Bücher mit dem Tag "zuhause"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "zuhause" gekennzeichnet haben.

212 Bücher

  1. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.452)
    Aktuelle Rezension von: JeannasBuechertraum

    ach toll =)

    nachdem ich Das Reich der sieben Höfe gelesen habe folgt nun die Reihe von der es heißt es sei die bessere. Und ich muss sagen: jaaa das stimmt wohl. 

    Ich hör das ganze als Hörbuch und liebs. Es ist ein starker Auftakt. Interessant gestaltet auch wenn es erstmal nix alzu neues ist. Prüfungen müssen bestanden werden und unsere Protagonistin will natürlich die Beste von allen sein und sticht als Frau natürlich stark hervor. Zudem gibt es eine starke Vergangenheit - vieles das noch zu entdecken gilt. Doch doch gefällt mir echt gut =) Die Cover hatten mich etwas abgeschreckt aber jetzt will ich die ganze Reihe auch im Regal haben!! =)

  2. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.102)
    Aktuelle Rezension von: Mondlichtworte

    Redwood Love handelt von Erwachsenen, die einfach schon ein bisschen Lebenserfahrung gesammelt haben und nur noch auf der Suche nach Ruhe und Geborgenheit sind.

    Das Buch lässt sich durch den leichten Schreibstil sehr schön lesen und auch in heißen Szenen werden keine erniedrigenden Formulierungen verwendet, was definitiv ein großes Plus ist! Allerdings gab es ein oder zwei Stellen, die ein bisschen erzwungen rüber kamen und bei denen ich das Verhalten der Charaktere nicht ganz nachvollziehen konnte.

    Avery und ihre Tochter Hailey sind mir sofort ans Herz gewachsen und Cade 😍 hach. Ein Tierarzt zum Verlieben. Und die ganzen anderen Charaktere, die der Geschichte so viel Leben einhauchen. 

    Die ganze Kleinstadt mag ich jetzt schon total gerne und freue mich auf viele weitere Erlebnisse dort 💜

    Ein tolles Wohlfühlbuch, das ich jedem empfehle, der auf der Suche nach einer Liebesgeschichte sind, die mehr als nur jugendliches Drama enthält 🥰

  3. Cover des Buches Wenn Donner und Licht sich berühren (ISBN: 9783736308305)
    Brittainy C. Cherry

    Wenn Donner und Licht sich berühren

     (752)
    Aktuelle Rezension von: Noelle_Lsst

    Musik ist die stärkste Form der Magie


    Inhalt:

    Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist. 

    Quelle: Klappentext Brittainy C.Cherry “Wenn Donner und Licht sich berühren”


    Meinung:

    Erstmal muss ich sagen, dass dieses Cover perfekt zum Titel des Buches passt, weil man sieht wie die hellen Wolken die dunklen verdrängen und sich dieses Thematik auch im Buch wiederfindet.

    “Wenn Donner und Licht sich berühren” war mein erstes Buch der Autorin und ich war einfach nur begeistert. Dieses Buch hat mich emotional sehr berührt und auch an einigen Stellen zum weinen gebracht.

    Die Geschichte von Jasmine und Elliot hat die perfekte Mischung aus Freundschaft, Liebe, Ängsten, Hoffnung und das alles auf einer sehr charmante Art erzählt.

    BCC hat es durch ihren Schreibstil geschafft die Emotionen der Protagonisten perfekt zu vermitteln, so das ich mich gut ihn sie hineinversetzten konnte.


    Fazit: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️/5

    Für mich ein Highlight dieses Jahr, habe jede Seite geliebt und habe beim Lesen so viel empfunden, Ganz klar ist es eine Empfehlung von mir und jeder der dieses noch nicht gelesen hat. LEST ES- es ist einfach emotional und herzzerreißend und es word euch sicher nicht enttäuschen.

  4. Cover des Buches Wie die Stille unter Wasser (ISBN: 9783736305502)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Stille unter Wasser

     (580)
    Aktuelle Rezension von: theArtofReading

    In dem Buch „Wie die Stille unter Wasser“, geschrieben von Brittainy C. Cherry, verliebt sich die aufgeweckte und lebensfrohe Maggie schon in Kindesjahren in den besten Freund ihres Bruders, Brooks.
    Als sie im Alter von 10 Jahren ein schreckliches Erlebnis durchlebt ändert sich nicht nur ihre lebensfrohe Einstellung. Sie verstummt aufgrund des Traumas und die damit verbundenen psychischen Belastungen, welche sie auch jahrelang davon abhielten das Haus zu verlassen. Brooks war immer für sie da, bis jedoch eine positive Entwicklung für ihn die Wege beider trennt. Nach langer Zeit treffen sich ihre Wege wieder und mit der blühenden Liebe dieser, welche schon immer existierte, wird auch das Rätsel um das Geschehnis im Wald gelüftet, welches der Grund für Maggie‘s Trauma ist.

    Ich würde gerne meine persönliche Meinung zu dem Buch nicht in „Schreibstil“ und „Handlung“ gliedern, da das faszinierende an diesem Buch eben die Harmonie zwischen dieser ist und ich denke diese kommt so besser zur Geltung☺️.
    Mit der stummen Maggie, welche hauptsächlich beobachtet, ist eine ideale Grundlage für den ruhigen, schleichenden und nachdenklichen Schreibstil geboten. In dieser Kombination bauen ihre tiefgründigen Gedanken ebenso eine Verbindung zum Leser auf und schaffen es uns zu erobern. Hier kommt der Schreibstil wieder in spiel, da er uns Leser mit der Zeit genau so zu nachdenklichen Beobachtern macht wie Maggie es ist😳.
    Die Kommunikation zwischen Brooks und Maggie und der Wechsel von Brook‘s Sicht zu Maggie‘s Sicht ist eine gute Abwechslung für den Leser.
    Die spannende Handlung findet immer wieder sein Hochpunkt und mit dem Ende hat man ein beruhigendes Gefühl eine Riesen Last abgelegt zu haben.

  5. Cover des Buches It was always you (ISBN: 9783499003141)
    Nikola Hotel

    It was always you

     (646)
    Aktuelle Rezension von: annysbuchblase

    Ivy, oh Ivy, wie siehst du eigentlich aus?

    Asher, oh Asher, lass deinen Gefühlen freien Lauf.

    Die Geschichte von Ivy und Asher war süß, nicht mehr und nicht weniger. Die Charaktere für mich nicht greifbar, ich hatte kein Bild von den Charakteren im Kopf. Der Schreibstil war gut, es las sich so dahin, mehr aber leider nicht.

    Die ersten 200 Seiten plätscherten so dahin und dann BÄÄÄÄM! kam alles Knall auf Fall, die Ereignisse überschlugen sich. Sexy Flaum, heiße Szenen unter und im Wasser, Missverständnisse wurden aufgedeckt, das Drama nahm seine Lauf. Kein Hass mehr, nur Liebe? 

    Twist Nummer eins habe ich vorhersehen können, Twist Nummer zwei war für mich dann überflüssig. Es ist gewiss kein schlechtes Buch, aber ich hatte mir da irgendwie mehr erhofft.

    Mehr Kommunikation, weniger Monologe. 

    Ein süßes Buch für Zwischendurch, dass mir aber nicht im Kopf bleiben wird.


  6. Cover des Buches Raum (ISBN: 9783492301299)
    Emma Donoghue

    Raum

     (897)
    Aktuelle Rezension von: Runenmädchen

    Raum zu bewerten, ist tatsächlich nicht einfach. Die Geschichte wird aus der Perspektive des 5-jährigen Jack geschildert und sprachlich wurde es daher auch von der Autorin angepasst. Sehr wahrscheinlich um es authentischer wirken zu lassen. Und genau die Tatsache machte das Lesen auf Dauer etwas anstrengend. Zum Beispiel wurden Gegenstände personalisiert, indem Artikel weggelassen wurden.

    Die Geschichte ist gut und beängstigend real, wie man aus diversen Fällen der Kriminalgeschichte weiß. Jedoch mochte ich die Umsetzung nicht so gerne. Von daher gibt es drei Sterne von mir.

  7. Cover des Buches Daughter Of Smoke And Bone (ISBN: 9783596191987)
    Laini Taylor

    Daughter Of Smoke And Bone

     (1.302)
    Aktuelle Rezension von: isas_bookworld

    Das Buch ist in der Er-/Sie-Perspektive geschrieben, was normalerweise nicht mein favorisierter Stil ist. Hier hat es aber absolut zur Geschichte gepasst. Diese ließ sich sehr flüssig und angenehm lesen. Zudem wurden die einzelnen Szenen sehr bildhaft beschrieben, weshalb man das Gefühl wirklich mit den Charakteren dort zu sein.


    Aber wo ist dort überhaupt?

    Der Großteil der Geschichte spielt in Prag. Diese Stadt wurde auch definitiv unglaublich atmosphärisch beschrieben. Man hatte wirklich das Gefühl, mit den Charakteren durch die Stadt zu laufen, die alten Gebäude zu bewundern und in dem Restaurant (im Poison Kitchen würde ich definitiv auch gerne mal vorbeischauen!) mit Särgen als Tischen zu Mittag zu essen.

    Außerdem erhält man einen Einblick in die magische Welt dieser Geschichte. Diese schließt auch magische Wesen bzw. Kreaturen mit ein.

    Das Konzept dahinter hat mich ich im Allgemeinen sofort gecatcht, da es meiner Meinung nach sehr spannend ist und auch super umgesetzt wurde. Besonders hier könnte der bildhafte Schreibstil besonders überzeugen, da man dadurch ein sehr klares Bild von der Fantasy-Welt und den dazugehörigen Kreaturen im Kopf hatte. 


    Karou ist die Protagonistin der Geschichte. Sie hat blaue Haare, viele Tattoos und ein unglaubliches künstlerisches Talent. Außerdem war sie mir sofort sympathisch. Mit ihrer schlagfertige Art konnte sie mich sofort von sich überzeugen. Desweiteren wirkte sie auf mich sehr mutig, stark und kämpferisch, besonders wenn es um diejenigen geht, die sie liebt.

    Eine dieser Personen ist Zuzana, Karous beste Freundin, die ich ebenfalls sofort ins Herz geschlossen habe. Unterhaltung zwischen den beiden waren einfach immer wundervoll und sehr unterhaltsam.

    Akiva ist der männliche Protagonist, der im Verlauf der Geschichte aber doch sehr mysteriös bleibt, weshalb es mir auch ziemlich schwer fiel, eine Bindung mit ihm einzugehen. Diesbezüglich muss ich aber auch sagen, dass ich die Teile der Geschichte, die auch seiner Sicht erzählt wurden, eher weniger mitreißend fand. 


    Allgemein hat mich die Geschichte aber von Anfang an gecatcht und absolut mitgerissen. Das lag vor allem daran, dass die Geschichte sehr mysteriös ist, wodurch man unbedingt herausfinden will, was hinter allem steckt. Hinzu kommt die spannende Handlung im Laufe des Buches und die teilweise doch sehr emotionalen Szenen, die einem doch das Herz zerreißen können.

    Allerdings muss ich sagen, dass die Geschichte sobald Akiva aufgetaucht ist doch etwas schwächer wurde. Seine Kapitel habe ich eher weniger gerne gelesen.

    Karous Erkenntnis am Ende hat mich wirklich geflasht, da ich damit überhaupt nicht gerechnet hätte. Allerdings fand ich die Umsetzung davon, wie diese erzählt wurde eher weniger gelungen. Ich fand diesen Teil der Geschichte leider sehr langatmig, da ein zu großer und intensiver Fokus auf die Liebesgeschichte gelegt wurde. Dabei hätte das meiner Meinung nach definitiv gekürzt werden können.

    Diesbezüglich ging mir die Liebesgeschichte generell definitiv zu schnell, sodass sie mir zu früh zu intensiv war. Sie wurde nicht wirklich aufgebaut, vielmehr war diese Liebe sofort da, was zwar irgendwie in Bezug auf die Geschichte Sinn macht, meiner Meinung nach aber doch etwas too much war.


    Alles in allem halte ich dieses Buch für einen tollen ersten Teil der Reihe, welcher definitiv dafür sorgt, dass man weiterlesen will, da das Ende doch eher offen war, weshalb ich dem Buch auch 4 Sterne gebe. 


  8. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht (ISBN: 9783841421562)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht

     (1.266)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Dank dem Cliffhänger von Band 3 musste ich einfach weiterlesen. Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht.


    Wie auch in den vorherigen Teilen wird aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben. Damit kann ich mich nicht richtig anfreunden. Zwar weiß man immer was Sache ist, aber in die Gefühlswelt von Kylie kann man einfach nicht eindringen. Das finde ich echt schade, da sie ja zwischen Lucas und Derek steht und sie eigentlich ein richtiges Gefühlschaos haben müsste. Dies wird aber nur oberflächlich gezeigt.

    Vieles wird außerdem in die Länge gezogen. Ein paar Stellen hätte man kürzen oder sogar auslassen können. Oder mehr Spannung einbauen können. Wobei einige Punkte auch Vorhersehbar waren. Andererseits könnte das Ende mich wieder begeistern. Es passieren nämlich auch unvorhersehbare Dinge und am Schluss wartet wieder ein gemeiner Cliffhänger auch einen.

    Auch in diesem Band lernt man drei, vier neue Charakter kennen und die alten schließt man nur noch mehr ins Herz. Burnett und Derek sind eindeutig zwei meiner liebsten Personen. Mit Lucas werde ich nicht richtig warm. Dafür wird mir Della immer noch sympathischer.

    Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, dass Buch schnell durchzulesen. Selbst wenn es manchmal etwas langweilig war.

    Unbedingt noch zu erwähnen sind die tollen Kapitelgestaltungen. Ich bin echt verliebt. Die Cover wurden ja auch in allen anderen Bänden der Reihe in schwarz-weiß in die Kapitel gedruckt. Es ist einfach etwas besonderes wie die Geschichte von Kylie und ihren Freunden selbst. So macht das Lesen noch mehr Spaß.

    Alles in einem muss ich aber zugeben, dass dies bisher der schlechteste Teil der Shadow Falls Camp Reihe war. Ich habe gehofft, dass mehr Rätsel gelöst werden und man nicht noch langer auf die Antworten warten muss. Das ermüdet einen nach einer gewissen Zeit.


  9. Cover des Buches Harry Potter und der Gefangene von Askaban (ISBN: 9783551557438)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

     (10.702)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Nachdem ich schon die ersten beiden Bände gelesen und gemocht habe, musste ich natürlich wissen wie es weiter geht. Und so habe ich mit dem Lesen begonnen.

    Natürlich war ich schnell wieder in der Geschichte drin und konnte so einfach weiter lesen. Und je weiter ich gelesen habe, desto spannender wurde es.

    Es gab aber auch interessantes, sowie actionreiche Szenen im Buch.


    Hier habe ich es wieder gemerkt. Man sollte erst das Buch lesen und dann erst den Film schauen. Denn der Film ist nicht so ausführlich wie das Buch, denn dann wäre der Film eindeutig zu lang.


    Also ich kann nur immer wieder die Harry Potter Reihe empfehlen.

  10. Cover des Buches Forbidden (ISBN: 9783841503077)
    Tabitha Suzuma

    Forbidden

     (830)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_dc

    Ich habe es eben erst fertig gelesen und ich bin emotional am Ende.. Ein Buch was man gelesen haben sollte! Das Thema, die Umsetzung und der Schreibstiel sind unglaublich.

  11. Cover des Buches Goldene Flammen (ISBN: 9783426524442)
    Leigh Bardugo

    Goldene Flammen

     (1.224)
    Aktuelle Rezension von: SimsalabimSabrina2904

    Ich fand es gut, aber auch wiederum nicht SO gut. 

    Die Story ist super durchdacht & der Schreibstil ist auch sehr leicht & spannend zum Lesen.

    Die vielen Begriffe wie zum Beispiel "Die Opritschki" oder auch "Die Materialki" haben bei mir leider permanent für Verwirrung gesorgt, doch ich (Intelligenzbestie) hab auch erst am Ende gecheckt, dass es ganz vorne sowas wie ein Glossar dafür gibt. Typisch ich! 

    Nichtsdestotrotz beeinflusst es die Story an sich nicht großartig, denn ich hab der Geschichte trotzdem gut folgen können. 

    Das russische Setting fand ich spannend, denn ich habe noch nie ein Buch dieser Art gelesen. Ist mal was ganz anderes & somit ein Pluspunkt! 

    Die Landkarte im Buch hilft bei der Orientierung & ich war durchaus dankbar dafür, weil die Orte auch schwierige Namen hatten. 

    Alina Starkov hat mir als Prota sehr gut gefallen und ich mochte ihre Entwicklung total! Der Dunkle und Mal haben bei mir sehr lange ein ? aufgerufen & ich als gutgläubiger Mensch hätte mich definitiv für den falschen Mann entschieden... 

    Da das Buch zwar gut, aber kein Highlight für mich ist & mir das gewisse Etwas leider trotzdem gefehlt hat, bewerte ich es mit 3+/5 Sternen.

    Dennoch freue ich mich aufs weiterlesen & vor allem freue ich mich schon auf die Netflix-Serie! 

  12. Cover des Buches Geliebte der Nacht (ISBN: 9783802581304)
    Lara Adrian

    Geliebte der Nacht

     (1.266)
    Aktuelle Rezension von: AutorinLauraJane

    Wieder eine Romantasy-Geschichte mit Vampiren, an der ich mich versucht habe. Dieses Mal jedoch wurde ich positiv überrascht. Zwar verlief das meiste nach dem üblichen Schema, doch es wurden neue Ideen eingewebt, die das Ganze überraschender machten. Auch, dass es hier gegen die dem Blutrausch verfallenen der eigenen Art ging, war mal etwas anderes. Trotzdem war es im Ganzen gesehen genau das, was ich erwartet hatte. Das macht es jedoch nicht unbedingt schlecht.

    Ein guter Einstieg in die Reihe, bei der ich aber noch nicht weiß, ob ich sie weiterverfolgen werde.

  13. Cover des Buches Harry Potter und der Halbblutprinz (ISBN: 9783551557469)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Halbblutprinz

     (9.394)
    Aktuelle Rezension von: heartbeat-for-books

    Harry startet mit seinen Freunden das 6. Schuljahr in Hogwarts. Seitdem bekannt ist, dass der dunkle Lord wirklich auferstanden ist, gelten strengere Regeln dort. Dumbledore versucht mit Harry mehr über den Dunklen Lord herauszufinden. Nebenbei muss aber auch der normale Schulaltag bewältigt werden und hierbei erhält Harry Hilfe durch den „Halbblutprinzen“, dem vorher das Zaubertrankbuch gehörte. Doch wer ist dieser „Halbblutprinz“?

     

    Wieder einmal kann man in die magische Welt eintauchen und auch nach dem wiederholten Lesen (jedes Jahr wird ein Harry Potter Band in der Herbstzeit gelesen) wird die Geschichte nicht langweilig. Harry und seine Freunde sind keine Kinder mehr. Sie werden langsam zu jungen Erwachsenen und daher spielt auch die Liebe und die Eifersucht eine größere Rolle in diesem Buch, was ich sehr sympathisch finde.

    Ebenfalls kommen die Filme nicht an die Bücher heran, gerade im 6. Band erfährt man so vieles mehr über die Vergangenheit von Lord Voldemort und wie er teils zu dem wurde, den wir alle kennen.

    Einziges Manko an diesem Band, daher auch „nur“ 4 Sterne. Ich habe das Gefühl, dass sich das Buch zwischenzeitlich doch immer wieder etwas in die Länge zog und die Action zwischendurch einfach fehlte.

  14. Cover des Buches Gottes Werk und Teufels Beitrag (ISBN: 9783257218374)
    John Irving

    Gottes Werk und Teufels Beitrag

     (986)
    Aktuelle Rezension von: LottenTotten

    Er schafft es immer wieder mit seinem, wie ich finde, trockenen,  unromantischen Stil über seine kuriosen-skurilen Beschreibungen  einen in die Geschichte zu ziehen.  

    Ich möchte den Inhalt nicht widergeben, denn entweder liest man Irving oder halt nicht 😁

  15. Cover des Buches Schneewittchen muss sterben (ISBN: 9783548609829)
    Nele Neuhaus

    Schneewittchen muss sterben

     (1.790)
    Aktuelle Rezension von: Schneeball

    Man kann das Buch nicht aus der Hand legen.Sehr spannend geschrieben.

  16. Cover des Buches Drachenreiter - Die Feder eines Greifs (ISBN: 9783791500119)
    Cornelia Funke

    Drachenreiter - Die Feder eines Greifs

     (199)
    Aktuelle Rezension von: somagichlesen

    Rezension zum Hörbuch:

    Inhaltsangabe: Das zweite Abenteuer für Ben, Lung und Co! Zwei Jahre sind seit dem ersten Band vergangen. Ben wohnt nun bei Familie Wiesengrund, die eine Organisation zum Schutz von Fabelwesen betreiben. Der Name der Fabelwesen-Beschützer ist Freefab und ihr Hauptsitz befindet sich in Mimameidr, irgendwo in den norwegischen Wäldern. Doch dann passierte plötzlich etwas schreckliches: In Griechenland wird die letzte Pegasus-Stute von einer Schlange gebissen und stirbt daraufhin. Doch was passiert nun mit ihren drei unterschlüpften Fohlen? Barnabas und Vita Wiesengrund, Bens Adoptivelter entscheidet sich dazu, die Fohlen des letzten Pegasus nach Mimameidr zu bringen. Allerdings brauchen die Fohlen ihre Mutter um zu schlüpfen. Sind die Pegasus-Fohlen etwa schon verloren? Nein, eine Möglichkeit gibt es noch, doch diese ist überaus gefährlich! Die letzte Rettung gibt es bei dem gefährlichsten, unbarmherzigsten, gemeinsten Fabelwesen der ganzen Welt! Nur die Feder eines Greifs, kann die Fohlen noch retten... .

    Meine Meinung:

    Zur Geschichte: Cornelia Funke konnte mich mit diesem Abenteuer wieder einmal voll und ganz begeistern! Ihr lebhafter Erzählstil, kombiniert mit einem wunderbaren Abenteuer - was will man mehr? Ich fand die Geschichte in diesem Band wieder sehr schön, aber natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz. Das Hörbuch geht ca. 10 Stunden, doch ich habe es in kürzester Zeit gehört, es war großartig. Man wollte immer wissen, wie es weitergeht, die Handlung fesselt einen total. Oft war die Handlung auch ziemlich packend und berührend, zum Beispiel wenn Guiniver, Bens Schwester, sich Sorgen um die Fohlen gemacht hat, ich konnte sie dann immer voll verstehen. Die Protagonisten sind einfach toll, Ben, der Drachenreiter, Lung, sein Drache, Schwefelfell, ein pilzliebendes Koboldmädchen, Vita, Barnabas und Guiniver, Bens Familie, sie alle habe ich ins Herz geschlossen, sie sind so mutig, richtige Vorbilder für Kinder, aber natürlich auch für Erwachsene. In diesen Hör- /Buch geht sehr viel um Fabelwesen, die aber öfters mal einen anderen Charakter haben, als in typischen Büchern oder Geschichten: Drachen sind loyale und weise Tiere, Kobolde lieben Pilze und Ratten können Pilotinnen sein. Die Geschichte zeigt Fabelwesen von einer anderen Seite, die meiner Meinung nach, aber viel Besser ist, außerdem beinhaltet es so viele tolle Botschaften, zum Beispiel, dass man nie zu klein ist, um etwas zu erreichen oder das man sich auf seine Freunde verlassen kann. Das Setting ist überaus gelungen. es beginnt in den verzauberten Wäldern von Norwegen und führt uns bin in den Dschungel von Indonesien. Cornelia Funke ist es überaus gut gelungen, dass alles so zu beschreiben, dass man beim lesen das Gefühl hat, als sei man selbst in Mimameidr ( Norwegen ) oder irgendwo im tiefsten Urwald. Das Cover finde ich überaus gelungen, es sieht einfach wunderschön aus! 

    zum Hörbuch: Rainer Strecker ist, seit dem ich das Hörbuch gehört habe, einer meiner liebsten Synchronsprecher, er spricht die Protagonisten wahnsinnig gut! Beim Hören war es immer so angenehm, wenn er die Geschichte, lebhaft und einfach verzaubernd erzählt hat. Cornelia Funke selbst spricht auch bei diesem Hörbuch mit. Sie ist wirklich eine begabte Sprecherin, nicht nur das Schreiben und Illustrieren liegt ihr! Sie verleiht den Charakteren eine tolle Stimme und strahlt beim sprechen immer eine gewisse Art von Ruhe aus. Das Hörbuch ist eines der besten, die ich je gehört habe, die Qualität ist umwerfend, ich habe noch nie ein so tolles Hörbuch gehört. Die Geschichte wird zudem mit ganz leisen, passenden Geräuschen oder Musik begleitet, was das Hören noch schöner macht. Der Karton, in dem die einzelnen CDs sind, ist überaus schön gestaltet! Ein großes Lob an Atmende Bücher! 

    Fazit: Eine wunderschöne Geschichte, die einfach wunderbar ist, mit tollen Protagonisten, einem herrlichen Schreibstill und einer packenden Handlung. Das Hörbuch ist wirklich ein wahrer Hörgenuss!

  17. Cover des Buches Eragon (ISBN: 0375826696)
    Christopher Paolini

    Eragon

     (1.686)
    Aktuelle Rezension von: leonie2106

    Der junge Eragon findet beim Jagen im Wald einen mysteriösen blauen Stein und plötzlich sind seltsame Wesen in seinem Dorf Carvahall unterwegs. Als aus dem Stein ein Drache schlüpft, ist der Beginn eines riesegroßen Abenteuers nicht mehr zu bremsen.

    Mit Eragon hat Christopher Paolinie ein wahres Meisterwerk erschaffen, denn bereits der erste Band hat alles. Einen mächtigen, durchgedrehten König, einen jungen Helden, Drachen, Elfen, Zwerge, Magie, Monster und starke Gefährten. Alles, was an dieser Stelle mehr zum Plot aussagt ist meiner Meinung nach ein Spoiler und könnte den Spaß am Lesen einschränken. Ich kann nicht aufzählen, wie oft ich dieses Buch gelesen und gehört habe.

    Eine absolute Leseempfehlung für jeden, der dieses Fantasy-Epos bisher verpasst hat und meiner Meinung nach ein Muss in jedem Bücherregal.

  18. Cover des Buches Beastly (ISBN: 9783843200691)
    Alex Flinn

    Beastly

     (899)
    Aktuelle Rezension von: Nora4

    Ich sage niemals nein, zu einer weiteren Märchenadaption und “Magical“ kannte ich bereits, weshalb ich schon gespannt auf “Beastly“ war.


    Das moderne Setting ist natürlich immer interessant, denn es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten, die traditionellen Märchenelemente in etwas Modernes zu wandeln. Die Charaktere wurden dafür natürlich auch gut angepasst.


    Das Buch hat eine logischerweise simple Umsetzung, die diesmal auch wirklich sehr nahe an dem Märchen blieb und zwar der eher klassischen Disneyversion. Und das hat mich diesmal dann doch manchmal etwas gestört, denn es wirkte manchmal etwas wie eine schlechte Kopie, statt einer Adaption.

    Vieles kann man gut übernehmen, aber dass ein haariger Teenagerjunge einfach einmal die Tochter von jemanden annimmt und sie bei sich leben lässt, ist dann doch sehr, sehr unrealistisch, Fantasy hin oder her. Ein langsames kennenlernen über versteckte Dates oder so etwas hätte besser gepasst und als Happy End hätte sie dann ja noch immer (dann aber freiwillig), bei ihm einziehen können, um dem Vater zu entkommen.


    Generell ist das Buch aber immer noch nicht schlecht. Mir war es für eine Adaption nur manchmal dann doch etwas zu ähnlich zu Disney, sodass es leider nicht immer perfekt in ein modernes Setting übernommen wurde, was etwas schade war. Fans von Märchenadaptionen kann ich es dennoch nur empfehlen, weshalb ich dem Buch vier Sterne gebe.


  19. Cover des Buches Die kleine Sommerküche am Meer (ISBN: 9783492313230)
    Jenny Colgan

    Die kleine Sommerküche am Meer

     (132)
    Aktuelle Rezension von: Drea62

    Fand die Geschichte sehr langatmig. Vielleicht lag es daran das es einfach nicht mein Thema war. Das Buch war ein Geschenk. Es war mir zu Problem bezogen. Flora und ihre Familie und der Hof und die Menschen auf der Insel Mur. Die es ja nicht gibt. Einiges kam mir auch zu kurz. Die Sommerküche war plötzlich da und dann klappte auch gleich alles und im letzten Kapitel ganz knapp, kamen dann Flora und Joel zusammen. Zwischendrin waren mal Kapitel die nett waren, aber im Großen und Ganzen lagen mir der Schreibstil und die Geschichte nicht.

  20. Cover des Buches Royal: Ein Königreich aus Glas (ISBN: 9783551316356)
    Valentina Fast

    Royal: Ein Königreich aus Glas

     (186)
    Aktuelle Rezension von: celinasblogcafe

    „Royal ein Königreich aus Glas“ war der Auftakt der Reihe. Die Geschichte spielt in einem Königreich namens Viterra. In der Geschichte geht es um Tatyana, die die Protagonistin des Buches ist und zu dem Zeitpunkt 17 Jahre ist. Als ich den Klappentext gelesen habe dachte ich das wird so ähnlich wie Selection. Es war auch ein bisschen ähnlich, aber beim lesen der Reihe hatte ich ein anderes Gefühl, als bei lesen der Selection-Reihe ich hoffe man versteht, was ich meine😅

    Band 1 hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber es war jetzt auch nicht so wow. Es bekommt daher nur 3/5⭐️

  21. Cover des Buches Der Geschmack von Apfelkernen (ISBN: 9783462041491)
    Katharina Hagena

    Der Geschmack von Apfelkernen

     (882)
    Aktuelle Rezension von: Villa_malLit

    Iris erbt das Haus ihrer Großmutter, dabei begegnet sie nicht nur ihrer Kindheit, sondern auch den Geheimnissen und der Vergangenheit ihrer Familie. 

    Man wandelt durch Iris Sommer mit süßem Apfelgeruch in der Nase, würzigem Liebstöckel-Geschmack im Mund und einem alten goldenen Kleid auf der Haut. Die Beschreibungen im Buch lassen den Leser die Geschichte mit allen Sinnen genießen. Manche Passagen geben einen Einblick in Iris Gedankenwelt, welche prickelnde, lebensphilosophische oder fast schon essayistische Züge hat. 

    Eine zum einen schwer tragische Geschichte, aber zum anderen leicht erzählte Sommerstory. Ich kannte vorher die Verfilmung, die mir schon sehr gefallen hat. Nach dem Buch kann ich sagen, dass der Film wirklich sehr nah an das Buch ran kommt. 

  22. Cover des Buches Die Königliche (ISBN: 9783551313195)
    Kristin Cashore

    Die Königliche

     (681)
    Aktuelle Rezension von: leonietimm_

    In meinen Augen ist die Königliche der zweitstärkste Teil der Trilogie. Ich konnte Bitterblue sehr gut verstehen, was ihre Gedanken und ihr Handeln anging. Die Spannung war von Anfang an da, wenn auch nicht unbedingt wahrnehmbar. Der Schreibstil war flüssig zu lesen und hat mich gut durch das Buch geleitet. Die Geschichte ist liebevoll ausgearbeitet und hat auch einen nachvollziehbaren Gedanken dahinter. Das Ende hat mich persönlich überrascht und geschockt, da am Ende des Buches alle Geheimnisse aufgedeckt werden, die Jahre zurückreichen. Mit dem Ende an sich bin ich zufrieden, hätte allerdings ein kleines Detail gerne anders gehabt, was ich nicht nennen kann ohne zu spoilern. Die Königliche hat mich in den Bann gerissen und in eine andere Welt entführt und mich begeistert zurückgelassen.

  23. Cover des Buches Für immer und ein Leben lang (ISBN: 9783956495922)
    Sarah Morgan

    Für immer und ein Leben lang

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Laura_M
    Bei Sarah Morgans "Für immer und ein Leben lang" handelt es sich um den zweiten Teil der Puffin Island-Trilogie.
    Diesmal geht es um Emilys und Ryans Freundin Brittany, die nach einem Unfall zurück auf die Insel kommt um sich zu erholen. Hier triff sie auf Zachary, ihren Ex-Ehemann, der ihr das Herz gebrochen hatte als er sie wenige Tage nach der Hochzeit verließ.

    Während ich im ersten Teil mit den Charakteren und der Geschichte nicht so richtig warm wurde, hat mich dieser Roman dafür um so mehr gefesselt. Die Protagonisten sind sympathisch, haben aber auch so einige Macken, die sich aus ihrer Vergangenheit begründen (vorallem Zach). Die Art wie sie miteinander umgehen und die Dynamik in iherer Beziehung hat mich erreicht.
    Der Schreibstil ist wie üblich fließend, sodass man das Buch innerhalb kurzer Zeit verschlungen hat.

    Fazit: Fantastischer Liebesroman mit tollen Charakteren.
  24. Cover des Buches Blutbraut (ISBN: 9783570308875)
    Lynn Raven

    Blutbraut

     (1.086)
    Aktuelle Rezension von: LucyLu

    Ich habe vor einiger Zeit das Buch gelesen und jetzt doch beschlossen eine Bewertung dazu zu schreiben. Ich hatte große Erwartungen da ich kurz davor das Buch Kuss des Kjer auch von Lynn Raven gelesen hatte und ich es einfach nur unglaublich gut gefunden habe. Das Buch hat mich seeehr viele Nerven gekostet, aber ich konnte es einfach nicht aus den Händen legen. Da ich innerhalb weniger Kapitel sehr in den jungen Magier Joaquin de Alvaro verliebt war und finde das Lucinda einfach nur ihren Stock aus ihrem Ar*ch hätte ziehen müssen und alles wäre nicht so unerträglich spannend gewesen.  

    Die Hauptcharakterin Lucinda Moreiras ist im ersten Moment unglaublich nervig, aber wenn man sich in ihrer Situation (die sehr gut, mit vielen Emotionen und Gefühlen, geschildert wird) versetzt, absolut nachvollziehbar.

    Ein auffallend spannendes Highfantasy Erlebnis das es so sicher nicht nochmal gibt.

    Alles in allem werde ich es mit gutem Gewissen weiterempfehlen, da ich wahrscheinlich zu streng mit Lucinda ins Gericht gegangen bin.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks