Bücher mit dem Tag "versuchung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "versuchung" gekennzeichnet haben.

151 Bücher

  1. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.089)
    Aktuelle Rezension von: 9Buecherwurm9

    Ella Harper ist auf sich allein gestellt. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt und seitdem ihre Mutter gestorben ist schlägt sie sich als Stripperin durch. Doch eines Tages taucht Callum Royal an ihrer Schule auf und behauptet ihr Vormund zu sein. Der Multimillionär nimmt sie mit auf sein Anwesen zu seinen fünf Söhnen um sich um Ella zu kümmern. So wie es sich Ellas Vater und Callums bester Freund Steve gewünscht hat.


    Wirklich viel kann ich über dieses Buch gar nicht sagen. Zu Beginn fand ich es ganz interessant, es wurde dann aber sehr schnell zu unlogisch, dramatisch und langweilig. Viele Veränderungen passierten zu schnell und Hauruck artig, sodass mir leider die Logik dahinter fehlte. Auch gibt Ella ihre Werte für meinen Geschmack viel zu schnell auf. Die Geschichte ist leider sehr oberflächlich und einseitig, ich musste mich teilweise ziemlich durch quälen.

  2. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.436)
    Aktuelle Rezension von: Booklover9germany

    Das Cover finde ich schön und auch der Schreibstil der Autorin war für mich angenehm. Doch der Verlauf der Handlung hat mir nicht gefallen. Deshalb habe ich das Buch abbrechen müssen und vermeide auch weitere Bücher der Autorin.

    Leider ist das nichts für mich gewesen außer ein Flop.

  3. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben (ISBN: 9783453270633)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

     (1.152)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie

    Eden muss den Sommer bei ihrem Vater in L.A. verbringen und trifft dort auf ihren Stiefbruder Tyler. Eigentlich versteht sie sich überhaupt nicht mit ihm, aber von ihm fernhalten kann sie sich trotzdem nicht.

    .

    Eden ist als Hauptcharakter sehr sympathisch und schafft es sehr schnell, einen in ihre Welt zu ziehen. Im Gegensatz dazu ist Tyler eher ein Problemkind, umso spannender ist es, die Gründe für sein Verhalten zu erfahren. Auch der bereits bestehende Freundeskreis, in den Eden integriert wird, ist toll dargestellt. Obwohl es recht viele Personen sind, werden trotzdem alle sehr unterschiedlich beschrieben. L.A. als Handlungsort ist wirklich toll geschrieben, man bekommt sofort Lust, die Stadt einmal selbst zu erkunden. Auch wenn gerade bei der Handlung sehr viele Klischees eingesetzt werden, wirkt die Geschichte nicht billig, sondern es gibt genügend Punkte, die nicht ein bloßes Abziehbildchen sind. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und passt sich auch gut Edens Alter an. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

  4. Cover des Buches Das Kind (ISBN: 9783426512173)
    Sebastian Fitzek

    Das Kind

     (2.344)
    Aktuelle Rezension von: Sarah31

    Strafverteidiger Robert Stern staunt nicht schlecht, als er sieht, wer der geheimnisvolle Mandant ist, mit dem er sich auf einem abgelegenen und heruntergekommenen Industriegelände treffen soll: Simon, ein zehnjähriger Junge, zerbrechlich, todkrank - und fest überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Doch Robert Sterns Erstaunen wandelt sich in Entsetzen und Verwirrung, als er in jenem Keller, den Simon beschrieben hat, tatsächlich menschliche Überreste findet: ein Skelett, der Schädel mit einer Axt gespalten. Und dies ist erst der Anfang. Denn Simon berichtet nicht nur von weiteren, vor Jahren hingerichteten Opfern, schon bald wird auch die Gegenwart mörderisch...

  5. Cover des Buches Frigid (ISBN: 9783492309851)
    Jennifer L. Armentrout

    Frigid

     (528)
    Aktuelle Rezension von: Maura99

    "Ich werde uns beide in einem Stück nach Hause bringen und dafür sorgen, dass wir und von Ninja-Briefkästen fernhalten." - S. 82 Kyler

    Ja Ninja-Briefkästen sind wirklich eine Plage auch hier bei mir.

    JLA wieder in voller Pracht. Sexy Protagonisten, schlagfertige Frauen und ein Typ zum dahin schmelzen.

    Syd macht sich verdammt gerne selbst verrückt mit ihren Gedanken, was sie mir direkt sympathisch gemacht hat. Sie ist süß, klein, frech und dezent gewalttätig was Kyle angeht.

    Kyler ist wirklich sehr selbstbewusst und beschützt Syd egal was ist. Der liebe muss sich aber erstmal über sich selbst, sein Leben und vor allem Gefühlen klar werden und auch dazu stehen. Aber egal wie ich es drehe und wende er ist sexy, süß und super fürsorglich.

    Ich will auch in so eine Hütte mit so einem Kerl. Es war so so witzig, leicht nervenaufreibend, sexy und verdammt leidenschaftlich.

    Dazu gab es viel Drama, viele verbale Schlagabtauschs und Kyler und Syd haben während Gesprächen verdammt oft aneinander vorbeigeredet dass ich einerseits lachen musste und andererseits fast durchgedreht bin.

    Die Situation selbst war super süß und auch spannend denn auch eingeschneit geht dort was nicht mit rechten Dingen zu.

    Es war auch sehr emotional und leicht reinzufinden. Einfach eine JLA Story jugendlich, süß und verdammt sexy.


  6. Cover des Buches Crossfire. Versuchung (ISBN: 9783453545588)
    Sylvia Day

    Crossfire. Versuchung

     (1.942)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.

    Nach langer Zeit habe ich mich endlich einmal an das erste Crossfire Buch gewagt, leider muss ich sagen, dass es mich sehr enttäuscht hat. Ich kann den Hype um diese Buchreihe überhaupt nicht nachvollziehen. 

    Die gesamte Handlung hat die Autorin Sylvia Day für mich nicht richtig herübergebracht, denn Eva &‘ Gideon fallen bei jeder, wirklich jeder Gelegenheit übereinander her &‘ lassen ihre ungelösten Probleme einfach ungelöst, was hinterher immer wieder zu Eifersucht, Stimmungsschwankungen &‘ noch mehr Problemen führt. Die beiden schaffen es so gut wie gar nicht einmal ein ernstes Gespräch miteinander zu führen, immer geht es nur darum das nächste freie Zimmer zu finden. 

    So richtig wurde ich mit Eva &‘ Gideon auch nicht warm, zu Beginn dachte ich noch, dass sich das vielleicht mit der Zeit noch gibt, aber das Gegenteil ist passiert. Je weiter die Geschichte ging, desto mehr sind mir die beiden auf die Nerven gegangen mit ihrem kindischen &‘ unnötigen Drama. 

    Ich lese echt gerne einmal Erotik-Romane &‘ mir haben auch Shades Of Grey &' viele andere Buchreihen aus diesem Genre sehr gut gefallen, aber Crossfire konnte mich wirklich nicht abholen. Die Geschichte hat mich einfach von Kapitel zu Kapitel immer mehr genervt.

  7. Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)
    Cassandra Clare

    City of Bones

     (7.543)
    Aktuelle Rezension von: reading_with_cat

    Als Clarys Mutter wird unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin. Schattenjäger schützen die Menschen seit Urzeiten vor Dämonen und anderen dunklen Gestalten. Als Clary selbst von diesen angegriffen wird, rettet Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und mit der Zeit wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. 

    Mein größtes Problem lag glaube ich in den Charakteren. Clary war in Ordnung, aber ich habe nie wirklich mit ihr mit gefiebert. Jace war zwar spannend, aber teilweise konnte ich ihn einfach nicht nachvollziehen. Besonders genervt hat mit Simon, Clarys bester Freund. Auch mit den anderen wurde ich nicht richtig warm. Die meisten Charaktere kamen mir einfach platt vor, sodass ich mich nie richtig involviert gefühlt habe.

    Cassandra Clares Schreibstil war in Ordnung, aber teils auch sehr anstrengend zu lesen. ich bin nicht wirklich durch die Seiten geflogen. Zu Mal meine E-Book Ausgabe auch einige Formatierungsfehler hatte, die den Lesefluss ebenfalls gestört haben. 

    Das Konzept hat mir echt gut gefallen. ich finde die Welt der Schattenjäger total spannend und freue mich schon darauf in den nächsten Teilen noch tiefer darin einzutauen. Das Setting von New York fand ich auch total gut gewählt, weil es die Geschichte so ins Zentrum unserer Welt gerückt hat.

    Die Handlung war spannend und das Ende hat mich echt völlig überrascht. ich hoffe immer noch, dass es nicht wahr ist. Damit hatte ich echt nicht gerechnet. Die Geschichte konnte mich allgemein immer wieder überraschen, von neue Dinge ans Licht gekommen sind.

    Insgesamt war es eine gute Geschichte, auch wenn sie mich persönlich noch nicht so 100% abholen konnte. ich hoffe das ändert sich mit den nächsten Teilen noch etwas. Auf die freue ich mich auf jeden Fall schon.

  8. Cover des Buches Love & Lies (ISBN: 9783453419216)
    Molly McAdams

    Love & Lies

     (366)
    Aktuelle Rezension von: Aprikosa
    Rachel wurde in der Vergangenheit von Männern nur verletzt. Sie zieht in eine Wohnung ein und lernt Kash kennen. Er ist ein Bad Boy mit Tatoos und einrr Harley. Das ist sein Image als Undercover Cop. Das weiß Rachel natürlich nicht.

    Ich mochte die Geschichte sehr. Anfangs war ich noch nicht so überzeugt, ob Thriller und Romantik gut zusammen passt. Aber das passt auf jeden Fall. Molly McAdams hat eine super Geschichte geschaffen. Von Anfang bis Ende spannend. Kash und sein Kumpel sind sehr sympathisch.
    Irgendwann muss ich das Buch nochmal lesen, da es so toll war.
  9. Cover des Buches Alle sieben Wellen (ISBN: 9783442472444)
    Daniel Glattauer

    Alle sieben Wellen

     (2.174)
    Aktuelle Rezension von: Bibliokate

    Alle Sieben Wellen ist die Fortsetzung des Erfolgsromans Gut gegen Nordwind. Wir begegnen Emmi Rothner und Leo Leike wieder, erfahren einiges über ihr Leben, wie es nach Gut gegen Nordwind weitergeht und wie sich die Beziehungen der beiden zu ihren Partnern und ihre Beziehung zueinander verändert hat. Haben sie im ersten Roman den Versuch gewagt sich zu treffen kommt es im zweiten Teil zu einem tatsächlichen Treffen und das ist etwas das die Handlung interessant macht. Der erste Roman hatte ja ein offenesEnde und in Alle sieben Wellen knüpft Glattauer an die Geschichte der beiden an, er lässt sie sich wieder stundenlange Mails schreiben und es werden einige Dinge die im ersten Teil offengeblieben sind wieder aufgegriffen und teilweise aufgelöst. Glattauers Sprache finde ich wie immer sehr toll und das Buch ist schon geschrieben. Es ist ein gutes Buch, jedoch meiner Meinung nach nicht so grandios und wundervoll geschrieben wie der erste Teil. 

            

  10. Cover des Buches Das Mädchen, das Geschichten fängt (ISBN: 9783453410336)
    Victoria Schwab

    Das Mädchen, das Geschichten fängt

     (267)
    Aktuelle Rezension von: ariadne

    Lange, lange hab ich das Buch jetzt vor mir auf dem SuB hergeschoben und endlich einmal habe ich es angepackt! Was ist bloß los mit mir, dass ich andauernd Bücher, von denen ich weiß, dass sie mir gefallen werden, nicht schon früher lese??

    Naja, zum Einen wollte ich warten, bis die Reihe fertig ist, aber das scheint ja leider noch etwas zu dauern, von der deutschen Übersetzung gar nicht zu sprechen. Aber jetzt habe ich mich doch rangetraut und das war natürlich die beste Entscheidung.

    Nach ein paar Einstiegsschwierigkeiten, die aber größtenteils auf meine Unaufmerksamkeit zurückzuführen sind, habe ich mich bald in die spannende Geschichte des Archives und der Chroniken eingefunden. Richtig innovativ und so gar nicht was ich erwartet habe, aber ich habe schon die Vier Farben der Magie Reihe der Autorin geliebt und deshalb wurde ich auch hier nicht enttäuscht! 

    Der Band endet mit einem guten Ende, also keine Cliffhanger, aber natürlich frage ich mich doch, wie wird es weitergehen mit Mackenzie und Wesley? Es warten doch noch sicher aufregende Abenteuer auf die beiden und ich hoffe ich werde sie eines Tages noch lesen können.

  11. Cover des Buches Die Wellington-Saga - Versuchung (ISBN: 9783734103728)
    Nacho Figueras

    Die Wellington-Saga - Versuchung

     (309)
    Aktuelle Rezension von: Isamaus

    Ich habe davor eigentlich noch nichts von dieser Serie gehört aber das Cover und der Kurzinhalt sind mir sofort ins Auge gesprungen - daher habe ich es ausgewählt und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Das Buch hält, was es verspricht. 

    Georgia - Tierärztin mit Leidenschaft - soll ihren besten Freund nach Wellington auf ein Polo-Turnier begleiten. Durch ihre Art und ihr schlichtes Auftreten sticht sie aus der Menge heraus und beeindruckt damit Alejandro DelCampo - und dieser ist kein Mann der so leicht aufgibt. Eine leidenschaftliche Geschichte zwischen Glanz, Glamour, Poloponys und Intrigen. 

    Der Autor/die Autoren haben die Charaktere super ausgewählt - auch alle anderen handelnden Personen. Also durch das Verhalten konnte man sehr gut auf den Charakter von vielen Personen rückschließen. Gut war vor allem, dass die Geschichte nicht unbedingt vorhersehbar war. Also so kleine Geheimnisse am Anfang über die Schicksalsschläge der Familie DelCampo - um ein Beispiel zu nennen - hierbei musste man wirklich das ganze Buch lesen, um einen Zusammenhang erkennen zu können. Die Story war - meiner Meinung nach - auch eher untypisch - im Vergleich zu 0 8 15 Romanen - Stichpunkt Valentina und Schicksalsschläge. 

    Durch die Geschichte hat man auch Einblicke in die Leidenschaft des Autors bekommen - voller Begeisterung schildert er Erlebnisse auf dem Polofeld.  Ich habe das Lesen dieses Romans sehr genossen und ich freue mich auf die weiteren Bände. 


  12. Cover des Buches Dark Elements - Steinerne Schwingen (ISBN: 9783959671712)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements - Steinerne Schwingen

     (1.681)
    Aktuelle Rezension von: buecher_hinter_der_traumtuer

    Leute der erste Band hat mich vom Hocker gehauen. Ich habe ihn ja als Hörbuch angefangen, aber dann recht schnell festgestellt, dass ich es viel lieber lesen würde und somit durften die ersten drei Teile bei mir einziehen. Die Charaktere sind klasse, die Handlung ist spannend und es knistert gewaltig. Ich hab jede einzelne Zeile verschlungen. Das ganze Dämonending ist ja eigentlich nichts neues aber JLA hat es einfach wiedermal geschafft ihr ganz eigenes Ding daraus zu machen. Das Ende von Band 1 war dann ziemlich fies, aber gleichzeitig auch so unfassbar gut. Ich kann euch nicht mal sagen, was ich erwartet habe, als ich die Reihe begonnen habe, aber, dass es so gut werden würde irgendwie nicht. Obwohl ihr es mir alle gesagt habt.

    Alles in allem eine mega gute Idee mit einer meisterhaften Umsetzung

  13. Cover des Buches Der Besuch der alten Dame (ISBN: 3257230451)
    Friedrich Dürrenmatt

    Der Besuch der alten Dame

     (1.750)
    Aktuelle Rezension von: lovely-xy

    Ich bin zunächst mit gemischten Gefühlen an das Buch herangegangen, da es sich bei uns um eine Schullektüre handelt. Vorurteile! Das Buch packt! Die Geschichte ist spannend, aber auch herrlich absurd. Hinterlistig spielt die "alte Dame" ihr Spiel und gewinnt. Weil Geld eben doch die Welt beherrscht. Die Aussage des Buches ist klasse, der Schreibstil etwas anstrengend, die Situationskomik amüsant und leicht.

  14. Cover des Buches Crossfire. Offenbarung (ISBN: 9783453545595)
    Sylvia Day

    Crossfire. Offenbarung

     (1.175)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Ich fand ja den ersten Band schon nicht gut und der zweite Band gefällt mir auch nicht. Für mich war es das jetzt mit der Reihe.

    Es beginnt schon damit, dass Eva Gideon die ersten 10 Seiten lang ununterbrochen anhimmelt. Er sieht ja so mega toll aus und wenn sie ihn sieht wird sie schon erregt und er sieht ja so mega toll aus,...
    Natürlich liegt immer noch das besondere Knistern zwischen ihnen in der Luft und sie fallen dauernd übereinander her, wenn sie sich nur ansehen.

    Die Beziehung entwickelt sich hier sehr ungesund. Beide sind regelrecht besessen vom Anderen. Neben kranker Eifersucht und komischen Machtspielchen und Sex können sie einfach nicht ohneeinander und es ist schon ein Weltuntergang, wenn sie sich ZWEI STUNDEN mal nicht sehen...Die Abhängigkeit der beiden voneinander ist einfach krankhaft und wird hier zu wahrer Liebe romantisiert...

    Was ich zudem echt schade fand war, dass der Fokus nur auf Eva und Gideon liegt. Ihre Freundschaft zu Cary wird kaum mehr aufgegriffen und total vernachlässigt. Dann geht sie zum Beispiel mit einer Freundin und Gideon und einer weiteren Person aus und möchte eine Freundschaft schließen. Beschrieben wird dann aber wieder nur wie sie sich auf Gideon konzentriert. Alle anderen Charaktere sind einfach egal und werden nur ab und an mal erwähnt.

    Auch hier ist es wieder eine super Strategie, miteinander zu schlafen, anstatt über Probleme zu reden. Das geht dann ungefähr so ab:
    Eva: "Gideon, ich bin wütend auf dich und wenn ich wütend bin, dann kann ich nicht kommen."
    Gideon: "Das werden wir ja sehen ;)"
    *Gideon bringt Eva zum Kommen und alle ist wieder gut - Problem gelöst*

    Immerhin gab es dann noch etwas Action und Enthüllungen mit ein paar gar nicht so schlechten Wendungen, wodurch ich dem Buch dann noch knapp zwei Sterne gebe.


    Fazit: Kitschige Schnulze mit krankhafter Liebe, die eher eine Besessenheit und Abhängigkeit vom anderen ist. Es geht hauptsächlich um Sex, über Probleme redet man nicht und alle haben nach wie vor Stimmungsschwankungen. Immerhin gab es ein paar Wendungen, die nicht soo schlecht waren wie der Rest. Für mich war es das dann jetzt mit dieser Reihe...

    Crossfire 2: Offenbarung bekommt von mir 1,8 (also gerundet 2) / 5 Sterne.

  15. Cover des Buches Crossfire. Erfüllung (ISBN: 9783453545601)
    Sylvia Day

    Crossfire. Erfüllung

     (988)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    Nach den ich das buch zu ende gelesen habe habe ich das verhalten von Gideon so gut verstanden wie er sich Eva gegen über verhält und das sich die Geschichte so weiter geht hat mich überrascht und gleich zeitig wird das lesen nie langweilig da es immer anders kommt wie man denkt daher wenn ihr vor habt das buch zu lesen das liest vorher  die anderen 2 teile.

  16. Cover des Buches Vampire Academy - Seelenruf (ISBN: 9783802583469)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Seelenruf

     (944)
    Aktuelle Rezension von: Mialy1203

    🖤Seelenruf🖤
    《 R e z e n s i o n 》

    .
    Handlung: Im letzten Band ist Rose ihrem schlimmsten Albtraum gegenübergestanden. Nun hat sie erneut eine schwierige Aufgabe vor sich... Erneut bin ich in die Welt von "Vampire Academy" abgetaucht und wurde wieder vollkommen gefesselt🤩 Diese Reihe hat sich im Laufe der Zeit auf eine Weise gesteigert, die ich nie für möglich gehalten hätte. Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn!😆
    .
    Charaktere: Immer einen witzigen Spruch auf den Lippen und zum Kämpfen bereit, das ist Rose Hathaway. Keine Herausforderung ist ihr zu groß und so schreckt sie auch diesmal vor nichts zurück und gibt alles für die, die sie liebt❤ An ihrer Seite stehen Eddie, Lissa, Christian und Adrian und einmal mehr habe ich diese Crew genossen und mit ihnen mitgefiebert (hach, Adrian😍)
    .
    Schreibstil: Der Schreibstil war flüssig und leicht und es hat jede Menge Spaß gemacht, wieder in diese Welt abzutauchen und die Geschichte aus Rose' humorvoller Erzählweise mitzuerleben.
    .
    Fazit: Eine atemberaubende Reihe, die mit jedem Band an sich wächst und noch besser wird☺
    🌟🌟🌟🌟🌟+/5🌟Sterne

  17. Cover des Buches Real - Nur für dich (ISBN: 9783802593864)
    Katy Evans

    Real - Nur für dich

     (412)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    Eine intensive Liebesgeschichte voller Leidenschaft, Sehnsucht und Verlangen: Die junge Physiotherapeutin Brooke wird von ihrer besten Freundin zu einem Boxkampf mitgenommen. Dort begegnet sie dem Boxer Remington Tate - und ist augenblicklich von ihm fasziniert. Doch Remy ist wie Feuer und Eis: mal unnahbar, unberechenbar, gefährlich, mal leidenschaftlich, fürsorglich, romantisch. Er überwältigt Brooke, stellt ihre Welt auf den Kopf. Sie will Remy, nur Remy, für immer. Doch der verbirgt ein dunkles Geheimnis - ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte. "Wunderbar, gefühlvoll, mitreißend, stark - ganz einfach außerordentlich." (Sinfully Sexy Book Reviews)


    diese wunderbare Geschichte ist der hammer und hat mir richtig gut gefallen kann dieses Buch wirklich nur Empfehlen  

  18. Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelskuss (ISBN: 9783802582745)
    Nalini Singh

    Gilde der Jäger - Engelskuss

     (848)
    Aktuelle Rezension von: DarkMaron

    Elena bekommt einen neuen Auftrag, dieses Mal von einem Erzengel der um Hilfe fragt. Doch statt einem Vampir soll sie einen Engel finden. Doch dieser Engel ist nicht mehr wie er ist, sondern entwickelt sich zu einem Neugeborenen Blutsauger. Jetzt liegt es an Elena ihn zu finden und dabei am leben zu bleiben. Wäre da nicht der Erzengel Raphael der ihr den Kopf immer mehr verdreht und seine Anziehung einfach nicht aufhört. Ein guter Beginn in eine Aufregende und Spannende Reihe. Ich fand die Geschichte schon von Beginn an sehr Interessant und es machte einen auch etwas Neugierig, wie das wohl wird. Das Ende fand ich ganz gut, da hatte Raphael eine schwere Entscheidung treffen müssen, aber da wird er wirklich aus dem Herzen drauf geantwortet haben. Ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter lesen, da ich sie einfach gut geschrieben finde und es immer höhen und tiefen gibt, von daher bin ich gespannt wie Elena mit ihrem neuen Leben umgehen wird und wie es mit ihr und Raphael weiter gehen wird.

  19. Cover des Buches Silver Crown - Forbidden Royals (ISBN: 9783736313033)
    Julie Johnson

    Silver Crown - Forbidden Royals

     (258)
    Aktuelle Rezension von: HeartofHope

    Einmal Prinzessin sein - Traum oder Albtraum?

    Autor: Julie Johnson

    Verlag: LYX

    Erscheinungsdatum: 28.08.2020

    Seitenanzahl: 304

    Serie: Forbidden Royals 1

    Preis: 12,90€

    Klapptext:

    Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie. Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist - und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen…

    Rezension:

    Ach ja, einmal Prinzessin sein, wäre das nicht toll? Nein, ich bin eine erwachsene, auf eigenen Beinen stehende Frau, ich brauche solche Träume nicht mehr… Ok, erwischt, glatt gelogen. Tatsächlich liebe ich Bücher, Filme und Serien in denen es um Royals geht. Zu gerne verliebe ich mich in diese Geschichten. Gerade auf dieses Buch habe ich mich so unglaublich gefreut, umso erfreuter bin ich, dass mich die Geschichte so vollkommen unterhalten konnte.

    Das Setting spielt in einem frei erfundenen Land, dennoch in der realen Welt. Ich konnte mich vollkommen auf das Setting einlassen und blickte auch schnell hinter die Monarchiestrukturen dieses Landes durch, sodass hier meinem Lesevergnügen nichts im Weg stand. 

    Die Charaktere habe ich direkt von Beginn an sehr gemocht. Bei Emilia war schnell klar, dass sie ein wirklich interessanter Charakter, mit starken Zügen ist. Sie ist unnachgiebig, trotzig und versucht doch ihren Standpunkt zu behalten. Ich konnte ihre Gedanken und Handlungen so oft nachvollziehen, konnte mich vollkommen in sie hineinversetzten. Carter gefiel mir ganz besonders. Er war groß, stark, gut aussehend und vollkommen geheimnisvoll. Ein Bad Boy wie er im Buche steht. Doch auch er erweichte mit der Art, wie er versuchte, Emilia Kraft zu geben, ganz schnell mein Herz. Die beiden zusammen gaben zwei wirklich unterhaltsame Protagonisten ab, vor allem dadurch, wie sie sich gegenseitig provozieren, wie sie dann aber doch zusammenfanden, nur um direkt wieder in den Fesseln ihrer Herkunft gefangen zu sein. 

    Die Handlung hat mich einfach nur begeistert. Dies begann bereits beim Vorwort der Autorin, welches bei mir doch ein Schmunzeln verursachte. Und genau dieses Vorwort ist für die Geschichte sehr wichtig, denn ganz ehrlich, die Geschichte ist stellenweise so überzogen, dass man das Buch einfach nur weglegen möchte. Doch dank dieses Vorwortes konnte ich schnell erahnen, dass dies von der Autorin so gewollt war. Nachdem mir dies klar geworden war, konnte ich mit einem komplett anderen Gefühl an das Buch herangehen und hatte umso mehr Spaß beim Lesen. Die Story war so ungewöhnlich, aber gleichzeitig auch so fesselnd, ich konnte das Buch kaum aus der Handlung legen. Die Autorin hat mit diesem Werk ein wirklich einzigartiges Buch geschaffen. Die Liebesgeschichte zwischen Carter und Emilia war ganz genau mein Fall. Zu Beginn feurige Dialoge, begleitet mit hitzigen Berührungen und prickelnder Luft, aber gleichzeitig immer wieder wirklich intensive Szenen zwischen ihnen. Ich konnte die Gefühle der beiden vollkommen nachvollziehen. Das Leben im Palast verlief alles andere als märchenhaft, hier wurde nichts verschönt, nichts vereinfacht. Stellenweise war es echt brutal, die Intrigen waren schonungslos. Vor allem aber der fiese Cliffhanger am Ende der Geschichte hat mich verzweifelt zurück gelassen und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band endlich bei mir zu haben und ihn ganz schnell lesen zu können. 

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm, das Wortbuilding hat mir sehr gefallen, sodass ich gut durch die Geschichte kam. 

    Mein Fazit:

    Eine wirklich knallharte, fesselnde aber gleichzeitig auch emotionale Liebesgeschichte mit Royalem Setting. Ich konnte mich so gut in der Geschichte verlieren. Auch wenn die Geschichte stellenweise wirklich überzogen war, so wusste ich doch, dass genau dies von der Autorin so gewollt war. Genau dies machte dieses Buch auch in meinen Augen zu etwas ganz besonderen. Die Handlung war schonungslos, die Intrigen stellenweise wirklich hart, das Leben im Palast keinesfalls verschönt. Das Buch hat mich mit all diesen Dingen so unglaublich unterhalten. Gerade die beiden Hauptprotagonisten erreichten mein Herz. Emilia mit ihrem Dickkopf, ihren Willen, sich selbst treu zu bleiben aber gleichzeitig mit einem großen Herzen. Carter, der heiße, geheimnisvolle Bad Boy, der normalerweise nichts anbrennen ließ, zeigte genau in den richtigen Momenten, wie sanft und liebevoll er hinter seiner harten Fassade sein kann. Die beiden, sich zu Beginn doch eher verachtend, sprühten eine Spannung aus, mit welcher ich vollkommen mitgehen konnte. Ich habe jede einzelne Seite dieses Buches geliebt und kann es dank des fiesen Cliffhangers möchte ich ganz schnell den zweiten Band lesen können. 


  20. Cover des Buches Biss zum Morgengrauen (ISBN: 9783551316608)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Morgengrauen

     (14.691)
    Aktuelle Rezension von: autumn_girl

    Titel: Biss zum Morgengrauen 

    Autorin: Stephenie Meyer


    Das Buch musste nach ein paar Jahren doch noch einmal lesen...

    Und ich bin mehr als begeistert, denn ich hatte es nicht so gut in Erinnerung und bin froh, dass sich das nun geändert hat.

    Es ist kitschig, sehr kitschig, aber schön kitschig. Es ist ein Wohlfühlbuch. Es ist ein Buch, wo ich endlich mal wieder das Gefühl, einen Drang hatte, es durchlesen zu MÜSSEN. Ich habe es überall mit hingenommen, um mehr von Edward und Bella einsaugen zu können. 

    Durch die Filme wusste ich schon grob, was kommt und doch würde ich überrascht, wie GUT die Story erzählt/aufgebaut wurde! 


    Schreibstil: Er ist flüssig und angenehm zu lesen, sodass ich es in einem Rutsch durchlesen konnte.


    Charaktere: Das erste was ich von Bella dachte, war, dass sie echt negativ eingestellt ist. Es hört die ganze Story nicht auf, doch es wird weniger. Und am Anfang fand ich das störend, aber ich konnte es verstehen, denn wenn man sich in sie hineinversetzt: Wer freut sich schon von einem sonnigen Ort in einen zu ziehen, wo fast nur schlechtes Wetter herrscht?

    Ihre Tollpatschigkeit war erfrischend und die Autorin hat die ganze Zeit daran festgehalten und wurde auch gut in die Story eingebaut (wo sie über ihre Schuhe stolpert oder ,,Der Unfall, als sie durch ein Fenster im Hotel fällt").


    Wer hätte nicht gerne einen Edward? Er ist ein sehr interessanter, vielschichtiger Charakter, den man schwer durchschauen kann. Er ist ein Rätsel, dass ich gerne lösen möchte. Seine ruhige, aufmerksame, beschützerische Art, und auf der anderen Seite sein Verlangen nach Bellas Blut, sein Naturell. Da hat Meyer eine gute Balance gefunden. 

    Bella und Edward zusammen ist romantisch und die Chemie zwischen den beiden stimmt! Die Autorin hat es geschafft, die Gefühle/Verbindung real, und nicht künstlich bzw. erzwungen werden zu lassen. Hierfür verweise ich auf die Szene, wo die beiden auf der Lichtung sitzen und Edward sein wahres Wesen vor ihr freilegt. 

    Den Spannungsbogen sowie das Ende fand ich großartig, er/es war so unfassbar gut ausgearbeitet... darauf hat die Autorin hingearbeitet! Im Film sieht man die ganze Jagt/Versteckspiel nur in Kurzfassung und hier kann man das Komplex erlesen. 


    Fazit: Ein kitschig romantisches Buch zum durchsuchten bei einer Tasse Tee an einem regnerischer Tag. 


    Bewertung: 🦄🦄🦄🦄,75/🦄🦄🦄🦄🦄




  21. Cover des Buches Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (ISBN: 9783551359414)
    Christiane F.

    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

     (2.240)
    Aktuelle Rezension von: Hausi

    Das Buch hat mich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen. Es war so erschreckend zu sehen, wie man immer weiter in einen Strudel rutschen und nicht mehr entweichen kann. Manche Dinge sind für mich immernoch unerklärlich, wie z.B. die wenigen Therapieplätze und die Abzocke und Ausbeutung mancher Sekten/Gemeinschaften. Mir fallen keine weiteren Worte mehr zu diesem Buch ein, außer, dass ihr es selbst lesen solltet.

  22. Cover des Buches Chroniken der Unterwelt - City of Ashes (ISBN: 9783401061337)
    Cassandra Clare

    Chroniken der Unterwelt - City of Ashes

     (4.731)
    Aktuelle Rezension von: Marheiaa21

    Mit City of Ashes, geht die Reihe um die jungen Schattenjäger, die Unterwelt & ihren Feinden weiter. Lang hab ich gebraucht diesen Band zu beenden, aber einfach weil ich voll abtauchen möchte & die Geschichte mit Ruhe und Nervenkitzel erleben möchte.

    Die Intrigen, die Selbstfindung, die Kämpfe, die Dramen & die Liebe sind hier auch wieder der Mittelpunkt. Gerade zum Ende hin war es voller Energie & ich bin nur so durch geflogen!

  23. Cover des Buches Biss zum Abendrot (ISBN: 9783551316622)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Abendrot

     (6.959)
    Aktuelle Rezension von: Ann-Kathrin1604

    *REZENSION* 

    Titel: Biss zum Abendrot 

    Autorin: Stephenie Meyer 

    Meine Meinung:
    Leider ist dieses Buch das für mich schwächste der Reihe. Es hat sehr stark angefangen, auch der Schreibstil war wieder total fesselnd. Doch leider hat mich die Handlung hier absolut nicht überzeugt. Dass Jacob und Edward beide sehr präsent waren hat mir sehr gefallen, weil ich selbst ja ein kleines bisschen in Jacob verschossen bin und ihn gerne in der Hauptrolle gesehen hätte.
    Allerdings hat mich Bella absolut genervt in diesem Band, genauso Edward!! Es gibt bei beiden einfach keine Weiterentwicklung. Edward ist immer noch so sarkastisch und abweisend wie im ersten Band und Bella immer noch so übertrieben tollpatschig und kindlich. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass beide miteinander reifer werden, auch wenn sich Edward bezüglich seiner Eifersucht schon gut entwickelt hat. Auch Bellas ständiges Hin und Her zwischen Edward und Jacob hat mich einfach nur genervt! Ihre ganze Art war einfach nicht meins 

    Die ganzen Hintergründe zu Jasper und den anderen fand ich zu langatmig. Ein kurzer Einblick hätte da absolut gereicht. Diese Infos haben einfach einen viel zu großen Raum eingenommen und nach der Hälfte des Buches hatte ich dementsprechend schon keine Lust mehr weiter zu lesen. 

    Ich werde jetzt wahrscheinlich dem letzten Band eher skeptisch gegenübertreten. Vielleicht kann mich dieser ja zum Abschluss noch überzeugen!

  24. Cover des Buches Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner (ISBN: 9783404167951)
    Kerstin Gier

    Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

     (1.043)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Da mir "Lügen, die von Herzen kommen" so gut gefallen hatte, wollte ich noch einen Frauenroman von Kerstin Gier lesen.

    Kathi ist eine unzufriedene Frau mittleren Alters. Ihre Ehe mit Felix läuft nicht berauschend und das Thema Kinder bleibt vollkommen auf der Strecke. Auf einem Seminar lernt sie Mathias kennenlernt, wird es komplixiert.

    Ich konnte mich sehr gut in Kathi hineinversetzen. Sie ist authentisch und hat ihre Ecken und Kanten, wie jede andere Frau auch. Manchmal habe ich mir gedacht, warum geigt sie Felix nicht einfach die Meinung? Und schon allein sein Freundeskreis ist naja ... Sein Kumpel ist Gynäkologe und läßt immer blöde Sprüche fallen, die nicht gerade jederfraus Geschmack sind.

    Nachdem sie im Krankenhaus aufwacht, ist nichts mehr wie es scheint. Und plötzlich wird ihr bewusst, dass sie jetzt alles ändern kann. Schließlich ist dies ein Neustart, wo sie Felix über den Weg lief. Partout vermeidet sie sein Zusammentreffen, läßt sich Dinge einfallen, die er nicht mag, falls sie doch ein paar Sätze miteinander reden müssen und doch kommt alles ganz anders.

    Ein Buch zum Abschalten, lachen und fantasieren. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks