Bücher mit dem Tag "trocken werden"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "trocken werden" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Lola geht aufs Töpfchen (ISBN: 9783815727874)
    Antje Flad

    Lola geht aufs Töpfchen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  2. Cover des Buches Musst du Pipi, kleiner Bär? (ISBN: 9783473435647)
    Sandra Grimm

    Musst du Pipi, kleiner Bär?

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  3. Cover des Buches Familie Meier sucht das Klo (ISBN: 9783551168443)
  4. Cover des Buches Moritz Moppelpo braucht keine Windel mehr (ISBN: 9783845814193)
    Hermien Stellmacher

    Moritz Moppelpo braucht keine Windel mehr

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Samoma
    Der kleine Hase Moritz Moppelpo wird von seiner Mutter mit einem Töpfchen überrascht. Wirklich begeistert ist er davon nicht, er entschließt sich, lieber seine Windel zu tragen, damit er Pipi machen und gleichzeitig spielen kann. Im Verlauf des Buches begegnet Moritz seinen Freunden und er muss feststellen, dass er der Einzige von Ihnen ist, der noch eine Windel trägt und dass er durch diese beim Spielen gar nicht so schnell laufen kann, wie die anderen. Nachdem Moritz gesehen hat, wie seine Freunde die Tiolette benutzen, will er es dann doch probieren. Das Ergebnis verrate ich natürlich nicht! Die Geschichte ist liebevoll erzählt, das Thema 'trocken werden' wird behandelt, ohne Druck ausüben zu wollen, denn am Ende entscheidet Moritz Moppelpo selbst, ob Und wann er es ohne Windel versuchen möchte. Die Klappen im Buch laden dazu ein, die tierischen Freunde von Moritz auf der Toilette zu beobachten oder auch mal in ein Töpchfen zu schauen. Mein dreijähriger Sohn ist begeistert! Nachdem wir das Buch ein paar Mal gelesen hatten, wollte er auch auf sein Töpfchen, da er meinte, er könne ohne Windel viel schneller laufen.
  5. Cover des Buches Leo Lausemaus - Lili geht aufs Töpfchen (ISBN: 9783941118300)
  6. Cover des Buches Das Ding! (ISBN: 9783649624615)
    Hans-Christian Schmidt

    Das Ding!

     (2)
    Aktuelle Rezension von: knuddelbacke

    Als ich vor einigen Wochen dieses Buch in der Vorschau des Coppenrath – Verlages entdeckte, stand für mich fest, dass ich es unbedingt haben wollte.

    Irgendwann kommt bei allen Eltern das Thema „sauber werden“ zur Sprache.  Wir haben uns dazu entschieden das Thema ganz entspannt und relaxt anzugehen, sprich unserer Tochter ohne Druck auszuüben die Entscheidung , wann sie ein Töpfchen benutzen möchte , selbst zu überlassen. So steht seit dem Sommer im Badezimmer also ein Topf, der gerne immer wieder für Trockenübungen genutzt wird.  Ich denke es werden noch einige Monate ins Land ziehen bis das Töpfchen bei uns seinen Zweck erfüllen wird. Dennoch fand ich die Vorstellung meiner Tochter das Thema mit Hilfe eines Bilderbuches näher zu bringen nicht verkehrt.  Die Wahl fiel dabei auf  „Das Ding – Ein etwas anderes Töpfchenbuch“.

    Dinge die anders sind , fern ab vom Mainstream haben schon immer einen gewissen Reiz auf mich ausgeübt . Und was soll ich sagen? Dem Verlag ist hier ein amüsantes und originelles Bilderbuch gelungen, welches nicht nur durch neckische und altersgerechte Reime besticht, sondern auch durch die witzigen und detailreichen Illustrationen.

    Die Tiere des Bauernhofes entdecken das „Ding“ und haben reihum allerhand ausgefallene und lustige Ideen, wozu dieses unbekannte Dinge zu nutzen ist.  Da wird das Töpfchen schon mal mit mehr oder weniger Erfolg zur Blumenvase umfunktioniert oder gar als Rennauto genutzt.  Jedes der Tiere scheint es besser zu wissen, und doch liegen sie alle meilenweit daneben.  Erst der kleine Tim weiß um die richtige funktionsweise des Dings . Und ehe er sich versieht wollen sämtliche Tiere des Bauernhofs ebenfalls aufs Töpfchen.

    Ihr seht also, hinter dem kleinen Bilderbuch im praktischen Querformat steckt tatsächlich eine humorvolle Geschichte für Kinder ab 2 Jahren. Durch vier-zeilige Reime wird das Geschehen sprachlich begleitet , genau der richtige Wortumfang für Kinder dieses Alters. Auch für unsere Tochter, die nicht gerade der geduldigste Zuhörer ist,  ist es nicht zu viel Text gewesen. Und wenn meine Tochter nun Abends immer „Pipi “ sagt und auf Ihre Bilderbücher zeigt, weiss ich ganz genau, welches Buch eingefordert wird.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks