Bücher mit dem Tag "zoo"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "zoo" gekennzeichnet haben.

247 Bücher

  1. Cover des Buches Eine wie Alaska (ISBN: 9783446246676)
    John Green

    Eine wie Alaska

     (2.521)
    Aktuelle Rezension von: Felis2305

    Ein hochphilosophisches Buch über die Vergänglichkeit des Lebens.

    Die drei Hauptcharaktere sind alle sehr schön ausgearbeitet und haben auch wundervolle Tiefe, leider bleiben die Nebencharaktere recht flach und die Statisten haben nur Namen.
    Was mir jedoch sehr missfällt, ist die Verharmlosung von Alkohol und Zigaretten (Die Charaktere sind quasi nur am trinken und am Rauchen), auch wenn mir die Idee des Plots recht gut gefällt.

  2. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (ISBN: 9783596190454)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

     (2.249)
    Aktuelle Rezension von: Legra

    Ich hatte dieses Buch gekauft, weil es mir empfohlen wurde und recht interessant klang. Also hatte ich es mit einer hohen Erwartung gelesen und meine Meinung ist gemischt. Die Grundidee fand ich sehr gut, die verschiedenen Rassen zu vereinen. Der Schreibstil war sehr einfach und schnell zu lesen. Das Cover sieht nett aus. Die Protagonistin Kylie fand ich nervig und habe gehofft, dass sie während des Buches erwachsen wird. Sie war sehr oberflächlich, auch mit ihrem herum geknutschte und mit dem Gedanken "Was sind das denn für Freaks?", war sie sehr anstrengend. Tatsächlich macht Kylie auf mich gar keinen verliebten Eindruck. Übertrieben fand ich, dass Della und Miranda aus unerfindlichen Gründen dauernd streiten müssen und sich auch teilweise umbringen wollen.

  3. Cover des Buches India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286921)
    Samantha Young

    India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe)

     (422)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Das ist jetzt der 3. Teil der On-Dublin-Street-Reihe. Hier wird die doch sehr komplizierte Geschichte von Hannah und Marco in vielen Rückblenden erzählt. Nach einer gemeinsamen Nacht verschwand Marco urplötzlich und ohne Angaben von Gründen. Das brach Hannah förmlich das Herz. Jetzt fünf Jahre später ist Marco zurück und will um Hannah, seine Jugendliebe, kämpfen. Aber Hannah will ihm nicht verzeihen. Und Marco seinerseits begeht wieder die selben Fehler. Er handelt erst und denkt dann nach. Während des ständigen hin und her zwischen den beiden wird dann nach und nach so manches Geheimnis gelüftet. Und der Beweggrund, weshalb Marco damals fortging wird plausibel erklärt. Aber durch die vielen Irrungen und Wirrungen konnte mich diese Geschichte nicht sooo fesseln wie ihre Vorgänger, auch wenn die Autorin für dieses Gefühlschaos die richtigen Worte gefunden hat. Dass wieder alte Bekannte ihre Auftritte hatten war toll und ließ mein Serienfan-Herz dann doch wieder schneller schlagen. Von mir, wie ja zu erwarten war, eine Leseempfehlung.

  4. Cover des Buches Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (ISBN: 9783551359414)
    Christiane F.

    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

     (2.271)
    Aktuelle Rezension von: Juko

    Sind wir doch mal ehrlich zueinander: Wann haben wir jemals einem Drogenabhängigen an einem dieser prikanten Orte in jeder Stadt geredet oder gar mit ihnen gesprochen? Ich schätze, die Antwort der Meisten ist „Nie“. Sie sind die „Ekligen“, „Verdorbenen“ oder das perfekte schlechte Beispiel für Kinder. So skurill ist es doch, dass eine Geschichte von einer davon deutschlandweit berühmt werden sollte.

    Das Buch zeigt klar und deutlich, wie einfach es ist, das Jugendliche in den Ausweg der Drogen fallen. Klar, die Gegebenheiten dafür waren in Gropiusstadt, ein Teil West-Berlins, optimal: Es wurde nichts für Kinder getan, die Ignoranz gegenüber Drogen war groß und die Polizei wie auch das Jugendamt waren völlig überfordert mit der Situation, als das Heroinproblem auftrat. Christiane erzählt eine Geschichte, die beinahe jeder der im Buch benannten Personen so ähnlich erzählen könnte. Gepaart mit der fast schon romantischen Liebesgeschichte zwischen Detlef und Christiane, welche letzlich doch nur eine Liebe zu den Drogen darstellte, ergibt sich eine Biographie, welche realer und zeitlich passender nicht sein könnte.

  5. Cover des Buches Pandablues (ISBN: 9783404168057)
    Britta Sabbag

    Pandablues

     (282)
    Aktuelle Rezension von: Anja_liebt_Buecher

    Es war ganz nett und lustig. Leider aber zu 100 % vorhersehbar.
    Die Story war nichts außergewöhnliches und gefühlt ist auch nichts passiert. Schade, denn der Schreibstil war gut!

  6. Cover des Buches Animox - Das Heulen der Wölfe (ISBN: 9783789146237)
    Aimée Carter

    Animox - Das Heulen der Wölfe

     (194)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Das Cover ist mega schön. Der Grüne Hintergrund gefällt mir sehr gut. Was mir sehr gut gefällt ist der Wolfskopf. Er hat eine Erhöhung, kann man gut fühlen.

    Der Klappentext ist sehr einladend geschrieben und passt sehr gut zu dem Buch, also inhaltlich gut verankert.

    Die Protagonisten sind sehr sympathisch und man schließt sie sofort ins Herz. Durch den tollen Schreibstil kann man sich gut in ihre Gefühle und Gedanken hineinversetzen.

    Es gibt Momente da scheint alles verloren zu sein. Am Ende wurde es nochmal richtig spannend. Es ist schon ziemlich spannend wie aus Feinden Freunde werden und umgekehrt. Das es hier viele unterschiedliche Wesen gibt macht die Geschichte so interessant für alle die Fantasy Geschichten mögen.

    Klare Weiterempfehlung.

  7. Cover des Buches Das Dorf der Mörder (ISBN: 9783442481149)
    Elisabeth Herrmann

    Das Dorf der Mörder

     (345)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    "Das Dorf der Verdammten", wie Wendisch Bruch in den Zeitungen genannt wird, ist ein packend geschriebener Thriller voller Wendungen, Gesagtem und Ungesagtem und einer Protagonistin, die sich allen Widerständen zum trotz auf die Suche nach den wahren Zusammenhängen der Tat macht.

    Elizabeth Herrmann entführt den Leser hier in ein Dorf, das langsam ausstirbt, Männer, die unter mysteriösen Umständen verschwinden, und beschreibt die Abneigung gegen alle/alles Fremde - all das ergibt eine gut durchdachte Handlung.

    Fazit: Der Serienstart ist in meinen Augen gelungen und ich bin gespannt was im nächsten Band auf Sanela zukommt. Bis dahin spreche ich für diesen Krimi eine Leseempfehlung aus und vergebe 4 von 5 Sterne.

  8. Cover des Buches Pinguinwetter (ISBN: 9783404166527)
    Britta Sabbag

    Pinguinwetter

     (409)
    Aktuelle Rezension von: Lesia

    Pinguine sind großartig. Pinguine auf dem Cover und im Titel sind auch toll. Aber da hört meine Begeisterung für dieses Buch schon fast auf.

    Wir beginnen mit einer typischen Wendesituation: Charlotte verliert ihren Job, als sie eigentlich glaubt, befördert zu werden. Von da an geht es erstmal nur bergab. Es gibt ein paar Männergeschichten, zwei Kinder, zwei Freundinnen, eine Verwechslung und eine etwas exzentrische Familie.

    Die Protagonistin versinkt im Wesentlichen im Selbstmitleid und es passiert nicht viel. Die Handlungsweisen der Charaktere waren für mich größtenteils nicht nachvollziehbar und die Charaktere hatten wenig Tiefe. Die Szenen mit den Kindern konnten waren stellenweise ganz witzig, und die Pinguinanekdoten haben mir gefallen. Der Schluss, der einen schönen Bogen zum Titel zieht, hat mir gefallen. Aber das war es leider auch schon. Besonders lustig fand ich das Buch tatsächlich gar nicht, offenbar habe ich einen anderen Humor. Ich kann das Buch eher nicht weiterempfehlen. Schade.

  9. Cover des Buches Project Jane 1. Ein Wort verändert die Welt (ISBN: 9783841505972)
    Lynette Noni

    Project Jane 1. Ein Wort verändert die Welt

     (134)
    Aktuelle Rezension von: Marienne_Metzner

    Jane ihre Geschichte ist mal was neues und die Story dahinter hat mir mega gut gefallen. Es war spannend und fesselnd. Der Schreibstil ist, abgesehen von ein paar Fehlerchen im Text, äußerst angenehm und flüssig zu lesen. .

    Man wird in eine Welt geschickt, in der Menschen eine wundervolle Gabe zuteil werden kann. Jane hat die Gabe, doch wird sie im Dunkeln gelassen und schweigt. Sie schweigt, weil sie denkt ihre Gabe macht sie zu einem Monster, aber sie muss bald feststellen, das nicht sie das Monster ist. .

    .

    Es sind wundervolle Charaktere, alle habe ich irgendwie gleich ins Herz geschlossen. (Auch wenn mich das ein wenig bei der Protagonistin geärgert hat 🙈😂 )

  10. Cover des Buches Animox - Das Auge der Schlange (ISBN: 9783789146244)
    Aimée Carter

    Animox - Das Auge der Schlange

     (109)
    Aktuelle Rezension von: Avada_Kaddavra

    ++Spoiler zum Vorgänger++

    Simon muss mit seinem Geheimnis, dem Verlust seines Onkels und der Verschleppung seiner Mutter klar kommen, was ihm sehr schwer fällt. Außerdem belastet ihn Winters Verrat doch mehr als er zugibt und wie zum Teufel soll man die bösartige Verwandtschaft aufhalten??! 

    Zum Glück hat er wirklich treue Freunde gefunden, die ihm zur Seite stehen❤️

    Mir hat Onkel Malcom wieder sehr gut gefallen, fast wie Daryl🥰

    Ich kann die Reihe nur empfehlen, es macht einfach Spaß zuzuhören😬😬

  11. Cover des Buches Die Abenteuer des Apollo 2: Die dunkle Prophezeiung (ISBN: 9783551556899)
    Rick Riordan

    Die Abenteuer des Apollo 2: Die dunkle Prophezeiung

     (105)
    Aktuelle Rezension von: Emisbuecherwelt

    Ich liebe Rick Riordans Schreibstil! Er ist voller Humor und nesselnd - normalerweise.

    Während ich den ersten Teil der Apollo-Reihe nur so verschlungen habe, habe ich für den zweiten Teil um einiges länger gebraucht. Ich fand Stellen sogar recht langweilig. Sie haben sich einfach gezogen. Und ich hab - muss ich leider zugeben - auch stellenweise nur überflogen..

    Trotzdem werde ich die Reihe weiterlesen, denn es kann immer mal einen schlechteren Teil in einer sonst absolut tollen Reihe geben. Ud Rick Riordan hat schon einige Male beweiesen, dass er schreiben kann. Und zwar sehr gut!

  12. Cover des Buches Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1) (ISBN: 9783551320117)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1)

     (19.190)
    Aktuelle Rezension von: fabian_emilio

    /

  13. Cover des Buches Die Ärztin: Die Wege der Liebe (ISBN: 9783499276552)
    Helene Sommerfeld

    Die Ärztin: Die Wege der Liebe

     (104)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Schade, mit diesem dritten Band ist die Trilogie abgeschlossen. Ich habe Ricarda und ihre Familie und Freunde unglaublich gerne begleitet durch diese aufregenden, schwierigen und auch durchaus schönen Zeiten. Die Geschichte der Medizin und die Rechte der Frauen eingebettet in diese Geschichte fand ich unglaublich spannend und faszinierend.

  14. Cover des Buches Weil sie das Leben liebten (ISBN: 9783426517291)
    Charlotte Roth

    Weil sie das Leben liebten

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Franzip86

    Franka liebt und lebt für Tiere. Ihr Berufswunsch ist Zoologin, nur leider zu einer Zeit (1923) in denen Frauen, solche Berufe nicht zugetraut werden. Ihr Vater ist Pfarrer und lebt für seine Gemeinde, nur leider nicht für seine Familie. Ihre Mutter fügt sich und ist sehr gefühlskalt Franka gegenüber. Einzig ihr Onkel Gerhard, unterstützt Franka, er finanziert ihr die Schule und später auch das Studium. Nur dann kommt die Weltwirtschaftskrise, 1929. Von nun an, arbeitet Franka im Berliner Zoo als Pflegerin, an ihrer Seite viele Menschen, die genauso wie sie, für die Tiere leben. 

    Als gegenstrang wird von Kirschla und Tokeli erzählt. Beide sind Sintis, sie leben für ihr Leben, sie haben Ziele und sich aufrichtig. Tokeli sein Ziel ist Anwalt zu werden und schafft es auch in einer Anwaltskanzlei unterzukommen. Doch dann kommt die Machtergreifung Hitlers...

    Beide Stränge fügen sich ineinander.

    Die Thematik des Buches hat mir Gänsehaut beschehrt, ich war oft den Tränen nahe, aber leider hat der Erzählstil der Autorin seine Längen. Längen in denen ich das Buch sehr gerne zur Seite gelegt hätte und einfach nicht weiter lesen wollte... 

    Ich vergebe dem Buch 4,5 von 5 Sterne!

  15. Cover des Buches Pfaueninsel (ISBN: 9783442749836)
    Thomas Hettche

    Pfaueninsel

     (128)
    Aktuelle Rezension von: gst

    Was für ein Buch! Schon die Aufmachung des Hardcovers hat mich begeistert: Gebunden in seidenglänzendes, blaugraues Leinen und weiß bedruckt, ist das in-der-Hand-halten ein haptisches Erlebnis! Fragt nicht, wie oft ich das Buch von außen bewundert und liebevoll gestreichelt habe! Die äußere Aufmachung, die so sehr vom heute gewöhnlichen Aussehen mit Schutzumschlag abweicht, passt wundervoll zum Inhalt. Denn der erzählt eine historische Geschichte von der Pfaueninsel, deren Lage in der Havel bei Berlin auf der Innenseite des Umschlags zu finden ist.

    Als Leitfigur für seinen Roman hat der Autor das Schloßfräulein Marie gewählt. Die Kleinwüchsige war sechs Jahre alt, als sie zusammen mit ihrem Bruder Christian (ebenfalls ein Zwerg) auf die Insel kam. Sie erlebte in ihrer Lebenszeit, wie das künstlich geschaffene Paradies sich im 19.Jahrhundert innerhalb von zirka 75 Jahren immer wieder veränderte: von einer landwirtschaftlich genutzten Fläche in einen Paradiesgarten mit Menagerie bis zum teilweisen Verfall.

    Soweit die historischen Tatsachen. Das Märchen, das der Autor daraus gemacht hat, erzählt uns eine Geschichte, die teilweise zu Tränen rührt, ohne kitschig zu sein. Wir Leser werden nicht nur mit dem Leben der Adligen und seinen Auswüchsen bekannt gemacht und bekommen einen Eindruck von der damaligen Art zu reisen, sondern erfahren auch von der wichtigen Stellung des Hofgärtners Ferdinand Fintelmann.

    Fazit: Das Buch hat sich in mein Herz geschlichen.

  16. Cover des Buches Tödliche Jagd (ISBN: 9783956690525)
    Silvia Stolzenburg

    Tödliche Jagd

     (56)
    Aktuelle Rezension von: Daniela_Weigel

    Als die Oberkommissarin Anna Benz zu einem Tatort im Stuttgarter Schlossgarten gerufen wird, ahnt sie noch nicht was sie dort erwarten wird. Die Tote ist ihre frühere Freundin.

    Die folgenden Ermittlungen führen sie und ihren Kollegen immer tiefer in den Sumpf aus Sex und Gewalt, und reisen alte Wunden wieder auf.

    Wenige Tage später wird ein furchtbar zugerichteter Toter im Züricher Zoo gefunden. Die Ermittler finden DNA Spuren am Tatort. Dieselben die auch in Stuttgart gefunden wurden. Was haben die beiden Morde miteinander zu tun ?

    Bisher habe ich von der Autorin einige historische Bücher gelesen, und ich liebe sie alle. Da ich auch Thriller gerne lese, und aus Stuttgart komme war das für mich ein absolute Muss. Die Autorin hat mich auch hier völlig überzeugt. Die Geschichte ist von der ersten Seite an sehr spannend.

    Das Ermittlerteam gefällt mir sehr gut, sie haben ihre Ecken und Kanten und das macht sie sehr sympathisch, und glaubwürdig.

    Beim Lesen spürt man die Hervorragende Recherche ohne davon überfordert zu werden. Bis zum Ende bin ich nicht drauf gekommen wer der Mörder ist.

    Toll finde ich, das ich natürlich einige Schauplätze kenne und mich so noch mehr in die Geschichte fallen lassen konnte.

    Ich bin absolut begeistert und freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil


    Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine absolute Leseempfehlung! 

  17. Cover des Buches Immer wieder du (ISBN: 9783596188871)
    Paige Toon

    Immer wieder du

     (240)
    Aktuelle Rezension von: Sarotti26

    Ich liebe dieses Buch. Ich mag die Charactere, den Schreibstil und die Orte, an denen es spielt. Große Empfehlung, für alle die es romantisch mögen. 

  18. Cover des Buches Ausgefressen (ISBN: 9783596193561)
    Moritz Matthies

    Ausgefressen

     (190)
    Aktuelle Rezension von: anchknue

    Rufus und Ray zwei unterschiedliche Brüder, ein Clan von Erdmännchen, ein Privatdetektiv der Erdmännchen verstehen kann und ein Fall den Sie gemeinsam lösen werden.

    Erzählt wird das mit viel witz und Charme.

  19. Cover des Buches Zoo (ISBN: 9783442484294)
    James Patterson

    Zoo

     (80)
    Aktuelle Rezension von: LaseyS

    Jackson Oz, ein junger New Yorker Evolutionsbiologe, beobachtet seit einiger Zeit ein ungewöhnliches Verhalten bei Tieren: Überall auf der Welt fallen sie über Menschen her, und töten diese mit einer nie zuvor dagewesenen Brutalität. Oz fürchtet, dass sich das Problem zu einer massiven Bedrohung für die gesamte Menschheit ausweiten könnte. Zunächst nimmt ihn niemand mit dieser Theorie ernst, doch dann häufen sich die Vorfälle. Gemeinsam mit der Umweltforscherin Chloe setzt Oz alles daran, die Mächtigen dieser Erde zu überzeugen, dass sie handeln müssen. Doch die Tiere werden immer aggressiver …


    Ich persönlich finde das Buch super!

    Es geht um unseren Lebenswandel (der der Menschen), prinzipiell darum, wie wir unser Überleben immer wieder sichern wollen und dafür auch Grenzen überschreiten, wie z.B. das im Buch genannte Abstellen des Stroms auf der ganzen Welt, und dann doch immer wieder ins alte Denkmuster zurückkehren, den Reichen und Privilegierten besondere Rechte zukommen lassen und somit die Wut der Tiere wieder zurück ins Haus holen.

    Des Weiteren werden auch einige Wissenschaftliche Aspekte wie z.B. das der Pheromone aufgegriffen und erklärt, mehrmals sogar, sodass die gesamte Situation und das Ausmaß für den Leser besser verständlich ist.

    Ich liebe es und es ist für alles besonders empfehlenswert!

  20. Cover des Buches Die Liebe trägt Giraffenpulli (ISBN: 9783956498213)
    Susan Mallery

    Die Liebe trägt Giraffenpulli

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Lesebrille67

    Die Schwestern Lund haben sich verliebt. Violet in einen englischen Herzog und Carol in den Künstler Matthias, der auch am Rand des Wildtierreservates wohnt, in dem sie arbeitet. Während ich eher bei der adligen Familie mit Widerstand gerechnet hätte, verläuft diese Beziehung ohne Probleme. Viel schwieriger ist es mit Matthias, der immer noch mit den seelischen Tiefschlägen seines unmöglichen Vaters zu kämpfen hat. Dazu kommt noch der Verlust, seines Bruders, der er für seinen Zwilling hielt. Und all das lässt ihn glauben ,immer wieder verlassen zu werden. Aber Carol lernt ihre eigenen Dämonen zu bekämpfen und nutzt ihre zweite Chance.

  21. Cover des Buches Die Frauen von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 1) (ISBN: 9783548064710)
    Beate Maly

    Die Frauen von Schönbrunn (Die Schönbrunn-Saga 1)

     (136)
    Aktuelle Rezension von: christiane_brokate

    Diese Geschichte ging mir sehr ans Herz, auf einer Seite war es manchmal erschreckend zu lesen, was nach dem Krieg alles los war und auch wie es um die Tiere stand. Aber der Mut und die Hingabe zu den Tieren und egal was passiert immer alles zu tun, das es ihnen gut geht, nie aufzugeben, das war beeindruckend.

    Emma muss ihrer Frau stehen, sehr kämpfen um sich in der Männerwelt und um die Tiere ,die Geschichte war mit Tiefgang, es war ein erschreckendes und wunderschönes Abenteuer, dieses Buch zu lesen. Ich war beeindruckt von ihr und sie wurde im Laufe des Buches eher zu einer Freundin als zu einem Charakter im Buch.

    Der Autorin ist es gelungen mit der Geschichte einen Nerv zu treffen, alles war anschaulich beschrieben und ich konnte das Buch nicht weglegen, es war ein Wechselbad der Gefühle und ich habe auch mal eine Träne in diesem Buch gelassen. Dieses Buch hat mich bewegt und ich war überrascht, mit was Emma alles zu kämpfen hatte, sie war aber taff, ich dachte manchmal, ob ich das alles geschafft hätte wie sie.

    Der Schauplatz war detailliert beschrieben, man hat einen schönen Einblick in Schönbrunn zur damaligen Zeit bekommen und ich fühlte mich als wäre ich im Jahr 1914 ein tolles gefühlvolles, detailliertes, emotionales Buch. Ich war begeistert und es hat mich sehr bewegt.

  22. Cover des Buches Mordsmäßig angefressen (ISBN: 9783960874201)
    Saskia Louis

    Mordsmäßig angefressen

     (71)
    Aktuelle Rezension von: Greenie_Apple

    Louisa und Josh haben endlich zueinander gefunden und es scheint alles in Butter – doch da taucht eine Leiche im Rhein auf und auch Lous Schwester Emmi und Joshs Bruder Finn machen im Zoo eine seltsame Beobachtung. Gibt es da einen Zusammenhang? Lou greift wie immer Rispo unter die Arme – ob er will oder nicht – und begibt sich erneut in Gefahr.

    Mein Einstieg in die Reihe begann damals mit dem siebten Teil als Hörbuch und Louisa hat meine Nerven damals ziemlich beansprucht Ich fand sie schon extrem anstrengend, aber es war wie ein Unfall, bei dem man nicht wegsehen kann und als ich dann mit der Reihe von vorne begonnen habe, wurden die Bücher für mich immer mehr zur Sucht.

    Louisa wie immer herrlich überdreht, was aber sogar noch von Trudi, ihrer ehemaligen Mitarbeiterin, und Emily, Lous kleiner Schwester, getoppt wird. Auf der anderen Seite Rispo, der das Herz zu Lous Bedauern so gar nicht auf der Zunge trägt. Wie von den beiden gewohnt ist es wieder ein turbulentes Wechselbad der Gefühle mit viel Wortwitz und einer schlagfertigen Lou.

    Auch dieser Band ist zwar unabhängig von den anderen lesbar, aber mit dem Background der Vorgängerbände macht es noch mehr Spaß, wie ich finde. Es ist Cosy Crime vom Feinsten, die Seiten flogen wieder nur so dahin und ich musste mich direkt auf den nächsten Band stürzen. Das Ende ist diesmal zwar sehr vage gehalten, ist aber in sich dennoch schlüssig. Das Cover passend zur Reihe hat einen hohen Wiedererkennungswert und rundet dieses sehr kurzweilige Lesevergnügen perfekt ab. Könnte ich noch mehr Sterne vergeben, würde ich es sofort tun!

  23. Cover des Buches Das Glück hat acht Arme (ISBN: 9783810530820)
    Shelby Van Pelt

    Das Glück hat acht Arme

     (50)
    Aktuelle Rezension von: ViEbner

    Mich hat der feinfühlige Stil von Beginn an fasziniert, den Shelby Van Pelt hier zeigt. Selbst die traurigsten Momente sind mit einem Hauch Leichtigkeit versehen und bleiben doch der Situation angemessen. Und natürlich hat der Oktopus Marcellus dem Roman dann noch seine Ansicht der Dinge gegeben und der Story damit seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Ihn fand ich fast das Beste am ganzen Buch *schmunzel*

    Von Anfang bis Ende ein herrlich einfühlsamer Roman, der mit fantastisch ausgearbeiteten Figuren und einem grandiosen Schauplatz zu punkten weiß. Die Geschichte hat mich sowohl zum Lachen gebracht als auch zum Weinen und alles, was gefühlsmäßig dazwischen liegt. Das war ganz großes Kino und für mich die perfekte Lektüre für einen schönen Nachmittag auf der Couch. Unbedingt lesen!



  24. Cover des Buches Animox 3. Die Stadt der Haie (ISBN: 9783789146251)
    Aimée Carter

    Animox 3. Die Stadt der Haie

     (65)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Cover

    Passend zur Story, diesmal ein "Animox-Hai" mit roten Augen.

    Wie auch schon bei den ersten Bänden ist Band 3 direkt bedruckt (ohne Schutzumschlag)

    Das Cover ist in blau Tönen gestaltet und die zwei weiteren Haie hinter dem Fronthai machen das Cover einfach nur optisch schön atmosphärisch.

    Mit fühlbaren Elementen.

    350 Seiten


    Inhalt

    Band 3 der 5 teiligen Animox Reihe.

    Die Animox Wandler machen sich auf die Suche nach den zweiten Teil des tödlichen Greifstab, dafür müssen sie sich aber ins Unterwasserreich begeben.


    Meine Meinung

    Eine klasse unterhaltende Story für Kinder. Die Schriftart ist super groß gewählt und die Geschichte ist sehr einfach gehalten, sodass auch jüngere Leser sehr gut zurecht kommen.

    An sich empfand ich Band 3 etwas schwächer als die Vorgängerbände, allerdings muss ich auch erwähnen, dass ich nicht die "eigentliche" Zielgruppe bin und deshalb auch etwas kritischer bin, als jetzt ein Kind was noch nicht so viel gelesen hat :p


    Mein Fazit

    Süße Reihe und schöner Erzählstil ;)







Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks