Bücher mit dem Tag "zubereitung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "zubereitung" gekennzeichnet haben.

35 Bücher

  1. Cover des Buches Die Poison Diaries (ISBN: 9783841421241)
    Maryrose Wood

    Die Poison Diaries

     (423)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Die Poison Diaries war kein perfektes aber dennoch sehr gelungenes Buch .

    Es hat einige Schwächen, glänzt aber auch mit vielen Stärken,  eine sehr gute Mischung von allem .

    Es ist eine sehr langsame,  mystische Geschichte  und sehr poetisch geschrieben, was einem beim Lesen gefallen muss. 

    Die Protagonistin hat mich ehrlich gesagt manchmal etwas gefordert durch ihr Verhalten und ihre Art,  was mich aber nicht davon abgehalten hat die Geschichte zu beenden  und Band 2. gerne weiter lesen zu wollen.

  2. Cover des Buches Teufelsfrucht (ISBN: 9783462042870)
    Tom Hillenbrand

    Teufelsfrucht

     (209)
    Aktuelle Rezension von: Rose75

    Ich kenne die neueren Bücher von Tom Hillenbrand und da mir die durchwegs gut gefallen haben, war ich neugierig auf seine Xavier-Kieffer Reihe. 

    "Teufelsfrucht"   ist Band 1 und wir lernen hier Xavier und sein Umfeld kennen. Xavier betreibt ein kleines Lokal in Luxemburg mit Schwerpunkt 'gut bürgerliche Küche'. Obwohl Xavier durch sein Talent  Chancen in der gehobenen Sterneküche hätte, hat er sich bewusst für die einfache Gastronomie entschieden. Als ein Restauranttester in seinem Lokal nach der Vorspeise tot zusammenbricht, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln  und kommt dadurch den Machenschaften eines Lebensmittelkonzerns auf die Spur.   Im Verlauf der Handlung erfährt man, dass der Titel des Buches sehr gut gewählt wurde. Es geht um eine Frucht mit 'magischen' Eigenschaften. 

    Der Kriminalfall ist zwar immer präsent, aber nicht im Vordergrund der Geschichte.  Es geht viel ums Essen, Sterneküche und die Stadt Luxemburg. 

    Mir hat der Einstieg in diese Reihe recht gut gefallen und ich werde bei Gelegenheit zum nächsten Band "Rotes Gold" greifen. 

  3. Cover des Buches MODERN AYURVEDA (ISBN: 9783946739999)
    Tasty Katy (Katharina Döricht)

    MODERN AYURVEDA

     (56)
    Aktuelle Rezension von: TheAngelCharly

    In dem Kochbuch 》Modern Ayurveda《 von Tasty Katy lernt der Leser die ayurvedische Ernährung und Küche kennen. "Liebe dein Essen - dann liebt es Dich". Besonders mit ihrer positiven Einstellung begeistert die Autorin auf ihrem Blog "Tasty Katy" ihre Leser/innen. Dies ist ihr Buch mit ihren Lieblingsgerichten und ihrem fundierten Wissen als Ernährungsberaterin. Tasty Katy zeigt mit ihrem natürlichen Wesen wie sich Ayurveda leicht in den Alltag integrieren lässt und eröffnet einen neuen Blick auf die Jahrtausende alte Heilkunst. Es handelt nicht von Regeln und Verboten, sondern es bringt dir den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln und dem eigenen Körper näher. Über 100 Lieblingsrezepte bestechen durch Geschmack, Einfachheit und Vielseitigkeit. Genieße das Leben und das Essen! Essen ist mit Emotionen verbunden, dh eine gute genussreiche und ausgewogene Ernährung weckt positive Emotionen und neue Energie. Des Weiteren ist dieses Buch Katys Herzangelegenheit, da sie die heilende Kraft der Ayurveda mit ihrem persönlichen Erfahrungsschatz an Andere weitergeben möchte.

    Das Buch weist 304 Seiten mit einem festen Einband auf und ist beim PAPERISH Verlag erschienen.

    Das Cover ist liebevoll gestaltet und hat sofort meine Neugier geweckt. Es ist sehr detailliert gestaltet mit einer positiven Botschaft. Des Weiteren ist auf dem Cover "Tasty Katy" abgebildet, welche mit den Lebensmitteln um die Wette strahlt. Des Weiteren wirkt das Cover anziehend.

    Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, locker, leicht, verständlich, detailliert, ehrlich, herzlich und offen.

    Dieses tolle Kochbuch bietet einen guten Einblick sowie Einstieg in die ayurvedische Ernährung und Küche.

    Im Einstieg berichtet die Autorin von ihren persönlichen Erfahrungen, sowie von der Einführung in die Thematik "Ayurveda" und eine Erklärung über die drei Doshas. Abgerundet wird dies mit einem Selbsttest, welcher es dem Leser ermöglicht, seinen Dosha zu finden.

    Die gesamten Rezepte sind einfach, unkompliziert und verständlich dargestellt. Für jedes Bedürfnis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks, Beilagen und Süßspeisen) gibt es passende Rezepte. Die angegebenen Zutaten sind leicht erhältlich und es werden oft nur ein paar Lebensmittel benötigt, sodass dein Arbeitsplatz überschaubar bleibt. Wirklich schön fand ich, dass es zu fast jedem Gericht persönliche Worte der Autorin zu entdecken waren, sowie anschauliche und toll gestaltete Fotos und Tipps, welche individuell auf das Gericht angepasst werden konnten, sodass für jede Geschmacksrichtung etwas dabei ist. 

    Des Weiteren bietet die Unterteilung der einzelnen Kapitel einen guten Überblick. Außerdem entdeckst du in diesem Kochbuch mehr als 100 vegane Rezepte. 

    "Modern Ayurveda" ist eine wahrliche Bereicherung für Dich, Deinen Körper und deine Ernährung! 

    Aus diesem Grund lautet mein Fazit; Bevor ich dieses Buch gelesen hatte, hatte ich nicht die geringste Ahnung von diesen ganzen Dingen. Ayurveda war absolutes Neuland für mich. Auch war mir nicht bewusst, dass eine positive Einstellung zum Essen wichtig ist. Tasty Katy hat mir die Augen geöffnet und mir dieses Prinzip näher gebracht! Ebenfalls gefallen mir die fünf Prinzipien der Autorin mehr als gut, welche lauten; 1. Keine Diäten, 2. Nähre deinen Körper, 3. Ändere deine mentale Einstellung, 4. Reduziere Stress und 5. Verbinde dich mit deinem Körper. Ein wahrlich tolles und informatives Kochbuch aus welchem ich sehr viel gelernt und herausgenommen habe. Ansprechende Gestaltungen sorgen für die Lust auf das Nachkochen. Des Weiteren fördert es die gesunde Ernährung! Dieses Kochbuch ist ein absolutes Must Have in jeder Küche und ich bin mehr als begeistert. Absolute und unverzichtliche Leseempfehlung!

  4. Cover des Buches kochen. (ISBN: 9783710603204)
    Stevan Paul

    kochen.

     (25)
    Aktuelle Rezension von: TochterAlice

    Gibt es ein Kochbuch, das für jeden Haushalt passt? Da habe ich schon öfter drüber nachgedacht und hätte mir - wenn ich denn entsprechende Fertigkeitkeiten besessen hätte - gern selber eines gestaltet. Was es enthalten muss? Nun, Vorschläge für jeden Geschmack, die leicht abzuwandeln sind, sowohl für Feste, als auch für den Alltag. Speisen, die man mit halbwegs einfachen Mitteln zubereiten und, wenn sie sich denn bewährt haben, unkompliziert abwandeln kann.

    Und natürlich sollte es Fotos enthalten, die dem Betrachter das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen!

    Aber vor allem anderen: die Tipp- und Trickkiste sowie die Empfehlungen eines erfahrenen und guten Kochs! Das, was eine normale Hausfrau (oder ein Hausmann) eben nicht auf dem Schirm hat, nicht haben kann.

    Auch wenn es nicht alle meine Wünsche erfüllte, war "Alle meine Rezepte" von Wolfram Siebeck für mich jahrzehntelang etwas in der Art. Doch abgesehen davon, dass es nicht so viele Tipps & Tricks und null Fotos enthält, hat es sich selbst inzwischen ein bisschen überholt, finde ich.

    Und es ist "Kochen" von Stevan Paul an seine Stelle getreten, ein Kochbuch, das wirklich jeden Wunsch erfüllt. Ein toller Koch mit einem tollen Buch - ich sehe mich die nächsten paar Jahrzehnte mit ihm an der Seite in meiner Küche werkeln! Zudem ist es DER Geschenktipp schlechthin! Ich bin hin & weg von dem wundervollen Kochbuch, nicht zuletzt, weil auch die baltische Küche - sozusagen diejenige meiner Ahnen - bedacht wurde!
  5. Cover des Buches 1 Nudel – 50 Saucen (ISBN: 9783833866173)
    Inga Pfannebecker

    1 Nudel – 50 Saucen

     (45)
    Aktuelle Rezension von: ChrissiH

    Früher wurde immer etwas verpönt gesagt: "Nudeln machen, ist auch kochen". Warum verpönt? Naja es erscheint auf den ersten Blick simpel und teilweise auch langweilig, weil immer das gleiche gekocht wird. Dass das nicht so sein muss, zeigt und dieses Buch aus dem Hause GU. Mit 50 Rezepten können wir Nudeln auf die verschiedensten Weisen zubereiten und erhalten jedesmal ein anderes Geschmackserlebnis. Die Zubereitungszeit variiert dabei zwischen 15min und 2 Stunden - je nach Zubereitung der Sauce.

    Die Rezepte sind einfach erklärt und sehr übersichtlich gestaltet. Auch die Zutatenliste reicht von einfach bis ausgefallen, sodass man die Gerichte auch auf verschiedene Anlässe zuschneiden kann.

    Insgesamt wirklich toll. Das einzige Mankerl war für mich nur, dass die Rezepte teilweise sehr knoblauchlastig sind und ich nicht gerade ein Freund von Knoblauch bin. Aber das ist ja zum Glück Geschmackssache. 

  6. Cover des Buches Geständnisse eines Küchenchefs (ISBN: 9783641106201)
    Anthony Bourdain

    Geständnisse eines Küchenchefs

     (67)
    Aktuelle Rezension von: Schnick
    Bourdain hat mit seinen "Geständnissen" bei mir vor allem eines bewirkt: dass ich mich mal wieder an einem gute Fond versuchen möchte. Aber auch sonst bietet das Buch einiges. Bourdain bietet uns einen (unterhaltsamen) Einblick in die Restaurantkultur Amerikas. Sehr viel Neues oder gar Skandalöses, wie ich aufgrund der Werbetexte und einiger Rezensionen dachte, bietet "Geständnisse" allerdings nicht, wenn man bei halbwegs klarem Verstand ist.

    Was Bourdain im Kern herausstellt ist, dass es eben NICHT leicht ist, ein Restaurant zu führen oder in der Küche eines Restaurants zu arbeiten. Was er herausstellt ist, dass es ein echter Knochenjob ist. Was er herausstellt ist, dass wir - die Kunden - eine eher romantische Vorstellung dessen haben, was in den Küchen der Restaurants dieser Welt vor sich geht. Mir hat das sehr gefallen, auch wenn mir vieles auch schon klar war, bevor ich das Buch gelesen habe. 

    Trotzdem ist das Buch lesenswert, denn zum einen ist Bourdains Schreibstil angenehm rotznäsig. Zum anderen jammert er nicht herum, sondern beschreibt schlicht Tatsachen. Ganz nebenbei erfährt der Leser einige hilfreiche Küchentipps. Und das ist doch auch ganz angenehme.

    Die "Geständnisse" empfehle ich vor allem all jenen, die nach dem Motto "Wer nix wird wird Wirt" leben und allen ernstes glauben, eine Restaurant, eine Kneipe, eine Bar etc. pp. sei ein Selbstläufer. Ist es nicht und das stellt dieses Buch ein für allemal klar. 

    Mir persönlich wurde das Buch zum Ende hin, obwohl es nur ca. 350 Seiten hat, etwas zu lang. Ich wollte irgendwann nur noch zum Ende kommen, weil Bourdain sich dann irgendwann ein bisschen wiederholt und es mir als Leserin langweilig wurde. Trotzdem bin ich froh, das Buch bis zum Ende gelesen zu haben, weil Bourdain dort auch beschreibt, dass es sehr wohl Restaurants gibt, in denen es völlig anders (und gesitteter zugeht) als in den Restaurants, in denen er gearbeitet hat. Er erhebt also keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, was mir sehr gefiel. Vor allem aber lässt Bourdain die Leser*innen teilhaben an seiner Leidenschaft für's Essen und Kochen - und das ist ansteckend.

    Alles in allem gefiel mir das Buch, es war unterhaltsam, leidenschaftlich und gut geschrieben, nur einen Tick zu lang. 
  7. Cover des Buches Born to Cook (ISBN: 9783442390793)
    Tim Mälzer

    Born to Cook

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Cassy296
    Jamie Oliver kennt Tim aus Londoner Zeiten - mit ihm gemeinsam hat er schon eine TV-Sendung gemacht. In seinem eigenen Restaurant in Hamburg, dem "Weißen Haus", praktiziert der 32-Jährige eine frische und kreative Küche zu alltagstauglichen Preisen, verbunden mit alltagstauglichen Aktionen. "Es gibt so Sachen, die einfach 'schweinelecker' sind, aber nicht die Welt kosten müssen." Und: "So langsam entwickelt sich eine andere, neue Generation von Köchen, die nicht diese unausgesprochene Konkurrenzsituation leben, sondern auch ein Miteinander anstreben." Mit entwaffnender Genialität räumt der Hamburger Koch mit dem Klischee auf, dass Kochen eine komplizierte Wissenschaft sei. Tim Mälzer ist charismatisch, jung, mutig und frech. Was er kocht, ist erstklassig. Wie er kocht, ist unkompliziert. Seine Zutaten sind wohl überlegt, jedoch nicht außergewöhnlich. Dabei helfen ihm die vielen Jahre Erfahrung in erstklassigen Häusern. Fazit: einfache leckere Rezepte! ;-)
  8. Cover des Buches schöner kochen - Party und Feste (ISBN: 9783938100691)
    Rafael Pranschke

    schöner kochen - Party und Feste

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Joenna

    Schöner Kochen

    Die Kunst der Perfekten Zubereitung 

    Rezepte und Tipps für Partys und Feste.

    Von Rafael Pranschke mit Fotos von Hubertus Schüler, 192 Seiten, erschienen im Becker Joest Volk Verlag.

    Das Cover sieht schon wunderschön aus und man bekommt einen ersten Geschmack auf das was einem im Buch erwartet.

    Es hat gute Tipps und Tricks und Rezepte das jede Party ein Renner wird. Die Fotografien dazu sind super. Sie zeigen einem Schritt für Schritt wie ein Esskunstwerk entsteht.

    Von mir 5 von 5 Sterne

  9. Cover des Buches Pflücksalat & Blattspinat (ISBN: 9783706626163)
    Yvonne Schwarzinger

    Pflücksalat & Blattspinat

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104

    Was für ein tolles Buch. Die Rezepte sind vielfältig und laden ein auch mal was Neues auszuprobieren. Z.B. war ich bisher immer ein wenig ratlos bei Mangold. Das schaut nun anders aus. Auch die Blätter von Radieschen und Möhrenkraut finden bei mir nun Verwendung, allerdings hätte ich mir hierzu gern ein paar Rezepte gewünscht. 

    Richtig toll fand ich die Knusperstangen sowie das Spinatbrot und die Gemüsebrühe. Brennessel wächst bei mir direkt im Garten daher hab ich mich auch daran mal gewagt...muss man glaube mögen. 

    Auf jeden Fall hab ich nun viele neue Ideen und probiere mich durch.

  10. Cover des Buches Shaking Salad Low Carb (ISBN: 9783710601040)
    Karin Stöttinger

    Shaking Salad Low Carb

     (66)
    Aktuelle Rezension von: mama_liestvor
    Schon das Buchcover macht Lust auf Gesundes Essen, sprich leckere SALATE ! 
    Shaking SALAD bedeutet Salatzutaten in einen Behälter oder Glas ...leckere Salatsosse darüber , vor dem Essen kurz durchschütteln ... FERTIG ! Super zum Mitnehmen...z.B Büro , Picknick , Ausflüge... Alle Salatrezepte sind Low Carb , also ohne Kohlenhydrate. 
    Ganz besondere Rezepte , aufgeteilt in Vegetarisch , mit Fleisch oder Fisch und auch leckere Süße Rezepte sind dabei ! Ganz toll finde ich die Vielfalt an Zutaten , passend auch für jede Jahreszeit. Im Herbst mit leckeren Pilzen , im Sommer frische Tomaten...und noch viel mehr. Begeistert bin ich persönlich vom Karotten Apfelsalat mit HEIDELBEERDRESSING ! Sooo LECKER ! Das Buch kann ich nur weiterempfehlen ....Ein Buch für ganz besondere Salatvariationen. GUTEN APPETIT !
  11. Cover des Buches Apotheker Heinrich Müllers Geheimrezepte für Liköre und Schnäpse (ISBN: 9783896047212)
  12. Cover des Buches Die 100 besten Cocktails der Welt (ISBN: 9783517085210)
    Franz Brandl

    Die 100 besten Cocktails der Welt

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Desserts (ISBN: 9783884724613)
    Michel Roux

    Desserts

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches 50 Rezepte aus aller Welt zu 50 Ausgaben der Herrnhuter Losungen (ISBN: 9783724517832)
  15. Cover des Buches Die Welt des Kaffees (ISBN: 9783865286048)
    Rolf Bernhardt

    Die Welt des Kaffees

     (2)
    Aktuelle Rezension von: da_daniel
    Ein schönes Buch über Kaffee, meinen täglichen Luxus. :-) Es reißt die Historie des Kaffee-Genußes an, erzählt von den unterschiedlichen Arten der Zubereitung und der Kaffee-Kultur in den verschiedenen Kulturkreisen und auch von der Entwicklung in Deutschland. Dabei geizt das Buch nicht mit Bildern, aber ein wenig mit Text. Die Informationen bleiben eher an der Oberfläche und bringen keine tiefen Einblicke. Ich würde es als Geschenk für Kaffee-Liebhaber empfehlen, die nicht so gerne lesen.
  16. Cover des Buches Seafood (ISBN: 9783774227132)
    Cornelia Schinharl

    Seafood

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Sülze hilft gegen alles außer Heimweh (ISBN: 9783499629556)
    Moritz Baumstieger

    Sülze hilft gegen alles außer Heimweh

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Langeweile
    Moritz kommt -der Liebe wegen- von Köln nach München.Er möchte sich möglichst ohne Arbeit und Studium durch's Leben schlawinern,was seiner Freundin mißfällt.Kurzerhand setzt sie ihn auf die Straße.So steht Moritz ohne Arbeit,ohne Wohnung und fast ohne Geld in München. In dieser Situation trifft er zum Glück Metzger Karl,der ihn bei sich aufnimmt.Er hat viel Lebenserfahrung und immer neue Ideen, wie Moritz sein Leben wieder in den Griff bekommt.Dank seiner Vermittlung versucht sich Moritz in den unerschiedlichsten Jobs(Kellner auf der Wies'n,Rikschafahrer,Türsteher in der Disco). Es ist sehr unterhaltsam beschrieben ,wie Moritz sich in seinem neuen Leben langsam zurechtfindet.Eine kurzweilige Geschichte-ohne viel Tiefgang-aber mit sehr viel Situationskomik ,köstlich die Zitate von Metzger Karl rund um die Wurst.Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Buchtitel: Sülze hilft gegen alles außer ...
  18. Cover des Buches Das Hochzeitsessen (ISBN: 9783934872981)
    Karin Irshaid

    Das Hochzeitsessen

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Das Baby-Kochbuch (ISBN: 9783423361873)
    Monika Arndt

    Das Baby-Kochbuch

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Aus Großmutters Gemüsekorb (ISBN: 9783517076737)
  21. Cover des Buches Smart Cooking (ISBN: 9783954531288)
    Björn Freitag

    Smart Cooking

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Julianchen
    Das Kochbuch sieht wirklich toll aus. Wunderschöne Bilder, leckere Rezepte, nicht zu schwer und die Zutaten hat man fast alle im Haus. Easy, lecker und dazu noch schnell gezaubert. Eigentlich ideal. Doch irgendwie springt der Funke nicht so richtig über. Ich habe ein paar Rezepte ausprobiert, alles wirklich sehr lecker und die einzelnen Schritte sind auch wirklich verständlich und gut erklärt. Aber warum auch immer animiert mich das Buch nicht, noch mehr auszuprobieren. Das ist wirklich schade. Vielleicht wird es in Zeiten von Foodblogs und Küchenplattformem immer schwieriger mit einem Kochbuch zu überraschen und zu begeistern? Ich gebe dem wirklich ansprechend aufgemachten Kochbuch noch eine Chance und werde noch ein paar Rezepte ausprobieren.
  22. Cover des Buches Meine besten Rezepte - Rezeptbuch zum Selberschreiben in A5: Für die 50 besten Rezepte / DIY Koch- und Backbuch (ISBN: 9798588024006)
    Jenna C. Smith

    Meine besten Rezepte - Rezeptbuch zum Selberschreiben in A5: Für die 50 besten Rezepte / DIY Koch- und Backbuch

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Lody13

    Ich finde das Buch sehr toll gestaltet! 

    Man kann sich die Lieblingsrezepte toll aufschreiben. Das Cover ist schlicht, aber ich finde es trotzdem toll! Du kannst 50 Rezepte notieren. 

    Dieses Buch kann sicherlich vielen Helfen, die alle Rezepte auf Notizpapier geschrieben haben.... 

    Das Inhaltsverzeichnis ist aufgeteilt in Vorspeisen, Hauptgerichte und Dessert. Das macht das Ganze schön übersichtlich. 



  23. Cover des Buches Yin Yang und die Kunst der natürlichen Küche (ISBN: 9783855025756)
  24. Cover des Buches Kürbis - Neue Lieblingsrezepte (ISBN: 9783809439684)

    Kürbis - Neue Lieblingsrezepte

     (6)
    Aktuelle Rezension von: readingmakesmefeellike
    Worum geht's?

    [Klappentext]

    "Die neue wunderbare Kürbisküche

    Kreativ, einfach, gesund und verführerisch lecker - die neuen Kürbisgerichte lassen den Herbst bunter werden. Hier werden Gewürze, Gemüse, Salate, Fisch und Fleisch mit verschiedenen Kürbissen zu feinsten Gerichten komponiert. Einfach nachzukochen, gelingsicher und familientauglich."


    Wie war's?

    Herbstzeit ist Kürbiszeit - und ich brauchte neben der altbewährten Kürbissuppe dringend neue Inspiration für dieses unglaublich leckere Gewächs.

    Das Kochbuch ist sehr übersichtlich aufgebaut. Nach einer kurzen Warenkunde gibt es Rezepte in den Kategorien Suppen, Snacks & Fingerfood, Große Salate, Warme Hauptgerichte und Desserts, Kuchen & Brot. Ein Rezeptregister und ein Verzeichnis der Abkürzungen befinden sich am Ende.

    Die einzelnen Rezepte nehmen jeweils eine Doppelseite ein, wobei es zu jedem Rezept ein appetitanregenden Vollbild gibt. Besonders gefallen hat mir, dass neben Portionsangaben noch zwischen Zubereitungs- und Koch-/Backzeit unterschieden wird. Dies erleichtert doch recht schnell das Einschätzen, wie lange man für das Gericht braucht.

    Obwohl das Buch, mal abgesehen vom Kürbis, keiner geraden Linie folgt (hier gibt es Risotto, Misosuppe, mediterrane Kürbistörtchen...) konnte ich doch schnell viele Rezepte mit einem Klebestreifen zum Ausprobieren markieren. Gerade die Parmesan-Kürbis-Polenta oder die Kürbisbrotstangen klingen einfach himmlisch.

    Den Großteil der Zutaten bekommt man im heimischen Supermarkt bekommt - für mich immer ein wichtiges Kriterium. Lediglich das 'Blindbacken' mit Linsen musste ich googlen (davon hatte ich tatsächlich noch nicht gehört und hätte hier eine Erklärung sinnvoll gefunden).


    Was war besonders?

    Zu jedem Rezept gibt es einen Tipp. So steht zum Beispiel dabei, ob das Gericht zum Einfrieren geeignet ist, ob man Zutaten im größeren Stil vorbereiten kann oder welche Alternativen zu Zutaten oder Beilagen passen würden.



    Reading Neue Lieblingsrezepte mit Kürbis makes me feel like...

    ...hier finden sich viele neue Anregungen - der Herbst kann kommen!


    Mit herzlichem Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks