Bücher mit dem Tag "übersichtlich"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "übersichtlich" gekennzeichnet haben.

28 Bücher

  1. Cover des Buches Meridian - Dunkle Umarmung (ISBN: 9783426283011)
    Amber Kizer

    Meridian - Dunkle Umarmung

     (485)
    Aktuelle Rezension von: Kayuri

    Die Geschichte handelt von Meridian die den Tod förmlich anzieht. An ihren sechzehnten Geburtstag erfährt sie was dahinter steckt.

    Die Geschichte hat viel Potenzial, welches sie leider nicht voll ausnutzt. Gut finde ich das dass Buch aus der Ich Perspektive geschrieben wurde. Man erfährt somit nur was die Protagonistin siebt und fühlt. Der Nachteil ist das die anderen Charaktere hierdurch oft sehr oberflächlich bleiben. Zum Greifen ist kaum einer der anderen Charaktere. Eine Bindung ne baut man eher weniger auf. Die Geschichte mit den Fenestra hat viel Potenzial. Diesen Teil fand ich auch gut erklärt. Die Gegenspieler bleiben eher die Bösen ohne Tiefgang. Vielleicht ändert sich dies ja in zweiten Band? Die Liebesgeschichte die sich angebahnt hat war von Anfang an etwas womit man gerechnet hat. Jedoch ging das ganze dann doch etwas schnell. Aber vielleicht liegt es an meinem Alter 😅

    Der Text ist gut zu lesen, ein paar Lücken in der Logik lassen einen kurz stolpern. Diese verlangsamen den Lesefluss jedoch kaum.

    Ich würde das Buch jeden empfehlen der Romantasy mag und noch heranwachsend ist. Das Alter von 14-17 kann ich durch das Thema Tod n Ur bedingt empfehlen. Aber viel älter sollten die Leser denke ich auch nicht sein.

  2. Cover des Buches Von Ratlosen und Löwenherzen (ISBN: 9783404642427)
    Rebecca Gablé

    Von Ratlosen und Löwenherzen

     (167)
    Aktuelle Rezension von: 65_buchliebhaber

    Rebecca Gablé konnte mich schon mit ihren historischen Romanen überzeugen, ich lese sie immer wieder gerne. Nach der Lektüre von Teufelskrone wurde ich auf ihr Sachbuch aufmerksam, das sich mit der Zeit des Mittelalters beschäftigt. Und ich habe die Lektüre nicht bereut. Ich kann mich nicht an eine so unterhaltsame Geschichtsstunde erinnern, die nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch Anekdoten enthält und an geeigneten Stellen Bezug zur heutigen Zeit herstellt.

    Ihr unverwechselbarer Schreibstil macht das Lesen zu einem wahren Vergnügen. Zudem vermittelt der Buchinhalt das tiefgehende Wissen der Autorin zum Thema. Unterstützend und informativ sind die Zeittafel mit den wichtigsten Ereignissen und eine Liste der englischen Könige in dieser Zeitspanne einschließlich Stammbaum.

    Kurz zusammengefasst handelt es sich um ein Sachbuch mit vielen interessanten historischen Details, humorvoll und verständlich erklärt, das sich liest wie ein Roman. Ein schöneres Kompliment gibt es wohl nicht für ein Sachbuch zum Thema Geschichte. Mit diesem Buch schafft es Rebecca Gablé, das Interesse an Geschichte zu wecken bzw. zu verstärken. Ihre kurzweilige Geschichtsstunde möchte ich historisch interessierten Lesern und denjenigen, die sich in das Thema einlesen möchten, ans Herz legen.

  3. Cover des Buches Das Zeitalter der Fünf - Priester (ISBN: 9783734161759)
    Trudi Canavan

    Das Zeitalter der Fünf - Priester

     (789)
    Aktuelle Rezension von: Hannah_Mauritz1993

    "Priester" ist der Einstieg einer leichten Fantasyreihe um die junge Auraya. Trudy Canavan hat eine ganz eigene Welt erschaffen, die mit viel Liebe beschrieben wird. Leider sind die Übergänge zwischen den Szenen immer wieder sehr schnell und manchmal verliert man dadurch den Überblick. Zudem sind manche PoV etwas zu viel und es wäre besser gewesen, wenn sie den Fokus mehr auf die Hauptstory gelegt hätte. Alles in Allem ist es aber eine schöne Lektüre.

  4. Cover des Buches Der Magier der Erdsee (ISBN: 9783551580900)
    Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee

     (94)
    Aktuelle Rezension von: ariadne

    Ich kann nicht wirklich behaupten, dass mir Der Magier der Erdsee gefallen hat. Es war an sich ok, aber so richtig mitreißend und fesselnd war es nicht, was vielleicht auch an der Kürze des Buches lag.

    Die Geschichte um Ged den Magier, fand ich etwas unausgereift, manche Szenen und Kapitel episodenhaft erzählt und es ging halt von Punkt A nach B.

    Schade, aber ich glaube ich werde mir die Folgebände nicht antun.

    Mein erstes Buch von Ursula K. Le Guin und ich hoffe ihre Sci-Fi Bücher sind nicht auch so enttäuschend.

  5. Cover des Buches Das Zeitalter der Fünf - Götter (ISBN: 9783734161773)
    Trudi Canavan

    Das Zeitalter der Fünf - Götter

     (584)
    Aktuelle Rezension von: Stella_Stellaris

    Text vom Buchumschlag: "Die Zeichen stehen auf Krieg - und obwohl Auraya in ihrer neuen Rolle als Beschützerin der Siyee alles daran setzt, nicht in diesen Konflikt mit hineingezogen zu werden, kann sie ihm doch nicht entrinnen. Wenn Auraya die retten will, die sie liebt, muss sie sich auf die Seite Leiards und gegen die Götter stellen. Doch dies würde Verrat an jenen bedeuten, denen sie so lang gedient hat..."


    Dieses Buch ist der 3. Teil der Trilogie „Das Zeitalter der Fünf“. Den ersten Teil „Priester“ habe ich bereits vor längerer Zeit gelesen, und er hat mich nicht großartig begeistern können.

    Dies und die Tatsache, dass der letzte Teil fast 800 Seiten umfasst, waren der Grund warum dieser Fantasy-Roman zwar schon mehrere Jahre bei mir liegt, bisher aber nicht gelesen wurde.

    Nun habe ich endlich danach gegriffen und konnte mit dem Lesen einfach nicht aufhören. Die Geschichte von Auraya, Mirar, Emerahl (meine absolute Lieblingsfigur!), den Siyee und … hat mich vollends in den Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Somit war das Buch in kurzer Zeit „verschlungen“.

    Meines Erachtens hat sich Trudi Canavan in diesem Trilogie-Teil deutlich gesteigert. Sie erzählt mit „Götter“ eine dichte, verwobene, spannende Geschichte mit erstaunlichen Wendungen und einem überraschenden Ende.

  6. Cover des Buches Das ferne Ufer (ISBN: 9783551580917)
    Ursula K. Le Guin

    Das ferne Ufer

     (25)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    3.Buch der erdsee Trilogie. Die Magie scheint die Erdsee zu verlassen. Ged und Arren machen sich auf den Weg durch die Lande um das Problem zu finden und werden auch von der Lethargie mit angesteckt, dabei reisen sie in die Vergangenheit. Tolles Ende der Trilogie. Ein viertes Buch Tehanu wurde 1990 nachgereicht
  7. Cover des Buches Die Gräber von Atuan (ISBN: 9783551580894)
    Ursula K. Le Guin

    Die Gräber von Atuan

     (12)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    2. Roman der tollen Fantasy Saga, hier wird die Priesterin Tenar beschrieben, in deren kleines Reich plötzlich der zum großen Magier aufgestiegene Ged eindringt. Sehr menschliche, tiefer gehende Fantasy!
  8. Cover des Buches Das Zeitalter der Fünf - Magier (ISBN: 9783734161766)
    Trudi Canavan

    Das Zeitalter der Fünf - Magier

     (630)
    Aktuelle Rezension von: Schiebelini

    Der erste Teil vom "Zeitalter der Fünf" konnte mich nicht so ganz überzeugen. Zu viele Charaktere, bei denen nicht erstichtlich wurde, weshalb sie überhaupt im Buch sind; sehr viel Worldbuilding und trotzdem saß ich häufig mit Fragezeichen da.

    Im zweiten Teil "Magier" ist letzteres etwas besser geworden. Die Welt ist etabliert, also kann man sich auf kleinere Elemente stürzen und diese genauer analysieren. Sehr erfrischend beispielsweise fand ich die Seite der Pentadrianer. Durch die Augen von Reivan, einer Anhängerin der feindlichen Religion und Streitmacht aus "Priester", erfährt man von den anderen fünf Göttern in der Welt so einiges. Von Anfang war klar, dass Reivans Geschichte interessant bleiben wird, da sie die Gegenseite auch aufzeigt - und man sich langsam aber sicher fragt, wer hier eigentlich die Bösen sind. Ich hoffe im nächsten Band auf eine interessante Dynamik zwischen den beiden Religionen/Kulten. 

    Auch Auraya als Hauptfigur wird nahbarer. Ihre Alpträume und Sehnsucht nach Leiard lassen sie nicht los. Zusätzlich kommt im Verlauf des Buches noch eine Seuche bei den ihr geliebten Siyee dazu. Auch wenn mir der Teil nicht so sehr gefallen hat (durch die Pandemie in unserer echten Welt habe ich einfach genug von Isolation, Übertragungsgeschwindigkeiten und schweren Verläufen), ist er doch gut gelungen und sorgt für Stimmung. Auraya trifft in ihrer Verzweiflung die ein oder andere schwierige Wahl und wie sie zweifelt der Leser langsam aber sicher daran, dass die Position, in der sie sich befindet, die richtige ist. Leider fand ich die Geschichte mit ihr und Chaia etwas verwirrend. Ich will hier nichts spoilern, deshalb nur so viel: Auraya büßt für mich da einiges an Würde ein. Aber wir werden sehen, wie sich das im nächsten Band fortsetzt.

    Leiard hingegen macht eine interessante Entwicklung durch. Gemeinsam mit Emerahl versucht er dem Geheimnis seiner zweiten Identität auf den Grund zu kommen. Daraus ergibt sich eine sehr coole Wendung, die im Rückblick den Charakter ganz neu beleuchtet. Die damit einhergehende Veränderung seines Charaktes muss aber erst ein wenig einwirken, bevor man versteht, wie es dieser Figur geht.

    Leider gibt es in diesem Band erneut auch eine Figur, die einem den Großteil des Buches egal sein kann. Imi, die Tochter des Elai-Königs, wird immer wieder mit ihrer Suche nach einem Geschenk für ihren Vater eingeschmissen. Diese Geschichte ist aber so irrelevant und führt erst nach sehr sehr langer Zeit dazu, dass man sich nicht mehr fragt, was sie eigentlich im Buch zu suchen hat. Selbst Emerahl, die im letzten Buch bis zum Ende eigentlich nur da war, ist in diesem Band von Anfang bis Ende interessant. Im Gegenzug dazu fehlt Tryss komplett, ein junger Siyee-Erfinder, der im letzten Band ähnlich lange belanglos wie Imi war. Er wird einmal erwähnt und damit war es das.

    Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit dem zweiten Band der Reihe. Deutlich besser als der erste, aber immer noch mit einigen Macken, die in "Götter" hoffentlich ganz ausgemerzt wurden.

  9. Cover des Buches Flirten mit den Sternen (ISBN: 9783711001863)
    Werner Gruber

    Flirten mit den Sternen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis

    Mit diesem, seinem neuesten Buch lädt Autor und Physiker Werner Gruber alle jene Menschen ein, einmal gegen den Himmel zu schauen und zu staunen, die sich üblicherweise nicht für Astronomie begeistern können.  

    In seiner gewohnt launigen Art erklärt er, was Rote Riesen, Schwarze Löcher, Weiße oder Rote Zwerge oder Blaue Riesen sind. Man muss nicht zwingend die Hertzsprung-Russell-Tabelle intus haben. Keine Angst, Gruber erklärt anschaulich. Es gelingt ihm, schwierige Themen einfach darzustellen, ohne die Nichtphysiker zu überfordern. Seine eigene Neugier, sein eigenes Staunen über das Universum und die Leidenschaft, mit der er darüber spricht, springt auf den Leser über.  

    Auf 208 Seiten und in acht Kapiteln stellt er das Universum in seiner ganzen kosmischen Herrlichkeit vor. Astronomen werden vielleicht nichts Neues erfahren, aber für die ist das Buch ja nicht vordringlich geschrieben. Die kennen ja den Unterschied zwischen Sternwarte und Planetarium. 

    Ich habe das Glück gehabt, Werner Gruber bei einer Fachtagung als Festredner kennenzulernen. Selbst die versagende Technik konnte ihn nicht aus der Ruhe bringen. Beim anschließenden oberösterreichischen Knödelbuffet durfte ich mit ihm über „Gott und die Welt“ diskutieren.  

    „Flirten mit den Sternen“ - das ist das vorsichtige Herantasten, ob eine Liebesbeziehung mit der Astronomie Bestand haben könnte.  

    In diesem Sinne, seien alle (Hobby)Astronomen oder jene, die es ab sofort werden wollen, mit einem „Clear Sky“ herzlich willkommen geheißen.

  10. Cover des Buches Das kleine Strickbuch (ISBN: 9783841060921)
    Katharina Buss

    Das kleine Strickbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Süße Rezepte für jeden Monat 2019: Servus Kalender (ISBN: 9783710401817)

    Süße Rezepte für jeden Monat 2019: Servus Kalender

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Dr_M
    In unserem Nachbarland liebt man bekanntlich Mehlspeisen. Wenn man die monatlichen Rezepte aus diesem Kalender nachbacken möchte, braucht man gelegentlich eine kleine Übersetzungshilfe, denn der Kalender ist für Einheimische gemacht und nicht für Piefkes. Germ , Topfen, Biskotten, Schlagobers und Ribiseln muss man ins Deutsche übersetzen, was jedoch im Zeitalter von Suchmaschinen keine Hürde ist. Wer gelegentlich Servus-TV sieht, erkennt manche der Rezepte wieder.

    Bei den Speisen handelt es sich in den meisten Fällen nicht um Kuchen, sondern eben um Süßspeisen, gelegentlich auch um etwas sonderbare, wie etwa den "Scheiterhaufen mit Äpfeln", bei dem altbackene Striezelscheiben erst getoastet und dann mit Apfelstücke und anderen Zutaten zu einer neuen Speise zusammengebacken werden , was übrigens nichts für Kalorienzähler ist, obwohl mehr als ein Pfund Äpfel dazugehört.

    Ein schöner Kalender für die Küche mit Rezepten für 12 meist einfache und rustikale Süßspeisen.
  12. Cover des Buches Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 85.000 Stichwörter (ISBN: 9783411041626)

    Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 85.000 Stichwörter

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Viele Fremdwörter werden in diesem Buch, teilweise mit Lautschrift, erklärt. Ebenso gibt es Angaben über die Herkunft und die verschiedenen Schreibvariantern.
  13. Cover des Buches Weight Watchers - Nudelglück (ISBN: 9783981790825)
    Weight Watchers

    Weight Watchers - Nudelglück

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Igelmanu66

    Dieses Buch ist eins von der Sorte, die ich ohne großes Überlegen gleich nach der ersten Sichtung kaufte. Dafür gab’s zwei Gründe. Erstens: Ich mag Nudeln. Sehr sogar. Sie sind lecker und mit einem Vorrat davon hat man jederzeit eine gute Grundlage für eine in der Regel schnell zubereitete Mahlzeit. Der Herausgeber „Weight Watchers“ ließ mich zudem vermuten, dass ich hier nur kaloriensparende und gesunde Rezepte vorgestellt bekommen würde, was mir sehr wichtig ist.

     

    Gleich zu Beginn möchte ich erklären, dass ich das WW-Prinzip nicht kenne. Ich habe auch keine Ahnung, was diese SmartPoints zu bedeuten haben, die neben den Rezepten stehen. Ist aber auch nicht wichtig, das Buch funktioniert – denke ich – auch ohne WW-Hintergrundwissen. Das Prinzip wird natürlich auch beworben, aber lediglich auf einer Doppelseite. Wer mag, kann sich informieren, ansonsten blättert man einfach weiter.

     

    Das Buch ist vernünftig aufgebaut. Einleitend gibt es eine kurze Übersicht über Nudelsorten. Die ist aber wirklich recht kurz, wer gerne Nudeln isst, findet hier nichts Neues. In anderen Büchern gibt es an dieser Stelle neben den Nudeln passende Abbildungen, dies fehlt hier leider. Wer also vorher noch nicht wusste, wie Orecchiette aussehen, ist jetzt immer noch nicht schlauer.

    Weiter geht’s mit einem Grundrezept für Nudelteig. Ich bevorzuge persönlich den zeitsparenden Kauf von fertigen Nudeln, aber das ist ja Geschmackssache. Auf jeden Fall finde ich es – der Vollständigkeit halber – gut, dass es dieses Rezept hier gibt. Wer mag, kommt über einen QR-Code sogar zu einem Video dazu.

    Der Rezeptteil gliedert sich in drei große Gruppen: Fleisch & Geflügel, Fisch & Meeresfrüchte und Vegetarisch. Knapp 90 Rezepte werden vorgestellt, fast zu jedem gibt es ein appetitanregendes Bild. Die Rezepte sind vernünftig und gut verständlich geschrieben, Grundkenntnisse im Kochen werden aber vorausgesetzt.

    Neben den SmartPoints gibt es Kalorienangaben, außerdem Hinweise, ob ein Gericht laktosefrei, vegan oder vegetarisch ist und ob es sich gut zum Einfrieren eignet. Auch eine Angabe „fertig in“ steht bei jedem Rezept, mit einer Zusatzangabe „davon aktiv“, die angibt, wie lange man tatsächlich schnippelt und rührt.

    Die vorgestellten Rezepte bieten geschmacklich eine große Vielfalt, jeder sollte etwas Leckeres für sich finden können. Ein schönes Verzeichnis „Lust auf…“ hilft dabei, gezielt etwas Mediterranes, Asiatisches, Schnelles, Überbackenes, etwas Besonderes, etwas Veganes, oder oder oder… zu finden. Achtung Veganer: Für euch gibt es lediglich vier Rezepte, Vegetariern werden immerhin 33 Rezepte angeboten.

     

    Fürs Nudelglück ist also gesorgt, aber wie sieht es mit dem Punkt „kaloriensparend“ aus? Da darf man – denke ich – nicht zu viel erwarten. Sicher werden an vielen Stellen Kalorien gespart, wenn zum Beispiel Sahne durch fettärmere Varianten ersetzt wird, aber die angegebenen Kalorien kann ich nur als eine Art Richtschnur empfinden, da die Portionsgrößen nicht wirklich groß sind. So richtig satt bin ich nicht nach dem Essen und – vor allem die sehr schlanken – Mitglieder meiner Familie reagieren in der Art von „sehr lecker – und was gibt’s als Hauptgang?“ Ich koche also zwangsläufig größere Mengen, esse dann selber aber auch mehr und das war’s dann schon wieder mit den gesparten Kalorien. Aber lecker war’s schon ;-)

     

    Fazit: Ein tolles Buch für Nudelfans. So richtig viel Kalorien kann ich aber damit nicht sparen.

  14. Cover des Buches Italienische Literaturgeschichte (ISBN: 9783476020642)
    Volker Kapp

    Italienische Literaturgeschichte

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Strafprozessrecht (ISBN: 9783866510227)
    Rolf Schmidt

    Strafprozessrecht

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Homöopathie für Kinder (ISBN: 9783596176533)
    Dana Ullman

    Homöopathie für Kinder

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Tagebuch (romantisch) (ISBN: 9783426655528)
    Doro Ottermann

    Tagebuch (romantisch)

     (6)
    Aktuelle Rezension von: metalmel
    Lustig. Macht immer wieder Spaß! Besonders wenn schon einiges eingetragen ist und mann dann liest, wie man sich an dem und dem Tag gefühlt hat. Ich mag auch die verschiedenen Vorlagen, die sich in gewissem Abstand wiederholen (ich glaube, es gibt 7 verschiedene). Man trägt Datum und Uhrzeit ein und dann z.B. was es zum Essen gab, wie das Wetter war, ob man den Tag sinnvoll genutzt hat, ob das Glas halbvoll oder halbleer war etc. Alles mit netten Illustrationen und immer auf einer Seite. Am Ende oft die Frage "Wie hat mir der Tag gefallen?" Gut, mittel, schlecht - zum Ankreuzen und darunter dann "Aber warum denn?" mit Platz für Notizen. Außerdem immer wieder zum Ankreuzen Gefühle, z.B. Ich fühle mich kreativ, schön, phlegmatisch, verwirrt, fit, entsetzt... Mir macht es immer wieder Spaß einen Tag auszufüllen.
  18. Cover des Buches Wien und Umgebung (ISBN: 9783831715008)
    Beppo Beyerl

    Wien und Umgebung

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Igelmanu66

    »Die Absicht dieses Buches entspricht der einer löblichen Entwicklungshilfe: Ich möchte Hilfe zur Selbsthilfe geben. Das Buch soll nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Den sollten Sie, werte Leserin, werter Leser, - mit dem Buch in der Hand oder in der Tasche oder im Koffer – selbst ziehen.«

     

    Mit diesem Reiseführer wird der Leser – wie ich finde – gelungen auf seinen Aufenthalt in Wien vorbereitet. Das Buch ist übersichtlich gegliedert, enthält sehr viele Infos und Tipps und ist einfach in einem so schönen Stil geschrieben, dass allein die Lektüre schon Spaß macht.

     

    Einleitend gibt es „Reisetipps A-Z“, die neben den erwarteten Hinweisen zu Verkehr, Anreise, Unterkunft usw. auch ein Kapitel „Verhaltenshinweise“ enthalten. Darin las ich – herrlich augenzwinkernd geschrieben – wie man sich als „Piefke“ in der Stadt am besten benehmen sollte. Auch der Abschnitt „Essen und Trinken“ brachte mich mit vielen Dialektausdrücken zum Schmunzeln.

    Gut gefiel mir zudem das Kapitel „Wien für Kinder“. Ich brauche diese Infos zwar nicht mehr, finde es aber grundsätzlich gut, wenn an die Bedürfnisse von reisenden Kindern und Familien gedacht wird.

     

    Es schließt sich an ein Kapitel über „Die Stadt und ihre Bewohner“. Hier gibt es neben Hintergrundinfos zu Geschichte, Kultur, Politik, Architektur und Medien einen sehr schönen und ebenfalls sehr unterhaltsam zu lesenden kleinen Sprachkurs, inklusive Wörterliste, Grammatikteil und Ausspracheregeln.

     

    Nachdem ich nun schon beim Lesen mental in Wien angekommen war, nahm ich mir die folgenden elf vorgeschlagenen Touren vor. Sie erscheinen mir alle sehr gut durchdacht, decken alle möglichen Bereiche der Stadt und viele Interessensgebiete ab und sind – wie schon einleitend zitiert – so angelegt, dass sie unterwegs reichlich individuellen Gestaltungsspielraum lassen. Den Abschluss bildet ein Kapitel mit Vorschlägen für Ausflüge ins Umland.

     

    Dieses Buch werde ich bei meinen Ausflügen sicher immer in der Tasche haben. Es ist kompakt, übersichtlich geordnet und durch farbige Markierungen sind die einzelnen Kapitel problemlos auffindbar. Im vorderen Umschlag befindet sich der Verkehrslinienplan, im hinteren eine Karte der Innenstadt. Detailkarten zu sämtlichen vorgeschlagenen Touren gibt es außerdem. Was es leider nicht gibt, ist eine Gesamtübersichtskarte zum Rausnehmen. So etwas habe ich ergänzend immer gerne dabei und werde jetzt auf die Karte aus meinem Zweitreiseführer zurückgreifen.

     

    Fazit: Informativ, schön übersichtlich und herrlich unterhaltsam geschrieben. Zum großen Glück fehlte mir nur noch eine herausnehmbare Gesamtkarte.

  19. Cover des Buches Cocktails selbst gemixt (ISBN: 9783833858260)
    Daniel Richter

    Cocktails selbst gemixt

     (13)
    Aktuelle Rezension von: hazli
    Ein klasse Cocktail-Buch für Einsteiger wie mich. Große Rezeptauswahl, Erklärung der benötigten Geräte und Fachbegriffe, zusätzliche Katertipps. Übersichtliche Einteilung und A-Z Register. Mal wieder ein must-have für Einsteiger von GU.
  20. Cover des Buches Ostfriesland und Inseln: 1:100000 (ISBN: 9783829717021)
    FREIZEITKARTE 3 MAIR

    Ostfriesland und Inseln: 1:100000

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Igelmanu66

    Dieser Freizeitführer besteht aus zwei Teilen, einem kleinen Buch mit Ausflugstipps und einer großen, sehr detailreichen Übersichtskarte.

     

    Zielgruppe sind Urlauber, die irgendwo in Ostfriesland ihre Unterkunft haben und ihre Zeit nicht ausschließlich im nächstgelegenen Strandkorb verbringen wollen bzw. die aufgrund von „Schietwetter“ alternative Freizeitaktivitäten suchen.

     

    Das Buch präsentiert 66 Ausflugstipps und 10 Vorschläge für Radtouren. Zu den potentiellen Zielen zählen natürlich auch die ostfriesischen Inseln. Die Beschreibung zu jedem Ziel ist knapp gefasst, vorhandene Museen oder sonstige Sehenswürdigkeiten werden häufig nur namentlich erwähnt. Es geht darum, einen Überblick zu verschaffen, Ideen zu liefern. Details wie z.B. Öffnungszeiten müssten in der Regel separat nachgeschlagen / gegoogelt werden. Die vorgeschlagenen Radtouren sind recht abwechslungsreich, die kürzeste Strecke wird mit einer Dauer von 1,5 Stunden angegeben, die längste mit 4,5 Stunden. Schön fand ich auch dass erwähnt wird, welche Strecken für Ungeübte oder Familien geeignet sind.

     

    Die passende Übersichtskarte ist wirklich genial. Sie ist groß, sehr detailliert und übersichtlich. Alle Ausflugstipps und Radtouren sind eingezeichnet, außerdem kulturelle und landschaftliche Sehenswürdigkeiten, Kirchen, Schlösser, Leuchttürme, Fährverbindungen und vieles mehr.

     

    Fazit: Sehr praktisch. Schöne Ausflugstipps und eine genial gut gestaltete Karte.

  21. Cover des Buches Familienrecht (ISBN: 9783406607646)
    Dieter Schwab

    Familienrecht

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Das Familenrechtslehrbuch aus der bekannten Reihe der Jurabücher, die mir eigentlich immer am besten gefallen hat. Die wenigen Fragestellungen, die für den Pflichtfachbereich wesentlich sind (Schlüsselgewalt, Scheidung, Besitzverhältnisse), werden behandelt, an zahlreichen Stellen scheint der Autor seine Meinung für vorzugswürdig gegenüber dem BGH zu halten, ansonsten für die Wahlfächler oder für den Fachanwaltskurs interessant. Und sind das nicht ganz überwiegend die weiblichen Kollegen mit dem familiären Touch? Ich glaube schon...
  22. Cover des Buches Baedeker Reiseführer Oberbayern (ISBN: 9783829718882)
    Margit Kohl

    Baedeker Reiseführer Oberbayern

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Igelmanu66

    »Man lasse den Zwiebelturm im Dorf: Die einzige im »Volk« wirklich verwurzelte Kleidung sind auch in Bayern die Jeans.«

     

    Man merkt es schon an diesem kurzen Zitat, dieser Reiseführer informiert mit einem Augenzwinkern. In einem angenehm zu lesenden Stil vermittelt der Autor reichlich Infos, die für Besucher in Oberbayern wichtig sind.

    Das Reisegebiet ist groß, entsprechend umfangreich ist dieser Ratgeber. Er bietet sich an, wenn man beabsichtigt oder für die Zukunft plant, verschiedene Regionen aufzusuchen. Wer nur in eine „Ecke“ fährt, benötigt sehr viele Kapitel im Buch nicht.

    Umfang und Gewicht bedeuten außerdem, dass man dieses Buch besser im Hotelzimmer lässt, ich werde es jedenfalls so machen.

     

    Der Aufbau ist gut durchdacht. Zu Beginn gibt es eine Übersicht der Top-Reiseziele, darunter Landschaften, Orte, Naturschönheiten, Museen, Kirchen und Kunstwerke. Es folgt ein großer Infoteil, der unter anderem ein umfangreiches Kapitel zur bayerischen Geschichte enthält, ein weiteres über Kunst und Kultur, Traditionen und eins über berühmte Persönlichkeiten. Natürlich fehlt auch der Bereich „Essen und Trinken“ nicht, in dem wir erfahren, dass Schweinsbraten und Bier Grundnahrungsmittel sind. Man ahnte es schon ;-)

    Das Kapitel „Mit Kindern unterwegs“ enthält einige ganz gute Tipps, die Bereiche „Shopping“ und „Übernachten“ sind nicht so umfangreich, wie ich sie schon in anderen Reiseführern erlebt habe (für mich persönlich war das aber völlig ok so). Es folgt „Urlaub aktiv“, mit einem Sonderteil zu Sicherheit in den Bergen.

     

    Nun werden einige Touren vorgeschlagen, jede davon sieht sehr reizvoll aus. Die darin enthaltenen Etappenziele sowie viele andere werden im folgenden umfangreichen Abschnitt „Reiseziele von A bis Z“ vorgestellt. Alphabetisch geordnet lässt sich jedes Ziel leicht finden und gibt auf jeweils mehreren Seiten die wichtigsten Infos dazu. Ein Ziel wie „München“ benötigt eigentlich einen eigenen Reiseführer, erhält hier aber immerhin 46 Seiten. Viele schöne Fotos erzeugen zudem sofortiges Fernweh. Eine große, herausnehmbare Faltkarte vervollständigt den Reiseführer. Die Karte werde ich sicher immer im Gepäck haben, sie ist enorm übersichtlich und enthält auch noch die kleinsten Ortschaften.

     

    Fazit: Sehr umfangreich und detailliert und dabei in einem angenehmen Stil geschrieben. Für die Handtasche allerdings nicht geeignet.

  23. Cover des Buches Lexikon der ökonomischen Bildung (ISBN: 9783486588354)
    Hermann May

    Lexikon der ökonomischen Bildung

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Kochformel 2019 – Mega-Familienkalender mit 6 Spalten – Familienplaner mit 2 Stundenplänen und Ferientabelle – Hochformat 30,0 x 68,5 cm (ISBN: 9783832041304)
    Kochformel

    Kochformel 2019 – Mega-Familienkalender mit 6 Spalten – Familienplaner mit 2 Stundenplänen und Ferientabelle – Hochformat 30,0 x 68,5 cm

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MissStrawberry
    Ich liebe Kalender und habe in jedem Raum mindestens einen. Ganz wichtig ist aber ein guter, übersichtlicher und großer Familienplaner. Ob man nun nur zu zweit ist oder die Kinder noch im Haus sind, es gibt immer Termine, die man nicht vergessen darf. Auch im Zeitalter der Smartphones finde ich persönlich einen Kalender, der an einem zentralen Platz hängt und den jeder in der Familie einsehen kann, super nützlich und hilfreich. So weiß auch jeder, wo die anderen (gerade) sind.

    Dieser Kalender hier ist optimal für Wohnküchen geeignet. Wunderbar aufgemacht mit einer ganz genialen Idee, Rezepte darzustellen und wirklich genug Platz für alle. Sechs Personen können locker ihre Termine eintragen. Wir sind nur zwei, füllen dennoch alle Spalten, da wir den Kalender auch als Geburtstagskalender nutzen, Müllabfuhrtermine eintragen, unseren Essensplan darin führen und eine Spalte für „sonstige Infos“ nutzen. Die Zeilen und Spalten sind breit und hoch genug, dass man wirklich gut eintragen kann und einen tollen Überblick hat. Die Rezepte sind abwechslungsreich und gefallen mir ebenfalls. Sie stellen in meinen Augen keine extremen Anforderungen, sind also gut nachkochbar. Außerdem sind sie der Jahreszeit bzw. dem Monat angepasst.

    Die einzelnen Blätter sind schön kräftig, nicht so dünn. Man kann gut Termine eintragen, ohne dass der Stift durchdrückt oder durchschreibt. Das ist mir wichtig. Ebenfalls sehr gut ist, dass hinten im Kalender eine Ferientabelle ist. Zudem gibt es einen Jahresüberblick für 2020. Beides gehört für mich zu einem guten Kalender einfach dazu. Die wichtigsten Feiertage sind eingetragen und auch die Mondphasen. Für mich sehr erfreulich ist, dass die Kalenderwochen angegeben sind.

    Ich bin absolut begeistert: fünf Sterne!

    Die 2 Stundenpläne sind übrigens eine Fehlinfo – zumindest bei mir sind keine dabei.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks