Bücher mit dem Tag "zum vorlesen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "zum vorlesen" gekennzeichnet haben.

62 Bücher

  1. Cover des Buches Petronella Apfelmus - Zauberschlaf und Knallfroschchaos (ISBN: 9783414824158)
    Sabine Städing

    Petronella Apfelmus - Zauberschlaf und Knallfroschchaos

     (63)
    Aktuelle Rezension von: PMelittaM

    Im Ort hat ein Zirkus seine Zelte aufgeschlagen. Als die Zirkuskinder in der Schule auftauchen, gibt es schnell Gerüchte, sie sind sehr blass und tragen alle Schwarz – das werden doch keine Vampire sein? Auch auf dem Zirkusgelände werden sonderbare Wesen gesehen, dazu noch der Name „Mondscheinzirkus“ – die Zwillinge Lea und Luis Kuchenbrand überlegen, wie sie das Geheimnis lüften könnten.

    Derweil hat es die Apfelhexe Petronella Apfelmus mit einem Fischräuber zu tun. Ihm auf die Schliche zu kommen, stellt sie und ihre Freunde vor eine große Herausforderung.

    Der zweite Band der Reihe um die Apfelhexe klingt sehr geheimnisvoll und ein bisschen gruselig. Und das ist er auch, aber nicht so, wie gedacht. Vorurteile und Akzeptanz stehen im Vordergrund, aber es gibt auch jemanden, der nichts Gutes im Sinn hat, und der aufgehalten werden muss.

    Die Autorin nimmt die Leser nicht nur mit in den Zirkus, sondern auch in Petronellas Welt, in den Mikrokosmos des Apfelgartens und des Teiches darin. Erzählt wird humorvoll und spannend, die wunderschönen Zeichnungen von SaBine Büchner machen die Geschichte rund und passen wieder hervorragend.

    Der zweite Band der Petronella-Apfelmus-Reihe ist humorvoll und spannend erzählt, hat eine nachvollziehbare Message und ist wieder sehr zu empfehlen.

  2. Cover des Buches Die kleine Dame (1) (ISBN: 9783401064819)
    Stefanie Taschinski

    Die kleine Dame (1)

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Kaito
    So wird der Alltag zur Abenteuer-Reise!

    Inhalt:
    Als Lilly mit ihrer Familie in das alte Haus mit der goldenen Brezel zieht, ahnt sie nicht, dass im Hinterhof eine magische Nachbarin wohnt. Die kleine Dame besitzt ein 1000-jähriges Chamäleon, kann sich unsichtbar machen, beherrscht allerlei zauberhafte Handgriffe - doch vor allem hat sie den Schalk im Nacken! So beginnt für Lilly ein Sommer der wunderbaren Abenteuer.

    Meinung:
    “Die kleine Dame” ist ein Buch für junge Leser, dass voller Abenteuer und Spaß steckt. Aber es zeigt auch wie spannend der ganz normale Alltag sein kann.
    Die titelgebende Figur, die kleine Dame, nimmt das Mädchen Lilly mit auf spannende Entdeckungsreisen und treibt allerlei Schabernack.
    Auch erwachsene Leser stolpern dann beim Lesen gerne mal über die kleinen Wortspiele der kleinen Dame. Ich sage nur “Salafari” oder Tofograf”...

    Das Buch ist herrlich leicht geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Außer man bleibt gerade an einem Wort wie “Chamäleonisieren” hängen. Aber was macht das schon.
    Die kleine Dame zeigt Lilly und dem Leser eine Welt, wie sie nur Kinder und kleine Personen sehen können. Alle Großgewachsenen dieser Welt haben einfach kein Auge dafür.
    Dadurch entstehen in manchmal vollkommen alltäglichen Situationen die tollsten Abenteuer.

    Fazit:
    Die Abenteuer der kleinen Dame haben das Zeug dazu den jungen Lesern eine spannende Welt in ihrem Alltag zu zeigen, und ihnen beizubringen, dass es wichtig ist sich für das Richtige einzusetzen. Und den großen Lesern zeigt das Buch die Wunder und Abenteuer ihrer Kindheit aufs Neue. Ein großer Lesespaß!

  3. Cover des Buches Der kleine Prinz. Faksimile in Geschenkbox (ISBN: 9783792000236)
    Antoine de Saint-Exupéry

    Der kleine Prinz. Faksimile in Geschenkbox

     (7.704)
    Aktuelle Rezension von: xx_yy

    Inhalt
    Das Buch erzählt die Geschichte des kleinen Prinzen, der von einem fremden Planeten stammt. Es wird erzählt, wie er diesen verlässt, um andere Planeten zu bereisen, und wie er letztendlich auf der Erde landet. Genauso wie die Eindrücke des kleinen Prinzen auf den fremden Planeten werden seine Meinungen zu den Leuten dort geschildert. Der kleine Prinz, der eine genaue Vorstellung vom richtigen Leben hat, findet schnell auf jedem Planeten Verhaltens- und Denkweisen, die für ihn unsinnig sind. Kritisch betrachtet er alles, was er auf seiner Reise erlebt, schafft es aber dennoch auch die wichtigen Dinge wie wahre Freundschaft zu finden.

    Meinung
    Das Buch war wirklich absolut bezaubernd. Durch die kindliche Art, mit der der Autor die Geschichte erzählt, ist das Buch nicht nur für Kinder sehr leicht verständlich, sondern auch die Kritik, die er an Erwachsenen und der Gesellschaft ausübt, nicht angreifend. Der Autor zeigt auf, wie sich die Menschen im Laufe ihres Lebens verändern, und wie man sich selbst aus der Sicht seines früheren Ichs betrachten und bewerten würde. Zudem schafft er es, dem Leser vor Augen zu führen, welche Werte ihm seit Beginn seines Lebens unheimlich wichtig sind, und welche er dennoch unter Umständen mit zunehmenden Alter vernachlässigt.

  4. Cover des Buches Matilda (ISBN: 9783499217890)
    Roald Dahl

    Matilda

     (164)
    Aktuelle Rezension von: MitsukiNight

    Ich wusste viele Jahre nicht, dass es dieses Buch gibt obwohl ich den Film kannte. Und ich muss sagen, ich liebe den Film. Und nachdem ich jetzt das Buch gelesen habe liebe ich es sogar noch mehr, denn sie haben sich sehr gut an das Buch gehalten. Nur ein paar Stellen waren anders. 

    Matilda ist so ein pfiffiges, kluges und außergewöhnliches Mädchen, das sich gegen ihre Eltern, die nicht ideal für so ein Kind sind, auf ihre Art gewehrt hat. Und das gleiche gilt auch für die Direktorin in ihrer Schule. 

    Oberflächig würde ich es als ein lustiges Kinderbuch beschreiben, bei dem ein Kind wieder einmal schlauer und gerissener ist als die Erwachsenen. Doch wenn man genauer hinschaut geht es hier auch um Gewalt an Kinder. Matilda wird von ihren Eltern oft alleine gelassen und wegen ihrer Andersartigkeit oft vom Vater angeschrien und niedergemacht. Und in der Schule ist körperliche Gewalt und Schikane durch die Schuldirektorin grundsätzlich an der Tagesordnung. Und die Lehrer sind zu eingeschüchtert, um einzuschreiten. Also wer so etwas nicht lesen kann, sollte das Buch meiden. Aber trotzdem liebe ich das Buch, weil Matilda für ein so junges Mädchen eine starke Persönlichkeit ist und sich nicht einschüchtern lässt. Sie hilft sogar jemanden aus dessen Problemen. Und sie ist eine Leseratte, dafür muss man sie einfach lieb haben.

  5. Cover des Buches Kurz & Klein (ISBN: 9783280034989)
    Christian Tielmann

    Kurz & Klein

     (22)
    Aktuelle Rezension von: AnneMayaJannika

    Cover:

    Herr Kurz und Herr Klein in ihrem roten Lieferwagen


    Zum Buch:

    Kurzgeschichten über die Monteure bzw. Reparateure Kurz&Klein. 

    Immer ist etwas kaputt oder für ein Problem wird eine Lösung gesucht, dann werden Kurz&Klein gerufen und beheben mit viel Fantasy und Tatkraft jedes Problem. 


    Meine Meinung:

    Dieses Buch lag lange auf dem SuB, so dass die Kinder im Grunde bereits zu alt sind. 

    Trotzdem haben wir sie tapfer vorgelesen und hatten unseren Spaß dabei. Herr Kurz und Herr Klein sind echte Genies im Beheben von Problemen, egal ob die Tanne schief ist, die Kirchturmuhr komische Gräusche macht, Fahrräder geklaut werden oder Oma einen Wasserschaden hat. Die zwei sind immer zur Stelle.


    Fazit:

    Begeisterter Tielmann-Leser, wieder ein tolle Buch für Kinder.

  6. Cover des Buches Luna und der Katzenbär (ISBN: 9783570172988)
    Udo Weigelt

    Luna und der Katzenbär

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Kitty_Catina

    Diese Kinderbuchreihe ist eher unerwartet bei uns eingezogen, da ich sie spontan bei Arvelle mitbestellt hatte. Dabei waren vor allem die Illustrationen von Joëlle Tourlonias für den Kauf ausschlaggebend, denn diese mag ich wirklich sehr und auch die Cover haben mich gleich angesprochen. Aber auch die süße Geschichte konnte mich und meine Tochter gut unterhalten.


    Der Schreibstil ist bei dieser sehr einfach, kindgerecht und für das empfohlene Lesealter gut verständlich geschrieben, aber auch bildlich und trotzdem nicht zu verschnörkelt. Die Illustrationen sind bunt und ebenfalls relativ schlicht gehalten, aber dennoch sehr süß und man hat immer etwas zu entdecken. Diesbezüglich habe ich für mich und meine Tochter also alles richtig gemacht, denn auch sie schaut sich die Bilder super gern an und kann anhand dieser der Geschichte noch viel besser folgen.


    Und auch diese ist super süß und kindgerecht, hat viele magische Momente und ist wirklich interessant. Außerdem gefällt mir an ihr, dass sie ganz viele verschiedene Themen anspricht, die nicht nur für Kinder sehr wichtig sind. So geht es um den Umgang mit Einsamkeit, ums Ankommen und Freundschaft. Gleichzeitig ist sie aber auch auf kindliche Weise ein Stück weit abenteuerlich und spannend.


    Insgesamt bin ich absolut begeistert von diesem ersten Band der Reihe und freue mich schon darauf, auch die anderen Bände meiner Tochter vorzulesen. Dementsprechend gibt es von mir auch eine absolute Leseempfehlung für kleinere Kinder ab fünf Jahren und Liebhaber von Kinderbüchern.

  7. Cover des Buches Die Brüder Löwenherz (ISBN: 9783960521273)
    Astrid Lindgren

    Die Brüder Löwenherz

     (621)
    Aktuelle Rezension von: Eilonwy

    Astrid Lindgren hat in meinen Augen ein kleines Meisterwerk geschaffen. Für mich ( mit Ronja Räubertochter) eines ihrer schönsten Bücher. In dieser Geschichte wird über Geschwisterliebe gesprochen, die über den Tod hinaus geht. Kein Buch habe ich in meiner Kinder - und Jugendzeit öfter gelesen, als diese Geschichte. Sie beinhaltet so viel Mut, Liebe und Löwenherz, dass es für mich mehr war als nur ein Buch über Sinn und Gerechtigkeit. Ich bin dankbar und weiß, dass diese Geschichte auch meine Kinder zu hören oder zu lesen bekommen werden. 

  8. Cover des Buches 1000 Gefahren junior - Böses Spiel im Dinopark (Erstlesebuch mit "Entscheide selbst"-Prinzip für Kinder ab 7 Jahren) (ISBN: 9783473460496)
    Fabian Lenk

    1000 Gefahren junior - Böses Spiel im Dinopark (Erstlesebuch mit "Entscheide selbst"-Prinzip für Kinder ab 7 Jahren)

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Schnuck55

    Böses Spiel im Dinopark ist der erste Band der neuen 1000 Gefahren junior Reihe von Ravensburger. Junior deshalb, weil sie für Erstleser geeignet ist. Die Schrift ist größer, als bei den normalen Bänden, so dass auch Kinder ab 7 Jahren sicher erste Leseerfolge damit erzielen können. Wir haben das Buch beim ersten Mal noch zusammen gelesen und haben auch die Entscheidungen gemeinsam getroffen. Bei den weiteren Malen ging es dann auch schon allein sehr gut, da sich der Anfang wiederholt. Das Spielerische Üben hat meiner Enkelin viel Spaß gemacht. Für das Ende gibt es mehr als 10 Möglichkeiten und die Motivation ist hoch, jeden Weg durch das Buch einmal zu finden. Um sich besser in die handelnde Person hineinversetzen zu können ist die Geschichte durchgehend in der 2. Person geschrieben (Du bist Benni ...). So kann man sich toll mit den Figuren identifizieren.
    Die Illustrationen passen super zur Geschichte, wirken sehr lebendig und unterstützen das Lesen. Einzig und allein die Augen der Figuren haben uns nicht so gefallen. Sie wirken irgendwie puppenartig. Das tut dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch. Der Wiederlesewert ist sehr hoch. Somit ein tolles Buch und das nicht nur für Jungs.

  9. Cover des Buches Der Grüffelo (ISBN: 9783407792303)
    Axel Scheffler

    Der Grüffelo

     (312)
    Aktuelle Rezension von: n-witez

    Ich habe das Buch während meiner Erzieher Ausbildung kennen und lieben gelernt! Jahre später hat mein Sohn es in seinem Kindergarten kennen gelernt und es wurde sein Lieblingsbuch. Als Sie das Buch am Theaterstück gespielt haben konnte er alle Rollen auswendig!

  10. Cover des Buches Der tätowierte Hund (ISBN: 9783789142574)
    Paul Maar

    Der tätowierte Hund

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Sweetybeanie

    Zum Inhalt: Der König des Urwaldes - der Löwe - trifft eines späten Nachmittags beim Spaziergang auf ein ihm völlig unbekanntes Wesen: einen Hund. Doch es ist kein gewöhnlicher Hund. Denn statt eines Felles - wie es bei Hunden so üblich ist - hat dieser Hund nur nackte Haut, die jedoch über und über mit vielen kleinen Bildern tätowiert ist. Der Löwe fragt den Hund, was die vielen kleinen Bilder zu bedeuten habe. Und der Hund antwortet:" Jedes Bild steht für eine Geschichte." Und im Tausch gegen ein Leberwurstbrot fängt der Hund an, dem Löwen seine Geschichten zu erzählen...

    Meine Meinung: Ein wunderschönes (Vorlese-)Buch, mit vielen - mir bis dato - unbekannten Geschichten, bei denen wir herzlich lachen mussten. Ich habe das Buch meinen Kindern (5 & 7 Jahre alt) vorgelesen und war am Anfang zuerst skeptisch, ob mir das Buch wirklich gefällt und ob die Kinder wirklich die ganzen 124 Seiten durchhalten. Doch je weiter wir vorankamen mit dem Buch, umso besser hat es mir gefallen und die Kindern haben immer noch gespannt zugehört.

    Das Ende jedoch, kam für uns alle überraschend. Aber da will ich nichts von verraten. 

    FAZIT: Meine Kinder und ich hatten jede Menge Spaß beim Vorlesen & Zuhören! Empfehlenswert!

  11. Cover des Buches Der Räuber Hotzenplotz 1: Der Räuber Hotzenplotz (ISBN: 9783522185585)
    Otfried Preußler

    Der Räuber Hotzenplotz 1: Der Räuber Hotzenplotz

     (484)
    Aktuelle Rezension von: Vani_Schneider
    Ich fand das Buch als Kind fantastisch und habe es geliebt zu lesen, aber auch anzuhören.

    Ich muss allerdings sagen, wie faszinierend ich es finde, wie Geschmäcker sich verändern. Natürlich ist das Buch nicht schlecht und es ist und bleibt ein toller Kinderklassiker, dennoch kann ich heutzutage nicht mehr viel damit anfangen. 

    Ich habe es im Rahmen der Arbeit gelesen und fand es schön, mal wieder ein Buch aus meiner Kindheit zu lesen, dennoch denke ich, werde ich es die nächsten Jahre bis ich vielleicht einmal Kinder bekomme nicht mehr lesen.


  12. Cover des Buches Erzähl mir vom kleinen Angsthasen (ISBN: 9783358030769)

    Erzähl mir vom kleinen Angsthasen

     (19)
    Aktuelle Rezension von: ashura
    Eine wunderbare Ansammlung der schönsten DDR-Bilderbuchklassiker: "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt", "Der kleine Angsthase, "Hirsch Heinrich" und noch viel mehr. Es fehlen zwar teilweise ein paar Illustrationen, aber der Text ist komplett enthalten und hat trotzdem nichts von seinem Charme verloren. Ein Familienhaushalt sollte dieses Buch nicht missen, doch man muss kein Kind sein und auch nicht zwingend eines haben, um dieses Buch zu lieben und es in seinem Bücherregal stehen zu haben. Denn auch als Erwachsener hat man noch seine Freude an den alten Geschichten.
  13. Cover des Buches Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder (ISBN: 9783570172995)
    Udo Weigelt

    Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Kitty_Catina

    Ich liebe Kinderbücher und noch mehr liebe ich Kinderbücher mit süßen, hübschen und/oder fantasiereichen Illustrationen. Dieses Kinderbuch ist eines mehr aus der Kategorie tolle Geschichte und süße Illustrationen.


    Dabei ist der Schreibstil des Autors genau passend für Kinder des empfohlenen Lese- beziehungsweise Vorlesealters. Er ist leicht und einfach zu lesen und zu verstehen und führt einfach perfekt durch die wirklich süße Geschichte.


    Und auch diese ist sehr kindgerecht, locker und leicht und weiß dennoch zu packen, da sie eine gewisse Spannung beinhaltet. Dabei geht es natürlich um kindliche Themen wie Freundschaft, Familie und Abenteuer, alles in einer guten Mischung, so dass nicht nur Kinder gut unterhalten werden. Luna und ihr Katzenbär sind da auch genau die richtigen Charaktere, um durch ihre Abenteuer begleitet zu werden und schnell ans Herz zu wachsen.


    Ebenso bunt wie die Geschichte und die dazu gehörigen Charaktere sind auch die Illustrationen von Joëlle Tourlonias, die dem Stil der Illustratorin gerecht, zwar recht einfach gehalten sind, aber dennoch ausdrucksstark. Schon allein die bunten, niedlichen Bilder erzählen eine Geschichte und meine Tochter schaut sie sich wahnsinnig gern an, auch wenn ich ihr nicht gerade aus den Büchern vorlese. 


    Ich kann jedenfalls nur sagen, dass uns, sowohl mir als auch meiner Tochter, der zweite Band dieser süßen Kinderbuchreihe wieder richtig gut gefallen hat. Die Geschichte hat uns super gut unterhalten und die niedlichen, kindgerechten Illustrationen unterstreichen diese zusätzlich noch perfekt.

  14. Cover des Buches Immer dieser Michel (ISBN: 9783751201872)
    Astrid Lindgren

    Immer dieser Michel

     (199)
    Aktuelle Rezension von: zessi79

    Inhaltsangabe:

    Michel, fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse, lebt auf dem Hof Katthult in Lönneberga, das ist ein Dorf in Småland in Südschweden. Mit seinen runden blauen Augen und dem hellen wolligen Haar könnte man ihn fast für einen Engel halten - wenn er schläft. Aber wenn er nicht schläft, dann hat er mehr Unsinn im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder ganz Småland oder ganz Schweden oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt! Die Gesamtausgabe des Kinderklassikers enthält die Einzelbände "Michel in der Suppenschüssel", "Michel muss mehr Männchen machen" und "Michel bringt die Welt in Ordnung".

     

    Meinung:

    Michel, der Held meiner Kindheit. Was habe ich die Filme geliebt. Ich muss zugeben, dass ich die Bücher als Kind nie gelesen habe. Das habe ich nun endlich geändert.

     

    Wie von Astrid Lindgren gewohnt, sind die Geschichten einfach klasse erzählt. Ich liebe ihren Schreibstil einfach. Und Michel ist einfach großartig, ich liebe diesen kleinen Mann einfach.

     

    Die Geschichten sind kindgerecht erzählt, aber auch ich als Erwachsene habe die Geschichten gerne gelesen. Sie laden zum entspannen und relaxen ein. Beim Lesen hat man automatisch ein Grinsen im Gesicht, da es einfach lustig zugeht, wenn Michel zugegen ist. Michel tut einfach, was er denkt – manchmal ist es gut, manchmal weniger gut, was dabei rauskommt. Aber Michel meint es niemals böse. Außerdem steckt er jeden mit seiner Fröhlichkeit an.

     

    Auch sämtliche Nebencharaktere wie Michel's Eltern oder seine Schwester sind großartig beschrieben und bildlich vorstellbar. Außerdem gefällt mir einfach diese Heile-Welt-in-Schweden-Atmosphäre, die Astrid Lindgren auch in diesem Buch gekonnt aufzeigt.

     

    Tolles Buch, das ich bestimmt noch mehrfach lesen werde.

     

    Fazit:

    Toller Kinderbuch-Klassiker, der auch von Erwachsenen gelesen werden kann. Ich liebe Michel einfach…

  15. Cover des Buches Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos (ISBN: 9783789107795)
    David Henry Wilson

    Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Henri3tt3
    Jeremy James ist ein Junge im Vorschulalter, der jeden Tag ein anderes Abenteuer erlebt. Einmal entdeckt er eine Spinne in der Badewanne, als er gerade auf dem Klo sitzt, und bekämpft sie heldenhaft mit der Handbrause. Ein anderes Mal gräbt er im Garten nach einem Schatz und demoliert dabei aus Versehen die Wasserleitung. Am schönsten finde ich die erste Geschichte des ersten Buches "Der Elefant auf Papas Auto", darüber könnte ich mich immer wieder kringeln.
    Ich kenne Jeremy James aus meiner Kinheit. Unser Klassenlehrer in der Grundschule hat uns diese Geschichten oft vorgelesen, z.B. als Belohnung wenn wir alle gut mitgearbeitet haben und vor dem Pausenklingeln noch Zeit war. Oder im Kunstunterricht, während wir gemalt oder gebastelt haben. Oder auf der Klassenfahrt als Gute-Nacht-Geschichte.
  16. Cover des Buches Plötzlich war ein Wuckel da (ISBN: 9783734820601)
    Uticha Marmon

    Plötzlich war ein Wuckel da

     (12)
    Aktuelle Rezension von: carathis

    Schöne und lehrreiche Kinderbücher sind mit immer mehr ein Anliegen, seit ich selbst Mama geworden bin. Auch wenn meine Tochter noch zu klein ist für wirkliche Geschichten, bin ich schon auf der Suche nach Büchern, die ich ihr einmal vorlesen werde. Dabei ist es mir sowohl wichtig, dass die Geschichte lustig und spannend ist, aber auch, dass die Kleine etwas mitnehmen kann.

    Und bei dem Bilderbuch „Plötzlich war ein Wuckel da“ werden beide Facetten miteinander vereint. Ich fühlte mich auch als Erwachsene, besonders durch die grafisch ansprechende Gestaltung, gut unterhalten. Der kleinen Ida sieht man so richtig schön an, dass sie keine Lust auf ein neues Geschwisterchen hat, das nur schreit und trotzdem Vorrang bei den Eltern hat. Ihre Grimassen und die teils leidvollen Gesichtsausdrücke der Eltern lassen einen richtig mitfühlen. Was mir an den Bildern auch gut gefällt ist die moderne Art. Mama und Papa sind eher Hipster-Eltern – der Vater mit Vollbart und Tätowierung – die mit geschmackvollen Designer-Möbeln leben. 

    Für kleine Kinder ist es durch den gereimten Text, der sparsam dosiert die Bilder begleitet, einfach, der Geschichte zu folgen und auch den Zusammenhang herzustellen. Frech und ein wenig listig nutzt Ida den neuen Wuckel, um alle schlimmen Dinge, die sie anstellt, auf ihn abzuwälzen. Klappt natürlich nicht so ganz. Aber lustig ist es allemal. 

    Die Erkenntnis, dass das kleine Geschwisterchen, dessen Geschlecht keine Rolle spielt, was ich gut finde, auch liebgewonnen werden kann und man mit ihm Spaß haben kann rundet die Geschichte schließlich ab. 

  17. Cover des Buches Marinda und der verhexte Apfel /Marinda e la mela stregata (ISBN: 9783940078117)
  18. Cover des Buches Stups, der kleine Osterhase (ISBN: 9783815742273)
    Rolf Zuckowski

    Stups, der kleine Osterhase

     (7)
    Aktuelle Rezension von: nur-noch-ein-bisschen

    Ein echter Oster-Klassiker: Das Lied von Stups, dem immer alles schief geht wurde bereits 1981 veröffentlicht.
    Zuerst ‚versteckt‘ er ein Ei in einem Schuh, das gibt dann Rührei. Er kippt in der Osterhasen-Schule in den Farbtopf und wird von der Henne fast ausgebrütet, was zu guter letzt zu einer kleinen Standpauke des Osterhasen-Vaters führt. Welche Stups natürlich zu kontern weiss…
    Neben den Texten findet man auf den letzten beiden Seiten auch die Noten des Liedes von Rolf Zuckowski.

    Illustration

    Detailliert und liebevoll stellt Julia Ginsbach den Inhalt der Strophen auf den jeweiligen Seiten dar. Immer im Mittelpunkt, das Chaos rund um den kleinen Osterhasen.

  19. Cover des Buches Alles von Zackarina und dem Sandwolf (ISBN: 9783407740670)
    Åsa Lind

    Alles von Zackarina und dem Sandwolf

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Wenn Sonntag ist (ISBN: 9783785581759)
    Kölner AutorInnen

    Wenn Sonntag ist

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Mein Filz-Fühlbuch: Kuckuck, kleiner Löwe! (ISBN: 9783649626879)
    Ingela Arrhenius

    Mein Filz-Fühlbuch: Kuckuck, kleiner Löwe!

     (1)
    Aktuelle Rezension von: gaby2707

    Der kleine Löwe hat viele Freunde, die sich versteckt haben.


    Hinter großen farbigen Stoffklappen haben sich die Giraffe, das Krokodil, der Elefant und auch der kleine Löwe versteckt. Auf der letzten Seite kann sich der kleine Löwe dann auch noch in einem Spiegel sehen.


    Ein farbenprächtiges kleines Buch zum Fühlen der Filzklappen und Geschichten erzählen. Empfohlen für Kleinkinder ab 12 Monaten.

  22. Cover des Buches Die Höhle über dem Fluß (ISBN: 9783785518342)
    Josef C. Grund

    Die Höhle über dem Fluß

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Die schönsten 5-Minuten-Geschichten (ISBN: 9783961280803)
  24. Cover des Buches Meine lustige Familie (ISBN: 9783423761307)
    Chris Higgins

    Meine lustige Familie

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks