Bücher mit dem Tag "weltreich"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "weltreich" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Bartimäus - (ISBN: 9783442370030)
    Jonathan Stroud

    Bartimäus -

     (1.195)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Gebundene Ausgabe: 672 Seiten

    Verlag: cbj (7. Juni 2005)

    ISBN-13: 978-3570127766

    Originaltitel: The Golem’s Eye

    Übersetzung: Katharina Orgaß und Gerald Jung

    empfohlenes Alter: ab ca. 10 Jahren

    Preis: als HC vergriffen

    als TB, als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Spannend und witzig


    Inhalt:

    Der junge Zauberer Nathanael lebt nun bei Jessica Whitwell, einer hochrangigen Zaubererin, die sein Talent erkannt hat. Ihrem Ministerium obliegt die Suche nach den Widerständlern, die London unsicher machen. Dem Chef der Nachtpolizei, Henry Duvall, ist dies ein Dorn im Auge. Er versucht, Nathanael immer wieder Prügel zwischen die Beine zu werfen. Nathanael weiß sich nicht anders zu helfen, als erneut den Dschinn Bartimäus zu beschwören, wovon dieser alles andere als erfreut ist.


    Meine Meinung:

    Die Handlung baut auf der des 1. Bandes auf. Daher ist es nahezu unabdingbar, diesen vorher zu lesen. 


    Schon der 1. Teil der Reihe hat mich köstlich amüsiert, da Bartimäus einfach witzig ist, besonders in den Fußnoten. Seine Perspektive ist in der Ich-Form geschrieben, sodass man den Originalton dieses Unikats von Dschinn direkt erlebt. Er ist herrlich frech und zynisch, meckert an allen anderen rum und lobt sich selbst über den grünen Klee, was man einfach mit einem Grinsen im Gesicht lesen muss. 


    Nathanaels und Kittys (eine Angehörige des Widerstands) Perspektiven sind dagegen in der 3. Person geschrieben und deutlich gekennzeichnet. Kitty spielt in diesem Band eine größere Rolle als im ersten, was mir sehr gut gefiel, da sie eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack ist: tough, loyal, mutig und clever. Sie entwickelt sich hier richtig toll.


    Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut. Die Bedrohungen für die Londoner und für Nathanael werden immer massiver, und es ist kaum Rettung in Sicht. Es gibt einige Verfolgungsjagden und Kämpfe, bei deren anschaulicher Beschreibung man unwillkürlich den Atem anhält und an den Fingernägeln knabbert. 


    Aber am Ende kann man natürlich erst mal aufatmen. Eine Gefahr ist gebannt. Etwas anderes könnte man der jungen Leserschaft wohl auch nicht zumuten. Das Buch ist für lesebegeisterte Kinder ab ca. 10 Jahren geeignet, die nicht allzu zart besaitet sind. Aber auch Erwachsene können aufgrund der nicht ganz einfachen Sprache und der komplexen Handlung ihren Spaß daran haben.


    Die Reihe:

    1. Das Amulett von Samarkand

    2. Das Auge des Golem

    3. Die Pforte des Magiers

    4. Der Ring des Salomo 


    ★★★★★


  2. Cover des Buches Eine kurze Geschichte der Menschheit (ISBN: 9783421048554)
    Yuval Noah Harari

    Eine kurze Geschichte der Menschheit

     (306)
    Aktuelle Rezension von: KlaraBellis

    Wie in einem ultraschnellen Drohnenflug fliegt der Autor über die Geschichte der Menschheit hinweg, beleuchtet Parallelen, Überschneidungen und Scheidewege der Kulturen. Ganz nebenbei zerstört er die Illusion, der Mensch sei die Krone der Schöpfung, in dem er dem Leser einen Spiegel vors Gesicht hält, in den man nur ungern hineinschaut. Denn dort blickt einem ein alles andere als vernunftbegabtes oder gar mitfühlendes Wesen entgegen. 

    Und wenn man gegen Ende des Buches vorsichtig hofft, nun kommt die Vernunft doch noch über die Menschheit, dreht sich der Wirbel der Selbstüberschätzung doch nur immer schneller und lässt für die Zukunft nichts Gutes erahnen.

  3. Cover des Buches Imperium (ISBN: 9783453419353)
    Robert Harris

    Imperium

     (228)
    Aktuelle Rezension von: Kafkaesk

    Harris schafft es hier die Antike auferstehen zu lassen. Sehr spannend geschrieben und sehr gut recherchiert.

    Man erlebt den Aufstieg des römischen Bürgers Marcus Tullius Cicero. Nicht immer erscheint der berühmte Mann einem sympathisch - v.a., wenn er politische Entscheidungen trifft, die vielleicht auch seinen eigenen Grundsätzen wiedersprechen, trotzdem kommt man von der Lektüre nicht los.

  4. Cover des Buches Einfach alles! (ISBN: 9783806240689)
    Christopher Lloyd

    Einfach alles!

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Wer kennt es nicht? Die Fragen zu allem und jeden. Dazu braucht es keine Kinder, die Fragen stellt man sich doch auch oft selbst. Und für genau diese Fragen bietet dieses Buch viele antworten. Warum verschieben sich die Kontinentalplatten? Wie funktioniert ein Windrad? Und wer macht eigentlich den Regen?

    Das Cover zeigt den Titel, ein paar kleine Illustrationen, welche sich auch im Buch wiederfinden und ist in einem schönen blau gehalten. Das Innere des Buches strotzt vor Fotos und Illustrationen. Gekrönt wird alles mit kurzen Texten. Tatsächlich wirkt es auf den ersten Blick unruhig, lässt man sich jedoch darauf ein, dann wird es strukturiert. 

    Auf jeder Doppelseite wird sich mit einem Thema beschäftigt. Mal mehr, mal weniger intensiv. Aber eigentlich immer genau so viele Informationen, dass man den ersten Wissensdurst gestillt bekommt. Für intensivere Forschung bleibt einem dann immer noch eine weitere Recherche. Die Schemata, Diagramme und Fotos unterstützen die kurzen Antworten auf die Fragen. 

    Sprachlich ist dieses Buch wirklich toll. Es ist einfach und Begriffe die unbekannt sein könnten werden einfach noch erklärt. Sicherlich ist das kein Kinderbuch, aber ein Familienbuch. Man kann sich als Familie gemeinsam mit den Informationen auseinandersetzen und für die jüngeren Leser einfach ein bisschen runterbrechen, denn so kompliziert geschrieben ist es nicht. 

    Eine tolle Erweiterung für die Familienbibliothek. Absolut empfehlenswert um Google und Co. einfach mal wegzulassen. Wirklich toll!

  5. Cover des Buches Kaiser Karl V .- Werden und Schicksal einer Persoenlichkeit und eines Weltreiches (ISBN: B0021MGQ58)
  6. Cover des Buches Alexander, Der makedonische Prinz (ISBN: 9783492261531)
  7. Cover des Buches Rom sei Dank! (ISBN: 9783821847757)
    Karl-Wilhelm Weeber

    Rom sei Dank!

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Gospelsinger
    Rom hat die Welt geprägt und prägt uns bis heute. Wie sehr, machen wir uns allerdings nur selten bewusst. Diese Lücke schließt Karl-Wilhelm Weeber auf erstklassige Weise. Große Teile unserer Sprache und unseres Denkens verdanken wir den Römern, und auch unsere Architektur, unser Straßenbau, unser Rechtsempfinden, unsere Hygienevorstellungen haben ihre Wurzeln im alten Rom. Besonders deutlich wird das im Kapitel „panem et circenses“. Die damaligen Gladiatorenkämpfe riefen beim Publikum ähnliche Reaktionen hervor wie heute die Fussballspiele, genau wie damals bei den Wagenrennen wartet auch das heutige Formel 1-Publikum auf spektakuläre Unfälle; die menschliche Schaulust ist die gleiche geblieben. Auch unser Kalender ist von den Römern eingeführt worden, wie auch die Fußbodenheizungen und das Fensterglas. Ebenso sind die in Bellum Gallicum beschriebenen Eigenschaften wie Effizienz, Schnelligkeit und Rationalität nach wie vor erwünscht, wenn auch nicht mehr in erster Linie bei Kriegsherren, dann doch bei Managern. Karl-Wilhelm Weeber schreibt schwungvoll und lehrreich, unterhaltsam und kompetent, bringt einen zum Staunen und macht damit dieses Buch zu einem reinen Lesevergnügen. Dazu trägt auch die äußerst edle und geschmackvolle Ausstattung dieser Ausgabe bei.
  8. Cover des Buches Alexander (ISBN: 9783492261548)
    Valerio Massimo Manfredi

    Alexander

     (15)
    Aktuelle Rezension von: ALconfi
    Das Thema ist spannend, Alexander den Großen auf seinen Eroberungsfeldzügen begleiten und hautnah die Handlungen zu erleben. Das war es aber leider auch schon. Vielleicht liegt es an mir, aber ich konnte der Geschichte schwer folgen. Habe das Buch dann auch nach der Hälfte aufgegeben, obwohl mich das Thema interessier. 
  9. Cover des Buches Alexander - Caesar (ISBN: 9783150024959)
    Plutarch

    Alexander - Caesar

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Deutsche Geschichte für Besserwisser (ISBN: 9783811226364)
    Christa Pöppelmann

    Deutsche Geschichte für Besserwisser

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Jens65
    Meines Erachtens macht das Buch Menschen, die das Ganze ohnehin nicht interessiert, nicht zum Geschichtsfanatiker. Und Geschichtsinteressierte bevorzugen sicher ausführlicherer Abhandlungen. Aber um sich das ein oder andere Thema (wann war doch gleich der 30 jährige Krieg? Was waren denn gleich Teutonen?) ins Gedächtnis zu rufen, ist es meiner Meinung nach gut geeignet.
  11. Cover des Buches Alexander (ISBN: 9783492261555)
    Valerio Massimo Manfredi

    Alexander

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Dupsi
    Wer kennt ihn nicht, Alexander den Großen, dem es gelungen ist, Makedonien, Griechenland, Persien und auch Indien zu vereinen? "Alexander - Der Herrscher der Welt" ist der letzte Teil des Dreiteilers über Alexanders Leben. Zeitlich beginnt die Geschichte kurz vor der großen Schlacht bei Gaugamela und endet beim Tod des großen Herrschers. Wir folgen Alexander nach Persien, wo er die Verfolgung des Großkönigs Dareios aufnimmt, wir erleben, wie er sich mehrere Frauen nimmt, erleben die Auseinandersetzungen mit seiner Armee, seinen Gefährten. Erleben, wie er immer wieder aneckt, aber es trotzdem schafft, sich durchzusetzen, andere zu überzeugen. Alexander ist meiner Meinung anch eine einzigartige Persönlichkeit mit einem wahnissnig interessanten Leben. Obwohl Manfredi die bekannten Fakten gut umsetzt, konnte mich sein Schreibstil nicht wirklich überzeugen. Ich hätte es mir etwas opulenter, bildhafter gewünscht. Hätte mir gewünscht, dass mehr auf die Gedankenwelt der einzelnen Personen eingegangen wird und nicht nur reine Fakten niedergeschrieben werden. Man hätte die Konflikte, auch die inneren, mehr ausarbeiten können. Deshalb gibt es trotz gutem Ungang mit den Fakten nur drei Sterne von mir, weil dem Buch irgendwie die Seele fehtt. Die Faszination, das Unverständnis, die Ablehnung und alles, was alexander damals ausgelöst haben muss, gingen irgendwie verloren. Es war nicht so, dass ich vollständig in die Geschichte eintauchen konnte, mich von Alexander mitreißen lassen könnte, wie ich es mir gewünscht hätte. Für alle, die sich näher mit Alecanders Leben beschäftigen wollen, wäre es außedem von Vorteil auch die vorangegangenen Romane "Alexander - Der makedonische Prinz" und "Alexander - König von Asien" zu lesen, die all das thematisieren, was vor Gaugamela gewesen ist. Ich selbst habe die beiden Bücher nicht gelesen, hatte mich aber anderweitig mit der Geschichte beschäftigt, wodurch es für mich nicht schwierig war, mit dem letzten Band einzusteigen, das ich irgendwann einmal irgendwo als Mängelexemplar entdeckt hatte.
  12. Cover des Buches Rom und sein Weltreich (ISBN: 9783785702406)
    Barry Cunliffe

    Rom und sein Weltreich

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks