Bücher mit dem Tag "yeti"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "yeti" gekennzeichnet haben.

51 Bücher

  1. Cover des Buches Die Mauer (ISBN: 9783608963915)
    John Lanchester

    Die Mauer

     (160)
    Aktuelle Rezension von: maibe_schreibt

    Durch eine Mauer schützt sich Großbritannien vor den Klimaflüchtlingen aus dem überschwemmten Rest der Welt. Auf einem Abschnitt der Mauer beginnt Joseph seinen Dienst. Geplagt von Kälte, Angst und Einsamkeit will er seine Pflicht erfülle, denn Versagen wird mit dem Tod bestraft.

    Nachdem ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte, habe ich das Buch verschlungen. Das Thema ist aktuell und die Umsetzung sehr interessant. Durch die Beschreibungen hatte ich teilweise das Gefühl selbst in der Dunkelheit alleine auf der Mauer zu sitzen. 


    xoxo Maibe.Schreibt

  2. Cover des Buches Memento Monstrum (ISBN: 9783649630104)
    Jochen Till

    Memento Monstrum

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Rajet

    Der Schreibstil ist bildhaft und reichlich beschreibend, es kann gut in Wort und Bild erfasst werden – und kindgerecht, zum Vorlesen uns Selberlesen.

    Cover: Optisch ist das Buch ein Schmuckstück, das immer wieder gerne ansieht und in die Hände nimmt. Mit Prägung, goldenen Akzenten und glänzendem Lack. In der Bildmitte sehen wir Vlad und rundherum die Protagonisten seiner Geschichten und Abenteuer. 

    Im Inneren laden größere (teils komplette Seiten) und kleine Illustrationen – passend zum Inhalt und lassen einen noch tiefer in die Geschichten eintauchen.

    Fazit:                                                                                                                              Obwohl ich weit außerhalb der Zielgruppe liege, konnte ich in der Buchhandlung nicht an diesem Buch vorbei. Die Monster sind nur zum in Herz zu schließen gedacht. 

    Die Geschichten und Abenteuer (es sind mehrere) die der liebe Vlad zum Besten gibt sind spannend, voller Humor (zum Brüllen komisch) – einfach nur wunderbar. Die eigentlichen Geschichten sind immer in rot angedruckt. Man sieht sofort auch optisch den Unterscheid zwischen den Erinnerungen und dem was er aktuell seinen Enkeln erzählt.

    Vlad (eigentlich Graf Dracula) der sonst eher zum Fürchten ist kommt hier ganz als recht liebevoller und begeistert Opa und Geschichtenerzähler daher, noch mehr lässt er alle an seinen Erinnerungen teilhaben.

    Es stecken so viele wunderschöne Botschaften in dem Buch: keine Vorurteile gegen andere egal wie sie sind, auch hinter die Fassade zu schauen. Und das bevor man Urteile fällt! Einfach offen zu bleiben für Neues oder Neue, Träume zu leben, mutig füreinander einzustehen. 

    Für mich ist das Buch Optisch und inhaltlich einfach nur gelungen, kleine und auch große Gruselfans werden ihren Spaß daran haben. Er wird bestimmt mehr als einmal in die Hände genommen und gelesen. Eine Leseempfehlung für eine Hausbibliothek, es ist wohl auch als E-Book erhältlich, wobei dann der optische Eindruck auf der Strecke bleibt. Und von mir für 5 Sterne dafür.

  3. Cover des Buches Die Bibel nach Biff (ISBN: 9783442312948)
    Christopher Moore

    Die Bibel nach Biff

     (785)
    Aktuelle Rezension von: Nespavanje

    Die Bibel nach Biff beinhaltet, so wie der Untertitel schon verrät, eine mooresche Biografie des Gottessohnes. Gespickt mit allerlei religiöse Satire und einem Erzähler, der herrlich sarkastisch ist, wird die ganze Geschichte wundervoll infam. Biff, der eigentlich Levi bar Alphaeus heißt, ist dieser besondere Erzähler. Er soll endlich und gut 2000 Jahre nach seinem Tod, sein Evangelium schreiben.

    Witze auf Kosten Jesus zu machen wird wahrscheinlich dem einen oder anderen christlich-religiösen Menschen sauer aufstoßen. Humor und Religion vertragen sich nicht immer mit einander. Vor allem dort wo Fundamentalismus und Religion aufeinanderstoßen. Hier schon und genau das macht den Reiz der Geschichte aus. Aber es geht nicht nur um eine humorvolle Erzählung des turbulenten Lebens von Josh aka Jesus. Christopher Moore schafft es, ein lebendiges und authentisches Bild der Zeit vor 2000 Jahren zu zeichnen und den Leser tief in den Alltag eines einfachen jüdischen Jungens zu erzählen. Näher geht er darauf im Nachwort ein. Der geneigte Leser sollte daher auch jenes lesen. Wem nun diese göttliche Satire auf Jesus Leben gefallen hat, dem kann ich auch wärmstens John Nivens „Gott bewahre“ oder „Jesus liebt mich“ von David Safier empfehlen.

  4. Cover des Buches Monsterkontrolle (ISBN: 9783492267021)
    A. Lee Martinez

    Monsterkontrolle

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Die-Glimmerfeen
    Was ist zu tun, wenn im Kühlraum des Supermarktes ein Yeti die ganze Eiscreme verputzt? Judy ruft die Tierrettung an und schon kommt der blauhäutige Monster mit seinem Origami-Freund Chester angeeilt – Chaos garantiert.

    Witzige Fantasy mit originellen Einfällen und ausgefallenen Charakteren. ‚Monsterkontrolle‘ ist jetzt das vierte Buch von A. Lee Martinez das ich mit Vergnügen gelesen habe. Die Story gerät fast zur Nebensache so interessant sind die Falttechniken von Chester oder die neueste Hautfarbe von Mr. Monster Dionysus. Hier werden Häuser geschrottet und kleine Teufel aus Telefonpuppen befreit, was garantiert mit schädlichen Nebenwirkungen einhergeht. Martinez lässt die schrägsten Monster und Typen in seinem Buch zur Höchstform auflaufen, egal ob Höllenbraut, Papiergnom, Hydra oder Riesenmurmeltier.

    Kurzweiliger Lesespaß für alle Freunde von lustiger Fantasy.
  5. Cover des Buches Bitte nicht öffnen 1: Bissig! (ISBN: 9783551317865)
    Charlotte Habersack

    Bitte nicht öffnen 1: Bissig!

     (95)
    Aktuelle Rezension von: worldofbooksps

    Was für ein tolles Buch! Es ist unterhaltsam und hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Die Geschichte ist sehr schön beschrieben ein witziges und spannendes Kinderbuch. Die Charaktere waren mir alle total sympathisch von Anfang an. Dieses Cover ist einfach toll gestaltet und macht absolut neugierig.
    Ganz klare Leseempfehlung.

  6. Cover des Buches DJATLOV PASS – Die Rückkehr zum Berg des Todes (ISBN: 9783958353916)
    J.H. Moncrieff

    DJATLOV PASS – Die Rückkehr zum Berg des Todes

     (9)
    Aktuelle Rezension von: lesesanne

    Was geschah 1959 im Ural? 9 Studenten machen sich auf eine Ski- Expedition und es werden nach Wochen und noch ihre Leichen gefunden. Bis heute ist der Fall nicht geklärt worden. J. H. Moncrieff hat verschiedene Gerüchte über den damaligen Vorfall aufgegriffen und somit ihre eigene Geschichte über das Geschehen in Ihrem Roman Djatlov Pass festgehalten. 

    Eine spannende Geschichte mit vielen Mythen die mich total gefesselt hat, denn nur der Gedanke, das die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht gibt dem ganzen noch einen extra Kick.

  7. Cover des Buches Einen Rosengarten versprach ich nie (ISBN: 9783963500015)
    Susanne Hanauer

    Einen Rosengarten versprach ich nie

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Schneeflamme

    Es wird mal wieder Zeit für eine Buchvorstellung bzw. Buchreihe. "Einen Rosengarten versprach ich nie" hat die ISBN 9783963500015. Das Buch beinhaltet 14 Geschichten zum Thema "Frühlingsgefühl" von 14 verschiedenen Autoren, die im engeren und weiteren Sinne der Fantasy-Literatur zugeordnet werden können. Ich mag ja Kurzgeschichten, wenn man keine Lust hat einen Roman anzufangen oder beim Lesen auf Kurzstrecken. Daher bin ich auf dieses Buch gestoßen und finde es wirklich witzig.

    Es ist wirklich von der ersten bis zur letzten Seite mit Liebe aufgemacht wurden. Das hat der Verlag Bundeslurch (Mitarbeiter des Bundesamtes für magische Wesen*) ganze Arbeit geleistet.

    Wer sich nach einem Geschenk für Fantasy Liebhaber, Personen die Harry Potter entwachsen sind  oder Beamte/Bundesangestellte sucht-  findet hier eine witzige Geschenkidee.

  8. Cover des Buches Hölle (ISBN: 9783492267090)
    Will Elliott

    Hölle

     (85)
    Aktuelle Rezension von: kisriel
    Jamie lebt ein Lotterleben, einigermassen zufrieden, strebt aber nicht nach Höherem.
    Erst als er ein Säckchen findet, ändert sich auf einen Schlag sein Leben und das seines Mitbewohners. 
    Die Geschichte beinhaltet sehr viele Klischees, die am Anfang anbiedern. Je weiter man jedoch liest, desto mehr stellt man eine Tiefe fest, dass der Klischee-Gedanke in den Hintergrund rückt.

    Wem kann man trauen, wem nicht? Welche Welt ist die richtige? Haben nicht beide etwas Vertrautes?

    Das Buch lädt zum Nachdenken ein und bietet im Gegenzug packend geschriebene Action-Stellen, bei denen man das Buch einfach nicht weglegen kann.

    Am besten gefällt mir der Schreibstil am Buch. Die Geräusche sind herrvorragend beschrieben und geben dem Buch eine Dimension dazu. Es erinnert ein bisschen an "Das Parfum" (Patrick Süsskind), welches grandiose olfaktorische Eindrücke beschreibt.


  9. Cover des Buches Rumo (ISBN: 9783869522791)
    Walter Moers

    Rumo

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Ninniach

    Mit Dirk Bach als Leser hat man bei diesen Hörbüchern generell nichts falsch gemacht. Aber nach die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär ist Rumo das beste Buch, das Moers geschrieben hat und das so hervorragend gelesen wird. Bach bringt es fertig, dass man sich keine Minute gelangweilt fühlt, die Geschichte spricht für sich. Rumo ist absolut hörens- und lesenswert!

  10. Cover des Buches Magic Park - Das Geheimnis des Greifen (ISBN: 9783785578292)
    Tui T. Sutherland

    Magic Park - Das Geheimnis des Greifen

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Rubine
    Dieses Kinderbuch hat schon lange auf meinem SUB geschlummert, mich aber immer wieder dank des tollen Covers auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit, es zu lesen und war gespannt, was sich wohl für eine Geschichte dahinter verbirgt.


    Auf dem Cover sieht man ja schon allerhand Fabelwesen: z.B. einen Phönix, ein Einhorn und mehrere Greife. Und tatsächlich bekommt man nicht nur die in dieser wundervollen Geschichte, sondern gleich einen ganzen Zoo voller magischer Tiere. Dieser gehört den Eltern von Logans Klassenkameradin Zoe. Als eines Tages alle Greifenkinder aus dem Gehege verschwinden und in der Kleinstadt Xanadu seltsame Dinge passieren, muss Logan helfen die Tiere wieder einzusammeln. Dabei entdeckt Logan, dass er selber ganz besondere Fähigkeiten hat.

    Als Hauptfiguren haben mir Logan und Zoe in dieser Geschichte besonders gut gefallen. Sie sind sehr unterschiedlich, und doch schaffen sie es, sich gegenseitig zu unterstützen und Freunde zu werden. Logan bringt schwierige Lebensumstände mit und auch Zoe hat mit dem Alltag in der Menagerie zu kämpfen. Sie waren mir sehr sympathisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Aber auch die Nebenfiguren wie der Meermann Blue oder die Einhörner sind interessant gestaltet und haben ihren eigenen Charakter.

    Die Story konnte mich dann auch gleich von Beginn an packen und hat mich bis zum Schluss nicht mehr los gelassen. Die Handlung blieb stets spannend und voller neuer Wendungen und Überraschungen. Ich habe mitgerätselt, wie wohl die Greifen aus dem Gehege getürmt sind, bin aber nicht auf die Lösung gekommen. Deshalb hat mir auch das Ende supergut gefallen. Überhaupt ist diese Idee mit dem Tierpark total meins und ich hätte diese Reihe als Kind bestimmt geliebt. Wenn ihr auch Fans von fantastischen Tierwesen seid, dann schaut euch unbedingt Magic Park an. 

    Reihenübersicht
    - Band 1: Das Geheimnis der Greifen 
    - Band 2: Ein Drache mit schlechtem Gewissen 
    - Band 3: Das gestohlene Mammut 
  11. Cover des Buches Supermops und die erstaunliche Eiszeit (ISBN: 9783965940826)
    Nicolas Gorny

    Supermops und die erstaunliche Eiszeit

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Claudia_Reinländer

    Klappentext:

    Helge und Mops haben gerade in den Kinosesseln Platz genommen, da schrillt Helges Heldenuhr Alarm. Als die beiden aus dem Kino stürzen, herrscht draußen das reinste Wetterchaos – es schneit mitten im Juli! Lady Schockfrost will mit ihrem Klimakatastrophator einen immerwährenden Winter schaffen, da sie unter einer unheilbaren Sommerallergie leidet. Können Supermops und Helge die schneeweiße Schurkin aufhalten?

    Cover:

    Ein cooles und actionreiches Cover, welches sehr stimmungsvoll gezeichnet und gestaltet ist. Es weckt das Interesse und macht neugierig.

    Meinung:

    Dies ist bereits der fünfte Band der Supermops Reihe. Aber auch ohne die vorherigen Bände zu kennen, kann man hier sehr gut in die Reihe quereinsteigen, da die Bücher in sich geschlossen sind.

    Der Schreibstil ist lebendig, angenehm und flüssig und lässt sich sehr locker und leicht lesen. Die Schriftgröße ist recht groß gewählt und daher auch gut für Leseanfänger geeignet. Der Schreibstil ist dem Lesealter angepasst und so kann man den Geschehnissen und Handlungen auch gut folgen, da auch die Abschnitte und Texte den empfohlenen Lesern angepasst sind. Die Kapitel sind nicht zu lang und auch die Textpassagen sind gut gewählt.

    Zwischendurch wird das Ganze durch kleinere und größere schwarz-weiß Zeichnungen aufgelockert und abgerundet. Die Schwarz-weiß Illustrationen sind sehr gut und passend gewählt und veranschaulichen das Gelesene. Mir haben diese Zeichnungen sehr gut gefallen.

    Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und die Geschichte ist spannend und fesselnd aufgebaut. Das Abenteuer rund um Lady Schockfrost ist nicht nur spannend, sondern auch humorvoll und sehr unterhaltsam. 

    Gut hat mir auch gefallen, dass man kurz zu Beginn eine kleine Übersicht der handelnden Charaktere hat und sich so ein Bild von diesen machen kann.

    Die Geschichte wird sehr gut erzählt. Man kommt schnell und leicht ins Geschehen hinein und die Spannung bleibt die Geschichte über konstant bestehen, so dass man immer wieder Lust hat, weiter zu lesen und kaum das Buch aus der Hand legen möchte. Eine sehr schöne und unterhaltsame Geschichte. Supermops und Helge sind sehr sympathisch und man möchte gern mehr erfahren, daher wird dies sicherlich nicht mein letztes Abenteuer mit Helge und Mops gewesen sein.

    Fazit:

    Rasant, spannend und actionreich geht es in diesem Mopsabenteuer mit Überschallgeschwindigkeit zur Sache.


  12. Cover des Buches Im Reich des goldenen Drachen (ISBN: 9783899402117)
    Isabel Allende

    Im Reich des goldenen Drachen

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Majaranda

    In diesem Buch gibt es ein Wiedersehen mit Nadia, Alex und seiner abenteuerlustigen Großmutter. 

    Dieses Mal führt die Expedition in den Himalaya. Dort ist eine Drachenstatue - das Orakel der Könige - gestohlen worden. Nadia und Alex kommen den Drachenräubern auf die Spur und geraten in ein gefährliches Abenteuer. Dabei entdecken sie mal wieder, dass alle Legenden einen wahren Ursprung haben. 

    🐉🐲🐉

    Mir hat die Reise zu den schneebedeckten Gipfeln und ins geheimnisvolle Land der Yetis sehr gefallen. Schön fand ich auch, dass obwohl die Bücher bei den Hauptfiguren aufeinander aufbauen, dieses Abenteuer auch gut eigenständig gelesen werden kann, also ohne den ersten Band zu kennen. 

    🏔🗻🏔

    Für Jungen und Mädchen ab 11. 


  13. Cover des Buches Tim und Struppi - Tim in Tibet (ISBN: 9783551015099)
    Hergé

    Tim und Struppi - Tim in Tibet

     (35)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Rätseltiere (ISBN: 9783777613581)
    Manfred Reitz

    Rätseltiere

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Satariel
    Wow... Ein Buch, das mich mit jeder Seite mehr gefesselt hat... Erschreckend was es früher alles für Tiere gab und das sie mitlerweile alle ausgestorben sind... Ein sehr interessantes und informatives Buch!
  15. Cover des Buches Der Bergbrenner (ISBN: 9783944501116)
    Hubert S. Ilsanker

    Der Bergbrenner

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Hubert S.Ilsanker beschreibt in seinem Buch seine Arbeit als Schnapsbrenner und erzählt Anekdoten aus seinem Leben, von der Kindheit bis in die Gegenwart. Dies tut er mit einer gehörigen Portion Humor, was das Lesen sehr unterhaltsam macht. Das Buch ist eine Mischung aus Tagebuch, Sachbuch und Erzählung, unterstrichen durch einige schöne Bilder und Musiknoten. Die Orte werden wunderbar beschrieben, so dass man Lust bekommt, mal hinzufahren und sich alles vor Ort anzuschauen. Das Leben des Bergbrenners ist oft einsam, wodurch er Zeit hat zur Ruhe zu kommen und über vieles nachzudenken. Allerdings ist es auch ein hartes Leben mit viel Arbeit. Manchmal habe ich mich gefragt, wie er das alles schafft. Er geht seinem Handwerk nach, bewirtschaftet mehrere Hütten und findet trotzdem noch Zeit für seine geliebte Musik. Was er tut, tut er mit Freude, und das bringt das Buch auch rüber. „Der Bergbrenner“ ist ein Buch zum Genießen und zum Nachdenken. Es zeigt, dass Kleinigkeiten oft wichtiger sind als das Große Ganze.
  16. Cover des Buches Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich (ISBN: 9783401801544)
    C. Alexander London

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Silliv
    Der Titel und das Cover fand ich toll und freute mich auf ein lustiges und spannendes Buch.
    Am Anfang fand ich schwer rein. Es war ein Durcheinander in meinem Kopf.
    Der Vater kam mir vor wie Inspektor Gadget, immer nur bewusstlos und konfus.
    Die Mutter ist überhaupt nicht mütterlich.
    Der Autor fand es wohl lustig gefühlte 100 mal zu erwähnen, dass die Zwillinge 3 min. und 42 sec. auseinander liegen.
    Diese ewige Verherrlichung der TV-Shows, diese fernsehsüchtigen Kinder.
    Meine Kinder brauchen das Buch nicht zu lesen.
    2 Sterne, weil es gibt weitaus schlechtere Bücher.





  17. Cover des Buches Yeti (ISBN: 9783744893039)
    Lyl Boyd

    Yeti

     (19)
    Aktuelle Rezension von: madamecurie
    Buchcover:Auf der Suche nach den Traditionen ihrer Heimat bereist eine Frau die Provinz Yunnan in China. Am Erhai-See trifft sie auf einen jungen Abenteurer, von dem sie sich augenblicklich für eine Yeti-Jagd begeistern lässt. Doch die Expedition nimmt einen unerwarteten Verlauf ...

    Eine stimmungsvolle Reise nach Fernost auf den Spuren der Yeti-Legende. Die Kurzgeschichte offenbart den menschlichen Forscherdrang und hinterfragt falschen Ehrgeiz.


    Yedi ist eine kurz Geschichte ,Lyl schreibt ihr über China und

  18. Cover des Buches Nichtlustig (ISBN: 9783492245104)
    Joscha Sauer

    Nichtlustig

     (84)
    Aktuelle Rezension von: oblo99
    Witzige, sarkastische Bilderband, die vielfach gesellschaftstypen auf die schippe nehmen. Echt zum todlachen...
  19. Cover des Buches Nichtlustig: Nichtlustig 2 (ISBN: 9783551684004)
    Joscha Sauer

    Nichtlustig: Nichtlustig 2

     (8)
    Aktuelle Rezension von: kfir
    Zugegeben, manche werfen sich bei Joscha Sauer weg vor Lachen, manche finden die Comics einfach nur "nichtlustig". Man beobachte die Leute in der Buchhaltung... Ich persönlich kann diese Cartoons jedem mit einem Hang zum leicht Morbiden nur ans Herz legen. Sie sind klar gezeichnet, auf den Punkt gebracht und so herrlich schön schwarz. Teilweise muss man schon ein wenig nachdenken, um "um die Ecke zu kommen" oder einen Wortwitz zu verstehen, aber das ist ja gerade das Schöne daran. Die "Charaktere" sind teilweise einzigartig und man kann sich schon auf die "Fortsetzung" eines Cartoons freuen. Jeder hat seine eigene kleine Welt der Absurditäten. Ausserdem bin ich bekennender Lemminge-Fan! Dieser treu-doofe Blick...! Was ist jetzt anders bei dieser Sonderausgabe? Ausser der Beilage der vier biegsamen, flachen Magnete garnichts. Die Magnete sind gut verarbeitet, halten selbst einen dickeren Umschlag sicher am Kühlschrank, zeigen vier unterschiedliche Comics mit Text und werden zur Zierde der Küche. Zum Glück ist dieses Buch der normalen Edition gleich, so dass man sich nicht wegen einer handvoll neuer Comics nochmal Teil 1 kaufen muss. Ich denke, diese Mehrwert-Auflage soll uns und den Handel schon mal auf "NichtLustig 4" vorbereiten. Kann ich diese Sonderausgabe empfehlen? Naja, ein Neuling sollte danach Ausschau halten, man bekommt etwas mehr für sein Geld, ein Vollständigkeits-Sammler kommt sowieso nicht darum herum.
  20. Cover des Buches Gänsehaut. Tl.16 (ISBN: 9783570203996)
    R. L. Stine

    Gänsehaut. Tl.16

     (11)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Nächte mit Bosch (ISBN: 9783888976285)
    Axel Hacke

    Nächte mit Bosch

     (21)
    Aktuelle Rezension von: mistellor
    Nächte mit Bosch von Axel Hacke ist eine Sammlung von meist skurrile Erzählungen. 
    Von den 18 Geschichten haben mich nur wirklich drei Stück überzeugt, ( Die kleinen Laster des MF. 369,  Pigmentveränderungen bei Perlewitz,  Mensch, danke, Onkel Oskar ). 
    Fünf Geschichten haben bei mir nur Kopfschütteln und deutliches Unverständnis hervorgerufen.
    Die anderen Geschichten waren so weit ok.
    Aber eigentlich hätte ich mir von Axel Hacke mehr hintersinnigen und ironischen Humor erwartet. 
    Ich habe andere Erzählungen und Bücher von Axel Hacke gelesen und war eigentlich begeistert. 
    Schade, dass es diesmal nicht geklappt hat. 
    Ich gebe dem Buch 3 Sterne.
  22. Cover des Buches Nichtlustig: Das dicke Cartoonbuch (ISBN: 9783551682567)
    Joscha Sauer

    Nichtlustig: Das dicke Cartoonbuch

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Zsadista
    „Nichtlustig – Das dicke Cartoonbuch“ ist aus der Feder des Autors Joscha Sauer.

    Das Buch ist wirklich dick und ziemlich bunt.

    Für mich sprach der Titel Bände. Es war wirklich ziemlich viel, nicht lustig. Viele Cartoons konnten mir nicht einmal ein Schmunzeln entlocken.

    Wen ich wirklich witzig fand, waren die Geschichten über die Yeti und den Tod.

    Das Buch ist eine nette Unterhaltung für zwischendurch. Für den Strandurlaub würde ich es nicht gerade empfehlen. Es ist dick und schwer und recht schnell durchgelesen.

    Für Fans der Nichtlustig Geschichten mit Sicherheit weiter zu empfehlen. 
  23. Cover des Buches Nichtlustig 4 (ISBN: 9783551680075)
    Joscha Sauer

    Nichtlustig 4

     (57)
    Aktuelle Rezension von: Andersleser

    Ich schätze irgendwann ist wohl einfach die Luft raus.
    Vielleicht trifft dieser Band aber auch einfach nicht meinen Humor. Es gibt in der Reihe, jedenfalls für mich, leider immer wieder Schwankungen, so empfinde ich Band 4 als wirklich schwach. Es hat keinen Spaß gemacht, eigentlich wollte ich das Buch nichtmal beenden, was schon ein kleines Kunststück ist, denn diese Cartoon Sammlung ist mit 64 Seiten und wenig Text nun wirklich nicht dick. Es war einfach langweilig, lachen musste ich bei den wenigsten Cartoons. So kann sich ein so kurzes Buch unheimlich in die Länge ziehen.

    Toll fand ich dagegen, dass hier dieses Mal sehr viele zusammenhängende Cartoons enthalten sind, so hat man in der Sammlung richtige kleine Comics, die länger als im Vorgängerband sind. Auch wenn diese es leider nicht wirklich retten konnten.

  24. Cover des Buches Snow (ISBN: 9781780723600)
    Giles Whittell

    Snow

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks