Bücher mit dem Tag "unterirdischer tunnel"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "unterirdischer tunnel" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Prinz der Nacht (ISBN: 9783442371211)
    Sherrilyn Kenyon

    Prinz der Nacht

     (85)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Titel: Prinz der Nacht
    Reihe: Dark Hunter #4
    Autor: Sherrilyn Kenyon
    Verlag: Blanvalet
    Genre: Romantasy
    Seitenanzahl: 411

    Klappentext:

    Geheimnisvoll, verboten und unwiderstehlich sinnlich Zarek ist stark, sinnlich und ein gefallener Held. Die Jahre als römischer Sklave und verbannter Dark Hunter haben ihn hart gemacht. Nun soll die wunderschöne Astrid über sein Schicksal entscheiden. Mutig schaut sie ihm direkt in die Seele – und rührt sein gebrochenes Herz. Doch wird ihm je wieder eine zärtliche Berührung gestattet sein? Nur wenn Astrid die geheimste Wahrheit über Zarek herausfindet, kann ihre Liebe eine Zukunft haben .

    Meine Meinung:

    Dieser Dark Hunter Teil war irgendwie etwas anders als die Vorgänger.
    Zum einen lag das am Inhalt. Die Daimons waren schon Thema, aber eher im Hintergrund. Eher war dieses Mal der Dark Hunter, der im "Rampenlicht" stand.

    Jaja Zarek....man lernt ihn in "Im Herzen der Nacht" kennen und ich konnte ihn nicht wirklich leiden. Zwar spürte ich schon, dass er ansich garnicht das riesen Arschloch war, als das er sich immer präsentierte, aber so ganz wusste ich auch nicht, was ich von ihm halten sollte.
    Er ist grob, scherrt sich einen Dreck um Regeln und behandelt Frauen wie ein Stück Ware.
    So ist der Stand nach Teil 3....dass er aber auch ganz anders sein konnte, zeigte nicht nur das Ende von Talons Geschichte, sondern auch die von Zareks eigener.

    Ich fand ihn einfach köstlich. Nach außen hin ein harter Kerl aber im Inneren sah es ganz anders aus. Alleine schon seine Ankunft und der Weg zu seiner Hütte zeigten dies.
    Zarek war nicht nur "mies", sondern war einfach verkapselt.
    Die Geschichte zeigt, wie er sich nach und nach verändert, aber so, dass es jetzt nicht unglaubwürdig oder übertrieben wirkt.

    Astrid war ebenfalls eine sehr interessante Figur, bei der mich eine Sache vor allem sehr überraschte.
    Sie steckte in einer ganz heiklen Situation und ich fand es spannend, wie sie reagiert hat.
    Diese Frau konnte einerseits zärtlich und anders so taff sein, dass ich oft schmunzeln musste.

    Die Story liest sich flott und es gibt genug spannende Elemente, sodass man gerne die Zeit vergisst und so wie ich, es in einem Stück liest,

    Dieser 4. Teil ist einerseits etwas ruhiger, weil es eben nicht so auf die Jagd nach Daimons fixiert ist, anderseits aber auch mega spannend wegen dieser Prüfung, von der ein Leben abhängt !

    Bewertung:

    Ein toller Mix aus Spannung, Liebe und der Frage, wem du eigentlich noch vertrauen kannst...
    Da mir aber dennoch etwas gefehlt hat, gibt es von mir:

    4 von 5 Sterne

  2. Cover des Buches Reise zum Mittelpunkt der Erde (ISBN: B00E3OKMV6)
    Jules Verne

    Reise zum Mittelpunkt der Erde

     (404)
    Aktuelle Rezension von: Sophelliest

    Da ich gerade ein wenig gefallen an Klassikern gefunden habe, konnte ich auch vor diesem Buch nicht halt machen.

    Der Schreibstil

    Ich fand den Schreibstil ganz in Ordnung, teilweise wurden aber auch Dinge beschrieben, die ich ein bisschen unnötig fand, ich konnte auch mit der Beschreibung von den Steinen nicht wirklich etwas anfangen, dafür fehlt mir die Begeisterung für Geologie.


    Die Charaktere

    Ich fand die Charaktere wirklich sehr interessant und fand die Entwicklung wirklich spannend. Die Entwicklung wurde auch durch den Schreibstil deutlich, was mich wirklich beeindruckt hat.


    Die Story

    Ich weiß nicht wirklich, was ich von der Geschichte halten soll. War ganz in Ordnung, hatte ein bisschen Spannung aber auch viele, meiner Meinung nach, unnötige Szenen.

  3. Cover des Buches Milchreis (ISBN: 9783740800673)
    Jutta Mehler

    Milchreis

     (3)
    Aktuelle Rezension von: baerin
    Dies ist bereits der 10. Fall für Fanni Rot und ihren Lebensgefährten Sprudel. Die beiden machen Urlaub im Alpbachtal in Österreich, da sie gerne wandern. Zudem sind die Schlossbergspiele in Rattenberg sehenswert. Nach der Aufführung unterhalten sie sich mit den Darstellern und die Kulturbeauftragte übergibt Sprudel ihr Notizbuch mit der Bitte, es sich anzusehen. Am nächsten Tag wollen sie sich treffen und darüber reden, doch dazu kommt es nicht mehr.

    Denn Sprudel ist verschwunden - wie vom Erdboden verschluckt. So muss Fanni erstmal ohne ihn ermitteln. Dabei wird sie mal wieder von ihrer leidigen Gedankenstimme genervt, die diesmal besondere Grabsprüche absondert.

    Die beiden stolpern mal wieder von einer gefährlichen Situation in die nächste. Es wird teils recht spannend, dazu kommen die witzigen Dialoge von Fanni mit ihrer Gedankenstimme - das lässt sich leicht und schnell lesen.
  4. Cover des Buches Fünf Freunde - Die besten Abenteuer (ISBN: 9783809414261)
  5. Cover des Buches Die Abenteuer des Sherlock Holmes I (ISBN: B003LQDGIS)
    Arthur Conan Doyle

    Die Abenteuer des Sherlock Holmes I

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Klassische Sherlock-Holmes-Geschichten, die die Grundlage für die 80er-Jahre-Serie mit Jeremy Brett in der Hauptrolle bildeten (den viele für den besten Holmes-Darsteller ever ever ever halten), bekannte Fälle wie "Das gefleckte Band" und "Die tanzenden Männchen", alles versehen mit Fotos aus der Serie, die auch heute noch gut zu schauen ist. Einfach der beste Detektiv, find ich genauso spannend wie vor 25 Jahren.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks