Bücher mit dem Tag "wenig text"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "wenig text" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Knallharte Tauben gegen das Böse (Band 1) (ISBN: 9783743205819)
    Andrew McDonald

    Knallharte Tauben gegen das Böse (Band 1)

     (31)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Ehrlich gesagt habe ich mir den Klappentext überhaupt nicht durchgelesen. Ich habe bereits andere Bücher der LOEWE WOW! – Reihe gelesen und fand hier bereits das Cover so toll, dass ich auch diese Reihe unbedingt lesen wollte. Aber alleine schon der Titel macht Lust darauf, das Buch zu lesen. Ich bin schon gespannt darauf, ob die Tauben wirklich knallhart sind.

     

    Das Cover ist auf jeden Fall super. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich, da die vier abgebildeten Tauben schon total crazy aussehen. Aber auch die starke rote Farbe des Covers und der schwarze Buchschnitt passen sehr gut zusammen. 

     

    Die Charaktere sind genau so verrückt, wie ich es mir vorgestellt habe. Aber irgendwie erinnern sie mich auch etwas an Star Wars und Angry Birds.

     

    Meine Meinung

    Das Comicbuch „Knallharte Tauben gegen das Böse“ von Andrew McDonald aus der LOEWE WOW! Reihe des Loewe Verlags ist auf jeden Fall sehr gelungen. Der Schreibstil ist altersgerecht und leicht verständlich. Die Geschichten sind spannend und die Kleinen können miträtseln, bzw. mitfiebern, ob und wie die Tauben die Fälle lösen. 

    Aber auch die Illustrationen von Ben Wood sind absolut genial. In dem kompletten Buch gibt es keine Seite, wo man nicht staunen oder lachen muss. Beides zusammen, der Text und die Illustrationen sind perfekt und ergeben einen humorvollen, kurzweiligen und verrückten Comic. 

     

    Das Buch ist komplett in schwarz-weiß gestaltet. 

    Es kommen immer wieder supergurrrrte und superwitzige Wortspiele drin vor. 

     

    In diesem Buch trifft man auf 3 Kurzgeschichten, die jedoch zusammengehören. 


    1. Das große Krümelmysterium
    2. Der Flederfänger
    1. Gefahr beim Foodtruckfestival


     

    Mein Fazit

    Das Buch ist eine gelungene Abwechslung für Kinder, die nicht gerne und viel lesen. Da es sich hierbei um einen Comic handelt, sind die Seiten auch nicht sehr viel beschrieben. 

    Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, den Comic zu lesen und ich werde garantiert auch den zweiten Band lesen.

  2. Cover des Buches Die fünf schlechtesten Antworten auf "Ich liebe dich!" (ISBN: 9783462045512)
    Peter Wittkamp

    Die fünf schlechtesten Antworten auf "Ich liebe dich!"

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich les ja gern mal so lustige Sachen - gerade vorm Einschlafen find ich das immer ganz entspannend, wenn man da nicht noch so eine schwere Geschichte hat.
    Dieses Buch war für mich leider fast gar nicht witzig. Hier und da gibt es eine Liste, über die man schmunzeln könnte, aber so richtig der Brüller war nicht dabei. Sie sind meist einfach zu platt, nichts, was man wirklich braucht.
    Schade, denn ich dachte, es wäre eine nette kleine Geste für einen nächsten Besuch bei guten Freunden..
  3. Cover des Buches Vincent flattert ins Abenteuer (Band 1) (ISBN: 9783743200203)
    Sonja Kaiblinger

    Vincent flattert ins Abenteuer (Band 1)

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Kristin11

    Das Kinderbuch "Vincent flattert ins Glück" von Autorin Sonja Kaiblinger und Grafiker Fréderic Bertrand erzählt die Geschichte von der kleinen Halbgeisterfledermaus Vincent, die auf dem Dachboden eines ganz normalen Geisterhauses lebt. Vincent will unbedingt durch das Geisterportal, doch allein schafft er es nicht gegen die fiese Katze. Dazu gebrauch es eines Freundes und den will sich Vincent nun suchen. 


    Mein Meinung: 

    Das Buch "Vincent flattert ins Glück" ist eine zauberhaft illustrierte Kindergeschichte für Mädchen und Jungen. 

    Die Aufmachung des Buches hat unserem Sohn (6 Jahre) super gut gefallen. Er hat schon einmal durch die Seiten geblättert bevor ich überhaupt mit dem Lesen begonnen habe.

    Die Geschichte ist lässt sich sehr gut lesen. Sie ist teilweise im Fließtext und auch in Sprechblasen verfasst, was es auch für größere Kinder ansprechend macht.


    Mein Fazit.

    Das Geschichte "Vincent flattert ins Glück" ist eine sehr schön illustrierte Suche einer kleinen Geisterfledermaus, die einen Freund sucht. 

    Uns hat das Buch sehr gut gefallen, daher vergeben wir 5 Sterne.

  4. Cover des Buches Ein Kuschelmonster für die Lesenacht (ISBN: 9783401709611)
    Christian Seltmann

    Ein Kuschelmonster für die Lesenacht

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    . Klasse
    Mein ABC - Lesestart


    "Ein Kuschelmonster für die Lesenacht", der Titel allein verspricht schon so einiges, genau wie die "kuschelige" Coverillustration, die gerade dazu ein lädt diese Geschichte zu entdecken.
    Da es sich um eine Geschichte für Leseanfänger handelt haben wir hier wenig Text., der wiederum gezielt platziert und dosiert in die illustrierte Handlung eingebettet ist.
    Gleich zu Beginn lernen wir erst einmal die Protagonisten dieser Geschichte kennen, sowie die schwierigen Wörter im Text mit einem passenden Bild.
    Schwierige Wörter das sind :
    "die Erdbeer-Marmelade"
    "der Waschraum"
    "die Lesenacht"
    Und
    "das Kuscheltier"
    Ich erwähne sie hier bewusst um deutlich zu machen, das es zwar schwierige Wörter für Leseanfänger sind aber durchaus gut erlesbar. Was bedeutet, wenn  dies schwierig zu lesende Begriffe sind wird der andere Text mit Sicherheit keine Probleme bereiten.
    Pro Zeile sind nie mehr wie fünf Wörter zu lesen, in der Regel sind es Drei. Wobei ein Satz auch schon mal über drei Zeilen a 2-3 Wörter geht.
    Die große Fibelschrift und der ebenfalls groß gewählte Zeilenabstand erleichtern das Lesen.
    Der Bildanteil überwiegt und entspricht etwa dem eines Bilderbuches.
    Der Inhalt orientiert sich an der Alltagswelt der Kinder, so dass sie die Handlung leicht nachvollziehen bzw. ihr folgen können.


    In der Schule gibt es heute eine Lesenacht.
    Überall im Klassenzimmer sind Matratzen verteilt, die Kinder haben ihre Schlafanzüge an, einige toben herum, andere zeigen sich ihre Kuscheltiere und wieder andere probieren einmal aus, wie es sich so auf der Matratze liegt.
    Alle Kinder haben ein Kuscheltier dabei nur Hanna nicht denn Hanna meint Kuscheltiere sind nur was für Babys und sie ist doch schon groß. Ob sie das auch Zuhause denkt?


    Alle liegen nun in ihren Betten und lauschen der Geschichte, die die Lehrerin vor liest. Eine Monstergeschichte. Ein Monster das Erdbeermarmelade liebt.
    Hanna gefällt die Geschichte besonders gut.  Auch sie liebt Erdbeermarmelade und hat sogar ein Glas dabei.
    Als sie in der Nacht wach wird ist ihre Marmelade weg. Dafür sind jede Menge rote Tapsen auf dem Boden.
    Wem die wohl gehören?
    Ob die Spur sie zum Marmeladenglas führt?
    Sie folgt der Spur und hört aus einem dunklen Raum ein Schmatzen.
    Was genau sie entdeckt verrate ich hier noch nicht.
    Nur so viel. Als Hanna sich wieder ins Bett legt hat auch sie ein Kuscheltier im Arm.
    Na, ja besser gesagt ein Kuschelmonster.
    *
    Eine witzige, spannende Geschichte mit genauso witzigen tollen Bildern, die die Geschichte illustrieren und begleiten.
    *
    Zum Ende des Buches gibt es dann noch ein paar "Buchstaben- und Leserätsel" die spielerisch das Leseverständnis abfragen.


    Das Buch endet mit
    "Erzähl doch mal!"
    Eine tolle Idee des Verlages. Hier  werden die Kinder animiert eigene Geschichten zu erzählen.
    Denn dem Marmeladen Monster ist langweilig im Buch ....
    Der Anfang sicherlich vieler toller neuer Geschichten.


    *
    Erstlesebücher wie dieses machen Kindern immer viel Spaß.
    Das Buch ist durch die Kombination von Illustrationen, Text und Bildergeschichtenstrecken sowie den Rätseln sehr aufgelockert. Darüber hinaus hängt auch an diesem Buch der Lesebär in Form einer kleinen Figur am Band als Lesezeichen.
    Damit nicht genug liegt dem Buch auch noch ein separates Lesezeichen bei.


    *
    So macht Lesen lernen wirklich Spaß

  5. Cover des Buches Der Schatz im Mondsee (ISBN: 9783865663399)
    Kurt Baumann

    Der Schatz im Mondsee

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Buchfresserchen1

    Borka, wohnt bei seinem alten Großvater dem Schäfer. Als dieser gestorben ist übernimmt Borka die Schafe. Er hat alles was er zum Leben braucht. Eines Tages ist ein Schaf verschwunden. Borka findet es in einer tiefen Schlucht an einem See. Rings um den See liegen Edelsteine. Borka nimmt sich welche mit um sie in der Stadt zu verkaufen,damit er sich eine neue Decke oder ein Glöckchen für jedes Schaf leisten kann. Außerdem findet er einen neuen Freund den Fuchs. Dieser bekommt von ihm Fressen und verrät ihm, dass man schon  vor Sonnenaufgang vom Mondsee verschwinden muss, damit man nicht durch das Leuchten der Edelsteine im Sonnenschein erblindet.
    Borka folgt dem Rat und geht mit seinen Edelsteine auf den Markt in der großen Stadt. Bald schon kommen Soldaten und nehmen ihm die Steine ab. Sie fordern ihn auf sie zu der Stelle zu bringen, wo er die Steine gefunden hat. Und dann nimmt das Schicksal seinen Lauf

    Ein schönes Märchenbuch über die Gier einiger Menschen gegenüber der Demut und Einfachkeit der Anderen. Der Schäfer und sein Enkel sind glücklich mit dem was sie haben. Nachdem Borka nun Edelsteine gefunden hat bleibt er aber immer noch der selbe einfache Junge, der mit wenig zufrieden ist. Die Soldaten des Königs aber wollen aus lauter Gier immer mehr. Am Ende siegen Güte und Freundschaft und jeder hat ein Auskommen.
    Die Bilder von Ivan Gantschev geben dem Ganzen etwas mystisch märchenhaftes. Es sind wunderbare Aquarelle mit schönen glänzenden Einlagen des Mondes und er glitzernden Edelsteine.
    Ich kann dieses Buch für Kinder im letzten Kindergartenjahr empfehlen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks