Bücher mit dem Tag "tyler"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "tyler" gekennzeichnet haben.

77 Bücher

  1. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben (ISBN: 9783453270633)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

     (1.150)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie

    Eden muss den Sommer bei ihrem Vater in L.A. verbringen und trifft dort auf ihren Stiefbruder Tyler. Eigentlich versteht sie sich überhaupt nicht mit ihm, aber von ihm fernhalten kann sie sich trotzdem nicht.

    .

    Eden ist als Hauptcharakter sehr sympathisch und schafft es sehr schnell, einen in ihre Welt zu ziehen. Im Gegensatz dazu ist Tyler eher ein Problemkind, umso spannender ist es, die Gründe für sein Verhalten zu erfahren. Auch der bereits bestehende Freundeskreis, in den Eden integriert wird, ist toll dargestellt. Obwohl es recht viele Personen sind, werden trotzdem alle sehr unterschiedlich beschrieben. L.A. als Handlungsort ist wirklich toll geschrieben, man bekommt sofort Lust, die Stadt einmal selbst zu erkunden. Auch wenn gerade bei der Handlung sehr viele Klischees eingesetzt werden, wirkt die Geschichte nicht billig, sondern es gibt genügend Punkte, die nicht ein bloßes Abziehbildchen sind. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und passt sich auch gut Edens Alter an. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

  2. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden (ISBN: 9783453270640)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

     (734)
    Aktuelle Rezension von: Nellylovelybooks

    𝔻𝕒𝕣𝕜 𝕃𝕠𝕧𝕖 - 𝔻𝕚𝕔𝕙 𝕕𝕒𝕣𝕗 𝕚𝕔𝕙 𝕟𝕚𝕔𝕙𝕥 𝕗𝕚𝕟𝕕𝕖𝕟 𝕧𝕠𝕟 𝔼𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕖 𝕄𝕒𝕤𝕜𝕒𝕞𝕖

    I3.O6.2OI6 | 464 | Heyne | Band 2


    Klappentext:

    Wahre Liebe kennt keine Regeln

    Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?


    Meinung:

    Ich glaube das wird meine erste „schlechte“ Rezension.😅

    So an sich fand ich auch den 2 Band gut. Nur leider hat es sich einfach sehr gezogen. Ich mein das man erstmal ein Rückzieher macht, weil man eben Stiefgeschwister ist. Aber dann nochmal... finde ich bissigen übertrieben.

    Ich hoffe das im 3 Band damit endlich Schluss ist, wenn ich ihn überhaupt noch lese. 😂 Da bin ich mir nämlich gerade sehr unsicher. 

    Finde es sehr schade das man es so hinauszögern. Klar Höhen und tiefen gehören dazu, aber so viele?😅

    Viele sagen das der dritte Band wieder besser wird. Ich hoffe es sehr.👀🙊


    Fazit:

    Mhh🤔 also eine schöne Love Story ist es auf jeden Fall. 

    Also am besten macht euch ein eigenes Bild darüber. Finde es jetzt nicht mega schlecht. Es zieht sich einfach nur zu sehr. 

  3. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren (ISBN: 9783453270657)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

     (560)
    Aktuelle Rezension von: magic_and_crazy_reader16
    Nach langer Zwischenpause habe ich mich endlich an den 3 und finalen Band der Dark Love Reihe von Estelle Maskame gewagt. 
    Auch dieser Band lies sich wieder wieder super leicht und flockig lesen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll und es macht Spaß ihre Bücher zu lesen. 


    Nach ganz viel Drama und Zwischenfälle soll es nun endlich ein Happy End für Eden und Tyler geben. 


    Estelle Maskame hat es wirklich geschafft, auch dieses Buch wieder mit vielen tollen und schönen Ereignissen auszuschmücken, sodass man einfach die ein oder andere Szene in Erinnerung behält. 
    Tyler hat sich in meinen Augen wirklich um 180° gedreht und ist endlich auf den Weg erwachsen zu werden. Er hat sich eine Arbeit gesucht und fängt an, die Welt mit neuen Augen zu sehen. 


    Leider leider konnte ich das bei Eden nicht behaupten. Im ersten Band mochte ich sie sogar noch ziemlich gerne aber ab Band 2 ging es dann los, dass ich sie einfach nur noch nervig und überflüssig fand. Sie ist und bleibt für mich eine kleine Dramaqueen was sich im Band 3 noch ein wenig mehr zeigte. 
    Generell muss ich zugeben, dass die Liebe zwischen zwei Stiefgeschwister so als Problem und No go dargestellt wird. Was es aber eigentlich nicht ist. Sie sind nicht miteinander verwandt, um Gottes Willen. Schon klar, wenn die Eltern einem das immer eintrichtern, dass man daran glaubt aber beim Lesen hatte man das Gefühl, dass sich  Tyler und Eden die Probleme irgendwie selber machen. 


    Genauso wie das Thema mit Edens Selbstreflektion. Das sie sich immer noch viel zu dick fühlt, ganz stark darauf achtet, keine Kohlenhydrate und Zucker zu sich zu nehmen. Dieses Thema wurde zwar behandelt aber überhaupt nicht näher darauf eingegangen. Obwohl es so wichtig ist, so etwas in Büchern wirklich näher zu behandeln. So hätte ich es noch schön gefunden, wenn Tyler davon erfahren hätte und er sie bei ihrem Problem unterstützt, aber naja. 


    Das Ende fand ich wieder rum sehr schön. Eden und Tyler passen einfach wie die Faust aufs Auge zusammen und wie das ganze abgewickelt wurde, war wirklich perfekt. 


    Insgesamt ein ganz solider Abschluss für die Reihe, welche immer wieder mal ein paar Schwächen hatte aber trotzdem über eine Liebe erzählt, die sich gegen alle Wiederstände durchgesetzt hat 🤍


  4. Cover des Buches Phantasmen (ISBN: 9783551582928)
    Kai Meyer

    Phantasmen

     (457)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Ich fand das Buch nicht so gut. Hätte mehr von dem Buch erwartet.

    INHALT DES BUCHES: Geht es um zwei Mädchen, die Geschwister sind. Sie haben beim Flugzeugunglück ihre Eltern verloren. Deswegen fahren sie zur Unglüsckstelle der Eltern  und wollen sich das letzte mal von ihnen verabschieden. Dabei sehen sie ihre Elten wieder, nur dieses mal ist es anders als bei den anderen Verabschiedungen. Sie sehen ihre Eltern als Geister und viele andere Geister auch. Diese Menschen sind auch beim Flugzeugabsturz umgekommen. Sie beboachten auch einen jungen Mann, der sich auch von jemanden verschieden möchte. So freunden sich die drei an und erleben viele Dinge miteinander... Jedes Mal wenn jemand stirbt, verwandelt er sich zu einem Geist... Jedes Mal wenn die Geister böse grinsen und du in ihrer Nähe bist, stirbst du inerhalb von kürzester Zeit und wirst selber zu einem Geist... 

  5. Cover des Buches TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen? (ISBN: 9783328101628)
    Megan Miranda

    TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

     (291)
    Aktuelle Rezension von: Prinzesschn

    Corinne verschwindet eines Abends spurlos. 10 Jahre später wird erneut eine junge Frau vermisst. Die Parallelen sind unübersehbar, da sie beide im Wald eines kleinen, verschlafenen Örtchens zuletzt gesehen wurden.

    Die Geschichte wird aus Nicolettes Sicht erzählt, jedoch auf verschiedenen Zeitebenen. Neu war, dass die Geschichte von hinten erzählt wurde und von Seite zu Seite näher an den Tag des Verschwindens der jungen Frau rückte.
    Leider machte es diese Erzählweise für mich teilweise so undurchsichtig, dass ich erst viele Seiten später bemerkte, was ich da eigentlich vor einer Stunde gelesen hatte. Die Puzzleteile waren alle da, jedoch für mich kaum zusammensetzbar.

    Die Charaktere wirkten alle ziemlich distanziert, sodass es mir nicht möglich war, zu einem von ihnen eine nähere Bindung aufzubauen. Jeder trug so viele Geheimnisse mit sich, die den Charakter nicht einfach nur geheimnisvoll, sondern unnahbar machten. Auch Nicolette blieb dadurch sehr blass und war nicht zu greifen. Einzig zu Nicolettes und Daniels Vater konnte ich Sympathie aufbauen, da er durch seine Demenz Emotionen in mir auslöste. Schade.

    Der Schreibstil an sich sehr flüssig und leicht verständlich, sodass man sich voll und ganz auf das Geschriebene konzentrieren kann. Leider waren die zeitlichen Zuordnungen auch dadurch nicht auffangbar.

    Die Spannung war nur minimal zu spüren und baute sich lediglich in den letzten 20–30 Seiten auf. Daher würde ich hier nicht von einem Thriller, sondern von einem Roman mit ein paar wenigen Spannungsmomenten sprechen.


  6. Cover des Buches Starters (ISBN: 9783492269322)
    Lissa Price

    Starters

     (1.261)
    Aktuelle Rezension von: JaninaMG

    Zuerst einmal möchte ich das Cover ansprechen. Es ist zwar schlicht gehalten und trotzdem hat es etwas fesselndes an sich. Es passt unglaublich gut zum Inhalt des Buches und hat mich unter anderem erst auf diese Geschichte aufmerksam gemacht. 

    Nun zum Buch selbst: Die Protagonistin Callie ist ein unglaublich zugänglicher und angenehmer Charakter und es hat mir viel Spaß gemacht sie zu begleiten. Ihre Geschichte und wie aufopferungsvoll sie handelt kam extrem gut herüber und hat dem ganzen etwas tiefes verpasst. Die Idee hinter dem Buch finde ich allerdings besonders interessant und erschreckend real. Denn auch, wenn das ganze in der Zukunft spielt, lassen sich gewisse Parallelen erkennen. Die Welt und ihre Bewohner werden schonungslos ehrlich dargestellt und das hat mir sehr gut gefallen. Auch die Spannung hat nie nachgelassen und am Ende war ich froh, den zweiten Band sofort zur Hand zu haben. 

            

  7. Cover des Buches Enders (ISBN: 9783492269773)
    Lissa Price

    Enders

     (601)
    Aktuelle Rezension von: Büchermäuschen

    Die Dilogie spielt in der Zukunft. Durch Krieg wurden Sporen in der Welt freigesetzt und als erstes wurden alte Menschen und Kinder geimpft. Aus diesem Grund ist die mittlere Altersgruppe verstorben.

    Nun teilt sich die Welt auf in Jung, Starters und Alt, Enders. Die Medizin hat die Lebenszeit der älteren Bürger auf ca. 150 verlängern können, dennoch birgt das alter nicht mehr viel Spaß und eben nicht die vergangene Jugend.

    Eine Organisation, Firma hat sich diesem Problem angenommen und bietet mit Ihrer Idee auch den jungen, Kindern auf der Straße nun eine Möglichkeit Geld zu verdienen. Das Einzige was sie dafür tun müssen ist ihren Körper als Mieteigentum der älteren Generation zur Verfügung zu stellen.

    Es folgt der zu vermutende Komplott einer Dystopie.

    Mir gefiel die Idee der Geschichte und auch die Umsetzung war gut, mit 25 Jahren fühle ich mich aber tatsächlich ein wenig zu alt für die Geschichte. Ich denke diese Reihe ist mehr für Jugendliche gedacht.

     

    Und diesen kann ich sie auch ans Herz legen.

  8. Cover des Buches Aurora erwacht (ISBN: 9783737356701)
    Amie Kaufman

    Aurora erwacht

     (160)
    Aktuelle Rezension von: Cutexpsych

    Tyler, frisch ausgebildeter Musterschüler der besten Space Academy der ganzen Galaxie, freut sich auf seinen ersten Auftrag. Als sogenannter „Alpha“ steht es ihm zu, sein Team zusammenzustellen – und er hat vor, sich mit nichts weniger als den Besten zufrieden zu geben. Tja, die Realität sieht anders aus: Er landet in einem Team aus Losern und Außenseitern.

    Doch dieses Katastrophenteam ist nicht Tylers größtes Problem. Denn er selbst ist in den verbotenen interdimensionalen Raum vorgedrungen und hat ein seit 200 Jahren verschollenes Siedlerschiff gefunden. An Bord 1.000 Tote und ein schlafendes Mädchen: Aurora. Vielleicht hätte er sie besser nicht geweckt. Ein Krieg droht auszubrechen – und ausgerechnet sein Team soll das verhindern. Ouuups. Don’t panic!

     .

    .

    Charaktere

    Die ich nicht mochte...

    ...Scarlett: Ihre Einzigen Charaktereigenschaften waren ihr nerviger Sarkasmus und ihre Exfreunde, die immer wieder erwähnt wurden.

    ...Cat: Ein Möchtegern-Badass, die ab und zu zur eifersüchtigen Hexe wird, wenn es um Tyler und Aurora geht.

    Cat und Scarlett habe ich tatsächlich das ein oder andere mal miteinander verwechselt, da sie sich doch sehr ähnlich sind. Ich hätte mir ein wenig mehr Unterschiede im Charakter bei ihnen gewünscht und generell mehr Charakter...

    ...Und last but not least - Tyler: Goldenboy, der im Verlaufe des Buches aber tatsächlich mehr Charakter bekommt, aber trotzdem nicht zu meinen Lieblingen zählt.

    .

    Die ich mochte...

    ...Aurora: Sie ist ein furchtbar authentischer Charakter und durch ihre Augen lernt man als Leser diese neue Welt kennen und fürchten.

    ...Zila: Ich habe ihre kurzen Anmerkungen und Kommentare im Verlaufe des Buches geliebt und finde ihre zurückhaltende, trockene Art wirklich genial.

    ...Finian: Er ist neben Kaliis einer meiner Lieblinge. Ich liebe seine sarkastische Sprüche, hinter denen sich ein verletzlicher Typ versteckt, der nicht als schwach angesehen werden möchte.

    ...Und auch hier last but noch least – Kaliis: Ein zauberhafter Alien-Elf mit fast Null-Verständnis für Menschen und doch hat er sich in mein Herz und auch in das der anderen Squad-Mitglieder gekämpft.

     .

    .

    Handlung

    Ich habe die Idee dieses Buches von einem Squad aus Nerds und Außenseitern, die niemand haben will, die unbeabsichtigt das ganze Universum retten müssen geliebt.

    Es bot Spannung, Action und viele überraschende Wendungen, die mich nicht nur einmal mit offenem Mund zurückgelassen haben. Neben den untypischen Charakteren gab es noch eine interessante Welt zu entdecken, von der ich gerne noch mehr erfahren und gelesen hätte. Zwar bekommt man durch die Dokumente am Anfang jedes Kapitels einen kleinen Einblick, doch nicht genug, um meinen Wissensdurst zu stillen.

    Was mich leider auch etwas gestört hat, war der typische Sarkasmus, den es in jedem Buch von Jay Kristoff zu finden gibt. Dieser war teilweise ein wenig zu viel und hat für mich insbesondere im ersten Drittel des Buches die Atmosphöre zerstört.

    .

    .

    Fazit

    Außenseiter, Nerds und „Loser“ retten gemeinsam das Universum vor einer dunklen Bedrohung. Eine interessante Idee in einer noch ausbaufähigen Welt und doch eine Empfehlung an alle Scifi-Neulinge.

  9. Cover des Buches Biss zum Morgengrauen (ISBN: 9783551316608)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Morgengrauen

     (14.683)
    Aktuelle Rezension von: BellaBook

    Das Buch habe ich vor rund 10 Jahren gelesen. Damals war es extrem spannend und ich war von der geschaffenen Vampir-Welt und den Charakteren begeistert, daher bekommt es auch von mir 5 von 5 Sternen.

  10. Cover des Buches Die Hütte (ISBN: 9783548284033)
    William Paul Young

    Die Hütte

     (598)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Das Buch war durchaus interessant zu lesen. 

  11. Cover des Buches Neighbor Dearest (ISBN: 9783442486977)
    Penelope Ward

    Neighbor Dearest

     (174)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_everyday

    Protagonistin Chelsea ♥️
    Chelsea ist ein kleiner Pechvogel mit einem wirklich großen Herzen. Ok zugegeben sie ist weinerlich, chaotisch und hat eine Tendenz dazu in Fettnäpfchen zu treten, aber genau das ist es, was sie mir so sympathisch macht. Ihre nicht perfekte Art erinnert mich an etwas sehr Elementares: Wir stolpern doch alle irgendwie durchs Leben. Auch ihre Situation kennt jeder, da plant man das Leben mit jemanden zu verbringen und dann rennt er mit wehenden Fahnen davon. Chelsea ist wütend, traurig und voller Zweifel. Dadurch fällt sie genau in das Muster, was einem am meisten zu schaffen macht. Sie sucht den Fehler bei sich. Fragen über Fragen bleiben zurück und wie ein Verdurstender in der Wüste nach Wasser sucht, sucht sie nach Antworten. Genau das ist es, worin man sich leicht wiederfindet, denn meistens, wenn irgendwas im Leben nicht so funktioniert wie man es gerne hätte, sucht man den Fehler bei sich, anstatt einfach zu sagen: Das ist jetzt halt dumm gelaufen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Chelsea dabei zu begleiten aus diesem selbstzerstörerischen Muster auszubrechen. Wie sie aus ihrem Schneckenhaus kriecht, den Staub abklopft und das Krönchen richtet und vor allem wie sie sich wieder verliebt. Das alles macht Chelsea zu einer guten Freundin von mir, der ich dabei zusehen durfte wie sie den Topf zu ihrem Deckel findet.

    Protagonist Damien ♥️
    Unser lieber Damien und seine Doppel D's (ich rede hier von zwei Hunden, bitte nicht falsch verstehen!) sind genau der Wirbelsturm den Chelsea nach der Trennung von Elec braucht. Immer wenn Damien im Buch seinen Auftritt hatte, musste ich schmunzeln. Zwischen hoffnungslos chaotisch, lustig und liebenswürdig, der Mann ist ein Allround-Talent. Was Gefühle betrifft, ist er leicht zu durchschauen und das macht ihn zum perfekten Mann meiner besten Freundin. In den meisten Büchern achten die Autoren darauf, einen Mann nicht zu sehr gefühlsduselig darzustellen. Penelope Ward pfeift auf solche Regeln. Sie macht Damien zu deinem Nachbarn, dann zu deinem Freund und ehe du dich versiehst steht dir dein Traummann gegenüber, frag Chelsea, die muss es wissen. All diese Stadien habe ich mit ihr erlebt. Und am Ende muss ich sagen, dass Damien ebenfalls zu meinem Freund geworden ist.

    Story-Aufbau ♥️
    Nicht nur Chelsea hat mit einem schweren Rückschlag zu kämpfen, auch Damien muss so einigest wegstecken, doch die beiden wachsen immer mehr zusammen. Eigentlich ist die Story völlig unspektakulär und genau das ist es, weshalb ich sie so liebgewonnen habe. Es muss nicht immer mit der Achterbahn gefahren werden, eine ordentliche Bimmelbahn tut's manchmal auch. Es gab ein oder zwei Wendungen, die ich wirklich nicht erwartet habe, manche waren jedoch schon meilenweit im Voraus zu sehen. Schlimm? Nein! Wer mal Genug von all den Hin und Her's in Büchern hat, ist bei Neighbor Dearest genau richtig.

    Chelsea und Damien ziehen sich gegenseitig vom Boden hoch, die Eine enttäuscht von der Liebe, der Andere enttäuscht vom Leben. Zwei Herzen die irgendwo ihre Wunden lecken müssen, zwei Freunde die sich gegenseitig Halt schenken. Zwei Menschen so ähnlich, dass man glaubt, dass das nie was wird. Chelsea und Damien die aus einem ICH ein WIR gemacht haben sind dabei auch zu meiner Familie geworden.

    Danke liebe Penelope, dass du mir eine Freundin geschenkt hast, der ich alles Glück dieser Welt wünsche. Danke, dass ich dieses Paar kennenlernen durfte. Danke für diese unspektakuläre aber dennoch gefühlvolle Geschichte.

    Besucht mich doch auf Instagram unter: Sandra.everyday oder auf https://sandra-everyday.blogspot.com

  12. Cover des Buches Biss zum Ende der Nacht (ISBN: 9783551316639)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Ende der Nacht

     (6.131)
    Aktuelle Rezension von: storylove

    Inhalt:

    Nach einem schwierigen Jahr voller Leid hofft Bella auf Besserung. Doch auch wenn sie und Edward endlich zusammen sein können, so vermisst sie ihren guten Freund Jakob schmerzlich. Doch dafür bleibt kaum Zeit, denn es droht wieder eine neue Gefahr, die Bellas Leben und das ihres Umfeldes für immer zerstören könnte.

    Schreibstil:

    Stephenie Meyer hat einen natürlichen, flüssigen Schreibstil, den man einfach gut und schnell lesen kann. Die Gefühle der Charaktere kann sie schön beschreiben, auch wenn sie mit der Romantik ein wenig zurückhaltender sein könnte, damit es nicht so schnulzig wirkt.

    Meinung:

    Auch wenn ich das Buch schnell durch hatte, fand ich die Geschichte nicht wirklich spannend. Vieles war vorhersehbar und zwischendurch langweilig. Mir hat die Spannung und Action gefehlt, die es am Anfang der Reihe noch gab. Immerhin gab es bei Bella eine Charakterentwicklung, die aber auch nicht wirklich überraschend war. Dennoch war dies das spannendste am Buch. Der große Showdown am Ende fand ich träge. Ich dachte, wenn die Volturi kämen, wird es aufregend, aber die meiste Zeit wurde nur geredet und verhandelt, bis es dann mal endlich zum Kampf kam. Dieser wirkte dann aber leider sehr erzwungen.


    Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich dieses Buch sehr schwach fand. Es gab zwar einige unterhaltsame Momente, aber im Großen und Ganzen hat mich das Buch schon enttäuscht. Es gab nicht viele spannende Momente, dafür aber eine Menge romantischer Kitsch, bei dem ich fast würgen musste. Ich wollte das Buch lesen, um mit der Reihe abzuschließen, aber nochmal werde ich es nicht lesen. Das Buch ist eher was für eingefleischte Vampir-Fans der Reihe.

    Das Buch bekommt von mir 2/5 Sterne.


  13. Cover des Buches Biss zur Mittagsstunde (ISBN: 9783551316615)
    Stephenie Meyer

    Biss zur Mittagsstunde

     (7.562)
    Aktuelle Rezension von: Ann-Kathrin1604

    *Rezension*

    Titel: Biss zur Mittagsstunde ( Band 2 )

    Autorin: Stephenie Meyer 

    ****
    Zum Inhalt ( Eigene Worte ):
    Als Edward nach einem blutigen Zwischenfall mit seiner Familie das Weite sucht und sich von Bella trennt, kommt sie Jacob immer näher. In ihrer Trauer um Edward ist er wie ein Fels in der Brandung für sie, doch auch Jacob ist nicht der, für den Bella ihn anfangs hielt. Bald erfährt Bella, dass Edward in Gefahr schwebt und sie ihn retten muss, auch wenn sie dafür ihr Leben aufs Spiel setzt… 

    ****
    Meine Meinung:
    Ich habe mich sehr auf diesen Band gefreut, weil in diesem eher Jacob als Edward im Vordergrund steht und ich ihn bereits im ersten Band viel interessanter fand.
    Edward hat mir auch in keiner Weise gefehlt, mir ging eher seine permanente Stimme in Bellas Kopf auf die Nerven. Egal, was sie getan hat, immer hat sie seine Stimme gehört.
    Dass diese neue Perspektive mit Jacob als Hauptcharakter kam, hat die Geschichte gut aufgelockert und ihr einen frischen Wind gegeben. Viel Neues ist in diesem Band nicht passiert, es ging viel um Bellas Liebeskummer und um ihre Gefühle für Jacob. Ihre Trauer um Edward hat mir mit der Zeit einiges an Nerven gekostet, weil es einfach immer das selbe war und es keinen Wendepunkt gab.
    Edward kam nur am Anfang und erst wieder kurz vor dem Ende als Charakter zur Geltung und das hat mir auch gereicht. Ich finde Bella und Edward als Paar oft sehr überzogen und schnulzig, sehr 0815 mäßig. Viele Dialoge zwischen den beiden sind so hochgestochen und übertrieben, dass man denken könnte, sie wären schon 20 Jahre zusammen und nie getrennt gewesen.
    Ich persönlich fand Jacob einfach angebrachter in der Rolle als Bellas festen Freund. Was ihn angeht, so war für mich schnell klar, was sich hinter seiner Person verbirgt und das finde ich weitaus spannender als das Vampirdasein von den Cullens.
    Zum Ende hin, als es um Edwards Befreiung ging, wurde die Geschichte sehr langatmig und das Ganze wurde irgendwie sehr grob abgehakt, ohne Spannung oder Nervenkitzel. Da hätte ich mir einfach mehr Action gewünscht.
    Ich wünsche mir ebenso für den dritten Band wieder mehr Augenmerk auf Jacob!
    Außerdem wünsche ich mir, dass Bella endlich verwandelt wird, was sicherlich für mich mehr Spannung sorgen könnte! 

    ****
    Mein Fazit:
    Schöne Entwicklung zwischen Bella und Jacob, jedoch ging mir die permanente Stimme von Jacob in Bellas Kopf auf die Nerven. Die Liebesgeschichte ist mir zu übertrieben und hochgestochen.
    Außerdem war das Ende sehr langatmig und langweilig. Gerade dort hätte mehr Spannung gut getan. 

    Von mir gibt es 3 Sterne! 🌟🌟🌟

  14. Cover des Buches True - Wenn ich mich verliere (ISBN: 9783802593901)
    Erin McCarthy

    True - Wenn ich mich verliere

     (337)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Als Rory bei einem feuchtfröhlichen Abend ihren Freundinnen erzählt, dass sie noch Jungfrau ist, können diese es kaum glauben. Um das allerdings schnell zu ändern, bieten sie Tyler Geld, damit er sich mit Rory einlässt. Womit aber niemand gerechnet hat, ist das Beide Gefühle für einander entwickeln.

    Wie auch schon das erste Buch der Autorin, konnte mich auch dieses nicht überzeugen. Leider komme ich mit dem Schreibstil so gar nicht zurecht.

  15. Cover des Buches Öffne mir dein Herz (ISBN: 9783596298792)
    Marie Force

    Öffne mir dein Herz

     (119)
    Aktuelle Rezension von: nina11

    Charley scheint sympathisch zu sein und auch Tyler wirkt am Anfang ganz nett. Was mich aber massiv an dieser Geschichte stört, und das schon zu Beginn, ist dieses seltsame Verhältnis zwischen den beiden.

    Spoiler!

    Charley scheint keinerlei Interesse an Tyler zu haben. Und das ist doch eigentlich auch vollkommen in Ordnung. Aber die beiden kennen sich schon lange, wie lange genau weiß ich nicht, auf jeden Fall mehrere Monate/ Jahre. Er geiert ihr schon seit etlicher Zeit nach, obwohl sie immer wieder deutlich macht, dass von Ihrer Seite aus nicht mehr als Freundschaft vorhanden ist. Sind wir doch mal ehrlich, nach spätestens zwei-drei Wochen hält das doch keine(r) mehr aus - Der Kontakt würde im Nebel verfliegen und man würde sich hüten sich weiter mit dem Mann zu treffen. Schließlich gibt ihm das wiederum weiter Hoffnung. Es ist auch überhaupt nicht ersichtlich, dass Charley ALLGEMEIN keine Lust auf Beziehungen und Romantik hat. Es scheint wirklich an Tyler selbst zu liegen.

    Doch der lässt nicht locker. Später gibt er sogar die typischen Sätze von sich wie "Du bist besonders.", "Du bist nicht wie all die anderen Frauen", "Wenn du mir einen Korb gibst, dann spornt mich das umso mehr an." .. Ähm,.. Entschuldigung? Das kann ja wohl nicht euer Ernst sein. Das geht so gar nicht, unter keinen Umständen.
    Kennt ihr die Serie auf Netflix "YOU"? Genau solche Vibes gibt mir Tyler. Deshalb habe ich auch das Buch abgebrochen. Er wird sogar von seiner Familie ausgelacht und aufgezogen, weil er die Zuneigung gegenüber Charley so lange hegt und so offensichtlich macht... Das Ganze gibt einfach keine Liebes-Stimmung, sondern Creep-Alarm.


  16. Cover des Buches Biss zum Abendrot (ISBN: 9783551316622)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Abendrot

     (6.957)
    Aktuelle Rezension von: Ann-Kathrin1604

    *REZENSION* 

    Titel: Biss zum Abendrot 

    Autorin: Stephenie Meyer 

    Meine Meinung:
    Leider ist dieses Buch das für mich schwächste der Reihe. Es hat sehr stark angefangen, auch der Schreibstil war wieder total fesselnd. Doch leider hat mich die Handlung hier absolut nicht überzeugt. Dass Jacob und Edward beide sehr präsent waren hat mir sehr gefallen, weil ich selbst ja ein kleines bisschen in Jacob verschossen bin und ihn gerne in der Hauptrolle gesehen hätte.
    Allerdings hat mich Bella absolut genervt in diesem Band, genauso Edward!! Es gibt bei beiden einfach keine Weiterentwicklung. Edward ist immer noch so sarkastisch und abweisend wie im ersten Band und Bella immer noch so übertrieben tollpatschig und kindlich. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass beide miteinander reifer werden, auch wenn sich Edward bezüglich seiner Eifersucht schon gut entwickelt hat. Auch Bellas ständiges Hin und Her zwischen Edward und Jacob hat mich einfach nur genervt! Ihre ganze Art war einfach nicht meins 

    Die ganzen Hintergründe zu Jasper und den anderen fand ich zu langatmig. Ein kurzer Einblick hätte da absolut gereicht. Diese Infos haben einfach einen viel zu großen Raum eingenommen und nach der Hälfte des Buches hatte ich dementsprechend schon keine Lust mehr weiter zu lesen. 

    Ich werde jetzt wahrscheinlich dem letzten Band eher skeptisch gegenübertreten. Vielleicht kann mich dieser ja zum Abschluss noch überzeugen!

  17. Cover des Buches Tagebuch eines Vampirs - Im Zwielicht (ISBN: 9783570304976)
    Lisa J. Smith

    Tagebuch eines Vampirs - Im Zwielicht

     (1.246)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Die Geschichte um Elena und die zwei Salvator-Vampir-Brüder Band 1.

    Okay dieses Buch geht schon in die Kategorie SUB-Leiche... Damals die Serie geliebt und die Bücher für irgendwann aufgehoben... leider war es kein schönes wiedersehen... Die Protagonistin war nervig, oberflächig und anstrengend... Die Liebesgeschichte ist plötzlich da und ohne einander können sie nicht...Der Schreibstil irgendwie nicht meins (kann aber am schlechten Resten liegen). Ich bin fast schockiert dass man so ein Buch als Grundlage für die Verfilmung ausgesucht hat und zugleich fasziniert was daraus entstanden ist... 

    Leider keine Empfehlung, da gibt es weit bessere Vampir-Bücher

  18. Cover des Buches Twilight (ISBN: 9780316015844)
    Stephenie Meyer

    Twilight

     (1.387)
    Aktuelle Rezension von: Kslittlelibrary

    In Stephanie Meyers Buch "Twilight BISs zum Morgengrauen", geht es um Bella, welche von Phonix zu ihrem Vater in die kleine verregnete Stadt Forks ziehen muss. Als Bella an ihrem ersten Tag an ihrer neuen Highschool den rätselhaften Edward Cullen trift ändert sich ihr Leben maßgeblich. Denn Edward hat nämlich ein Geheimnis, welches Bella in große Gefahr bringen könnte. 


    Dieses Buch hat mich berührt, beeindruckt und erstaunt. Es hatte einen ganz speziellen Flair und deshalb auch ein sehr besonderes Feeling. Ich habe Edward, Jacob, Bella und all die anderen sehr geliebt. Ich habe die Bücher mehr als gesuchtet, ich konnte einfach nicht aufhören und las diesen Band mindestens 5x. 

    Meine Meinung: 

    Das Buch ist ein Meisterwerk und ich kann es jeden weiterempfehlen, der The Vampire Diaries gesehen oder gelesen hat. Ich gebe dem Buch ⭐⭐⭐⭐⭐.

    Am Schluss möchte ich noch ein Shoutout für meine Tante Petra, welche mir das Buch geliehen hatte. Dank dir bin ich jetzt süchtig 😇

    Danke fürs lesen und hoffentlich sehen wir uns oder besser lesen wir uns bald wieder. Kathi von Kslittlelibrary ( kslittlelibrary.jimdofree.com )


  19. Cover des Buches Tagebuch eines Vampirs - Bei Dämmerung (ISBN: 9783570304983)
    Lisa J. Smith

    Tagebuch eines Vampirs - Bei Dämmerung

     (981)
    Aktuelle Rezension von: denisneeze

    Ich habe dieses Buch wirklich gern gelesen, und es auch an nur einem Tag durchbekommen, jedoch war ich am Ende des Buches schon ziemlich perplex wie schnell die Handlung doch voran geht. Da ich zuerst die Serie gesehen habe, habe ich auch damit gerechnet dass die Buchreihe etwas Zeit braucht um sich zu entwickeln. Dies war dann aber nicht so und man merkt schnell, dass sich die Serie in vielen Bereichen echt in die Länge zieht, was ich aber gar nicht so schlecht finde. Trotzdem ist es ein sehr gutes Buch und angenehm zu lesen.

  20. Cover des Buches Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde (ISBN: 9783596194285)
    Shelle Sumners

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Mrs-Jasmine
    Nach endlos vielen Jugendbüchern, in denen die Romantik und die "Gefühlsduselei" überwiegt, hab ich dieses Buch einfach wunderbar gefunden und es kam mir grad recht! Nach den letzten Büchern (allesamt Jugendbuchreihen) war mir das geschnulze um die "Ach so tollen, jungen, romantischen oder verstört brutalen Anfang 20er Männer" schon zu viel. Tyler Wilkie und Grace Barnum, sind ganz tolle Persönlichkeiten. Und es ist toll geschrieben wie sie sich kennenlernen, total ungezwungen und ohne auf ständige Wiederholungen der Augenfarbe oder der Schönheit des anderen! Hat mir wirklich sehr gut gefallen, obwohl mir zum Ende hin die Romantik dann doch ein bisschen gefehlt hat 🤔😉 Kann ich hier aber nicht genauer ausführen ohne zu Spoilern😇 Jeden der denkt, er möchte keinen Herzschmerz Roman lesen, in dem die Gefühle ins Tausendste zerpflückt und zerkaut werden, ist mit diesem Buch gut beraten!
  21. Cover des Buches Verlockung der Nacht (ISBN: 9783442379163)
    Jeaniene Frost

    Verlockung der Nacht

     (335)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly
    Eckdaten
    Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
    Roman
    8,99 €
    ISBN: 978-3-442-37916-3
    Übersetzung. Sandra Müller
    Band 6
    2012
    Cat & Bones-Reihe
    375 Seiten + 1 Seite Danksagung + 3 Seiten Buchvorstellungen

    Cover
    Das erste Cover, das Licht ins Dunkle bringt. Es passt aber trotzdem zu den eher düsteren, vorherigen Covern. Aber ich frage mich seit dem ersten Cover, wer die Frau sein soll. Cat hat ja bekanntlich rote Haare und graue Augen. Hätte der Verlag besser machen können.

    Inhalt
    Die Auseinandersetzung mit Apollyn, dem dunklen Propheten der Ghule, ist vorüber – eine Auseinandersetzung, die beinahe zu einem Krieg zwischen Vampiren und Ghulen geführt hätte und in der Cat nur bestehen konnte, weil sie von der Voodoo-Königin Marie Laveau Macht über Geister erhalten hatte. Jetzt ist Cat nur noch müde, und sie will weiter nichts als endlich wieder einmal ein bisschen Zweisamkeit mit ihrem geliebten Bones zu genießen. Doch ihre neuen Fähigkeiten erwecken das Interesse eines uralten heimtückischen Geistes, der sie für seine eigenen Zwecke nutzen will. Vor vielen Jahrhunderten war er ein Hexenjäger, und jetzt nimmt er jedes Jahr am Abend vor Allerheiligen wieder körperliche Gestalt an, um unschuldige Frauen zu foltern und dann bei lebendigem Leibe zu verbrennen. Unzählige Frauen hat er auf diese Weise schon getötet, doch einer Frau wie Cat ist er noch nie begegnet. Das merkt er, als er Bones aus dem Weg zu räumen versucht – und Cat so richtig wütend wird…

    Autorin
    Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie Wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.

    Meinung
    Der fiese Cliffhanger vom letzten Band hat mich unglaublich neugierig und hibbelig auf den diesen Band werden lassen. XD Ihr Onkel ist gestorben, aber er weilt dennoch als Geist unter ihnen. Weshalb? Hoffentlich steht ihr Vater dann auch nicht wieder auf… Das wäre fatal!
    Seit dem Tod ihres Onkels herrschen auf ihrer Arbeit für das Militär ganz neue Töne, denn der neue Controller ist ein ziemlicher Idiot. Es scheint, als wolle er etwas ganz anderes als Don.
    Ein neuer Feind taucht auf. Dieses Mal haben Cat und Bones es mit einem fiesen und gewalttätigen Geist zu tun. Da fragt man sich doch, wie ein Geist Gewalt anwenden kann, aber ja, dieser Geist kann es und er tut es auch. Es ist doch sehr gruselig. Kramer, der Geist, ist echt fies und den schien es sogar wirklich zu geben! Echt krass, welche Taten er vollbracht hat und auch noch damit durchgekommen ist. Ich sage nur: Hexenverbrennung.
    Wir sehen, im Leben von Cat und Bones wird es nie langweilig, denn es wird immer jemanden geben, der es entweder auf ihrer beider Leben abgesehen hat oder die Weltherrschaft an sich reißen möchte. Immerhin stellen sich beide gemeinsam den Herausforderungen und meistern sie eigentlich immer, auch wenn es immer brenzlig zu werden scheint. ^^
    Super! Ich liebe Cat und Bones und kann einfach nie genug von ihnen bekommen! Dieser Band war spannend und abwechslungsreich! Die Autorin weiß einfach, wie sie ihre Leser halten kann. Ich habe nicht mit so einem Feind gerechnet und dachte, die beiden hätten doch eigentlich schon gegen alles gekämpft, was es gibt, aber da habe ich mich wohl geirrt. ;)

    ❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤
  22. Cover des Buches Tagebuch eines Vampirs - Rückkehr bei Nacht (ISBN: 9783570306642)
    Lisa J. Smith

    Tagebuch eines Vampirs - Rückkehr bei Nacht

     (550)
    Aktuelle Rezension von: ZwischendenSeiten

    Der fünfte Teil der Reihe wird als "Dramatisch, packend und hochromantisch" beschrieben. Das sehe ich allerdings anders. 

    Das Buch konnte mich nicht ansatzweise fesseln, die Situationen haben sich ewig in die Länge gezogen und die Handlungen waren nicht wirklich abwechslungsreich. Auch diese Art von Romantik ist, meiner Meinung nach, irgendwie anstrengend.

    Die Figuren sind recht lieb gestaltet, wirken auf mich aber alle oberflächlich.

    Die ersten vier Bücher waren besser, diesen Teil hätte ich fast abgebrochen.

  23. Cover des Buches Tagebuch eines Vampirs - In der Schattenwelt (ISBN: 9783570305003)
    Lisa J. Smith

    Tagebuch eines Vampirs - In der Schattenwelt

     (797)
    Aktuelle Rezension von: Pachi10

    Elena ist tot und in Fell's Church geht das Leben, für die meisten, normal weiter. Bei einem Mädelsabend versuchen Bonnie und Meredith mit Elena in Kontakt zu treten und es gelingt ihnen auch. Doch der Abend hat ungeahnte Folgen.

    Bonnie ersucht Stefan um Hilfe, der auch prompt von Italien kommt, mit Damon im Schlepptau. Doch Fell's Church hat es nun mit einer ganz anderen Macht zu tun, und die Salvatore Brüder brauchen jede Hilfe die sie kriegen können.

    Wer ein Happy End zu Teil 3 braucht ist hier richtig. Die Geschichte ist gut geschrieben und spannend und am Ende auch abgeschlossen. Die Autorin hat wohl beschlossen nach der ersten Trilogie doch noch ein frohes Ende nachzuliefern.

    Ich muss noch überlegen, ob ich die restlichen 9 Bände auch noch lesen werde, da die Geschichte, laut den Klappentexten, wohl sehr langatmig wird - mal sehen.

  24. Cover des Buches Beautiful Burn (ISBN: 9783492310116)
    Jamie McGuire

    Beautiful Burn

     (67)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Ellie ist unzufrieden mit sich und der Welt, deshalb trinkt und raucht sie was das Zeug hält, dabei merkt sie kaum, dass sie damit nicht nur sich selbst schadet. Als Kind aus reichem Haus, könnte man meinen sie hat alles um glücklich zu sein. Doch ihr fehlt die Liebe und den Halt einer Familie. Als sie Tyler auf einer ihrer Partys kennenlernt, ist er zuerst nur ein weiterer One-Night-Stand für Ellie. Doch ihre Wege kreuzen sich immer wieder und beide können sich der Anziehung nicht entziehen. Und auch wenn Tyler versucht Ellie zu helfen, so scheitert er doch. Denn nur wer Hilfe auch annimmt, dem kann auch geholfen werden. 

    Ich finde es wundervoll, das sich die Autorin an dieses schwierige Thema herangetraut hat und auch die Einblicke in den Alltag des Hotshot fand ich sehr spannend.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks