Bücher mit dem Tag "washington d.c."

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "washington d.c." gekennzeichnet haben.

95 Bücher

  1. Cover des Buches Calendar Girl - Berührt (ISBN: 9783548288857)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Berührt

     (627)
    Aktuelle Rezension von: xAika

    War ein gutes Buch , allerdings fand ich Juni ziemlich langatmig . Man hätte das bestimmt viel spannender machen können,  den die Grundstory war super 

  2. Cover des Buches Das verlorene Symbol (ISBN: 9783404160006)
    Dan Brown

    Das verlorene Symbol

     (1.983)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Nachdem ich alle anderen Bücher aus dieser Reihe durcheinander gelesen hatte, freute ich mich auf das Abenteuer, in das sich Robert Langon stürzt. Die ersten Seiten ziehen sich zwar wie immer, aber dann kommt die Handlung richtig in Fahrt. Robert fliegt nach Washington und muss feststellen, dass er dort keine Lesung geben muss.

    Der Spannungsbogen hält sich über das komplette Buch. Aufatmen ist hier fehl am Platz. Ich konnte kaum mit lesen aufhören. Die Kapitel sind kurz, was für mich optimal ist. Der Schreibstil des Autors hält sich flüssig und fesselnd über die komplette Reihe. Ich fand das Wiedersehen mit einigen Berühmtheiten aus den anderen Teilen schön, da man noch mehr über diese erfährt. Die illustrierte Ausgabe ist umso besser, da man wenig Wikipedia oder Google fragen musste. Lediglich das eine Bild von Dürer wäre schön gewesen, aber dies tut kein Abbruch.

    Ich freue mich schon auf ein weiteres Abenteuer mit Robert-Langon und hoffe, dass wir bald wieder Nachschub bekommen.

  3. Cover des Buches Der Meister (ISBN: 9783442362844)
    Tess Gerritsen

    Der Meister

     (1.163)
    Aktuelle Rezension von: Roksana

    Ab und zu lese ich gerne Mal Thriller / Psychothriller. Nach einer langen Pause von diesem Genre habe ich wieder ein solches Buch in die Hand genommen. 

    Für True-Crime-Fans werden sicherlich nicht viele neue Aspekte der Forensik in diesem Buch beleuchtet, aber ich kann mir gut vorstellen, dass für Unerfahrene besonders die verschiedensten Forensik erfahren und die Analyse der Verhaltensforschung einen Reiz darstellen können. 

    Mir hat die Geschichte um die toughe Jane Rizzoli gut gefallen. Ich habe das Buch nicht aus der Hand gelegt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht.

    Natürlich ist die Geschichte eines jeden Thriller-Buchs ähnlich...Männlicher oder weiblicher Cop haben Traumata, die sie noch immer in den Nächten verfolgen und nicht ruhig schlafen lassen. Diese ehemaligen Fälle holen diejenige Person dann während eines neuen Falls ein. Es gibt eine kurze Liebesgeschichte und am Ende gewinnt die Polizei.

    Ich würde es trotzdem jedem Thriller-Fan empfehlen!

  4. Cover des Buches Kriegerin der Schatten (ISBN: 9783802589058)
    Lara Adrian

    Kriegerin der Schatten

     (156)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Jordana Gates´Leben stet eigentlich schon fest. Als der Stammeskrieger Nathan in ihr Leben tritt, will sie mehr von Leben. Sie möchte ihn und er scheint auch von ihr angezogen zu sein. Ein Kuss verändert einfach alles... 

    Spannende Liebesgeschichte mit tiefen Gefühlen. Jordana ist eine tolle Frau, die sich traut ihre Leben zu verändern und sich ganz der Liebe hinzugeben. Egal ob es sie in einen Abgrund reißt. Nathan ist ein Jäger, kann er zärtlich sein und lieben. Er kommt sehr brutal, kalt und grob rüber, doch sobald er auf Jordana trifft verändert sich das. Alte Bekannte tauchen natürlich auch wieder auf. Die neue Geschichte, der neue rote Faden durch diese Reihe, geht weiter mit einem unerwarteten Verlauf der Geschichte. Das Buch ist wieder spannend, actionreich, erotisch und liebevoll. Nichts anderes habe ich erwartet. 

  5. Cover des Buches Die Karte meiner Träume (ISBN: 9783596184446)
    Reif Larsen

    Die Karte meiner Träume

     (281)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Die Karte meiner Träume von Reif Larsen aus dem Fischer Verlag

    .

    🗺 Inhalt

    .

    T.S. Ist noch kein Teenager aber ein begeisterter Kartenzeichner.

    Das Talent erkennen auch andere und er soll eine Auszeichnung bekommen. In diesem Buch geht es um T.S., seine Familie und seine Reise zur Preisverleihung

    .

    🗺 Was hat mir gefallen?

    .

    Das Buch handelt von T.S. ... seinen Erlebnissen, seinem Leben und seinen Empfindungen. Das ist teilweise entspannt zu lesen... einlullend...

    .

    🗺 Was hat mir nicht gefallen?

    .

    Leider war das nicht mein Buch... und ich kann die begeisterten Stimmen nicht teilen. Ein großer Grund wird der sein, dass dieses Genre nicht mein bevorzugtes Thema ist. Aus dem Grund fließt das nicht in meine Beurteilung mit ein.

    .

    Was mir aber auch nicht gefiel, ist das sperrige Format von diesem Taschenbuch... es ist größer als normal und dadurch ziemlich unhandlich.

    .

    Die Zeichnungen in dem Buch fand ich beim Durchblättern richtig schön... beim Lesen leider nicht. Denn jede Zeichnung ist mit mehr oder weniger viel Text versehen. Als ob man die ganze Zeit ein Buch mit Fußnoten und Querverweisen liest. Man wird immer wieder unterbrochen.

    .

    🗺 Fazit

    .

    Irgendwie hat mich das Buch an eine Mischung aus „My Girl“ und „der alte Mann und das Meer“ erinnert. Wer gerne Geschichten von Kindern liest, die geistig ihrer Zeit voraus sind und eine Vorliebe für Roadtrips hat... ist hier bestimmt gut aufgehoben. Bei mir war es eher der Ehrgeiz, der mich zum Weiterlesen motiviert hat.


  6. Cover des Buches Vertraute der Sehnsucht (ISBN: 9783802588846)
    Lara Adrian

    Vertraute der Sehnsucht

     (275)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf die Handlung ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Nachdem Band 10 mit einem deutlichen Finale zu Ende gegangen ist, musste für dieses Buch hier ein neues Szenario herhalten. Das war nach 10 Vorgängerbänden mit immer ganz ähnlichem Handlungsinhalt auch nötig.

    Leider ist im Wesentlichem alles geblieben wie es war mit Ausnahme der handelnden Figuren - hier ist jetzt eine neue Generation zuständig. Neu ist auch, dass die nicht menschlichen Wesen jetzt nicht mehr im Verborgenen leben, sondern die Welt ihre Existenz - nicht ohne andauernde Konflikte - zur Kenntnis genommen hat. Das Grundprinzip von einer bedrohlichen Situation, die viel Kampfgetümmel nötig macht, in Verbindung mit einer Liebesgeschichte ist aber völlig unverändert. Das mag zwar immer noch gut unterhalten, ist aber langsam auch etwas arg eintönig.

    Neben den neuen Figuren bleiben auch die alten Protagonisten präsent was den Überblick erschwert - es sind für meinen Geschmack ein paar Figuren zu viel. Dass man sich bei einem Vampir-Fantasy-Roman von jeglichem Realismus verabschieden muss, ist mir völlig klar. Trotzdem habe ich diesmal einige Passagen denn doch als etwas weit hergeholt empfunden. 

  7. Cover des Buches Verführte der Dämmerung (ISBN: 9783736303515)
    Lara Adrian

    Verführte der Dämmerung

     (56)
    Aktuelle Rezension von: halo123

    Wo fang ich nur an. Als ich das Buchcover und den Namen der Autorin sah musste ich es mir einfach holen, da ich schon einige Bücher von Lara Adrian und von dieser Reihe gelesen habe. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es gibt wirklich nicht eine Seite die langweilig erscheint, Szenen die nur als Filler dienen oder oberflächliche Charaktere.
    Anfangs muss ich zugeben fiel es mir schweren die Namen von Brynne und Zael zu lesen einfach weil sie so ungewohnt waren, doch man findet schnell rein.
    Nun zu den Charakteren. Sie sind der Hammer. Man erwartet von vornherein eine typische Vampirgeschichte doch ist dies nicht so. Hier haben die Vampire nicht nur andere Namen sondern auch verschiedene Eigenschaften. Brynnes Verhalten anfangs kann einen ein bisschen verwirren, doch im laufe des Buches wird alles do gut aufgeklärt, dass ihre Handlungen und Gefühle einen Sinn ergeben.
    Von Zael bin ich komplett begeistert. Wer würde nicht gerne eine Zael für sich haben. Hierbei finde ich die Atlanter selbst sehr spannend und würd emich freuen vielleicht in einem anderen Buch der Reihe mehr über diese zu erfahren.
    Die Handlung war sehr sehr spannend. Es gibt hin und wieder Charaktere die auftauchen, doch fühlen sich diese so gut in die Handlung integriert dass sie nicht wie filler wirken. Die Handlung selbst war sehr spannend und das Buch war wirklich schwer aus der Hand zu legen.
    Die etwas erotischeren Szenen fand ich sehr schön und bildliche geschildert.

  8. Cover des Buches Erwählte der Ewigkeit (ISBN: 9783802583858)
    Lara Adrian

    Erwählte der Ewigkeit

     (346)
    Aktuelle Rezension von: Sti_Sta_Steffi

    „Erwählte der Ewigkeit“ stellt das lang erwartete Finale der „Midnight Breed Reihe“ von Lara Adrian dar und ist somit der 10. Band ihrer Reihe.

    Von Anfang an fesselte mich die Hauptstory, die sich in jedem Band spannend weiter entwickelte und nun zu einem abgerundeten Ende findet.


    Meiner Meinung nach ist die „Midnight Breed Reihe“ eine der großartigsten Vampirreihen, die ich je gelesen habe.
    Actionreich, spannend, gefühlvoll und prickelnd heiß stellt dieser Band einen perfekten Abschluss der „Dragos-Saga“ dar und weckt in mir als Leser das Gefühl gute Freunde begleitet zu haben.

    Die letzte Geschichte um Sterling Chase war genauso nervenaufreibend wie mit den anderen Stammesvampiren, die mit ihren dunklen Ängsten und Verzweiflungen kämpfen. 

    Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Generation von Stammesvampiren 😊

  9. Cover des Buches Zeitsplitter (ISBN: 9783846600252)
    Cristin Terrill

    Zeitsplitter

     (471)
    Aktuelle Rezension von: Nora4

    Dafür, dass das Buch bereits eine SUB-Leiche bei mir war (Ich besitze es seit gut 5 Jahren, glaube ich), war es echt gut. Ich hatte schon damals, als ich es gekauft habe, reingelesen, aber der direkte Anfang stiftete erst einmal eine ziemliche Verwirrung bei mir, weshalb ich nie über Kapitel zwei hinauskam und es danach über Jahre hinweg bei mir herumlag. Vielleicht hat es das gebraucht, aber die Geschichte ist definitiv nicht schlecht.


    Die Geschichte an sich, ist bis auf das Zeitreisen und den Fakt, dass Em und Finn sich selbst verfolgen so gesehen ziemlich normal, also definitiv nicht zu fantasylastig, was auch gut ist, da es sonst mit zu vielen Zeitreisen und weiteren Fantasyelementen vielleicht zu verwirrend hätte werden können. Zusätzlich bildet das Buch somit einen guten Einstieg für Leute, die vielleicht einmal so etwas ausprobieren möchten, wenn man dann über die ersten Kapitel hinwegkommt.


    Die Tatsache, dass sich die Protagonisten während der Zeitreisen schlussendlich sogar begegnen und sogar miteinander "reden", hat mir jedoch gefallen. So etwas wird aufgrund erklärter Zeitreiseparadoxe gerne ausgelassen und es war deshalb erfrischend, es hier zu sehen.


    Was ich jedoch schade fand, aber das wäre bei so einem kurzen Buch kaum machbar gewesen, ist der Fakt, dass die vorherigen 13 gescheiterten Versuche und Leben nicht einmal kurz aufgegriffen wurde. Ich weiss, dass das wohl noch grosse Verwirrung gestiftet hätte, aber wenigstens zu wissen, wie sie es beim ersten Mal überhaupt herausfand, wie alles funktionierte und wie sie nach den gescheitertem Versuch wussten, dass der letzte noch nicht durchgestrichene Punkt falsch war, obwohl sie keine Erinnerungen hatten, an das was sie versucht hatten, wäre noch nett zu wissen gewesen. Das Buch ist nun schon um einiges älter, weshalb es wohl eher unwahrscheinlich ist (und vielleicht habe ich es auch verpasst), aber ein Prequel dazu, welches mehr in diese Richtung gehen würde, wäre wirklich eine klasse Ergänzung gewesen.


    Alles in allem ist das Buch aber überhaupt nicht schlecht. Es lässt, wohl auch wegen der Länge und des Verständnisses einige interessante Seiten aus, die ich persönlich gerne gesehen hätte, aber was ich bekommen habe war ebenfalls überhaupt nicht schlecht. Von mir bekommt das Buch daher vier wohlverdiente Sterne.


    (Die Rezension ist schon um einiges älter (2018), wurde nun aber von meinem Amino Leserunde für diese Seite noch übernommen (und dafür noch leicht angepasst), damit ich sie mit mehr Leuten teilen kann. Weitere ältere Rezensionen werde ich ebenfalls noch teilen). :)

  10. Cover des Buches Meteor (ISBN: 9783404175048)
    Dan Brown

    Meteor

     (1.775)
    Aktuelle Rezension von: Alexandra_Wagner

    ein früher Dan Brown, in dem man schon merkt, wie genial dieser Autor plotten kann ... sehr zu empfehlen

  11. Cover des Buches Fatal Affair – Nur mit dir (Fatal Serie, Band 1) (ISBN: 9781950654949)
    Marie Force

    Fatal Affair – Nur mit dir (Fatal Serie, Band 1)

     (69)
    Aktuelle Rezension von: Elke_Roidl

    Was stinkt denn hier so?

    Nick ist in der Wohnung von seinem Freund Senator John O'Connor - der hat heute einen wichtigen Tag und er ist zu spät.

    Nick findet John tot in seinem Bett - ermordet.

    Sam ist mittlerweile am Tatort und da sieht sie Nick wieder.#Sam hat die Leitung und sie will den Mord aufklären.

    Sam hat vor Jahren auf einen Anruf von Nick gewartet aber er kam nie - allerdings hat Peter die Anrufe NIE an Sam ausgerichtet.

    Nick und Sam unterstützen sich und dabei kommen sie sich auch wieder näher.

     ch habe es verschlungen. 

  12. Cover des Buches Das fünfte Paar (ISBN: 9783442473861)
    Patricia Cornwell

    Das fünfte Paar

     (214)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Der dritte Fall für Kay S., in dem mehrere Paare auf die gleiche Art verschwinden und erst Monate später als verweste Leichen aufgefunden werden. Als das titelgebende "fünfte Paar" vermißt wird, ist schnell klar, daß das vetrschwundene Mädchen die Tochter Pat Harveys ist, Nr-1-Drogenbekämpferin der USA. Die größten Probleme bereiten K.S., daß von den Leichen kaum was übrig ist, wenn sie aufgefunden werden. Und privat leidet sie immer noch unter der Trennung von Mark, die sie nie ganz aufgearbeitet hat...Ein stimmungsvoller Krimi, mit menschlichen Einsprengseln wie der angesprochenen Trennungskrise. Aber das Kay und Marino zu einer hellseherin gehen, hat mir nicht so gut gefallen, und warum gab es im Drugstore keine kameraüberwachung und warum wurde kein Phantombild von dem auffälligen Besucher gemacht? Sehr unprofessionell an dieser Stelle, aber ansonsten spannende Krimiunterhaltung.
  13. Cover des Buches Phantom (ISBN: 9783442461035)
    Patricia Cornwell

    Phantom

     (142)
    Aktuelle Rezension von: dominona
    Ich war dadurch, das ich die Reihenfolge der Bände vertauscht hatte, gespoilert worden, aber der Roman hat mir dennoch gut gefallen. Der Spannungsbogen hat mich überrascht und wirklich bis zum Ende durchgehalten (trotz Spoiler), allerdings hat mich der Fall an sich nicht besonders gefesselt und die Personen sind diesmal oberflächlicher behandelt worden als sonst, was ich schade fand.
  14. Cover des Buches Rosenrot Mausetot (ISBN: 9783404151738)
    James Patterson

    Rosenrot Mausetot

     (160)
    Aktuelle Rezension von: TanteGhost
    Bankraub, Mord und Familiendrama. - Endlich mal Spannung in der Reihe!

    Inhalt:
    Alex Cross kämpft in diesem Band an drei verschiedenen Fronten. Zum Einen ist er noch immer ein Polizist mit Haut und Haaren und muss eine Serie von Banküberfällen aufklären. Es ist irgendwie immer die selbe Handschrift, es sind aber immer wieder verschiedene Täter. Da muss ein einziger genialer Kopf dahinter stecken. Und der entledigt sich seiner „Gehilfen“ auch noch auf nicht gerade elegante Weise. So kommt zum Bankraub auch noch Mord.
    Die Probleme mit seiner Verlobten Christine werden auch immer größer, statt kleiner. Die Entführung aus dem voran gegangen Band steckt ihr noch immer im Leib und sie kann sich auf Alex einfach nicht mehr unvoreingenommen einlassen.
    Und dann wird zu allem Überfluss die Tochter von Alex krank. Sie erleidet epileptische Anfälle, wird ins Krankenhaus eingeliefert und muss operiert werden.
    Alex hat hart zu kämpfen, will er die Ermittlungen voran treiben und ans Ziel bringen, aber auch für seine Familie da sein.

    Der erste Satz:
    „Brianne Parker sah nicht wie eine Bankräuberin oder Mör-derin aus – ihr niedliches Babygesicht täuschte alle.”

    Der letzte Satz:
    “Er gab den Ton an. Er hatte die Kontrolle.”

    Fazit:
    Mein letzter Band dieser Reihe. Die anderen zwei, die ursprünglich noch in meiner Leseliste waren, habe ich gnadenlos aus der Liste verbannt. Es heißt doch immer, dass man aufhören soll, wenn es am Schönsten ist. In dem Fall habe ich dieses Buch als das Beste der bisher gelesenen empfunden und wollte die Reihe einfach mit einem guten Gefühl beenden.
    Die Handlung ist abwechslungsreich. Es geht nicht stur um die Ermittlungen, es ist auch Familiendrama vorhanden und die verqueren Gedanken des “Täters”. Bis zum Schluss bleibt es spannend, da man auch als Leser wirklich erst im letzten Absatz erfährt, wer nun wirklich der Täter war. Also ist der langweilige Erzählkram am Ende nicht da.
    Einen Film hatte ich beim Lesen allerdings nicht vor Augen. Deswegen gibt es auch einen Stern Abzug. Ansonsten war ich von dem Buch aber richtig begeistert, weil auch diese ganzen Liebesszenen nur sehr sparsam involviert waren.

    Ich will nicht lang reden. Einfach klasse eines der besten Bücher dieser Reihe!
  15. Cover des Buches Das Testament (ISBN: 9783453190023)
    John Grisham

    Das Testament

     (261)
    Aktuelle Rezension von: MickyParis
    Ein Greis stürzt sich aus dem 13.Stock in die Tiefe. Seine ganze Familie ist schockiert aber nicht wegen des Todes, sondern wegen dem zuvor errichteten Testament. In dem vererbt er ganze 11. Milliarden Dollar einer Person , die keiner aus der Familie kennt. Der Prozessanwalt O'Riley macht sich auf die suche nach dieser Person und muss dafür durch den ganzen Regenwald durchqueren. Grisham beschreibt in diesem Buch die wunderschönen Facetten dieses Fleckchen Erdes, so als wäre man selber dort. Es geht diesmal nicht so sehr um das juristische Dilemma,  sondern eher um die Eindrücke und Gefahren des Regenwaldes. Ein sehr mitfühlendes und leidenschaftliches Buch. 
  16. Cover des Buches Totenschrein (ISBN: 9783548290751)
    Ellison Cooper

    Totenschrein

     (27)
    Aktuelle Rezension von: gerlisch

    In Washington wird ein Mädchen tot aufgefunden. Die Leiche wurde drapiert mit mehreren geschnitzten Affenfiguren und einer Axt. Alles deutet auf einen Ritualmord hin. Als sich herausstellt, dass das Mädchen zu einer Gruppe Jugendlicher gehört, die mit einem Bus auf dem Weg zu einem Event vermisst werden, beginnt für die FBI Agentin Sayer Altair und ihr Team ein Wettlauf gegen die Zeit.

    Wie auch in den Vorgängerbänden, legt die Autorin in der Story ein rasantes Tempo an den Tag. Die Handlung fliegt nur so dahin, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag.

    Durch die wechselnden Perspektiven zwischen der interessanten Ermittlungsarbeit von Sayer und den vermissten Jugendlichen, entstehen zum Ende der Kapitel immer wieder fiese Cliffhanger, die den Leser immer weiter vorantreiben. Fesselnd und interessant waren auch die geschichtlichen Hintergrund-Informationen zur ägyptischen Mythologie.

    Sayer ist nicht nur eine FBI-Agentin, sondern auch eine Neurowissenschaftlerin, sie beschäftigt sich in einer Studie mit den Gehirnen von Psychopathen und so wird hier nebenher noch ein Handlungsstrang mit dem Probanden 037 mit eingeflochten, der sich bisher durch alle drei Teile dieser Thriller-Serie zieht.

    Sayers Privatleben gefällt mir sehr gut. Mit ihrer Oma, der Adoptivtochter, ihrem Nachbarn Tino und dem gemeinsamen dreibeinigen Hund hat die Autorin sympathische Charaktere geschaffen, bei denen ich gerne lese wie sich die Zukunft weiterentwickelt.

    Die Story war zwar etwas vorhersehbar und vom Flow typisch amerikanisch, aber trotzdem ein atemberaubendes Leseerlebnis.

  17. Cover des Buches Der Verrat (ISBN: 9783598800061)
    John Grisham

    Der Verrat

     (179)
    Aktuelle Rezension von: Stephanus

    Michael Brock arbeitet als Anwalt in einer der angesehensten Kanzleien Washingtons und führt ein Leben auf der Überholspur, d.h. ist beruflich erfolgreich und wohlhabend. Als er dann von einem Obdachlosen als Geisel genommen wird und bei der Geiselnahme dieser getötet wird gerät Michaels Lebens ins Wanken und er entdeckt, dass er die Hintergründe ermitteln möchte. Auf diesem Weg kommt es dazu, dass er seine Job aufgibt und als Anwalt für Arme ein neues Leben beginnen will. Sehr schnell gerät er dabei aber in Konflikt mit der Macht und dem Geld und die erfolgreiche Anwaltskanzlei gerät immer weiter ins Zwielicht.

    Routiniert mit den bekannten Stilmitteln und einer knappen Sprache schafft der Autor eine dichte Handlung. Diese ist aber für mich zu vorhersehbar und die Spannung bleibt dabei dann leider erheblich auf der Stecke. Ab der Mitte zog sich das Buch wie ein sprichwörtlicher Kaugummi in die Länge. Fazit für mich: Aus einem interessanten Thema nur mäßiger Erzähldurchschnitt gemacht. Für mich daher leider kein guter Krimi / Thriller und andere Bücher des Autors sind deutlich zu bevorzugen.

  18. Cover des Buches Der alte Mann und Mister Smith (ISBN: 9783430192781)
    Peter Ustinov

    Der alte Mann und Mister Smith

     (131)
    Aktuelle Rezension von: mistellor
    Seit 4 Wochen drücke ich mich vor dieser Rezension.
    Diese Rezension zu Peter Ustinovs Buch " Der alte Mann und Mr. Smith"


    Ich verehre diesen Mann.
    Ein Universalgenie.
    Was konnte er alles: schauspielern, schreiben, malen, musizieren, viele Sprache sprechen, mit Menschen auf unnachahmliche Art kommunizieren und er dazu auch noch unglaublich intelligent.


    Und ich soll hier sagen: Lieber Herr Ustinov, ihr Buch hat nur 4 Sterne verdient.


    Vielleicht habe ich es nur nicht kapiert.


    Als ich aber die anderen Rezensionen zu diesem Buch gelesen, konnte ich zumindestens erkennen, dass auch andere Leser meine Meinung teilten.


    Die Grundidee ist eigentlich klasse. Gott und der Teufel kommen nach sehr vielen Jahren auf die Erde, um sich die Entwicklung der Menschen anzuschauen. Sie landen in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. Und es dauert nicht lange, bis sie im Gefängnis landen, von der Polizei, dem FBI, der CIA und noch viele Anderen hinter ihnen her, denn keiner glaubt ihnen, dass sie Gott und Teufel sind.
    Sie reisen in viele andere Länder, um anders Gläubige zu sehen, erleben aber oft Missachtung und Verfolgung.


    Der Schreibstil ist sehr gut, die Dialoge ausgefeilt und sprachlich sehr gewandt, die Hauptprotagonisten sehr gut gezeichnet, die Nebenfiguren allerdings oft sehr klischeehaft.
    Der Humor leider nicht so oft vorhanden. Aber wenn, dann ist er einfach genial, z. B. wenn Gott sich sehr darüber wundert, dass er einen Sohn haben soll.


    Was aber wirklich zu kritisieren ist, ist die Länge des Buches. Mindestens 1 Drittel des Buches bestehen aus langweiligen  Beschreibungen und aus philosophischen Abhandlungen, die zum Teil ebenfalls langweilig sind.
    Daher könnte ich dem Buch eigentlich nur 3 Sterne geben.


    Sorry Herr Ustinov.


    Ich verehre Sie immer noch ganz doll und gebe Ihrem Buch 3 Sterne und Ihnen 1 Sympathiestern.

  19. Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)
    Leslie Parrish

    Black CATS - Was kostet der Tod?

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Walking_in_the_Clouds

    FBI-Agent Dean Taggert gehört seit kurzem zum neuen „Cyber Action Team“, kurz CAT, das für mit dem Internet in Verbindung stehende Gewaltverbrechen zuständig ist. Auf einer Webseite entdecken die Computerspezialisten der Einheit Amateurfilme, die die Ermordung von jungen Frauen dokumentieren. Eine von ihnen stammte aus einer Kleinstadt in Virginia und gilt seit anderthalb Jahren als vermisst. Stacey Rhodes, die den Sheriffposten in Hope Valley von ihrem Vater übernommen hat, ist erschüttert, als Dean und seine Kollegen bei ihr aufschlagen. Sie kannte das Mädchen gut und will unbedingt bei den Ermittlungen helfen. Tatsächlich findet sie auf dem Video Hinweise zum Tatort und kann wertvolle Informationen über den Kreis der Verdächtigen liefern. Dean ist beeindruckt von der Polizistin, und das nicht nur beruflich. Stacey ergeht es nicht anders. Doch für eine Affäre ist es der falsche Zeitpunkt, denn der Täter mordet weiter.

    Leslie Parrish liefert mit „Was kostet der Tod?“ den Auftakt zur vielversprechenden „Black CATs“-Serie. Die Autorin, die manchen Lesern vielleicht schon durch ihre zeitgenössischen Liebesromane, die sie als Leslie Kelly schreibt, geläufig ist, vereint einen spannenden Thriller gekonnt mit einer eingängigen Liebesgeschichte, ohne dass eine der Komponenten hinter der anderen zurückstehen muss. Die Suche nach dem Serienkiller, dessen Identität nicht so einfach zu erraten ist, entwickelt sich zusehends zum Pageturner. Seine grausamen Taten müssen dabei nur erwähnt, gar nicht gezeigt werden, um eine Gänsehaut zu verursachen. Stacey und Dean mausern sich schnell zu einem eingespielten Team, in dem sie gleichberechtigte Partner werden, und ihre private Beziehung gestaltet sich erfrischend unkompliziert durch die Tatsache, dass sie sehr bodenständige Charaktere mit normalen Bedürfnissen sind. So ist rundum gute Unterhaltung vorprogrammiert. (TD)

  20. Cover des Buches Midnight Hour - Die Stunde der Vampire (ISBN: 9783453524880)
    Carrie Vaughn

    Midnight Hour - Die Stunde der Vampire

     (62)
    Aktuelle Rezension von: Asbeah

    Midnight Hour 2: Kitty hat sich von ihrem gewalttätigen Rudel getrennt, musste deshalb aber auch die Stadt verlassen. Sie reist nun als Streuner durch die Staaten, ohne festen Wohnsitz. Ihre Radio Sendung moderiert sie als Gast bei immer neuen Sendern quer durch die USA. Kitty ist erstmal sicher, doch ihre Feinde schlafen nicht. Elija Smith, der dubiose Wanderprediger schart nach wie vor Werwölfe und Vampire um sich. Ein ultra christlicher Senator will beweisen, dass die Übernatürlichen seelenlos, böse und gefährlich sind. Er beruft eine Anhörung in Washington DC ein, zu der auch Kitty vorgeladen wird. In Washington angekommen, wird Kitty erstaunlicherweise die Gastfreundschaft der dortigen Vampirherrscherin aufgezwungen. Sie macht die Erfahrung, dass man nicht alle Vampire über einen Kamm scheren kann, und dass die Persönlichkeit des Menschen vor seiner Wandlung als Vampir oder Gestaltwandler die selbe bleibt.

    Dieser zweite Band der Reihe hat mir schon wesentlich besser gefallen als der erste. Er ist nachdenklich und intelligent geschrieben und lässt eine Weiterentwicklung Kittys Persönlichkeit deutlich werden. Auch dieser Band kommt ohne detaillierte Erotik aus, was definitiv zum Gesamteindruck des Romans passt, da auch Kittys Gefühlsebene, sowie die der anderen Beteiligten, etwas oberflächlich bleibt.

    Mein Fazit: Actionreich und nachdenklich, was Vorurteile betrifft: “Anders” bedeutet nicht zwingend gefährlich! Gute 4 Sterne


  21. Cover des Buches Die Akte (ISBN: 9783453169500)
    John Grisham

    Die Akte

     (362)
    Aktuelle Rezension von: Purzel34

    Ich liebe Justiz-Thriller und mit John Grisham kann man da nie etwas falsch machen. Ich habe bereits den Film "Die Akte" geliebt und das Buch steht dem in nichts nach. Immer wieder ein Genuss und Spannung pur.

  22. Cover des Buches Wenn die Mäuse Katzen jagen (ISBN: 9783404773329)
    James Patterson

    Wenn die Mäuse Katzen jagen

     (176)
    Aktuelle Rezension von: elektrohexe
    Es war sehr verwirrend geschrieben da es um 2  verschiedene Täter geht. manchmal kam ich damit durcheinander. sonst war es wieder schön die Storyline von Alex Cross und seinem Privatleben lesen.

    Der Roman baut sich sonst wie ein Typischer Cross Roman auf kurze Kapitel und immer kleine Cliffhanger. das mag ich persönlich sehr gerne weil es immer wieder Spannung aufbaut. 
    Es gibt auch wieder sehr blutige Szenen wer sowas nicht mag ist leider falsch. 
  23. Cover des Buches Die Sammler (ISBN: 9783404164790)
    David Baldacci

    Die Sammler

     (55)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Der zweite Teil des Camel-Clubs und ein Muss für alle Bücher-Fans!

    Endlich ging es für mich weiter mit dem zweiten Teil des Camel-Clubs. Caleb stößt bei seinem Job in der Bibliothek auf den toten Kollegen Bethan. Scheinbar an einem Herzleiden erlegen, vermachte er Caleb die Aufgabe, seine Bibliothek aufzulösen und sein damit erworbenes Vermögen zu stiften.

    Als Caleb sich mit Unterstützung des Camel-Clubs den privaten Tresorraum des Verstorbenen ansehen, staunt er nicht schlecht. Er macht eine außergewöhnliche Entdeckung.

    Oliver Stone hingegen beobachtet als ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter seltsame Dinge rund um das Haus und in der Stadtbibliothek und beschließt den Rest des Teams einzuweihen.

    Währendessen gelingt es einem sehr geschickten Diebes-Quartett den mächtigsten Casino-Tycoon um 40 Millionen Dollar zu erleichtern. Die Rache die Jerry schwört, begleitet die Diebe nunmehr Tag für Tag.

    Aber wie hängen die beiden Geschehnisse zusammen. Oliver Stone zählt Eins und Eins zusammen und kommt mit seinem Team und der Hilfe einer begnadeten Diebin einer ausgefuchsten Machenschaft auf die Spur!

    Wie auch schon der erste Teil ein wahnsinnig spannender Thriller für alle Fans von Spionageromanen und Bücherliebhabern!
  24. Cover des Buches Der gefangene Stern (ISBN: 9783899416916)
    Nora Roberts

    Der gefangene Stern

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf das Geschehen ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Das Buch ist der zweite Band der Trilogie "Die Sterne Mithras" und spielt - leicht zeitversetzt - im selben Umfeld wie der erste Band. Diesmal sind die Protagonisten aber einerseits die zweite der drei Freundinnen und ein neuer männlicher Part.

    Der Aufbau der Geschichte ist der des ersten Bandes ähnlich, wenngleich aus meiner Sicht ein wenig mehr spannungsgeladen. Für echte nägellabbernde Spannung reicht es aber keinesfalls.

    Für meinen Geschmack entwickelt sich die Liebe hier (wie auch schon im Band eins) viel zu schnell; ja ich möchte fast sagen unrealistisch schnell....! Vom ersten Blick aufeinander bis zum Heiratsantrag in ein bis zwei Tage; na ich weiß nicht....! Und das gleich zweimal hintereinander, puh....!

    Das Buch liest sich aber flüssig und schnell und unterhält recht gut. Da hilft der tolle Schreibstil der Autorin. Jetzt bin ich mal auf Band 3 gespannt - ob da die Liebe auch so blitzartig zuschlägt und am Ende eine Dreifachhochzeit steht...?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks