Bücher mit dem Tag "weihnachtslieder"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "weihnachtslieder" gekennzeichnet haben.

34 Bücher

  1. Cover des Buches Eine wundersame Weihnachtsreise (ISBN: 9783548287744)
    Corina Bomann

    Eine wundersame Weihnachtsreise

     (253)
    Aktuelle Rezension von: Kirschkompott

    Das Buch Eine wundersame Weihnachtsreise von Corina Bomann hat mir durchgehend gut gefallen, so gut dass ich dieses Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen habe. Im Buch geht es um Anna die eigentlich mit Weihnachten nicht besonders viel anfangen kann und die sich hauptsächlich wegen ihres Bruders Jonathan auf eine Zugreise nach Berlin begibt um dort das Weihnachtsfest mit ihrer Familie zu verbringen. Diese Reise verläuft aber ganz anders als geplant. Das Buch hat mich begeistert zurückgelassen und daher vergebe ich gerne 5 Sterne.

  2. Cover des Buches Früher war mehr Lametta (ISBN: 9783257235357)
    Daniel Kampa

    Früher war mehr Lametta

     (24)
    Aktuelle Rezension von: wasichgelesenhabe
    Ich habe mir dieses Buch als Adventskalender-Buch vorgenommen und habe im Dezember an jedem Tag eine neue Kurzgeschichte gelesen. Dadurch wurde es zu einem netten und kurzweiligen Begleiter in der Adventszeit.

    Die Geschichten und Gedichte sind nicht als Stimmungsbringer für die Weihnachtszeit gedacht, sondern sollen vielmehr die Weihnachtszeit mit ihrem ganzen Drumherum etwas aufs Korn nehmen. Und doch passt es mit dem weihnachtlichen Hintergrund in jedem Beitrag hervorragend in die Adventszeit.

    Sicher waren einige Geschichten/Gedichte besser als andere, aber im Großen und Ganzen fand ich diese Sammlung sehr interessant und teilweise richtig toll. Es waren Autoren dabei, von denen ich schon immer mal etwas lesen wollte, und nun die Gelegenheit hatte.

    Mein Highlight war übrigens "Erika" von Elke Heidenreich.
  3. Cover des Buches Leise rieselt der Schnee (ISBN: 9783548269726)
    Gisa Klönne

    Leise rieselt der Schnee

     (30)
    Aktuelle Rezension von: -BuchLiebe-

    Ich liebe Adventskalender.

    Und da ist dieser hier besonders schön. Ohne Kalorien, dafür wir die Lese-Leidenschaft gefüttert.


    Es gibt 24 Kurz-Krimis, für jeden Adventstag einen. Nicht zu kurz und nicht zu lange sind die spannenden Krimis wunderbar. Natürlich gibt es Geschichten die einem mehr gefallen und andere Geschichte die einem weniger gefallen.


    Aber das Buch mit dem Konzept ist sehr gut gelungen. Alle Krimis sind spannend und nicht langweilig. Außerdem sehr abwechslungsreich. Alle haben verschiedene Themen. Es gibt verschiedene Arten von Kriminalfällen. Alles in allem sehr abwechslungsreich.


    Auch das Konzept mit den Weihnachtsliedern ist sehr gut gelungen. Jede Kurzgeschichte hat den Titel eines Weihnachtsliedes. Und der jeweilige Titel/das jeweilige Lied spiegelt sich auch in der Geschichte wieder. Toll gemacht. Das Konzept wurde komplett durchgezogen.


    Das einzige Manko ist, dass die einzelnen Geschichten nicht nummeriert sind. Das ist sehr schade, denn dadurch musste ich immer mal wieder in der Inhaltsangabe durchzählen bei welchem Tag ich denn jetzt bin.


    Fazit: Spannend und unterhaltsam mit einem gelungenen Konzept.

  4. Cover des Buches O du schöne Weihnachtszeit ... mit CD (ISBN: 9783845505527)
    Nina Chen

    O du schöne Weihnachtszeit ... mit CD

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Um das Warten auf Weihnachten und die Adventszeit zu versüßen:

    - Geschichten

    - Gedichte

    - Lieder

    - Backrezepte

    - Bastelanleitungen 

    - Platz für den Wunschzettel des Kindes


    llustrationen: 

    Auf jeder Doppelseite begleiten farbige Illustrationen die Geschichte, das Gedicht usw. am oberen Seitenrand umrahmt von verschiedenen Bordüren.

    Der moderne Zeichenstil gefällt: viel weihnachtliches rot und grün, schneebedeckte Tannen, zauberhaft gestaltete Engel und Tiere, die ein wenig kitschig daherkommen.

    Beim Weihnachtsmann musste ich allerdings zweimal hinschauen, denn durch seine kindlichen Gesichtszüge wirkt er trotz langem Rauschebart sehr weiblich. Seine Siluette gleicht der der Engel, Musikerinnen und ist kein Vergleich zur "üblichen" Darstellung eines dickbäuchigen, rotwangigen, bärtigen alten Mannes. Durch den roten Mantel und die passende Mütze geht die Gestalt auch nicht als Christkind durch.



    Altersempfehlung:

    ab 4 Jahre (zum Vorlesen)

    Die Schrift und der Zeilenabstand sind sehr klein und erst für fortgeschrittene Leser geeignet.



    Mein Eindruck:

    Bereits auf den ersten Blick ist alles dabei, was man zur weihnachtlichen Einstimmung braucht:

    Die Weihnachtsgeschichte, Märchen (Sterntaler) und klassische Gedichte (Knecht Ruprecht, Weihnachten von Joseph von Eichendorff).

    Aber auch unbekannte, moderne Geschichten und weihnachts-untypische Märchen wie "Frau Holle" oder "Schneeweißchen und Rosenrot".

    Die Lieder sind ebenfalls Klassiker (Lasst uns froh und munter sein, alle Jahre wieder, o Tannenbaum) und aus der Weihnachtszeit kaum wegzudenken.

    Es werden alle Strophen und Noten zum Musizieren angegeben.

    Die Backrezepte z.B. Butterplätzchen sind einfach gehalten, um letztere mit der ganzen Familie zu backen, zu verzieren und zu verzehren ;-)

    Beim Basteln gibt es nichts Neues, aber traditionelles und ebenfalls für Kinderhände geeignetes: Strohsterne, Tannenzapfen-Nikoläuse usw.

    Das Buch ist ein Füllhorn an Gedichten, Geschichten und Liedern, zusätzlich ergänzt durch kindgerechte Backrezepten und Bastelanleitungen.

    Die vielen modernen und farbigen Illustrationen runden das Ganze ab.

    Die CD enthält Lesungen der Geschichten/Gedichte (z. B. Knecht Ruprecht, das Christkind) sowie Zwischenmusik. Die Erzählerin trägt die Texte leider eintönig und etwas lieblos vor. Die musikalische Untermalung/Zwischenmusik ist in Ordnung. Lieder zum Mitsingen sind auf der CD nicht enthalten. Sie ist eine kurzweilige Ergänzung zum Buch, wird bei uns aber so gut wie nie gehört.


    Fazit:

    Wer noch kein Weihnachtsbuch hat, ist hiermit gut beraten, da viele Klassiker aber auch unbekannte Geschichten/Gedichte vertreten sind.

    Fünf Sterne für das Buch (Auswahl der Geschichte/Geschichten), vier Sterne für die Illustrationen und drei Sterne für die CD (Sprecher, Musik).



    ... 

    Rezensiertes Buch "Oh du schöne Weihnachtszeit" aus dem Jahr 2014





  5. Cover des Buches Gnadenbringende Weihnachtszeit (ISBN: 9783963620157)
    Elisabeth Eberle

    Gnadenbringende Weihnachtszeit

     (9)
    Aktuelle Rezension von: strickleserl
    Dieses Buch enthält drei kurze Erzählungen über vergangene Weihnachtsfeste. In der ersten Geschichte lernt der Leser den Pfarrer Georg Weissel kennen, der das bekannte Adventslied „Macht hoch die Tür“ im Jahr 1623 schrieb. Inspiriert durch eine wärmende Erfahrung bei einem kalten Wintersturm, soll dieses Lied einen reichen Mann bewegt haben barmherziger zu sein.

    Die zweite Erzählung handelt von Johannes Falk, der im 18. Jahrhundert lebte. Nach dem Tod von vier seiner Kinder, verlor er erstmal jeglichen Lebensmut. Später nahm er Waisenkinder auf, für die er vermutlich dieses Lied schrieb. In der Erzählung wird der Leser in eine Weihnachtsfeier der großen Familie hineingenommen, und die Freude der Kinder über dieses schöne Lied wird spürbar.

    Der Adventskranz geht auf Johann Hinrich Wichern zurück, dem Gründer des Hamburger Rauen Hauses im 19. Jahrhundert. Diese Einrichtung kümmerte sich um verwahrloste Kinder und Jugendliche. Der erste Adventskranz war eine Verbindung aus Kranz und Adventskalender, denn auf einem ausgedienten, großen Wagenrad fanden 24 Kerzen Platz, für jeden Tag eine.

    Die Erzählungen beginnen mit der Kindheit und Jugend der drei Männer. In weiteren Erzählsträngen lernt der Leser Zeitgenossen dieser Männer kennen. Das sind teilweise arme Menschen, denen geholfen wird, teilweise sind es bekannte historische Persönlichkeiten. Dieser Szenenwechsel versetzt den Leser in die jeweilige Zeit. Beim Lesen fehlt aber manchmal der Zusammenhang und bei manchen Charakteren bleibt die Frage, welche Rolle sie in der Erzählung spielen.

    Fazit: Schöne, besinnliche, weihnachtliche Erzählungen, die Barmherzigkeit und Nächstenliebe betonen, am Beispiel von drei weniger bekannte Männer der letzten Jahrhunderte.

  6. Cover des Buches Mein Puste-Licht-Buch: Es wird Weihnachten, kleine Maus (ISBN: 9783480236534)
    Christina Nömer

    Mein Puste-Licht-Buch: Es wird Weihnachten, kleine Maus

     (4)
    Aktuelle Rezension von: gaby2707

    Unser kleiner Enkel liebt Kinderbücher in denen es funkelt und blinkt. So wird ihm dieses Bilderbuch aus dem Esslinger Verlag ganz bestimmt gefallen.

    Mit den kleinen Engelein und der kleinen Maus fahren wir mit dem Weihnachtskarussell, singen Weihnachtslieder und schmücken den Weihnachtsbaum.

    Dazu gehen mit einem Pusten auf jeder Seite 4 kleine LED-Lichter an und erhellen die kommende Weihnachtszeit.

    Die Illustrationen von Christine Nömer sind so farbenfroh und detaillreich und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Die kleinen Reime von Carola Sieverding sind kindgerecht und leicht verständlich für unsere jüngsten Zuhörer.

    Ein kleines Vorweihnachtsbuch, bei dem mit jedem Pusten kleine Lichter angehen. Einfach wunderschön.

  7. Cover des Buches Ein Stern strahlt in der dunklen Nacht - Geschichten, Gedichte und Lieder zur Weihnachtszeit (ISBN: 9783551553911)
    Wiebke Andersen

    Ein Stern strahlt in der dunklen Nacht - Geschichten, Gedichte und Lieder zur Weihnachtszeit

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Der Advent sollte eine gemütliche und besinnliche Jahreszeit sein und läd ein zum gemeinsamen Basteln und Backen, zum Vorlesen und Singen.

    Dieses Hausbuch vereint Geschichten, Märchen, klassische Gedichte sowie Lieder.


    Altersempfehlung: 

    ab 4 Jahre 


    Illustrationen:

    Passend zum stimmungsvollen, weihnachtlichen Cover ergänzen atmosphärische, farbenfrohe und detaillierte Illustrationen diesen Band.

    Den Zeichenstil von Regina Kehn mag ich sehr und die abwechslungsreiche - aber nicht überladene - Gestaltung in vielen Farben sorgt sofort für Gemütlichkeit und ein warmes Gefühl.


    Mein Eindruck:

    Ein wunderbarer Bücherschatz für die Advents- und Weihnachtszeit. 

    Bereits optisch und haptisch macht das schwere und großformatige Buch einen hervorragenden Eindruck: in Halbleinen gebunden mit Lesebändchen.

    Das Buch ist in neun Themenbereiche geteilt u.a. einer mit dem Titel "Von der Stille und von leisen Tönen" oder "Von Schafen, Eseln und Weihnachtsmäusen" sowie "Von Engel, Wichtel und Nikoläuse" 

    Lieder sind bereits im Inhaltsverzeichnis als solche gekennzeichnet und zu dem jeweiligen Liedtext finden sich auch die passenden Noten.

    Neben den Klassikern "Stille Nacht, heilige Nacht" oder "Ihr Kinderlein kommet" gibt es auch Winterlieder wie "ABC, die Katze lief im Schnee" oder passend zu grauem Regenwetter "Es regnet, wenn es regnen will". 

    Auch die Gedichte und Geschichten sind bunt gemischt. Sie reichen von typischen Weihnachtserzählungen zu lustigen Gedichten wie "Der Schnupfen" von Christian Morgenstern".

    Eine ausgewogene Mischung aus klassischen Gedichten, Märchen und Erzählungen sowie Liedern, um die Adventszeit zu versüßen.

    Damit man beim (Vor-) Lesen auch kulinarisch gut versorgt ist, gibt es als Schmankerl ein Rezept für Julglögg (schwedischer Punsch) und braune Kuchen mit Mandeln.

    Insgesamt ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Buch für eine besinnlichen Adventszeit mit gemütlichen Vorlesestunden oder gemeinsamem Singen.


    Fazit:

    Ein wunderbarer Sammelband:

    Unterhaltsame Geschichten, stimmungsvolle Lieder und Gedichte! 

    Mit wunderschönen, farbenfrohen Illustrationen.

    Eine Leseempfehlung für die besinnliche Winter- und Weihnachtszeit für Groß und Klein, Jungen und Mädchen!


    ... 

    Rezensiertes Buch: "Ein Stern strahlt in der dunklen Nacht - Geschichten, Lieder und  Gedichte zur Weihnachtszeit" aus dem Jahr 2019

  8. Cover des Buches Book of Songs. Die Playlist für jede Lebenslage. Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik (ISBN: 9783791387260)
    Malcolm Boyd

    Book of Songs. Die Playlist für jede Lebenslage. Die wahren Geschichten hinter den 500 ultimativen Hits der Popmusik

     (5)
    Aktuelle Rezension von: -Anett-

    Der irische Musikblogger Colm Boyd hat in diesem Buch 70 Playlists erstellt, aber auch wirklich zu jeder Lebenslage! Da gibt es nicht nur Songs über die Eifersucht, über das Verlassenwerden oder über Abschiednehmen. Nein, es finden sich auch ungewöhnliche Playlists wieder: Songs über ultimative Vollidioten, Von Gemälden inspirierte Songs oder aber auch Songs, die in Romanen von Haruki Murakami vorkommen.

    Natürlich gibt es auch entsprechend zu jeder Playlist auch gleich den entsprechenden Spotify Code dazu, so dass ich das Buch lesen und gleichzeitig in die Musik eintauchen konnte.


    Den Anfang machte gleich die Playlist Songs mit großartigen Intro. Dabei eines meiner ultimativen Lieblingshits einer Lieblingsband: Smells Like Teen Spirit von Nirwana. Und weil Colm Boyd ein Musikblogger ist und nicht nur Titel aufschreibt, kann man zu jedem Titel auch etwas lesen. Mit viel Witz und vielen überraschenden Fakten erzählt er kleine Geschichten, die hinter der Musik stehen. Und gerade dieser Witz, mit dem Colm Boyd die Geschichten erzählt, fand ich total herrlich:


    „Songs über das Älterwerden

    When We Were Young – Adele

    Adele hat einmal gesagt, dass das, von allen Liedern, die sie je geschrieben hat, ihr absoluter Lieblingssong sei. (….) Und damit ist das genau der Song, der einem unvorbereitet beim Geschirrspülen erwischt und dann vollkommen pathetisch heulend dastehen lässt.“

    (Seite 200)


    Ganz besonders interessant fand ich auch die Playlist: Songs mit einer Länge von mehr als sieben Minuten. Genau wie in der Zwischenüberschrift geschrieben, die werden sie nie im Radio spielen, ist es nämlich auch! Es gibt so herrlich geniale Songs, und die hört man einfach nie, niemals im Radio.

    Ich steh zum Beispiel auch total auf The Doors. Die dürfen in dieser Aufzählung natürlich auch nicht fehlen, und so sind sie in dieser Playlist mit dem Songs „Riders on the Storm“ vertreten. Boyd gibt mir hier Hintergrundwissen, um wen es sich in dem Lied handelt und was den Song noch dazu so düster macht.


    Natürlich waren mir auch einige Infos bekannt, wenn man sich mit bestimmten Künstlern auseinander setzt, liest man ja doch einiges schon, trotzdem fand ich auch vieles, was mir neu war.

    Außerdem punktete hier auch coole Illustrationen von Musikern. Gezeichnet von Patricia Ghijsens-Ezcurdia. Finden kann man die Künstlerin auf Instagram.

    Alles in allem ein geniales Buch – ein Buch für jeden Musikfan! Eine großartige Zusammenstellung!

    Auch wenn ich nicht alle Playlists mochte, und auch wenn nicht alles mein Geschmack ist, so ist doch gerade das das tolle an dem Buch. Der Autor hat gefühlt wirklich alles an verschiedenen Lebenslagen erfasst und weiß gefühlt zu allem was wichtiges zu sagen.

    Alles in allem: Ich bin begeistert! Werde immer wieder in das Buch rein lesen!

  9. Cover des Buches Unheilige Heilige (ISBN: 9783865068903)
    Nadia Bolz-Weber

    Unheilige Heilige

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Melly0908

    Ein sehr interessantes Buch und mal eine ganz andere Sichtweise  auf den Christlichen Glauben. Die Kurzgeschichten berühren einen schon total und nehmen einen schon mit.....

    Ich kann das Buch einfach nur empfehlen, jedoch sollte man offen sein im Glauben......

  10. Cover des Buches Alle Jahre wieder (ISBN: 9783458330622)
    Gottfried Natalis

    Alle Jahre wieder

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Fröhliche Weihnachtszeit (ISBN: 9783964431783)

    Fröhliche Weihnachtszeit

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt: 

    Fünf weihnachtliche Geschichten und 24 kurze Texte zum Vorlesen und selber lesen sowie Lieder, Rezepte und Bastelideen.


    Altersempfehlung:

    ab 4-5 Jahre zum Vorlesen

    Basteln und Backen mit elterlicher Hilfe


    Mein Eindruck:

    Eine kunterbunte Mischung, um das Warten bis zum heiligen Abend zu verkürzen!

    Vier weihnachtliche Geschichten und ein Gedicht:


    - "Eine Weihnachtserzählung" (frei nach Charles Dickens) mit Onkel Dagobert als Ebenezer Scrooge. Für mich der Weihnachtsklassiker schlechthin! Leider sind von den drei Geistern der Weihnacht nur zwei illustriert.


    - In "Eine Hilfe für den Weihnachtsmann" helfen Micky und seine Freunde dem Weihnachtsmann in der Weihnachtsnacht: Kurzweilig und farbenfroh illustriert.


    - "Der Weihnachtsmann kommt" ist ein humorvolles Gedicht, über Kinder (Baby Micky und seine Freunde), die den Weihnachtsmann be Geschenkebringen beobachten.


    - "Donald Duck feiert Weihnachten" und wird von A-Hörnchen und B-Hörnchen ordentlich bei seinen Vorbereitungen auf Trab gehalten.


    - "Donalds Weihnachtsbaum" wird bewohnt von A- und B-Hörnchen, die als blinde Passagiere in Donalds Haus landen.


    Neben der Weihnachtserzählung sind die beiden Weihnachtsabenteuer von Donald und den süßen Streifenhörnchen meine Favoriten!


    Das Weihnachtsbuch beinhaltet nicht nur Geschichten sondern zusätzlich eine große Auswahl an klassischen Weihnachtsliedern (O Tannenbaum, ihr Kinderlein kommet, O du Fröhliche usw.) und viele Spiel-, Bastel- und Geschenkideen (Geschenkpapier und -anhänger, Strohsterne uvm.) sowie Rezepte (Schokoladenplätzchen, Krokanthäufchen usw.).

    Abschließend finden sich 24 Seiten mit großen, farbenfrohen Illustrationen und kurzen Texten, die als Adventskalender genutzt werden können.


    Fazit:

    Ein stimmungsvolles Weihnachtsbuch mit einer ausgewogenen Mischung aus Geschichten, Liedern und Anleitungen zum Spielen, Basteln und Backen sowie zauberhaften Illustrationen der bekannten Disney-Figuren (Micky und Minnie Maus, Donald und Daisy, Dagobert usw.) 


    Hinweis:

    Im gleichen Jahr ist ein identisches Buch (siehe dritter Post von heute) jedoch statt in weihnachtlichem rot in tannengrün gebunden, mit einem anderen Cover und anderer ISBN erschienen unter dem Titel "Großes Weihnachtsbuch - Das große Weihnachtsbuch für die ganze Familie" ebenfalls als Herausgeber Xenos.

    Jetzt habe ich die lang gesuchte "Weihnachtserzählung" zwei Mal ;-) 



    ...

    Rezensiertes Buch: "Fröhliche Weihnachtszeit - Das große Weihnachtsbuch für die ganze Familie" aus dem Jahr 1996

  12. Cover des Buches Das große Servus-Weihnachtsbuch: Lieder, Bräuche und Geschichten für einen besinnlichen Advent (ISBN: 9783710402210)
    Sebastian Unterberger

    Das große Servus-Weihnachtsbuch: Lieder, Bräuche und Geschichten für einen besinnlichen Advent

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Tigerluna

    Das große Servus Weihnachtsbuch ist von Sebastian H. Unterberger.


    Das Cover ist strahlt in einer Pracht von Goldornamenten auf dunklem Hintergrund. Das gesamte Buch spiegelt dies wieder und ist wirklich in einem einzigartigen Layout gestaltet.


    Es ist voll von Weihnachts- bzw. Adventsliedern, Geschichten und Bräuchen.


    Der Schreibstil ist offenherzig und ehrlich. Das gefällt mir gut.


    Leider gibt es für mich aber einen großen Minuspunkt: viele Lieder sind von einem so starken Dialekt geprägt (ich denke es handelt sich hier um Österreichische Dialekte?), dass ich diese weder lesen geschweige denn singen könnte. Das ist sehr schade.
    Trotzdem alles in allem ein schönes Weihnachtsbuch für die ganze Familie.

  13. Cover des Buches Ach du krümeliger Pfefferkuchen (ISBN: 9783423625043)
    Anu Stohner

    Ach du krümeliger Pfefferkuchen

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Kuyo
    Inhalt:
    n der Küche bereiten Mama und Lisa das Essen vor. Im Wohnzimmer schmücken Papa und Max den Baum. Maxine steht im Schlafzimmer vorm Spiegel und probiert ihre Engelsflügel aus. Die kleine Klara tapert durchs Haus und spielt ein Spiel, das sie gerade erst entdeckt hat: Türen aufmachen. Zum Problem wird Klaras Spiel, weil hinter genau drei der Türen, die sie aufmacht, Weihnachtsgeschenke nur darauf warten, den Poneleit’schen Bungalow zu erkunden: nicht nur Papas Hündchen und Mamas Kätzchen, sondern auch Max’ und Maxines Meerschweinchen. Warum vier von sechs Poneleits dieses Jahr der ganzen Familie Tiere schenken und wie es zugeht, wenn drei Parteien im selben Haus hinter vier streunenden Tieren herjagen, aber so tun müssen, als wäre überhaupt nichts – das alles erzählt dieses originelle und komische Weihnachtsbuch in 24 Adventskapiteln.

    Rezension:
    Ein echt nettes Buch, mit witzigen Ideen und niedlichen Kinderstreichen.
    Ein schönes Familienbuch für die Adventszeit, humorvoll erzählt und süß beschrieben.
    Die Personen sind lustig ausgedacht, die Umgebung sauber beschrieben.
    Man kann es immer wieder lesen, selbst wenn man schon älter ist, ist es immer wieder lustig dieses Buch seinen kleinen Geschwistern vorzulesen.
    Es ist nicht langweilig, aber auch nicht zu spannend für die kleinen, dieses Buch hat sich 5 Sterne wirklich verdient!
     Ich empfehle es für Groß und Klein, da es echt humorvoll und schön geschrieben ist!
    Es gibt nix zu meckern!!



    Kuyo
  14. Cover des Buches tiptoi® Meine schönsten Weihnachtslieder (ISBN: 9783473554102)
    Cornelia Neudert

    tiptoi® Meine schönsten Weihnachtslieder

     (4)
    Aktuelle Rezension von: sutane

    Meine Kinder lieben dieses Buch. neben den 18 Weihnachtsliedern gibt es auch noch einen Weihnachtskalender, Glöckchen mit denen sie Melodien nachspielen können und und und.

    Besonders interessanten finden meine Kinder die Erklärungen, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird und wann, auch dazu gibt es z.T. entsprechende musikalische Begleitung.

    Auch der Wichtelgeschichte hören sie gerne zu.


    Auch mir gefällt das Buch sehr gut, die Liederauswahl ist gut getroffen, der Klang ist melodisch und trotz ständiger Wiederholung wird es nicht anstrengend.

    Ein schönes Buch für die Weihnachtszeit.


    Wir empfehlen dieses Buch sehr gerne weiter.

  15. Cover des Buches Das große Weihnachtsbuch (ISBN: 9783411160327)
    Günter Stolzenberger

    Das große Weihnachtsbuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: ChaosQueen13

    Das Buch ist genau richtig zur Weihnachtszeit 2013 erschienen und ist keine direkte Ausgabe für Kinder, sondern mehr etwas für  erwachsene Literaturfreunde.

    Hier findet man Gedichte, Lieder und Geschichten, eine wunderbare Mischung aus verschiedenen Epochen.

    Das Buch muss man gelesen haben, es gehört in jedes Bücherregal!

  16. Cover des Buches Das grosse Weihnachtsbuch (ISBN: 9783572006755)

    Das grosse Weihnachtsbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Meine allerschönsten Weihnachtslieder (ISBN: 9783780663368)
  18. Cover des Buches Ri, Ra, Rutsch, m. Audio-CD (ISBN: 9783940025494)

    Ri, Ra, Rutsch, m. Audio-CD

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Frohe Weihnachten, wünscht die Maus (ISBN: 9783473321209)
    Ina Steinmetz

    Frohe Weihnachten, wünscht die Maus

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Vorweihnachtszeit eine schöne Zeit: Basteln, Backen, Musizieren, Lesen und Dichten.

    Maus, Ente und Elefant zeigen Ideen und Basteltipps für die Advents- und Weihnachtszeit.


    llustrationen:

    Auf jeder Doppelseite finden sich viele teilweise großformatige bunte Illustrationen, die auf die Adventszeit und Weihnachten einstimmen.

    Altersempfehlung:

    ab 4 Jahre 


    Mein Eindruck:

    Das Buch enthält eine bunte Mischung aus

    - Basteltipps und Anleitungen für Dekoration (z. B. Adventskranz und Pop-up-Weihnachtskarten oder Weihnachtsbaumschmuck aus Tonpapier), 

    - Weihnachtsliedern (z. B. "Lasst uns froh und munter sein" und "Oh Tannenbaum"), 

    - Rezepten (beispielsweise für Bratäpfel)

    - Geschichten (je eine pro Adventssonntag) und 

    - Gedichten (z. B. "Knecht Ruprecht" von Theodor Storm)

    Sogar Post vom Weihnachtsmann an Maus, Ente und Elefant ist dabei.

    Mit elterlicher Hilfe ist alles für Kinder ab 3 oder 4 Jahren zu bewältigen. Entsprechende Hinweise gibt es immer wieder. Aber auch größere Kinder werden mit diesem Buch viel Weihnachtsvorfreude haben.

    Die Pop-up-Karten für Weihnachtsgrüße haben uns sehr gut gefallen. Es gibt Vorlagen für Maus, Elefant oder Ente zum kopieren/abpausen und die Karten selbst sind leicht nachzubasteln.

     

    Fazit:


    Ein zauberhaftes und vielseitiges Buch zur Adventszeit mit tollen Ideen und vielen farbenfrohen Illustrationen mit der Maus und ihren Freunden Elefant und Ente.


    ...
    Rezensiertes Buch "Frohe Weihnachten, wünscht die Maus - Geschichten, Bastelideen und Lieder" aus dem Jahr 2004

  20. Cover des Buches O du fröhliche! (ISBN: 9783789166051)
    Sophie Härtling-Reine

    O du fröhliche!

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Am Weihnachtsbaume (ISBN: 9783827052193)
    Franziska Biermann

    Am Weihnachtsbaume

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Floh
    24 Bilder, 24 Lieder, 24 Klassiker zum Mitsingen und Mitmusizieren. In "Am Weihnachtsbaume" von Susanne Koppe, mit Bildern von Franziska Biermann und Musik von Nils Kacirek ist ein buntes und munteres Buch entstanden, welches durch seine 24 Lieder auch als Adventskalender viel Spaß und Abwechlsung bringen wird.
    Erschienen im Carlsen Verlag / terzio (http://www.carlsen.de/)

    Beschreibung zum Buch:
    "Aufgepasst, hingeschaut, zugehört und mitgemacht: Hier kommt das ultimative Weihnachts-Lieder- Hör-und-Singbuch für die ganze Familie! Auf 24 Doppelseiten stimmt uns Franziska Biermann auf Weihnachten ein: humorvoll und originell. »Bald nun ist Weihnachtszeit« summt die Plätzchenbäckerin und betritt als Erste das Zimmer, in dem eine Seite für Seite anwachsende Gesellschaft den Advent feiert: Jeder Tag bringt eine neue Figur und ein neues Lied, abgedruckt mit Noten und vollständigem Text Der Clou: Auf der beigelegten CD finden sich alle Lieder in teils modernen, teils klassischen, in jedem Fall gute Laune machenden Arrangements von Nils Kacirek. Und wer Bild und Ton gemeinsam genießt, entdeckt in jedem Lied eine Geschichte: Parallel zum Gewimmel im Weihnachtszimmer wächst auch der Chor der Sänger und Musikanten von der A-cappella-Stimme zum großen Ensemble. Jeder Figur ist eine Stimme oder ein Instrument zugeordnet: Kinderstimmen für die Schäfchen, ein Opernbariton für das Krokodil, eine Tuba für ... Wer am Schluss nicht die zusätzliche Mitsingversion der CD mitschmettert oder selbst in die Tasten haut, ist selbst schuld: Zusammen singen macht Spaß!"

    Meinung:
    Ich bin mit meiner Meinung sehr hin und her gerissen. Das Buch gefällt mir sehr gut, ich mochte direkt die farbigen Illustrationen, die eine Wohnzimmerstube und eine Familie zeigen, die Tag für Tag, Kalenderblatt für Kalenderblatt Anderungen zeigt. Hier wird gekocht, geputzt, dekoriert, geplant, gefeiert und sich auf die festlichen Tage vorbereitet. Jeden Tag ein bisschen mehr, bis es dann am heiligen Abend nach 24 Tagen und 24 klassischen Liedern ein großes und munteres Fest in der Wohnstube der sympathischen Familie gibt. Diese Idee finde ich unschlagbar, großartig und sehr spannend. Stundenlang kann man vergleichen, was die Familie verändert hat, was sie erlebt hat und was sie vielleicht für den nächsten Tag plant. Tag für Tag kommen wir so dem Weihnachtsfeste näher und werden von Tag zu Tag stimmungsvoller, genau wie unsere begleitende Familie mit Tieren, Freunden und Gästen. Und fortweg wird für viel gemeinsame Musik und Familienzeit gesorgt. Auch der Adventskranz, den die Familie besitzt, geht mit der Zeit bis am Ende vier Kerzen leuchtend brennen, der zuvor prallgefüllte Adventskalender ist fast geplündert, es fällt sogar Schnee, welches wir aus dem Fenster beobachten dürfen und ein Weihnachtsbaum zieht ein. Es wird immer bunter, munterer und voller. Bishin zum absoluten Weihnachtsgewimmel. Sehr sehr schön.
    Leider konnte mich die begleitende Musik-CD so absolut gar nicht erfreuen (ACHTUNG: hier möchte ich anmerken, dass ich bei Musik, Kinderliedern und Umsetzung sehr sehr wählerisch und anspruchsvoll bin. Meine Meinung kann also auch ein Einzelfall sein...!!!) Dieses Weihnachtsbuch verspricht neben den stimmungsvollen Illustrationen auch eine CD mit 24 Weihnachtsliedern und entsprechenden Noten und Text zum Mitsingen und Musizieren. Diese Idee ist sehr glanzvoll, jedoch habe ich beim ersten angestimmten und gesungenen Lied schon eine Gänsehaut bekommen. Diese Gänsehaut kam leider nicht vor Rührung, sondern da mir die hohe Singstimme der Frau ganz und gar nicht gefiel. Hier konnte die Umsetzung mich nicht begeistern. Das ein oder andere Stück war dann jedoch wieder sehr angenehm, es singen Kinder, mal gibt es schwerpunktmäßig instrumentale Begleitung und ab und an ein Mix aus allerlei Akteuren und Sängern. Viel Stimmung kam bei mir bei den meisten Stücken leider nicht auf, auch wenn es teils sehr bekannte Klassiker sind. Aber dieser Singsang war leider nicht nach meinen Geschmack und Vorstellungen. Hier kann ich leider nicht von Begeisterung für die 24 Lieder sprechen. Kurz zusammengefasst:

    Pluspunkte:
    * tolle und kräftige Farben
    * alltägliche und zeitlich abgestimmte Illustrationen, die nach und nach ein buntes und lebahftes Fest vorbereiten. 
    * großformatige und recht feste Seiten
    * übersichtliches Format, wo auch mehrere Familienmitglieder Schauen und Entdecken können.
    * liebevolle Details in den Bildern, die optimal zum spannenden Weihnachtscountdown passen.
    * 24 Bildgeschichten, 24 klassische Weihnachtslieder mit Noten und Text
    * eine liebevolle Geschenkidee und eine tolle und gesunde Alternative zum Süßigkeitenadventskalender
    * auch für Wimmelbuch-Fans geeignet, denn die Wohnstube der Familie wird voller und voller und bunter und bunter
    * festes Hardcover
    * innenliegende CD im Pappschuber zum herausnehmen und sicher aufbewahren
    * ein gemeinschaftliches Projekt mit mehreren Mitwirkenden und Akteuren. In liebevoller Zusammenarbeit

    Minuspunkte:
    * zeigt nur Bildsequenzen, keine erzählende Geschichte. Hier erzählen die Bilder und das jeweilige Lied! Keine komplette Vorlese-Geschichte.
    * Die Stimmen auf der CD und die instrumentale Abstimmung und die fehlende Sinnlichkeit und Festlichkeit sind für mich ein großes Manko, da mir die CD leider persönlich gar nicht zusagt. Grrrrr.....
    * Die Dauer des angestimmten Liedes ist recht kurz. Sollte man gerade in Stimmung sein, ist es auch schon vorbei und man darf sich auf den nächsten Tag freuen.

    Kinderbuchillustratorin Franziska Biermann hat sich in der bunten und ideenreichen Welt der Kinderliteratur schon einen großen und bekannten Namen gemacht. Hier verwöhnt sie uns mit einer fein abgestimmten und detailreichen Wohnstube, die Tag für Tag lebhafter, bunter und festlicher wird. Bis am Ende das reinste Weihnachtsgewimmel entsteht. Eine ganz faszinierende Besonderheit sind neben den wunderschönen Illustrationen, die sehr gelungenen und sagenhaften entdeckungsintensiven Details und Kleinigkeiten, die man bei intensiven Betrachten entdeckt und große Freude aufkommt.

    Die Illustratorin:
    "Franziska Biermann arbeitet als Illustratorin und auch als Autorin. Ob in ihren zahlreichen Büchern wie "Herr Fuchs mag Bücher!", "Feodora hat was vor" oder in ihren grandiosen Liederbüchern: ihre Bilder überzeugen graphisch, und auch erzählerisch. Franziska Biermann kombiniert federleicht daherkommenden Humor, Originalität und großes handwerkliches Können."

    Der Musiker:
    "Nils Kacirek ist Musiker, Komponist und Klangentwickler.
    Er komponiert Musik für Film und Fernsehproduktionen, produziert in Zusammenarbeit mit Franziska Biermann, Jörg Hochapfel und Susanne Koppe Kinderliederbücher (“Am Weihnachtsbäume”, “Zirkus”, “Herzlichen Glückwunsch, kleines Huhn”), und entwickelt Klangkonzepte für Fernseh-/ und Radiomagazine sowie für industrielle Anwendungen.
    Er ist Teil der Ateliergemeinschaft Freudenhammer in Hamburg, wo er, gemeinsam mit Roman Vehlken, die Freudenhammer Tonstudios betreibt."

    Fazit:
    Dieses Adventskalender Weihnachtsbuch mit CD begeistert mich nicht in allen Punkten. Mit Schwächen und aber auch grandiosen Stärken. Jedoch kann mein musikalischer Geschmack nicht auf die Allgemeinheit bezogen werden!!! Eine wunderbare und pädagogische Idee für einen gesunden und musikalischen Adventskalender in Buch und Ton für eine tägliche gemeinsame Familienzeit.
  22. Cover des Buches Der Karpfenstreit (ISBN: 9783899031935)
    Daniel Glattauer

    Der Karpfenstreit

     (8)
    Aktuelle Rezension von: sternthaler75
    Was für Gründe gibt es wohl, ausgerechnet an oder um Weihnachten zu streiten? Nun ja, da gibt es einmal die Auswahl des Baumes. Oder wer soll eingeladen werden? Und was gibt es zu Essen? Ach ja, und welches Lied wird dieses Jahr zur Bescherung wohl gesungen? Sie merken schon, es gibt mehr Gründe, zu streiten, als man denkt. In manchen Fällen geht das Theater schon im frühen Herbst los. . . Meine Meinung So. Nun sitze ich hier und habe mir diese CD angehört. Das blöde ist, dass ich nicht einmal so richtig gelacht habe dabei. Tja, liegt das jetzt an mir? Habe ich die Pointen nicht geschnallt, die Ironie nicht gehört? Entweder das oder die schönsten Weihnachtskrisen sollten gar nicht witzig sein. Vielleicht war meine Erwartungshaltung doch eine andere. Aber auf der Rückseite steht das Wort "urkomisch". Ich verbinde damit zumindest Lachen, also wenigstens schmunzeln, grinsen, nur ein wenig. . . bitte. Schade, aber mein Komikzentrum hat nicht oder kaum reagiert, egal um welche Krise es ging. Und ich gestehe, als der Erzähler August Zirner am Ende noch ein paar Weihnachtslieder zum besten gab, hab ich ausgeschaltet. Einfach so. Unterm Strich Schade, aber so klappt das nicht mit uns beiden. Vielleicht liegt es am Hörbuch, evtl. ist selbst lesen hier besser.
  23. Cover des Buches Love, Christmas - Songs of the Heart (The Holiday Series Book 1) (English Edition) (ISBN: 9781939000392)
  24. Cover des Buches Musikalischer Adventskalender (ISBN: B018GK849E)
    Julia Krenz

    Musikalischer Adventskalender

     (1)
    Aktuelle Rezension von: parden
    NETTER MUSIKALISCHER BEGLEITER DURCH DIE ADVENTSZEIT...

    Ein Adventskalender, der für gute Stimmung sorgt! Hinter jedem Türchen wartet eine kleine (musikalische) Überraschung auf Sie. Lassen Sie sich die Zeit bis Weihnachten verkürzen und freuen Sie sich auf das schönste Fest des Jahres!

    Ach, warum eigentlich nicht, so mein Gedanke nach dem Lesen des Klappentextes. Und war sehr gespannt, welches Stück mich täglich erwartete. Singen mochte ich immer schon gerne, und von klein auf begleiten mich Weihnachtslieder durch den Advent.

    Zu Beginn jedes Kapitels erwartet den Leser eine niedliche Zeichnung mit der jeweiligen Zahl, und erst nach dem Umblättern offenbart sich das Lied oder Musikstück des Tages. Natürlich gab es zahlreiche bekannte Lieder, allerdings war ich oftmals überrascht, wie viele Strophen es tatsächlich gab. Zuweilen waren (gerade die textlosen) Musikstücke mir jedoch nicht bekannt, doch die Gitarre half da Abhilfe, so dass ich mir zumindest einen Eindruck vom Klang des Stückes verschaffen konnte. Interessant fand ich, dass es zu manchen Liedern etliche Notenvorlagen gibt, die hier dann auch allesamt präsentiert werden - und teilweise auch recht unterschiedlich klingen.

    Gut durchdacht auch, dass die Inhaltsangabe am Ende des Buches aufgeführt ist - so kann man sich die Überraschung der einzelnen Tage nicht verderben...

    Mir hat diese andere Art des Adventskalenders gefallen, auch wenn mir hier einige Lieder gefehlt haben und mich nicht alle Stücke wirklich ansprechen konnten. Aber wie immer: das ist eben Geschmacksache...


    © Parden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks