Bücher mit dem Tag "ulrike barow"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "ulrike barow" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Tatort Emsland (ISBN: 9783939772460)
    Ulrike Barow

    Tatort Emsland

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Es wäre wirklich Zeit für einen "Tatort Emsland" im Ersten, vielleicht mit Günther dem Treckerfahrer und Opa Anton als Ermittler? Diese dünne Stories, abgesehen von der ersten Geschichte von Jan Schröter und der Geschichte von Klaus-Peter Wolf, braucht keiner, da ist das Tollste jedes Mal, daß sich alles an bekannten Orten im Emsland abspielt. Und warum Gummistiefel und Schüppe auf dem Cover? Nur Klischees!

  2. Cover des Buches Dornröschen muss sterben (ISBN: 9783839264256)
    Ulrike Barow

    Dornröschen muss sterben

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Perle
    Klappentext:
    Sonnenwärme, Segelboote, Sport und Spiele am Strand, verlockend schöne Frauen in allerbester Flirtlaune. Hendrik Beyer fühlt sich auf Baltrum wie im Paradies. Nur hat er leider kein Glück mit Frauen, denn Hendrik trinkt zu viel. Und mit einem "Filmriss" aufzuwachen, ist besonders unangenehm, wenn die letzte Flirtpartnerin ermordet aufgefunden wurde.
    Der Bremer Detektiv Wolf Arnken, seit seiner Kindheit regelmäßig Feriengast auf der kleinsten ostfriesischen Insel, die bei Einheimischen und Urlaubern als das "Dornröschen der Nordsee" bekannt ist, wollte eigentlich nur mit seinem Sohn den Urlaub genießen, verfolgt die Ermittlungen gegen Hendrik aber trotzdem mit Interesse. Auch als eine zweite Tote gefunden wird, denkt Arnken nicht daran, wie andere Inselgäste in Panik die Fähre zum Festland zu stürmen. Aber als wenig später sein Sohn verschwindet, wünscht er, er hätte es getan ...

    UlrikeBarow legt nach ihrem erfolgreichen Debüt "Endstation Baltrum" ihren zweiten Krimi vor.

    Eigene Meinung:
    Dieses Buch kaufte ich mit drei weitereren von Ulrike Barow im Internet bei ebay. Da es meine Namensvetterin ist, war diese Bettlektüre natürlich Pflicht.

    Dornröschen muss sterben" ist ihr zweiter Inselkrimi und der Beste, den ich bis jetzt gelesen habe. Ich habe es in nur zwei Tagen so weggelesen, konnte es nicht mehr aus der Habnd legen. Spannend bis zur letzten Seite, war echt begeistert, so hätte ich mir die anderen Krimis von ihr auch gewünscht. Also hat sie doch das Zeug zu einer guten Autorin. Ich wusste es doch. Bei dem Namen ist es doch vorprogrammiert und das Schreiben wurde ihr bestimmt mit in die Wiege gelegt.

    Am Besten gefällt mir der Satz auf Seite 134 "Du solltest Dornröschen nicht mit Schneewittchen verwechseln". Da musste ich doch Schmunzeln.

    Auch hier wieder ein durchgehender Text ohne Kapitel, so muss man es ja in einem Durchlesen, wie soll man denn da aufhören und es auf Seite legen. Das geht hier gar nicht! Sehr gut und raffiniert gemacht! Kompliment!

    Hierfür vergebe ich liebendgerne gutgemeinte 5 Sterne.


  3. Cover des Buches Etwas Besseres als den Tod (ISBN: 9783942446785)
    Jürgen Alberts

    Etwas Besseres als den Tod

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches Baltrumer Bärlauch (ISBN: 9783839264959)
    Ulrike Barow

    Baltrumer Bärlauch

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Perle
    Klappentext:
    Wenn Inga Tarmstedt gewusst hätte, dass ihrem Stöbern in alten Kunstbänden so viel Unheil folgen würde, wäre sie im Café in Worpswede sitzen geblieben. So aber fährt die junge Künstlerin auf die Nordseeinsel Naltrum, um nach Bildern ihres Lieblingsmalers Walter Bertelsmann zu suchen, der 1905 zum Malen auf der Insel war. Kurz nach ihrer Ankunft wird am Strand ein bewusstloser Mann gefunden, der wenig später stirbt. Und er ist nicht das einzige Opfer ...

    Eigene Meinung:
    Dieses Buch kaufte ich bei ebay für ein paar Euro. Nachdem ich "Endstation Baltrum" von Ulrike Barow gelesen habe, welches mir weniger gefallen hat, folgte "Baltrumer Bärlauch", welches schon etwas besser war.

    Dieser  Inselkrimi war interessant und einigermaßen spannend. Es waren ein paar Schreibfehler drin, habe ich aber drüber weggelesen. Dafür gefällt mir das Cover ganz gut. Das Nachwort von Walter Bertelsmann, der am 2. Januar 1877 in Bremen geboren wurde und am 11. Februar 1963 in Worpswede gestorben ist, liegt dort auf dem Friedhof neben der Zionskirche, hat mir ganz gut gefallen, war sehr informativ. 

    Jetzt bin ich mal auf die anderen beiden Inselkrimis gespannt, die ich noch auf meinem SUB liegen habe.  Habe vor wenigen Stunden "Baltrumer Bitter" begonnen.  Liest sich nicht schlecht! Rezension folgt!

    Vergebe hierfür liebendgerne gutgemeinte 3 Sterne.


  5. Cover des Buches Baltrumer Bitter (ISBN: 9783839264980)
    Ulrike Barow

    Baltrumer Bitter

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Perle
    Klappentext:
    Arnold Steenken ist wild entschlossen, eine Wählergemeinschaft zu gründen, um den ungeliebten Bürgermeister und dessen Ansichten über ein fortschrittliches Inselleben loszuwerden. Derweil zioehen an einem heißen Sommertag neue Gäste in die Ferienwohnung der Familie Steenken ein. Zunächst sieht es so aus, als wären Klara Ufken und Frank Visser ein ganz normales 'Pärchen auf Urlaunsreise. Doch schon bald fragen sich die Vermieter, warum die beiden wirklich auf Baltrum sind. Spätestens als Frank Visser verschwindet, interessiert sich auch der Inselpolizist Oberkommissar Michael Röder für die Hintergründe.

    Eigene Meinung:
    Dieses Buch bestellte ich mir ebenfalls wie drei andere von Ulrike Barow im Internet bei ebay. Da sie meine Namensvetterin ist, war ich sehr daran interessiert an ihre Inselkrimis.

    Leider bin ich bis jetzt nicht so begeistert von den Krimis, der Kick fehlt irgendwie, die Spannung. Und die Schreibart ist auch nicht ganz mein Fall. Was mir gut gefiel ist, dass der Krimi durchgeschrieben wurde, und nicht in Kapitel unterteilt ist. Und der Schluß hat mir diesmal sehr gut gefallen.  Also ganz schlecht ist dieses Buch auch wieder nicht.

    Einen Inselkrimi habe ich noch - Dornröschen muss sterben - die Insel Baltrum wird ja "Dornröschen" genannt. Deshalb der Titel. Bin sehr gespannt, habe mal von dem Buch gehört, vor einiger Zeit, vielleicht mal die ein oder andere Rezi gelesen.

    Vergebe hierfür gerne liebgemeinte 3 Sterne!


  6. Cover des Buches Endstation Baltrum (ISBN: 9783839229088)
    Ulrike Barow

    Endstation Baltrum

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Perle
    Klappentext:
    Nur noch vier Wochen bis Ostern - Birgit Ahlers, die mit ihrem Mann Henning auf der Nordseeinsel Baltrum das Hotel Sonnenstrand betreibt, bereitet sich auf den ersten Urlaubsansturm des Jahres vor. Dass die alte Nachbarin Grete überraschend Besuch von ihrem Sohn und der künftigen Schwiegertochter bekommt, ist eine willkommene Abwechslung.
    Dass die zänkische Tante am nächsten Morgen blutend und bewusstlos in ihrem Haus liegt, ist aber zu viel der Aufregung.
    Aluf Baltrum sind immer alle Türen offen und es gilt die Dewvise: "Wenn der Besuch merkt, dass keiner zu Hause ist, geht er eben wieder weg." Hat jemand das ausgenutzt? Bas beschauliche Inselleben gerät aus den Fugen.

    Eigene Meinung;
    Dieses Buch bestelle ich mir bei ebay für nur paar Euro, als ich durch Zufall auf dieses Autorin und ihre Inselkrimis stieß. Wegen meiner Namensvetterin musste ich den Krimi doch lesen!

    Aber schon auf den ersten Seiten merkte ich, er ist nicht ganz mein Fall, die Schreibart hat mir nicht so besonders gefallen und die Seiten waren von oben bis unten voll geschrieben. Trotzdemn hatte ich das Buch in zwei Tagen durch, da es auch "nur" 188 Seiten enthält. Ein paar Seiten gefielen mir ganz gut, besonders auf Seite 18 das mit dem Pfund Butter und dem Nagel, da musste ich herzhaft lachen.

    Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, es sogar abzubrechen, doch da es mein 1. Buch von Ulrike Barow ist, musste ich es zu Ende lesen. Ich hatte mir noch weitere Bücher bei ebay von ihr gekauft, weil sie sich interessant anhörten, die Überschriften oder auch die Cover ganz nett gestaltet sind. Was ich gut fand, war dass man das  Buch durchgehend lesen konnte, ohne Absätze bzw. ohne Kapitel. Jetzt bin ich natürlich auf die nächsten Inselkrimis von ihr gespannt, ob die eventuiell besser sind als dieser oder genauso geschrieben sind. Ansonsten überlege ich mir dann, ob ich mir weitere von ihr zulege oder es sein lasse, trotz Namensvetterin. Also: Abwarten und Tee trinken!

    Hierfür vergebe ich gerne, liebgemeinte 3 Sterne.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks