Bücher mit dem Tag "vampirroman"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "vampirroman" gekennzeichnet haben.

213 Bücher

  1. Cover des Buches Vampire Academy - Blutsschwestern (ISBN: 9783802582011)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Blutsschwestern

     (2.002)
    Aktuelle Rezension von: Booksworld_lightdark

    Meine Meinung:

    Leider ist die Reihe unterschätzt. Bereits der erste Band hat mich gefesselt. Finde leider, dass sowohl den Titel, als auch das Cover dem tollen Inhalt nicht gerecht werden. Vampire Academy erzählt von einer etwasanderen Vampirgeschichte/Welt. Rose ist ein wundervollerCharakterk stark, selbstbewusst, frech. Ihre Beziehung zu ihrer besten Freundin ist sehr besonders. Es bleibt spannend, wie und ob es mit ihrund Dimitri weitergehen wird.


    Eine rießen Leseempfehlung für alle Fantasy, Vampir und Lesefans!

  2. Cover des Buches Nachtjagd (ISBN: 9783453532717)
    J.R.Ward

    Nachtjagd

     (1.854)
    Aktuelle Rezension von: biscoteria85

    Die Black-Dagger-Reihe gibt es schon sehr lange. Bereits vor zehn Jahren hatte damals meine Mitbewohnerin die Bücher verschlungen. Ich konnte dem Hype damals kein Interesse entgegenbringen, da mir die Anschaffung der Bücher auch zu teuer gewesen wäre und sie das Glück hatte diese von einer Freundin geliehen bekommen zu haben. Nachdem ich diese nun aber über meine Bücherei bekommen habe, dachte ich mir mal, probiere ich es einfach aus.

    Und ich muss sagen, ich finde es schon sehr ansprechend. Nicht der teilweise sehr intensiven Sexszenen wegen die mittlerweile selbst in YA und NA zu Haufen sind, sondern weil es mal ein Buch ist wo Vampire das sind was sie sein sollten. Gefährlich, tödlich, erwachsen und dennoch sexy. Weg von den 18-Jährigen Teenies die zwar schon hunderte Jahre alt sind und dennoch gefühlt Kinder sind.

    Dann die Lesser welche als Vampirjäger agieren, mit Mr. X als eine Person, welcher neben Wrath und Beth seine eigenen Kapitel hat und aus seiner Sicht die Geschichte erzählt.

    Die Hauptdarsteller Wrath als König der Vampire und Anführer der Black Dagger mit ihrer sehr bunter Bruderschaft. Vom gutaussehenden Vampir der ein Schauspieler sein könnte bis hin zum Frauenkiller, den alle fürchten und selbst Wrath Gänsehaut bekommt.

    Dann Beth, die unschuldige junge Frau die für die Zeitung arbeitet und an sich zufrieden mit ihrem ruhigen Leben und ihrem Kater als Mitbewohner ist.

    Doch eine Nacht soll alles ändern. Ein Auto explodiert, sie wird beinahe vergewaltigt und die Steine kommen ins Rollen.

    Für mich war das erste Buch ein guter Einstieg um die wichtigsten Kulissen, Personen und Hintergründe kennen zu lernen. Im Buch vorne ist ein sehr gutes Glossar, welches die Welt der Vampire aufschlüsselt und hilft die Begrifflichkeiten zu verstehen.

    Das Buch ist eine schöne Mischung aus Fantasy, Vampire, Sex, Verbrechen und verschiedenen Charakteren die dem Ganzen eine eigene Welt mitten in New York verschafft. Ich freue mich, wahrscheinlich sogar schon in den nächsten Zeit, den zweiten Teil zu lesen.

  3. Cover des Buches Ungezähmt (ISBN: 9783596187294)
    P.C. Cast

    Ungezähmt

     (1.925)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind.

    Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.


    Wie soll ich anfangen? 

    Anfangs fand ich, dass die Story nicht so recht in Fahrt kam, eher etwas zäh vor sich hin plätscherte, aber zum Ende hin kam es dann doch endlich zu einem Spannungsaufbau. Was ich auch gut fand, war die Tatsache, dass die Handlung nicht ausschließlich von Zoeys Liebesleben durchzogen war, denn das ist mir bei den Vorgängern als ein wenig unangenehm aufgefallen.

    Und irgendwie erinnern mich die ganzen Rituale eher an Hexenkult als an Vampire, was mich manchmal verunsichert.

    Ebenso fänd ich es toll, mehr über die einzelnen Charaktere zu erfahren. Leider habe ich das Gefühl, dass sie mir auch nach Band 4 völlig fremd sind.


    Nichtsdestotrotz ist „Ungezähmt“ ein Steigerung zu den ersten drei Teilen und ich bin guter Dinge, dass ich im Laufe der nächsten 8 Bände meinen Frieden mit „House of Nights“ schließen werde.


  4. Cover des Buches Vampire Academy - Blaues Blut (ISBN: 9783802582028)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Blaues Blut

     (1.270)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 2 um die Geschichte der zwei Freundinnen Rose und Lissa an der Vampire Academy.

    Das Buch hat mich zu gleichen Teilen genervt und unterhalten, wie bereits im ersten Band ist mir Protagonistin leider nicht immer sympathisch, eigentlich nur ganz selten... es gab wieder viel gezicke und Drama das zwar für die Academy ganz passend war, mir jedoch zu kindlich war und leider nur genervt hat, deswegen hat sich die erste hälfte auch hier wieder etwas gezogen. Wurde dann aber von einem sehr gutem Ende abgelöst. Es gab zum Schluss nochmals richtig viel Action und Gewalt und war sehr unterhaltsam und gut beschrieben sodass man das Gefühl hatte, es hatte sich gelohnt dran zu bleiben (und das ist etwas was ich an Büchern nicht mag, es soll sich nicht lohnen es soll kontinuierlich Spass machen...)

    Auch die Liebesgeschichte von ihr und Dimitry ihrem Lehrer gehen hier weiter, doch wie bereits im ersten Buch ist leider von dieser innigen Liebe füreinander nichts wirklich greifbar und es gibt so wenige Dialoge zwischen ihnen, dass man diese auch gleich hätte Streichen können...

    Ich bin mir noch nicht sicher ob es sich lohnt die Reihe weiterzulesen, das Setting interessiert mich und die Entwicklung die gemacht wird hat Potenzial und entzieht selbst mir etwas Interesse zu wissen wie es weiter geht... mal schauen ob Band 3 besser wird...

    Für alle die gerne Vampir-Academy-Jugendbücher lesen

  5. Cover des Buches Blutopfer (ISBN: 9783453523012)
    J.R.Ward

    Blutopfer

     (1.154)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano

    ACHTUNG ! 

    Band 2 der Reihe "Black Dagger"

    KLAPPENTEXT : 

    Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt
    Bei seinem Rachefeldzug gegen die finsteren Vampirjäger der Lesser muss Wrath sich seinem Zorn und seiner Leidenschaft für Elisabeth stellen – die nicht nur für ihn zur Gefahr werden können.

    Diesmal habe ich absichtlich den Klappentext vor die persönliche Rezension gestellt. Denn : Düster fand ich es leider immer noch nicht! unwiderstehlich...nicht so wirklich. Ich hatte beim lesen auch nicht das Gefühl, das Vampire um das Schicksal der Welt kämpfen. Die Dramatik hat gefehlt.

    Gesamthaft war der zweite Teil etwas besser als der erste. Begeistert bin ich aber noch nicht! Zwischendurch gab es spannende und knisternde Momente. Ein paar Schmetterlinge im Bauch haben auch nicht gefehlt. Ich möchte einfach noch mehr Kopfkino und weniger langweilige Abschnitte. 

    Deshalb gibt es gutgemeinte 4 Sterne ( eigentlich 3,5 ).

    Ich bin ehrlich gesagt auch froh, dass es im nächsten Buch um andere Protagonisten geht. Denn Wrath hat im Moment ausgedient...


  6. Cover des Buches Blutrote Küsse (ISBN: 9783442266050)
    Jeaniene Frost

    Blutrote Küsse

     (1.159)
    Aktuelle Rezension von: Chronikskind

    Dies ist eine Reihe, die ich früher gerne lesen wollte, wo es aber nie geworden ist. Zufällig hatte ich beim Stöbern in der Bibo das Hörbuch entdeckt (was es leider schon nicht mehr zu kaufen gibt). Ich hatte ehrlich gesagt nicht viel von der Handlung erwartet, denn solche Geschichten hab ich schon zu Hauf gelesen. Und dennoch war ich am Ende positiv überrascht.

    Die Handlung hat sich eigentlich recht rasant entwickelt. Irgendwie war immer was los, es kam nie zur Ruhe. Ich war immer gespannt und neugierig, was als nächstes passieren würde. So richtig einen Plan hatte ich nicht, aber so konnte ich mich eben auch überraschen lassen. Gerade die Entwicklungen am Ende waren wirklich sehr spannend und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Cat war mir als Protagonistin erstaunlich sympathisch, das kommt doch eher selten vor. Ihre toughe Art mochte ich gerne, sie hat sich einfach nicht unterkriegen lassen, egal wie schwer die Situation auch gewesen ist. Auch Bones mochte ich von Anfang an. Es hat mich so oft zum Lachen gebracht und ich fand es einfach genial, wie er Cat ständig aus der Fassung gebracht hat. Von ihm konnte ich einfach nicht genug bekommen.

    Die anderen Charaktere fand ich auch okay, bin mir aber nicht sicher, ob ich die mir alle merken werde. Das kommt wohl drauf an, wie stark sie in den nächsten Band eingewoben werden. Ansonsten habe ich sie aufgrund der wenigen Auftritte wahrscheinlich doch recht schnell wieder vergessen.

    Dies ist mein erstes Hörbuch mit Elke Schützhold als Sprecherin und bei den ersten Minuten war ich ein wenig skeptisch gewesen. Aber mit der Zeit hab ich mich da recht gut reingehört und dann flogen die Minuten nur so dahin. Die Sprecherin hat es wirklich gut hinbekommen, die verschiedenen Stimmungen unterzubringen und die Charaktere zu vertonen. Cat hat sie einfach wunderbar rüber gebracht.


    Mein Fazit
     Zufällig hab ich das Hörbuch in der Bibo entdeckt und wurde am Ende von der Geschichte positiv überrascht. Anfangs war ich noch ein wenig skeptisch - sowohl was die Handlung als auch was die Sprecherin angeht. Aber beides war unbegründet. Die Handlung hat mich gefesselt und die Minuten flogen nur so dahin. Es war spannend und hatte einige Überraschungen zu bieten. Auch die Protagonisten waren mir sympathisch. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

  7. Cover des Buches Gejagt (ISBN: 9783596187300)
    P.C. Cast

    Gejagt

     (1.691)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?


    Na geht doch. Teil 5 der “House of Night”-Reihe war definitiv besser als die Vorgänger. Ich mochte die aufkommende und packende Spannung. Auch die Charaktere wachsen, was mir gut gefällt. Ich mag es nämlich sehr gern, wenn ich mich beim Lesen in die Protagonisten einfühlen kann.

    Am besten gefiel mir die Wandlung von Stark in einen roten Vampir und der Treueschwur an Zoey, welcher die Entscheidung für das Gute und gegen das Böse symbolisiert.


    Ich bin jetzt wirklich gespannt wie es weitergeht... Wie es sich mit Stark und Zoey entwickelt, welche Geheimnis umgibt die die roten Vampire, werden sich Heath und Eric noch zerfleischen, warum wird Stevie Ray immer seltsamer, wird das mit Aphrodite und Darius funktionieren? Fragen über Fragen und hoffentlich gibts bald Antworten. 


  8. Cover des Buches Geliebte der Nacht (ISBN: 9783802581304)
    Lara Adrian

    Geliebte der Nacht

     (1.267)
    Aktuelle Rezension von: AutorinLauraJane

    Wieder eine Romantasy-Geschichte mit Vampiren, an der ich mich versucht habe. Dieses Mal jedoch wurde ich positiv überrascht. Zwar verlief das meiste nach dem üblichen Schema, doch es wurden neue Ideen eingewebt, die das Ganze überraschender machten. Auch, dass es hier gegen die dem Blutrausch verfallenen der eigenen Art ging, war mal etwas anderes. Trotzdem war es im Ganzen gesehen genau das, was ich erwartet hatte. Das macht es jedoch nicht unbedingt schlecht.

    Ein guter Einstieg in die Reihe, bei der ich aber noch nicht weiß, ob ich sie weiterverfolgen werde.

  9. Cover des Buches Biss zum Morgengrauen (ISBN: 9783551316608)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Morgengrauen

     (14.720)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_Habicher

    Der Schreibstil saugt einem in die Geschichte. War für mich sofort fesselnd und ich wollte alle Teile am liebsten gleich lesen. 

  10. Cover des Buches Biss zur Mittagsstunde (ISBN: 9783551316615)
    Stephenie Meyer

    Biss zur Mittagsstunde

     (7.592)
    Aktuelle Rezension von: Nathaly_Schluttenhofer

    Für immer mit Edward zusammen zu sein – Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde ….

    Es gibt Dinge, die sind nocht von dieser Welt. Das sehen wir hier bie Edward und Bella ganz gut. Sie ist ein kleines schüchternes Mädchen, welches einfach sich in einen Vampir verliebt. 


    Die Sprache die hier benutzt wird, ist so wunderbar und auch so eloquent, das es einfach nur Spaß macht es zu lesen. Die Wörter sind mit so viel Bedacht gewählt und auch sonst ist es alles sehr bildlich dargestellt und es wird mit jedem Satz ein neues Bild geschaffen vor dem inneren Auge. Ein Film kann es gar nicht so ausdrücken wie es vielleicht der eigene Kopf macht.

    Die Figuren sind alle super realistisch und auch alle Charakterzüge die dort vorhanden sind, kommen beim Schreiben super gut raus. Es ist von allem etwas dabei, doch ist es nie zu viel. Es wird immer gewechselt zwischen Liebe, Freundschaft aber auch Wut und Bangen um die Liebsten. 


    Für mich ein super tolles Buch, mit einer fantastischen Handlung, welche so gar nicht erwartet war und dann eine spontane Wendung nimmt! Weiter so! 

  11. Cover des Buches Biss zum Ende der Nacht (ISBN: 9783551316639)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Ende der Nacht

     (6.158)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Wow, was für ein Finale! Die Reihe habe ich fast in einem Rutsch gesuchtet.

    Bella ist von Edward schwanger, aber niemand weiß, was es für ein "Monster" wird. Unaufhaltsam wächst ihr Bauch und sie wird immer schwächer.

    Als das Kind zur Welt kommt, bemerken sie schnell, was es für eine Gabe hat.

    Ich habe die Reihe total gemocht. Der Schreibstil der Autorin zieht sich über die komplette Reihe flüssig und fesselnd hinweg, sodass man die Bücher nur ungern weglegt. Ich habe ein klein wenig mehr Jacob lieben gelernt. Auch wenn er manchmal ruppig ist. Aber wenn man da drüber hinweg sieht, ist er ein guter Kumpel, den man alles anvertrauen kann.

  12. Cover des Buches Ewige Liebe (ISBN: 9783453523029)
    J.R.Ward

    Ewige Liebe

     (1.050)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett

    Der dritte Band gehört zu meinen Lieblingen, weil ich endlich mehr über Rhage erfuhr und mich ein gefühlsgeladener Band erwartete. Warum das so ist erfährst du spoilerfrei unten im Text.

    Meine Meinung zum Cover:
    Die Cover der Black Dagger Reihe sind einfach gehalten und doch strahlen sie ein Gefühl der Anziehung aus. Mir gefällt die Art und Weise der Gestaltung sehr. 

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Der dritte Band beginnt ruhig und gemächlich, was allerdings nur kurz anhält. Ich erfuhr viel über Rhage und das was ihn im steckt – seinen Fluch – und das live und in Farbe. Schon bald danach geht es mit Mary und ihrem Leben los. Die Beiden ahnen noch nicht im Geringsten etwas voneinander. Mary lernt den jungen Mann John kennen, der sie schließlich zu der Bruderschaft führte, ohne dass beide auch nur ein bisschen davon ahnen. Dort erlebte ich eine sehr emotionsgeladene Begegnung von Rhage und Mary, die viele aufregende Geschehnisse in Gang setzen. 

    Das gesamte Buch las sich rasend schnell, weil ich so sehr vom Geschehen gebannt war. Nach wenigen Kapiteln war ich wieder voll im Black Dagger Fieber und wollte das Lesen nicht unterbrechen. Die Pausen für den Buddyread einzuhalten war wirklich schwer. Es wurde schnell immer emotionaler und gefühlvolle, besondere Szenen wurden häufiger. An einem ruhigen Ort schlug das Böse zu und brachte die Gefahr nahe an Mary heran. Rhages Handeln war für mich sehr heldenhaft und romantisch zugleich. Nach jenen heftigen Ereignissen folgten intensive, wahrheitshaltige und wunderschöne Kapitel, die ich mit Liebe im Herzen und Freude in den Augen verfolgte. 

    Mary ist eine starke und taffe Frau. Leider stecken in ihr durch das was sie erlebt hat auch viele Komplexe und Ängste. Ich konnte das sehr gut nachvollziehen. Es war schön zu erleben, wie Rhage mit ihr umging und ihr klar machte, dass sie trotz allem eine begehrenswerte Frau ist. Die Erotik war in diesem Buch auch wieder vorhanden, nahm jedoch keinen großen Raum ein. Sie ist wieder immer sehr schön und stimmig beschrieben und in das Geschehen integriert. Die Autorin J.R. Ward hat das Können dafür.

    Die Gefahr mit den Lessern im Hintergrund brodelt allerdings ständig mit und wartet auf seinen großen Ausbruch. Ich bin wirklich gespannt, wie und wann es dazu kommen wird. Nach dem Ende von Band 3 werde ich sehr bald mit dem Nächsten beginnen, denn ich muss wissen, wie es weitergeht.

    Mein Fazit:
    Der dritte Band befasst sich mit dem Bruder Rhage, seinem Fluch und der liebevollen Mary. Ich erlebte eine wunderschöne, emotionale Geschichte mit einer starker Storyline. Das Buch ist gefühlvoll, flüssig und mit einer starken Aussagekraft geschrieben. Die wenigen erotischen Szenen sind stimmig und passend dargestellt. Das Geschehen schreitet schnell voran und offenbart am Ende, dass Liebe nicht immer dort zu finden ist, wo man denkt. Ich war erneut tief im Black Dagger Fieber und genoss das Lesen sehr. 

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch stammt aus meinem eigenen Besitz (selbst gekauft) und wurde von mir nach dem Lesen freiwillig rezensiert.

  13. Cover des Buches Gefangenes Herz (ISBN: 9783453317000)
    J.R.Ward

    Gefangenes Herz

     (161)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Trez Latimer stammt aus dem Reich der Schatten und wurde vor seiner Geburt an die Königin der S´Hisbe verkauft. Er ist mit seinem Zwillingsbruder geflohen und liebt seitdem unter den Menschen und Vampiren. Trez lernt die Auserwählte Selena kennen und hat plötzlich neben seinem Bruder iAm einen weiteren Vertrauten. Doch die Königin vergisst nie.... 

    Schon im letzten Band wurde es ja angedeutet. In diesem Band sind Trez und Selena im Mittelpunkt. In diesen Band braucht man eine Menge Taschentücher und Schokolade sollte man auch bereithalten. Dann dieses Buch geht einem ans Herz und bricht es einem nicht nur einmal. Tragisch, leidenschaftlich und fesselnd. Jedoch war mir es in diesem Buch etwas zu viel. Die Nebengeschichte nahmen in diesem Band etwas überhand und brachte einem manchmal etwas aus der Stimmung. Hier hätte ich auch etwas weniger Action gebraucht.  

  14. Cover des Buches Biss zum Abendrot (ISBN: 9783551316622)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Abendrot

     (6.979)
    Aktuelle Rezension von: Nathaly_Schluttenhofer

    Bellas Leben ist in Gefahr. Ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden – doch damit könnte sie den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen …  

    Dieser Teil geht so sehr ans Herz, das ich immer mal wieder eine Pause machen musste. Es sind so viele Höhen und Tiefen drinnen, das es unmöglich ist, das ich es weglegen kann.

    Die Charaktere sind wieder so in ihren Rollen, das sie in einander verschmelzen. Zwischen Liebe und Hass, aber auch zwischen Retten und gerettet werden, ist der Spalt nicht sonderlich groß. Es werden von beiden Seiten Dinge gefordert, die einfach nicht machbar sind, aber es muss eben doch sein, den sie verbindet etwas, das sie beide lieben! 


    Der Mond führt die Wesen der Nacht zusammen. Die Geschichte wird immer verstrickter und damit auch immer spannender. Die Lage spitzt sich zu und beide Seiten werden immer rabiater in ihrer Vorgehensweise. Sie kämpfen beide um die Gunst eines Menschen und merken nicht, wie sie den Menschen damit in die Enge treiben. 

    Der Schreibstil hat mich vollkommen abgeholt. Die Seiten sind nur so geflogen und ich habe gar nicht gemerkt, wie ich mich manchmal in den Seiten verloren habe, wenn es richtig spannend wurde. Die Figuren sind so authentisch, das sie einfach perfekt zusammen passen. 

  15. Cover des Buches Bruderkrieg (ISBN: 9783453565104)
    J.R.Ward

    Bruderkrieg

     (993)
    Aktuelle Rezension von: leoseine

    Meine Meinung zum Cover:

    Das Cover ist ein Traum. Diese Stadt und als Highlight mit dem Lichtstrahl. Der erinnert mich so an Rhage.

    Meine Meinung zum Buch:

    Dieses Buch habe ich mit Viktoria zusammen gelesen und es machte mir wieder großen Spaß mich mit ihr auszutauschen und Vermutungen aufzustellen, wie es weiter geht.

    In diesem Band ging es diesmal mehr um Mary und Rhage aber auch Bella und Z. Aber auch wurde wieder einiges über Mr. O erzählt.

    Mary und Rhage machten sich es aber auch nicht einfach. Sie redeten nicht richtig miteinander, so kam es dann oft zu Missverständnissen. Doch ich muss sagen ich finde das Mary eine starke Frau ist. Man hatte das Gefühl, das sie nichts schockieren konnte. Ganz besonders in den Moment, wo sie Rhages Fluch sah. Ich wäre persönlich schreiend weggerannt. Auch lernte ich Z etwas besser kennen. Er gab mir eine kleine Einsicht in seine Vergangenheit, die schrecklich war und er tat mir so in der Seele leid. Trotz das Z sich zu Bella hingezogen fühlt (Das ist mein Gefühl) versucht er sie auf Abstand zu halten. Nun höre ich aber langsam auf sonst erzähle ich euch noch die ganze Geschichte.

    Die Autorin entführte mich wieder in ihre Geschichte und die ganzen Gefühle der Charaktere übertrugen sich auf mich. Ich litt, liebte und kämpfte mit. Es gab auch stellen, wo ich einfach mal lachen musste, aber es gab auch stellen, wo ich Gänsehaut pur bekam.

    Mein Fazit:

    Das Ende war wieder mega gewesen. Gänsehaut war vorprogrammiert gewesen. Die Gefühle der Charaktere übertrugen sich auf mich. Nun freue ich mich schon bald den nächsten Band zu lesen.

  16. Cover des Buches Tagebuch eines Vampirs - Im Zwielicht (ISBN: 9783570304976)
    Lisa J. Smith

    Tagebuch eines Vampirs - Im Zwielicht

     (1.254)
    Aktuelle Rezension von: Blog_Geschichten

    Die Idee, die Protagonisten und auch die Orte sind klasse. Die Handlung macht wirklich Spaß und das Lesen ist dank des flüssigen Schreibstils der Autorin sehr einfach und verständlich. Es gibt nichts gegen eine tolle Vampir Geschichte und zu dieser kommt noch mehr als eine Familien Tragödie.

  17. Cover des Buches Mondspur (ISBN: 9783453565111)
    J.R.Ward

    Mondspur

     (956)
    Aktuelle Rezension von: DarkMaron

    Es geht wieder in der Bruderschaft und dieses Mal gehts um Zsadist und Bella. Bella wurde entführt und Zsadist tut alles um sie zu suchen. Später versucht Zsadist alles den Lesser zu finden, der Bella das alles angetan hat. Bella möchte aber noch einiges mehr von Zsadist, doch er möchte es nicht so weit mit ihr gehen, was Bella sehr verletzten tut. Doch alles liegt an der Vergangenheit von Zsadist. Wieder gehts gut weiter in der Bruderschaft, dieses Mal halt mit Zsadist, der mir etwas in der Vergangenheit leid tat, was ihm da passiert ist. Aber das er mit Bella so umgeht, statt endlich zu seinen Gefühlen zu stehen. Dennoch ist es spannend wie es mit den beiden weitergeht, weil es am Ende sehr danach klang, dass im nächsten Band es weiter geht mit den beiden. Hoffe die beiden kommen endlich zu einem gemeinsamen Punkt und reden nicht immer alles weiter drum herum.

  18. Cover des Buches Entfesseltes Herz (ISBN: 9783453317017)
    J.R.Ward

    Entfesseltes Herz

     (144)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    iAm Latimer hatte sich geschworen, seinen Bruder Trez zu beschützen. Er hatte viel zu tun, bis zu dem Moment als die Auserwählte Selena in Trez Leben kam. Zu spät, denn die Königin will ihr Pfand haben. iAm will seinen Bruder beschützten und Riskiert einiges. 

    Taschentücher und Schokoladen noch griffbereit, denn in diesem Band wird es auch nicht besser. Trez und Selenas Geschichte wird weitererzählt und bringen mich mehr als einmal zum Heulen. Nebenbei erlebt man das iAm auf seiner besseren Hälfte trifft und man als Leser Hoffnung bekommt. Dass es für beide ein Happy End gibt. Außerdem wollte man die Ruhe bewahren, denn diese Geschichte hat mich aufgeregt, wütend gemacht und zum Verzweifeln. Natürlich gehen die anderen kleinen Stränge weiter. Jedoch dieses mal wieder eher im Hintergrund. Gefühlvoll, leidenschaftlich, spannend, tragisch und Actionreich. 

  19. Cover des Buches Twilight (ISBN: 9780316015844)
    Stephenie Meyer

    Twilight

     (1.395)
    Aktuelle Rezension von: Miaplacidus

    Da ich die Filme schon vor Jahren gesehen hatte, wollte ich schauen, ob mir die Bücher gefallen würden und inwieweit sie den Filmen ähneln. Jetzt bin ich mit dem ersten Buch fertig.
    Eins muss ich auf jeden Fall loswerden: Ich fand das Buch weitaus besser als den ersten Film. Im Film wurde meiner Meinung nach zu viel weggelassen und er war teilweise so kitschig, dass ich mich fremdschämen musste.

    Das Buch hingegen ging meiner Meinung nach, was den Kitsch betraf. Besonders am Anfang fand ich es überhaupt nicht kitschig. Es hat sich anfangs nur etwas hingezogen. Ich kann verstehen, dass manche sagen, die Protagonistin hätte keine Persönlichkeit. Daran hätte man auf jeden Fall noch etwas arbeiten können, genauso wie an Edward. Es stimmt. Meiner Meinung nach hätte das Buch ruhig etwas länger sein können, wenn dadurch die Charaktere etwas besser zur Geltung gekommen wären. Genauso hätte ich mir gewünscht, dass man ein wenig mehr über die Hintergrundcharaktere erfahren hätte, wie z.B. die Cullens oder die Schüler der High School in Forks.

    SPOILER

    Es ging schon alles ein bisschen schnell. Im einen Moment nähern sich Edward und Bella vorsichtig an und im nächsten würde sie für ihn sterben und er ist ein herrischer und eifersüchtiger Beschützer. Ich habe es vor dem Hintergrund betrachtet, dass die beiden eben verliebt waren und dass man da häufig etwas übertreibt aber ohne das wäre das Ganze (abgesehen vom Genre Fantasy) sehr unrealistisch gewesen. Ich meine, ja klar ich lese einen Vampirroman. Das hat mit Realismus wenig zutun aber man hätte es etwas realistischer gestalten können meiner Meinung nach.

    Zudem hätte ich es noch ein bisschen spannender gefunden, wenn es mehr Rivalität gegeben hätte. Beispielsweise nicht nur durch Rosalie im Bezug auf Bella. Es überrascht mich, dass eine so verschlossene Vampirfamilie, einen Menschen aufnimmt, den sie nicht ein mal kennt und sich darüber hinaus auch noch für diesen in Gefahr begibt.
    Hier hätte ich mir auf jeden Fall mehr Entwicklung zwischen den einzelnen Charakteren gewünscht und mehr Einsicht, wie oben schon erwähnt.

    Außerdem wurden viele Fragen unbeantwortet gelassen. Klar, das trägt zur Spannung bei und macht vielleicht Vorfreude auf die nächsten Bücher aber ich hätte mir gerne mehr Informationen über das ganze Vampirdasein gewünscht und vielleicht ein paar Ein- und Rückblicke in die Zeit aus der sie kamen. (Hier fällt mir besonders Alice ein: Am Ende bekam man eine kurze Antwort, was damals wirklich mit ihr passiert war. Aber darüber hinaus, weder den Namen des Vampirs der mit ihr zutun hatte, noch die Anstalt in der sie gelebt hatte oder der Grund warum sie überhaupt dort gewesen war. Alles etwas schwammig.)

    Alles in allem muss ich deshalb sagen, auch wenn das etwas komisch klingt, da ich so viel kritisiert habe: Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte mehr ausgeschmückt worden wäre und dafür das Buch etwas länger.
    Ansonsten fand ich die Story gar nicht mal so schlecht. Es ist eben ein Liebesroman. Wer mit Kitsch nichts anfangen kann, sollte deshalb lieber die Finger davon lassen. Ich freue mich darauf, dass nächste Buch zu lesen und hoffe, dass man dort eventuell mehr Einblick in die Charaktere und die Welt bekommt. 

  20. Cover des Buches Bloodlines - Falsche Versprechen (ISBN: 9783802587863)
    Richelle Mead

    Bloodlines - Falsche Versprechen

     (378)
    Aktuelle Rezension von: LiveReadLove

    Reread

    Kurzrezension

    3,5 Sterne

    Dieser reread war nötig, damit ich endlich die gesamte Bloodlines Reihe lesen kann. Ich muss sagen, dass mir Sidney zu Beginn etwas auf die Nerven ging, was sich aber im Verlauf der Handlung gewandelt hat. Das liegt vermutlich daran, dass sich auch ihre Einstellung in Bezug auf Moroi und Dhampire nach und nach verändert hat. Trotz ihrer teils naiven Art, haben mir vor allem die Wortwechsel zwischen Sidney und Adrian gefallen. Ich freue mich sehr darauf mehr davon in Band 2 zu lesen.

    Die Handlung an sich war mir in diesem ersten Teil etwas zu vorhersehbar. Ich bin dennoch gespannt wohin die Reise noch gehen wird und was es mit all diesen Geheimnissen noch auf sich hat, die angeteasert wurden.
    Es bleibt spannend und ich freue mich richtig wieder in dieser Welt unterwegs zu sein.

  21. Cover des Buches Menschenkind (ISBN: 9783453532823)
    J.R.Ward

    Menschenkind

     (849)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett

    Die Geschichte um Butch und Marissa wird von der Autorin direkter, doch nicht minder spannend erzählt. Warum ich das Buch beinahe verschlungen habe, teile ich dir unten im Text mit.

    Meine Meinung zum Cover:
    Die Cover der Black Dagger Reihe überzeugen wie immer mit ihrer Schlichtheit und der Düsternis. Genauso ist es auch bei diesem zu »Menschenkind«. Mir gefällt der Gestaltungsstil und die damit verbundene Einheitlichkeit.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Mit Butch kam endlich jener Protagonist in den Vordergrund, welcher in meinen Augen ein Happy End verdienen würde. Leider schien dies aufgrund seiner Abstammung schwierig, doch zum Glück ließ er sich davon nicht unterkriegen. Mit der Entführung Butchs bekam die Geschichte einen stark veränderten Verlauf. Die Konsequenzen daraus waren hart und schrecklich. Gleichzeitig führte das Ganze zu einer wichtigen Aussprache. 

    Zu meiner Erleichterung gab es Sachen Liebe nicht das große Hin und Her. Erotische Szenen fehlten genauso wenig, die von der Autorin schön und realistisch beschrieben wurden. Die Gefühle und Worte wurden direkt ausgesprochen. Allerdings war damit nicht alles getan, denn jetzt kamen die Probleme mit all ihrer Wucht. Traurigerweise schien es keine Möglichkeit zu geben, dass sich eine Chance auftat. Butch veränderte sich aufs Massivste, zeigte neuen Seiten, die Folgenreiches erahnen ließen. Im selben Moment kam ein Verdacht in mir auf, der auch mit Vishous Handlungen zu tut hatte. Könnte er vielleicht … Doch wie? Nein, es schien nicht zu passen. Durch weitere Ereignisse wurde mein Verdacht jedoch genährt. 

    Die Lesser bzw. ganz besonders der Hauptlesser und Omega trieben ihre düsteren Pläne voran. Dabei war Mr. X nicht gleich zu durchschauen, doch etwas ganz Bestimmtes sorgte bei mir für eine gefährliche Vorahnung. Auch mit John ging es weiter, wobei er mich große Sorgen bereitete. Ich fragte mich, ob er die kommenden Ereignisse gut überstehen würde. Meine Aufmerksamkeit erregte zudem Vishous. Auch ihm machte die ganze Sache schrecklich zu schaffen. Scheinbar noch mehr als Butch, für den Marissas Sicherheit an erster Stelle stand. Marissas zeigte im Verlauf, dass sie ihr Selbstwertgefühl nicht gänzlich verloren hatte und bereit war, für ihr Glück einiges zu tun.

    Der Band las sich unglaublich schnell, dabei fühlte es sich gar nicht wie knapp über 300 Seiten an. Trotz des Buddy-Reads verschlang ich die Seiten und konnte es kaum erwarten weiterzulesen. Der Austausch über die Kapitel machte mir großen Spaß. Die Spannung stieg immer weiter an und ließ mich mitfiebern. Das letzte Kapitel endete an einem extrem emotionalen Punkt. Der Verlag teilte die Geschichte wahrlich an einer gemeinen Stelle. Der nächste Band muss schnellstens gelesen werden!

    Mein Fazit:
    Der siebte Band wurde von der Autorin J. R. Ward direkter erzählt. Die Ereignisse folgten klar aufeinander und die Gefühlsverhältnisse klärten sich bald auf. Die Entführung Butchs brachte schlimme Folgen für alle mit sich. Daraus entwickelte sich eine starke und spannende Handlung. Das Buch las sich wie im Flug und fühlte sich deshalb kürzer an. Marissa war gezwungen zu handeln. Vishous hatte einiges zu tun, um nicht durchzudrehen. John hatte mit seiner Wut und dem Schmerz zu kämpfen. Im Mittelpunkt standen jedoch Butch und Marissa, wobei dessen Abstammung eins der größten Probleme zu sein schien.

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch stammt aus meinem eigenen Besitz (selbst gekauft) und wurde von mir nach dem Lesen freiwillig rezensiert.

  22. Cover des Buches Dunkles Erwachen (ISBN: 9783453532816)
    J.R.Ward

    Dunkles Erwachen

     (921)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Black Dagger - Dunkles erwachen

    Das Cover sieht mal wieder toll aus. Ganz in rot und mit herrumflatternden Fledermäuse. Mein Cover ist rot, es gibt das Cover aber auch in grün und blau glaube ich.

    Das Glosser finde ich richtig gut am Anfang, da kann man dann wenigstens alles nachschlagen, was man nicht weiß.

    Die Story ist gut geschrieben, man kommt sofort in die Geschichte hinein. Sie geht gleich an Band 5 weiter. Man hat das Buch einfach gesplittet, deshalb gibt es jetzt wahrscheinlich Doppelgänger.

    Die Erzählung aus unterschiedlichen Perspektiven finde ich richtig gut. Zsadist und Bella stehen hier im Mittelpunkt. Ihre Liebesgeschichte gefällt mir sehr gut und zu den anderen Geschichten finde ich persönlich die schönste Geschichte.

    Natürlich findet man hier viel Erotik und Action und natürlich Liebe. Die Emotionen sehr gut getroffen. ALLES vorhanden.

  23. Cover des Buches Racheengel (ISBN: 9783453533493)
    J.R.Ward

    Racheengel

     (636)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Die 13 Teil der "Black Dagger" Reihe geht es hauptsächlich um Rhevenge und Ehlena, die sich in Havers Krankenhaus kennenlernen. Er ist dort regelmäßig Patient und sie die Krankenschwester.

    Der erste Teil um die beiden hat mir sehr gut gefallen, da mich einige Entwicklungen bzw. Dinge die herauskamen überrascht haben.

    Mich hat die Geschichte genau wie die 12 Vorgänger bestens unterhalten und ich freue mich das im nächsten Teil, da sich da einiges gerade bei Rhevenge angebahnt hat, was noch sehr spannend werden kann.

  24. Cover des Buches Vampirseele (ISBN: 9783453527713)
    J.R.Ward

    Vampirseele

     (577)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Endlich bekommt John Matthew seine Geschichte.
    Allerdings waren meine Erwartungen sehr hoch, vielleicht zu hoch. Seit Band drei der Reihe spielt er mit und ich warte seitdem sehnsüchtig auf seine Geschichte, doch irgendwie konnte sie meinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden. Vielleicht liegt es einfach daran, das in den Büchern aus mehreren Perspektiven die Kapitel erzählt werden, aber ich hatte das Gefühl, das gerade in seinem Teil er doch recht wenig zu Wort kam.
    Die Story an sich war auch in Ordnung, aber auch hier fand ich das Drumherum spannender als seine Geschichte. Ich habe aber noch Hoffnung, dass das im zweiten Teil seiner Geschichte besser wird.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks