Bücher mit dem Tag "wanderführer"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "wanderführer" gekennzeichnet haben.

32 Bücher

  1. Cover des Buches Der Jakobsweg am Meer (ISBN: 9783749449941)
    Michael Sohmen

    Der Jakobsweg am Meer

     (7)
    Aktuelle Rezension von: GudrunRiefer
    Das Buch ist ein  Bericht über eine Wanderung auf dem Jakobsweg im Norden Spaniens. Man glaubt dem Autor zweifelsfrei, alles darin Beschriebene auch tatsächlich erlebt zu haben. Seltsame Typen, auf die man sonst nirgends trifft, und seltsame Begebenheiten durchziehen seine Wanderung. Wie kann es auf dem Jakobsweg anders sein? Nebenbei informiert das Buch gut über die Schwierigkeiten einer solchen Tour. Jene Begebenheiten und Mitmenschen werden schon in der Inhaltsangabe erwähnt.  Wer jetzt Spannung und Unterhaltung und lebhafte Schilderung erwartet, liegt bei diesem Buch falsch.  Mehr als eine pure Berichterstattung über eine Pilgerreise auf dem Camino del Norte will es wohl nicht sein. Der Schreibstil ist fließend und klar verständlich. Auch die Gedanken des Autors sind gut nachvollziehbar.   
    Das Schönste an diesem Buch ist die Überraschung am Ende. So sollte eine Reise ausgehen. Mit einer schönen Erinnerung. 
  2. Cover des Buches ADAC Wanderführer Südtirol/Meran & Vinschgau (ISBN: 9783899057591)

    ADAC Wanderführer Südtirol/Meran & Vinschgau

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  3. Cover des Buches Nordrhein-Westfalen - Wälder (ISBN: 9783770021178)
    Sabine Hauke

    Nordrhein-Westfalen - Wälder

     (2)
    Aktuelle Rezension von: parden

    SCHÖNE WANDERTIPPS...

    Der Wald: Sehnsuchtsort, Erholungsraum, grüner Seelentröster. Ein Viertel NRWs ist von Laub-, Misch- und Nadelwäldern bedeckt, die uns entspannte Stunden schenken und aus denen wir gestärkt in den Alltag zurückkehren. Ob auf einer Auszeittour durch einen urwüchsigen Naturwald oder bei einer Erfrischungstour im gepflegten Nutzwald: Nordrhein-Westfalens Waldkulturerbe ist eine faszinierende und facettenreiche Erlebniswelt, in die wir immer wieder eintauchen wollen! Wandern, wohlfühlen, Wald erleben! 

    Das Wandern hatte ich schon vor dem bösen C-Wort für mich entdeckt, aber seit sich das Reisen in andere Länder lange Zeit und immer wieder schwierig gestaltet, hat das Hobby für mich noch an Wert hinzugewonnen. Natürlich ist die nähere Umgebung bereits ausgiebig erforscht, und gerade in Urlaubszeiten bin ich daher dankbar für neue Wandertipps.

    Als ich im Buchladen auf dieses Buch stieß, war das Liebe auf den ersten Blick. Titel und Cover zogen mich gleich magisch an, und der Blick ins Buch bestätigte meine Hoffnungen: hier gab es doch einiges an Neuem zu entdecken. Natürlich würde erst die intensivere Beschäftigung mit dem Ratgeber zeigen, ob diese Hoffnungen begründet waren und sich die vorgestellten Strecken tatsächlich als die "Geheimtipps" herausstellten, wie ich es mir wünschte.

    Nun sind seit dem Kauf bereits einige Wochen vergangen und etliche der Strecken sind mittlerweile ausprobiert und für gut befunden worden. Tatsächlich macht die Beschreibung der Routen auf jede einzelne von ihnen neugierig, die Aufmachung insgesamt hat mich überzeugen können. 

    20 Routen verschiedener Länge (7-14 km) werden hier vorgestellt, grob unterteilt in die Rubriken:

    • Auszeittouren (Naturerlebnisse von blühenden Landschaften bis zu bunten Schmetterlingen)
    • Panoramatouren (mit grandiosen Weitblicken)
    • Verwöhntouren (mit gemütlichen Gasthöfen auf dem Weg)
    • Entschleunigungstouren (mit besinnlichen Ruheorten zum Verweilen)
    • Erfrischungstouren (entlang an Seen, Flüssen und Bächen)

    Zu Beginn gibt es auf einer Doppelseite alle Wanderungen auf einen Blick, überschrieben mit neugierig machenden Namen (Teufelskanzel, Farbenzauber, Klänge im Wald, Voller Poesie, Die Kühle Ilse usw.). Außerdem ersichtlich ist bei dieser Übersicht gleich auch die Länge der jeweiligen Tour, die Höhenmeter sowie die ungefähre Dauer der Wanderung (2-4,5 Stunden). Da sollte sich für jedes Fitnesslevel etwas finden lassen.

    Jede einzelne Tour wird dann ausführlich auf 8-10 Seiten vorgestellt - der ganze Weg kann sozusagen im Kopf mitgegangen werden, weil genau geschildert wird, wo abgebogen wird, was an dem Streckenabschnitt zu entdecken ist und worauf man achten sollte. Neben der ausführlichen Streckenschilderung gibt es interessante Informationen über die Gegend an sich, Fotos untermalen die Eindrücke bildhaft, und am Schluss wird auf einer detaillierten Karte der Weg noch einmal im Überblick dargestellt. Dieser Umstand erleichtert mir den Übertrag in meine Wanderapp - so habe ich den Weg trittsicher immer bei mir, was ich bislang stets als sehr hilfreich empfand.

    Ob die vorgeschlagenen Gasthöfe an dem jeweiligen Wandertag tatsächlich geöffnet haben oder ob man seine Verpflegung doch lieber im Rucksack mitführen sollte, findet man letztlich wohl nur durch Internetrecherche heraus. Das stellte für mich aber ebenfalls kein Problem dar. Als positiv empfand ich auch, dass die jeweiligen Wanderparkplätze als Start- und Zielort jeweils mit einer sehr genauen Adresse angegeben sind.

    Die bisher von mir erprobten Wanderwege ließen sich gut begehen, teilweise war dann auch tatsächlich eine besondere Atmosphäre zu spüren (friedvoll, fast mystisch zuweilen), was mich sehr freute. Die schönen Seiten in NRW - es gibt sie offenbar doch noch. Ich habe mir vorgenommen, nach und nach alle 20 vorgestellten Routen zu begehen und freue mich daher auf noch so manch schöne Entdeckung. 

    Ein Wanderführer, der den Namen wirklich verdient. Absolute Empfehlung meinerseits!


    © Parden

  4. Cover des Buches KOMPASS Wanderführer 5703 Ortlergruppe und Vinschgau (ISBN: 9783990443491)
    Manfred Föger

    KOMPASS Wanderführer 5703 Ortlergruppe und Vinschgau

     (1)
    Aktuelle Rezension von: annlu
    Der Wanderführer bietet Touren im Raum Vinschgau. Beginnend am Reschen, führt er in 60 Wanderungen bis nach Naturns. Dabei bietet er von familienfreundlichen Spaziergängen über leichten und mittelschweren auch schwere Wanderungen an. Ergänzt werden die Toureninfos mit einer Einleitung (samt Gebietsübersichtskarte) über den Vinschgau.

    Jede Tour wird mit einigen Kurzinfos eingeleitet. So erfährt man gleich, ob es sich um eine Rundwanderung handelt, wieviele km dabei zurückgelegt werden, wie viel Zeit eingeplant und welcher Höhenunterschied überwältigt werden muss.  Darauf folgen Kurzinfos zum Sartpunkt und dem Charakter der Wanderung. Die ausführliche Beschreibung der Tour wird mit Fotos, einem Höhenprofil und einem Kartenausschnitt ergänzt. Dieser ist Teil der Karte, die dem Buch beiligt.

    Besonders die Kurzinformationen und das Höhenprofil fand ich sehr hilfreich. Darüber hinaus waren die Wanderungen für mich als Vorschläge interessant, die ich dann aber gerne etwas variiert habe. Dabei bin ich auf das einzige Manko des Führers gestoßen - den Karten und Beschreibungen sind zwar die jeweils beschriebenen Wanderwege zu entnehmen, weitere Wege in der Umgebung sind zwar (besonders aus der Karte) zu erahnen, aber nicht beschriftet, was zum Einsatz einer weiteren, genaueren Karte geführt hat.

    Fazit: Wenn man sich genau an die Wandervorschläge halten will, gibt dieses Buch sehr viele Möglichkeiten, das Gebiet kennenzulernen. Will man allerdings ein wenig spontan sein und die Wanderungen variieren eignen sich besonders die Kartenausschnitte dafür nur bedingt.
  5. Cover des Buches Hüttenschmankerl (ISBN: 9783702507756)
    Herbert Gschwendtner

    Hüttenschmankerl

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Hexchen123
    „Hüttenschmankerl“ ist ein Wanderführer und Kochbuch zu gleichen Teilen. Der Autor stellt uns zahlreiche Wandergebiete mit zauberhaften Wandertouren vor. Jede Route zur urigen Hütte ist in all ihren Besonderheiten beschrieben, Wanderzeiten angegeben und Höhenunterschiede berechnet. Jede Hütte wird vorgestellt und aufgeführt, für welche Spezialität sie bekannt ist. Die Hüttenwirte verraten dann sogar 1 – 2 Rezepte von ihrer Speisekarte, damit wir sie zuhause nachkochen können. Übrigens stehen auch jeweils die kompletten Adressen der Hütten dabei, samt Internetpräsenz.

    Hütten, Wanderrouten und Gerichte werden aus den Gebieten Pinzgau, Pongau, Lungau, Tennengau, Flauchgau und Rund um das Salzburger Land vorgestellt. Insgesamt 33 Hütten. Ganz hilfreich auch die abgebildete Karte mit Nummerierung der einzelnen Hütten, so findet man ganz leicht das gewünschte Gebiet.

    Nachgekocht habe ich Graukas-Pressknödel aus dem Salzburger Land von der Kehreralm. Wie erwartet hat es einfach nur super geschmeckt. Ich kann mir aber auch sehr gut vorstellen, dass dieses Gericht nach einer ausgiebigen Wanderung in der frischen Bergluft nochmals so gut schmeckt!

    Das Buch ist wunderschön gestaltet, die zahlreichen und teils urigen Fotos erwecken die Sehnsucht nach dem nächsten Wanderurlaub und machen Lust, in solch einer urigen Hütte einzukehren. Die 38 Rezepte sind gut beschrieben und das Gericht schön in Szene gesetzt.

    Fazit

    Das perfekte Buch für alle Wanderfreunde und Liebhaber der einfachen Küche der Alpen. Es gibt sehr viele Informationen und Ideen für den nächsten Urlaub, tolle Rezepte zum Nachmachen und es weckt garantiert die Lust zum Wandern. Auch eine tolle Geschenkidee!
  6. Cover des Buches Magische Eifel (ISBN: 9783905581355)
    Judith Mies

    Magische Eifel

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Pashtun Valley Leader Commander
    "Magische Eifel" Schweizer Verlag??? Geht dass denn?? Ja das geht!!!!!!! Judith Mies und Kurt Derungs entführen den Leser auf gut 190 Seiten auf eine Reise durch die verschiedenen Epochen der Eifel. Judith Mies nimmt den Leser mit auf eine Reise zu geheimnisvollen Plätzen. Sie beschreibt Wanderrouten in verschiedenen Teilen der Eifel und auch der "Einheimische" wundert sich. Im zweiten Teil beschreibt Kurt Derungs die "mythischen Spuren in der Eifel".
  7. Cover des Buches Wandern (ISBN: 9783462301618)
    Manuel Andrack

    Wandern

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Ameise
    Zunächst erstmal: Ich bin froh, dass es dieses Buch gibt, denn Wandern scheint in Deutschland ziemlich out zu sein, und Mittelgebirge erst recht. "In" sind hingegen Radtouren und Extremklettern in den Alpen. Ich bin daher wirklich sehr erleichtert, dass es außer mir zumindest noch jemanden gibt, der gerne lange Wandertouren in den Mittelgebirgen unternimmt. Dieses Büchlein als Wanderführer mitzunehmen ist allerdings ungefähr so, als wolle jemand den Jakobsweg allein mit Hilfe von Hape Kerkelings "Ich bin dann mal weg" bestreiten- also nehmt lieber vernünftiges Kartenmaterial mit! So wie bei Hape stehen auch hier persönliche und teilweise recht skurrile Erlebnisse beim Begehen diverser Wanderrouten in deutschen Mittelgebirgen im Vordergrund. Das Buch ist oft sehr witzig und ungemein kurzweilig. Ich möchte aber anmerken, dass Andrack die Wege meist nur jeweils 1x abgewandert ist, teilweise (wie beim Rennsteig- DEM Wanderweg überhaupt) nicht über die gesamte Strecke. Wenn es dann auch noch dabei regnete, wirft das nicht gerade ein schönes Licht auf einen Wanderweg, der bei Sonnenschein wunderbar zu gehen ist. Das Elbsandsteingebirge kommt z.B. nicht besonders gut weg, allerdings war Andrack im Winter dort, als die Route tief verschneit und teilweise vereist war. "Du musst wandern" ist daher höchst subjektiv, worauf allerdings im Vorwort auch hingewiesen wird. Leider wird es trotzdem den ein oder anderen davon abhalten, gewisse Wanderwege zu bestreiten, die hier abgewertet wurden. Der Tourismus hat es in den Mittelgebirgen sowieso viel schwerer als in den Hochgebirgen oder am Meer. Wenn dann noch ein relativ unbekanntes Mittelgebirge wie der Hainich zu Unrecht negativ bewertet wird, ist das sehr schade- vielmehr sollte ein Wanderführer doch eine schöne Landschaft populärer machen. Aus diesem Grund vergebe ich nur 3 Sterne an diesen kurzweiligen Wanderführer.
  8. Cover des Buches Wanderführer Chiemgauer Alpen (ISBN: 9783850005500)
  9. Cover des Buches Tannheimer Tal (ISBN: 9783763342297)
    Gerald Schwabe

    Tannheimer Tal

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Soča – Isonzo (ISBN: 9783222136504)
    Wolfram Guhl

    Soča – Isonzo

     (1)
    Aktuelle Rezension von: annlu

    *„Der schönste Fluss Europas“, mit diesen Worten pries vor bald 100 Jahren der berühmte Alpinist, Schriftsteller und Romantiker Julis Kugy die Soča. „Ein flüssiger Strom aus Smaragd und Aquamarin.“*


    Mit seinen 140 Kilometern Länge bietet die Soča (in Italien Isonzo) die Möglichkeit einem naturnahem Gebirgsfluss auf seinem Lauf zu folgen, von der Geschichte geprägte Schauplätze zu sehen und die Natur auf sich wirken zu lassen. Bei einer Auswahl an vierunddreißig Touren kann sich der interessierte Wanderer seine persönlichen Highlights aussuchen und das Sočagebiet kennenlernen.



    Die Einleitung bereitet auf die Entdeckung des Gebietes vor. Sie spricht die wechselhafte Geschichte an, stellt die Natur samt Geologie, Wasserlauf, Tier- und Pflanzenwelt vor. Allerdings bezieht sie sich hier noch sehr auf Fakten, sodass manches (besonders die Geschichte) wie eine Aufzählung und damit etwas trocken wirkt.


    Die Touren beginnen an der Sočaquelle, teilen den Oberlauf in zwei Teile um zum Mittel- und Unterlauf weiterzuführen. Die meisten der beschriebenen Touren sind Wanderrouten. Ob Gipfelsieg, mehrtägige Märsche oder kurze Wanderungen zu Besonderheiten – hier kann man je nach eigener Kondition und Bedürfnissen wählen. Auch einige wenige Radtouren und eine Autotour ist mit dabei. Im Unterlauf werden zusätzlich Erkundungen der Städte an der Soča und ein Besuch im Naturschutzgebiet an der Flussmündung geboten. Neben der ausführlichen Beschreibung bietet die Rubrik „kurz und bündig“ praktische Informationen zur Anreise und Einkehrmöglichkeiten, Fakten zur Tour (z.b. Höhenunterschiede und Gehzeiten) und die Möglichkeit sich näher zu informieren.


    Obwohl die Beschreibung der Touren praxisnahe ist bietet sie dem Leser einen anschaulichen Eindruck des Zusehenden. Immer wieder wird auf Besonderheiten hingewiesen. Ob Naturschönheiten (alle zu beobachtenden Tiere und Pflanzen sind farblich hervorgehoben) oder Geschichtliches – die Touren haben viel zu bieten. Besonders der erste Weltkrieg ist Teil der Geschichte des Gebietes. So wird auf ihn nicht nur in einem eigenen Informationsteil (von denen es im Buch mehrere zu unterschiedlichsten Themen gibt) eingegangen. Seine Hinterlassenschaften prägen auch viele der Touren. Einige von ihnen widmen sich ganz bewusst der Geschichte und führen zu verschiedenen Schauplätzen des Weltkrieges.


    Der Soča ändert sein Gesicht, bietet von der Quelle bis zur Mündung Blicke auf einen ungezähmten Gebirgsfluss samt vieler Wasserfälle und Klammen, über einen breiten, kiesigen Flusslauf mit mehreren Flussarmen bis hin zur geschützten Mündung. Von den schroffen Gipfeln der Ostalpen über breite Täler hin zum Mittelmeerflair ändert sich auch die Landschaft, die den Fluss begleitet. Eindrücke sowohl vom Fluss selbst als auch von der näheren Umgebung – samt Sehenswertem – bieten auch die vielen Fotografien, die die Tourenbeschreibungen begleiten.


    Fazit: Der Ausflug an die Soča wird in diesem Buch zu einer Mischung aus praxisnahen Informationen für den geplanten Besuch und Beschreibungen, die auch Leser ansprechen, für die die Wanderungen (im Moment) nur in der eigenen Fantasie stattfinden. 

  11. Cover des Buches KOMPASS Wanderführer 5271 Heidelberg mit Neckarsteig (ISBN: 9783990448434)
  12. Cover des Buches Pfälzerwald - Deutsche Weinstraße MM-Wandern Wanderführer Michael Müller Verlag (ISBN: 9783956543364)
  13. Cover des Buches Pyrenäen (ISBN: 9783770160396)
    Tobias Büscher

    Pyrenäen

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Pashtun Valley Leader Commander
    Herzlich willkommmen im kleinsten Hochgebirge zwischen Frankreich und Spanien. Gute Reisetipps, ordentlich recherchiert und darüber hinaus hilft nur der "Guide Bleue". Bitte Bitte die Wanderkarten nicht vergessen und immer daran denken, es handelt sich hier um ein Hochgebirge.
  14. Cover des Buches Traumpfad München-Venedig (ISBN: 9783765439940)
    Eva-Maria Troidl

    Traumpfad München-Venedig

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kauderwelsch
    Dieses Taschenbuch ist ein Reiseführer von München nach Venedig, über die schönsten Gipfel der Alpen. Das Buch ist das "Original", geschrieben von Ludwig Graßler zusammen mit seinen jungen Co-Autoren Eva-Maria Troidl und Stefan Lenz. Das Buch lädt alle ein, den Weg vom Marienplatz zum Markusplatz selber zu gehen. Es ist eine spannende Geschichte über diesen Weg, mit allen Details von der Wegbeschreibung, über Karten, Kultur und Unterkünfte. Es war für mich der Anlass, selbst auf den Weg zu gehen. Es liegt im wesentlichen meinem eigenen literarisch-philosophischen Reise- und Erlebnisbericht meines Buchhelden Dr. h.c. Franz von Frömeling zugrunde - dem Buch mit Titel "Zu Fuß von München nach Venedig" im Wiesenburg Verlag. Ihr findet dieses Buch mit einem eigenen Kommentar in meinem Bücherregal.
  15. Cover des Buches Fränkische Schweiz (ISBN: 9783763342815)
    Anette Köhler

    Fränkische Schweiz

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Bayerischer Wald (ISBN: 9783763342259)
    Eva Krötz

    Bayerischer Wald

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Ötztaler Wanderbuch (ISBN: 9783702228958)
    Helga Marberger

    Ötztaler Wanderbuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Himeros
    Sehr schön gemachter Wanderführer für das Ötztal. In dem Führer werden 70 Touren quer durch das Ötztal vorgestellt. Es ist für jeden etwas dabei, ob Berg, Tal oder Hüttentouren, ob leicht, mittel oder schwer. Jede Tour ist mit Zeitangaben pro Wanderungsabschnitt und Topographischer Karte sehr gut dokumentiert. Sehr empfehlenswert.
  18. Cover des Buches Wuppertal (ISBN: 9783770012947)
    Jörg Mortsiefer

    Wuppertal

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches La Palma (ISBN: 9783763342464)
    Klaus Wolfsperger

    La Palma

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Lapalma1
    Schon seit Jahrzehnten sind die Rother Wanderführer zu La Palma von Klaus und Anette Wolfsperger der Standard und ein "Muss" für den Wanderer. 
    Über 63 Touren zu den schönsten und attraktivsten Zielen sind ausführlich beschrieben. Als handliches Taschenbuch fällt die Schrift recht klein aus. Stichwortartig werden die oft nicht markierten Wege und Pfade beschrieben. Etwas Fantasie und räumliche Übersicht ist hin und wieder gefragt.
    Leider wenig Rundwanderwege oder gekoppelt mit zeitraubenden anderen Touren. Die Zeitangaben sind für Schnellwanderer ohne Pausen und müssen bei fast allen Touren für den Genusswanderer um 20% verlängert werden.
    Ein guter Wanderführer für den geübten Wanderer. Nicht so sehr geeignet für den gelegentlichen "Spaziergänger".

     
  20. Cover des Buches Ötzi, die Räter und die Römer (ISBN: 9783852564869)
    Luisa Righi

    Ötzi, die Räter und die Römer

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Wandern am Wasser Bayerischen Alpen (ISBN: 9783763330515)
  22. Cover des Buches Teneriffa (ISBN: 9783763340163)
    Klaus Wolfsperger

    Teneriffa

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Auf dem Weg und doch daheim (ISBN: 9783955423094)
    Stefan Jung

    Auf dem Weg und doch daheim

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Auf dem Neckarsteig (ISBN: 9783981529906)
    Rainer Türk

    Auf dem Neckarsteig

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks