Bücher mit dem Tag "verlag: selbstverlag"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "verlag: selbstverlag" gekennzeichnet haben.

112 Bücher

  1. Cover des Buches Weihnachten in Cornwall: Liebesroman (ISBN: B08CBMVQ8G)
    Mila Summers

    Weihnachten in Cornwall: Liebesroman

     (103)
    Aktuelle Rezension von: HMo

    Amy ist Lektorin bei einem Verlag in London. Von ihrem Chef wird sie prompt in den Zwangsurlaub geschickt. Um das Übel zu vergessen besucht Amy ihre Tante in Port Isaac, Cornwall. Tante Cybill hat einen Buchladen indem Amy auf ein Paar türkisblaue Augen trifft, die sie nicht mehr los lassen. ✨

    Das Buch liest sich so schnell, da der Schreibstil flüssig ist und angenehm zu folgen. Die Atmosphäre des kleinen Fischerdorfes war so toll beschrieben, ich hab mich sofort wohl gefühlt und so als ob ich selbst gerade dort wär. Man spürt richtig die Herzlichkeit der Bewohner/innen. Amy mochte ich auch gern. Sie versucht einfach das Beste aus ihrer misslichen Situation herauszuholen. Colin fand ich auch toll. Jedes Weihnachtsbuch braucht doch einen Feiertagsmuffel, der sich dann doch für den Weihnachtszauber erweicht. Es gibt auch einen spannenden Plottwist, denn ich zwar gegen Ende hin erahnt, aber nicht von Anfang an erkannt habe. Ich war doch ziemlich überrascht. 🎅🏻🤶🏻

    Ich hätte mir für ein Weihnachtsbuch nur noch mehr Weihnachtsfeeling gewünscht und vielleicht auch mehr Momente zwischen Amy und Collin.

    Doch die Charaktere und das Ambiente haben mich überzeugt

  2. Cover des Buches Der Duft von Büchern und Kaffee (ISBN: B01M0O5LFO)
    J. Vellguth

    Der Duft von Büchern und Kaffee

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Becky_loves_books
    Cover: An sich mag ich das Cover, auch wenn die Einzelteile irgendwie so statisch zusammengestellt wirken. Sehr schön finde ich wie sich der Kaffeedampf zu einem Herz zusammensetzt.
    Meinung: Mit diesem Roman kam mir mal wieder ein klassischer Liebesroman zwischen die Finger. Jacqueline Vellguth erzählt eine zauberhafte Geschichte über einen kleinen Buchladen. In diesem Buchladen arbeitet Amy. Amys Chefin möchte sich zur Ruhe setzen und überlegt, wem sie ihr Geschäft vermachen soll - Amy oder ihrem Enkel Ryan. Diese "Zweikampf"-Idee mochte ich sofort und auch die beiden Protagonisten hatte ich schnell ins Herz geschlossen. Sie haben beide schon richtig schlimme Dinge hinter sich, die sie nicht frei der Zukunft entgegenblicken lassen. Ihre inneren Konflikte hat die Autorin gut dargestellt. Auch das Zusammenspiel der beiden war durchaus glaubhaft. In diese Lovestory konnte ich mich richtig schön fallenlassen. Durch den lockeren Schreibstil liest sich das Buch auch schnell weg. Vielleicht ist es an manchen Stellen etwas kitschig, aber in genau dem richtigen Maße für dieses Genre.
    Fazit:  Dieser Liebesroman hat mich absolut überzeugt und wunderbar unterhalten. Tolle Kulisse, sympathische Protagonisten, witzige Dialoge und ein bisschen Romantik. Schön was für's Herz. Empfehle ich gern weiter.
  3. Cover des Buches Liebe auf Gansett Island (ISBN: 9781477820315)
    Marie Force

    Liebe auf Gansett Island

     (80)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext macht Lust darauf, mehr zu erfahren. Warum wird das Hotel verkauft und wohin wird es Maddie ziehen, wenn sie die Insel verlässt?

     

    Das Cover ist wunderschön. Ich kann mir förmlich vorstellen, wie es auf Gansett Island sein muss. Es lässt mich träumen. Gerne wäre ich jetzt an Stelle des Pärchens am Strand bei Sonnenuntergang unterwegs.

     

    Die Hauptcharaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen. Es gibt noch weitere Charaktere, die mir sehr sympathisch sind, aber leider auch welche, die sehr unangenehm und unsympathisch sind.

     

    Mit dem Buch " Liebe auf Gansett Island (Die McCarthys 1)“ aus dem Montlake Romance Verlag ist Marie Force ein sehr schöner Serienauftakt gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, dadurch habe ich sofort in das Buch gefunden und konnte der Geschichte auch sehr gut folgen. Aufgrund der doch sehr bildlichen Beschreibung konnte ich mir auch sehr gut vorstellen, wie es auf Gansett Island aussehen soll. Diese Liebesgeschichte ist humorvoll, emotional, erotisch, nachdenklich und lässt einen träumen.

     

    Niemals wird Maddie den Tag in der Highschool vergessen, an dem dieses Gerücht aufgetaucht ist. Seitdem bekommt sie es täglich zu spüren und fühlt sich dadurch sehr schlecht. Aufgrund dieses und inzwischen anderer hinzugekommener Gerüchte fällt es Maddie schwer zu glauben, dass Mac wirklich alles ernst meint, was er sagt, auch wenn sie es gerne glauben würde. Mac ist von der ersten Sekunde an in Maddie verliebt und hat es alles andere als leicht sie von ihrem Glück zu überzeugen. Leider taucht immer wieder ein neues Problem auf, dass Maddie erneut zurückrudern lässt. Am schlimmsten jedoch, ist das Problem mit Macs Mutter, bei der Maddie angestellt ist. Wie schön wäre es, wenn Maddie nur eine Freundin hätte, mit der sie über alles reden könnte. 

    Wird Mac Maddie von seiner Liebe überzeugen können? Oder meint Mac es mit seiner Hilfe doch zu gut? Wird Maddie aufgrund des Unfalls ihre Jobs verlieren?

     

    Mein Fazit

    Ich kann jedem, der sich gerne in einem Liebesroman verliert, dieses Buch empfehlen. Es ist alles an Gefühlen vorhanden. Ebenso sind erotische Szene sind mit an Bord wodurch das Buch sehr heiß wird.

     

    Von dieser Bücherreihe sind aktuell bereits 21 Bänder erschienen. Es gibt somit genügend Lesestoff für die nächste Zeit.

  4. Cover des Buches Neuschnee des Lebens (ISBN: B08287XL3Y)
    Esther Destratis

    Neuschnee des Lebens

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Tanja_Beckmann

    Dies ist in das dritte Buch was ich von Esther Destratis lese und ich bin wieder sehr begeistert. Ich gebe es zu, ich bin ein Riesenfan! Ihr Schreibstil hat mich von Anfang an gefesselt und ich freue mich auf viele weitere wundervolle Bücher! Danke!!!

  5. Cover des Buches Hoffnung auf Gansett Island (ISBN: 9781612184746)
    Marie Force

    Hoffnung auf Gansett Island

     (46)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext lässt wieder auf eine schöne und romantische Geschichte hoffen. Es ist tragisch, dass Sydney so ein schreckliches Unglück geschehen ist. Umso mehr hoffe ich, dass sie wieder ins Leben zurückfindet. Ich hoffe auch, dass beide wieder glücklich werden. 

     

    Dieser Teil hat wieder ein wunderschönes Cover. Ein Paar am Strand, auf dem Autodach sitzend, um sich den Sonnenuntergang anzuschauen. Wie gerne würde ich jetzt mit dem Paar auf dem Bild tauschen und in den Sonnenuntergang schauen. Bei diesem Cover muss man träumen. 

     

    Es kommen wieder viele bereits bekannte Charaktere vor, die nichts an ihrer Sympathie verloren haben. Die Charaktere, die zum ersten Mal auftauchen, sind ebenso nett und sympathisch. Es kommt mir so vor, als ob auf Gansett Island nur nette Menschen leben. Das muss wohl an der Luft liegen. ;-)

     

    Meine Meinung

    Auch dieser dritte Band „Hoffnung auf Gansett Island“ von Marie Force aus dem Montlake Romance Verlag hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte ist humorvoll, emotional, dramatisch und wunderschön. Ich war von der ersten Seite an gefangen und konnte das Buch nur schlecht aus der Hand legen. Ich wollte wissen was diesmal auf Gansett Island geschieht und wer zu Besuch kommt. 

     

    Sydney hat eine schreckliche Zeit hinter sich und möchte endlich wieder anfangen zu leben. Auch wenn sie aufgrund ihrer bleibenden Verletzung täglich an den Schmerz und den Unfall erinnert wird. Doch ist Gansett Island dafür der richtige Ort? Schließlich hat sie dort immer mit ihrer Familie die Sommerferien verbracht. Ebenso lebt ihre erste große Liebe, Luke Harris, dort. Luke, der Sydney noch immer aus tiefstem Herzen liebt, kommt immer noch den geheimen Weg zu ihr, um sie zu beobachten. Wird Sydney ihn irgendwann erwischen und wird ihre alte Liebe wieder neu entfacht? Oder steht das alte Thema Geld dem Glück erneut im Weg?

    Maddie hat mal wieder riesigen Stress und bekommt dadurch vorzeitige Wehen. Mac treibt sie anschließend in den Wahnsinn. Wie soll sie die restlichen Wochen nur überstehen? 

     

    Wird die Hochzeit von Joe und Janey wie geplant stattfinden? Oder muss sie doch noch in letzter Sekunde verschoben werden?

    Grant McCarthy kommt wieder zurück auf die Insel. Doch was hat es mit ihm und Abby auf sich? Schließlich ist Abby inzwischen glücklich verlobt. 

     

    Dieser Teil lässt einen innehalten und nachdenken, was wirklich wichtig ist im Leben. Ist die Liebe mehr wert, wenn der Partner sehr gut verdient und vermögend ist?

     

    Mein Fazit

    Dieser dritten Band hat mich sehr bewegt und war an Drama nicht zu überbieten. Auch diese Geschichte bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Es macht Spaß seine Freunde wieder zu treffen und neue kennenzulernen. Ebenso neues von der Insel zu erfahren. 

    Dadurch konnte ich schöne und entspannte, aber auch traurige und sehr bewegende Stunden in meiner Lieblingsleseecke verbringen. 

  6. Cover des Buches Fast ein Date (ISBN: 9781477825365)
    Catherine Bybee

    Fast ein Date

     (63)
    Aktuelle Rezension von: Yenny

    Der Auftakt zu Catherine Bybee's Not-Quite-Serie ist für mich eine klare Leseempfehlung. Es ist eine leicht prickelnde Liebesgeschichte, die mit viel Romantik und Humor erzählt wird. Die Charaktere sind sehr sympathisch und es ist so schön, dass die Familie den beiden den Rücken stärkt. Die Story war für mich so herzerwärmend, dass ich schon sehr gespannt auf die anderen Bücher der Reihe bin.

  7. Cover des Buches Mord im Okzident Express: Penny Küfer ermittelt (ISBN: B07JYT6FD3)
    Alex Wagner

    Mord im Okzident Express: Penny Küfer ermittelt

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Heidelinde12

    Da schreibt doch die Autorin wahrhaftig einen Kurzkrimi à la Agatha Christie und der ist auch noch richtig gut – eine gelungene Hommage an die unvergessene große britische Schriftstellerin. Kurzweilig und spannend ist der Serienauftakt, um die junge, eloquente, und charmante angehende Detektivin Penny Küfer. Sie ist die moderne junge Version eines Hercule Poirot – Bravo! Die Story zeichnet insgesamt ein sehr lebendiges Handlungsbild, mit ebensolchen Protagonisten und einem überraschend unerwartetem Ende.

    Ich freue mich auf weitere Penny Küfer – Ermittlungskrimis und empfehle das Buch der Leserschaft sehr gern weiter.

    Heidelinde Penndorf

  8. Cover des Buches Sehnsucht auf Gansett Island (ISBN: 9781477820322)
    Marie Force

    Sehnsucht auf Gansett Island

     (54)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext liest sich wieder sehr interessant. Was wohl der Grund ist, dass Janey und David sich getrennt haben. Joe wird bestimmt alles tun, um Janey wieder aufzumuntern.

    Ich bin schon sehr gespannt, wie es auf Gansett Island weiter gehen wird und welche neue Person ich kennenlernen werde.

     

    Das Cover finde ich sehr schön. Das Paar im Vordergrund, im Hintergrund das Segelboot und der Leuchtturm, sowie der Sonnenuntergang sind einfach traumhaft und laden sofort zum Träumen ein. Wie gerne ich jetzt auf Gansett Island wäre. 

     

    Neben den bereits bekannten Charakteren kommen neue hinzu, die aber ebenso nett und sympathisch sind. Ich glaube auf Gansett Island leben nur freundliche Menschen. Es macht sehr viel Spaß, wieder alle Bekannten auf Gansett Island zu treffen.

     

    Meine Meinung

    Auch mit diesem zweiten Band „Sehnsucht auf Gansett Island (Die McCarthys 2)“ aus dem Montlake Verlag ist Marie Force wieder ein sehr schöner Liebesroman gelungen. Es ist sehr angenehm der Geschichte zu folgen, was an dem flüssigen Schreibstil der Autor liegt. Aufgrund ihrer doch sehr bildhaften Erzählung kommt es mir so vor, als sei ich direkt auf Gansett Island. Auch diesmal war ich wieder sofort in der Geschichte und konnte ihr sehr gut folgen. 

    Dieser Band ist auf jeden Fall emotional, erotisch, nachdenklich und humorvoll. 

     

    Die Geschichte geht direkt im Anschluss des ersten Buches weiter und es kommen noch andere Paare und Nebengeschichten vor, die ihren Beginn haben oder weitererzählt werden. 

     

    Janey wollte ihren Verlobten David an ihrem Jahrestag in Boston besuchen und machte eine sehr unschöne Entdeckung. Gut nur, dass sie auf ihren besten Freund Joe zählen kann. Doch fühlt es sich richtig, was sie tut? Und warum merkt sie nicht, dass Joe mehr für Janey empfindet, als es ein Bruder tun würde. Was hält überhaupt David davon, dass Janey ihn verlassen hat?

    Joe hingegen versucht alles, um Janey zu helfen und ihr den Schmerz zu nehmen. Egal welchen Schaden er selbst erleidet. Ist es wirklich der richtige Weg, den er einschlägt?

    Wird Janey diesmal ihrem Traumberuf einen Schritt näherkommen oder legt ihr jemand Steine in den Weg? 

     

    Doch auch Maddie hat Probleme. Wie soll sie ihrer Mutter nur das Thema Mac und Verlobung erklären? Schließlich war Francine gerade einmal drei Monate im Gefängnis. 

     

    Als Luke hört, dass seine große Liebe Sydney wieder auf der Insel ist, macht er sich auf den Weg, um sich selbst davon zu überzeugen. Doch was verspricht er sich davon? 

     

    Es gibt wieder viel neues zu erleben und erfahren. Ob positiv oder negativ. Jeder muss seinen Weg gehen. 

     

    Mein Fazit

    Mir hat auch dieser zweite Band sehr gut gefallen. Die Geschichte ist wunderschön und hat mich sehr begeistert. Zwischendurch ging es wieder sehr erotisch und heiß zu. 

    Wem der erste Band gefallen hat, muss diesen zweiten Band auf jeden Fall auch lesen. 

     

    Ich bin schon sehr auf den dritten Band gespannt. Gut nur, dass schon so viele Bände veröffentlicht wurden. 

  9. Cover des Buches Herzkirschen (ISBN: B00KY4PQBU)
    Hannah Kaiser

    Herzkirschen

     (58)
    Aktuelle Rezension von: KatjaGraf
    Wie immer ein solider Liebesroman von Hannah Kaiser und sind wir ehrlich: Wie heiß ist Football?

    Zum Inhalt:

    Grayson ist Footballspieler und ein Frauenheld. Nach einem Unfall kann er nicht mehr spielen und stürzt zunächst ab. Feiern, Party, Frauengeschichten bestimmen seinen Alltag.

    Als er anfängt, sich zu prügeln,verliert er auch noch seine Werbeverträge.

    Grayson soll sein Image verbessern und das ausgerechnet in einer Einrichtung für sozial benachteiligte Kinder.

    Als er Cherry kennenlernt, kracht es erst mal ordentlich zwischen den Beiden. Aber wer Hannah Kaiser kennt, weiß: Das Happy End ist nicht fern.

    Fazit: Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen, es gibt aber besseres von Hannah Kaiser. Ich hatte Schwierigkeiten den verwöhnten Grayson zu mögen. Er war doch ziemlich eingebildet. 

    Trotzdem, wie immer, handwerklich gut geschrieben, und natürlich mit der richtigen Portion Erotik und Romantik.


  10. Cover des Buches Glück auf Gansett Island (ISBN: 9781477830598)
    Marie Force

    Glück auf Gansett Island

     (41)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Das Cover gefällt mir dieses Mal nicht so gut. Das Paar wirkt so extrem fehl am Platz, was wohl daran liegt, dass es in der Bild eingefügt wurde. Ebenso kommt mir die Größe des Paares etwas klein vor. Die Blüten, das Meer und die Schrift hingegen finde ich toll. Die Farben gefallen mir sehr gut. 

     

    Ich liebe die Familie McCarthy. Neben den bereits bekannten Charakteren tauchen neue, tolle Personen auf, bei denen bereits der erste Eindruck sehr angenehm und positiv ausfällt. Aber wie bereits in jedem Teil, muss es auch unbeliebtere Charaktere geben. Eine Person wird mir jedoch so langsam auch sympathisch. 

     

    Meine Meinung

    Marie Force ist mit dem Buch „Glück auf Gansett Island (Die McCarthys 4)“ aus dem Montlake Romance Verlag erneut ein tolles Buch gelungen. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, dadurch fliege ich nur so über die Seiten und kann es kaum glauben, wenn das Buch wieder zu Ende ist. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, packend und auch sehr bildlich. Dadurch habe ich schon eine genaue Vorstellung von Gansett Island und seinen Einwohnern. Der Liebesroman ist humorvoll, dramatisch, nachdenklich, erotisch und freudig. 

     

    Grant und Stephanie sind das neue Gespräch in der Familie McCarthy und bei den Freunden, die auf Janeys und Joes Hochzeit waren. Schließlich haben die beiden gemeinsam das Fest verlassen. Doch schon schnell merkt Grant, dass Steph ihm Kontra gibt und ihn verrückt macht. Zeitgleich jedoch kann er seine Hände von der kleinen und zierlichen Person nicht lassen. 

     

    Mac hingegen hat ganz andere Sorgen. Seit Maddie dazu verdonnert wurde den Rest ihrer Schwangerschaft zu ruhen, raubt er ihr den letzten Nerv. Als jedoch ein Hurrikan aufzieht und der Fährbetrieb eingestellt wird, treibt ihn die Angst um sie in den Wahnsinn. Ob alles gut gehen wird? 

     

    Doch nicht nur Grant, Steph und Abby, bzw. Maddie und Mac kommen in diesem Band vor. Wer die ersten drei Teile kennt, weiß, dass noch weiter neue Geschichten beginnen. So kommt auch Laura McCarthy, die Nichte von Big Mac vor, die große Träume hat. Auch Tiffany, Francine und Ned sorgen für Aufregung. 

    Der Hurrikan Hailey weht einiges auf Gansett Island durcheinander und sorgt dadurch für neuen Gesprächsstoff. Doch auf stürmischen Zeiten folgt wieder Sonnenschein.

     

    Mein Fazit

    Auch dieser Band der Familie McCarthy erhält von mir auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung. Ich war sofort wieder in der Geschichte gefangen und habe mich sehr wohl auf der Insel gefühlt. Es ist so toll immer wieder auf Gansett Island einen kurzen Erholungsstopp einzulegen. Auch wenn es mal stürmisch zugeht. 

     

    In der „Gansett Island“-Buchreihe kommt es immer wieder zu heißen und erotischen Szene. 

     

    Ich empfehle die Bücher der Reihenfolge nach zu lesen, da viele der einzelnen Stories eines Buches auch noch in den Folgebändern weitererzählt werden.

     

    Jetzt freue ich mich darauf, den 5. Band zu erleben und die neuen Charaktere näher kennen zu lernen.

     

    Der 4. Band der McCarthys erhält von mir 5 von 5 Sterne.

  11. Cover des Buches Herbstfunkeln (ISBN: 9781973767763)
    Cara Lindon

    Herbstfunkeln

     (75)
    Aktuelle Rezension von: TanjaChristmann

    Dies ist meine persönliche Lesemeinung. Sie muss nicht mit anderen Lesermeinungen übereinstimmen.



    Zum Inhalt mit meinen Worten:

    Alys, Bree und Chesten sind seit Kindheitstage die besten Freundinnen. Auch nach der Schule verlieren sich die drei nicht aus den Augen, obwohl jeder wo anders hinzieht und etwas anderes beruflich machen möchte.

    Als Alys Oma stirbt, kehrt sie zurück und möchte auch in ihrer Heimat Cornwall bleiben. Doch was soll sie beruflich machen?


    Sicht des Erzählers:

    Personaler Erzähler


    Meine persönliche Lesemeinung:

    In dieser Geschichte geht es überwiegend um Alys. Was sie erlebte und aktuell erlebt. Wundervoll geschrieben in einer wundervollen Kulisse. Hier ist nicht nur die Liebe vorhanden, sondern es geht um Freundschaft, wahre Freundschaft, die selbst nicht durch Entfernung getrennt werden kann. Freundinnen, auf die immer und überall verlass ist.

    Außerdem geht das Tierherz jedem Tierliebhaber auf. Mir zumindest ist das Herz aufgegangen. Ein wundervoller Auftakt zu den vier in sich abgeschlossenen Bänden.


    Mein liebstes Zitat aus dem Buch:

    „Geliebt wirst du dort, wo du dich schwach zeigen kannst, ohne Stärke zu provozieren.“

  12. Cover des Buches Der 1. Mann (ISBN: B00U2LY5ZI)
    Nika Lubitsch

    Der 1. Mann

     (25)
    Aktuelle Rezension von: clematis

    Eine niederschmetternde Diagnose erhält die 34jährige Lara: Brustkrebs, Operation, Chemo, Bestrahlung. Während sie all ihre Kraft aufbietet, um mit der Krankheit umzugehen, leidet ihr Mann Oliver fast mehr als sie selbst und „kann nicht mehr zusehen“. Gleichzeitig mit dem Tumor verliert Lara also ihren Mann. Da trifft es sich perfekt, dass Simone ein ähnliches Schicksal ereilt hat: die beiden Frauen, die einander im Krankenhaus kennenlernen, schmieden einen listigen Racheplan. Und schon findet sich Lara in einem dreifachen Mordprozess vor Gericht.

    Kurze Kapitel, ein Ineinanderfließen von Krebserkrankung, Mordprozess und Tatort, ein Hin- und Herspringen zwischen den Szenen. Zum Thema Brustkrebs absolut perfekt – und wenn nicht, dann zumindest ausgesprochen glaubhaft – recherchiert („Das Schicksal hat mich bis heute vor dieser schrecklichen Krankheit verschont“, so Nika Lubitsch in ihren Dankesworten am Ende des Buches – kaum zu glauben), sodass man Gänsehaut bekommt und betet, niemals eine solch schlechte Nachricht zu erhalten. Wer will schon als „beschädigt“ bezeichnet werden? 

    Raffinierte Überlegungen, perfide Gedanken, klar und präzise auf den Punkt gebracht, kein Wort zu viel, so präsentiert sich dieser Krimi dem Leser, der alles andere ist als ein klassischer Kriminalroman. Der Schein trügt, das Licht strahlt auf der anderen Seite. Die Seiten fliegen nur so dahin, das Ende überrascht.

  13. Cover des Buches Küsse auf Gansett Island (ISBN: 9781503934696)
    Marie Force

    Küsse auf Gansett Island

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Buchfluestererblog

    Laura McCarthys Leben hat sich in den letzten Monaten förmlich überschlagen. Frisch verheiratet wurde sie von ihrem Mann betrogen und als wäre dies nicht schon schlimm genug, stellt sie kurz darauf fest, dass sie schwanger ist…

    Nun ist Laura zurück auf Gansett Island und auch hier geht es Schlag auf Schlag für sie weiter, denn die Cousine der McCarthy-Brüder hat sich viel vorgenommen. Sie renoviert ein altes Hotel auf der Insel, das sie so schnell wie möglich wiedereröffnen möchte.

    Gansett Island wäre nicht Gansett ohne eine schicksalhafte Begegnung, die alles verändert, denn Laura trifft an ihrem ersten Abend, auf Owen, der zufällig der Enkelsohn der ehemaligen Besitzer ihres neuen Hotels ist.

    Zwischen Owen und Laura fliegen von Beginn an die Funken, doch kann das gutgehen? Owen liebt sein unabhängiges Leben und sie ist schwanger von jemand anderem…

    Das müsst ihr natürlich selbst lesen!

    Fazit: Schon wieder zurück auf der Insel und erneut habe ich nur positives zu berichten. Es ist immer wieder ein bisschen wie nach Hause kommen, man „kennt“ sich eben. Sobald ich ein Buch von Marie Force in die Hand nehme, ist es auch schon wieder zu Ende, denn ich fliege förmlich durch die Seiten. Die Autorin hat einen Schreibstil, der süchtig macht! Liebenswerte Charaktere mit einer toll ausgearbeiteten Vergangenheit, alltägliche Situationen sowie eine tolle Liebesgeschichte, lassen einen den eigenen Alltag vergessen und einfach abschalten.

    Wie ihr wahrscheinlich aus meinen vorherigen Rezensionen zu der Reihe wisst, knistert es manchmal ganz schön und in der Geschichte gibt es die ein oder andere erotische Szene, jedoch wäre es schade, wenn man den Roman darauf reduzieren würde, denn so entgeht einem eine wunderschöne Geschichte.

    Ich freue mich bereits auf den nächsten Ausflug zur Insel :-).

    Erneut 5 Sterne von mir.

    Steffi K.

  14. Cover des Buches Arsen und Spitzenhöschen: Penny Küfer ermittelt (ISBN: B07ZS4TW85)
    Alex Wagner

    Arsen und Spitzenhöschen: Penny Küfer ermittelt

     (30)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Penny Küfer, Band 4: Penny Küfer hat sich in Wien als „Beraterin in Sicherheitsfragen“ selbstständig gemacht. Der erste Auftrag wird ihr ausgerechnet durch ihre Mutter Frederike vermittelt. Niní Delight, Chefin einer Luxus-Dessous-Kette, hat sich mit Arsen das Leben genommen. Ihre Mutter, Lucinda Schürmann, Freundin von Frederike, bezweifelt den Selbstmord und lädt sie ein, von ihrem Anwesen aus zu ermitteln. Penny fühlt sich gleich wie in einem prachtvollen Fünfsternehotel – aber nicht lange, denn nicht alle sind mit Pennys Anwesenheit einverstanden…

    Erster Eindruck: Alle Cover dieser Reihe sind von den Farben her sehr auffällig; die Gestaltung trifft nicht so ganz meinen Geschmack.

    Dies ist Band 4 der Reihe, kann aber ohne Kenntnisse der Vorgängerbände gelesen werden.

    Da Pennys Stellensuche bei einer etablierten Detektei bisher nicht erfolgreich war, hat sie beschlossen, sich selbstständig zu machen. Sie weiss, dass sie sich daher nicht Berufs- oder Privatdetektivin nennen darf, da ihr eben diese Praxisjahre in einer Detektei fehlen. Aber das macht ihr nichts aus, denn sie interessiert sich eh für Ermittlungen in Mordfällen, und genau das dürften Berufsdetektive nicht auf eigene Faust ausführen. Interessant, oder?
    Eine illustre Truppe rund um Lucinda Schürmann: ihr Verlobter Artur, ihre Tochter Valerie, die eine erfolgreiche Burlesque-Tänzerin ist, deren Verlobter Alexander, Saskia, die Geschäftspartnerin von Niní sowie ein geheimnisvoller Freund von Niní. Wer würde von ihrem Tode profitieren? Penny vermutet nämlich, dass es jemand der vorgängig genannten Personen sein müsste. Ganz offensichtlich hat sie die Täterschaft aufgeschreckt, denn Penny entgeht nur knapp einem Mordversuch…

    Burlesque, Dessous, Edelsteine, Giftmorde – dies sind nur einige der behandelten Stichworte. Stichworte. Das Buch hat sich wiederum flüssig lesen lassen, war mir aber zu ruhig. Der Showdown war überraschend. Ich freue mich auf Pennys weitere Fälle.

  15. Cover des Buches Pfefferminzeis (ISBN: B00V75967U)
    Hannah Kaiser

    Pfefferminzeis

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Duweisstschonwer
    Ich tat mich mit dem Einstieg in das Buch etwas schwer, den roten Faden zu finden wäre nicht einfach, etwa 40-50 Seiten benötigte ich dafür. Die Handlung ist recht konstruiert, aber durchaus unterhalten, leichte Lektüre für zwischendurch. Der Abschluss des Romans ist mir deutlich zu lang, die letzten 50 Seiten ziehen sich arg , hier verlor ich etwas die Geduld, zumal der erwartete Ausgang des Romans letztlich auch eintrat.

    Eine kurzweilige leichte Unterhaltung ohne Tiefgang, von einer Ausnahme abgesehen, dem Umgang mit Tragödien, hier insbesondere der eigenen Opferrolle in Bezug auf das eigentliche Opfer eines Unfalls und dessen Umgang damit. Es regt zum Nachdenken an...
  16. Cover des Buches Herzklopfen auf Gansett Island (ISBN: 9781503942165)
    Marie Force

    Herzklopfen auf Gansett Island

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Sophia_81

    Eigentlich mag ich die Bücher der Autorin Marie Force (besonders die Lost in Love Reihe) recht gerne, aber bei diesem Buch habe ich mich nicht so recht hineinfinden können. Das mag zum einen daran liegen, dass es das 7. Buch der Reihe ist und ich keines davon vorher gelesen habe, so dass alle Charaktere für mich neu waren. Zum anderen werden verschiedene Liebesgeschichten parallel und in schnellem und mehrmaligem Perspektivenwechsel erzählt, wodurch der Leserhythmus gestört wird. Doch das ist mein individuelles Leseempfinden.

    Mein größtes Problem jedoch war, dass ich nicht mit den Hauptfiguren Blaine und Tiffany warm geworden bin. Besonders die Sexszenen waren für mich zu forciert und trugen nicht dazu bei, mir die beiden sympathischer werden zu lassen. Im Gegenteil, im Vergleich zu den anderen Liebespaaren in diesem Buch wie Kara und Dan oder Carolina und Seamus, die mich von der ersten Seite an begeistern konnten, verlor ich immer mehr das Interesse an den Hauptfiguren. Das ist mir als Leser noch nie passiert und ich habe zum Schluss oft Seiten überblättert. Hinzu kamen grobe Grammatikfehler, die wahrscheinlich der Übersetzung aus dem Englischen geschuldet sind. Sehr schade, deshalb nur 2 Sterne.

  17. Cover des Buches Beim zweiten Mal küsst es sich besser (ISBN: 9781493799060)
    Poppy J. Anderson

    Beim zweiten Mal küsst es sich besser

     (130)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Kate ist aus Los Angeles geflüchtet, nachdem sie ihren Verlobten auf der Couch mit ihrer Nachbarin erwischt hat. Gleichzeitig hat sie auch ihren Job verloren und jetzt will sie bei ihrer Großmutter sich nur etwas umsorgen lassen. Doch dort trifft sie auf Hugh ihren alten Highschoolfreund und Ex-Freund. Das Knistern von damals ist noch da, kann sie ihm verzeihen. 

    Wunderschöne Liebesgeschichte, die einen berührt und an zweite Chancen glauben lässt. Kate und Hugh waren schon immer beste Freunde und dann ein Pärchen. Doch etwas ging schief, man erfährt nie wirklich was genau passiert ist. Immer nur Andeutungen, auch bei den Flashbacks in die Vergangenheit wird erst nichts davon erzählt. Neben dem wieder kennenlernen, bekommt man auch die verschiedenen Szenen aus der Vergangenheit erzählt und man fragt sich was ist schiefgelaufen. Ich bin nur so durch die Geschichte geflogen und konnte von den beiden nicht genug bekommen. So viel gelacht und geschmachtet. 


  18. Cover des Buches Verliebt auf Gansett Island (ISBN: 9781542049832)
    Marie Force

    Verliebt auf Gansett Island

     (28)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Jenny hat den für mich perfekten Job. Sie ist die Leuchtturmwärterin auf Gansett Island. Ich stelle mir den Beruf immer ruhig und entspannt vor. Direkt am Meer zu leben hoch über den Wellen muss total schön sein. Doch so ruhig geht es am Leuchtturm gar nicht zu. Je wird ihre ruhe durch Motorenlärm gestört. Ihre Reaktion darauf finde ich einfach klasse. Wer der Verursacher war und was sie ihm entgegen warf verrate ich dir nicht. Aber die Szene war einfach zu schön.

    Der Roman zeigt nicht nicht nur die schönen Seiten von Gansett Island, sondern nimmt einen mit in ein schwieriges Thema. Der 11. September ist für Jenny gefühlt das Ende ihres Lebens. Sie verliert an diesem Tag ihren wichtigsten Menschen. Für sie ist der Job auf Gansett Island ein Neuanfang nach 12 Jahren. Ich finde es gut, dass auch dieser Teil der amerikanischen Geschichte mit aufgegriffen wird. Schließlich wird es mehr Menschen auch in der realen Welt wie Jenny geben. Die irgendwann an den Punkt ankommen wieder neu ins Leben zu starten. Diese besonnenen Töne im aktuellen Roman heben sich ab von den vorherigen. Vielleicht ist er deshalb auch einfach etwas umfangreicher. 

    Ich fand das Hörbuch sehr emotional und habe mich auf eine Rückkehr nach Gansett Island gefreut. Ich weiß schon wie es mit Jenny weitergeht. Habe den entsprechenden Band gerade gehört. Wenn du direkt wissen willst, wie es weitergeht dann nehme dir Band 13. zur Hand. Oder zögere deine Vorfreude mit den Bänden dazwischen einfach ein bisschen hinaus.

    Von mir gibt es eine ganz klare Lese- bzw. Hörempfehlung. Gansett Island macht einfach süchtig.

  19. Cover des Buches Träume auf Gansett Island (ISBN: 9781503944305)
    Marie Force

    Träume auf Gansett Island

     (33)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext ist wieder mal sehr toll und lässt auf ein unschönes Leben von Grace schließen. Wie sie sich wohl gefühlt hat, als sie erfährt, dass Evan nicht für Beziehungen gemacht ist? Hoffentlich wird es Grace gelingen, Evan zu überzeugen mit ihr eine Beziehung einzugehen. 

     

    Das Cover ist sehr schön und es lässt mich wieder träumen. Wie es wohl sein muss am Strand von Gansett Island kurz vor Sonnenuntergang zu tanzen. Wenn dann noch die Blätter beginnen sich herbstlich zu färben, wird es noch schöner sein. Ich mag die Cover dieser Buchreihe sehr. 

     

    Auch in diesem Band kommen fast nur bekannte Charaktere vor, die allesamt sehr sympathisch sind. Lediglich zwei Personen sind mir so unsympathisch, dass ich ihnen alles Mögliche an den Hals wünsche. Aber ohne diese Personen wäre es doch sehr langweilig. 

     

    Meine Meinung

    Dieser fünfte Band „Träume auf Gansett Island (Die McCarthys 5)“ von Marie Force aus dem Montlake Romance Verlag ist sehr gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist wieder angenehm flüssig, sowie mitreisend und heiß. Dadurch kann ich das Buch nur schlecht aus der Hand legen. Der Liebesroman ist nachdenklich, sexy und erotisch, humorvoll, herzerwärmend und romantisch. 

     

    Nachdem Evan Grace am Abend in der Tiki-Bar geholfen hat, kommt sie bereits kurze Zeit später wieder zurück nach Gansett Island. Die Information der Gold’s hat Grace nicht mehr losgelassen und sie möchte unbedingt mit dem Ehepaar sprechen. Dass sie dadurch Evan und weitere Einwohner der Insel besser kennenlernt macht ihren Wunsch nur noch stärker. Wie reagiert Evan auf Grace Geheimnis? Oder hat Grace womöglich noch weitere Geheimnisse vor Evan?

    Doch nicht nur die beiden haben ihre Probleme. Tiff möchte unbedingt mit Jim sprechen, um ihre Ehe zu retten, aber er hört ihr einfach nicht zu. Zum Glück hat sie schon einen Plan, wie sie das ändern kann. Wird ihr Plan aufgehen?

     

    Dies und noch einiges mehr über die Bewohner der Insel gibt es in diesem Band zu lesen. 

     

    Mein Fazit

    Da ich diese Reihe über alles liebe, bekommt auch dieser Band eine absolute Leseempfehlung von mir. Ich hatte wieder mal viele schöne Stunden und meinen Spaß beim Lesen. Von Marie Forces Liebesromanreihe kann ich einfach nicht genug bekommen. 

     

    Aufgrund dessen, dass viele Geschichten über mehrere Büchern hinweg erzählt werden, erfährt man, wie es mit den vorherigen Charakteren weiter geht, was mir sehr gut gefällt. Dadurch handelt ein Buch nicht nur von dem „Hauptcharakterpaar“.

     

    Wie bereits bekannt, handelt es sich bei Gansett Island um eine Buchreihe mit sehr viel Sex und heißen Szene. Man muss es mögen, ansonsten wird man mit dieser Reihe nicht glücklich werden.

  20. Cover des Buches Penny Küfers Weihnachten: Kriminalroman (Penny Küfer ermittelt 7) (ISBN: B08FF5RX89)
    Alex Wagner

    Penny Küfers Weihnachten: Kriminalroman (Penny Küfer ermittelt 7)

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Lesezeichenfee

    Penny Küfer erhält von ihrer Mutter eine Einladung zum Weihnachtsfest. Pennies Mutter ist nun eine Prinzessin, was sehr gut zu ihr passt, und sie möchte, dass ihre Tochter auf Schloss Waldenstein die „neue“ Familie kennenlernt.

     Ich hab mich bis zum Schluss sehr gut unterhalten gefühlt. Zumal es mir wie Penny ging und ständig jemanden anderen als Mörder verdächtigte. Ich kam erst darauf als Penny es sagte, dass es so war, wie es war. Total lustig fand ich einige Charaktere. Sie waren wieder gut gezeichnet. Schade fand ich, dass Penny alleine war und „keinen Freund oder Freundin“ bei sich hatte. Hinterher betrachtet fand ich, dass sie doch in gefährlichen Situationen war.

     Der Schreibstil war wieder sehr gut und die Situationskomik blitzte immer wieder hervor. Ich hab mich sehr gut amüsiert. Weihnachtsstimmung kam leider nicht auf, das war auch nicht möglich, bei so vielen seltsamen Begebenheiten bzw. Morden.

     Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich denke, dass die Autorin nun ihren eigenen Schreibstil hat und sich von Agatha Christie wegbewegt hat. Nichtsdestotrotz ein sehr gutes Buch, zwar nicht so spektakulär, wie manche anderen, aber trotz allem, habe ich es sehr gerne gelesen.

     Ach ja, Pennys Mutter hat nicht gefehlt, die hätte sie nur gebremst und des Schlosses verwiesen. ;-)

     Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

    Penny Küfer hatte wieder einen „tollen“ Fall, der komplett nachvollziehbar ist. Super spannend, die Mördersuche geht auch für den Leser bis zum Schluss. Viel Situationskomik, ein toller Schreibstil, Spannung bis zum Schluss, tolle Charaktere, was will ich als Leserin mehr? 8 Sternchen von der Fee!

  21. Cover des Buches Tod einer Schnüfflerin: Penny Küfer ermittelt (ISBN: B07MDGNX8T)
    Alex Wagner

    Tod einer Schnüfflerin: Penny Küfer ermittelt

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Heidelinde12

    Auch der zweite Fall der Privatdetektivin in spe – Penny Küfer – ist in flotter humoriger Schreibweise gut zu lesen. Ich mag den etwas flippigen Charakter Penny Küfers. Ihre weltgewandte intelligente, auf den ersten Blick forsche Art und auch ihre ausgeprägte Beobachtungsgabe hilft ihr dabei, so manche Nuss zu knacken. Die junge Frau stolpert quasi in diesen neuen Mordfall hinein und löst ihn auf völlig unkonventionelle Weise. Wer der Täter ist, der sich dann noch als Massenmörder entpuppt, erfährt die Leserschaft erst zum Ende der Handlung. Ehrlich gesagt, war ich völlig überrascht, wen die angehende Privatdetektivin als Täter entlarvt – es ist jemand, der glaubte aus Liebe morden zu müssen – welch ein verdrehter Geist, welch irrsinniger Glaube. Die Autorin hat für ihre Geschichte einen mystischen einsamen Ort in Österreichs Bergen gewählt, welcher fast unbewohnt scheint und der zusammen mit den eigenartigen Charakteren weniger Protagonisten, eine ausgezeichnete Kulisse für die Handlung des Buchs abgibt.

    Ich empfehle das Buch sehr gern weiter. Es ist ein lockerer, leichter und dennoch spannender Lesestoff mit einem kleinen Miss Marple Touch.

    Heidelinde Penndorf

    (21.02.2019)

  22. Cover des Buches Der Fluch der Feuerperle (Penny Küfer ermittelt 5) (ISBN: B085XKXHG3)
    Alex Wagner

    Der Fluch der Feuerperle (Penny Küfer ermittelt 5)

     (25)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Penny Küfer, Band 5: Eine Schifffahrt, die ist lustig… aber diese nicht! Penny Küfers neuster Auftrag führt sie an Bord eines Luxuskreuzfahrtschiffs, das auf seiner Jungfernfahrt von Lübeck nach New York ist. Sie soll für die Sicherheit von Reeder Richard Lambergs Verlobter sorgen. Es dauert nicht lange und schon wird der erste Todesfall vermeldet…

    Erster Eindruck: Alle Cover dieser Reihe sind von den Farben her sehr auffällig; die Gestaltung trifft nicht so ganz meinen Geschmack. Mir gefällt hier jedoch, dass der Autorenname auf das Kreuzfahrtschiff eingearbeitet wurde.

    Dies ist Band 5 der Reihe, kann aber ohne Kenntnisse der Vorgängerbände gelesen werden.

    Ein weiteres Mal sticht Penny in See – dieses Mal nicht in einem U-Boot, wie in Band 3, sondern auf einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff. Penny freut sich auf den neusten Auftrag, den ihr durch Alex Adamas, Edelsteinhändler und Juwelier sowie guter Freund von Penny, vermittelt wurde. Die Verlobte von Richard Lamberg ist Lara Alistair, Alex‘ Cousine. Auf dieser Reise soll sie der Öffentlichkeit als Richards Verlobte und werdende Mutter seines Sohnes vorgestellt werden. Lara ist nervös, denn aus ihrer Sicht sind in letzter Zeit ein paar merkwürdige Dinge vorgefallen. Sie spricht von einem Fluch, der nur die erstgeborenen Söhne der Familie Lamberg betreffen soll. Kann ein moderner Mensch ernsthaft an einen Fluch glauben? Richard Lamberg hat viel Personal, insbesondere Sicherheitspersonal, das ihn und seine Verlobte beschützen soll. Aber es muss auch ein ganz besonderes Familienschmuckstück beschützen, das von unermesslichem Wert ist. Die Passagiere wissen, dass dieses Schmuckstück auch präsentiert werden soll.

    Lange habe ich mich gefragt, wem man eigentlich trauen kann, denn Verbrecher sind zuweilen auch sehr gute Schauspieler und wissen das Gegenüber überzeugend zu täuschen. Dabei habe ich gemerkt, dass ich selbst überhaupt keine detektivischen Ambitionen habe *grins*. Fluch, Amazonen, Skythen, Juwelen, Journalismus – dies sind einige der behandelten Stichworte. Es hat mir gefallen, Penny zu begleiten; sie entwickelt übrigens grosses Verhandlungsgeschick! Die Auflösung des Locked Room Mistery hat mich überrascht. Von mir gibt es 4 Sterne und ich freue mich auf den nächsten Fall.

  23. Cover des Buches Der Maus Fall (Penny Küfer ermittelt 6) (ISBN: B086SRRLG1)
    Alex Wagner

    Der Maus Fall (Penny Küfer ermittelt 6)

     (20)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Penny Küfer, Band 6: Penny Küfer liebt ihren Job als Beraterin in Sicherheitsfragen, hat aber dringend eine kurze Auszeit nötig. Sie fährt deshalb ins abgelegene „Bergschlössl zum Wilden Kaiser“. Sie wird nur lesen, gut essen und dem Nichtstun frönen – so zumindest der Plan. Bereits am ersten Abend kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall und das Thema Erholung ist bereits Vergangenheit…

    Erster Eindruck: Die Gestaltung der Cover dieser Reihe trifft nicht so ganz meinen Geschmack.

    Dies ist Band 6 der Reihe, kann aber ohne Kenntnis der Vorgängerbände gelesen werden.

    Die Anfahrt zum Hotel ist ziemlich beschwerlich, da der Winter beschlossen hat, in puncto Wetter alles zu geben: Schnee, Sturm, schlechte Sicht. Penny muss jedoch zugeben, dass ihr geliebtes Auto auch nicht die perfekte Wahl für eine Bergpartie ist. Ganz erschöpft kommt sie schlussendlich im Hotel an. Sie freut sich auf den Kurzurlaub, wo auch ihr Smartphone Pause hat, denn im Hotel gibt es keinen Handyempfang, wie das Hotel bereits auf der Website vermeldet. Zum Aufwärmen richtet sich Penny in der Lounge vor dem Kamin ein und beginnt zu lesen. Ein neuer Gast, Lissy Donner, setzt sich zu ihr und beginnt das Gespräch. Penny ist irritiert über deren Outfit, denn es erinnert sie stark an eine Dame aus dem horizontalen Gewerbe. Sie sagt, sie überrasche ihren Mann. Okay. Später kommt Lissy tränenüberströmt zurück in die Lounge – ihr Mann habe sich nicht über das Rollenspiel und ihre Anwesenheit gefreut. Es kam zum Streit. Als Penny sie zum Zimmer ihres Mannes begleitet, um ihre Tasche zu holen, finden sie ihren Mann tot auf!
    Penny schaltet gleich in den Detektivinnenmodus und übernimmt die Regie. Die wenigen Gäste und das Inhaberpaar sind froh darüber. Die Polizei kann leider nicht gerufen werden, da nebst dem fehlenden Handynetz nun auch noch der Strom ausgefallen ist, an dem das normale Telefon angehängt ist. Auch Hilfe aus dem Ort zu holen, fällt flach – das Zufahrtstor wurde blockiert und bei den eisigen Temperaturen wäre ein Fussmarsch tödlich.

    Stalking, Erfolg, Neid, Familie, Geheimnis – dies sind nur einige der behandelten Themen. Penny ist mittlerweile schon eine routinierte Detektivin. Auch wenn es knifflig war, konnte sie dieses Locked Room Mistery lösen. Die Geschichte hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen – 4 Sterne.

  24. Cover des Buches Fast mein Baby (ISBN: 9781477828724)
    Catherine Bybee

    Fast mein Baby

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Yenny

    In der Geschichte um Katie und Dean geht es nicht nur um Romantik, sondern auch um Schmerz und der Wunsch nach einer eigenen Familie. Das Findelkind Savannah bringt so viel Freude und Glück zu Katie und man hofft, dass am Ende alle ihre Träume wahr werden. Der zweite Band war für mich etwas schwächer, als der erste, trotzdem gebe ich eine klare Leseempfehlung. Schließlich will man doch wissen, wie es in der Familie weitergeht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks