Bücher mit dem Tag "vergebung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "vergebung" gekennzeichnet haben.

732 Bücher

  1. Cover des Buches After love (ISBN: 9783453491182)
    Anna Todd

    After love

     (2.635)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch und den Teil auch mit am meisten von allen. Es ist das längste Buch, was ich bis jetzt gelesen habe und mit das Beste.

  2. Cover des Buches Die letzten Tage von Rabbit Hayes (ISBN: 9783499269226)
    Anna McPartlin

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

     (1.177)
    Aktuelle Rezension von: Jacky98

    Rabbit Hayes hat Krebs im Endstadium und wird in neun Tagen sterben. Wie soll sie ihrer kleinen Tochter sagen, dass sie bald ohne ihre Mutter leben muss? Wie sollen ihre Eltern es verkraftet, ihre älteste Tochter zu überleben? und wie sollen ihre Geschwister zukünftig nur noch zu zweit das Leben meistern?

    "die letzten Tage von Rabbit Hayes" ist ein wirklich sehr emotionales Buch mit einem ernsten Thema. Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr gut, da sie zwischen den vielen emotionalen Passagen einige sehr humorvolle Gespräche oder Gedanken mit rein gebracht hat. Das hat dazu geführt, dass man einen Moment zum aufatmen und schmunzeln hatte und nicht alles ununterbrochen tieftraurig war.  Das Buch ist in mehreren Perspektiven geschrieben und erzählt aus der Sicht der einzelnen Familienmitgliedern und Freunden von Rabbit. Das hat mir richtig gut gefallen, da man so einfach emotional mehr in der Geschichte drin steckt, da man von jedem die aktuelle Gefühlslage mitbekommt. Neben der Hauptgeschichte um Rabbit, gibt es eine ebenso emotionale Nebengeschichte, welche sehr gut in die Hauptgeschichte eingearbeitet wird. Das Buch wird zum Ende hin immer trauriger, sodass ich auf den letzten Seiten die ein oder andere Träne verdrückt habe. Das schlimmste an diesem Buch war für mich, dass es sich um eine Krankheit handelt und es sich so wie in der Geschichte vermutlich leider sehr häufig abspielt.
    Ich fand das Buch trotz der wirklich traurigen Geschichte sehr gut und werde auf jeden Fall den zweiten Band lesen!

  3. Cover des Buches After forever (ISBN: 9783453418837)
    Anna Todd

    After forever

     (2.334)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch, ich bin froh das Tessa & Hardin es doch noch hingekriegt haben. Ich war so vertieft und konnte gar nicht aufhören zu lesen.

  4. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.481)
    Aktuelle Rezension von: nayezi

    Wieder überzeugte Erin Watt mich vollkommen, mit ihrem Schriebstil und ihrer Herausarbeitung der Charaktere. Der Teil ist direkt an das Ende des 2. Bandes angeschlossen und hat dieses Mal auch die Sicht von Reed gezeigt, was recht interessant und unterhaltsam war. Auch am Ende dieses Bandes gab es einen Cliffhanger, der einen interessiert zurücklässt, sodass man gleich den nächsten Teil lesen möchte.

    Der Einzige wirkliche minus Punkt war für mich diese Aussage im Buch:

    Eine Orfeige ist die Waffe eines Mädchens, kein Kampf zwischen Männern. (S. 69 Z. 8 & 9)

    Persönlich ist dies für mich recht sexistisch rüber gekommen. Schließlich sind sehr wohl auch Frauen in der Lage sich anders zu verteidigen. Zudem stellt dies es so dar, als dass jemand nur männlich ist, wenn er mit seiner Faust zu schlägt, was meiner Meinung nach einfach nur toxische Männlichkeit ist. Klar, es ist in dem Zusammenhang der Geschichte eine effektive Beleidigung gewesen, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass dies nicht einfach so stehen gelassen wird. 


  5. Cover des Buches Wie die Luft zum Atmen (ISBN: 9783736303188)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Luft zum Atmen

     (1.025)
    Aktuelle Rezension von: tines_bookworld

    "Kennst du den Ort zwischen Albträumen und Träumen? Den Ort, wo die Zukunft niemals kommt und die Vergangenheit nicht mehr wehtut? Den Ort, an dem dein Herz im Einklang mit meinem schlägt? Den Ort, wo die Zeit nicht existiert und das Atmen leichtfällt? Dort möchte ich mit dir leben."

    Puh, ich weiß gar nicht, wie ich meine Gefühle in Worte packen soll... Ehrlich gesagt hatte ich von BCC bei diesem Buch mehr erwartet. Ich kenne bereits einige andere Bücher von ihr, die allesamt Jahreshighlights waren, aber dieses hier und ich haben irgendwie nicht so zueinander, wie ich es gewollt hätte.

    Ein großes Manko ist vor allem die Schnelligkeit der Geschichte. Elizabeth und Tristan kennen sich nicht, mögen sich nicht einmal, doch schon auf der nächsten Seite gehen sie miteinander ins Bett. Ja, sie hatten ihre Gründe, die ich zwar makaber, jedoch nachvollziehbar fand, aber trotzdem war ich etwas erschlagen. Prinzipiell war es mir etwas too much S*x und etwas wenig Herzensliebe, süße Momente und Romantik im Allgemeinen. Enemies to lovers auf 10 Seiten. Nach dem obligatorischen Streit folgte dann ein Wiedersehen und noch einmal etwas Spannungsaufbau auf den letzten 5 Seiten. Das war sehr vorhersehbar, auch der Plot Twist am Ende, der ruhig etwas mehr gezogen hätte werden können. Das Rad wurde hier handlungstechnisch nicht nur NICHT neu erfunden, sondern nach der alten Leier einfach kopiert. Sehr schade.

    Ein weiterer Kritikpunkt, der mich etwas schmerzt, war das Rumgesülze der Charaktere in seitenlangen Monologen. Ich liebe BCC für ihre unglaublich romantische Sprache, ihre poetischen Sätze und Phrasen, die ich mir direkt tätowieren lassen könnte, und ihre Fähigkeit, die Gefühle der Charaktere so natürlich und unbeschönt zu beschreiben. Doch in diesem Buch hat sich das so künstlich und übertrieben angefühlt, dass ich das eine oder andere Mal die Augen habe oder den ganzen Kitsch nur überflogen habe. WAY too much! Ich mag es ja, wenn Mann/Frau seine/ihre Gefühle offen kommuniziert, aber nicht, als wären wir in der Seifenoper. 

    Abgesehen davon hat mir die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und Tristan recht gut gefallen, zwei gebrochene Menschen, die erst einmal lernen mussten, mich sich selber und mit anderen Personen klarzukommen. Es geht um Schmerz, Trauerbewältigung, Trauma, aber auch Heilung, Frieden und Neuanfänge. Nebencharaktere wie Mr. Henson sorgten noch für den passenden Humor und Wärme in schwierigen Zeiten. Jeder braucht einen Mr. Henson!

    Aufgrund vieler positiver Bewertungen werde ich der Reihe noch eine zweite Chance geben, da die Bände ja unabhängig voneinander gelesen werden können, aber nur basierend auf dem ersten Band konnte mich die "Romance Elements"-Reihe bisher nicht catchen. Für "Wie die Luft zum Atmen" vergebe ich 3/5 Sterne.

  6. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Erwachen (ISBN: 9783959911313)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

     (955)
    Aktuelle Rezension von: SummseBee

    Die Dreizehnte Fee schlief für tausend Jahre den Dornröschenschlaf. Sie sollte durch einen Kuss, der ihre wahre Liebe darstellt, erweckt werden. Doch für den Prinzen, der sie erweckt hat, empfindet sie nichts. Ihr Interesse gilt eher dem Hexenjäger, der ihn begleitet. Doch dieser macht Jagd auf ihresgleichen, den Feen die die Menschen nur Hexen nennen…

    Denn dem Hexenjäger wurde im Turm, in dem die dreizehnte Fee schlief, eine Waffe gegen die zwölf Feen/Hexen versprochen. Und als er erkannte, dass es sich bei der Waffe um die erweckte Frau handelte, nahm er sie als Gefangene mit auf seine Reise. Denn diese sinnt auf Rache an ihren zwölf Schwestern, die ihr ihre Magie nahmen.

    Aufgewacht ist sie als Mensch und muss sich jetzt ohne Magie ihren Schwestern stellen und man merkt trotzdem, dass sie einst die mächtigste der Feen und somit die böse Königin war. Als Mensch ist sie jetzt jedoch auch mit Gefühlen konfrontiert, die sie so bisher nicht kannte. Vor allem mit Mitleid, Rache, Eifersucht, aber auch mit Liebe. Vor allem auch mit dem Schmerz von nicht erwiderter Liebe. Gerade diesen Aspekt fand ich besonders spannend. 

    Aber auch wie die Autorin bekannte Märchenfiguren ein düsteres Gewand verleiht, fand ich interessant. Die Guten sind hier jetzt die Bösen bzw. man kann nicht so einfach zwischen Gut und Böse unterscheiden.

    Die Geschichte wird aus der Sicht der Dreizehnten Fee erzählt und man bekommt gute Einblicke in ihre Gefühlswelt. Auch wenn man erfährt was für schreckliche Dinge sie getan hat, entwickelt man direkt Sympathie für sie. Auch der Hexenjäger ist eine interessante Figur, dem man aber noch nicht ganz Greifen kann. Ich bin sehr gespannt wie es mit den beiden in Band zwei weiter geht.

    An den Erzählstil der Geschichte musste ich mich erst etwas gewöhnen. Er ist schon besonders, aber auch total passend für diese märchenhafte und düstere Geschichte.

    Wer mal die dunkle Seite von Märchen kennen lernen möchte, muss sich diese Reihe anschauen.

     

  7. Cover des Buches Ohne ein einziges Wort (ISBN: 9783442487387)
    Rosie Walsh

    Ohne ein einziges Wort

     (570)
    Aktuelle Rezension von: Anja_liebt_Buecher

    Meine Meinung
    Dieses Buch hat es tatsächlich in sich. Der Schreibstil packend, die ProtagonistInnen tiefgründig, die Wendungen absolut unerwartet.
    Was dieses Buch besonders macht? Ich habe nicht damit gerechnet es zu beenden. Nach knapp 100 Seiten war ich kurz davor abzubrechen, weil ich den Sinn hinter der Story nicht finden konnte. Ich habe weitergemacht und wurde sowas von belohnt. Die Wendungen in dem Buch sind so extrem, und die Emotionen nahmen mich stark ein. Viele Teile konnte ich gut nachvollziehen und musste an einigen Stellen Tränen zurückhalten. Die Autorin hat eine einzigartige Möglichkeit gefunden die ProtagonistInnen tief ins eigene Herz zu lassen.
    Die Suche nach Liebe und gleichzeitig das Geben von noch stärkere Liebe sind großer Bestandteil, aber auch Vertrauen, Angst und Verlust. Ein Drama mit Happy End?!
    Ich bin absolut geflasht und kann es jedem nur ans Herz legen!

  8. Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)
    Mona Kasten

    Dream Again

     (698)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Second Chance ist nicht unbedingt mein liebster Trope im NA oder Romantsybereich, da mir immer etwas zu viel in der Vergangenheit „gelebt“ wird, aber hier mache ich gerne eine Ausnahme.


    Sicherlich hat  Mona Karsten auch die ein oder anderen Momente aus der Vergangenheit einbezogen, aber nicht so viel, dass man das Gefühl hat ihren ersten Beziehungsversuch nochmal von vorne mitzuerleben.


    Sobald Blake und Jude wieder aufeinander treffen, kommt der tief verborgenen Schmerz der Vergangenheit an die Oberfläche, mit dem beiden nicht ganz umzugehen wissen. 

    Blake schaltet auf stur und tut alles um Jude loszuwerden und Jude versucht es möglichst harmonisch zu halten, weil sie keine Alternative hat. Beiden kriegen sich schnell ein und merken, dass ihr Verhalten sie nicht vorwärts bringt.

    Mit der Zeit bekommen wir mehr Informationen was Jude in L.A passiert ist, dass sie fliehen musste.

    Missverständnisse und Drama runden die Geschichte noch ab.


    Mit Dream Again hat Mona Kasten einen wunderschönen und emotionalen Abschluss für die Again-Reihe geschaffen.

    Ich bin ein bisschen traurig, Woodshill zu verlassen - die Clique mochte ich sehr gern und werde die Charaktere allesamt vermissen.


  9. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (ISBN: 9783959911320)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

     (530)
    Aktuelle Rezension von: hauntedcupcake

    Uns gehörte der Wald, ihnen die ganze Welt. Aber es war ihnen nicht genug.
    S. 128/Tolino

    Achtung, Band 2 von 3!

    Inhalt
    5 ihrer Schwestern sind gefallen, gerichtet vom Hexenjäger und von ihr selbst. Nun wurde Lilith, die dreizehnte Fee, die Königin, von ihren restlichen Schwestern gefangen genommen um erneut gebannt zu werden. Aber Lilith will leben und lieben, die dreizehnte Fee will sich erinnern und die Königin in ihr sinnt nach Rache...

    Meine Meinung
    Wow. So viel Schmerz in einem Buch. So viel Dunkelheit und Brutalität. Aber auch Liebe, unendliche Liebe. Es ist schwer in Worte zu fassen, aber Lara Adrian schafft es, ein düsteres und bildgewaltiges Märchen heraufzubeschwören, in der man die böse Königin irgendwie verstehen kann, in der sie einem fast schon leidtut.

    Die Charaktere sind wunderbar umgesetzt, allen voran Lilith. Sie ist nach ihrer Erweckung (Band 1) mehr das Mädchen, das sie einst war, denn die böse Königin, zu der sie schließlich wurde. Sie fängt an zu lieben umd sich zu erinmern. Sie erkennt den Schmerz und das Leid, das sie über so viele Menschen gebracht hat.
    Der Hexenjäger kommt hier etwas kürzer und seine Beweggründe sind mir nicht ganz so klar, aber das Buch kommt tatsächlich super aus ohne den Love Interest.
    Auch die übriggeblieben Schwestern haben mich fasziniert, weil sie brutal und gefürchtet sind, aber eben auch irgendwie verletzlich.

    Und das alles, diese wunderbaren und doch so tragischen Charaktere, diese düstere, brutale Geschichte, ist in einem einzigartigen Schreibstil erzählt, der einen sofort im seinen Bann zieht.

    Fazit
    Ein dunkles Märchen, in dem die böse Königin sich erinnert, warum sie geworden ist, wer sie ist. Voller Schmerz und Tragik, teils düster und brutal, manchmal voller Liebe und Hoffnung. Aber einfach immer nur wahnsinnig gut und spannend.

  10. Cover des Buches Eine wie Alaska (ISBN: 9783446246676)
    John Green

    Eine wie Alaska

     (2.521)
    Aktuelle Rezension von: Felis2305

    Ein hochphilosophisches Buch über die Vergänglichkeit des Lebens.

    Die drei Hauptcharaktere sind alle sehr schön ausgearbeitet und haben auch wundervolle Tiefe, leider bleiben die Nebencharaktere recht flach und die Statisten haben nur Namen.
    Was mir jedoch sehr missfällt, ist die Verharmlosung von Alkohol und Zigaretten (Die Charaktere sind quasi nur am trinken und am Rauchen), auch wenn mir die Idee des Plots recht gut gefällt.

  11. Cover des Buches Die Nacht schreibt uns neu (ISBN: 9783426517697)
    Dani Atkins

    Die Nacht schreibt uns neu

     (360)
    Aktuelle Rezension von: maedchenausberlinliest

    Das Buch war richtig schön und hat mich echt schwitzen lassen, da das Ende für mich überhaupt nicht klar war und man immer wieder in verschiedene Richtungen gelenkt

    wird. Das hin und her hat das Buch sehr spannend gemacht. Die Charakterentwicklung von Emma war richtig schön, wie sie Verantwortung übernimmt.

    Der Schreibstil hat mir auch richtig gut gefallen. Es hat auf jeden Fall sehr gut lesen lassen und macht Lust auf weitere Bücher der Autorin.

  12. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Entschlafen (ISBN: 9783959911337)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

     (403)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Die Geschichte geht düster und spannend weiter. Endlich erfahren wir die Wahrheit um die dreizehnte Fee. Mit ihrem detailreichen und erfrischend leichten Schreib- und Erzählstil bringt die Autorin hier ihre märchenhafte Geschichte zu einem soliden Abschluss. Leider kann Band 3 wie schon Band 2 auch nicht mit dem ersten Band mithalten, aber alle offenen Fragen und Geheimnisse werden beantwortet bzw. kommen ans Tageslicht. Auch hier konnte mich allerdings das Ende wieder angenehm überraschen, denn so hatte ich es mir nicht vorgestellt. 

    Alles in allem ein würdiger Abschluss dieser unterhaltsamen und märchenhafte Fantasy-Trilogie.

  13. Cover des Buches Wie die Erde um die Sonne (ISBN: 9783736305700)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Erde um die Sonne

     (397)
    Aktuelle Rezension von: abouteverybook

    Handlung: Kurz nach der Geburt ihres Kindes, verlässt Jane ihren Mann Graham und lässt ihn unwissend und mit dem Baby alleine zurück. Recht schnell versucht Lucy, Janes Schwester, Graham unter die Arme zu greifen, welcher sie jedoch immer wieder zurückweist. Lucy aber gibt nicht auf und die Beiden kommen sich immer näher, doch dann taucht Jane plötzlich wieder auf und will ihren Mann und ihr Kind zurück.
    Charaktere: Lucy mochte ich eigentlich ganz gerne, da sie so ein gutes Herz hat und sowohl versucht hat Mari zu helfen, als sich auch um ein Kind zu kümmern, welches gar nicht ihres ist. Trotzdem empfand ich sie teilweise als etwas naiv, da sie immer wieder zu Graham gekommen ist, obwohl er ganz eindeutig keine Lust auf sie hatte.
    Graham war mir irgendwie von Anfang an unsympathisch. Er ist unfreundlich gewesen und hat Lucy die ganze Zeit abgewiesen, obwohl sie nur helfen wollte. Dennoch muss ich sagen, dass er auch seine guten Seiten hatte, die gerade zum Ende hin zum Vorschein gekommen sind.
    Jane fand ich echt bescheuert, da sie Lucy und Graham für alles die Schuld gegeben hat, obwohl sie ganz eindeutig selber Schuld war. Und dann hat sich zusätzlich auch noch gezeigt, dass Jane kein Stückchen besser ist, als Grahams Vater. Jane war wirklich schrecklich.
    Mari mochte ich eigentlich auch echt gerne, da sie ein sehr starker Mensch ist, aber sich leider so unter ihrem Wert verkauft hat und es selber nicht einmal bemerkt hat.
    Spannung: Die Geschichte war recht spannend, da es für mich nur eine Frage der Zeit war bis Jane wieder auftaucht und Chaos anrichtet. Aber auch die Vergangenheit von Graham war wirklich sehr interessant und auch überraschend.
    Schreibstil: Der Schreibstil hat mir gut gefallen, da er das Buch angenehm zu lesen gemacht hat.
    Cover: Das Cover ist nicht so meins, da ich Personen auf Covern nicht mag, aber dafür gefallen mir die Farben darauf gut.
    Fazit: Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne, da mir die Geschichte ganz gut gefallen hat, ich aber mit einigen Charakteren nicht unbedingt klargekommen bin. Dennoch kann ich das Buch weiterempfehlen.

  14. Cover des Buches Für immer ein Teil von dir (ISBN: 9783423263306)
    Colleen Hoover

    Für immer ein Teil von dir

     (384)
    Aktuelle Rezension von: julzpaperheart

    Fünf Jahre nach dem tragischen Unfalltod ihrer großen Liebe Scott kehrt Kenna an den Ort des Geschehens zurück. Ihr einziger Wunsch: endlich ihre vierjährige Tochter Diem, die bei Scotts Eltern lebt, in die Arme zu schließen. Gleich am ersten Abend trifft sie auf Ledger, der erste Mann, zu dem sie sich seit Scotts Tod hingezogen fühlt – und er sich umgekehrt auch zu ihr. Doch dann stellt sich heraus, dass Ledger Scotts engster Freund seit Kindertagen war. Und dass er geschworen hat, dass die ihm unbekannte Mutter, die Schuldige am Tod seines Freundes, niemals eine Rolle in Diems Leben spielen wird …

    Ich bin so froh, dass ich dieses Buch gelesen habe, obwohl mir der Hype darum zunächst auf die Nerven ging. Ich muss zugeben, das Buch ist den Hype wert. 

    CoHos Schreibstil ist einfach wunderbar – gefühlvoll, fesselnd, bewegend und dieses Mal überraschenderweise auch ruhig. Der Aufbau und die Entwicklung der Story war anders als ich es von ihr kenne, was ich aber sehr schön und passend fand!

    „Für immer ein Teil von dir“ ist für mich zum Jahreshighlight geworden, was in erster Linie an der weiblichen Protagonistin lag. Kenna ist eine unglaublich starke Persönlichkeit. Ihre Gefühle, Gedanken und Emotionen waren für mich stets greifbar und nachvollziehbar. Ihre kleine Tochter ist der einzige Grund der sie am Leben hält und die Person, für die Kenna alles hergeben würde. Einige Szenen haben mir als Mama einfach das Herz zerrissen und ich konnte nicht anders als mitzuleiden und mitzuweinen.

    Ledger, der männliche Protagonist, hat mir sehr gut gefallen. Seine Zerrissenheit wurde sehr authentisch beschrieben und auch seine Gedanken und Gefühle waren für mich nachvollziehbar. Er war Scotts bester Freund und gehört nach all den Jahren immer noch zu seiner Familie. Für Diem ist er eine Bezugsperson und sieht es als Aufgabe, sie vor Gefahren und allem Schlechten im Leben zu schützen. Kennas Rückkehr stellt eine potenzielle Gefahr dar, denn sie ist schuld am Tod seines besten Freundes und der Grund dafür, wieso Diem ohne Vater aufwachsen muss.

    Die Großeltern bei denen Diem aufwächst haben mich soooo wütend gemacht. Ihre Aussagen und Abneigung Kenna gegenüber waren anfangs zwar verständlich, allerdings hat sie nie eine Chance bekommen ihre Sicht der Dinge zu erklären. Auch die Auflösung am Ende und die Zusammenführung der Charaktere haben mir nicht gefallen, denn ich hatte bis zum Schluss nicht das Gefühl, dass sie Kenna verstanden und verziehen haben.

    Ich möchte auch nicht weiter spoilern, allerdings ist das hier fast unmöglich. Jedenfalls war dieses Buch ein reines Auf und Ab der Gefühle und hat mich völlig mitgerissen. Ich kann es nur von Herzen weiterempfehlen.

  15. Cover des Buches Nights of Crowns - Kämpf um dein Herz (ISBN: 9783473585694)
    Stella Tack

    Nights of Crowns - Kämpf um dein Herz

     (309)
    Aktuelle Rezension von: Anja_Buecherliebe

    Nachdem mich der erste Band der Reihe so begeistert hatte, musste ich sofort mit Teil zwei beginnen. Ich mag das, wenn ich Reihen am Stück lesen kann – nicht einmal unbedingt wegen den fiesen Cliffhangern, die es oft gibt, sondern einfach, weil ich mich dann noch an alles erinnere.

    Auch hier ist der Schreibstil sehr fesselnd, flüssig und ich flog regelrecht durch die Seiten. Über das Cover müssen wir gar nicht reden. Es ist einfach nur toll!

    Den Aufbau des Buches fand ich etwas seltsam. Mich hat der erste Teil hauptsächlich verwirrt und ich wusste nicht so recht, was ich hier lese. Es klingt schlimmer als es ist, weil im Verlaufe des Buches haben sich die meisten meiner Fragezeichen geklärt – und das finde ich so wichtig.

     Allerdings war mir, auch im Nachhinein betrachtet, dieser Teil etwas zu lange und zu ausführlich, sodass dann für den für mich klärenden und wichtigen Teil wie zu wenig Platz war. Die Lösung, der Abschluss, der Spielausgang – wie auch immer man das Ende nennen will, kam für mich etwas zu abrupt und zu einfach. Ich hätte mich da noch etwas mehr Ausführungen gewünscht. Deshalb hat mir der erste Teil auch etwas besser gefallen als der zweite.

    Trotz diesem Kritikpunkt konnte ich in die Geschichte eintauchen, sie war faszinierend, etwas gaaanz anderes als ich erwartet hätte und sehr schön. Ich kann gar nicht mehr dazu sagen. Ich hätte soooo viel dazu zu sagen, aber ich habe jeden Satz 10x gedreht und gewendet und trotzdem spoilere ich irgendwie.

    Deshalb lasse ich es einfach und sage nur: diese Dilogie ist wirklich lesenswert und hat mich begeistert.

  16. Cover des Buches Secret Sins - Stärker als das Schicksal (ISBN: 9783734104770)
    Geneva Lee

    Secret Sins - Stärker als das Schicksal

     (289)
    Aktuelle Rezension von: Letters-with-Coffee-and-Cake

    "Secret Sins" erzählt die Geschichte von Faith. Einer Frau, die sich mit Müh und Not über Wasser hält, um ihrem tauben Sohn Max ein schönes Leben zu bieten.  

    Einmal in der Woche geht sie zu einem Meeting für Suchtkranke, wo sie auf Jude Mercer trifft. Er ist der erste Mann seit Langem, der es schafft, etwas in ihr zu berühren. Doch sich ihm zu öffnen, ist für Faith keine Option, denn die Geheimnisse ihres Lebens lassen keinen Platz für ihr eigenes Glück. 

    Immer wieder versucht sie, Jude von sich zu stoßen, doch die Art, wie er mit ihr und vor allem ihrem Sohn umgeht, lässt ihr Herz nicht unberührt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als eine gemeinsame Zukunft, aber diese kann nur Bestand haben, wenn sie absolut ehrlich ist...

    Dieses Buch habe ich bereits vor Jahren zum ersten Mal gelesen, doch auch jetzt konnte mich der Schreibstil und die Story selbst erneut überzeugen.

    Da die Autorin für ihre Royal Reihe bekannt ist, welche ich jedoch nicht gelesen habe, kann ich keine Vergleiche ziehen, was vielleicht auch besser ist, da sich beides laut anderer Leserstimmen sehr voneinander unterscheidet.  

    Mit Sequenzen aus der Vergangenheit, einem unerwarteten Plot Twist und viel Gefühl war "Secret Sins" flüssig und einnehmend zu lesen. Ich wurde erneut davon mitgerissen und das macht für mich persönlich ein gutes Buch aus. <3

  17. Cover des Buches Zweite Chancen (ISBN: 9783453418547)
    Monica Murphy

    Zweite Chancen

     (333)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Schulze

    Ich war total vom ersten Band begeistert und hab mich sehr gefreut als eine Freundin mir den zweiten Band dann zu meinem Geburtstag geschenkt hat. Leider hat mich der zweite Band nicht so sehr wie der erste Band fesseln können. Wiederholt habe ich über Wochen das Lesen unterbrochen und war mir nicht sicher, ob ich es zu Ende lesen wollte. Letztendlich habe ich es doch gemacht, aber insgesamt konnte das Buch nicht an den ersten Band anknüpfen. 

    Es gab trotzdem aber auf jeden Fall gute Momente. Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich weiter. Es gibt Höhen und Tiefen. Mir gefällt es, dann man an manchen Stellen mehr über den Bruder erfährt. Trotzdem war vieles einfach vorhersehbar. 

    Immer noch frage ich mich:
    War es wirklich Drews Kind oder nicht?
    Was ist mit der Mutter passiert?

    Deshalb gibt es von mir "nur" 3 von 5 Sternen.

  18. Cover des Buches Driven. Begehrt (ISBN: 9783453438071)
    K. Bromberg

    Driven. Begehrt

     (478)
    Aktuelle Rezension von: buch_und_tee_

    Diese Reihe bringt mich ein ganz klein wenig an den Rand des Wahnsinns…des guten Wahnsinns. Und auch, wenn ich mich wiederhole, es ist und bleibt für mich eine Empfehlung
    🔹
    Da diese Reihe zusammenhängend ist, würde ich den Klappentext unten anfügen, auch wenn er nicht so stark spoilert
    🔹
    Oh wow, noch mehr Achterbahn der Gefühle, noch mehr Zugeständnisse, die sich dann aber nicht erfüllen können. Und mittendrin Rylee und Colton. Aber es wäre ja langweilig, wenn es da nicht auch noch die anderen Frauen geben würde, die um Colton herum schwärmen und gerne ihr Stück abhaben möchten.
    Werden es beide packen oder kommt es wieder zu einem großen Knall?
    🔹
    Nach dem Ende des ersten Bandes wurde man mit einem Cliffhanger zurückgelassen, den ich wirklich nicht nett fand. Zum Glück habe ich die ganze Reihe da…ich hätte nicht darauf warten können.
    Das tolle an Band zwei ist, dass es diesmal auch einige Kapitel aus Coltons Sicht gibt. Das fängt schon mit dem Prolog an und kommt zwischenzeitlich immer wieder vor. Gerade wenn etwas passiert ist, finde ich es super, nicht nur das mitzubekommen, was Kylee empfindet, sondern auch Colton, da er definitiv die dunklere Vergangenheit hat.
    Und wenn ich dachte, der Cliffhanger aus Band eins war krass, der bekommt hier nochmal eins aufgesetzt.

    Dieses Mal hat es nicht ganz zu einem Jahreshighlight gereicht, aber trotzdem ist es eine

    ✨Leseempfehlung✨

    5/5 ♥️

    ⚠️Klappentext könnte Spoilern⚠️

    Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen … 

Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.

    In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.

  19. Cover des Buches True North - Schon immer nur wir (ISBN: 9783736306004)
    Sarina Bowen

    True North - Schon immer nur wir

     (253)
    Aktuelle Rezension von: Lenas_Traum

    Jude war mir schon im ersten Band der True North Reihe aufgefallen, weil ich ihn und seine Vergangenheit einfach spannend fand. 

    Sophie und Jude kennen sich schon sehr lange, aber nachdem Jude in den Unfall mit ihrem Bruder verwickelt war und dafür im Gefängnis gelandet ist, hatten sie keinen Kontakt mehr. 


    Daher hat Jude wirklich Bedenken wieder zurück nach Hause zu kommen, er hat aber keine Wahl. 


    Man merkte einfach sofort, dass die beiden zusammen passen. Und dass beide ihre Gefühle noch nicht verloren haben, aber doch vieles passiert. 


    Insgesamt mochte ich auch Band 2 sehr gerne und kann ihn nur empfehlen! 

  20. Cover des Buches One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe (ISBN: 9783492061292)
    Erin Watt

    One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe

     (313)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Das positive vorweg: Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, das Buch lässt sich flüssig lesen. Leider konnte mich aber die Geschichte überhaupt nicht überzeugen.

    Beth's Schwester kam bei einem tragischen Unfall zu Tode, Schuld daran trägt ihr Mitschüler Chase. Von seinem Mitschülern wird er ständig als Mörder betitelt und vor den Augen der Lehrer gemobbt, die einfach wegsehen. Mich hat das ganze nach einiger Zeit unfassbar genervt, da es ein Unfall war und alles über dramatisiert wurde. Es ist zwar total traurig, aber er war selbst nur ein Kind, als der Unfall passiert ist. Die Charaktere konnten mich leider auch nicht überzeugen, da sie sehr flach waren. 

    Sehr schade, da das Buch sehr viel Potential hatte!

  21. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht (ISBN: 9783596198153)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht

     (1.064)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 5 der Shadow Falls Camp und das Finale der Reihe.

    Das Buch geht in gleichem Stil weiter, es gibt weiterhin viel Gefühlschaos zwischen zwei Jungs, wobei sie langsam mehr Klarheit gewinnt, dazu kommt dass sie mehr über sich erfahren hat und versucht ihre neuen Gaben besser zu kontrollieren. Es gab ein wenig von allem und war sehr unterhaltsam und spannend gestaltet. Zum Schluss kam dann noch etwas Action und ein gutes Happy End.

    Für mich eine Tolle Jugendbuch Reihe die zwar im Internat oder einer Art Internat spielt, jedoch nicht klassisch für diese Geschichten steht, denn obwohl man einige Dramen um ihr Liebesleben hat, hat die Autorin auf nervige zickige Nebencharaktere verzichtet was für mich die Reihe umso besser gemacht hat. Der Fantasy Anteil war auch gut, nicht zu schwer und doch vorhanden und doch was neues indem sie eine spezielle Spezies erschaffen hat. Der fliessende Schreibstil hat mich einfach weiterlesen lassen, sodass ich die 5 Bände durchgesuchtet habe :) Ich kann es aber nur empfehlen diese durchzulesen, denn die Geschichte geht jeweils weiter ohne grosse Wiederholungen

    Für alle die gerne Jugendbücher im Urban-Fantasy-Stil mögen

  22. Cover des Buches Wildflower Summer – In deinen Armen (ISBN: 9783499276200)
    Kelly Moran

    Wildflower Summer – In deinen Armen

     (265)
    Aktuelle Rezension von: gluttonfor_books_

    Bereits der Titel und das Cover  verspricht einen Wohlfühlroman, von dem man nachts träumen kann. In Wildflower Summer wird die Liebesgeschichte zwischen Nate und Olivia erzählt,  mit dem Hintergrund ihres tragisch verstorbenen Bruders, ohne den die beiden sich wahrscheinlich nie kennengelernt hätten.

    Gefühlvoll, träumerisch und ein Ort, den man am liebsten live sehen mag. Im Endeffekt hält das Buch was es verspricht: Ein lockere, seichter Liebesroman. Die Handlung wird abwechselnd aus Olivias und Nates Sicht beschrieben und man bekommt einen guten Einblick in das Gefühlsleben beider Personen. Und gerade diese Gefühlswelt hat mich das ein oder andere mal eher angefressen als gefesselt. Neben Verzweiflung, Panik, Schuld -sehr emotionale Gefühlsausbrüche- dreht sich plötzlich alles um Lust und Leidenschaft. Dieser Wandel war für mich zu rasch und hat dadurch die ganze Tragik der Geschichte nieder gemacht.
    Generell kann ich mir auch gut vorstellen, dass Rückblicke in die Vergangenheit in dem ein oder anderen Moment der Geschichte gut getan hätten.
    Ein schöner Roman für zwischendurch, allerdings hat mich gerade die tragische Seite der Geschichte nicht vollends überzeugen können. Von mir gibt es dafür 3,5 von 5 Sternchen (auf 4 aufgerundet).

  23. Cover des Buches Sterne sieht man nur im Dunkeln (ISBN: 9783442487875)
    Meike Werkmeister

    Sterne sieht man nur im Dunkeln

     (300)
    Aktuelle Rezension von: Gehtdichnixannie

    Die Storyline ist wirklich sehr gut. Die Protagonisten sind toll ausgearbeitet und die kleinen feinen süßen Sprüche der Haupt-Protagonistin sind so Kitschig das man sie einfach lieben muss. Die Orte sind alle so schön beschrieben das man wirklich das Gefühl bekommt dort zu sein. 

    Eine wahrhaftige Empfehlung. 

  24. Cover des Buches Der Klang deines Lächelns (ISBN: 9783426519356)
    Dani Atkins

    Der Klang deines Lächelns

     (162)
    Aktuelle Rezension von: bookcookie

    Eigentlich bin ich ein großer Dani Atkins Fan, diesmal wurde ich aber leider enttäuscht. Mir ist weder Ally noch Charlotte wirklich ans Herz gewachsen, im Gegenteil, ich hab nicht verstanden was David von Ally will, sie hatten eigentlich Nonstop nur Streit und trotzdem war die Rede von DIESER einen großen Liebe, die ihm 8 Jahre später immer noch nahe geht und Charlotte hat sich mit dem 2. Platz zufrieden gegeben? David mochte ich eigentlich ganz gerne und Joe war einfach toll. Nur leider ging es ja eher um die Frauen, als um die Männer. 

    Auch wenn ich das Ende schon vorausgesehen habe, war es wieder so schön Emotional, wie ich es von der Autorin gewohnt bin, weswegen der Roman für mich auch kein totaler Flopp war. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks