Bücher mit dem Tag "wahre geschichten"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "wahre geschichten" gekennzeichnet haben.

50 Bücher

  1. Cover des Buches Die Insel der besonderen Kinder (ISBN: 9783426510575)
    Ransom Riggs

    Die Insel der besonderen Kinder

     (2.012)
    Aktuelle Rezension von: Sherlybooks

    Der Schreibstil ist fesselnd und ausführlich! Die Geschichte ist einfach brillant, da sie wirklich gut durchdacht ist!

    Ich freue mich schon sehr nun endlich den Film zu sehen.

  2. Cover des Buches Verbrechen (ISBN: 9783492272438)
    Ferdinand von Schirach

    Verbrechen

     (712)
    Aktuelle Rezension von: jackdeck

    Faszinierend, wie Ferdinand von Schirach mit der Präzision und Kühle eines chirurgischen Skalpells sowohl inhaltlich als auch ethisch-moralisch die Vorgeschichte und den Kern realer Kriminalfälle herausarbeitet. Wie ein Absatz den Leser auf nächsten vorbereitet, wie logisch und folgerichtig ein Satz auf den folgenden zuläuft. Und bei aller Kühle und Sachlichkeit wird der tiefe Glaube des Autors an die Würde des Menschen deutlich. Ferdinand von Schirachs Intelligenz, gute Bücher zu schreiben, sucht derzeit unter deutschen Autoren ihresgleichen.

  3. Cover des Buches Der Elefant, der das Glück vergaß (ISBN: 9783778782514)
    Ajahn Brahm

    Der Elefant, der das Glück vergaß

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Da ich von "Die Kuh die weinte" so begeistert war, dachte ich das dieses mich genauso umhauen wird.

    Leider habe ich da falsch gedacht. Es ist in Ordnung und man kann es lesen, aber ich finde es wiederholt sich alles und ich hatte mit mehr "ohhh wie schön" Momenten gerechnet.


  4. Cover des Buches Aus der Dunkelkammer des Bösen (ISBN: 9783785760468)
    Mark Benecke

    Aus der Dunkelkammer des Bösen

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Rose75

    Ich bin durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden und war nach kurzem Reinlesen gleich gefangen. Es beginnt mit der Diskussion über die Echtheit des Schädels von Adolf Hitler, der in Russland aufbewahrt wird, und geht über einige Serienmörder und Sexualverbrecher bis zu dem Phänomen 'Nekrophilie', der sexuellen Neigung zu Leichen.

    Lydia Benecke, die den Großteil dieses Buches geschrieben hat, beleuchtet verschiedene Straftaten und geht dem 'Warum' auf den Grund. Meistens stehen Kindesmisshandlungen und/oder – missbrauch ganz am Anfang dieser Geschichten. Die späteren Täter waren ganz früh in ihrem Leben selber Opfer. Das ist nichts für schwache Nerven aber höchst interessant.  

    Sie bietet uns eine u.a. eine  beeindruckende Sicht in ihre Arbeit mit pädophilen Häftlingen und kann von erfolgreichen Therapieverläufen berichten.

    Die härtesten Geschichten schreibt das Leben, das beweist das Ehepaar Benecke in diesem Buch eindrücklich.


  5. Cover des Buches Schuld (ISBN: 9783442714971)
    Ferdinand von Schirach

    Schuld

     (487)
    Aktuelle Rezension von: Buecherunserleben

    Ferdinand von Schirach ist Strafverteidiger und erzählt in 15 Kurzgeschichten von seinen Fällen und setzt sich mit der frage auseinander: Wie sind Menschen zu solch schrecklichen Taten fähig?

    Auch ich musste mir während des Lesens diese Frage stellen und das Buch nach fast jeder Geschichten erstmal zur Seite legen. Diese Menschen, über die er schreibt haben schreckliches und unverzeihliches erlebt oder begangen. Die Kurzgeschichten sind sehr sachlich und minimalistisch, ohne viele Beschreibungen geschrieben. Doch grade Schirchas typische stumpfe Schreibweise macht dieses Buch zu etwas besonderem. Wer Krimis und/oder gerne über reale Ereignisse liest, sollte „Schuld“ auf jeden Fall mal zur Hand nehmen. Ich bin immer noch überrascht und geschockt, wie wenige der Straftäter die in diesem Buch vorkommen wirklich eine Strafe bekommen haben...😬👀📖

  6. Cover des Buches Schauen Sie sich mal diese Sauerei an (ISBN: 9783862658138)
    Jörg Nießen

    Schauen Sie sich mal diese Sauerei an

     (104)
    Aktuelle Rezension von: Ulli_Puderbach
    Bei Jörg Nießens Geschichten aus dem Alltag eines Rettungssanitäters bleibt einfach kein Auge trocken. Ich habe schon lange bei keinem Buch mehr so herzlich gelacht, was zum einen an den skurrilen Geschichten, zum anderen aber auch an der unvergleichlichen Art des Autors liegt, die alltäglichen Dinge so zu erzählen, dass man einfach darüber lachen muss. Trotzdem geht er mit dem sensiblen Thema Tod gleichzeitig sehr einfühlsam um. EIn rundum empfehlenswertes Buch für jeden, der das Leben lieber mit einem lachenden als einem weinenden Auge sieht.
  7. Cover des Buches Verkaufe Brautkleid, ungetragen (ISBN: 9783596298631)
    Hannah Winkler

    Verkaufe Brautkleid, ungetragen

     (13)
    Aktuelle Rezension von: 3lesendemaedels

    Da ihr Budget für ihre eigene Hochzeit  begrenzt ist, recherchiert die Autorin im Internet nach günstigen Brautkleidern. Dabei stößt sie öfter auf Anzeigen von ungetragenen Exemplaren. Sie interessiert nun brennend die Geschichte dahinter. Was sind das für Frauen, die für ihr Traumkleid viel Geld ausgeben und es später ungetragen verkaufen?
    Das war eher eine seichte Lektüre für zwischendurch. Spektakuläre Interviews mit den Frauen, deren ungetragenes Kleid jedes Kapitels als Zeichnung vorangestellt war, gab es nicht. Natürlich hat jede für sich ihr persönliches Trauma erlebt und ich wünsche selbstverständlich keiner Braut, mitten in den Vorbereitungen sitzen gelassen zu werden. Aber das Buch wirkt auf mich, wie ein seichter Bericht in einem mittelmäßigen Frauen-Magazin.

  8. Cover des Buches Die Spiele der Toten (ISBN: 9783453147454)
    Hans Pfeiffer

    Die Spiele der Toten

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Aldona
    sehr gut
  9. Cover des Buches Das verbotene Gesicht (ISBN: 9783548367408)
    Latifa

    Das verbotene Gesicht

     (24)
    Aktuelle Rezension von: leserin
    Interessantes Buch - absolut lesenswert
  10. Cover des Buches Da habe ich dich getragen (ISBN: 9783765511837)
    Siegfried Fietz

    Da habe ich dich getragen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Dieser Hunger nach Leben. (ISBN: 4026411106007)
    Béatrice Saubin

    Dieser Hunger nach Leben.

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Marlin55

    Beatrice Saubin hat mich unglaublich beeindruckt, wie sie leidet, kämpft und nie aufgibt, trotz allen widrigen Umständen. - Es zeigt aber auch wie schnell eine junge Frau Opfer eines raffinierten Verführers werden kann und unschuldig in einem maroden Rechtssystem zum Tode verurteilt wird. -  Ihre Jahre in den Frauengefängnissen von Malaysia lässt sie über sich selbst hinauswachsen und ein starker Mensch werden, der anderen in ihren Bedrängnissen beisteht. Sie schließt Freundschaften mit bedeutenden Menschen außerhalb der Gefängnismauern, die an sie glauben und sich für ihre Freilassung engagieren. Schlussendlich siegt sie, wird freigelassen, dank den Menschen die unerschütterlich an sie glaubten und für sie kämpften.- Grandios!

  12. Cover des Buches Für'n Groschen Brause (ISBN: 9783937799360)
    Dieter Zimmer

    Für'n Groschen Brause

     (19)
    Aktuelle Rezension von: RobinBook

    Thomas hat es nicht immer leicht. Erst neulich ist einer seiner legendären Aufsätze voll daneben gegangen. Dabei hatte er sein Bestes gegeben und die geforderte Ausführlichkeit zum Thema walten lassen. Ganz genau beschrieb er die Haustüre, mit allen Fahrradreifenspuren und Fußabdrücken ungeduldig hineindrängender Einwohner und Besucher, die zum normalen Öffnen keine Hand frei gehabt hatten. Dumm nur, dass das Thema, wie sich zu spät herausstellte, nicht "Haustüre", sondern "Haustiere" lautete. "Hausdiere" ist in Sachsen eben missverständlich. Thomas stammt aus Leipzig. Er lebt zusammen mit seiner mütterlichen Oma, seiner Mutter und seinem kriegsbedingt neuen Vater, die alle in der am Rande der Enteignung schwebenden kleinen Firma tätig sind. Es gibt darüber hinaus noch einige andere Verwandte, die beiden wichtigsten unter ihnen sind zum Einen die väterliche Oma, welche oft zu Besuch kommt und dann mit ihm tolle Sachen mit einer Tendenz zu höherer Kultur unternimmt, und der mütterliche Bruder, Onkel Wolfgang, der immer noch nicht aus der Kriegsgefangenschaft heimgekehrt ist. Mit den Augen des kleinen Thomas erleben wir die aufregende Zeit kurz vor dem Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953.

     

  13. Cover des Buches Das verwunschene Haus und andere wahre Begebenheiten (ISBN: 9783485006682)
  14. Cover des Buches Merkwürdige Verbrechen (ISBN: 9783458322122)
  15. Cover des Buches Was seither geschah (ISBN: 9783701713448)
    Alex Capus

    Was seither geschah

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Ein Gentleman genießt ... und erzählt (ISBN: 9783862653706)
    Jana Förster

    Ein Gentleman genießt ... und erzählt

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Moonwishes
    33 Männer erzählen von ihren (weniger) erotischen Erfahrungen.
    Ob nun witzig, überraschend, peinlich, erotisch oder die Erfüllung eines Traumes -  Männer erzählen was ihnen wirklich so im Bett alles passierte.

    Die Geschichten sind kurz und manche wirklich gut, manche sehr erotisch, manche brachten mich sehr zum lachen.
    Was mich aber wirklich störte an diesem Buch, waren die vielen Fehler.
    Ob es nun Fehler in der Rechtschreibung oder der Zeichensetzung waren - manchmal hießen die Personen plötzlich auch mal anders oder Namen wurden vertauscht, was sich durch den Kontext erschloss.  Das Buch war übersäht davon. Wirklich - echt nicht schön!
  17. Cover des Buches Tote geben zu Protokoll. Berühmte Fälle der Gerichtsmedizin (ISBN: 9783828900295)
  18. Cover des Buches Körperteile (ISBN: 9783945152560)
    Dirk Breitenbach

    Körperteile

     (12)
    Aktuelle Rezension von: mordsbuch

    Buchinfo
    Körperteile - Dirk Breitenbach
    Broschiert - 208 Seiten - ISBN-13: 978-3945152560
    Verlag: Lempertz Edition und Verlagsbuchhandlung - Erschienen: 12. Mai 2015
    EUR 9,99
    Kurzbeschreibung
    Tödliche Unfälle, häusliche Gewalt, verwirrte Junkies, tragische Todesnachrichten, brandgefährliche Verfolgungsjagden – für den Dienstgruppenleiter Frank Heider und seine Kollegen sind dies die alltäglichen Herausforderungen, die sie immer wieder an ihre Grenzen bringen. Heider begegnet stündlich neuen Tätern und Opfern und ihren Geschichten. Doch auch innerhalb der Wache bleiben Probleme nicht aus: Wie kann man den selbstmordgefährdeten Holger schützen? Wie geht man damit um, wenn eine Liebesbeziehung unter Kollegen zerbricht? Und wie überlebt man die täglichen Grenzerfahrungen, die ihren Tribut fordern? Besonders, als plötzlich in der Region Säcke mit Leichenteilen auftauchen. Ein Serienmörder? Eine Familientragödie mit tödlichem Ausgang?
    Bewertung
    „Körperteile“ ist der Debütroman von Dirk Breitenbach, Polizeihauptkommissars im Ruhestand.
    In zwölf Kapiteln schenkt uns der Autor einen Einblick in die Polizeiarbeit. Es ist eine super Mischung aus dem beruflichen, sowie aus dem privaten Leben eines Polizisten. Durch seine persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse bringt Dirk Breitenbach die Geschichten detailliert und glaubhaft rüber. Jede Geschichte ist spannend und unterhaltsam. Der Autor besitzt einen tollen Humor, den er gekonnt mit einfließen lässt.
    Dieses Buch bietet einfach alles was ein gutes Buch haben muss und ich hoffe auf weitere spannende Geschichten von Dirk Breitenbach.
    Fazit: Ein neuer Stern am Autorenhimmel. Ein rundum gelungener Start! Volle Punktzahl!
  19. Cover des Buches Kriminalfälle ohne Beispiel. Folge 5 (ISBN: B0000BT3HC)
  20. Cover des Buches Die Mauern der Freiheit (ISBN: 9783785708026)
    Béatrice Saubin

    Die Mauern der Freiheit

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Als ich meine Mutter im Sexshop traf (ISBN: 9783868820164)
    k. A.

    Als ich meine Mutter im Sexshop traf

     (20)
    Aktuelle Rezension von: leserin
    Ich dachte, das Buch könnte ganz amüsant sein - bin enttäuscht worden.
    Wahrscheinlich habe ich den falschen Humor
  22. Cover des Buches Und plötzlich stand der Himmel offen (ISBN: 9783775150217)
    John van Diest

    Und plötzlich stand der Himmel offen

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    In dem Buch "Und plötzlich stand der Himmel offen" geht es um Wunder.

    Der Herausgeber John van Diest glaubte selbst nicht an Wunder und hat sich auf die Suche nach Geschichten über Wunder, die Menschen mit Gott erlebt haben, gemacht. Zusammengekommen ist eine bunte Mischung aus Erlebnissen. 

    Am Anfang eines jeden Kapitels gibt es ein Zitat, dann kommt ein kleines Vorwort und dann die verschiedenen Geschichten. Die Geschichten an sich sind sehr unterschiedlich. Es ist für jeden etwas dabei. 

    Das Cover mit dem Grün und den Tropfen finde ich sehr schön. Grün ist die Hoffnung und darum geht es in dem Buch auch. Gott wirkt in den hoffnungslosesten Momenten und schenkt uns durch sein Wirken wieder Hoffnung. Die meisten Geschichten in diesem Buch erzählen von sehr großen Nöten, wie z.B. Unfälle, Krieg und Krankheit. Ich denke, die meisten Wunder passieren in der größten Not, wo wir Menschen keinen Ausweg mehr sehen und den Mut verlieren, kommt Gott und wendet doch noch alles zum Guten. Manchmal vielleicht nicht so wie wir uns das vorstellen, aber immer besser als wir uns das vorgestellt haben.

    Besonders gut haben mir die einzelnen Vorworte gefallen, da der Leser dort direkt angesprochen wird, und das letzte Kapitel, wo es um die zwei größten Wunder geht. Die Geschichten sind sehr Mut machend und zeigen, dass wir uns jederzeit auf Gott verlassen können und er immer da ist. 

  23. Cover des Buches Du bist geliebt (ISBN: 9783865916525)
    Rebecca St. James

    Du bist geliebt

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Hühnersuppe für die Seele (ISBN: 9783442341856)
    Jack Canfield

    Hühnersuppe für die Seele

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Perle
    Sehr schöne kleine Geschichten zum Nachdenken, zum Traurigsein, zum Schmunzeln, zum sich Wohlfühlen oder einfach um weiterzuerzählen. Hat mir sehr gefallen, würde ich ich immer wieder gerne durchlesen wenn es mir mal nicht gut geht oder ich einfach mal Hühnersuppe für die Seele brauche. Danke für dieses tolle Buch - 5 Sterne vergebe ich liebend gerne.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks