Bücher mit dem Tag "übungen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "übungen" gekennzeichnet haben.

275 Bücher

  1. Cover des Buches Harry Potter und der Orden des Phönix (ISBN: 9783551557452)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Orden des Phönix

     (9.769)
    Aktuelle Rezension von: Bellchen2905

    Leider muss ich wirklich sagen, dass wäre ich nicht großer Fan der Filme diesen Teil bestimmt abgebrochen hätte. Allein der Anfang ist sowas von nervig. Harry verhält sich seinem Cousin gegenüber genau so wie Draco seinen Freunden Ron und Hermine... 

    Anstatt sich nach den Strapazen zu freuen alle wieder zu sehen schreit er sie nur an und verhält sich einfach wie das letzte Ar***... 

    Abgesehen von Harry ist aber auf jedenfalls interessant mehr über die Zaubererwelt zu erfahren. Das Ministerium und auch das Krankenhaus, sowie deren Abläufe und Geheimnisse. Auch das mit den Bildern ist nun "logischer" als in den Filmen. 

    Neville und Luna sind für mich auch immer ein Highlight. Cho hingegen mochte in den Filmen schon nicht aber in diesem Buch ist sie alle 5 Minuten am Heulen... 

    Wohingegen die Zentrauren und die Riesen endlich mehr Aufmerksamkeit erhalten und einige Fragen geklärte, andere wiederum offen bleiben.  

    Fazit: Die Welt und die Nebencharaktere absolut Top. Mit Harry wäre ich allerdings nicht befreundet.. Vielleicht hätte es mir als Kind tatsächlich besser gefallen (Bzw. als zickiger Teenager)

  2. Cover des Buches Wohlfühlgewicht (ISBN: 9783426675823)
    Dr. Mareike Awe

    Wohlfühlgewicht

     (107)
    Aktuelle Rezension von: aspecialkate

    Die Autorin Mareike Awe hat mit ihrem Buch "Wohlfühlgewicht" einen Motivations-, Veränderungs- und Ernährungsratgeber der besonderen Art geschrieben. Diäten, Jojo-Effekt, emotionales Essen... Wir kennen ihn alle, den Gewichtskampf, der einen in den Wahnsinn treiben kann. Damit ist nun Schluss, denn die Autorin ist Ärztin und ein Profi in Sachen Ernährung und holt einem aus dem Teufelskreis der Ess- und Ernährungsfallen.

    Besonders motivierend und spannend erklärt, schafft Awe mit ihrem Konzept des intuitiven Essens Klarheit, Bewusstsein, Motivation und Abnehmerfolge. Authentisch und ehrlich offenbart sie ihre eigenen Essprobleme und ihre Motivation hinter dem Konzept. Diäten sollte man schnell vergessen, denn es geht vielmehr um das Wohlfühl-Ich im eigenen Körper. Es geht um langfristige Ziele, Prinzipien der intuitiven Ernährung und eine einfache Umsetzung im Alltag.

    Das Konzept ist nicht nur eine Ernährungs- sondern auch eine Lebensumstellung und die Einstellung zu dem Ganzen ist sehr bedeutsam. Besonders begeistert hat mich das Kapitel, in dem es um den emotionalen Hunger geht. Die Übungen und hilfreichen Ratschläge sind alltagstauglich und praktisch umsetzbar. Auch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körperbild, Akzeptanz, Selbstkritik und Selbstliebe motivieren und stärken einem bei der Umsetzung. Wer zum Buch einen Begleiter benötigt, der kann zusätzlich an Mareike Awe`s selbst entwickelten intueat Programm teilnehmen. Dies ist vor allem hilfreich, wenn man den Austausch mit Gleichgesinnten schätzt und Inhalte mehr vertiefen möchte.

    Fazit: Ein motivierender, lebensverändernder Ernährungsratgeber mit viel Selbstliebe und Wertschätzung dem eigenen Körper gegenüber.

  3. Cover des Buches Wunschkonzert (ISBN: 9783426507223)
    Anne Hertz

    Wunschkonzert

     (181)
    Aktuelle Rezension von: Buecherengel_

    Hi ihr Lieben 💕.

    Heute stelle ich euch das Wunschkonzert von Anne Hertz vor.

    Es ist eines meiner wenigen Exemplare, welches kein Fantasyromane ist.


    Handlung|| Stella ist Dauersingle, weil sie niemandem vertraut. Im Gegenzug ist sie eine Karrierefrau in einer Plattenfirma, welche von den einen auf den anderen Tag von einer weiteren Firma aufgekauft wird. Ihr neuer Chef ist für sie undurchschaubar und ihr neuer Kollege konkurriert mit ihr um ihre Stelle.

    Also alles andere als ein Wunschkonzert.


    Meinung|| Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es ist gut geschrieben, hat einen tollen Lesefluss und gut ausgearbeitete Charaktere.

    Es ist witzig geschrieben und ich konnte mich schnell und einfach in die Protagonistin lesen. 

    Auch wenn ich eigentlich kein Fan von Liebesromanen bin, so hat mich dieser hier überzeugt. 



  4. Cover des Buches Mini-Meditationen (ISBN: 9783833838149)
    Ulrich Hoffmann

    Mini-Meditationen

     (29)
    Aktuelle Rezension von: duceda

    Inhaltsangabe:

    Meditation ist eine Bewusstseinsübung, die uns hilft, uns auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, zu entschleunigen und wieder zu uns zu kommen. Doch wie soll man die Ruhe dazu finden, wenn die Zeit rast und das Leben immer unübersichtlich wird? Mit den Kurzmeditationen für jede Gelegenheit, während man auf den Zug wartet, im Stau steht oder beim Arzt sitzt, wird verloren geglaubte Zeit zum Geschenk. Keine dauert länger als drei Minuten. Die Wahrnehmung schärft sich, man landet sanft wieder in der Gegenwart, fühlt sich klar im Kopf und lernt sich selbst besser kennen. Je öfter man die kleinen Übungen für jede Situation und jede Problemstellung durchführt, desto mehr wirken sich die tiefe Entspannung, innere Klarheit und Zufriedenheit auf alle Lebensbereiche aus.

    Meine Meinung:

    Das Cover finde ich sehr schön, es ist zwar schlicht gehalten, aber trotzdem macht es neugierig durch die Farbe und die Figur in der Mitte des Covers. Der Titel gefällt mir auch sehr gut, kurz und bündig, so dass man gleich weiß, worum es geht, aber trotzdem hat das Buch noch seinen eigenen Touch. Das Mini passt ja echt super, hinsichtlich des Formates des Buches, das ich auch total praktisch finde, es handelt sich ja nicht um einen dicken Wälzer oder irgendeinen Ratgeber, sondern einfach um ein kleines Büchlein, das man immer wieder aufschlagen kann und immer bei sich haben kann. Und obwohl es so klein ist, verbirgt sich dahinter etwas unglaublich Großes und Spannendes.

    Zuallererst bekommt man als Leser eine umfassende, aber nicht zu lange Einführung in das Thema Meditation. Man muss also nicht erst zu Google greifen, bevor man mit den Übungen beginnen kann, sondern wird vorher gleich super informiert. Ich hatte erst ein bisschen Angst davor, dass das ein todlangweiliger Infotext wird, den man nicht zu Ende lesen kann, ohne dabei einzuschlafen ;), aber das komplette Gegenteil war der Fall. Der Autor hat es geschafft, aus der schlichten Theorie ein wahnsinnig spannendes "Werk" zu machen, das ich wirklich fast schon so verschlungen habe wie einen Roman ;)

    Wenn man dann die Einführung hinter sich gebracht hat, kommt man zu den Übungen, die total sinnvoll und ansprechend geordnet sind, so dass man sich einfach von vorn nach hinten durcharbeiten kann. Die Übungen sind sehr übersichtlich in verschiedene Themen aufgeteilt, zu denen man jeweils noch einmal einen wunderschön geschriebenen Einführungstext bekommt und an dieser Stelle will ich nochmal anmerken, wie toll ich das Layout und die Aufteilung des Buches finde. Das ist echt große Klasse.

    ZU den Übungen selbst kann ich auch nicht viel mehr sagen, als zum Rest des Buches, sie sind einfach super. Selbst die schwierigsten Vorgänge sind einfach zu verstehen und ich würde sagen, mit diesem Buch kann es jeder verstehen, zu meditieren. Die Übungen sind auch sehr übersichtlich gehalten, ausführlich und interessant erklärt und in der Umsetzung einfach zu verstehen. Und sie sind so vielfältig, wie ich es nie gedacht hätte, bevor ich das Buch gelesen habe. Man kann praktisch aus allem eine Meditation machen, auch wenn es dessen einiger Übung bedarf, aber wenn man sich anstrengt und am Ball bleibt, kann einem dieses kleine Buch in genau die richtige Richtung weisen und ist eine enorme Hilfe.

    Ich bin so froh, dass ich das Buch gelesen habe, es hat mich in vielerlei Hinsicht bereichert und war wahnsinnig spannend,. Ich kann es nur jedem wärmstens ans Herz legen, ob er nun eine positive oder negative Einstellung zum Meditieren macht, selbst die größten Pessimisten wird das Buch mit Leichtigkeit überzeugen können, da bin ich mir sicher. Man muss es nur einfach mal ausprobieren. Ob das Meditieren nun wirklich das richtige für mich ist und ob ich es schaffe, damit auch dauerhaft weiterzumachen, weiß ich noch nicht, aber es war total schön, mal einen Eindruck von der Welt der Meditation zu bekommen. Ich bin restlos begeistert! :)

  5. Cover des Buches Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten! (ISBN: 9783499626098)
    Thorsten Havener

    Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten!

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Katharina_Klose

    Das Buch ist sehr schön geschrieben; ich mag Haveners Schreibstil total gerne. Mit Humor, Ironie und persönlichen Erfahrungen erzählt er die beeindruckendsten Geschichten und Erlebnisse der Gedanken und deren Auswirkungen. Des Weiteren sind auch in diesem Buch wieder viele Experimente dabei, die man an sich selbst oder an anderen ausprobieren kann, was das Ganze viel persönlicher werden lässt. 

     Zwischendrin führt Spitzbart  die biologischen und chemischen Erklärungen dazu an, was Havener gerade erklärt hat - ein Mix, der abwechslungsreich und interessant ist. Ich persönlich bin biologiebegeistert und mochte die Zwischenschübe Spitzbarts sehr gerne. 

    Außerdem war es mal wieder sehr interessant, was man alles mit seinen Gedanken erreichen kann und was alles schon belegt wurde. Es lohnt sich auf jeden Fall das Buch zu lesen, damit man sich und sein eigenen Leben mehr hinterfragen kann und mehrere Dinge an sich ändern kann. 

  6. Cover des Buches Beziehungsglücklich: 27 Tipps für eine erfüllende Partnerschaft (ISBN: 9781080675074)
    Wieland Stolzenburg

    Beziehungsglücklich: 27 Tipps für eine erfüllende Partnerschaft

     (24)
    Aktuelle Rezension von: schnad

    "Beziehungsglücklich" ist ein relativ kompaktes Büchlein mit einer Menge wertvollem Inhalt. Egal ob man nun gerade eine Partnerschaft führt oder nicht, ob diese scheinbar glücklich ist oder nicht - die Lektüre dieses Ratgebers lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. 

    Der Autor Wieland Stolzenburg ist Paartherapeut und kann daher auf eine Reihe praktischer Erfahrungen zum Thema Beziehungen und den daraus entstehenden Konflikten zurückgreifen. Mir gefällt seine persönliche Schreibweise sehr gut und ich hatte von Anfang des Buches an das Gefühl, dass es ihm wirklich wichtig ist, Menschen in ihrer gemeinsamen Entwicklung zu unterstützen.

    In diesem Ratgeber thematisiert er 27 Kriterien aus verschiedenen Bereichen, die eine glückliche Partnerschaft kennzeichnen und an denen es sich lohnt zu arbeiten. An Beispielen aus seiner Arbeit mit Klienten zeigt er einfühlsam auf, welche Probleme und Herausforderungen entstehen können und wie diese gemeinsam angegangen und gelöst werden können. Selbstreflektion und praktische Übungen ergänzen die jeweiligen Aspekte.

    Ich empfand viele der Hinweise als inspirierend und augenöffnend und kann den Ratgeber guten Gewissens all jenen weiterempfehlen, die daran interessiert sind, ihre (derzeitige oder zukünftige) Beziehung zu verbessern, sowie all jenen, die sich eine glückliche, erfüllende Partnerschaft wünschen und bereit sind, dafür auch etwas zu investieren.

  7. Cover des Buches Das kleine Buch vom achtsamen Leben (ISBN: 9783453703100)
    Patrizia Collard

    Das kleine Buch vom achtsamen Leben

     (29)
    Aktuelle Rezension von: zeitengenossin

    Dieses süße kleine Buch kommt in einer ganz niedlichen Aufmachung daher und sowie auch schon bei dem anderen Buch von Dr. Patrizia Collard „Sei achtsam mit dir“. Die Einführung in das Buch fand ich absolut gut, denn dort wird die Frage beantwortet was Achtsamkeit genau ist und welchen Nutzen man aus der Achtsamkeitspraxis ziehen kann. Gerade für Menschen die sich in Achtsamkeit üben wollen eine sehr gute Einführung in die Materie.

    Alle sieben Kapitel bringen einem die Achtsamkeit auf wunderbare Weise näher, bildlich sowie in Schrift. Zudem gibt es wieder ganz wunderbare Übungen die einfach auszuführen sind auch für Achtsamkeits-Anfänger. Dieses kleine Buch hat es wirklich in sich. Nicht nur das es klein ist und damit platzsparend, sondern das soviel Inspiration, Wissen und Achtsamkeit in diesem Buch stecken. Ein absolutes Must-Have!

  8. Cover des Buches Englische Grammatik. Regeln, Beispiele, Übungen für ein fehlerfreies Englisch (ISBN: 9783730603178)
    Birgit Kasimirski

    Englische Grammatik. Regeln, Beispiele, Übungen für ein fehlerfreies Englisch

     (58)
    Aktuelle Rezension von: NickiSallyTestet

    Hier treffen wir auf ein sehr gut aufgebautes Englisch Buch rund um die englische Grammatik.
    Gerade die Grammatik ist ein wichtiges Thema in der englischen Sprache. Meine Tochter geht aktuell in die 6. Klasse und so kam ich auch wieder in die Berührung mit der lieben Grammatik.
    Wie war das noch gleich? THE BIG FIVE = simple present/ simple past, present perfect, present continuous and will future …
     Die Autorin Birgit Kasimirski hat das Buch in drei Teile aufgeteilt.

    1. Teil Vorarbeiten: Im Teil eins geht es um das ah und oh der Vorbereitung. In diesem Teil verweist sie auch auf einen Einstufungstest, denn oftmals schätzt man seine eigenen Kenntnisse falsch ein und so erhält man einen kleinen Überblick. Viele Grundbegriffe werden zunächst erklärt, hilfreiche Hilfsmittel und Lerntipps werden vorgestellt.
    2. Teil Die Zeiten: Rund um Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft geht es in dem zweiten Kapitel. Zur Anwendung befinden sich im Buch direkt praktische Übungen und so lässt sich vieles gleich anwenden und vertiefen.
    3. Teil Damit wird es komplett: Hier wird die Grammatik nochmals vertieft. Genauer wird hier noch auf z. B. Pronomen, Apostrophe, Plural, Infinitiv, Adjektive, Confusing words eingegangen. Auch hier sind wieder viele Übungen zu finden und auch genügend Platz, um sich die ein oder andere Notiz zu machen.

    FAZIT
    Wie schon erwähnt, haben wir gerade zu Hause wieder das Thema und hier hat uns das Buch schon sehr weitergeholfen.
    Für mich zur Wiederholung/ Vertiefung und für meine 12-Jährigen Tochter als Begleitung zum Schulunterricht.
    Auf leichter und verständlicher Weise wird die Grammatik einem näher gebracht. Beim Lernen wird man mit vielen Beispielen und Übungen perfekt begleitet. Am Ende des Buches sind noch die Lösungen zu den Übungen zu finden. Somit kann das Erlernte und Angewendete leicht selbstständig überprüft werden.

    Wir können es nur jedem empfehlen, der gerne seine englische Grammatik auffrischen oder vertiefen möchte.
    Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung und somit 5 von 5 Sterne

  9. Cover des Buches Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist (ISBN: 9783466347650)
    Holger Kuntze

    Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist

     (21)
    Aktuelle Rezension von: DamarisDy

    Ich habe mich sehr über das Buch "Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist" von Holger Kuntze gefreut, welches mir freundlicherweise vom Kösler Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar über das Bloggerportal Randomhouse zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
    Hierbei handelt es sich um mein erstes Buch von Holger Kuntze, auf welches ich vor allem wegen der aktuellen Krisensituation und dem dazu passenden Titel aufmerksam geworden bin. 

    Wie der Name des Buches bereits sagt, geht es hier im speziellen um Krisen in jeglicher Form und wie am besten damit umzugehen ist. Da der Autor auch als Psychotherapeut arbeitet, kann er uns Lesern sehr viele Tipps und Tricks, aber auch Weisheiten mit auf den Weg geben. Der Fokus liegt hierbei sehr stark auf der eigenen Persönlichkeit und wie man sich von Sorgen, Ängsten und unerfreulichen Umständen ein wenig besser loslösen kann. 

    Wichtig ist natürlich zu erwähnen, dass das Buch keine Therapie von Angesicht zu Angesicht ersetzt, doch gerade in der heutigen Zeit und vor allem auch im Ruhrgebiet sind Therapieplätze wirklich rar und man wartet bestimmt an die zwei Jahre, bis mal etwas passiert. Von daher finde ich das Buch auch vor einer Therapie, nicht nur begleitend, toll und bereichernd. Denn irgendwo sollte man ja schon anfangen können, gerade, wenn man mitten in einer persönlichen Krise steckt. Ich habe also versucht den möglichst größten Gewinn aus dem Buch zu ziehen, kann aber sagen, dass ich jetzt immer noch nicht ganz durch damit bin. Es ist ein Buch, was man laut des Autors zwar schon von vorne bis hinten durchlesen sollte, um alles greifen zu können, dennoch auch eine Art Nachschlagewerk für mich. Um die Sachen wirklich zu verinnerlichen, muss ich sie nämlich öfter lesen. Gerade, wenn die Situation im mich herum wieder schwerer wird, werde ich ganz sicher wieder zu dem Buch greifen und bestimmte Kapitel lesen.

    Der Schreibstil des Autors ist leicht und sehr auf den Leser bezogen, das gefällt mir gut und lässt mich die Inhalte hier gut aufnehmen. Diese sind fachlich auch leicht verständlich. Und man merkt auch, dass Holger Kuntze kein hochgestochener Forscher, sondern Psychotherapeut ist. Er appelliert viel an unser Empfinden und unsere Wahrnehmung und schreibt auf Augenhöhe.

    Die Kapitel sind gerade gen Ende mit ein paar schönen Grafiken geschmückt, die die Inhalte noch mal etwas deutlicher veranschaulichen. Auch gibt es irgendwann Felder, die der Leser ausfüllen bzw. bearbeiten kann, sodass er einfach selbst aktiv wird. Eine solche Kombination aus Lesestoff und Arbeitsbuch finde ich immer klasse. So verinnerlicht man die Themen noch mal mehr und lernt sich selbst besser kennen.

    "Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist" ist ein wertvoller Ratgeber, der gerade in Coronazeiten und Zeiten von überwiegend psychischen Krankheiten wirklich empfehlenswert ist.
    Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 volle Sterne *****

  10. Cover des Buches F*ck You, Angst!: Zeig Deiner Furcht den Mittelfinger. (ISBN: 9798694149969)
    Dr. Stefanie Gräf

    F*ck You, Angst!: Zeig Deiner Furcht den Mittelfinger.

     (13)
    Aktuelle Rezension von: HubertM

    Die  Autorin beschreibt in diesem Buch eine  Reise durch die Welt der Ängste, die leicht verständlich und fundiert ist

  11. Cover des Buches Feierabendfood vegetarisch (ISBN: 9783833875564)
    Susanne Bodensteiner

    Feierabendfood vegetarisch

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Schneeflamme

    Feierabendfood vegetarisch- 70 Rezepte zum Runterkommen von Susanne Bodensteiner mit der ISBN 9783833875564. Kategorien sind Quickies aus dem Vorrat, Ohne-Kochen-Rezepte, Ratzfatz-Soulfood und Eiweißreich und richtig lecker. Dahinter verbergen sich Rezepte wie Linsen-Dal mit Süßkartoffel und Kokosmilch /Zitronenpasta mit Spinat / Lauwarmer Couscous-Salat mit Granatapfel oder auch Flammkuchen mit Apfel, Lauch und Haselnüssen. Für jeden ist etwas dabei muss haben sagen, dass es vor allem ein schönes Kochbuch für den herbst ist mit Pilzgulasch mit Schupfnudeln aus dem Souldfood-Kapitel oder Kürbis-Paprika-Curry. Shakshuka oder  Kichererbsensuppe mit Harissa-Öl lassen das Herz höher schlagen. Da ist einiges dabei um Abwechslung auf den Tisch zu bringen. 

  12. Cover des Buches Selbstwert ist Geld wert! (ISBN: 9783766499561)
    Daniela Landgraf

    Selbstwert ist Geld wert!

     (10)
    Aktuelle Rezension von: felice_siana
    Wer eine klare Linie mit einzelnen Schritten sucht, an deren Ende mehr Selbstwert steht, wird hier enttäuscht werden. Die Aufgaben sind im zweiten Teil alphabetisch nach Stichworten sortiert. Das hat den Vorteil, dass man damit sehr selbstständig arbeiten kann, indem man hin und her springt und sich das aussucht, was einem gerade interessant oder nützlich erscheint. Wenn man mit dieser Art zu Arbeiten klar kommt, wird man schöne Übungen finden, sich selbst besser kennen zu lernen oder Dinge mal von anderen Standpunkten zu sehen.
    Ich finde es super, dass die Autorin auch immer wieder auf ihre eigene Biografie und Motivation für das Schreiben des Buchs zurückkommt, so wird das ganze persönlicher und auch lockerer.
    Super gefallen hätte mir mehr Weißraum, um eigene Gedanken zu den Übungen auch an den entsprechenden Stellen notieren zu können. So habe ich überall Post-Its reingeklebt.
    Ich werde auch sicher die kommenden Wochen noch weiter damit arbeiten.
  13. Cover des Buches Das stille Qi Gong nach Meister Zhi-Chang Li (ISBN: 9783426875438)
  14. Cover des Buches Das Geheimnis der Rauhnächte (ISBN: 9783843460569)
    Jeanne Ruland

    Das Geheimnis der Rauhnächte

     (21)
    Aktuelle Rezension von: jeanne1302

    Einführung in die Rauhnächte, Herkunft, Rituale etc. 

    Das Buch ist in zwei Teile geteilt - einmal grundsätzliche Informationen über die Rauhnächte und dann jede Rauhnacht im Einzelnen vorgestellt. 

    Die allgemeinen Infos waren schon interessant, hätte man aber auch etwas weniger machen können, dafür mehr die einzelnen Rauhnächte klarer vorgestellt. An manchen Tagen wurde keine klaren Angaben gemacht - ich habe mich zusätzlich noch im Internet informiert, um z.b. die Bedeutung der Rauhnacht zu erhalten. 

    Für viele Rauhnächte gibt es kleine Aufgaben, Fragen zur Selbstreflexion und Möglichkeiten, die Zeit zu gestalten, Infos und Tipps zum Räuchern etc. - alles für den ersten Eindruck schon ganz in Ordnung. 

    An manchen Tagen gibt es aber eben keine Aufgaben oder Fragen zur Selbstreflexion. Das hat mich gestört, deshalb die weiteren Recherchen im Netz. Schade eigentlich. Das Buch ist an sich sehr gut, man hätte da aber durchaus noch mehr rausholen können. 

  15. Cover des Buches Öffne deine Chakren: Ein Praxisbuch zur Arbeit mit deinen Energiezentren (ISBN: B08WPTCM4Q)
    Helen Wohlgemuth

    Öffne deine Chakren: Ein Praxisbuch zur Arbeit mit deinen Energiezentren

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Schneeflamme

    „Öffne deine Chakren: Ein Praxisbuch zur Arbeit mit deinen Energiezentren" von Helen Wohlgemuth mit der ISBN B08WPTCM4Q.  Das Buch ist ideal für Einsteiger in Richtung Kontaktaufnahme mit diesen Energiezentren des Körpers. Die Übungen sind ganz gut beschrieben und auch für Anfänger geeignet. Die Auflistung dazu ist sehr übersichtlich und gut verständlich. Es ist ein ideales kleines Büchlein, um reinzuschnuppern- da die wichtigsten Eckdaten genannt sind und circa  20 Übungen für die Chakren zur Verfügung stehen.  Das schöne an dem Buch ist, dass man sich als Leser nicht überladen fühlt. Dargestellt werden die 7 Hauptchakren. Nebenchakren fehlen zwar- muss aber nicht sein für Anfänger.

  16. Cover des Buches 365 Wege zur Achtsamkeit (ISBN: 9783625176466)
    Iris Warkus

    365 Wege zur Achtsamkeit

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Selbstmitgefühl (ISBN: 9783424630558)
    Kristin Neff

    Selbstmitgefühl

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Abraxandria

    Selbstmitgefühl - Was soll das sein?
    Unter dem Begriff Mitgefühl kann man sich noch etwas vorstellen, nämlich irgendwie Anteilnahme am anderen. Aber wie soll das mit mir selber funktionieren?

    Der Begriff stammt aus dem Buddhismus und wird gerade von der Psychologie neu belebt. Wo man früher von Selbstwertgefühl und Selbstliebe sprach, so ist es jetzt Selbstmitgefühl.
    Und was ist das nun genau? Es beinhaltet nichts neues eigentlich. Der Kernpunkt ist, sich selbst so gut zu behandeln wie einen guten Freund, nämlich freundlich, verständnisvoll, mitfühlend, liebevoll, fürsorglich, tröstend. Vor allen dann, wenn es uns nicht gut geht, wenn wir zu Selbstkritik neigen.

    Das Buch ist sehr wissenschaftlich geschrieben. Für meinen Geschmack enthält es zu viele Forschungsstudien und Fallbeispiele und zu wenig Übungen. Ich denke da gibt es bestimmt noch Werke, die praktischer geschrieben sind.
    Kristin Neff verbindet Selbstmitgefühl mit Achtsamkeit und dem Gefühl der Verbundenheit. Dies bedeutet, zunächst in Schritt eins zu lernen mit Distanz zu beobachten, was wir fühlen und denken, und aufzuhören uns damit zu identifizieren (inneres Gewahrsein). Das heißt wir nehmen es wahr, glauben es aber nicht und lassen dann die Gefühle und Gedanken weiterziehen.
    Schritt zwei beinhaltet das Selbstmitgefühl. Wir lernen einen liebevollen Umgang mit uns selbst zu führen, indem wir verständnisvoll, wohlwollend und tröstend zu uns sind. Wir akzeptieren uns so wie wir im Augenblick sind, beruhigen uns selbst und bauen uns selbst wieder auf.
    Schritt drei bezieht sich auf die Verbundenheit zu anderen Menschen. Es geht darum, sich zu vergegenwärtigen, dass es allen anderen um uns herum auch mal so geht wie uns gerade. Leiden gehört zum Leben dazu. Das ist normal, das ist menschlich.

    Besonders gefallen an diesem Buch hat mir aus den Übungen der Abschnitt, wo man sein eigenes Mantra des Selbstmitgefühls schreiben kann.

    Meines Erachtens beschreibt das Buch einen guten Ansatz. Ich bin neugierig geworden, es selbst einmal für mich auszuprobieren.
    Es ist ein schönes Gefühl, wenn man die Absicht hegt, sich selbst etwas Gutes zu tun. Schließlich sind wir unser Leben lang mit uns zusammen und sollten uns doch mit uns selbst auch wohlfühlen.
    Und ist es nicht auch ein schöner Gedanke, dass wir uns das, was wir uns so sehnlichst von anderen wünschen, wie Liebe, Wohlwollen, Geborgenheit, Akzeptanz... auch selber schenken können?!

     

  18. Cover des Buches Einfach fotografieren mit Jenny & Basti (ISBN: 9783842655287)
    Jenny & Sebastian Ritter

    Einfach fotografieren mit Jenny & Basti

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Claudia_Junghans

    Ich bin eher eine Hobbyfotografin, die zwar mit einer Spiegelreflexkamera ausgestattet ist, sich aber nie wirklich mit der Technik auseinander gesetzt hat. Für mich waren bislang nur Motive und eine gute Belichtung wichtig, doch ich wollte endlich mehr wissen und können. 

    Das Buch von Jenny & Sebastian Ritter ist DER perfekte Ratgeber für alle Einsteiger und fortgeschrittene Hobbyfotografen. Ein einfacher und wirklich verständlicher Einstieg erklärt alle wichtigen Grundlagen mit einfachen Worten und tollen Beispielen. Immer wieder wird an bereits erlernte Grundlagen erinnert bzw. darauf hingewiesen - durch eine tolle Übersicht im Buch kann man diese auch immer wieder nachlesen. 

    Die ersten Seiten des Buches befassen sich vorwiegend mit Blende, Verschlusszeit, ISO und Brennweite. Es werden die jeweiligen Funktionen erklärt und Anhand von Beispielen toll präsentiert. Nach dieser Einführung habe auch ich die Basics verstanden und konnte schon mit kleinen Veränderungen von Einstellungen tolle Fotos machen.  

    Auf den nächsten Seiten wird es schon etwas komplexer aber ohne kompliziert zu werden. Die kreative Bildgestaltung, Nachtfotografie, Portraits fotografieren oder auch Fotografieren auf Reisen sind nur einzelne Themen die behandelt werden. Es ist wirklich für jeden etwas dabei. 

    Das Buch ist toll und logisch aufgebaut und führt einen Schritt für Schritt näher zur Fotografie. Aber auch später kann man sehr einfach noch einmal einzelne Abschnitte nachlesen und Einstellungen erneut testen.

    Besonders gut haben mir die praktischen Abschnitte gefallen, die einen Auffordern selbst zu testen und auszuprobieren. 

    FAZIT: 5 von 5 Sterne, da einfach und verständlich erklärt und am Ende tolle Fotos garantiert.

  19. Cover des Buches Jede Wunde lässt sich heilen (ISBN: 9783833883507)
    Susanne Hühn

    Jede Wunde lässt sich heilen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: cityofbooks

    Es gibt wenig, was das Leben so nachhaltig vergiften kann wie erlittene Kränkungen, Verletzungen und Ungerechtigkeiten. Die Gefühle, die ein Mensch durchmacht, wenn er zu Unrecht für etwas verurteilt, wenn er verlassen, betrogen oder belogen wird, graben sich oft tief in die Seele ein – besonders, wenn er nicht die Möglichkeit bekommt, die eigene Sicht der Dinge zu vermitteln.
    Doch jeder kann Frieden finden, wenn er den Schmerz über das, was er erlebt oder vielleicht sogar mit verursacht hat, zu fühlen bereit ist und dem Leben eine neue Chance gibt.

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich angenehm und leicht zu lesen. Zudem ist das Buch gut gegliedert. Schade fand ich allerdings, dass das Buch keine Bilder oder Grafiken hat, wie man es sonst vom GU-Verlag gewohnt ist.

    Inhaltlich spricht Susanne Hühn auch wirklich wichtige und vielschichtige Themen an. Auch merkt man absolut, dass ihr das Thema am Herzen liegt, was ich sehr schön fand. Allerdings hatte ich so meine Probleme mit einigen Übungen. Es mag durchaus sein, dass diese pädagogisch wertvoll und hilfreich sind, allerdings waren sie einfach nichts für mich.

    Insgesamt ein wirklich schönes und hilfreiches Büchlein, welches definitiv zum Nachdenken anregt!

  20. Cover des Buches 50 Tage mit Yoga (ISBN: 9783845842219)

    50 Tage mit Yoga

     (12)
    Aktuelle Rezension von: SternchenBlau

    Theoretisch wissen wir ja alle, dass wir uns bei unseren vielen sitzenden Tätigkeiten viel häufiger bewegen sollten. Nur bei der Umsetzung hapert es dann oft. Mir helfen da ja Erinnerungsstützen. Mit diesen wirklich hübschen Karten wollte ich mich also erinnern und motivieren, täglich wieder Yoga-Übungen zu machen. Wie das bei Vorsätzen so üblich ist, hat das erstmal nicht so wirklich geklappt. Mit einem unglücklichen Händchen habe ich als allererstes jene einzige Karte gezogen, bei der ich nicht so wirklich kapiert habe, was ich machen soll. Ein gefundenes Fressen für die innere Schweinehündin, die das Projekt sogleich wieder ad acta gelegt hat.

    Aber bei einem neuen Versuch konnten mich die Karten dann doch überzeugen. Dass ich nur bei einer Karte auf dem Schlauch stand, was ich machen soll, ist schon eine große Leistung der Autor*innen, denn bei der Umsetzung von Texten in Körperbewegungen bin ich ein wenig unbeholfen und brauche meist Beschreibung, Bild UND Vormachen. Ich habe bislang immer mal wieder Yoga gemacht, grundsätzlich kannte ich daher viele Bewegungsabläufe schon. Der Vorteil der Karten ist die Erinnerungsstütze: Was könnte ich denn heute bzw. als nächstes machen? Und schon liefern die Karten eine Antwort. Neben Übungen gibt es auch einige Infos, Anregungen und Achtsamkeitsübungen. Die rein körperlichen Übungen überwiegen allerdings stark. 

    Eine kleine Kritik habe ich beim starken Framing auf eine rein weibliche Zielgruppe der Yoga-Karten. Die Illustrationen bilden ausschließlich weiblich gelesene Menschen ab. Warum heißen dann die Karten „Der Krieger“ oder „Der Tänzer“? Da wird es dann völlig binär. Ich persönlich hätte einen genderneutralen Ansatz besser gefunden, weil so alle Geschlechter angesprochen werden und schließlich ist für alle Bewegung wichtig.

    Fazit: Eine schöne Erinnerungshilfe für mehr Bewegung und um mehr bei den Übungen zu variieren. 4 von 5 Sternen.

  21. Cover des Buches Für Fitness ist es nie zu spät (ISBN: 9783965842038)
    Erika Rischko

    Für Fitness ist es nie zu spät

     (10)
    Aktuelle Rezension von: leniks

    Diese Buch ist eine Zusammenarbeit zwischen der super sportlichen Erika und dem Sportprofessor. Hier wird aufgezeigt das man nicht nur in jungen Jahren, sondern auch später mit Sport beginnen kann. Mir persönlich war einiges bekannt. Gut finde ich die Hinweise auf Die Ernährung und auch die bildlich unterstützten Übungen, aber auch die Checklisten. Mir hat es gut gefallen., es umfasst 152 Seiten und bekommt von mir gute drei Sterne. 

  22. Cover des Buches Versöhnung mit dem inneren Kind (ISBN: 9783426292044)
    Thich Nhat Hanh

    Versöhnung mit dem inneren Kind

     (3)
    Aktuelle Rezension von: GeschichtenAgentin
    Thich Nhat Than ist sozusagen der Dichter unter den buddhistischen Autoren – allein das macht die Lektüre von “Versöhnung mit dem inneren Kind” zum Vergnügen. Erst war ich über die Wahl des Themas verblüfft – aber ja, auch das lässt sich mit buddhistischen Methoden der Achtsamkeit und der Meditation lösen. “Kind, kannst Du nicht einmal etwas vernünftig machen!?” Es sind Sätze aus der Kindheit wie dieser, die tief in einem Menschen hängen bleiben. Dort nisten sie sich ein und erzeugen Verhaltensmuster, die man als Erwachsener so gar nicht brauchen kann. Um an die Auslöser heranzukommen haben die Psychologen John Bradshaw und Erika Chopich/ Margaret Paul das Modell des Inneren Kind entwickelt. In “Versöhnung mit dem inneren Kind” lehrt Thich Nhat Hanh uns, wie wir unser inneres Kind kennenlernen und lebendig werden lassen können. Die Meditation bietet uns einen geschützten Raum, in dem wir unseren Verletzungen aus der Kindheit nachspüren können und sie durch Mitgefühl und Nicht-Anhaften auflösen können. Dies ist ein gangbarer Weg für jeden – egal welche Religion er als die seine bezeichnet.
  23. Cover des Buches Schneller lesen - besser verstehen (ISBN: 9783499630453)
    Wolfgang Schmitz

    Schneller lesen - besser verstehen

     (25)
    Aktuelle Rezension von: iur83
    Das Buch hat 241 Seiten und ist im Rowolth Verlag erschienen.

    Zum Inhalt:

    Hier stellt Wolfgang Schmitz sehr gut beschriebene Hilfestellungen dar, die mir persönlich sehr geholfen haben.
    Am Ende findet man einen praktischen Teil zum Üben, den ich auch klasse finde.


    Mein Fazit:

    Ich bin froh, das Buch gefunden zu haben, denn es hat mir wirklich sehr geholfen. Die Hilfestellungen sind einfach beschrieben und auch um zu setzen. Sehr interessant finde ich auch den Part, dass das Gehirn nur 15 Minuten voll beansprucht werden kann, danach braucht man eine kurze Pause. Und immer schnell lesen, nie langsam. Das fällt mir jetzt leichter.
    Und die Praxisübungen haben mir sehr gefallen, da habe ich mich allerdings etwas unter Druck gesetzt gefühlt, da man die Zeit stoppen muss.


     
  24. Cover des Buches Das 5-Minuten-Faszientraining (ISBN: 9783899938920)
    Manuel Eckardt

    Das 5-Minuten-Faszientraining

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis

    Fünf Minuten Trainig für das Ende aller Beschwerden? Klingt doch wahrlich fantastisch? Natürlich ist vor allem am Anfang konsequentes Üben notwendig.

     

    Eine tolle Anleitung zum Faszientraining, das sich dadurch auszeichnet, dass die Übungen mittels QR-Code als Video abrufbar sind.Das lässt die Übungen zwar nicht leichter, aber leicht verständlich machen.

     

    Das Wesen der Faszien wird nochmals gut erklärt, auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr und Eiweißreiche Nahrung wird durch den Autor ebenfalls hingewiesen.

     

    Anhand mehrerer Tabellen ist es möglich seinen aktuellen, körperlichen IST-Stand zu erheben und ihn langsam weiterzuentwickeln. Eine Schmerzskala (1-10) soll helfen, weder zu wenig noch zu intensiv zu trainieren. Ich persönlich werde allerdings noch einen menschlichen Trainer buchen, um ja nichts falsch zu machen.

     

    Fazit:

    Mir gefällt das Buch sehr gut. Fünf Minuten Training für das Wohlbefinden, sind gut investiert. Gerne gebe ich 5 Sterne.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks