Bücher mit dem Tag "traunstein"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "traunstein" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Der Augensammler (ISBN: 9783426503751)
    Sebastian Fitzek

    Der Augensammler

     (5.282)
    Aktuelle Rezension von: Queenofbutterflies

    Nachdem ich Playlist gelesen habe und von diesem Buch begeistert war, musste ich auch den 1. Band der Reihe lesen und hier muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Es mag auch daran liegen, dass man durch Playlist echt hart gespoilert wird, aber irgendwie hat mir hier echt die Spannunng gefehlt und die überraschende Wendung, da der Täter ja aus Playlist bekannt war. Daher mein Rat: Lest erst Augensammler und dann Playlist, wenn Ihr Euch nicht spoilern möchtet.
    Nichts desto trotz ist das Buch natürlich schon spannend, aber mir fehlten für einen Thriller von Fitzek wie gesagt einfach noch die Wendungen und das um 3 Ecken denken müssen, deswegen habe ich mich zunächst auch ein wenig durch das Buch geqüalt. Auf den letzten 100 Seiten konnte ich es aber aus der Hand legen, als die letzten Minuten des Ultimatums angebrochen waren und es zum Kräftemessen zwischen Zorbach und dem Sammler kam. Da wurde es doch nochmal richtig nervenaufreibend.
    Alles in allem hat mich dieser Thriller mit 3 von 5 Sternen nicht so ganz überzeugen können und ich hoffe mit Augenjäger wieder positiver überrascht zu werden.

  2. Cover des Buches Hannas Leichen (ISBN: 9783839223680)
    Alex Buchenberger

    Hannas Leichen

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Jeanette_Lube
    Dieses Buch erschien 2019 im Gmeiner-Verlag und beinhaltet 340 Seiten.
    Es geht in diesem Buch um einen mysteriösen Doppelmord. Lothar Brinkmann, Softwareunternehmer, und seine Freundin werden tot im Pool seiner luxuriösen Villa nahe Burghausen aufgefunden. Hauptkommissarin Hanna Schmiedinger von der Traunsteiner Mordkommission wird in aller Frühe zum Tatort beordert, um zu klären, womit man es hier zu tun hat. Die eigenwillige Kommissarin beginnt gemeinsam mit dem Computerspezialisten zu ermitteln. Jedoch entpuppt sich der Fall als weitaus komplizierter, als sie zunächst angenommen hat.
    Alex Buchenberger hat einen superflüssigen Schreibstil, der es mir ermöglichte, dass ich sofort in der Handlung war. Die Ermittlerin Hanna Schmiedinger ist mir sehr sympathisch, vor allem, weil sie nicht nur einen superguten Verstand, sondern auch das Herz am richtigen Fleck hat. Die Geschichte war sehr spannend und bis zum Schluß wusste ich nicht, wer hier der Täter ist. So muss ein guter Krimi sein! Dieser Krimi ist fesselnd, aufregend und spannend, ich konnte ihn nicht mehr aus den Händen legen. Eine Leseempfehlung für alle Krimi-Fans! Ihr müsst ihn unbedingt lesen, und man glaubt es nicht, es kommt alles ganz anders...
  3. Cover des Buches ... und die Liebe siegt doch (ISBN: 9783744897037)
    Deidree C.

    ... und die Liebe siegt doch

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Ramgardia

    Noch vor Ihrem Abitur wird Victoria von einem Filmstar schwanger. Sie ist sehr reif und entschlossen ihren kleinen Sohn alleine großzuziehen. Sehr lieb wird sie dabei von ihren Eltern unterstützt. Auch ihre Freundinnen sind auf und an ihrer Seite. Dann wechselt der Schauplatz und wir lernen den Vater kennen, er lebt manchmal auf einem Gut in Irland. Dort hat er Peronal, dass er seit seiner Kindheit kennt. Seine Freundin ist sehr unsympathisch und herrisch. Warum er bei ihr bleibt, ist mir völlig unklar. Durch einige Wirrungen kommt Victoria mit ihrem kleinen Sohn als Eventmanagerin an das Anwesen.

    Das Buch war durchaus gut zu lesen, aber es entsprach den Schema der Lore-Romane, die ich vor vielen Jahren gelesen habe. Hübsche junge Frau mit festem Charakter verliebt sich in reichen Grafen, der aber Verpflichtungen anderen Frauen gegenüber hat. Für das Happy end erkennt er, dass er doch der Liebe folgen muss und so werden alle glücklich. Hin und wieder ist es schön so ein Buch zu lesen, es entspannt und macht ein wenig glücklich.

  4. Cover des Buches Weitlings Sommerfrische (ISBN: 9783492303071)
    Sten Nadolny

    Weitlings Sommerfrische

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Bellastella

    Das Cover finde ich sehr schön. Und dann hat mich „Weitlings Sommerfrische“ zuallerest deshalb angesprochen, weil ich, wie Weitling auch, in Chieming aufgewachsen bin und mich deshalb an all den Orts- und Personenbeschreibungen und manchen bayerischen Ausdrücken erfreut habe, die im Buch vorkommen. Manche Ausdrücke , wie „arschlings“ für „rückwärts“ waren mir entfallen gewesen, und ich mußte lachen, als sie mir hier wieder begegneten.

    Aber insgesamt hat der junge Willy ein völlig anderes Leben geführt als ich, ich hätte ihn damals sehr beneidet um seine aufgeschlossenen,  intellektuellen Eltern, den Zugang zu Büchern, das Haus am See...

    Die Zeitreise des alten Richters als Beobachter zurück in seine Jugend finde ich sehr interessant und gut zu lesen.

    Der philosophische Anteil, wie im Klappentext angekündigt, erschließt sich mir allerdings nicht oder kaum. Aber vielleicht deshalb, weil ich das Buch in der „Sommerfrische“ gelesen habe. Die Idee einer Parallelexistenz finde ich sehr interessant und witzig, und in diesem Fall ist das zweite Leben ja sogar noch etwas schöner, wie beruhigend.

    Was ich nicht mag, das sind die weisen, alten Männer, also erst der Großvater, dann Weitling selber. Allerdings sind diese nicht soo unerträglich alterweise und klug wie, ich glaube, er hieß Alberto in „Sofies Welt“, sondern liebenswürdiger, weltfremd, verwirrt , humorvoll.

    Insgesamt hat mir das Buch, das mal ernst, mal humorvoll dahinläuft, sehr gut gefallen.

  5. Cover des Buches Mordkommission (ISBN: 9783423347921)
    Richard Thiess

    Mordkommission

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Sonnenwind
    Krimis lese ich gar nicht gern. In aller Regel sind sie mir zu einfach gestrickt, die Motivationen fehlen - und dann sind sie überwiegend so blutrünstig, daß es eine Qual ist. Deshalb lese ich sie nur noch, wenn andere Qualitäten zu erwarten sind - so wie hier: Ein echter Kriminalbeamter beschreibt Fälle aus seiner Praxis. Ohne reißerisches Pathos, aber mit persönlicher Anteilnahme kommen hier echte Fälle zur Sprache. Dadurch lernt man nicht nur die kaputte Psyche der Täter kennen, sondern auch die Empfindungen derer, die beruflich mit der Aufklärung zu tun haben. Und man wird dankbar für den eigenen nicht-brisanten Job.

    Trotzdem hat mir das Buch richtig viel gebracht. Das sind nicht nur die Techniken, sondern besonders auch die Belastungen der Beamten. Das nötigt einem allerhöchsten Respekt ab. Gut, daß wir solche Leute haben, die ihr eigenes Leben in diesem Ausmaß der Allgemeinheit widmen. Einen herzlichen Dank dafür!
  6. Cover des Buches Draußen lauert der Tod (ISBN: 9783865323064)
    Wolfgang Schweiger

    Draußen lauert der Tod

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Karr
    Ein Chiemgau-Krimi, der Lust auf mehr macht - sowohl vom Chiemgau als auch von Wolfgang Schweiger. Schauplatz ist der Chiemsee, die Gegend um Traunstein. Hierhin hat es SCHWAB verschlagen, einen Feuerwehrmann, der bis jetzt ein unauffälliges Leben geführt hat,Doch dann ist er beim Joggen Zeuge einer Auseinandersetzung zwischen Drogendealern geworden - bei der dann ein Toter und ein Koffer mit 750000 Euro zurückgeblieben sind. Er hat das Geld genommen und sich abgesetzt - so, wie man sich as vorstellt: irgendwo im Süden neu anfangen. Doch dann wird er in Traunstein im Chiemgau in einen Unfall verwickelt und muss ein paar Tage im Krankenhaus verbringen. Und - wie das Leben so spielt - sein Unfall"gegner" ist ausgerechnet Kommissar Gruber von der Traunsteiner Polizei, dem langsam aber sicher einiges komisch vorkommt an Schwab. Zugleich muss Gruber mit seiner Kollegin Bischoff den Mord an einem steinreichen Ex-Unternehmers aufklären, der nachts auf dem Rückweg aus der Kneipe überfallen und getötet wurde. Die Ermittlungen fördern hier eine zerissene Familie zutage, in der jeder dem anderen den Tod an den Hals wünscht. Aber nur einer hat offenbar ernst gemacht. Wie jetzt er eine Fall - des flüchtigen Feuerwehrmannes - und der Mordfall zusammenkomemn und die Lösung des einen zur Lösung des anderen führt: das ist geschickt gemachter Regionalkrimi von einem versierten Autor, angesidelt in einer ansprechenden Umgebung. Ein Chiemgau-Krimi, der Lust auf mehr macht - sowohl vom Chiemgau als auch von Wolfgang Schweiger.
  7. Cover des Buches Träume und Alpträume einer Kriegsbraut (ISBN: 9783934785632)
    Mathilde Morris M.

    Träume und Alpträume einer Kriegsbraut

     (1)
    Aktuelle Rezension von: RSchwenk
    Da ich ganz in der Nähe des Ortes in dem Mathilde M. Morris aufwuchs wohne und eine Hinweis in der Lokalen Zeitung gelesen habe kaufte ich mir dieses Buch.
    Zur Geschichte: Als wäre die Zeit nach dem Krieg nicht schon hart genug gewesen kommt es für das junge Mädchen Mathilde noch weitaus schlimmer nachdem sie sich in einen US-Soldaten verliebt und mit ihm in die USA auswandert. Voller Hoffnung für ein neues Leben kommt sie nach Wyoming mitten ins Niemandsland, dort sieht es aus wie in der Wüste, es wächst kein Gras und es gibt kein fließendes Wasser.
    Ihr Leben besteht aus Armut und Gewalt und spitzt sich letztendlich zu einem unvorhersehbaren Ende zu. Es ist zum Teil unerträglich welches Leid sie ertragen musste aber sehr spannend geschrieben und das Buch bekommt somit von mir eine klare Empfehlung.
  8. Cover des Buches Krautkiller (ISBN: 9783839216705)
    Michael Gerwien

    Krautkiller

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Lesezeichenfee
    Fee zum Buchinhalt:

    Max Reintaler ist der ehemalige Kollege von Franz Wurmdobler. Max ist nun Privatdetektiv. Er und seine Frau samt Wurmdoblers Frau fahren zum Chiemgauer Seehof in Bad Endorf, um Franz zu besuchen und in der letzten Diätwoche beizustehen. Da geschieht ein Mord.



    Fee´s Meinung und Fazit:

    Der Krimi hat viel Lokalkolorit und ist manchmal sehr humorvoll geschrieben. Ich wusste sofort wer der Mörder ist. Wie er überführt wurde, was Franz und Max so alles erlebt haben, war manchmal witzig, manchmal spannend und ab und zu etwas langatmig. Auch wenn ich 4 Tage für das Buch benötigt habe möchte ich das Buch mit 4 Sternen bewerten und ich lese gerne weiter in dieser Serie. 
  9. Cover des Buches Kreis Traunstein (ISBN: 9783816418252)

    Kreis Traunstein

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Treibts zua! (ISBN: 9783740804558)
    Lisa Brandstätter

    Treibts zua!

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Caroline_Michel

    Ich habe das Buch auf der Region ausgewählt, zu der ich persönlich eine starke Bindung habe. Ich hatte keine großen Erwartungen und war am Ende baff vom tollen Schreibstil und dem sehr spannenden Fall. Auch das Ermittler-Duo hat mir sehr gefallen. Ich möchte unbedingt mehr lesen... 

  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks