Bücher mit dem Tag "vee"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "vee" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen (ISBN: 9783570309766)
    Jeanne Ryan

    NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

     (237)
    Aktuelle Rezension von: Liber_fanaticus

    Nerve- Das Spiel ist aus wenn WIR es sagen

    Als ein neues illegales Spiel im Internet die Runde macht ist es sofort in aller Munde. Die Teilnehmer müssen heikle und peinliche   Challenges meistern, während ein Millionenpublikum zusieht. Das ist eigentlich nicht das Ding der schüchternen Vee, doch neben den verlockenden Preisen lockt sie vor allem die Möglichkeit selbst einmal im Mittelpunkt zu stehen an. 

    Kaum hat Vee sich als Spielerin angemeldet und ihre erste peinliche Challenge überstanden wird der attraktive Ian ihr Spielpartner. Von da an stellen sich Vee und Ian gemeinsam den immer gefährlicher werdenden Challenges und werden bald als Internetstars gefeiert. Doch das Spiel hat seine Regeln und wer nicht nach ihnen spielt... verliert!

    Das Buch ist tatsächlich sehr spannend. Es wurden jedoch im Film Szenen, die dem Film die richtige Spannung und dieses gewisse etwas gegeben hätten, weggelassen. Für jeden der den Film mag und gerne liest ist das Lesen des Buches  aufjedenfall sinnvoll.

    In diesem Buch geht es neben den Challanges um Freundschaft, Familie, Verrat, Liebe und Action. Jeanne Ryan hat es definitiv spannend für uns gestaltet. 

    Also Lust auf ein Spannendes Buch? Dann greif zu Nerve! 


    Michelle

  2. Cover des Buches The Dead List (ISBN: 9783492314176)
    Jennifer L. Armentrout

    The Dead List

     (89)
    Aktuelle Rezension von: _Dark_Rose_

    Ella wird auf dem Nachhauseweg von einer Party überfallen. Ein Mann zerrt sie weg und versucht sie zu erwürgen, doch Ella kämpft und kann durch viel Glück entkommen. Aber das Ereignis hat Ella verändert. Sie hat Angst und fühlt sich oft beobachtet. Zudem gibt es noch mehr seltsame Vorkommnisse und Ella muss sich bald fragen, ob nicht doch jemand hinter ihr her ist. Zumal zwei Mädchen verschwinden. Hängt das alles zusammen?

    Und dann wäre da noch Jensen. Jensen, der einst ihr bester Freund und Kindheitsschwarm war, sie aber seit langem nicht eines Blickes würdigt. Warum engagiert er sich so für sie und ihren Wunsch Selbstverteidigung zu lernen?

     

     

    Früher waren Jensen, Gavin, Penn und Ella allerbeste Freunde. Es gab sie nur im Viererpack, doch dann hat die Highschool alles verändert. Penn ist gestorben und Ella gibt sich bis heute die Schuld daran. Es sind noch mehr Dinge vorgefallen, sodass sie heute separate Leben führen. Am nahsten stehen sich noch Gavin und Ella. Sie haben es als Pärchen versucht, aber für Ella ist und bleibt Gavin eher ein Bruder, denn ein fester Freund. Anders ist das mit Jensen. Für ihn hat sie schon in der Middle School geschwärmt, doch er beachtet sie überhaupt nicht mehr.

     

    Jetzt wurde Ella angegriffen und um ein Haar ermordet. Jensen hat sie gerettet, als er im richtigen Augenblick seine Scheinwerfer eingeschaltet hat. Seitdem ist er plötzlich wieder in ihrem Leben. Er ist es, der sie in Selbstverteidigung unterrichtet, der ihre Nähe sucht und manchmal sieht es fast so aus, als könne er sich mehr vorstellen. Aber können sie wirklich die Vergangenheit hinter sich lassen?

     

    Dann verschwinden nacheinander zwei Mitschülerinnen von ihnen und der kleine Ort ist in Aufruhr. Hat das etwas mit dem Angriff auf Ella zu tun? Was haben die Mädchen gemeinsam? Ist Ella in Gefahr?

     

    Ich hatte recht früh einen Verdacht, was dahinterstecken könnte und auch recht damit, aber das hat mich ehrlich gesagt nicht gestört. Es war nicht allzu offensichtlich und das Buch dennoch extrem spannend.

     

    Ella und Jensen haben sich echt toll entwickelt, vor allem Ella und ich habe beiden diese Entwicklung und ihre Gefühle voll abgenommen.

     

     

    Fazit: Ich mochte Ella und Jensen total gern, sie sind wirklich sympathisch und süß. Im direkten Vergleich hat mir allerdings der erste Romantic-Thriller der Autorin etwas besser gefallen, was aber einfach am Alter der Protagonisten liegt – es ist einfach mehr möglich, wenn sie älter sind. Jüngere Protagonisten haben weniger Handlungsfreiheit.

     

    Mich hat das Buch stark an die Scream-Filme aus den späten 90ern erinnert – im positiven Sinne, ich liebe die Filme. Es war wirklich bis zum Schluss extrem spannend, obwohl ich schon bald einen Verdacht hatte und mit dem auch richtig lag. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

     

    Von mir bekommt es 5 Sterne.

  3. Cover des Buches Bis das Feuer die Nacht erhellt (ISBN: 9783442472420)
    Becca Fitzpatrick

    Bis das Feuer die Nacht erhellt

     (350)
    Aktuelle Rezension von: gluttonfor_books_

    Die Geschichte um den ehemals gefallenen Engel Patch und dem Erdenmädchen Nora geht weiter.
    Aber die Gefahr ist noch nicht vorbei. Das Auftauchen der "Schwarzen Hand", Noras Mitschülerin Marcie Miller, Patchs Verschwiegenheit und Scott, ein alter Schulfreund, bringen Noras Welt erneut ins Wanken.

    Meinung:
    Da es der zweite Teil einer Reihe ist, wird dementsprechend auch noch sehr viel Vergangenes erwähnt, was zuvor alles geschehen ist. Aber es war mir dann doch etwas zu viel des Guten, denn in den gefühlt ersten 100 Seiten steckt so viel Wiederholung, da wird es schon etwas zäh beim lesen, vorallem wenn man direkt nach dem ersten Buch weiterliest.
    Ein zweiter Kritikpunkt für mich war Nora selbst. Hat sie im ersten Teil noch Stärke und Zuversicht ausgestrahlt, so ist sie das komplette Gegenteil in diesem Buch. Eine Charakterentwicklung dir mir nicht zugesagt hat. Zwischen ständigen Beteuerungen, sie sei nicht so ein Mädchen, dass ihrem Exfreund hinterher rennt und vor Eifersucht geplagt ist, tut sie dann doch genau dieses. Aber auch ihre Handlungen waren für mich ein stückweit nicht greifbar.

    Aber kommen wir zu den positiven Dingen! Und zwar die Spannung. Die Nephilimbruderschaft wird immer präsenter und stärker. Während dem normalen Alltagsstress entdeckt Nora immer mehr neues über die Welt der Engel. Und meint sogar, ihren verstorbenen Vater wieder zu sehen. Bis zum Schluss rätselt man, wer tatsächlich hinter den versuchten Anschlägen steckt und wird immer wieder mit neuen potenziellen Kandidaten in die Irre geführt.


    Fazit:
    Ein Buch, dass definitiv mehr Potenzial hat. Stellenweise langatmig, aber es lohnt sich am Ball zu bleiben.
    Bin schon gespannt, was das nächste Buch für Überraschungen bereit hält!
    3 von 5 Sternen

  4. Cover des Buches Rette mich (ISBN: 9783442204076)
    Becca Fitzpatrick

    Rette mich

     (272)
    Aktuelle Rezension von: gluttonfor_books_

    Bevor es zu der Bewertung der Geschichte geht, muss ich davor noch eine Anmerkung machen. Teil 1+3 wurden von mir in der englischen Originalausgabe gelesen und Band 2 als deutsche Übersetzung. Ich weiß nicht ob es an der Übersetzung lag, aber die gesamte Kommunikation zwischen Nora und ihren Gegenübern wirkt abgedroschener. Deswegen gibt es vorab von mir die Empfehlung, sich die Bücher in ihrer Originalversion zu besorgen und zu lesen!

    Der dritte Teil der Geschichte beginnt mit einem überraschenden Aufwachen auf dem Friedhof und einem Gedächtnis, das einer weißen Leinwand gleicht. Zumindest hinsichtlich allem Übernatürlichem.
    Nora war wochenlang verschollen, aber kann sich nach ihrem Auftauchen an Nichts mehr erinnern. Wo war sie wochenlang? Wer hat sie entführt? Wer ist Patch? Fragen über Fragen, aber zu Beginn scheint keiner eine passende Antwort parat zu haben
    Wer die vorangestellten Bände gelesen hat, fiebert jetzt auf eine ganz neue Weise mit Nora mit. Es ist spannend mitzubekommen, wie Nora erneut Hinweise entdeckt und neue Zusammenhänge ausfindig macht.
    Auch das Altbekannte nimmt der Geschichte auf keinen Fall die Spannung, den es Treffen auch viele ungeahnte Ereignisse ein, die man sich so vorher nicht zusammenreimen konnte. Alte Gesichter treffen auf neue Bekannte und gerade dieser Mix aus altem und neuen ist der Autorin in diesem Band sehr gelungen.
    Freudige Erwartung mit einer Prise Wehmut. Das sind meine Gefühle, wenn ich an den Abschluss der Reihe denke.
    4 von 5 Sternen vergebe ich hierfür und eine Leseempfehlung für alle, die sich im Fantasy-/Romance Genre wohlfühlen

  5. Cover des Buches Engel der Nacht (ISBN: 9783442472086)
    Becca Fitzpatrick

    Engel der Nacht

     (1.181)
    Aktuelle Rezension von: Fire

     

  6. Cover des Buches Crescendo (ISBN: 9780606236829)
    Becca Fitzpatrick

    Crescendo

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Laralarry
    Inhalt: Nora Grey's life is still far from perfect. Surviving an attempt on her life wasn't pleasant, but at least she got a guardian angel out of it. A mysterious, magnetic, gorgeous guardian angel. But despite his role in her life, Patch has been acting anything but angelic. He's more elusive than ever (if that's possible) and what's worse, he seems to be spending time with Nora's archenemy, Marcie Millar.
    Nora would have hardly noticed Scott Parnell, an old family friend who has moved back to town, if Patch hadn't been acting so distant. Even with Scott's totally infuriating attitude, Nora finds herself drawn to him - despite her lingering feelings that he is hiding something.
    If that weren't enough, Nora is haunted by images of her murdered father, and comes to question whether her Nephilim bloodline has anything to do with his death. Desperate to figure out what happened, she puts herself in increasingly dangerous situations to get the answer. But maybe some things are better left buried, because the truth could destroy everything - and everyone - she trusts.

    Rezension: Trotz einiger Schwächen hat mir der erste Band Hush, Hush gut gefallen und ich hatte doch einige Erwartungen an den Nachfolger, nämlich mehr Tiefgang. Während mich Nora im ersten Band nur etwas gestört hast, habe ich in diesem Band eine regelrechte Antipathie entwickelt, die auf ihrer mangelnden Interaktion mit Patch gründet. Beispielsweise hätte ihre und Patchs Trennung verhindert werden können, wenn sie zuhören könnte. Jeder vernünftige Mensch würde ihn zunächst zur Rede stellen und sich seine Sicht der Dinge anhören und nicht direkt in die Offensive gehen. Diese und ähnliche Auseinandersetzungen ziehen sich durch den gesamten Roman und machen die eigentliche sehr interessante Geschichte mit Hank & Co. etwas zunichte. 
  7. Cover des Buches Slide - Durch die Augen eines Mörders (ISBN: 9783841421494)
    Jill Hathaway

    Slide - Durch die Augen eines Mörders

     (49)
    Aktuelle Rezension von: MyEleDay

    Dieses Buch habe ich 2013 gelesen und es war genau diese Zeit, womit ich mit Bücher angefangen habe zu lesen. ES ist einfach ein tolles Buch.


    Der Klappentext, hat mich dazu gebracht es zu lesen, da die Protagonistin durch die Augen, der Menschen schauen kann und auch des Mörders. Es ging ein Wettlauf gegen die Zeit und dieses Buch konnte mich in Bezug auf den "Verdächtigen" ums Ohr hauen.
    Vor allem das Ende, wer der Mörder ist, hat mich schockiert. 


    Es ist wirklich ein sehr gutes Buch und kann es jedem Thriller Liebhaber empfehlen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks