Bücher mit dem Tag "wimmelbilder"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "wimmelbilder" gekennzeichnet haben.

28 Bücher

  1. Cover des Buches Pettersson und Findus. Unsere schönsten Abenteuer (ISBN: 9783751200271)
    Angelika Kutsch

    Pettersson und Findus. Unsere schönsten Abenteuer

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt: 

    Dieser Jubiläumsband zum 75. Geburtstag von Sven Norqvist enthält fünf Bilderbuchabenteuer:

    - Wie Findus zu Pettersson kam

    - Kennst du Pettersson und Findus?

    - Ein Feuerwerk für den Fuchs

    - Findus und der Hahn im Korb

    - Pettersson zeltet

    Zusätzlich wird die Geschichtensammlung ergänzt durch Bastelideen, Rezepte und Hintergrundinformationen rund um die beiden Freunde und deren Erfinder.


    Altersempfehlung: 

    ab 4 Jahre  


    Illustrationen:

    Die Charaktere sind ganz zauberhaft gezeichnet und farbenfroh illustriert. Auch der Bauernhof, Petterssons gemütliche Stube und seine leicht chaotische Werkstatt sind wunderschön eingefangen.

    Neben dem Kater Findus gefallen die wuseligen Hühner und die kleinen, lustigen Mucklas am besten. Es macht immer wieder Freude, auf den detailreichen Bildern, nach diesen kleinen Kerlchen zu suchen.

    Da wir bereits viele Abenteuer mit dem alten Pettersson und seinem frechen Kater Findus gelesen haben, sind wir mit dem Zeichenstil vertraut. Umso mehr hat daher der Blick hinter die Kulissen "Der Weg zum fertigen Bild" zum Abschluss des Buches fasziniert. Hier finden sich Rohentwürfe, Skizzen usw. bis hin zur Illustration, wie man sie dann später im Buch findet.


    Mein Eindruck:

    Der Sammelband richtet sich nicht nur an Pettersson-und-Findus-Fans sondern ist auch auch für Neulinge interessant gestaltet.

    Zu Beginn werden der alte Pettersson und sein aufgeweckter Kater Findus vorgestellt und es finden sich abschließend Wissenswertes über Sven Norqvist und ein Blick hinter die Kulissen.

    Um die ursprünglich als Einzelbände erschienen Abenteuer zu verbinden sind kurze Texte zur Überleitung sowie ein Rezept für Petterssons berühmte Pfannkuchentorte, Wimmelbilder u.a. eingefügt.

    Die Abenteuer werden mit viel Liebe und Humor erzählt. Beispielsweise sind Petterssons Bemühungen lustig und abenteuerlich geschildert und immer wieder passiert etwas, dass seine Pläne zum Scheitern verurteilen könnte.

    Die Charaktere sind liebenswert, wachsen dem Leser schnell ans Herz und bringen ihn ebenso oft zum Schmunzeln. 

    Der alte Pettersson ist eigentlich ein Einzelgänger, etwas schusselig und bei den Nachbarn als Sonderling bekannt.

    Mit Findus, in seiner Art sehr menschlich und kindlich (neugierig, wissbegierig und oft ungeduldig) können sich die kleinen Leser/Zuhörer sehr gut identifizieren.

    Auch die Nebencharaktere z. B. der mürrische Nachbar Gustavsson oder die alte Andersson sind liebevoll und detailliert gestaltet.

    Eine Leseempfehlung für Fans der beiden ungleichen Freunde ebenso wie für Neulinge!


    Fazit:

    Fünf warmherzige, humorvolle und bezaubernde Geschichten vereint in einem Sammelband.

    Petterson, Findus und alle anderen sind herzallerliebst gezeichnet und die Illustrationen sind stimmungsvoll und farbenfroh ohne überladen zu wirken.

    Zudem finden sich Bastelideen, Anleitungen und allerlei Hintergrundinformationen zu den beiden Freunden sowie zum Autor.

    Ein wahrer Bücherschatz, der in keinem Kinderzimmer fehlen sollte.


    ... 

    Rezensiertes Buch "Pettersson und Findus - Unsere schönsten Abenteuer" aus dem Jahr 2021

  2. Cover des Buches Wunderbare Welt der Wimmelbilder (ISBN: 9783897826021)
    Richard Scarry

    Wunderbare Welt der Wimmelbilder

     (1)
    Aktuelle Rezension von: kfir
    Die Wimmelbücher von Richard Scarry kennt in den Vereinigten Staaten seit viele Generationen jedes Kind. Toll, dass diese Bücher jetzt auch in Deutschland wieder aufgelegt werden! Nach vielen unterschiedlichen Themen aufgeteilt wimmeln die Bilder nur so voll winziger und witziger Details. Trotzdem sind alle Szenen so klar gezeichnet, dass auch jedes Kind sie sofort verstehen und erkennen kann. Manche Situationen sind zusätzlich überzeichnet, dass man immer etwas zu Lachen hat. Die Charaktere sind vermenschlichte Tiere, die nicht nur den Kindern niedlich erscheinen. Sie tauchen immer wieder in gleicher Kleidung auf. So kann man die Hunde, Katzen, Mäuse, Schweine und Kaninchen auf jedem Bild neu finden und für sich selber immer neue Geschichten entdecken. Langeweile kommt bei diesem Buch bestimmt nicht auf. Selbst nach über dreißig Jahren kann ich mich an diesem Buch nicht satt sehen, finde immer wieder kleine Details, die ich noch aus meiner Kindheit kenne. Ein wunderschönes Wimmelbuch, in dem Kinder wie Eltern gleichermaßen immer neue Kleinigkeiten entdecken können.
  3. Cover des Buches Ali Mitgutsch Familienkalender 2020 – Wandkalender – Familienplaner mit 5 Spalten – Format 22 x 49 cm: Rundherum in Stadt und Land (ISBN: 9783832043827)
    Ali Mitgutsch

    Ali Mitgutsch Familienkalender 2020 – Wandkalender – Familienplaner mit 5 Spalten – Format 22 x 49 cm: Rundherum in Stadt und Land

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MissStrawberry

    Obwohl ich nicht mehr so ganz zur Zielgruppe gehöre, liebe ich die Wimmelbilder von Ali Mitgutsch. Sie sind einfach mit so viel Liebe zum Detail und einer wahnsinnig großen Portion Humor gestaltet. Man entdeckt einfach immer wieder neue Details, egal wie oft man sie ansieht!


    Also liegt es nahe, dieses Mal einen Wimmelbild-Familienplaner aufzuhängen, nachdem die letzten Jahre Rezepte und Katzen das Thema unseres Familienplaners waren. Abwechslung ist angesagt! Es wird sicher entsprechend ein fröhliches Jahr, denn Ali Mitgutsch macht einfach gute Laune.


    Der Kalender hat fünf Spalten, von denen die erste durch die Einträge von Feiertagen und Mondphasen etwas weniger Platz für Notizen hat, aber mich stört das nicht. Die Spalten reichen uns auch so, es bleibt sogar noch Platz für eine Geburtstags-Spalte und Einträge, wann welche Mülltonne abgeholt wird (wir haben schwarze, braune, grüne Tonne plus Glaskorb und Sperrmüll).


    Sehr gut finde ich, dass jeder Montag in der rechten unteren Ecke die Kalenderwoche aufzeigt. Links und rechts neben den Monatsnamen ist immer jeweils ein Detail aus dem Monats-Bild aufgedruckt. Danach kann man dann suchen, um das Wimmelbild auch im ursprünglichen Sinne zu nutzen. Jedes Monats-Blatt hat eine eigene Grundfarbe, die zum Bild passt.


    Auf dem letzten Blatt sind die Schulferien aufgeführt und zwei Stundenpläne aufgedruckt. Das ist für die eigentliche Zielgruppe absolut praktisch, denn so geht der Überblick und der Stundenplan nie verloren.


    Der Kalender ist bunt und fröhlich – und ich mag ihn super gerne! Da ist es keine Frage: Fünf Sterne!

  4. Cover des Buches Chaos in Bad Berleburg (ISBN: 9783407761774)
    Lilli L'Arronge

    Chaos in Bad Berleburg

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Buchhandlung_Schmitz_Junior
    Sorry, liebe Bad Berleburger, aber bislang war Ihr Dorf/Ihre Stadt für mich der Inbegriff von »gaaaaanz weit weg«. Dass da aber wirklich eine Menge los, zeigt das tolle Bilderbuch »Chaos in Bad Berleburg«. Hubert mag Bananen, aber natürlich nur ohne Schale. Die will er achtlos auf die Straße werfen. Die große Schwester ist da schon viel vernünftiger und warnt ihn vor den fatalen Folgen. Natürlich hört der kleine Bruder nicht und das Wirrwarr nimmt seinen Lauf… Wie eine kleine Bananenschale ein ganzes Dorf/eine ganze Stadt ins Chaos stürzen kann, hat Lilli L’Arronge witzig und mit vielen kleinen Details aufgezeichnet. Ab 4 (Sandra Rudel)
  5. Cover des Buches Ich sehe was - Total verrückte Schule (ISBN: 9783440117200)
    Walter Wick

    Ich sehe was - Total verrückte Schule

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Linker_Mops

    Wimmelbildbücher sind bei uns immer angesagt, aber dieses Buch fand ich viel zu schwer. Selbst ich als Erwachsene habe viele Dinge nur sehr schwer oder gar nicht gefunden. Wie frustrierend ist das dann für Kinder...

    Das die Bilder eher fotografisch sind, war nicht schlecht und mal was anderes im Wimmelbildbusiness. Aber die waren so überladen und die Texte dann teilweise auch nicht ganz verständlich. Da wäre eine kleine Auflösung am Ende des Buches nicht schlecht gewesen, aber leider sucht man da vergeblich. 

    Mein Fazit: Da gibt es bessere Wimmelbildbücher für Kinder, die diesen auch Erfolg bringen.

  6. Cover des Buches Rundherum in meiner Stadt (ISBN: 9783473306800)
    Ali Mitgutsch

    Rundherum in meiner Stadt

     (11)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Dies war unser erstes Wimmelbilderbuch von Ali Mitgutsch. Wir hatten es zur Geburt unseres ersten Kindes geschenkt bekommen und konnten damals noch nicht ahnen, wie toll und wertvoll das Buch für uns noch sein sollte. Denn egal wie oft man die Bilder anschaut, man entdeckt immer wieder neue, liebenswürdige Szenen. Es wird nie langweilig. Zum einen da es so viele tolle Szenen gibt und zum anderen, da das Kind ja auch immer größer und verständiger wird und auch der Wortschatz mitwächst. Ein wirklich tolles Geschenk für kleine Kinder. (Es muss ja nicht direkt zur Geburt sein).
  7. Cover des Buches Mein großes Sachen suchen Buch (ISBN: 9783473435425)
    Susanne Gernhäuser

    Mein großes Sachen suchen Buch

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Das Sachen-suchen-Buch sus dem Ravensburger Bücherschatz beinhaltet dreizehn kunterbunte Doppelseiten, wobei jeder ein anderes Thema zugeordnet ist.

    Auf der linken Seite steht ein kurzer Text zum Vorlesen und es sind verschiedene Gegenstände/Tiere/Personen abgebildet und namentlich benannt. Rechts daneben auf dem großen Bild können diese dann gesucht und gefunden werden.

    Vom Besuch im Kindergarten oder Schwimmbad über die große Löschaktion der Feuerwehr und einem Tag auf dem Bauernhof und im Streichelzoo ist alles dabei.


    Altersempfehlung:
    ab 2 Jahre

    Illustration:
    Die Illustrationen sind farbenfroh gestaltet, der Zeichenstil gefällt mir sehr gut.
    Da die Szenen unterschiedliche Größenverhältnisse haben, gibt es wuseligere (z.B. die schneebedeckte Stadt) und etwas ruhigere (z.B. den Ponyhof) Bilder.

    Mein Eindruck:
    Das Buch ist zwar von großem Format, kann aber dank der dicken und stabilen Pappeseiten auch von kleinen Händen gut geblättert werden.

    Insgesamt haben uns die verschiedenen Suchbilder sehr gut gefallen. Favoriten waren lange Zeit der Besuch auf dem Wochenmarkt und das Schwimmbad.

    Die passenden Geschichten wurden seltener vorgelesen, da das Kind lieber in dem Buch Suchen als Lesen wollte.
    Ansonsten regen die abgebildeten Situationen auch zum Erzählen eigener Geschichten an.

    Eine wunderschöne Beschäftigung für Groß und Klein!


    Fazit:


    Ein toller Suchspaß für Groß und Klein, denn in diesem Jubiläumsband ist von allem etwas dabei.
    Zauberhaft illustriert und mit kurzen Geschichten bestückt.

    ...
    Rezensiertes Buch: "Mein großes Sachen suchen Buch" aus dem Jahr 2015


  8. Cover des Buches Die Abenteuer von Moose & Mr Brown (ISBN: 9783036958361)
    Paul Smith

    Die Abenteuer von Moose & Mr Brown

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Moose und Monty sind Elche und Brüder - Zwillinge um ganz genau zu sein - und unzertrennlich.

    Bis sie eines Tages in London ihre Ferien verbringen möchten und Monty leider in das falsche Flugzeug steigt.
    Moose ist am Boden zerstört und den Tränen nahe. Wie soll er Monty bloß wiederfinden?

    Zum Glück sitzt neben ihm im Flieger der berühmte Modedesigner Mr Brown, der sofort eine geniale Idee hat: Moose soll ihn auf seinen geschäftlichen Reisen begleiten. So finden sie Monty garantiert schnell wieder.

    Ein turbulentes und kreatives Abenteuer beginnt ...


    Ein Abenteuer der Stofftiere Moose und Mr Brown, die den Modedesigner Paul Smith bereits seit vielen Jahren begleiten.


    Altersempfehlung:

    ab 4 Jahren 


    Illustrationen/Covergestaltung:

    Der einfarbig gehaltene Hintergrund lässt die Illustration umso mehr strahlen. Zusätzlich schimmern einige der Punkte auf dem Schal der Giraffe wunderschön in glänzendem Blau.

    Farbenfrohe Illustrationen mit viel Herzblut und Liebe zum Detail ergänzen das Abenteuer. 

    Der Zeichenstil gefällt sehr und vor allem die Zwillinge Moose und Monty sowie Mr Brown sind zauberhaft, liebevoll und beinahe menschlich gestaltet.

    Zudem hat der Leser die Kreativität von Mr Brown in dem Gewusel und Gewimmel direkt vor Augen. Ein wunderbarer Einblick in das kreative Chaos - seien es Skizzenbuch oder Atelier - eines Modedesigners. 

    Es gibt so viele herrliche Kleinigkeiten zu entdecken und die an Wimmelbücher erinnernden Zeichnungen laden zum Betrachten und Verweilen ein.


    Mein Eindruck:

    Nach einer kurzen Einleitung des Modedesigners und Autors ist man schon mittendrin im Abenteuer. Der Schreibstil ist kindgerecht und leicht verständlich. 

    Die Geschichte ist strukturiert und spannend gestaltet.

    Schnell zeigt sich, dass die Idee von Mr Brown für Moose genauso wie für den Modedesigner ein Glücksgriff ist. Moose wird zur Muse des Designers.

    Die beiden sind ein irrsinnig gutes Team und entwerfen in dem chaotischen wirkenden Atelier und während ihrer Reise Regenkleidung für Fledermäuse, Halstücher für Giraffen, Latzhosen für Kängurus, Laufschuhe für Geparden und viele weitere geniale und modische wie praktische Kleidung für die Tiere. 

    "Tierisch chic! Kleider, die den Tieren das Leben verschönern." (vgl. S. 19)

    Jedes Tier unterstützt die beiden bei der Suche nach Monty und diese Konstante bzw. Wiederholung in der Handlung gefällt besonders dem kleinen Leser.

    Langweilig wird es keinesfalls, denn Mr Brown und Moose bereisen die halbe Welt von Japan über Australien bis nach New York.

    Ob und wo sie Monty finden, wird natürlich nicht verraten, aber was wäre ein Kinderbuch ohne Überraschungen und Happy End ;-)


    Fazit:

    Ein spannendes und humorvolles Abenteuer mit ganz außergewöhnlichen tierischen Charakteren.

    Liebevoll und detailreich gestaltete Illustrationen, die wunderbar wuselig wirken, lassen Moose und Mr Brown lebendig werden. Ein ganz toller Einblick in das kreative Chaos im Modeatelier.


    ...

    Rezensiertes Buch: "Die Abenteuer von Moose & Mr Brown aus dem Jahr 2020

  9. Cover des Buches LEGO® Harry Potter™ – Das magische Suchbuch (ISBN: 9783960803522)

    LEGO® Harry Potter™ – Das magische Suchbuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Normal-ist-langweilig

    Ich habe alle Harry Potter Bücher gelesen und bis auf den letzten Teil auch alle Filme gesehen. 

    Harry Potter und seine Geschichten zu kennen, ist hier kein Muss. Es macht aber sicherlich deutlich mehr Spaß, wenn man die Figuren kennt, die man suchen soll. Jede Doppelseite widmet sich einer anderen Situation aus den Büchern/Filmen und es macht unheimlich Spaß, diese erstmal in den „Harry-Potter-Kontext“ einzuordnen. Wann war das ? Was ist da passiert? Wer war involviert? Hier kann man, wenn man nicht alleine sucht, sich schon unheimlich gut unterhalten. 

    Die Zeichnungen im Lego-Style sind wirklich gut und man kann die Figuren problemlos unterscheiden. Teilweise sind sie perfekt getroffen!

    Das Buch wird für Kinder ab 6 Jahren empfohlen. Die ersten beiden Harry Potter Filme sind ab 6 Jahren freigegeben, das würde zumindest passen. Aber auch die Kinder, die die Filme nicht kennen, haben hier bestimmt ihren Spaß.

    ******************

    Gelungen finde ich auch, dass es zweierlei Rätsel gibt: Einmal die Suche nach den verschiedenen Personen auf den dazugehörigen Doppelseiten  (siehe Bild) und dann gibt es ab Ende nochmal verschiedene Gegenstände/Dinge, die man auch noch finden soll. So hat man noch länger was von diesem Buch.

    Und wer Suchbücher kennt und mag, weiß, dass man auch selbst Rätsel erfinden kann. 🙂

    Fazit:

    Hefte, die von außen schon ein Goodie aufweisen, ziehen Kinderaugen magisch an. Wenn es sich dann auch noch um eine Lego-Figur handelt, landet das Heft schnell im Einkaufswagen.

    Auch die innere Aufmachung, die Rätsel, die Illustrationen und natürlich auch das Lego-Männchen können uns überzeugen. Wer die Filme bzw. die Bücher kennt, wird hier besonderen Spaß haben.

    Suchbücher sind einfach sehr beliebt bei uns und werden immer wieder rausgekramt.

  10. Cover des Buches Die Schlümpfe. Schlumpfiges Wimmelbuch (ISBN: 9783863182892)

    Die Schlümpfe. Schlumpfiges Wimmelbuch

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MissStrawberry
    Nicht nur Kids lieben Wimmelbücher, auch für Erwachsene sind diese Suchbilder eine tolle Sache. Sie sind lustig, aber auch lehrreich.

    Hier im schlumpfigen Wimmelbuch gibt es eine kleine Zeitreise. In unterschiedlichen Epochen muss man Schlumpf Handy, der eine Zeitmaschine erfunden hat und nun mit ihr durch die Zeit trudelt, weil sie nicht richtig funktioniert, suchen. Zusätzlich sind in einem kleinen Feld unten rechts auf jeder Doppelseite andere Suchobjekte aufgeführt. Um sie leichter im Lösungsteil zu finden, sind sie farblich gekennzeichnet.

    Zu jeder Epoche gibt es eine kleine Info in einer Box oben links auf jeder Doppelseite. Die einzelnen Bilder sind liebevoll und – wie es für Wimmelbilder typisch ist – sehr detailreich gestaltet. Auch ohne die Suchaufgaben gibt es viel zu entdecken. Zauberhaft, wie die unterschiedlichsten Alltagsszenen eingebaut wurden!

    Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und Kinder und Eltern oder Großeltern haben viel Stoff für Gespräche. So verbinden Wimmelbücher auch die Generationen und bringen Großeltern dazu, den Enkeln „von früher“ zu erzählen und damit geistig ein wenig fitter zu bleiben. Auch können sich mithilfe der Szenen eigene Geschichten entwickeln. Nicht zuletzt ist ein Wimmelbuch quasi das Bindeglied zwischen einfachem Bilderbuch und ersten Lese-Erfolgen.

    Die Schlümpfe begleiten uns durch 12 doppelseitige Epochen und lehren so ein wenig Geschichte. Auf spielerische Art erlangen die Kleinsten schon ein wenig Grundwissen. Mir gefällt das außerordentlich gut: fünf Sterne!
  11. Cover des Buches Mein Wimmelbuch: Rundherum in meiner Stadt (ISBN: 9783473434886)
    Ali Mitgutsch

    Mein Wimmelbuch: Rundherum in meiner Stadt

     (2)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese
    Ali Mitgutsch war der Erfinder der Wimmelbilderbücher. In diesem Jahr wird er 80 Jahre alt. Mit dieser bildhaften Darstellung hat er es geschafft, ohne Text Geschichten zu erzählen, die auch von kleinen Kindern schon mit Interesse entdeckt werden. Immer wieder findet man neue Szenen und die Suche nach bestimmten Bildelementen ist mit Kindern eine schöne Beschäftigung. Dabei lernen sich Wörter und die Beschreibung von Gesehenem wie von selbst.

    Dieses Buch ist eine bunte Mischung von Ansichten aus einer Stadt. Die Darstellungen umfassen eine Strassenszene, zeigen eine Baustelle, man sieht einen Querschnitt durch ein Wohnhaus, einen Rummelplatz und auch ein Freibad. Es gibt immer etwas zu entdecken und Kinder lernen zu beobachten, zu fragen und Zusammenhänge zu erkennen. Das ist das Besondere an diesen Büchern, ohne Text erzählen, erklären und beschreiben sie Alltagsszenen, die auch kleine Kinder von circa 2- 4 Jahren ihre Umwelt begreifen lassen.
    Beim Betrachten kann man wunderbar Geschichten zum Gesehenen erzählen und so bietet dieses Buch eine gelungene Beschäftigung für Eltern und Kind.
  12. Cover des Buches Wo sind die Weihnachtswichtel? (ISBN: 9783401089126)
    Sabine Scholbeck

    Wo sind die Weihnachtswichtel?

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Pierre, der Irrgarten-Detektiv, jagt Mr. X (ISBN: 9783791373140)
    Hiro Kamigaki

    Pierre, der Irrgarten-Detektiv, jagt Mr. X

     (5)
    Aktuelle Rezension von: losgelesen

    Wer in der gut sortierten Buchhandlung ausgiebig sucht, kann das Buch „Pierre der Irrgarten-Detektiv jagt Mr. X“ von Hiro Kamigaki & IC4Design aus dem Prestel Verlag finden. Dabei handelt es im Prinzip nur um ein Wimmelbuch, bietet dafür aber enormen Spielspaß! Das alles ist verpackt in einer spannenden Detektivgeschichte: Der Phantomdieb Mr. X plant das Licht vom Turm des Empire Maze Towers zu stehlen. Pierre der Irrgarten-Detektiv versucht Mr. X zu stoppen und ist dabei auf die Unterstützung der Leser angewiesen. Auf insgesamt 15 doppelseitigen Rätselseiten werden den Kindern und Erwachsenen viele Aufgaben gestellt. Diese bestehen (für ein Wimmelbuch natürlich nicht so überraschend) aus dem Finden von Gegenständen in dem unüberschaubaren Gewirr unzähliger anderer Gegenstände, Personen, Fahrzeugen und, und, und... Dazwischen immer wieder knifflige Irrgärten, die zusätzlich versteckt sind.

    Einzigartig Illustrationen mit unzähligen und wunderschönen Details machen diese Suchaufgaben zu einem herrlichen Zeitvertreib für jung und alt. Alleine und gemeinsam können Kinder und Erwachsene jeden Alters suchen und vor allem auch finden. Die Aufgaben weisen dabei einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad auf.

    Und (fast) das Schönste bei dem Buch „Pierre der Irrgarten-Detektiv jagt Mr. X“ ist, dass es neben den eigentlichen Suchaufgaben noch so viel mehr zu entdecken gibt. Gerne verweilt man so länger auf den farbenprächtigen Seiten, um jede Einzelheit genau mit den Augen zu erfassen. Zwar sind es insgesamt leider nur 15 Rätsel, aber wenn man sich gegenseitig Aufgaben stellt, ob jemand beispielsweise den Ritter im Theater findet, kann der Spaß deutlich verlängert werden. Ohne Einschränkung empfehlenswert!

  14. Cover des Buches Bei uns im Dorf (ISBN: 9783473306824)
    Ali Mitgutsch

    Bei uns im Dorf

     (8)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Wie alle Bücher von Ali Mitgutsch ist auch dieses einfach nur wundervoll. Auch immer wieder schön zum verschenken. Die kleinen Mäuse entdecken immer wieder etwas neues in den Bildern, und auch für den Erwachsenen wird es nicht langweilig, da man immer wieder über ein neues Detail stolpert.
  15. Cover des Buches Komm mit ans Wasser (ISBN: 9783473306831)
    Ali Mitgutsch

    Komm mit ans Wasser

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Traenenherz
    Eins der vielen schönen Wimmelbücher die es so gibt. Immer wieder Spaß für die kleinsten Menschen unter uns. Schön klein, perfekt zum Mitnehmen. Sehr zu empfehlen! :) Klar 5 Sterne.
  16. Cover des Buches Mein schönstes Sachen suchen (ISBN: 9783473438242)
    Susanne Gernhäuser

    Mein schönstes Sachen suchen

     (35)
    Aktuelle Rezension von: KiBuPapi

    Bei uns stehen Wimmelbücher immer sehr hoch im Kurs, denn sie sind allseits beliebt und werden eigentlich jeden Tag rausgeholt. Daher ist unsere Sammlung an Wimmelbüchern in den Jahren auch etwas gewachsen. Dabei muss ich sagen, dass die Bücher von Frau Barbara Jelenkovich einen großen Stellenwert in unserer Kinderbibliothek hat. Uns gefallen die kindgerechten und schönen Bilder wie auch die Tiefe bzw den Detailreichtum. Dieses Jubiläumsband ist sozusagen ein best of ihrer Arbeiten und deckt von den Themen sehr viel ab. Das Format ist für ein Wimmelbuch sehr angenehm und die Seitenstärke ideal zum Gemeinsamen gucken. Bei uns kam das Buch sehr gut an und wir werden es noch lange und oft benutzen. Ein Buch das sich lohnt.

  17. Cover des Buches Mein erstes Such- und Findebuch: Zu Hause (ISBN: 9781782324126)
    Fiona Watt

    Mein erstes Such- und Findebuch: Zu Hause

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Linker_Mops
    Lust mit dem Kind auf eine ruhige Schmökerrunde? Dann ist das Buch was für euch. Neben tollen, einfachen Illustrationen bietet das Buch Suchaufgaben, die auch Kleinkinder so ab 2 Jahren lösen können. Und auch sonst kann man viel auf den Seiten entdecken. Dabei bieten die Suchbilder Alltagssituationen, die das Kind aus dem eigenen Erleben kennt.
  18. Cover des Buches Herzanzünder (ISBN: 9783423280570)
    Ali Mitgutsch

    Herzanzünder

     (21)
    Aktuelle Rezension von: gst
    „Ich wurde also Student der Graphischen Akademie in München. Mein Leben als Künstler begann – und ein bürgerliches Dasein war damit ausgeschlossen. Meine Kindheit war zwar unwiederbringlich vorbei, aber sie war nicht verloren. Ganz im Gegenteil: Sie beschäftigte mich mein ganzes Leben lang, sie wurde meine Berufung.“ (Seite 190)

    Ali Mitgutsch, geboren 1935, wurde durch seine Wimmelbilderbücher berühmt. Über 30 Jahre ist es her, dass ich ihn für meine Kinder entdeckte und zu lieben begann. Mit ihm lernte mein Nachwuchs das Sprechen und das genaue Hinsehen. Kein Wunder also, dass es mich reizte, seinen Werdegang zu erkunden.

    Doch nach 190 Seiten schlug ich das Buch etwas unbefriedigt zu. Zwar gibt Ingmar Gregorzewski die Geschichten wider, die Ali Mitgutsch, der als Legastheniker besser zeichnen als schreiben kann, ihm von seiner Kindheit erzählt hat – aber von einer Biografie erwarte ich einen längeren Lebensabschnitt. Meine Erwartung war leider zu groß.

    Dafür erfuhr ich, wie bei dem begnadeten Zeichner die Lust zum Erzählen in Bildern geboren wurde. Aufgewachsen im zerbombten München, in den letzten Kriegsjahren aufs Land verbannt, musste sich der etwas schüchterne und körperlich schwächliche Junge auf seine Phantasie verlassen. Als jüngster von vier Geschwistern litt er „als Kind fast ständig unter dem Gefühl, ein schlechter Mensch zu sein. Es entstand hauptsächlich durch die Religiosität meiner Mutter. Die moralischen Ansprüche für uns Kinder hingen sehr hoch, schier unerreichbar für ein wissbegieriges, lebendiges Kind“ (Seite 39)

    Eines der Schlüsselerlebnisse nach dem Krieg war für den vielleicht elfjährigen Buben eine Fahrt mit dem Riesenrad auf der Auer Dult: „Von oben suchten meine Augen die Welt nach neuen, ungewohnten Bildern ab. Es waren Bilder mit vielen Details, es passiert so viel gleichzeitig, die Geschichten gingen nicht aus: Menschen liefen über den Platz, kamen zu Gruppen zusammen, lösten sich wieder auf, Kinder jagten hintereinander her, Karren wurden gezogen, eine Frau sammelte ihren Einkauf vom Pflaster und ein Junge kletterte einen Laternenpfahl hinauf.“ (Seite 95) Bei diesen Worten sieht man förmlich die späteren Wimmelbilder vor sich!

    Nach und nach erfährt der Leser von diversen Streichen und Gefahren, denen er und seine Freunde im Nachkriegsmünchen ausgesetzt waren. Auch die ersten Annäherungen an die Mädchen sind beschrieben und lassen den Leser lächelnd zurück. Ein wenig wird deutlich, wie Ali Mitgutsch tickt, doch wie schon erwähnt, ist mir das nicht genug. Positiv sind allerdings noch die Fotos in der Mitte des Buches zu erwähnen. 
  19. Cover des Buches Wo ist Walter? Einfach überall (ISBN: 9783737356022)
    Martin Handford

    Wo ist Walter? Einfach überall

     (2)
    Aktuelle Rezension von: EmmyL
    Für alle Walter-Fans ist nun die exklusive Sonderausgabe des Kultwimmelbuchs erschienen. Walter reist sehr gern und viel. In diesem Buch zeigt er, welches seine Lieblingsreisen gewesen sind. Er nimmt den Betrachter mit zu Orten in der Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit.

    In zwölf doppelseitigen Wimmelbildern ist nicht nur Walter sondern auch Wau, Wilma, Zauberer Weißbart und TerWal versteckt. Die winzigen Figuren zwischen dem bunten Gewimmel der detaillierten Zeichnungen zu entdecken ist nicht einfach. Jede Figur hat einen Gegenstand verloren, der ebenfalls gefunden werden will. Zu suchen sind Walters Schlüssel, Waus Knochen, Wilmas Fotoapparat, Weißbarts Schriftrolle und TerWals Fernglas. Weiterhin irren unzählige Walter-Fans in den Bildern umher und erschweren in ihren weiß-rot-gestreiften Pullovern die Suche.

    Neben den doppelseitigen Bildern steht ein kurzer Text. In diesem erläutert Walter kurz das Bild und gibt dem Betrachter weitere Suchaufgaben. Wer alles gefunden hat, kann sich auf den letzten drei Seiten zu jede, Bild weitere Suchaufträge holen.

    Durch die vorwiegende Verwendung reiner Komplementärfarben ist jede Seite ein lautes Farbspektakel für die Augen. So viel leuchtende Farbe erschwert nicht nur das Finden der winzigen Figuren, sondern auch die Konzentration. Schaut man für längere Zeit auf ein Bild, beginnen die Farben zu flimmern. Das Buch eignet sich perfekt, um Kinder im Grundschulalter beim Arzt, im Restaurant oder unterwegs zu beschäftigen. Man kann die Bilder dazu verwenden „Ich sehe was, was du nicht siehst“ zu spielen. Mit maximal drei Mitspielern kann auch um die Wette gesucht werden. Ein sehr empfehlenswertes Buch zum Suchen, Finden, Spielen und Beschäftigen.

     

     

     

     

     

     

  20. Cover des Buches Wir spielen Abenteuer (ISBN: 9783473301829)
    Ali Mitgutsch

    Wir spielen Abenteuer

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Mein Wimmel-Wendebuch - Finde Anne und Tim im Kindergarten! / Finde Anne und Tim in den Ferien! (ISBN: 9783785567364)
  22. Cover des Buches Mein schönstes Wimmelbuch Jahreszeiten (ISBN: 9783838001098)
    Caryad

    Mein schönstes Wimmelbuch Jahreszeiten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese
    Caryad ist die Illustratorin dieses bunten Bilderbuches. "Mein schönstes Wimmelbuch Jahreszeiten" erscheint im Januar 2019 bei F.X. Schmid.



    Frühling, Sommer, Herbst und Winter - auf den Doppelseiten werden sowohl typische, als auch bei Kindern besonders beliebte Szenen aus dem Kinderalltag gezeigt. Die lustigen Illustrationen von Caryad helfen den Kindern dabei Neues über die Jahreszeiten erfahren.


    Schon seit den Kindertagen meiner eigenen Kinder mag ich Wimmelbücher. Die vielen Kleinigkeiten sorgen dafür, dass es immer etwas zu entdecken gibt. Dieses Buch stellt die Jahreszeiten vor, die gegenständlichen Bilder sind gut zu erkennen und auch kleine Kinder werden einige Dinge aus ihrem eigenen Umfeld wiederentdecken. Da läuft eine Katze den Dachfirst entlang, Kinder spielen im Sommer im Sand, bauen Burgen oder baden im See und im Herbst lässt man Drachen steigen. Im Winter kann man einen Schneemann bauen und auf dem Land wachsen Sonnenblumenfelder, es werden Möhren geerntet und die Traktoren ziehen auf den Feldern ihre Bahnen.


    Auch wenn dieses Buch nur 12 Seiten hat, es gibt soviele Details, die man nach und nach beobachten kann. Für die Altersklasse ab 2 Jahren ist dieses Bilderbuch gut geeignet, die einzelnen Seiten sind dick und stabil und können einiges aushalten.
    Die Zeichnungen sind sehr farbenfroh, detailreich und naturgetreu dargestellt und die einzelnen Jahreszeiten werden hier eindeutig und zeitgemäß gezeigt.

    Einige Szenen sind etwas humoristisch angehaucht, das Eichhörnchen hat beispielsweise ein Fernglas. Auch wenn das unrealistisch ist, selbst kleine Kinder werden das bemerken und freuen sich über solch witzigen Unfug.


    Immer wieder Neues entdecken und dabei die Jahreszeiten zu unterscheiden lernen, kann man wunderbar mit diesem robusten Wimmelbuch. Ein toller Preis für zahlreiche Details und ein großer Spaß für die ganz Kleinen.

  23. Cover des Buches Auf dem Lande (ISBN: 9783473306862)
    Ali Mitgutsch

    Auf dem Lande

     (9)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Wieder ein großartig gemaltes, sehr einfallsreiches Wimmelbilderbuch von Ali Mitgutsch. Wie auch in den anderen, kann man auch hier immer wieder neue Szenen entdecken, egal wie oft man es schon mit seinem Kind zusammen durchgeschaut hat. Und bei diesem Buch hat man gleich noch die Vielfalt an Tieren, die man nicht unbedingt mit dem exaktem Wort, sondern auch gerne mit dem passenden Tierlaut nennen kann (wau-wau).
  24. Cover des Buches Mein riesengroßes Wimmel-Suchbuch (ISBN: 9783473325986)
    Ali Mitgutsch

    Mein riesengroßes Wimmel-Suchbuch

     (1)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Meine Begeisterung für die Wimmelbilderbücher hatte wohl seinen Höhepunkt, als ich mir von einem der Patenonkel eines der Bücher in riesengroß gewünscht habe. Da waren unsere Kinder, glaube ich, 1 und 3 Jahre alt. Und das war genau das richtige Alter, um den beiden mit Hilfe des Riesen-Wimmelbücher gerecht zu werden. Einfach auf den Boden gelegt und dann konnte ich mit dem 3 jährigem die Bilder und Szenen anschauen, und falls das Kleine dann drüber gekrabbelt ist, hat es nicht gestört. Auch eignen sich die Riesenbilderbücher hervorragend zum Höhle bauen :-)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks