Bücher mit dem Tag "verlobung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "verlobung" gekennzeichnet haben.

520 Bücher

  1. Cover des Buches After forever (ISBN: 9783453418837)
    Anna Todd

    After forever

     (2.260)
    Aktuelle Rezension von: Elaine_Lindenberg

    Die beste Buchreihe, die ich bisher gelesen habe! Ich habe in allen Bänden total mitgefühlt und konnte die Bücher kaum mehr aus der Hand legen. Werde sie auf jeden Fall noch ein paar mal lesen😍

  2. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.434)
    Aktuelle Rezension von: incrediblemimi

    Inhalt:

    Das Leben der Royals steht auf dem Kopf, seit Ella eingezogen ist.

    Durch ihre aufrichtige Art konnte sie einige Herzen erobern, vor allem das von Reed. Zum ersten Mal lässt Reed seit dem Tod seiner Mutter echte Gefühle zu. Wie groß seine Liebe ist, merkt er allerdings erst, als es zu spät ist. Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Er trägt die Schuld daran und seine Brüder und er selbst hassen ihn dafür. Wird Reed Ella finden und zurück erobern können?


    Meinung:

    Das Buch ist aus der Sicht von Ella und Reed geschrieben. Dadurch erhält man zusätzlich zu Ellas Gedanken auch die von Reed, was das ganze noch verständlicher macht. 

    Es gibt immer weitere dramatische Wendungen und ein andauerndes Hin und Her zwischen Ella und Reed.

    Dadurch steigt die Spannung immer weiter an.

    Auch diesen Teil konnte ich kaum aus den Händen legen, aber das Ende war einfach gemein.


    Fazit:

    Gelungene Fortsetzung, ich liebe diese Reihe und ihre Charaktere einfach.

  3. Cover des Buches Die Achse meiner Welt (ISBN: 9783426515396)
    Dani Atkins

    Die Achse meiner Welt

     (935)
    Aktuelle Rezension von: Julie_Craner

    Rachel verliert bei einem tragischen Unfall ihren besten Freund.
    Jahre später kehrt sie in ihre Heimat zurück und sie kommt selbst in einen Unfall.
    Als sie im Krankenhaus erwacht, steht dort ihr längst tot geglaubter Freund und gleich daneben ihr Verlobter. Wird sie alles so lassen, wie es in diesem neuen Leben ist oder wird sie einen neuen Weg suchen?
    Eine interessante Was-wäre-wenn-Geschichte zeichnet sich hier ab mit etwas Mystik und einer Dreiecksgeschichte.
    Die Mitte war manchmal etwas langatmig oder undurchsichtig aber das Ende war wieder sehr rührend.

  4. Cover des Buches Wie Blut so rot (ISBN: 9783551582874)
    Marissa Meyer

    Wie Blut so rot

     (1.017)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Wie Blut so rot hat mit definitv besser gefallen als sein Vorgänger. Es war weniger vorhersehbar und auch die Liebesgeschichte zwischen Scarlet und Wolf hatte um einiges mehr Chemie als die zwischen Kai und Cinder. Versteht mich nicht falsch, ich mochte Kai und Cinder, aber die beiden hatten nicht wirklich viele Szenen zusammen gehabt. Sie mochte ihn einfach nur weil er charmant und nett zu ihr war und er sie, weil sie mal anders war, als die Leute mit denen er sonst zu tun hat. 

    Scarlet und Wolf dagegen konnten mich gerade gegen Ende hin sehr überzeugen. 

    Insgesamt lesen wir aus fünf Sichtweisen. Hauptsächlich aus Scarlets und Cinders, aber auch aus der von Kai, Wolf und Thorne, der ebenfalls einer meiner Lieblingscharaktere geworden ist.

    Die Handlung hat sich für mich teilweise etwas gezogen, aber dann kam ein Plottwist, der irgendwie vorhersehbar für mich war, irgendwie aber auch nicht, weil ich ihn zwar kurz in Betracht gezogen aber dann doch nicht als richtig erachtet hatte, und dann ging die Geschichte für mich viel schneller voran. Außerdem war es die Art von Plottwist, die einen dazubringt die Geschichte am liebsten gleich nochmal lesen zu wollen.

    Alles in allem war Wie Blut so rot für mich um einiges besser als Wie Monde so silbern, aber dennoch kein Highlight.

  5. Cover des Buches Wie Sterne so golden (ISBN: 9783551582881)
    Marissa Meyer

    Wie Sterne so golden

     (765)
    Aktuelle Rezension von: flower2

    Cinder ist auf der Flucht und sucht ihre Truppe für den Kampf gegen ihre Tante Königin Levana von Luna.

    Luna ist der Mond und ein Plant der Lunarier, manche Bewohner des höheren Rangs manipulieren. Andere wollen ein ganz normales Leben. Es gibt auch Menschen, die man Hüllen nennt, sie sind immun gegen den Zauber und gefährlich für Levana, die welche auf der Flucht sind vor dem Tod. 

    Wolf ist zum halb Mensch und Wolf Genetisch verändert worden von Luna. Seine Stärke ist Kämpfen und liebt Scarlet.

    Scarlet ist halb Mensch und Lunarier. Ihre Großmutter Michelle Benoir half mit der Truppe,  Prinzessin Selene vor Levana zu retten und zu verstecken.

    Sybil Mira ist Levanas rechte Hand und hat Scarlet in ihrer Manipulations Gewahrsamkeit.

    Cress(ent) Moon ist Hackerin, eine Hülle. Sie lebte jahrelang allein im Satelitten und spoinierte Kai dem Kaiser von China aus und hilft am Ende doch Selene und ihre Truppe.

    Manchmal war es etwas sehr schwierig das Buch in die Hand zu nehmen, da ich weiß, wenn ich anfange zu lese, kann ich nicht mehr aufhören und wundere mich, dass ich schon mehr als 100 Seiten gelesen habe.

    Marissa Meyer schreibt sehr spannend und abwechslungsreich.

    Das Buch wird in 4 Abschnitten eingeteilt, dass man unterscheiden kann, was bis jetzt alles passiert ist und man kann für sich selber in Reveu blicken.

    Leider kann ich es nicht besser in Worten packen, da es zu gut ist. Viele Action passieren und die Spannung sich immer wieder hochschaukelt und das alles zu beschreiben, schaffe ich es nicht.

    Ich kan jeden Falls jedem empfehlen, der Cinderella liebt. Ein sehr moderenes Buch mit Sci-Fiction, Robotern, Zukunft sehr modern und irgendwie mit der jetztigen Zeit abgeglichen.

    Ebenso empfehle ich band 1 zu lesen, um ein kleines Hintergrund wissen zu bekommen. Wer band 1 mag, wird die anderen auch mögen.

    Wünsche euch viel Spaß beim lesen und hoffe, ich konnte euch inspirieren zu lesen.

  6. Cover des Buches Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters (ISBN: 9783458177920)
    Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters

     (561)
    Aktuelle Rezension von: Sirenianna

    Christelle Dabos entführt einen in eine aufregende Welt mit Archen, Familienkräften und einer ungeklärten Vergangenheit. Diese Welt hat mich ungeheuer fasziniert und dazu geführt, dass ich Seite um Seite gelesen habe.

    Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich am Anfang mit den Charakteren schwer getan habe. Ophelia und Thorn sind keine klassischen Helden, eher unbeholfen, rauh und unhöflich. Daher fiel es mir schwer, Sympathie für sie zu entwickeln. Aber letztlich sind fast alle Charaktere in der Serie „speziell“ und irgendwann kommt man damit klar. Es passt sogar zu der Welt und macht die Geschichte so einzigartig.

    Die Handlung war bereits vom Klappentext klar: Ophelia soll einen fremden Mann von einer anderen Arche heiraten und gerät in Konflikte und Intrigen, die sie nicht versteht. Leider fehlte mir für einen Großteil der Geschichte die Motivation der Protagonistin. Was will sie eigentlich? Was treibt sie an? Meistens wird sie nur von einem Ort zum anderen geschubst. Trotzdem erkennt man, dass sie innerlich viel stärker ist, als es äußerlich den Anschein hat. Das kommt vor allem in den Folgebänden zum Ausdruck. Das gleiche gilt für die Handlung. Man muss länger bei der Stange bleiben, um zu verstehen, wer hier eigentlich gegen wen ist.

    Fazit: Wer sich in eine neue, fantasievolle Welt stürzen will, liegt mit diesem Buch genau richtig. Nicht gleich aufgeben, wenn im ersten Band vieles unklar erscheint. Hier lohnt es sich eindeutig, die gesamte Romanreihe zu lesen.

  7. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 04 (ISBN: 9783442268214)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 04

     (1.319)
    Aktuelle Rezension von: Ninniach

    Die neuen Charaktere, die sich ebenfalls auf die weite Reise zum Eisernen Thron begeben, sind genauso interessant und vielschichtig wie die bisher bekannten Protagonisten (einige erhalten jetzt ebenfalls ihre eigenen Kapitel oder mehr Aufmerksamkeit als im ersten Band). Und die erste große Schlacht in Westeros findet ebenfalls statt: Zwar ist deren Verlauf nicht immer einfach zu verfolgen, was aber das Chaos einer solchen Auseinandersetzung nur realistischer macht. Auch in diesem Bereich zeigt sich, dass Martin gelungene Szenen schreiben kann.

  8. Cover des Buches Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke (ISBN: 9783522506458)
    Julia Dippel

    Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke

     (756)
    Aktuelle Rezension von: sophiesbuchliebe

    Wow, wo soll ich nur anfangen… Diese Geschichte hat mich einfach absolut in ihren Bann gezogen.

    Julia Dippels Schreibstil ist so einnehmend, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Durch ihre Liebe zum Detail kann man sich die Welt, die Charaktere und die Handlung in all ihren Facetten vorstellen und wird immer tiefer in dieses Buch gezogen. Erzählt wird eine düstere Geschichte voller Intrigen und Plottwists mit ganz viel Emotion, Action, Spannung und einer Prise Romatnik. 

    Die Charaktere haben sich direkt von Beginn an in mein Herz geschlichen. Allen voran Noar. Ich bin ihm schlichtweg absolut verfallen und klebe an jedem seiner Worte. Ich liebe einfach seine  selbstsichere, arrogante und geheimnisvolle Art und glaube, dass er noch für viele Überraschungen in den Folgebänden sorgen wird. Die Spannung zwischen ihm und Amaia ist einfach herrlich und hat mich von Anfang an mitfiebern lassen.

    Einzig das Ende ging mit hier etwas zu schnell. Es fühlte sich irgendwie zu einfach an. Das tut meinem Gesamteindruck aber keinen Abbruch.

    Insgesamt kann ich dieses Buch nur allen Fantasy Lesern empfehlen. Diese Welt, diese Charaktere, diese Geschichte … glaubt mir, sie wird euch verzaubern! Ich finde Cassardim wirklich absolut großartig und freue mich wahnsinnig auf Band 2 und 3.

  9. Cover des Buches Royal Desire (ISBN: 9783734102844)
    Geneva Lee

    Royal Desire

     (812)
    Aktuelle Rezension von: Carina-care

    Ich hab mir ganze Reihe gekauft. Ich war richtig gespannt und im 1. Band dachte ich mir noch ja gut lässt sich mit Arbeit aber die Story geht genauso  ohne Tiefen weiter, obwohl für die Charaktere viel Potenzial da gewesen wäre.  Das Beste an den Büchern sind die Sexszenen sie sind gut beschrieben, haben Spannung und es ist immer wieder etwas erfrischend neues dabei. Der schreibstil ist einfach und unkompliziert. 

  10. Cover des Buches Der Sommer der Blaubeeren (ISBN: 9783442382170)
    Mary Simses

    Der Sommer der Blaubeeren

     (645)
    Aktuelle Rezension von: Ronja13

    Soeben habe ich das Buch „Der Sommer der Blaubeeren“ zu Ende gelesen und empfand es als sehr einfach zu lesen und angenehm. 

  11. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (ISBN: 9783499275401)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

     (497)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Dieser dritte Teil der Redwood Ridge Reihe ist eine bewegende romantische Geschichte. Die beiden Hauptfiguren Zoe und Drake haben in ihrem noch jungen Leben schon einiges verkraften müssen. Und genau das verbindet sie letztlich, als sie sich gegenseitig Halt geben in ihrer Trauer bzw. bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben. Trotz etlicher Hindernisse spürt man die Chemie, die zwischen ihnen einfach stimmt. Ich war total hibbelig was passieren wird, wenn sie sich ihre Gefühle füreinander endlich eingestehen werden. 

    Kelly Moran hat es auch in diesem Teil dank ihres tollen lebendigen und modernen Schreib- und Erzählstil geschafft, diese Geschichte mühelos vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen. Die Art wie sie die Figuren charakterisiert mit ihren kleinen und größeren Macken wirken so echt und überzeugend, dass es einfach Spaß macht sich in die Geschichte fallen zu lassen und mit zu lachen und zu leiden. Von mit gibt es auch für dieses Buch 5 von 5 Sterne.

  12. Cover des Buches Wie Monde so silbern (ISBN: 9783551315281)
    Marissa Meyer

    Wie Monde so silbern

     (1.644)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Cinder ist ein Cyborg. Das heißt das sie zur Hälfte mechanisch ist und zur anderen Hälfte menschlich. Abgesehen davon ist sie eine der besten Mechanikerinnen des Landes, obwohl sie sehr arm ist und unter der Hand ihrer Stiefmutter steht. Eines Tages steht Prinz Kai vor ihr und bittet sie darum, seinen Roboter zu reparieren, da auf diesem wichtige Informationen gespeichert sind. Nicht, dass Cinder mit der Reparatur beschäftigt ist, gibt es noch eine furchtbare Krankheit, die die Menschen zum Sterben bringt. Und Cinder scheint die einzige zu sein, die helfen könnte…

    Dieses Buch bzw. diese Reihe kennt mittlerweile jeder, ob man sie gelesen hat oder nicht. Diese Reihe ist überall im Internet oder auf Social Media Kanälen vertreten, was auch ein Grund dafür ist, dass jeder sie kennt. Auch die Cover sind echt hübsch, selbst dann, wenn sie recht schlich gehalten sind. Die Farben passen perfekt zu den jeweiligen Märchen, die darin vorhanden sind. Genauso wie die Muster auf dem Cover, die das Buch zieren. Einfach wunderschön!

    ,,Wie Monde so silbern‘‘ ist eine großartige Geschichte. Es gibt einige Parallelen zu dem Märchen Cinderella, was ja auch Sinn macht, da dieses Buch eine Märchenadaption ist. Hier wurde ein gesundes Maß gefunden, da es nicht zu viel und nicht zu wenig Märchen in dem Buch gibt. Die Autorin hat hier etwas Besonderes entworfen, was Eigenes und ganz Neues. Ich hatte so viel Spaß dabei diese Welt zu entdecken und die Charaktere in ihrem Leben zu begleiten.

    Alle Charaktere in diesem Buch sind einfach fabelhaft und sehr gut beschrieben. Cinder ist unsere Protagonistin in dem Buch, weshalb sie mir auch am besten gefallen hat. Sie war mir von Seite 1 an total sympathisch und hat mich mit ihrem Sarkasmus und trockenen Humor oft zum Schmunzeln gebracht. Auch ihre beste Freundin Iko hat mir mit ihren frechen und vorlauten Kommentaren sehr gut gefallen. Prinz Kai ist einer dieser Prinzen, die sich wünschen, keiner zu sein. Er möchte lieber normal sein, jedoch kann er seine Situation nicht ändern. Prinz Kai versucht dennoch alles für sein Volk zu tun, damit sie in Frieden leben können.

    Der Schreibstil von Marissa Meyer hat mir wahnsinnig gut gefallen. Sie schreibt angenehm, flüssig und vor allem fesselnd, weshalb man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte. Die Geschichte ist größtenteils aus Cinders Sicht geschrieben, jedoch kommt auch Prinz Kai ab und zu zu Wort, was ich in Büchern besonders gut finde. So kann man sich in beide Charaktere sehr gut hineinversetzen und die Handlungsweisen besser verstehen. Das Buch liest sich sehr flüssig.

    Diese Märchenadaption war die erste, die ich überhaupt gelesen habe. Für mich ist das alles ganz neu und doch konnte ich mich in dieser Welt voll und ganz verlieren. In diesem Buch findet man verschiedene Genres wie Märchen, Dystopie oder Science Fiction wieder, weshalb dieses Buch viele Menschen ansprechen würde. Und natürlich darf auch die Liebe in diesem Buch nicht fehlen, weshalb es auch teilweise romantisch ist. Ich kann dieses Buch jeder Person ans Herz legen, da ich mir sicher bin, dass es vielen Menschen gefallen könnte. Vor allem durch die unterschiedlichen Genres könnte es für viele ansprechend sein. Gebt den Büchern eine Chance, ihr werdet es definitiv nicht bereuen!

  13. Cover des Buches Der Engelsbaum (ISBN: 9783442481354)
    Lucinda Riley

    Der Engelsbaum

     (540)
    Aktuelle Rezension von: Anni84

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert. Es ist sehr spannend und auch unterhaltsam geschrieben.

    Lucinda Riley hat es mal wieder geschafft ein herausragendes Buch zu schreiben. Ich habe bis jetzt von Ihr kein Buch gehabt was mich nicht begeistert hat.

    Daher empfehle ich gerne und begeistert dieses Buch, wenn jemand spannendes sehr unterhaltsames lesen möchte, dann auf jeden Fall dieses! :-)

  14. Cover des Buches Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan (ISBN: 9783551314352)
    Sandra Regnier

    Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan

     (1.121)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen …

    Fazit:
    Herzensbuch, diese Reihe ist schon eine absolute herzensreine, aber der letzte Teil hat mir mein Herz aus der Brust gerissen. Ich mag Fay und Lee echt gerne, aber mein Herz hat direkt Ciaran gehört. Auch wenn er nicht die große Rolle in dem Buch gespielt hat, hat er für mich eine sehr bedeutende Rolle eingenommen. Aber das Ende.... Nein.... das Ende war mein Untergang... wieso, wie kann man sowas einbauen :( Alles in einem eine wunderschöne Reihe, die mit mir eine Achterbahn der Gefühle durchlebt hat. absolute Leseempfehlung! 

  15. Cover des Buches Trinity - Verzehrende Leidenschaft (ISBN: 9783548289342)
    Audrey Carlan

    Trinity - Verzehrende Leidenschaft

     (481)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Gillian Callahan hat es endlich geschafft: Ihr Leben verläuft endlich wieder in geregelten Bahnen. Nach einer sehr gewaltsamen Beziehung, aus der es sie nur sehr schwer entkommen ist, hat sie einen wunderbaren Job bei Save Haven, einem großen Wolhltätigkeitsunternehmen, gegründet von Chase Davids, ein selfmade Milliardär. Doch als Gill ihm das erste Mal begegnet, ist sie erstmal gar nicht so hingerissen, doch das Knistern scheint von Anfang an da zu sein.

    Ich habe diese Reihe sehr gerne gelesen, auch wenn mich die plötzliche Gewalt doch recht irritiert hat. Ich dachte, es sei ein Liebesroman, dann wird er gewaltsam, dann wird er heftig erotisch, doch führen natürlich gerade diese unerwarteten ups und downs dazu, das Buch in einem rasanten Tempo durchlesen zu wollen! Absolute Leseempfehlung!

  16. Cover des Buches Die Spiegelreisende - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast (ISBN: 9783458178262)
    Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast

     (351)
    Aktuelle Rezension von: Booktipps

    Es ist eine gelungene Fortsetzung einer Geschichte mit ungewöhnlichen Helden. Eine Slow Burn Beziehung die einen auf die Folter spannt - eine Jagd nach etwas was nicht klar benannt wird. Eine eigenwillige seltsame Geschichte die mich trotzdem gepackt hat und in ihren Bann schlug. Ophelia ist für mich eine sehr symoatische und logisch nachvollziehbar handelnde Protagonistin die in fantastischem Worldbuilding überlebt und sich in einer sehr durchdachten Storyline zurechtfinden muss. Dabos wirkt als wäre das Buch oder eher alle vier Bücher von Seite eins bis zum Schluss bis ins kleinste Detail durchgeplant und haargenau, in bildhaftem wunderschönen Schreibstil, umgesetzt. Ich freue mich schon jetzt auf den dritten Band!


    5/5🐍🐍🐍🐍🐍

  17. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht (ISBN: 9783841421562)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht

     (1.267)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Dank dem Cliffhänger von Band 3 musste ich einfach weiterlesen. Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht.


    Wie auch in den vorherigen Teilen wird aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben. Damit kann ich mich nicht richtig anfreunden. Zwar weiß man immer was Sache ist, aber in die Gefühlswelt von Kylie kann man einfach nicht eindringen. Das finde ich echt schade, da sie ja zwischen Lucas und Derek steht und sie eigentlich ein richtiges Gefühlschaos haben müsste. Dies wird aber nur oberflächlich gezeigt.

    Vieles wird außerdem in die Länge gezogen. Ein paar Stellen hätte man kürzen oder sogar auslassen können. Oder mehr Spannung einbauen können. Wobei einige Punkte auch Vorhersehbar waren. Andererseits könnte das Ende mich wieder begeistern. Es passieren nämlich auch unvorhersehbare Dinge und am Schluss wartet wieder ein gemeiner Cliffhänger auch einen.

    Auch in diesem Band lernt man drei, vier neue Charakter kennen und die alten schließt man nur noch mehr ins Herz. Burnett und Derek sind eindeutig zwei meiner liebsten Personen. Mit Lucas werde ich nicht richtig warm. Dafür wird mir Della immer noch sympathischer.

    Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, dass Buch schnell durchzulesen. Selbst wenn es manchmal etwas langweilig war.

    Unbedingt noch zu erwähnen sind die tollen Kapitelgestaltungen. Ich bin echt verliebt. Die Cover wurden ja auch in allen anderen Bänden der Reihe in schwarz-weiß in die Kapitel gedruckt. Es ist einfach etwas besonderes wie die Geschichte von Kylie und ihren Freunden selbst. So macht das Lesen noch mehr Spaß.

    Alles in einem muss ich aber zugeben, dass dies bisher der schlechteste Teil der Shadow Falls Camp Reihe war. Ich habe gehofft, dass mehr Rätsel gelöst werden und man nicht noch langer auf die Antworten warten muss. Das ermüdet einen nach einer gewissen Zeit.


  18. Cover des Buches Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt (ISBN: 9783736310681)
    Brittainy C. Cherry

    Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt

     (388)
    Aktuelle Rezension von: Naddilovesbooks

    Ein Buch, das mich anfangs 𝙜𝙚𝙥𝙖𝙘𝙠𝙩, mittendrin 𝙜𝙚𝙣𝙚𝙧𝙫𝙩 & zum Schluss 𝙢𝙚𝙞𝙣 𝙃𝙚𝙧𝙯 𝙗𝙚𝙧𝙪̈𝙝𝙧𝙩 hat, 'Wᴇɴɴ ᴅᴇʀ Mᴏʀɢᴇɴ ᴅɪᴇ Dᴜɴᴋᴇʟʜᴇɪᴛ ᴠᴇʀᴛʀᴇɪʙᴛ' von BCC.  

    Grace, Pastorentochter, steht am Ende ihrer Ehe, nachdem ihr Mann sie betrogen hat & beide kehren in ihre kleine Heimatstadt Chester zurück. Da trifft sie das '𝑀𝑜𝑛𝑠𝑡𝑒𝑟 𝑑𝑒𝑟 𝑆𝑡𝑎𝑑𝑡 ' Jackson, alleine um den Ruf ihrer Familie wegen sollte sie sich von ihm fernhalten, was sie nicht tut, was den Dorttratsch natürlich anregt.

    Mit Grace war ich 𝓭𝓲𝓻𝓮𝓴𝓽  auf einer Wellenlänge, ich selbst kenne leider diese Situation😟, somit war ich voᥒ vorᥒhᥱrᥱιᥒ mιttᥱᥒdrιᥒ. Ihre Mutter hat mich 𝑡𝑜𝑡𝑎𝑙 𝑖𝑛 𝑅𝑎𝑔𝑒 𝑣𝑒𝑟𝑠𝑒𝑡𝑧𝑡 & dass Grace sich ihr & allen der Stadt fügen will, hat meine Stimmung bei der Mitte mehr als 𝑔𝑒𝑘𝑖𝑝𝑝𝑡, beinahe wollt ich das Buch in die Ecke pfeffern, samt Finn und seiner blöden Autumn.😆 Jackson ist ein 𝕘𝕖𝕓𝕣𝕠𝕔𝕙𝕖𝕟𝕖𝕣 𝔹𝕒𝕕𝕓𝕠𝕪, wie er im Buche steht, dennoch konnte er mein Herz ᴇʀᴡᴇɪᴄʜᴇɴ.🥰 Graces Schwester ist die Güte in Person & ich fand sie einfach nur toll.

    Dass man aus Sicht beider Hauptprotas liest ist sehr 𝙖𝙪𝙛𝙨𝙘𝙝𝙡𝙪𝙨𝙨𝙧𝙚𝙞𝙘𝙝, eben weil Jackson kaum Emotionen durchlässt. Das Setting der kleinen Stadt, in der kein Geheimnis sicher ist, wurde 𝕤𝕔𝕙𝕣𝕖𝕔𝕜𝕝𝕚𝕔𝕙 𝕘𝕦𝕥 rübergebracht (diese widerlich neugierigen Weiber haben mich verrückt gemacht😅), ebenso die Nebenprotas waren rundum bedacht ausgesucht. Es ist der Hammer, wie diese Autorin Emotionen durch Zeilen senden kann, 𝚂𝚌𝚑𝚖𝚎𝚛𝚣 & 𝙵𝚛𝚎𝚞𝚍𝚎 von Grace & Jackson sind mir 𝚍𝚞𝚛𝚌𝚑 𝚊𝚕𝚕𝚎 𝙰𝚍𝚎𝚛𝚗 gegangen.

    ☝🏼Es ist ein romantischer 𝙂𝙚𝙙𝙖𝙣𝙠𝙚, dass 2 Seelen sich auf so wunderschöne Weise heilen können.

    Die 𝑬𝒏𝒕𝒉𝒖̈𝒍𝒍𝒖𝒏𝒈 der tragischen Seite des Buches & die 𝑯𝒂𝒑𝒑𝒚 𝑬𝒏𝒅𝘀 haben meinen 𝑲𝒍𝒊𝒏𝒔𝒄𝒉 mit dem Mittelteil des Buches aber irgendwie vollauf 𝒗𝒐𝒍𝒍𝒂𝒖𝒇 𝒃𝒆𝒔𝒂̈𝒏𝒇𝒕𝒊𝒈𝒕🙈, also 4/5⭐.

  19. Cover des Buches Love & Lies (ISBN: 9783453419216)
    Molly McAdams

    Love & Lies

     (366)
    Aktuelle Rezension von: Aprikosa
    Rachel wurde in der Vergangenheit von Männern nur verletzt. Sie zieht in eine Wohnung ein und lernt Kash kennen. Er ist ein Bad Boy mit Tatoos und einrr Harley. Das ist sein Image als Undercover Cop. Das weiß Rachel natürlich nicht.

    Ich mochte die Geschichte sehr. Anfangs war ich noch nicht so überzeugt, ob Thriller und Romantik gut zusammen passt. Aber das passt auf jeden Fall. Molly McAdams hat eine super Geschichte geschaffen. Von Anfang bis Ende spannend. Kash und sein Kumpel sind sehr sympathisch.
    Irgendwann muss ich das Buch nochmal lesen, da es so toll war.
  20. Cover des Buches Die Krone der Dunkelheit: Magieflimmern (ISBN: 9783492705271)
    Laura Kneidl

    Die Krone der Dunkelheit: Magieflimmern

     (248)
    Aktuelle Rezension von: Isika0510

    Auch im zweiten Band geht es spannend weiter ! Man ist neugierig auf den dritten Band und ich für meinen Teil war ganz aufgeregt endlich weiter lesen zu können ! 

  21. Cover des Buches Wie ein einziger Tag (ISBN: 9783453408708)
    Nicholas Sparks

    Wie ein einziger Tag

     (2.407)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Meinen ersten Sparks ("Mit dir an meiner Seite") habe ich vor fast sechs Jahren gelesen und regelrecht verschlungen. Dementsprechend habe ich mir gedacht, als  ich dieses Werk im öffentlichen Bücherschrank entdeckt habe: "Wieso nicht? Dein letztes gelesenes Buch liegt schon sehr lange zurücl und hat dir ja auch eigentlich ganz gut gefallen, obwohl dich die anderen Titel sonst nicht wirklich interessieren."

    Tja und irgendwie hat sich hier wieder bestätigt, warum ich einfach keine Romanleserin bin. Es catcht mich nicht und ist mir schlicht irgendwie zu langweilig.

    Dabei hätte der Inhalt mich eigentlich abholen können. Es ist eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen, die aus unterschiedlichen Welten stammen und das alles vor der Kulisse des Zweiten Weltkriegs. Im Erwachsenenalter treffen die beiden dann nach vielen Jahren wieder aufeinander. Im zweiten Teil des Buchs sind die beiden dann schon alt und haben den Großteil ihres Lebens hinter sich und trotzdem immer noch diese besondere Verbindung.

    Nicholas Sparks Schreibstil ist gut, das muss man definitv festhalten. Er ist total romantisch, aber trotzdem nicht übermäßig kitschig. Auch die Charaktere waren eigentlich sympathisch. Dennoch hat mich das Ganze irgendwie überhaupt nicht gecatcht und auch bis zum zweiten Teil nicht wirklich berührt. Ich kann nicht sagen, woran es liegt, manchmal ist das leider irgendwie so... Und hätte es den gerade angesprochenen zweiten Teil nicht gegeben, wäre meine Bewertung definitiv schlechter ausgefallen.

    Hier sind nämlich endlich viele Dinge passiert, die ich in der ersten Buchhälfte vermisst habe. Es hat mich total abgeholt und war unheimlich emotional, sodass ich meine Tränen gerade so zurückhalten konnte. Das war zwar schön, aber kam leider einfach zu spät.

    Fazit: Ein mäßiger Liebesroman mit schwachem Start und umso emotionalerem zweiten Teil, der mich trotzdem nicht abholen konnte und ich ihn dadurch auch nicht noch einmal lesen, aber vielleicht den Film anschauen würde.

    3/5

    Kleine Anmerkung: Da ich keine Reihen angefangen lassen kann, sondern sie immer auch fertig lesen möchte, habe ich Band 2 der Dilogie bereits auf dem SuB und werde diesen auch noch lesen!

  22. Cover des Buches Cassardim 2: Jenseits der Schwarzen Treppe (ISBN: 9783522506984)
    Julia Dippel

    Cassardim 2: Jenseits der Schwarzen Treppe

     (310)
    Aktuelle Rezension von: Bella0505

    Der zweite Teil der Cassardim Reihe geht spannend weiter und steht Teil eins in nix nach. Aber oh gott, was für ein Ende?? Gut das ich dem Rat gefolgt bin und Teil 3 bereits im Bücherregal stehen habe, um direkt weiter zu lesen!

    Ganz klar wieder 5 Sterne! 

  23. Cover des Buches Die Teerose (ISBN: 9783492242585)
    Jennifer Donnelly

    Die Teerose

     (904)
    Aktuelle Rezension von: rose7474

    "Die Teerose" habe ich vor vielen Jahren bereits mit großer Begeisterung gelesen. Nun lese ich gerade Bücher, die mir besonders gut gefallen haben. 

    Noch immer konnte der Roman mich ab der ersten Seite fesseln. Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und leicht zu lesen. Die Protagonisten habe ich gleich ins Herz geschlossen. Ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen. 

    Ich empfehle diesen Roman sehr gerne und vergebe 4 Sterne. 

    Einen Punkt ziehe ich ab, da mir die Schicksalsschläge und Zufälle etwas zuviel waren. Da wäre für mich weniger mehr gewesen. 



  24. Cover des Buches Wir in drei Worten (ISBN: 9783426514535)
    Mhairi McFarlane

    Wir in drei Worten

     (587)
    Aktuelle Rezension von: Herbstrose

    An der Uni waren sie noch beste Freunde, Rachel und Ben, bis sie sich durch ein Missverständnis aus den Augen verloren. Jetzt, nach zehn Jahren, treffen sie, nicht ganz zufällig, wieder aufeinander. Die alte Sympathie ist sofort wieder da, doch Ben ist inzwischen verheiratet und Rachel hat soeben, kurz vor ihrer Hochzeit, ihre Verlobung gelöst … 

    Die Autorin Mhairi McFarlane wurde 1976 in Falkirk/Schottland geboren. Sie studierte Englische Literatur an der Universität in Manchester und arbeitete danach als Journalistin und Reporterin bei verschiedenen Zeitungen. Im Alter von 31 Jahren begann sie ihren ersten Roman zu schreiben, der 2012 unter dem Titel „You had me at hello“ veröffentlicht und seither in 16 Sprachen übersetzt wurde. In Deutschland erschien er erstmals 2013 unter dem Titel „Wir in drei Worten“. Heute lebt McFarlane mit ihrem Mann und einer Katze in Nottingham. 

    Das Buch erweckte in mir höhere Erwartungen, als es letztendlich halten konnte. Titel und Beschreibung auf der Rückseite passen überhaupt nicht zum Inhalt (ich überlege immer noch, welche drei Wörter wohl gemeint sein könnten) und der angekündigte Humor hält sich in Grenzen. Die Geschichte zieht sich endlos dahin, die Handlung ist vorhersehbar und die Charaktere empfand ich durchwegs unsympathisch und langweilig. Spaß haben sie offenbar nur in Verbindung mit jeder Menge Alkohol. Der Schreibstil ist bemüht auf witzig getrimmt, die Dialoge sind überwiegend in einer Sprache, die für Teenies angemessen ist, bei den über 30jährigen Protagonisten jedoch nur lächerlich wirkt. Rachel, die Ich-Erzählerin, ändert ständig ihre Meinung und trifft unüberlegte Entscheidungen, die sie bald danach wieder bereut und über die sie dann endlos jammert.   

    Die Geschichte an sich ist logisch durchdacht und beinhaltet vielerlei Themen. Nach einem etwas zähen Einstieg erwarten den Leser das Ende einer langjähriger Beziehung, Intrigen im Privat- und im Berufsleben, ein problematischer Neuanfang sowie die Auflösung der Frage, was zwischen Rachel und Ben zehn Jahre zuvor passiert ist. Dadurch nimmt das Geschehen im letzten Drittel des Buches endlich etwas an Fahrt auf und einige Missverständnisse sorgen sogar gelegentlich für etwas Spannung und Humor. 

    Fazit: Unterhaltungsliteratur ohne großen Anspruch, kann man lesen, muss aber nicht! 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks