Bücher mit dem Tag "werbeagentur"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "werbeagentur" gekennzeichnet haben.

118 Bücher

  1. Cover des Buches Crossfire. Versuchung (ISBN: 9783453545588)
    Sylvia Day

    Crossfire. Versuchung

     (1.950)
    Aktuelle Rezension von: Natiibooks

    3 🌟🌟🌟


    Dieses Buch war für mich eine Art Versuchung da ich bisher nicht immer viel Glück hatte was das Thema Erotik in Büchern angeht. Wir folgen Eva die auf denn Geschäftsmann Gideon trifft und ihr ein Angebot macht. Diese Reihe soll sehr berühmt sein ich selbst habe ehrlich gesagt erst vor kurzem gehört und wollte sie einfach ausprobieren. Wir folgen nur die Sicht von Eva aus der Ich Perspektive. Ich muss sagen am Anfang fand ich das Buch gut aber im laufe des Buches habe ich gemerkt das es ernst kaum ein Plot hat ja ich hab mir schon gedacht das es meisten nur um das eine geht aber nach dem Klappentext habe ich mehr erwartet. Ins besondere habe ich vieles nicht verstanden zu einen was Gideon betrifft besonders seine Regel die irgendwie nicht auftreten und dann war da auch noch die Sache mit der Beziehung zu denn beiden da ich wirklich fand das vieles zu schnell ging und es hat nicht zu dem gepasst was besprochen oder zwischen ihnen ausgemacht wurde. Die Charakter fand ich gut auch wenn mir manchmal ihr verhalten etwas gestört hat ins besondere Eva fand ich manchmal etwas zu übertrieben. Und bei Gideon war es eben die Geheimnistuerei und das er manchmal einfach alle Endscheidungen für Eva übernimmt ohne sie zu fragen. Im ganzen kann ich nur sagen das es okay war und ich einfach mehr erwartet habe besonders da dieses Reihe so gelobt wird. Ich lasse einfach mal offen ob ich weiter machen werde mit der Reihe oder nicht mal schauen was die Zukunft bring


  2. Cover des Buches After Work (ISBN: 9783736305595)
    Simona Ahrnstedt

    After Work

     (300)
    Aktuelle Rezension von: Monika_Brigitte

    Stockholm, Spätherbst, 16°C, Nacht, die Frisur sitzt:

    Die Werbetexterin Lexia ertränkt einen misslungenen Mädelsabend allein in einer Bar, nicht ahnend, dass der Typ, mit dem sie anfängt zu flirten und dem sie von ihren Unsicherheiten berichtet, am nächsten Tag ihr neuer Chef ist.

    Adam, ein attraktiver und fleißiger CEO, lässt einen Tag voller Einrichtungsarbeiten in seiner neuen Wohnung gemütlich in legerer Kleidung ausklingen, nicht ahnend, dass er die hübsche Blondine am Bartresen, mit der er zu flirten beginnt, am nächsten Tag wahrscheinlich feuern muss.

    Ich habe jedes Buch von Simona Ahrnstedt, das bis dato erschienen ist, gelesen. Gut finde ich an der Autorin, dass sie aktuelle gesellschaftliche Themen wie Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Schere zwischen Arm und Reich usw. immer in ihre Romanzen einbezieht. Seit etwas mehr als 2 Jahren lag AFTER WORK nun auf meinem SUB, während ich die Neuerscheinungen der Autorin, wie zum Beispiel: „The promises we made“ gleich nach Erscheinen las. Ursächlich dafür waren die negativen Rezensionen, die ich überall las und hörte. Nun war jedoch der Zeitpunkt für dieses Buch als Urlaubslektüre gekommen und was soll ich sagen? Ich hätte auf die Meinungen der anderen Leser hören sollen.

    Ja, das Buch behandelt aktuelle Themen, doch fühlt sich das dieses Mal überladen an. Die Autorin versucht alles anzusprechen – Bodypositivity, Mobbing, Rassismus, Liebesentzug, körperlicher und seelicher Missbrauch in der Kindheit, Schönheitsideale, Bodyshaming, Kariere vs. Kindererziehung, Diversität etc. Dabei erschafft die Autorin eine schwache Protagonistin, die konträr zu der anvisierten Ausstrahlkraft des Buches steht. Diese Frau strahlt alles andere als Selbstsicherheit aus. Selbst die Nebencharaktere haben mehr Biss und ich wollte lieber mehr von ihnen erfahren. Das hätte dann vielleicht auch die ausufernde Länge des 519-Seiten- starken Buches gerechtfertigt.

    Die Protagonistin beklagt sich mit wachsender Genervtheit des Lesers über ihre Körperfülle und die Kommentare der Personen in ihrem Umfeld zu diesem Thema. Es werden Stereotype aufgezeigt und zementiert. Es gibt die gute Protagonistin, die automatisch von allen Lesenden sowie dem männlichen Protagonisten mit Mitleid überhäuft werden soll, und es gibt die Antagonisten, die alle nur gemeine, niederträchtige Arschlöcher ohne Hobbies sind. Deren Motivation bleibt ungewiss. Der Leser soll sie durch ihr Handeln als Gegner identifizieren und ihnen Unverständnis entgegenbringen, sie vielleicht sogar hassen. Das ist mir persönlich zu viel Schwarz-weiß- Sicht. Bei Büchern und Filmen möchte ich auch die Motivation der Antagonisten aufgezeigt bekommen. Dies misslingt der Autorin hier leider.

    Im Roman wird die Protagonistin von zwei Lagern beschallt: „Ihh, dein Gesicht sieht schlimmer aus als der Arsch einer Kuh“ und „OMG, du bist das wunderschönste Wesen auf dem ganzen Planeten“. Schade, dass die Autorin hier keinen anderen Weg gefunden hat, beispielsweise durch das Aufzeigen der Makel anderer Protagonisten. Es ist doch niemand perfekt. Sowieso hat jeder eine andere Definition von „perfekt“. Doch weit gefehlt. Das männliche Pendant ist natürlich makellos – intelligent, stark und selbstverständlich unglaublich sexy. Quasi Michelangelos David nur mit viel größerem Penis. Mehr Realismus – nicht nur bei der Protagonistin- hätte auch für mehr Plausibilität im Roman gesorgt. So allerdings verhallt das Buch mit den modernen Vorsätzen im luftleeren Raum.

    Der Schreibstil der Autorin kann mich auch nicht überzeugen. Langatmige Abschnitte, die ich nur überflogen habe. Sexszenen, die unverhältnismäßig übertreiben sind. Vorhersehbare Wendungen und 0815-Strukturen.

    Fazit

    AFTER WORK von Simona Ahrnstedt ist eine Business-Romanze mit Stereotypen und 0815-Struktur, die Body-Positivity ausstrahlen soll, jedoch an ihren Zielen scheitert. Zeitgenössische Unterhaltungsliteratur ohne erhofften Nachhall.

     

    After Work| Simona Ahrnstedt| LYX Verlag| 519 Seiten| 2018| 15,00€

  3. Cover des Buches Crossfire. Offenbarung (ISBN: 9783453545595)
    Sylvia Day

    Crossfire. Offenbarung

     (1.181)
    Aktuelle Rezension von: Bonzei

    Also der zweite Teil knüpft an den ersten an, allerdings empfand ich die Beziehung der beiden hier als noch destruktiver als in Teil eins. Leider hat es mich nicht richtig gepack, sondern eher oft mit einem Kopfschütteln zurückgelassen.

    Nichts desto trotz ist die Geschichte spannend geschrieben, auch wenn mich das Verhalten von Gideon teilweise mit unverständnis erfüllt hat. Das komplette ignorieren und gleichzeitig mit seiner Ex abzuhängen... Und dann dieser totale optimismus von Eva von wegen er ist unfehlbar und alles wird gut fand ich teilweise nervig naiv. Ich hätte mir mal einen richtigen Aufschrei gewünscht, stattdessen knutscht sie mit ihrem Ex?

    Ich möchte auch den nächsten Teil lesen, aber jetzt brauch ich erst mal eine Pause.



  4. Cover des Buches Hardpressed - verloren (ISBN: 9783736301269)
    Meredith Wild

    Hardpressed - verloren

     (256)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch genau wie das Erste. Die Story von Erica und Blake ist so mitreißend, dass man einfach nicht aufhören kann zu lesen.

  5. Cover des Buches Crossfire. Erfüllung (ISBN: 9783453545601)
    Sylvia Day

    Crossfire. Erfüllung

     (992)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    Nach den ich das buch zu ende gelesen habe habe ich das verhalten von Gideon so gut verstanden wie er sich Eva gegen über verhält und das sich die Geschichte so weiter geht hat mich überrascht und gleich zeitig wird das lesen nie langweilig da es immer anders kommt wie man denkt daher wenn ihr vor habt das buch zu lesen das liest vorher  die anderen 2 teile.

  6. Cover des Buches Stille blutet (ISBN: 9783426226896)
    Ursula Poznanski

    Stille blutet

     (197)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Eine Nachrichtensprecherin kündigt vor laufender Kamera ihren Tod an und ist zwei Stunden später tot. In den folgenden Tagen kommt es zu weiteren Ankündigungen mit tödlicher Konsequenz, während unter dem Hashtag #inkürzetot Nachahmer:innen und Scherzbolde die Ermittlungen erschweren. Tibor Glaser, der Freund des ersten Opfers, wird schnell zum Hauptverdächtigem und versucht verzweifelt, den Fall selber aufzuklären, um seine Unschuld zu beweisen.


    Der Schreibstil war eine böse Überraschung – eigentlich kann Frau Poznanski doch schreiben, aber dieser Thriller krankt an Plattitüden, unglaubwürdigen Zufällen und leblosen Formulierungen. Die Handlung liest sich unglaublich konstruiert, doch am Schlimmsten ist Protagonist Tibor. Er ermittelt, folgt einem Hinweis, stellt fest, dass der eine Falle war, die ihn nur schuldiger aussehen lässt … Und lernt nichts daraus. Dem nächsten Hinweis folgt er genauso blauäugig, läuft genauso unbedarft in die nächste Falle, und das zieht er gnadenlos noch ein paar Mal durch. Unverständlich bleibt, warum die Ermittler ihn nicht schon nach dem ersten Mal in Untersuchungshaft nehmen. Dazu kommt das Klischee “Ermittlerin ist neu im Team und muss sich gegen den frauenfeindlichen Platzhirsch durchsetzen”, ohne dass der Thriller da mal neue Impulse setzt oder es in irgendeiner Form aufbricht. Und zack, auf einmal ist der Fall gelöst, einfach so. Naja, wenigstens der Hauptfall – es gibt da noch den geheimnisvollen Dritten, der sicher in den nächsten Bänden wieder unheilvoll im Hintergrund wirken darf.

  7. Cover des Buches Kissing in the Rain (ISBN: 9783499006067)
    Kelly Moran

    Kissing in the Rain

     (219)
    Aktuelle Rezension von: JennysWorldofBooks

    „𝘒𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘩𝘢𝘵𝘵𝘦 𝘴𝘪𝘤𝘩 𝘫𝘦𝘮𝘢𝘭𝘴 𝘴𝘰 𝘨𝘶𝘵 𝘢𝘯𝘨𝘦𝘧𝘶̈𝘩𝘭𝘵. 𝘚𝘪𝘦 𝘸𝘢𝘳 𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘔𝘪𝘴𝘤𝘩𝘶𝘯𝘨 𝘢𝘶𝘴 𝘯𝘦𝘶𝘦𝘯 𝘌𝘳𝘧𝘢𝘩𝘳𝘶𝘯𝘨𝘦𝘯 𝘶𝘯𝘥 𝘵𝘳𝘰̈𝘴𝘵𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘌𝘳𝘪𝘯𝘯𝘦𝘳𝘶𝘯𝘨𝘦𝘯, 𝘚𝘪𝘤𝘩𝘦𝘳𝘩𝘦𝘪𝘵 𝘶𝘯𝘥 𝘈𝘶𝘧𝘳𝘦𝘨𝘶𝘯𝘨.“


    𝗠𝗲𝗶𝗻𝘂𝗻𝗴:


    Das Cover ist wunderschön gestaltet und war das Erste, was mir an dem Buch gefallen hat. Mit seinen gold-blauen Farben zeigt es Eleganz, aber auch die Liebe, um die es in der Geschichte geht.


    Camryn kann einem echt leid tun. Sie verliert am Anfang einfach alles. Ihren Job, ihren Freund und ihre Wohnung. Und das alles an einem Tag.

    Ein augenscheinlich kühler, distanzierter Charakter, der aber später zeigt, was wirklich in ihm steckt.

    Eine Person mit einem großen Herz, Humor und Liebe zur Familie. Sie hat durch ihre Taten und Worte, in der Vergangenheit aber auch in der Zukunft, vielen Menschen geholfen. Zu Beginn und ohne Troy war es ihr jedoch nicht bewusst.


    Der Protagonist Troy… Ich war direkt verliebt! Der Mann hat Ecken und Kanten und eine nicht so rosige Vergangenheit, die ihn aber ausnahmsweise mal nicht klischeehaft zum Bad Boy macht, sondern einfach zum einem besonderen Menschen. Die Art wie er mit Camryn umgeht, versucht hinter ihre Fassade zu blicken und sie aus der Reserve lockt, ist einfach wunderschön zu lesen.


    Camryny Familie habe ich anfangs gehasst. Wirklich verabscheut für ihre Art mit Camryn umzugehen. Irgendwann konnte ich mich dann doch halbwegs mit ihnen anfreunden. Vor allem mit ihrem Vater und ihrem Bruder. Die Oma bleibt für mich, eine Ausgeburt der Hölle 😅


    Der Schreibstil ist leicht zu lesen, die Seiten fliegen nur so dahin. Esprit und Lebensfreude sprühen nur so hervor. Ich konnte gar nicht anders, als ständig zu schmunzeln.


    Dieses Buch hat alles. Man lacht, weint, bekommt Herzklopfen und ärgert sich, aber man beendet das Buch mit einem guten Gefühl, das einem noch lange erhalten bleibt.

  8. Cover des Buches Sweet like you (ISBN: 9783499005046)
    Robyn Neeley

    Sweet like you

     (199)
    Aktuelle Rezension von: Lythn

    Super süße Geschichte für zwischendurch! Sollte man sich auch nur minimal für Bienen interessieren - könnte dieses Buch etwas für dich sein! 


    Einziger Kritikpunkt: bei den Dialogen merkt man, dass die Protagonistin 31 Jahre ist. Sie hat entsprechend eine andere Aussprache als YA oder NA.

  9. Cover des Buches Eigentlich bist du gar nicht mein Typ (ISBN: 9783426520116)
    Anna Bell

    Eigentlich bist du gar nicht mein Typ

     (144)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin

    Abi Martin wird für sie völlig überraschend von ihrem Freund Joseph verlassen, mit dem sie ein Jahr zusammen war. Sie ist am Boden zerstört und verfällt in eine Trennungsdepression. In einer Kiste, in der er ihr ihre Sachen vorbei gebracht hat, findet sie ein Buch von Joseph mit einer Liste mit zehn Dingen, die Joseph vor seinem 40. Lebensjahr erledigt haben wollte. Abi nimmt sich vor, diese Liste abzuarbeiten, in der Hoffnung, Joseph damit zu beeindrucken und ihn am Ende zurückzugewinnen. Auf der Liste stehen jedoch so einige Dinge, die Abi sich selbst nie ausgesucht hätte und die sie nicht nur mental sondern auch körperlich vor große Herausforderungen stellen. Ihrer Freundin Sian kann sie die Wahrheit nicht sagen, dass sie die Punkte nur erledigen möchte, um Joseph zurückzugewinnen und gibt vor damit ihren Trennungsschmerz bewältigen zu wollen. In dem sportlichen Ben, der sie bei der ein oder anderen Mutprobe begleitet, findet sie unerwartet Unterstützung und findet sich plötzlich in einem Gefühlschaos wieder. 

    "Eigentlich bist du gar nicht mein Typ" ist eine typisch britische Liebeskomödie, die zwar vorhersehbar ist, aber dennoch sehr unterhaltsam ist. Abi ist blind vor Liebe zu Joseph, auch wenn sie sich seiner Liebe nie sicher sein konnte. Verblendet vom Trennungsschmerz möchte sie alles unternehmen, um ihn innerhalb von drei Monaten zurückzugewinnen. Seine Bucketlist ist für sie ein Albtraum, denn als unsportliche Couchpotatoe mit Höhenangst wäre sie nie auf die Idee gekommen, einen Halbmarathon zu laufen, Wellen zu reiten oder sich von einem Hochhaus abzuseilen. Doch mit einem klaren Ziel vor Augen findet sie neuen Lebensmut und stellt sie sich mutig den Herausforderungen. Je mehr Erfolgserlebnisse sie hat desto selbstsicherer wird sie und ihr Interesse für Joseph tritt weiter in den Hintergrund. 

    Abi ist ein liebenswerter Charakter, auch wenn sie kein Fettnäpfchen oder Missgeschick auslässt und sich wie eine krankhafte Liebesidiotin in Bezug auf Joseph verhält. Den Roman darf man deshalb vor allem zu Beginn nicht zu ernst nehmen, denn die Geschichte ist betont humorvoll und überspitzt dargestellt. 
    Der Roman dreht sich jedoch nicht nur um Abis Herzschmerz und die Bewältigung ihrer überwiegend sportlichen Aufgaben, sondern auch um die Probleme an ihrem Arbeitsplatz, wo sie sich durch Intrigen unerwartet beweisen muss, was ihn noch vielschichtiger macht. 

    Abi macht jedoch eine charakterliche Weiterentwicklung durch, stellt sich nicht nur ihren Ängsten sondern wird auch selbstsicherer und erwachsener. Die Liebesgeschichte ist vielleicht nicht sonderlich originell, aber voller witziger Dialoge und süß geschildert. So wie Abis Freundin Sian möchte man Abi einfach nur schütteln und auf den richtigen Weg bringen. 

    "Eigentlich bist du gar nicht mein Typ" ist ein unterhaltsamer Roman über Freundschaft, Liebe und Selbstfindung.

  10. Cover des Buches Das wunderbare Weihnachtshotel (ISBN: 9783596705337)
    Karen Schaler

    Das wunderbare Weihnachtshotel

     (66)
    Aktuelle Rezension von: natti_Lesemaus

    Inhalt:

    Haley Hanson, weiblicher Weihnachtsmuffel, arbeitet in einer Werbeagentur in Boston und flieht normalerweise um diese Zeit in die Karibik. Sie ist ehrgeizig, zur Partnerschaft in der Firma fehlt ihr nur noch der Etat einer Spielzeugfirma. Ihr Boss schickt sie ins »Christmas Camp« in ein Hotel in den Bergen, damit sie in Weihnachtsstimmung kommt. Sie will die Aktivitäten dort so schnell wie möglich abarbeiten, doch dann verliebt sie sich in den attraktiven Jeff, den Sohn des Besitzers. Als Jeff mitbekommt, dass Hayley seinem Vater geschäftlich unter die Arme greifen will, fühlt er sich von ihr verraten. Nun braucht es mehr als ein bisschen Weihnachtszauber, um die beiden zusammenzuführen. 

    Meinung:

    Ich will nicht allzuviel sagen, nur das ich dieses Buch abolut toll finde.

    Haley hat nur die Arbeit im Kopf und wird von ihrem Boss ins Christmas Camp geschickt zu um lernen, das es auch noch etwas anderes gibt als Arbeit. Zuerst fällt es ihr sehr schwer einmal nur Spaß zu haben und Weihnachten zu "spüren". Zwischen Plätzchen backen, Schneeballschlacht und Tannenbaum schmücken, kommt auch noch die Liebe dazu. Für Haley total ungewohnt und überhaupt nicht passend zu ihrem Leben.

    Ich Charaktere mochte ich total gerne- vor allem Ben- dem Leiter des Camps.

    Ich habe das Camp geliebt, gerne würde ich auch einmal dort hin. Die Beschreibungen fand ich so toll, ich sah alles direkt vor meinem Auge und habe mir dabei vorgestellt- das als Film im TV müsste doch genial sein.

    Am Ende des Buches wird erwähnt, das es tatsächlich mal verfilmt wurde. Leider habe ich im Netz nichts gefunden.

    Die Rezepte am ende fand ich klasse, die werde ich auf jedenfall nachbacken.

    Jeder sollte seine eigene Traditionen haben zu Weihnachten- denn auch darum geht es in diesem Buch

    Sollte man lesen!!!

  11. Cover des Buches Arschkarte (ISBN: 9783492307956)
    Heiko Thieß

    Arschkarte

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Christinagirl

    Timo Winter wohnt in Hamburg. Vor fast 1,5 Jahren hat ihn seine Freundin betrogen und zwar mit dem Nachbarn Frank. Jetzt lebt sie bei ihm. Timo hört jede Nacht wie sich die Beiden vergnügen. Das geht Timo auf den Geist. Da hat er eine Idee und recht sich bei den Beiden.                                     Irgendwann will Timo auch andere Frauen kennen lernen und meldet sich bei verschiedenen Singlebörsen an ABER manchmal ist die Liebe näher als man denkt.

    Der Autor hat das Buch in der Ich- Erzählung geschrieben. Es ist einfach zu lesen, ohne irgendwelche Fachausdrücke. Man kann die beschriebenen Situationen im Buch leicht nach verfolgen. An manchen Stellen habe ich auch geschmunzelt aber ich hätte mir das Buch lustiger vorgestellt. Das Buch kann man gut lesen, wenn man einfach mal abschalten will. 

  12. Cover des Buches Wilde Schafsjagd (ISBN: 9783832178994)
    Haruki Murakami

    Wilde Schafsjagd

     (410)
    Aktuelle Rezension von: Syakka

    Die Geschichte liest sich locker weg. 

    Mir ist aber nicht klar, was mir der Künstler nun sagen wollte. Gefallen hat mir das Atmosphärische, man bekommt einen gewissen Eindruck vom alltäglichen Japan (der 70er). Aber die Schafsjagd war nicht wild, eher lahm, zu viele „Zufälle“, die die Suche weiterbringen, das Ende auch irgendwie dämlich...

    Also nein.... 

  13. Cover des Buches Über Menschen (ISBN: 9783442772193)
    Juli Zeh

    Über Menschen

     (258)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Dora will raus, raus ihrem Leben, aus ihrer Partnerschaft, raus aus der Stadt. Mit ihrer Hündin zieht sie aufs Land. Hier hat sie ein Haus erworben und fängt voller Tatendrang an, den Garten umzugestalten und zu bepflanzen. Corona hält die Welt in Atem und auch friday for future wächst. Ihr Partner verschreibt sich dem immer mehr und Dora kann damit nicht umgehen. Hoch gebildet und mit ihrer ganz eigenen Meinung, zieht sie eben raus aufs Land. Die Menschen hier sind ganz anders und der Nachbar stellt sich als Dorfnazi vor. Dora spürt Wut und Angst und Lähmung und dann kommt sie langsam im Dorf an und findet Anschluss und redet mit den Menschen und lernt eine ganz andere Seite kennen und blickt hinter die Fassaden und ihr Herz öffnet sich wieder, ihr Leben beginnt wieder, aber auf eine vollkommen andere Weiße. Juli Zeh hat DAS Buch der Zeit geschrieben. Erst wollte ich nicht so recht ran, will ich echt über friday for future und Corona auch noch einen Roman lesen? Ja, von Juli Zeh auf jeden Fall. Mit geschliffener Sprache, tollen Beobachtungen und mit ganz viel Gefühl, schreibt sie die Geschichte von Dora. Ein ganz großartiges Buch und mit so vielen schönen und wertvollen Momenten. Lesen!!!

  14. Cover des Buches Die Wunschliste (ISBN: 9783426508428)
    Jill Smolinski

    Die Wunschliste

     (1.218)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Inhaltsangabe:

    June Parker, eine eher farblose Mittdreißigerin, die in einer Agentur für Fahrgemeinschaften als Texterin tätig ist, hat die Wunschliste von Marissa ansich genommen.

    Marissa ist bei dem Unfall verstorben, wo June das Auto gefahren hatte. June fühlt sich schuldig für den Tod der Frau, die offensichtlich noch viel vorhatte. Gerade hatte sie 50 kg abgenommen und wollte noch viele Dinge bis zum 25. Geburtstag erleben. Aus reinem Schuldgefühl heraus übernimmt June die Liste und arbeitet sie Stück für Stück ab.

    Doch die Dinge entwickeln sich nicht immer so einfach, wie es sollte. Vor allen Dingen scheint es so auszusehen, als ob sie es tatsächlich nicht schafft. Aber mit Hilfe ihrer tatkräftigen Freunde und Familie ändert sie nicht nur die Leben anderer, sondern entwickelt sich plötzlich auch selbst. Und dann scheint sie auch Troy, Marissas Bruder, für sich gewinnen zu können. Wird sie es vielleicht doch noch schaffen?

    Mein Fazit: 

    Ich habe an dem Roman ziemlich lange zu lesen gehabt. Komödien lese ich zwischendurch ganz gern, vor allen Dingen, wenn da auch ein Spritzer Romantik mit drin ist.

    Die Wendungen in diesem Roman sind glaubhaft und auch ehrlich. Da ist nichts Schnulziges oder so dran. Das ist erfrischend und macht es eigentlich sehr sympathisch. Die letzten Seiten habe ich sehr genossen, da June selbst ein Resumée zieht!

    Allerdings hat es mich sehr gestört, das die Autorin noch Hinweise setzte, das es an dieser Stelle lustig ist! Desweiteren hat die Autorin die Geschichte mit Troy sehr unglücklich gestaltet. Es hat sich einfach zu sehr in die Länge gezogen. Er wurde mir auch unsymphatisch! Nun denn …

    Alles in allem eine nette Sommerlektüre, die mir aber nicht unbedingt im Gedächtnis bleiben wird.

    Anmerkung: Die Rezension stammt aus August 2007.

  15. Cover des Buches Touchdown für die Liebe (ISBN: 9783956495731)
    Susan Mallery

    Touchdown für die Liebe

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Jenny295
    Auch wenn das Buch nicht die große Spannung und unerwartete Wendungen mit sich bringt hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Auch die Charaktere sind mit sehr viel Liebe gestaltet. Da das Buch allerdings nichts besonderes war und ich auch nicht traurig bin, dass es zu Ende ist gibt es von mir nur 3 Sterne.
  16. Cover des Buches No Sweeter Summer (ISBN: 9783736308336)
    Olivia Miles

    No Sweeter Summer

     (60)
    Aktuelle Rezension von: sophiabooks

    Klappentext: Sie ist die eine, die ihn verlassen hat. Er ist der, den sie nie vergessen konnte.
    Die Werbetexterin Lila Harris weiß aus leidvoller Erfahrung, wie es ist, sich in den falschen Mann zu verlieben. Sie hatte sich geschworen, diesen Fehler nie wieder zu begehen. Als jedoch Sam, ihr Ex, wieder in ihr Leben tritt und ihr ein verlockendes Angebot macht, weiß sie nicht, wie sie sich entscheiden soll: Wenn Lila erfolgreich mit Sam zusammenarbeitet, kann sie das Eiscafé ihres Großvaters retten, doch diese Chance bedeutet auch, dass sie Gefahr läuft, Sam wieder nahe zu kommen. Und das darf auf keinen Fall passieren - egal wie schwer es wird, der Versuchung zu widerstehen!

    Meinung: Die Story an sich, hätte ich sehr gut gefunden, leider ist sie meiner Meinung nach etwas kurz und kann somit natürlich auch nicht so viel Tiefgang erzeugen.
    Der Charakter Sam war mir leider so unsympathisch, dass ich gar nicht richtig mit den Beiden mitfiebern konnte, Lila wirkte hingegen schon sympathisch, ihr Handeln konnte ich aber an vielen Stellen nicht so wirklich nachvollziehen. Auch das Ende war viel zu schnell, da es auf wenigen Seiten zusammengefasst war und somit ebenfalls gar nichts in mir auslösen konnte.


    Der Schreibstil ist sehr gut und so hätte mir die Story auch gefallen, wenn ich mit den Charakteren  warum geworden wäre. Insgesamt war mir also alles etwas zu oberflächlich und blass beleuchtet, ich hätte mir also mehr erwartet.

  17. Cover des Buches Der Traummacher (ISBN: 9783442487523)
    Max Bentow

    Der Traummacher

     (169)
    Aktuelle Rezension von: Ente-Luli

    Der Traummacher von Max Bentow ist mein erster Thriller von diesem Autor und ich muss sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist flüssig und ich mag diese kurzen Kapitel. Der Anfang nahm für meinen Geschmack etwas schleppend Fahrt auf und die Story ist ersteinmal etwas skurril, aber dann baut sich die Spannung endlich auf und nach und nach klärt sich der Fall. Das Ende fand ich wiederrum etwas zu kurz gefasst. Alles in allem aber ein durchaus spannender Psychothriller, der schnell gelesen ist.

  18. Cover des Buches Sexy Filthy Boss: White Collar Brothers 1 (ISBN: B09JKRK37L)
    Piper Rayne

    Sexy Filthy Boss: White Collar Brothers 1

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Lesefreak95

    Als Annie die Möglichkeit bekommt, als Assistentin von Enzo Mancini zu arbeiten, springt sie ein. Einen Pluspunkt konnte sie während der Verhandlung des Deals ergattern, indem sie kurzfristig einen Einwurf einbrachte, der den Deal besiegelte. Doch sein Ruf eilt ihm voraus und jeder weiß, dass seine Assistentinnen schneller fliehen als ihm lieb ist.

    Schafft Annie es, länger als alle anderen Assistentinnen zu bleiben?

    Annie ist mir mit ihrer Schlagfertigkeit ans Herz gewachsen. Sie ist stark und lässt sich von Enzo nichts gefallen. Enzo hingegen ist sturköpfig und ehrgeizig. Dadurch wird die Spannung zwischen den beiden sehr fesselnd, sodass man bis zum Ende mitfiebert.

    Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Spannung steigt mit jeder Seite mehr an und man kann es unmöglich aus der Hand legen. 

    Wieder eine tolle Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen kann.

  19. Cover des Buches Spiel, Kuss und Sieg (ISBN: 9783956492617)
    Susan Mallery

    Spiel, Kuss und Sieg

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Lemira

    In der Kleinstadt Fool´s Gold treffen Taryn und Angle aufeinander und fühlen sich direkt zueinander hingezogen. Taryn ist eine überaus erfolgreiche PR Beraterin im Profisport. Angle arbeitet für eine Bodyguardschule. Taryn ist sich sicher sie kann Männern nur als Affären etwas in ihrem Leben abgewinnen. Genau mit dieser Einstellung lässt sie sich auch auf Angle ein. Dabei muss sie lernen, das Angle ein Mann es den es um mehr geht, obwohl es auch ihm schwer fällt sich diese Gefühle für Taryn einzugestehen. 


    Am Anfang war es für mich schwierig eine Orientierung zu gewinnen. Dann kam ich in einen guten Fluss zum lesen. Allerdings fragte ich mich mehrfach, während des Lesens, wozu einige Seitenstränge aufgemacht wurden, welche die Story aufblähen und dem Leser kaum mehr Informationen zu dem Hauptstrang gewährten. Taryn blieb mir im Gesamten betrachtet doch eher unsympathisch.

  20. Cover des Buches Lackschaden (ISBN: 9783596174942)
    Susanne Fröhlich

    Lackschaden

     (128)
    Aktuelle Rezension von: Sa_Ndra1

    Habe dieses Buch geschenkt bekommen, ich glaube, gekauft hätte ich es mir selber nicht....

    Es hat richtig Spaß gemacht, es zu lesen. Witzig, unterhaltsam aber auch nachdenklich geschrieben, die alltäglichen Dinge/Probleme werden sehr gut verpackt, und gelöst. 

    Ich bin jetzt auch Mitte 40...und kann mich teilweise schon fast hinein versetzen....

    manchmal kommt mir auch die Frage:

    Ist der Lack schon ab ??

  21. Cover des Buches Cujo (ISBN: 9783641206154)
    Stephen King

    Cujo

     (623)
    Aktuelle Rezension von: xeni_590

    Dieses ist ein etwas anderer Roman von Stephen King ich habe das Buch bereits viermal angefangen jedoch immer wieder verworfen da es mich am Anfang zu sehr gelangweilt hat nun habe ich mich aufgrund einer privaten Situation dazu überredet ist vielleicht doch mal mehr als die ersten 50 bis 70 Seiten zu lesen ich habe es absolut nicht bereut. Das Buch wurde innerhalb eines Tages vernichtet und die letzten 200 Seiten habe ich am Stück ohne Pause gelesen Spannung pur ich würde mein altes Ich schlagen wenn ich zurück in der Zeit reisen könnte dass sie es noch nicht davor gelesen hat. Lest das sieht vom schwachen anfangen weg und genießt es

  22. Cover des Buches Halbzeit oder Hochzeit? (ISBN: 9783956492952)
    Susan Mallery

    Halbzeit oder Hochzeit?

     (42)
    Aktuelle Rezension von: vronika22

    Eigentlich lese ich die Bücher von Susan Mallery zwischendurch immer mal wieder sehr gerne und ich mag auch die Charaktere dieser Fool‘s Gold-Reihe.

    Doch ich muss sagen, dieser Band konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen.

    Schön ist es, dass man, obwohl man die Bände alle getrennt voneinander lesen kann, immer wieder auf die gleichen Protagonisten trifft. Diesmal geht es um Larissa und Jack. Neu hinzu kam in diesem Band der achtzehnjährige Percy. Vielleicht hätte man ihn noch etwas mehr in die Handlung miteinbeziehen können.

    Jedenfalls zog sich der Plot für mich diesmal sehr in die Länge, so dass ich immer wieder einiges überflogen habe. Es konnte mich einfach nicht so richtig packen. Und von der Handlung her ist die Story einfach so vor sich hin geplätschert und konnte mich nicht wirklich begeistern.

    Daher auch nur eine Kurzrezension und ich diesmal für Susan Mallery nur 2,5 Sterne für dieses Buch.

  23. Cover des Buches Verzauberte Weihnachten (ISBN: B01MQ5P1NL)
    Daniela Felbermayr

    Verzauberte Weihnachten

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Ich habe die anderen Weihnachtsbücher dieser Autorin gelesen, zufällig immer Ende des Vorgängerjahres und da die ein bisschen zusammenhängen, hab ich mir dieses gebraucht besorgt. Ich mochte die Geschichte gerne und es war auch süß, aber es ist höchstens eine Story für zwischendurch. Mir ging die aufflammende Liebesgeschichte der beiden auch ein bisschen zu schnell. Es war für mich nicht nachvollziehbar, da Chris ja eine Freundin hatte. Ansonsten hab ich es gerne gelesen und bin gut voran gekommen. Verwirrt hat mich nur, dass das Buch keine Seitenzahlen hatte.

    3,5 Sterne

  24. Cover des Buches Flammenbrut (ISBN: 9783499259005)
    Simon Beckett

    Flammenbrut

     (862)
    Aktuelle Rezension von: Nemia

    Ich fand das Buch im großen und ganzen sehr gut geschrieben. In der Mitte liest es sich eher wie ein Roman aber dennoch findet es den roten Faden zum Thriller schnell wieder. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks