Bücher mit dem Tag "weniger ist mehr"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "weniger ist mehr" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Millionär (ISBN: 9783596512393)
    Tommy Jaud

    Millionär

     (981)
    Aktuelle Rezension von: Drea62

    Der Anfang war richtig gut und ich habe mehrere Male richtig herzhaft gelacht. Leider lies das Buch je weiter ich zum Ende kam immer mehr nach und den Spaß vom Anfang verlor es immer mehr. Sehr Schade. Ich bin daher enttäuscht und muss gestehen der erste Band VOLLIDIOT war um einiges besser. Von mir daher nur 3 Sterne.

  2. Cover des Buches Mein Leben in drei Kisten (ISBN: 9783426790601)
    Anne Weiss

    Mein Leben in drei Kisten

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Melfi

    Tolles Buch, das auch super flüssig zu lesen ist. Tolle Geschichte und Anregungen zum Nachdenken. Den Titel "Mein Leben in drei Kisten" finde ich etwas übertrieben und generell ist meine Meinung, dass dies nicht notwendig ist - aber gut, dass ist meine persönliche Meinung und wertet das Buch nicht ab. Im Gesamten ein tolles Buch, welches ich hier ganz sicher weiterempfehlen kann.

  3. Cover des Buches Mein Zuhause zum Aufatmen (ISBN: 9783789398360)
    Myquillyn Smith

    Mein Zuhause zum Aufatmen

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Winterzauber

    Die Autorin gibt dem Wort Minimalismus eine neue Bedeutung durch ein Wort was vor Minimalismus gesetzt wird – sie ist eine gemütliche Minimalistin und das zu werden ist auch mein Ziel. Welches Wort mir auch besonders gut gefällt ist das Wort Kram-Managerin, es kostet viel Kraft so seinen ganzen Kram zu managen.


    Wer möchte nicht ein aufgeräumtes Zuhause ohne überflüssigem Schnick-Schnack. Und um das zu erreichen, brauchen wir doch einfach mal eine Anleitung. Die Autorin führt charmant durch die Zimmer und gibt Tipps für Einrichtung, Deko, Beleuchtung und alles was ein schönes Zuhause ausmacht.


    Es sind viele Fotos dabei von allen Zimmern und natürlich führt die Autorin auf, welche Fehler sie in der Vergangenheit gemacht hat und wie man es besser machen kann. Trotzdem ich nicht so viele Zimmer zur Verfügung habe, waren doch einige gute Tipps dabei. Im Grunde weiß ja jeder, dass man nach dem Aussortieren erstmal nichts neues anschaffen darf, da hat man ja nichts gewonnen. Die Umsetzung ist dann doch weitaus schwieriger. Auf jeden Fall ist ihr Rat, mit bestimmten Dingen zu beginnen und Zimmer nicht mit zu vielen Dingen und auch Wandbildern zu überfrachten, sehr gut.


    Das Buch kann ich nur empfehlen, schöne Aufmachung und allein das Cover ist so schön, dass man Lust bekommt, reinzuschauen.

  4. Cover des Buches Die 100 besten Eco Hacks (ISBN: 9783442179121)
    Katarina Schickling

    Die 100 besten Eco Hacks

     (19)
    Aktuelle Rezension von: StMoonlight

    Es geht ihm schlecht. Richtig schlecht. Das haben jetzt selbst wir (Menschen) endlich kapiert. Und, da es zum großen Teil unsere Schuld ist, da wir nicht gut auf ihn aufgepasst haben, müssen wir ihm nun helfen: unserem Klima.

    Ja, auch in diesem Bericht soll es um den Klimawandel gehen. Klar, wo man hinsieht, ist alles voll mit Berichten und Co., rund ums Thema. Wenn ihr jetzt also denkt „Nicht schon wieder!“, dann ist euch vermutlich der Ernst der Lage noch gar nicht so wirklich bewusst geworden.

    Wenn wir so weitermachen wie bisher, rechnen die Wissenschaftler mit einer Erwärmung des Klimas um 3-4° C. Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen, ABER Klima ist etwas- im Vergleich zum Wetter. etwas ganz andere! Ein umkehrtes Beispiel: Wenn die Temperatur, also das Wetter, z.B. um 4°C sinkt, dann ziehen wir uns an dem Tag einfach etwas wärmer an. Würde aber das Klima um 4°C sinken, wäre Norddeutschland von einer dicken Eisschicht überzogen. Keine so schöne Vorstellung.

    Ob nun das Lesen eines Buches zur Rettung der Welt beiträgt, bleibt doch eher anzuzweifeln. Aber, besonders wenn es um die Thematik „Umwelt“ dreht, kann es vielleicht ein großes Stück – nämlich die Leserin – (ver)ändern. Diesen Versuch startet Katarina Schickling. Laut ihrer eigenen Aussage beleuchtet die Autorin Verbraucherthemen von zwei Seiten: Der aus Jorunalistensicht mit Fakten und der als Verbraucherin, die versucht sich nicht durch Werbeversprechen hinter das Licht führen zu lassen. (Wobei es für mein Verständnis erst einmal die Fakten braucht, um der Werbung nicht auf den Leim zu gehen.)

     In „Die 100 besten Eco Hacks“ gibt sie, wie der Name unschwer vermuten lässt, Tipps und Tricks für den Alltag, in den großen Kernbereichen:

    • Essen (Klimaschoned essen)
    • Müll (Weniger ist immer mehr!)
    • Reisen (Unterwegs mit weißer Weste)
    • Engerie (Grüne Power)
    • Shopping (Konsumieren und dabei die Welt retten)

    Leider muss ich sagen, kommen dabei aber keine „neuen“ oder gar „herausragenden“ Tipps heraus. Alles was die Autorin hier beschreibt ist mir bereits untergekommen. Genau wie wohl vermutlich Jeder, die sich irgendwann schon mal mit dem Thema auseinandergesetzt hat:

    • Benutzte Bibliotheken, statt ein Buch zu kaufen.
    • Repariere defektes, statt es wegzuwerfen.
    • Kaufe engeriesparende Elektrogeräte.
    • Bestelle dein Eis in einer Waffel

    Letztlich bietet das Buch daher nur eine grobe Übersicht und ist eher für Leserinnen interessant, welche grade erst angefangen haben sich etwas näher mit dem Umweltschutz – und den eigenen Möglichkeiten – auseinander zu setzen. Für alle die wirklich tiefer in die Materie eintauchen möchten, ist dieser Ratgeber nichts. Oder, um beim Thema zu bleiben: Papierverschwendung!

  5. Cover des Buches The More of Less: Finding the Life You Want Under Everything You Own (English Edition) (ISBN: 9781601427984)
    Joshua Becker

    The More of Less: Finding the Life You Want Under Everything You Own (English Edition)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Laralarry
    Weniger ist wirklich mehr.

    Ich hatte bereits letztes Jahr im November mit dem Lesen begonnen, musste es aber aufgrund der bevorstehenden Klausuren zur Seite legen. Nun habe ich es beendet (ok, ein paar wenige Seiten fehlen noch, ich gebe es ja zu) und möchte euch davon berichten.

    Wer hätte gedacht, dass man mich mal dazu überredet, meinen Kleiderschrank komplett auszumisten, den ganzen Krimskrams den man besitzt loszuwerden. Ich gebe zu, ich war skeptisch. So liebe ich doch meine langsam zusammengesuchten Bücher (meine Jane Austen Ausgabe von 1936 ist meine große Liebe), meine vielen nennen wir sie mal Beautyprodukte. Aber es geht nicht darum, alles zu verbannen, was einem wichtig ist. Wie Joshua Becker auch explizit erklärt, geht es darum mit wenigen wichtigen Dingen zu leben. 
    Und auch wenn ich noch lange nicht alle Luxusgüter weggeworfen habe, so erkenne ich doch den Vorteil an diesem Decluttering. Man lernt das, was man hat, zu schätzen. Weniger macht mobiler. Weniger bedeutet aufgeräumter zu leben, sowohl örtlich als auch geistig. 
    Ja, ich sehe den Reiz und ja, ich möchte es gerne mehr in mein Leben integrieren. Von meinen Büchern kann ich mich nicht trennen, aber wer weiß, was die Zukunft bringt. 

    The more of less regt auf begeisternde Art und Weise zum Nachdenken an. Was brauche ich wirklich im Leben? Was macht mich glücklich? Welche Erwartungen setze ich an meinen Lebensstil.

    Danke für die Inspiration.
  6. Cover des Buches Keine Geschenke erhalten die Freundschaft (ISBN: 9783492305440)
    Rebecca Niazi-Shahabi

    Keine Geschenke erhalten die Freundschaft

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Holger111

    Großartig. Mit fantastischer Kuriositätensammlung im Innenteil. Generell geht es darum, warum wir was wem schenken und welche Qualen mit dem Beschenktwerden verbunden sind. Unglaubliche Anekdoten zum Thema Schenken etc. Super-Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks