)

    Mein Brother ScanNCut Hobbyplotter. Mit Online-Videos und Plotter-Vorlagen

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Chaoskenda
    Inhalt:
    Grundlagen, dazu gehören unter anderem „Was ist ein Plotter?“, „Erste Schritte“, „Mit besonderen Materialien arbeiten“
    Zauberhafte Papierideen
    Filigrane Körper
    Feinheiten mit Folie
    Zarte Schnitte aus Stoff
    Für die Online-Videos sowie PDF. Und Vorlagen Download gibt es einen Freischaltcode im Buch

    Bei der Frage „Was ist ein Plotter?“ werden drei Geräte übersichtlich vorgestellt und verglichen dazu gibt es Abbildungen von den einzelnen Geräten. Die Übersicht ist in Tabellenform gestaltet und gut verständlich.
    Direkt darauf folgt der Abschnitt „Material und Werkzeug“, hier gibt es gute Tipps zu der Schneidematte, auch wie man die Klebekraft auffrischen kann. Auch hier ist alles sehr gut verständlich dargestellt. Darauf folgen noch weitere Werkzeuge wie Entgitterhaken, Rakel, Stifte und auch ein ein kleinen Abschnitt über das Material.

    In dem Abschnitt Erste Schritte sind die verschiedenen Möglichkeiten aufgeführt, Vorinstallierte Muster schneiden, eigene Vorlagen scannen und schneiden und ScaNCut Canvas installieren und Muster erstellen. Besonders gelungen finde ich hier die Übersicht mit den verschiedenen Dateiformaten aber auch die Aufführungen im allgemeinen sind sehr gut verständlich und nachvollziehbar.

    Auch die Weiteren Kapitel sind gut beschrieben und verständlich. Auch sind hier aussagekräftige Bilder angeführt die das geschriebene gut untermalen. Hier sind viele hilfreiche Arbeitsschritte und Informationen aufgeführt die man als Anfänger gut gebrauchen kann. Der versierte Plotternutzer hat hier aber ein gutes Nachschlagewerk, falls etwas in Vergessenheit geraten ist.

    Der Abschnitt über die Vorlagen ist ein guter Anfang und zeigt auf was Möglich ist. Es dient hauptsächlich auch zur Inspiration. Die Vorlagenbeschreibungen sind mit einigen guten Tipps gespickt und gut nachvollziehbar. Hier wird auf unterschiedliche Materialien eingegangen, Arbeiten mit Papier, Folie, Stoff, aber auch Schablonen für Strasssteine und Stoffpaintings sind zu finden.

    Am Ende befindet sich noch ein Abschnitt zum Troubleshooting, Hinweisen wo man Designs finden kann und ein übersichtliches Register.


    MEIN FAZIT:
    „Mein Brother ScanNCut Hobbyplotter“ ist ein gut verständliches Nachschlagewerk für Anfänger aber auch versierte Plotternutzer können hier in Vergessenheit geratene Techniken wieder auffrischen. Die einzelnen Abschnitte sind gut nachvollziehbar beschrieben und mit hilfreichen Hinweisen und Tipps gespickt. Hier findet man auch aussagekräftige Bilder die die Beschreibungen untermalen. Für Nutzer eines „Brother ScanNCut Hobbyplotter“ ein Nachschlagewerk das im Regal nicht fehlen sollte. Die Informationen und Vorlagen können auch für andere Plotternutzer (Silhouette) interessant sein, hier empfehle ich aber ein Blick auf das entsprechende Buch für das Gerät.
  18. Cover des Buches Wortwerkstatt - Liebe & Freundschaft. Deko- & Geschenkideen mit Sprüchen, Zitaten & Co. (ISBN: 9783772478192)
    Susanne Pypke

    Wortwerkstatt - Liebe & Freundschaft. Deko- & Geschenkideen mit Sprüchen, Zitaten & Co.

     (1)
    Aktuelle Rezension von: ReadTweetie
    Warum habe ich das Buch gelesen? – Dieses Buch ist mir in der Bücherei ins Auge gestochen. Da ich mich sehr für Zitate interessiere, die nicht nur 08/15 sind, habe ich es mir einfach mal näher angeschaut.

    Das Buch ist in zwei Bereiche eingeteilt: Zum einen sind es die Projektideen, die man selber mit Hilfe von Anleitungen und Vorlagen nachbasteln kann. Gekennzeichnet mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen wird dem Leser/Bastler in Etappen erklärt, wie man vorgehen muss. Eine Abbildung zeigt nochmal, wie es dann aussehen kann. Dies wird leicht verständlich erklärt und so hat man keine Probleme diese nachzumachen.

    Zum anderen gibt es die Spruchsammlung, in denen Sprüche und Zitate zu den vier folgenden Themen zusammengestellt wurden:
    Liebe & Partnerschaft
    Freundschaft
    Familie & Kinder
    Selbstliebe

    Mir hat besonders dieser Teil gefallen, da es einfach so viele tolle Sprüche gibt. Egal ob zur großen Liebe oder ein paar schöne Zeilen zu einer alten Freundschaft. Doch diese sind nicht einfach nur aneinander gereiht, sondern sind auf den Seiten unterschiedlich kreativ in Szene gesetzt. Bei manchen Zitaten steht auch der Verfasser dabei, wofür es auf jeden Fall einen fetten Daumen nach oben gibt!

    Natürlich sind hier auch einige Sprüche von der kitischen Sorte vertreten, aber das gleicht sich mit den anderen, tiefsinnigeren Sprüchen aus. Also lässt es sich aushalten!

    Fazit: Dieser Ausflug in die Wortwerkstatt hat mir sehr gut gefallen. Ich habe viele neue, tolle Sprüche und Zitate gefunden, die ich mir direkt aufgeschrieben habe. Zu vielen Themen gibt es genug kreative Ideen zum Nachbasteln und Nachdenken. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.
  19. Cover des Buches 100 süße Häkelfiguren (KREATIV.INSPIRATION) (ISBN: 9783772481284)
    Carola Behn

    100 süße Häkelfiguren (KREATIV.INSPIRATION)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: heinoko

    Kein Buch für Häkel-Neulinge

    Wie alle Handarbeitsbesessenen habe auch ich einen überquellenden Korb voll mit kleinen Wollresten, die ich einfach nicht wegwerfen kann. Da kam mir das vorliegende Buch mit seinen vielen Mini-Häkelvorschlägen natürlich genau recht.

    Sehr positiv habe ich empfunden, dass die gebundene Buch-Ausgabe in seinem Äußeren stabil und schmutzresistent ist, denn solch ein Anleitungsbuch muss ja so Einiges wegstecken. Es liegt schon mal unmittelbar neben der Kaffeetasse oder kopfüber im Wollkorb. Es wird mit ungeeigneten Lesezeichen wie Häkelnadel oder halbem Wollknäuel gequält. Die Buchseiten selbst sind relativ fest, sodass man es bedenkenlos Kinderhänden zum Durchblättern überlassen kann. Das Cover zeigt sich liebenswert ansprechend dank der abgebildeten Flamingos. Im Buchinneren sind die Kapiteleinteilungen wie z. B. „Frühlingserwachen“ oder „Tiere suchen ein Zuhause“ gut gelungen. Es fehlen auch nicht die grundsätzlichen Angaben zu Material, Werkzeug und Häkeltechnik. Schön empfinde ich die unterschiedliche Farbgestaltung der Seiten und die Übersichtlichkeit der Anleitungen.

    Tja, aber jetzt beginnt leider der weniger erfreuliche Teil, aber ich schicke voraus, dass dies meine ganz subjektive Meinung ist. 100 Anleitungen – aber bei nur ganz wenigen geht „das Herz auf“, bei ganz wenigen hat man den Impuls, genau dies oder das sofort nacharbeiten zu wollen. Die vorgeschlagenen Ideen sind nett, das ja, aber wir wissen ja, nett ist nicht genug, damit es uns in der Häkelnadel juckt.  Mir fehlt insbesondere an den Tierchen und Superhelden und Engelchen das Liebenswerte, die Gesichter würde ich teilweise sogar als missglückt bezeichnen. Letztlich kann man jedoch darüber hinwegsehen, denn eine geübte Häklerin bekommt den Gesichtsausdruck besser hin als die Musterhäklerin des Buches. Wirklich problematisch finde ich jedoch, dass ein Häkelneuling mit der Angabe „2 Lm, dann fm in Spiral-Rd. häkeln“ nichts, aber auch schon gar nichts anfangen kann. Hier hätte es am Anfang durch Step-by-Step-Fotos einer Erläuterung bedurft, wie man nach Häkeln von 2 Lm plötzlich zu Spiralrunden kommt und was das überhaupt heißt. Und der Satz „mit Füllwatte ausstopfen“ erscheint mir ebenfalls nicht genug, denn gerade durch das feste oder weiche Ausstopfen kann ich die Füllwatte als zusätzliches Gestaltungsmittel benutzen, kann damit regelrecht formen. Hierzu fehlt leider jeglicher Hinweis im Buch.

    Fazit: Ein handwerklich gut gemachtes Ideen-Buch, leider mit einigen Schwächen, insbesondere für Häkelneulinge.


  20. Cover des Buches Emoji Häkeln (ISBN: 9783772464669)
    Esther Konrad

    Emoji Häkeln

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Sandra8811

    Wie kam ich zu diesem Buch?
    Ich habe dieses Buch auf einer Tauschseite entdeckt und wollte schon immer mal Emoji’s häkeln.

    Cover:
    Das Cover zeigt eigentlich gut den Inhalt. Die Emoji-Auswahl darauf finde ich nicht schlecht, aber man hätte auch noch ein Tier-Emoji dazu nehmen können.

    Inhalt/Vielfalt der Anleitungen:
    In diesem Buch befinden sich Angaben zu Materialen und Werkzeugen, Anleitungen für ca. 37 verschiedene Emojis, darunter auch Tier-Emojis, sowie Grundanleitungen zum Häkeln selbst. Es ist ein Schnittmusterbogen enthalten, damit man die Augen und so ausschneiden kann.

    Anleitungsaufbau:
    Pro Anleitung werden meist mehrere Emojis beschrieben. Für diese ist jeweils das Material und ggf. die entsprechende Nr. des Schnittmusterbogens aufgelistet. Danach folgen die Herstellschritte der entsprechenden Emojis. Diese sind manchmal nicht voneinander getrennt, es gibt nur einen Bemerkungssatz, was zu was gehört.

    Verwendete Materialien:
    Es wird ausschließlich Schachenmayr bravo Wolle verwendet. Die Lauflängen- und Nadelstärkenangabe ist aber auch dabei, sodass man auch eine andere Wolle verwenden kann. Des weiteren benötigt man noch Füllwolle und Bastelfilz, den man zu Augen usw. zuschneidet. Die Augen werden mit Baselkleber befestigt.

    Herstellschritte:
    Die Herstellschritte sind in Form von SMS-Nachrichten. Leider sorgt dies nicht für Übersichtlichkeit, im Gegenteil: Ich finde es unübersichtlich und verwirrend. Vor allem bei der Anleitung vom Herz fiel es mir schwer zu verstehen, auf was die Autorin nun hinaus will. Da sich die Anleitungen nicht immer nur auf ein Emoji beziehen, machte es das ganze noch ein wenig schwieriger.

    Meine Meinung:
    Das Buch ist meiner Meinung nicht für Anfänger geeignet, da man schon ein bisschen Ahnung von Amigurumis und ähnlichem haben sollte. Auch würde es mir besser gefallen, wenn die Anleitung besser gegliedert wäre und nicht im SMS-Format. Es sieht zwar auf den ersten Blick cool aus, ist aber mitten drin beim Häkeln absolut störend. Die Emojis an sich sind cool, aber es wäre auch nett gewesen, wenn ein paar Verwendungsmöglichkeiten beschrieben worden wären (z.B. zum Schlüsselanhänger machen oder so).

    Fazit:
    Ich fand das Buch vor allem am Anfang sehr verwirrend, mit der Zeit gings aber dann, da die Grundanleitung meistens gleich bleibt. Ich kann das Buch Anfängern nicht empfehlen, da die Anleitungen wirklich kompliziert aufgebaut sind.

  21. Cover des Buches Fröhliche Winterwelt (ISBN: 9783772437052)
    Armin Täubner

    Fröhliche Winterwelt

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Wortwerkstatt - Vorlagenmappe (ISBN: 9783772478215)
    Britta Rungwerth

    Wortwerkstatt - Vorlagenmappe

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Schugga

    Beim Stöbern nach Handlettering-Ideen bin ich auf diese Vorlagenmappe gestoßen: 100 optisch schön gestaltete Sprüche zu verschiedenen Themen (Liebe, Freundschaft, Familie, Freches, Lustiges...). Die Motive liegen als Papierbögen in der Mappe mit bei und haben meist ca. DIN A5-Größe. Zudem ist in die Mappe ein Heft integriert mit Tipps, wie man die Motive auf verschiedene Art auf unterschiedliche Materialien übertragen kann wie z. B. als Schablone oder durch Stempeln. Wobei ich denke, dass man sich mit diesen Methoden anderweitig vorher vertraut machen oder diese zumindest üben sollte, da die Tipps recht kurz gehalten sind. Zudem ist in dem Heft eine Übersicht aller Motive angegeben.

    Damit man die Originalvorlagen nicht zerstören muss, kann man sich mit einem Freischalt-Code, welcher im Heft angegeben ist, auf der Homepage des Verlags die Vorlagen auch als PDF herunterladen und mit diesen arbeiten. Ich musste etwas suchen und leider muss man sich für den Download auch als Kunde registrieren. Aber dafür bleiben die Originalvorlagen heil, was ich als sehr guten Service empfinde. Außerdem lässt sich eine digitale Vorlage auch leichter nach Wunsch skalieren.

    Fazit: Mir gefallen die Motivvorlagen sehr, sie sind schön gestaltet und durch die Möglichkeit, sich die Vorlagen digital herunterzuladen, sind diese auch mehrfach und vielfaltig verwendbar.

  23. Cover des Buches Pompomania! (ISBN: 9783772477447)

    Pompomania!

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Mein Bullet Diary selbstgemacht. So wird dein Kalender zum Kreativbuch (ISBN: 9783772478055)

    Mein Bullet Diary selbstgemacht. So wird dein Kalender zum Kreativbuch

     (5)
    Aktuelle Rezension von: abuelita
    war dieses Buch. 

    Aber selbst ich, die ich die Methode Bullet Journal kenne, konnte damit nicht so arg viel anfangen. Inspiration? Wenig. 

    Im Gegensatz zu anderen Büchern ist mir das hier - ja, zu langweilig irgendwie gewesen, die Erklärungen dann doch ZU detailliert. Manches ergibt sich von selber aus den Vorlagen, da noch eine Extra „so geht’s“ Seite finde ich etwas zu viel.

    Ich finde also wirklich, dass nur jemand, der zuvor noch nie etwas von dieser Methode hörte, dieses Buch als absoluten Einstieg mal benutzen kann – nicht mehr, nicht weniger.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks